bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Menschenopfer » Kinderqual » Putin / Paedophilie / Ansagen

Putin / Paedophilie / Ansagen

Indessen ich früh Stück e, indessen ich hier tippele, indessen ich Holz schleife, indessen du zur Arbeit gehst, indessen du dein Abendbierchen genehmigst, indessen die Trompeten schmettern, indessen der Sänger dich schmelzen lässt, indessen alles so seinen Gang geht, all das etwas entfernt von „glücklichem Sein“, doch „allzu schlimm ist es nicht, ich beisse mich da schon durch“, da werden täglich hunderttausende Tiere gefoltert, damit irgend ein Scheissprodukt auf den Markt geschmissen werden kann, werden multihektarenweise Wälder zerstört, damit unsere Kindeskinder keine Luft zum atmen haben werden, Wasser zu saufen sowieso nicht, werden …. und so weiter …. werden abertausende Kinder gefoltert auf raffiniert durchdachte Weise so, dass sie möglichst lange leiden ohne erlösenden menschlichen Tod. Ficken ist dabei das Geringste.

.

In der Szene ist sechzig Prozenten der Sprecher klar: Putin ist auch nur Agent der NWO, der neuen Weltordnung; Putin ist auch nur auf seinen eigenen Geldbeutel und auf seine Möglichkeit, „Macht“ auszuüben bedacht.

Dass er darauf bedacht ist, für Brot für sich und die Seinen zu sorgen, das setze ich voraus.

Dass er darüber hinausgehend ganz andere Ziele verfolgt, das nehme ich wahr.

Diese Ziele heissen, aus dem Stehgreif formuliert: Ich will, dass der russische Mensch Wasser, Brot und Dach hat. Ich will, dass der russische Mensch sich, begründet, froh und frei fühle. Ich will mit anderen Nationen so zusammenarbeiten, dass beide Seiten prosperieren so, dass Menschen die Möglichkeit haben, sich ihrer selbst zu besinnen.

Das unterstelle ich Wladimir Putin.

Ich dachte, vor gefühlt tausend Jahren, komplett indoktriniert, dass dieser Putin ein Eisschrank sei. Seit ich seine Reden verfolge, nehme ich einen Menschen wahr, der äusserlich etwas kühl daherkommt, innerlich von seinem Herzen sich steuern lässt, und seine enormen schachspielerischen Fähigkeiten einsetzt, um Ziele zu erreichen, die weltgeschichtlich gleichsam Leuchttürme sind.

Kritiker mögen kommen und das Gegenteil behaupten. Kein Problem. Im  Ablauf unserer (einzigartig komischen) Zeit wird sich zeigen, ob es so ist, wie ich es sehe.

.

thom ram, 02.08. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters, da Menschen zu erkennen beginnen die Falschheit von offiziell anerkannten Führern, zu erkennen beginnen die kraftvoll gute Absicht von Diskreditierten.

.

.

Klick zur Quelle: „Der Wächter“.

.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Meinung über die Epidemie pädophiler Netzwerke gesagt, welche die Vereinigten Staaten, Großbritannien und andere westliche Nationen übernommen hätten.

Trotz seiner jüngsten erfolgreichen Einigkeit mit US-Präsident Trump bleibt er fest bei seiner ursprünglichen Haltung, dass die Kultur im Westen von „Satanischen Pädophilen“ manipuliert werde.

Vor seinem jüngsten Treffen mit Donald Trump beim diesjährigen diesem G20-Gipfel hatte Putin ihm gegenüber eine Warnung erklärt, dass er, wenn Trump die Elite-Pädophilen-Netzwerke nicht bloßstellen werde, dann „damit beginne, Namen zu nennen“.

Obwohl das historische Treffen von beiden Parteien als Erfolg angesehen wurde, mit vielversprechenden Beschlüssen über den syrischen Konflikt und in Bezug auf Hacking-Vorwürfe, ist Putins Position in der Frage der Kindes-Missbrauchs-Eliten gleich geblieben, und er sagte:

„Europa und der Westen gedeihen auf einer Kultur der Pädophilie und des Satanismus.“

Als Ausblick nach seinem Treffen mit Trump hatte Putin indes erklärt, dass sie die Grundlage für eine neue Ära der Zusammenarbeit gesetzt hätten, wobei er ihr Gespräch als „Durchbruch“ und einen „riesigen Schritt vorwärts“ im Kampf gegen die gegenwärtige satanische pädophile Weltordnung beschrieb.

Präsident Putin hat früher den Satanismus und die Pädophilie als eine der größten Herausforderungen für das zeitgenössische Russland hervorgehoben. Indem er Offenheit im Valdai International Discussion Club zur Schau stellte, beschrieb Putin die „Normalisierung der Pädophilie“ wörtlich als ein klares Zeichen für den „moralischen Niedergang, der durch Europa und den Westen schleicht“.

Putin merkte an, dass „Anhänger eines extremen, westlichen Liberalismus“ die Tatsache übersähen, dass sich militärpolitische Probleme und allgemeine soziale Bedingungen verschlechtern, wobei der Großteil der Welt den Wert grundlegender menschlicher Anständigkeit vergesse.

Unter Konzentration auf die Herausforderungen, denen Russland in einem internationalen Kontext sowohl in der Außenpolitik als auch im moralischen Bereich gegenüberstehe, spielte Putin auf den Satanismus an, den er seit langem für das Zersetzen des Gefüges in Amerika verantwortlich macht:

„Wir sehen, dass viele der euro-atlantischen Länder ihre eigenen Wurzeln verkennen, einschließlich der christlichen Werte, welche die Grundlage der westlichen Zivilisation bilden.

Sie verleugnen moralische Prinzipien und alle traditionellen Übereinstimmungen: nationaler, kultureller, religiöser und sogar sexueller Art.

Sie setzen Richtlinien um, die große Familien mit gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gleichsetzen, den Glauben an Gott mit dem Glauben an Satan.“

.

Klicke dich zur Fortsetzung. 

.

.

.


10 Kommentare

  1. Natürlich muss Putin auch seine eigenen Interessen im Auge haben, zusätzlich zu denen der Gemeinschaft.
    Wäre er einer der Gutmenschen, die so toll sind, dass man es kaum ertragen kann, dann wäre er nicht da wo er jetzt ist.

    Baue ich mir eine kleine Hütte, egal wo, setze dort meine Energie hinein, verschönere sie, dann will ich auch da wohnen bleiben und gebe sie nicht einem Anderen. Aber ich nehme in diese schöne Hütte gerne jemanden auf, bis er sich selbst eine Hütte bauen konnte.
    Manche leben gerne in grossen Hütten mit viel Verschönerungen, manch Andere mögens spartanisch schlicht, und manche bevorzugen einen Wohnwagen um durch die Lande zu ziehen.

    Mir sagte mal ein spiritueller Lehrer, dass all diejenigen, die sich selbstlos nach aussen hin sind, eigentlich ganz dick vom Ego begleitet sind.
    Gewisse Feldstudien, besonders in spirituellen Kreisen, haben dieses leider oft bestätigt.

    Warum soll ein Putin sich in Sack und Asche kleiden ?
    macht keinen Sinn….
    Auch er darf glücklich sein und sich wohl fühlen.

    Und mal ehrlich, wir dürfen nicht vergessen, in welchem Netz die Welt verstrickt ist, da bleiben einem kaum Möglichkeiten die Dinge anzugehen, wenn man sofort als Fremdling auffällt. Wenn ich unter Raubtieren und Vampiren etwas erreichen will, dann muss ich wissen wie sie ticken, muss rein in ihre Welt….

    Das war jetzt mein Senf dazu….. 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. thom ram sagt:

    mariettalucia 23:58

    Verd guter Senf von dir.

    Gefällt 2 Personen

  3. Wehemeyer, Renate sagt:

    Putin ist für mich moralisch integer- all das, was der Westen gegen ihn zu Felde führt, ist, seine Glaubwürdigkeit herabzusetzen. Aber wie heißt es so schön bei Lec: Was man fressen will, macht man zuvor zum Tier. Sie werden dieses Ziel nur bei Dummen erreichen. Denn Putin hat die russisch- orthodoxe Kirche aus dem Dornrös`chenschlaf erweckt und unter ihm ist Solschenizyn in die Schulbücher gekommen. Lügen haben kurze Beine.

    Gefällt mir

  4. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  5. luckyhans sagt:

    zu Wehemeyer, Renate um 0:39
    Wie traurig macht mich diese simple Sichtweise… noch immer nichts davon gehört, wie verlogen der Sol-LZHE-nizyn war? Er trägt die Lüge schon im Namen…
    Noch immer nicht kapiert, daß die ROK vielleicht die „netteste“ von allen Kirchen sein mag, aber auch nur ein Machtapparat der dortigen sog. Geistlichkeit ist, um den Glauben der Menschen – eine der wichtigsten Kräfte des Menschen – zu kanalisieren, zu okkupieren und zu lenken?

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu mariettalucia 02/08/2017 um 23:58
    „Natürlich muss Putin auch seine eigenen Interessen im Auge haben“ –
    Liebe Marietta,
    wir können davon ausgehen, daß Putin NUR seine eigenen Interessen und die seines russischen Volkes im Auge hat.
    Obwohl in der Praxis des Landes die Russen eher die weniger bevorrechteten sind – da sind bestimmte andere „Volksgruppen“ (csolche mit so komischen Kappen) viel stärker in Politik, Wirtschaft, Bankenwesen usw. verankert… es geht also eher um die Interessen „des Landes“.
    Und es er hat das selbst gesagt, daß für ihn „die Interessen“ das wichtigste sind… und das bedeutet ganz klar Machtpolitik.
    DAS soll „moralisch integer“ sein, wie manche Leute (nicht du) meinen? Ehrlich?

    Übrigens: unlängst auf dem Treffen mit den begabten Kindern hat Putin, auf die Frage was er denn machen will, wenn er nicht mehr Präsident ist, geantwortet (neben dem oft zitierten Satz, daß er noch gar nicht die Absicht habe, abzutreten) daß ihn die Ökologie sehr interessiert und daß er sich da seine anschließende Tätigkeit vorstellen könnte, auch über die Grenzen des Landes hinaus…
    Nachtigall… Machtpolitik in der „Umwelt“…
    Hoffentlich bleibt er noch lange Präsi in Rußland.

    P.S. übrigens hat Putzi grad am vergangenen Freitag ein Gesetz unterzeichnet, das Wehrdienstverweigerern auf 10 Jahre verbietet, im öffentlichen Dienst auf allen Ebenen zu arbeiten… und er fördert die allseitige Überwachung, das elektronische Konzentrationslager… wie übrigens auch seine chinesischen „Freunde“…

    Gefällt mir

  7. Vollidiot sagt:

    Selbst im Vatzikan ist die all-Liebe erlaubt.
    Logo, sollte man meinen.
    Da darf alles gevögelt und gelutscht werden was kreucht und fleucht..
    So werden göttliche Ideen humanisiert.
    Und das Humane ist letztlich, na was, LEBENSWIRKLICHKEIT.
    Hier treffen sich alle, die den Menschen als Tier sehen wollen – zurück in die Gruppenseelen des Menschentieres.
    Wenn alles nur noch human und der Humanität dient, dann haben wir die Hölle auf Erden.
    Wahrscheinlich eine demokratische, weil die durch und durch „human“ ist.
    Und Politik ist immer ein einziger Pfuhl.
    Also mag der Putzi (Nicht verwechseln mit Hanfstengl) seine Hände bis zur Ellenbeuge suuber halten – aber er steht halt im Morast, oder Lügenkacke oder IN der Höllenpforte.
    Da hat man einen guten Blick in das Treiben und kann davon erzählen.
    Und heutzutage wird ja fast alles ungeniert herausposaunt.
    Den Wähler interessiert sowas schon länger nicht mehr.
    Dank Schlaufon, Kirchen und Bertelsmann-Stiftung.
    Schieiße in allen Farben und Festigkeiten, mit allen Gerüchen – es zieht vorrüber wie ein warmer Wind.
    War was??

    Gefällt mir

  8. Alm Öhi sagt:

    Kommt „human“ nicht von „Humus“? Der Boden, der Dreck, die verrotteten organischen Abfälle, der Nährboden für Pflanzen, besonders das Gemüse?!
    Also muss erst mal alles vollends verrotten, bis wieder was wachsen kann? Doch wer entscheidet, was dann gesäht wird oder sich aussäht?. Ist es das Prinzip des Stärkeren? Sind es Muskeln oder ist es Gehirn oder eine Symbiose von beidem? Ist es natürlich oder ist es im Reagenzglas erzeugt? Lassen wir es willfährig zu und gehen unter (in´s Dunkel) oder stehen wir auf und kämpfen für Mutter Erde, die Natur und das Licht? Lassen wir Kreaturen, wie Merkel, Schäuble, Gabriel, Tritt-ihn, Özdemir und wie sie alle heissen, weiterhin die Innen- und die Aussenwelt verschmutzen und zerstören, den Rechtsbankrott fortsetzen oder stehen wir auf und verweigern unsere Entlastung der Geschäftsführung (Vorstand) der Firma Germany, dadurch daß wir nicht wählen gehen? Es kommt auf jede Stimme an, die ihren Tod n i c h t in der Wahl-urne erleidet und die kriminelle Vereinigung ihr kriminelles Werk fortsetzen läßt. Oder nich oder doch oder wie oder was?

    Gefällt mir

  9. Alm Öhi sagt:

    Was ich noch vergessen hatte: Hier ein link zu einer interessanten neuen Buchausgabe zum Runterladen:
    https://dieunbestechlichen.com/2017/07/volksverraeter-spd-das-neue-buch-von-udo-schulze-als-kostenloser-download/

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    zu Alm Öhi um 19:21
    „Kreaturen, wie Merkel, Schäuble, Gabriel, Tritt-ihn, Özdemir und wie sie alle heissen“ –
    Bitte: was wollen Sie von Marionetten-Lautsprechern?
    Die haben doch GAR NICHTS zu sagen außer dem, was ihnen vorgeschrieben wurde.

    Und wenn nur 5% der Leute zur Wahl gehen aus Angst: man wird uns das als 50% „verkaufen“ und weitermachen wie bisher – wir sind hier eine Kolonie, ein besetztes Land, rechtlose Sachen – zumindest im „!verständnis“ derjenigen, die meinen, hier das Sagen zu haben…

    Jeder von uns muß sich aus diesem System verabschieden, muß seine tägliche Teilhabe und sein Mitmachen einstellen – nichts anderes hilft.
    Solange alle jeden Tag wieder für fremde Bereicherung zur Arbeit rennen statt ihr Leben selbst zu gestalten, wird sich NICHTS ändern – egal was da bei den sog. „Wahlen“ passiert…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: