bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Putin pur

Putin pur

Fragt mich einer nach den weltweit besten Staatsmännern, so winde ich mich, denn…wen kenne ich schon von den Abertausenden heute und der jungen Vergangenheit? Und… welche Wahrheiten und welche Lügen haben mein Ohr erreicht? Neuerdings ziehe ich zum Beispiel sehr ernsthaft in Betracht, dass Milosevic ein ganz anderer war, als der, der mir verkauft wurde, und weiter im selben Zuge geht das bis hin und mit Josef Stalin, da ich nicht überrascht wäre, eines Tages ein ganz anderes Bild präsentiert zu bekommen als das, was ich kenne.

Aus dieser meiner erklärtermassen engen Sicht sage ich: Castro, Pepe und Putin. Was Putin von Pepe und Castro abhebt: Er ist im Amt. Ich höre diesem unseren Zeitgenossen einfach saugerne zu. Mir gefällt, was er sagt, und mir gefällt, wie er es sagt. Es ist mir rein unmöglich, bei ihm Kälte auszumachen, welche so Manche in meinem Kreise stört. Die halten wohl seine Klarheit und Denkschärfe nicht aus. Dabei blitzt immer mal köstlicher Humor auf. Das grösste Land der Erde zusammenzuhalten, das ist mit Wattebäuschchenschmeissen nicht zu machen. Und an den Taten ist der Mensch zu messen. Putin und seine Leute haben russische Güter für Russland zurückgewonnen. Aussenpolitisch vermittelt Russland. Hat Putins Russland ein Land angegriffen? Nein. Welches einzige Land schickt Hilfsgüter nach Syrien?

Viel Vergnügen!

Thom Ram, 24.904.06

.

00:00 Poroschenko und Donbass

02:00 Von türkischem Territorium aus gestarteter Drohnenangriff auf russischen Stützpunkt in Syrien

04:30 Beziehung Russland – US

06:30 Nordkorea und Nordkoreas A-Waffe

08:00 Werbeverbot für alkoholische Getränke im Hinblick auf Sotschi

 

.

.

Stellungnahme Putins zum Vorwurf, der Aufbau von Oppositionsparteien würden verhindert.

.

.

.

.

 


26 Kommentare

  1. palina sagt:

    was ich vernehme, es werden Fragen gestellt und es wird vernünftig geantwortet.
    Aussagekräftige Antworten!

    Bei uns undenkbar. Es werden keine richtigen Fragen gestellt und wenn, ist das die Ausnahme. Die Antworten darauf sind dann doch ein blablabla.

    Gefällt mir

  2. Max Webmax sagt:

    Ich könnts nicht besser sagen! Putin ist einer der ganz Großen – selbst kritisch betrachtet. Ein echter elder statesman heute schon.

    Möchte ergänzen: Ein charmanter österreichischer Freund pflegte bei neuen weiblichen Bekanntschaften oft zu sagen:“Mein Gott – jetzt wo i di seh, woaß i erst was i daham fr a Glump in dr Küchn hob! “ Paßt fatal.

    Gefällt 1 Person

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. angi351 sagt:

    Sein Humor gefällt mir sehr. Putin pur trifft es immer wenn er auftritt. Ungeschminkt und ehrlich.

    Gefällt 1 Person

  5. Rosemarie sagt:

    Ich wünschte mir, wir hätten so einen Staatsmann wie Putin, der hat erstmal Verstad und ist clever, im Vergleich zu unseren Geisateskranken und Vollidioten, außerdem hat er Charisma und verkauft alle anderen in den Sack.

    Gefällt mir

  6. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Christinamaria sagt:

    Vor einigen Jahren hatte ich einen Traum von oder mit Putin:
    Wir saßen in einer großen Menschenmenge zusammen und erwarteten Putin. Ich saß in der innersten ersten Reihe im Kreis. Dann kam Putin. Ich schaute auf ihn wie die Anderen auch. Er kam direkt auf mich zu, beugte sich ein wenig zu mir herab und schaute mich an. Ich schaute in seine Augen und sah in ganz klare, reine Augen bis tief in seine Seele hinein. Dann fasste er meinen Arm, zog mich hoch und wir gingen Hand in Hand durch den Kreis hindurch.
    Dann aufgewacht. Und ich wusste: ich habe tatsächlich ganz tief in seine Seele schauen dürfen. Träume sind Schäume, wie man früher einfach so sagte? Nein, ganz gewiss nicht. Sie enthalten immense Wahrheiten, sicherlich nicht immer, jedoch wenn wir uns damit befassen, werden uns die Lichter aufgehen.
    Alles Liebe Euch.

    Gefällt 2 Personen

  8. Besucherin sagt:

    Ist zwar OT hier, aber bis bei mir der Postkasten aufgeht, dauert mir einfach grad zu lang.

    Grad aufgeschnappt aus US – Foren. Den Polen dort fliegt grad der Deckel vom Topf, denn die USA wollen rund 65 Mrd. Restitutionszahlungen für beschlagnahmtes Eigentum von Polen

    https://stopacthr1226.org/why-it-is-important-to-stop-the-acts-s447-and-hr1226/

    Huh, da geht grad ordentlich die Post ab. Aber jetzt ist auch klar, warum die Polen da Gesetze gestrickt haben, dass sie nie nix damit zu tun hatten und nur die Deutschen waren Schuld.
    Wie sagte doch Sikorsky so nett: „we did them a blow job and got nothing“. (die Amis waren gemeint)

    Gefällt mir

  9. Besucherin sagt:

    Nachtrag
    „Restitutionszahlungen für beschlagnahmtes Eigentum von Polen“

    Das ist ein wenig mißverständlich vielleicht, gemeint ist natürlich nicht beschlagnahmtes polnisches Eigentum. Soll heißen, die Forderung richtet sich an Polen, da habe ich mich schlecht ausgedrückt, sry.

    Gefällt mir

  10. Besucherin sagt:

    Leg noch nen vid nach

    Gefällt mir

  11. Heidelore Terlep sagt:

    Ich wollte wir hatten in Oesterreich einen Staatsmännisch wie Putin.
    Statt unseren Sebastian Kurz und seinem Vize Heinz Christian
    Strache.

    Gefällt mir

  12. Heidelore Terlep sagt:

    Korrektur:
    Wollte sagen Staatsmann

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    Heidelore Terlep
    25/04/2018 um 04:58

    Jedenfalls hat Sebastian Kurz ein konstruktives Verhaeltnis zu Putin .

    Die 3 Ms wie Merkel , Macron und May attakieren Putin im Auftrag zum Erbrechen .

    Der Macron hatte ja jetzt seinen 3 Tage Schmusekurs mit Trump . Fuer die Merkel hat der Trump nur einen Tag Zeit .
    Und auch diese Zeit ist vertane Zeit .

    Einfach widerlich und laecherlich .

    Untauglich eine Frau zu verfuehren , fuehrt er die Grand Nation an .

    Interressant sind die Bilder in den Medien vom Treffen dieser Psychopathen .

    Bilder sprechen immer eine deutliche Sprache, wer sich wem unterwirft oder unterwerfen muss .

    Alles nur Theater .

    Wenn sie ihre Medien nicht haetten ………

    Gefällt 2 Personen

  14. eckehardnyk sagt:

    Wie es sich für Staatsmänner gehört, traten Hitler und Pilsudski für einen friedlichen Ausgleich der gespannten Lage zwischen dem übrig gebliebenen Deutschen Reich und dem durch den Vertrag von Riga gewaltig gewachsenen Polen ein. Man weiß natürlich nicht, was aus dem deutsch-polnischen Nichtangriffspakt geworden wäre ohne Pilsudskis Tod im Jahr 1935. Der Nichtangriffspakt wurde erst gekündigt, als es 1939 keine Aussicht gab, das aus Polen Entspannungssignale kämen (die Konflikte waren vorprogrammiert durch die im neuen polnischen Westen entstandenen Gebiete, die deutsch besiedelt und polnisch unterdrückt waren). Im Gegenteil, es gab Landkarten, die Berlin schon im Westen eines neuen Großpolen sahen.
    Ich wollte damit sagen, was Staatsmänner auszeichnet: Sie erkennen einander, wenn sie gleichzeitig regieren.
    Das sollte man im Auge behalten und erkennen, wie und mit wem Putin sich über die Staatsgrenzen hinweg unterhält.

    Gefällt 4 Personen

  15. ALTRUIST sagt:

    eckehardnyk
    25/04/2018 um 05:35

    Sehr wichtig Dein Hinweis mit Pilsudskis Tod im Jahr 1935 .

    Danach aenderte sich schlagartig alles .

    Siehe auch

    http://www.dr-schacht.com/Starikov_Wer_hat_Hitler_gezwungen_STALIN_zu_ueberfallen.pdf

    Gefällt mir

  16. Leider kann ich nicht verstehen was sie genau sagen……hätte es gerne gewusst.
    Schade dass es keine Übersetzung davon gibt Thom.

    Gefällt mir

  17. mariettalucia – klick mal beim 2. Video unten rechts auf das weisse Kästchen (links) – dann siehst die dt. Übersetzung eingeblendet 🙂

    Gefällt mir

  18. DET sagt:

    @ eckehardnyk

    Ich frage mich immer wieder, was treibt Leute an in Hitler einen Staatsmann zu sehen,
    nach all dem was er dem Deutschen Volk angetan hat.

    Was wissen wir überhaupt über Hitler ???

    Im englisch-sprachigen Raum ist es für Interessierte in dieser Materie kein Geheimnis,
    und es gilt als gesicherte Fakten, dass in seinen Adern königliches Blut floß und das er mit
    Churchill und Papst Pius XII engste Kontakte pflegte.

    https://newsinsideout.com/2014/12/book-wwii-false-flag-hitler-2-uk-kings-half-brothers-elizabeth-ii-not-lawful-queen-uk-crown-vacant/

    Denke mal an das Concordat, das war der erste Vertrag 1933, dass das Deutsche Reich
    mit dem Heiligen Stuhl in Rom abgeschlossen hat und denke auch mal an das
    Reichsbürgerschaftgesetz von 1935, wo eine weitere Änderung des Personenstandes an jedem
    einzelnen Deutschen stattfand.

    Mit diesen beiden Ereignissen wurden die Deutschen mehr an Rom geknebelt als es sich
    jemals vorher ereignete.
    Die Knebelung von der ich hier spreche, fanden und finden im Oberstübchen jedes einzelnen
    von uns statt.

    Mit der Einführung des Reichsbürgerschaftsgesetzes, ich weiß jetzt nicht, ob es direkt darauf
    zurückzuführen ist, wurde in den Gerichten der Zwangsverteidiger eingeführt. Das heißt, man
    konnte sich nicht mehr selbst verteidigen, was als „natürliche Person“, die man zu
    Weimarer Zeit war, noch möglich war.
    Ein Zwangsverteidiger bedeutet, dass man als unmündig betrachtet wird und aus spiritueller
    Sicht existiert man nicht als lebender Mensch. Das ist genau das, was in den heutigen Gerichten
    stattfindet und was damals anfing.

    Hitler bedeutet ein Meilenstein in der geistigen Versklavung des Deutschen Volkes !!!

    Angefangen hatte dies schon viel früher. Ein anderer Meilenstein war die Umformung des
    Allgemeinen Preussischen Landrechts in Römisches Recht bei der Erstellung des BGB´s.

    Aber das ist schon wieder ein Kapitel für sich.

    Gefällt mir

  19. Texmex sagt:

    @DET
    Das Zauberwort zu Bismarcks Zeiten hieß: „Der bürgerliche Tod findet nicht statt“.
    Das war den Khasdim ein Dorn im Auge.

    Gefällt mir

  20. ALTRUIST sagt:

    DET
    25/04/2018 UM 17:39

    Mit allem stimme ich mit Dir ueberein .
    Ausnahme :

    Schon die Weimarer Republik musste im Handels/ Vertrags/ Seerecht agieren .
    Das war auch voll in Uebereinstimmung mit dem vatikanischen Recht .
    Aber das weisst Du , dass wir hier nicht uebereinstimmen .

    Der britische Geheimdienst ist einer der perfidesten und raffiniertesten ueberhaupt .

    Pilsudski – Canaris – Hitler .

    Wem es nterresiert , Quellen habe ich ausreichend eingegeben unter :

    https://bumibahagia.com/2018/04/01/stalin-heute/

    Die Russen und Putin betreiben einen intentensiven Kampf , um die Aktivitaeten dieses maechtigen Apparates zu analysieren , um schneller und effizienter reagieren zu koennen .

    Skripal ist nur ein Beleg dafuer .

    Doch was will Putin machen ?

    Syrien und Assad wird und kann er nicht aufgeben , Die andere Seite auch nicht , obwohl Trump es mal verkuendet hat .

    Der Konflikt wird weiter eskalieren .

    Die neuen Hitlers wei May , Merkel , Macron ,Adel Al-Jubeir, Trumps und auch Erdogan sind schon installiert

    Da eine voelkerrechtsuebereinstimmnde Position nicht gefunden werden wird , da alle Beteiligen sich nicht im Voelkerrecht befinden ausser Putin , Syrien und der Iran wird der Krieg als einzigste Loesung unausbleiblich bleiben .

    Der Leser moege sich diese Analyse in aller Ruhe durchlesen :

    Große Provokation in Syrien vorbereitet

    https://de.sputniknews.com/politik/20180425320468537-drohnen-luftstuetzpunkt-provokation/

    Gefällt mir

  21. Wolf sagt:

    Was steckt hinter dem sittlich-frommen Putin und dem durchgedrehten Genderwahn der westlichen Aggressoren?

    Ich habe lange gezweifelt, wohin die Reise letztlich gehen soll; doch nun verdichten sich die Hinweise zusehends.
    Wir erleben gerade etwas, über das jedwede Debatte tunlichst vermieden wird! Nicht einmal die sogenannten „bösen Rechten“ sprechen davon.
    Das Ziel ist die Restauration des Monotheismus und letztlich einer verjüngten Neo-Monarchie.

    Monotheismus und Monarchie gehen seit jeher Hand in Hand, denn das eine bedingt (auf Dauer) das andere.
    Der Monotheismus schaffte in unserem Land vor zirka 1000 Jahren die Voraussetzungen zur Herrschaft der Monarchie. Doch im Laufe der letzten Jahrhunderte begann es, sich von dieser psychologischen Zwangsumarmung zu befreien. Der heidnische Geist und die germanische Seele der Europäer verlangte wieder nach Freiheit, Frauenemanzipation und Tierrechten. Da sich dieser natürliche Drang der europäischen Völker auf Dauer nicht aufhalten ließ, zog sich der konterrevolutionäre (Geld-)Adel in den Hintergrund zurück und beschloß, sich der Freiheitsbewegung der Völker zu bedienen, um diese letztlich ad absurdum (Zweiter Weltkrieg bis hin zum Genderwahn) zu führen. Am Ende des Spuks erhofft man sich ein Chaos, das das heutige, mühsam aus dem Hintergrund heraus gesteuerte Parteiensystem als „unfähig“ entlarvt und somit den Weg frei macht für die Restauration einer neuen, offenen (alten?) Adelskaste „von Gottes Graden“.

    In Rußland bahnt sich das Endziel dieser gesellschaftlichen Entwicklung bereits – ohne Umvolkung – mit Hilfe der orthodoxen Kirche und der westlichen Bedrohung an. Doch im westlichen Abendland benötigt man dazu noch sattelfeste, altertümliche Monotheisten, die es unter den Völkern Mittel- und Westeuropas nicht mehr in ausreichender Zahl gibt. Deshalb importiert man die gläubigen Massen und deren monotheistische Religion aus den orientalischen Ländern bzw. Kulturen.

    Am Ende der derzeitigen vermeintlichen „rot-grünen“ Revolution wartet nicht die bunte Gender-Heilswelt, sondern die Diktatur eines „neuen Adels von Gottes Gnaden“.

    Siehe auch:
    https://charlznopepoet.wordpress.com/2018/03/21/die-restauration-des-monotheismus/

    Gefällt mir

  22. DET sagt:

    @ Texmex

    Die Sache mit dem bürgerlichen Tod, der nicht zugelassen wird, hört sich immer gut an.
    Wenn ich mich recht erinnere steht dies im § 10 in der Preussischen Verfassung.

    Die Realität sieht aber immer anders aus. Schon mit dem geheimen Vertrag von Verona ,1822,
    hat Preußen einen Bund mit dem Heiligen Stuhl, dem Papst , geschlossen, um jegliches
    Aufbegehren gegen die bestehende Ordnung zu unterdrücken !

    Ist das nicht eine Form des bürgerlichen Todes ???

    Ein weiterer Schritt in dieser Richtung war die Schaffung der „natürlichen Person“.
    Sie ist nicht mit der „Person“ zu verwechseln, mit der wir gegenwärtig konfrontiert sind !!!
    Mit der „natürlichen Person“ sind Rechte verbunden, die uns seit 1990 vorenthalten
    werden. Deswegen gibt es keine gültigen Unterschriften mehr auf sogenannte
    Behördenschreiben !
    Und die Schaffung der „natürlichen Person“ fällt in die Zeit, als Bismarck und Kaiser Wilhelm I
    noch alle Zügel in der Hand hatten.

    Die ganze Geschichte mit der Anna von Reitz, von der ich gelegentlich hier schrteibe,
    geht meineserachtens in die richtige Richtung.

    Ihr müßt wissen, mit der „Unabhängigkeitserklärung“ der damaligen Colonisten, haben sich
    diese Colonisten von den Queens, Kings und Päpsten unabhängig erklärt. Das ist der Grund dieser
    Erklärung, bedeutet aber auch, dass die Menschen sich selbst regieren müssen und genau
    daran arbeitet diese Gruppe.

    Alles was „Personen“ sind, haben ihren Ursprung im römisch/canonischen Recht. Mensch sein
    bedeutet, sich seiner Würde bewußt zu sein und danach zu handeln !
    Abgabe von Rechten an gewählte Volksvertreter, denen man vertrauen kann und nicht an
    Firmenvertretern.

    Und damit bin ich wieder beim Thema Mensch/Person.

    Gefällt mir

  23. ALTRUIST sagt:

    DET
    25/04/2018 UM 21:54

    Gut kommentiert .

    Ross und Reiter genannt :

    Preußen einen Bund mit dem Heiligen Stuhl, dem Papst , geschlossen, um jegliches
    Aufbegehren gegen die bestehende Ordnung zu unterdrücken !

    Es gibt hier keinen unsichtbaren Dritten oder einen schwarzen Mann hinter dem Heiligen Stuhl .

    Bismarck hat diese Kraeftekonstellation erkannt aber da war er wohl schon ausgebootet und nicht mehr handlungsfaehig .
    Waere er dass , so haette man ihn sicherlich gelyncht .

    Nach dem G7 Treffen heute kam die Einschaetzung aus dem Kreml , mit wem verhandeln aus dem Kreis der G7 , wenn keiner selbstaendig handlungsfaehig ist .

    Wo kein Voelkerrecht , wie soll Putin mit einer Betonmauer verhandeln .

    Eine Bankrotterklaerung an das bestehende politische und wirtschaftliche System .

    Gefällt mir

  24. ALTRUIST sagt:

    Was nun Wladimir Wladimirovitsch ?
    Wie willst Du den Kampf mit realen Barbaren , ohne Kultur , Sittlichkeit und Anstand weiter fuehren ?

    US-Einbruch in Generalkonsul-Residenz ist „staatlicher Raubüberfall“

    https://de.sputniknews.com/politik/20180425320478275-sacharowa-generalkonsul-residenz-usa-ueberfall/

    Auszug aus der Quelle :

    „Schauen Sie nur: Die US-Behörden haben damit begonnen, den Gebäudekomplex des russischen Generalkonsulats in Seattle zu besetzen. Es ist ein seltener Anblick — es ist ein staatlicher Raubüberfall“, schrieb Sacharowa auf ihrem Facebook.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: