bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Karies / Frau Dr. Dent. Karin Bender-Gonser packt aus / Und weist Weg

Karies / Frau Dr. Dent. Karin Bender-Gonser packt aus / Und weist Weg

Schon mal Karies gehabt? Ja? Ich auch, nicht zu knapp.

Wenn Mensch froh und richtig ernährt lebt, hat er kariesfreie Zähne.

Kurze, kluge Fragen.

Ausführliche, von Engagement, Wissen, Erfahrung und Ehrlichkeit geprägte Antworten.

Für mich von A bis Z faszinierend.

Thom Ram, 04.07.06

 

 

.

.

.


15 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. jpr65 sagt:

    Ich habe letztens einen Zahn verloren, unten links, der erste Backenzahn (6 unten links). Er war total entzündet und der Zahnarzt hat ihn rausoperiert.

    Der Verlust dieses Zahns zeigt eine große Veränderung im Leben an, wie Job-Verlust oder das Ende einer Liebesbeziehung.

    Da kannst du soviel putzen, wie du willst, das würde nichts daran ändern.

    Denn jeder Zahn hat seine Bedeutung, im Leben des Patienten. Karies entsteht nicht irgendwo, sondern an bestimmten Zähnen. Dort, wo die Energie durch die Lebensumstände des Patienten geschwächt ist.

    Ungünstige Ernährung begünstigt natürlich die Entstehung von Karies. Das ist es aber nicht allein.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Norbert Fuchs sagt:

    Alles nicht neu, Dr.Hamer, Zahntabellen Beißkonflickte , Konflickt art.Kein Zahn muss raus, der Körper hilft sich selbst man muss nur den Schmerz aushalten, dazu ist unsere Gesellschaft nich bereit.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  5. Bettina sagt:

    Danke Thom,
    meine Zahnarztphobie hat mich schon ein paar Tage im Griff und da kann ich jemand vernünftiges wie diese Zahnärztin unbedingt gebrauchen. 🙂

    Ich erzähle mal den Anlass, weil ich immer noch so was von geschockt bin:

    Mein Sohn hat vorne am Schneidezahn ein kleines Karieslöchlein. Vor zwei Monaten hab ich beim Zahnarzt (da geht er gerne hin, die sind sehr nett) angerufen. Der Termin war dann erst letzte Woche.
    Als ich das Kind schon auf dem Zahnarztstuhl vermutete, rief mich die Sprechstundenhilfe an und wollte von mir die Erlaubnis, das Gebiss zu röntgen. Natürlich hab ich das wegen den kleinen Loch verneint, Füllungen hat er in keinem Zahn, und die Zahnzwischenräume könnte ein guter Zahnarzt auch so untersuchen, meinte ich freundlich.
    Dann meinte sie, dass man unbedingt eine Fluoridprophylaxe machen müsste, was ich natürlich auch verneinte.
    Sie wurde da schon ungehalten und meinte, dass man die Zähne doch wenigstens mit Flourid versiegeln müsste.
    Daraufhin wurde ich dann zornig und meinte, dass nur die kleine Stelle am Schneidezahn, gebohrt und wieder gut verschlossen werden soll, sonst wollen wir nichts.
    Sie meinte dann, dass sie eine Unterschrift von mir bräuchten, weil, die Füllung würde mindestens 200,- Euro kosten, die Krankenkasse würde nur Betonfüllungen bezahlen und die halten nicht im Frontbereich.
    Ich erklärte ihr dann, dass bei den Frontzähnen die Krankenkasse auch gute Kunstofffüllungen bezahlt und diese sollen sie verwenden.
    Und dass ich es schon etwas unverschämt finde, solch hohe, unnötigen Preise zu verlangen, sie könnte ja mal bei der Kasse anrufen und dort nachfragen.

    Nach zehn Minuten war mein Kind wieder da, ohne Zahnbehandlung, jedoch mit einem neuen Termin, erst in drei Wochen und darauf steht, „MIT MUTI“.
    Er hatte auch noch zwei Zettel mitgekriegt, einen zum unterschreiben wegen dem Datenschutz und einen, da wurde ich erst richtig wütend (hab dann sofort einen Termin bei meiner Zahnärztin gemacht, die natürlich auf Anfrage, keine 200 Euro für eine Füllung will).

    Ich tippe den zweiten Zettel mal ab:

    „Unsere Empfehlung zur Kariesprophylaxe mit Flouriden
    Nur ein altersentsprechendes, optimales Fluoridangebot ermächlich einen wirksamen Kariesschutz.
    Sprechen Sie deshalb über alle Fluoridanwendungen mit ihrem Zahn- oder Kinderarzt (individuelle Fluoridanamnese).

    0-2 Jahre
    Ab dem Durchbruch des 1. Milchzahnes 1 x täglich Zähneputzen mti elmex Kinderzahnpasta (Fluoridgehalt: 500ppm)
    +im Haushalt kodiertes Speisesalz mit Fluorid

    2-6 Jahre
    2 x täglich Zähneputzen mit elmex Kinder- Zahnpasta (fluoridgehalt: 500 ppm)
    1 x täglich fluoridhaltige Zahnspühlung, z.B. elmex Kariesschutz Zahnspülung (fluoridgehalt: 250 ppm)
    + Intensivfluodierung: 1 x wöchentlich elmex gelée (Fluoridgehalt: 12.500 ppm)
    + Im Haushalt kodiertes Speisesalz mit fluorid

    Ab 13 Jahre
    2 x täglich Zahneputzen mit elmex Zahnpasta (Fluoridgehalt: 1400 ppm)
    1 x täglich fluoridhaltige Zahnspülung, z.B. elmex Kariesschuzt Zahnspülung (Fluoridgehlat: 250 ppm)
    + Intensivfluodierung: 1 x wöchentlich elmex gelée (Fluoridgehalt: 12.500 ppm)
    + im Haushalt jodiertes Speisesalz mit Fluorid

    Wenn Sie die Zahnpflege bei ihrem Kind nicht mit fluoridhaltiger Zahnpasta durchführen und kein fluoridhaltiges Speisesalz verwenden, sollten Fluoridtabletten nach den Dosierungsempfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde verabreicht werden.“

    Dazu muss ich noch sagen, dass mein Sohn 16 Jahre alt ist, so von wegen „MIT MUTI“, wir benutzen schon viele Jahre kein Fluorid mehr, weder in Zahnpasta noch im Speisesalz und er hatte seit dem seine Milchzähne ausgefallen sind noch kein Karies.

    Daher macht mir diese Frau ungeheuren Mut, nochmal Danke dafür
    Bettina

    Gefällt 1 Person

  6. Norbert Fuchs sagt:

    Dr.Hamer hat alles genau beschrieben woher die Karies kommt, es sind Konflickte, jeder Zahn wird entsprechent einer Tabelle zugeortnet.und somit der Konflicktinhalt erkannt.
    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  7. thom ram sagt:

    Bettina 02:27

    HAMMERHART. Da nicht komplett auszurasten, kostet Nerv.

    Gefällt mir

  8. Norbert Fuchs sagt:

    Thom, besser Hamerhart.Alles was die Gute Zahnärztin von sich gibt stimmt, es sind aber die Entdeckungen v.Dr Hamer aus den 5 Bilogischen Naturgesetzen die auch verifiziert sind und an jedem Fall reproduzierbar sind.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  9. jpr65
    04/07/2018 UM 23:21
    „… jeder Zahn hat seine Bedeutung, im Leben des Patienten. Karies entsteht nicht irgendwo, sondern an bestimmten Zähnen. Dort, wo die Energie durch die Lebensumstände des Patienten geschwächt ist.“
    ————————-

    PsychoSomaDontie :

    https://www.integrative-zahnheilkunde.de/psychosomadontie.html#c792

    Gefällt mir

  10. Ergänzend zu
    Renate Schönig
    05/07/2018 UM 12:36

    Gefällt mir

  11. Norbert Fuchs sagt:

    Wissen hält gesund und die Krankheit ist die Heilung, erkrankte Zähne sind die Konflicktlösung gleich Heilung, die ist aber sehr schmerzhaft und die meisten geben im Schmerzgeschehen auf, was sehr verständlich ist.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  12. Reiner Ernst sagt:

    Hab die Siebzig überschritten – und immer noch wunderbare, gesunde Zähne. Vor Jahrzehnten eine letzte „Füllung“ und zwei sind überkront.
    Meine Mundhygiene seit Kindheit: Einmal morgens Zähneputzen – ab erwachsen: tagsüber eine Kanne Kaffee, zum Abendbrot eine Maß Bier und danach („im Schnitt“) zwei Viertel Wein. Säure/Basis Wert kenne ich nicht.
    Gefühlt: Seit ich mit mir im Reinen bin – geschah vor gut zwei Jahrzehnten – war ich etwa drei- bis viermal beim Zahnarzt (Zahn- bzw. „Weinstein“ entfernen). Auch der letzte Besuch beim Hausarzt liegt über drei Jahre zurück.
    Tipp: Morgens beim Zähneputzen in den Spiegel schauen und sich auf den Tag und über das Glück im Leben freuen!

    Gefällt mir

  13. Pieter sagt:

    Reiner Ernst
    Super, die 70 Hab ich auch schon lange überschritten und gehe steil auf die 80 zu. Hatte nicht soviel Dusel mit den Zähnen.
    Egal der vorhandene Rest reicht um ganz gut abzubeissen.
    Ja, und ganz toll und wichtig, Dein Tipp am Morgen, das ist es 🙂

    Gefällt mir

  14. Skeptiker sagt:

    @Pieter

    Dank Dr.Best

    Habe ich auch keine Probleme, beim Beißen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  15. Pieter sagt:

    HaHa Skepti, so wie der Beisser aus dem 007 Film gehts nimmer, aber doch passabel, und die Weißwürst gehen ja sowiso.
    Und in der Reklame kommt dann als nächst Errungenschaft der bewegliche wasserdichte mini Winkelschleifer/Polierer mit dem man dann auch von hinten herum um die Ecken kommt. 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: