bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » LUCKYHANS » Wochenrückblick – KW31

Wochenrückblick – KW31

Heute wollen wir es mal mit einem neuen Format versuchen – ein Rückblick auf einige Ereignisse aus der vergangenen Woche.
Zwar lautet eines der Postulate der Lügenmedien, daß nichts so alt ist wie die Zeitung von gestern, aber ich denke: das ist auch nur eine weitere Manipulationstechnik, um uns alle stets „auf dem Laufenden“ (sprich „am Laufen“, gehetzt) zu halten – wir sollen von den „Neuigkeiten“ zum „Nach-Richten“ rasen.

Möglichst übervoll mit unterschiedlichsten Interpretationen dessen was da vor sich geht, und möglichst wenig informiert, sondern zielgerichtet überfordert – wie überall.

Und wir sollen dabei „vergessen“, ab und zu mal innezuhalten, über das Geschehene nachzusinnen und uns eine eigenen Meinung über die Zusammenhänge, die nur bei ruhiger Betrachtung hervortreten können, zu erarbeiten.

Genau dazu soll diese Rubrik dienen – wir wollen einige Meldungen, wie gewohnt vor allem abseits der Hauptströmung, betrachten und uns einige Fragen dazu stellen.
Luckyhans, 1. August 2015
———————————–

Beginnen wollen wir mit einer der üblichen Angstmache-Meldungen, die ja inzwischen auch die „Aufklärungsmedien“ überfluten:
http://www.heise.de/tp/news/Wer-bezahlt-den-Rueckbau-der-deutschen-Kernkraftwerke-2764844.html

Hierzu wäre die Frage:

Warum akzeptieren wir so stillschweigend, daß sich die Stromkonzerne mit Hilfe verschiedener „juristischer“ Winkelzüge vollständig aus der Verantwortung stehlen?
Privatisierung der Gewinne, Sozialisierung der Verluste – warum lassen wir das zu?
Warum lassen wir uns immer wieder die Kosten für das Fehlverhalten anderer (Konzernmanager, Politiker-Darsteller) zuschanzen?
Warum tun wir nichts dagegen?

Wie? Was wir tun sollen?
Aber, aber, meine Damen und Herren, das ist doch bekannt: wir können im jetzigen System auf jeden Fall mal unsere Verbrauchermacht ausspielen.
Wir sind die „Verbraucher“ der Natur und aller Leistungen – als solche instrumentalisiert und zur Sache gemacht – so ist es.
Also: handeln wir dementsprechend, wenn etwas anderes im jetzigen System nicht so ohne weiteres möglich ist. Was wären die Möglichkeiten:

a) energetische Autarkie
es gibt diverse Lösungen, von den „konventionellen“ sog. Erneuerbaren (Solar-/PV-Anlage, eigener Windgenerator) oder hocheffizienten (BHKW) bis hin zu völlig unkonventionellen (Nullpunktenergie, elektro-magnetisches Erdfeld etc.) Energieformen – das Netz ist voll von interessanten Experimenten und guten Ideen.
Vor allem:
nichts „einspeisen“, sondern selbst verbrauchen, den Rest speichern (so gut es eben zur Zeit geht) und bei Flaute/Dunkelheit etc. nutzen.
Bei zuviel Überschuß mit den Nachbarn teilen – ein regenerierter Strom-Zähler kostet nicht viel, und auf sinkende Preise braucht vorerst keiner zu rechnen…
Und noch wichtiger:
bewußte Nutzung der Energie, energiearme Prozesse und Geräte benutzen: Rasenmähen geht auch mit einem mechanischen Rasenmäher oder einer Sense, ein PC mit 50 – 200 Watt Leistungsaufnahme kann durch einen Laptop mit 5 – 10 Watt ersetzt werden, Waren kühl lagern kann man oft auch im Keller oder auf den Balkon (eine Kiste behängt mit feuchten Tüchern, ist auch bei Hitze deutlich kühler als die Umgebung) etc. – je nachdem, wo man wie lebt – jede/r kann das eigene Leben selbst mal durchforsten auf Einsparpotentiale, auch ohne Verringerung der Lebensqualität.

b) vernünftige Nutzung der Energie
wie eben schon gesagt: bewußt die Energie nutzen (nicht „verbrauchen“) – Einsparpotentiale auffinden, selbst Hand anlegen (sägen, schrauben, bohren) statt Geräte wirken lassen (ist auch förderlich für die eigene Gesundheit)…

Keine Zeit dafür? Besseres Zeitmanagement, bessere Organisation der Arbeiten, unwichtige „Zeitfresser“ (Fernseher!) weglassen oder zumindest reduzieren.
Mit jedem selbst ausgeführten Projekt in Wohnung, Haus und Garten wächst der Stolz auf die eigene Leistung, vor allem wenn man tagsüber im „Job“ oft keine greifbaren Ergebnisse sieht.

c) den Energieanbieter wechseln
es gibt durchaus Alternativen zu den „großen Vier“ – EWK, Stadtwerke, kleine regionale Anbieter (soweit sie nicht einfach umfirmierte „Töchter“ der großen sind);
dabei nicht nur die Werbebroschüren lesen, sondern sich im Netz ausführlich informieren, ob tatsächlich der beworbene Energiemix produziert wird und anderes:
wer bei den einen Dingen „trickst“, wird es auch bei anderen (Preisen, Abrechnungen etc.) tun.

d) falls lokal keine Alternativen verfügbar sind: ein unbequemer Kunde sein
Briefe an den Vorstand des Energieriesen mit Vorschlägen und Beschwerden, wenn der Konzern mal wieder mit solchen unmöglichen Verhaltensweisen auffällt; auf die moralische Verantwortung oder das Karma hinweisen, das die Herren sich mit ihren Handlungsweisen aufladen etc. pp.;
vor allem Forschungs- und Entwicklungsarbeiten fordern zum Abbau der Radioaktivität – „endlagern“ ist keine Alternative! – es gibt auch Transmutationen von dem einen Element in ein anderes – informiert euch und werdet aktiv.

Dieser Kommentar ist deshalb so lang geworden, weil er zu Überlegungen anregen will, die auch auf anderen Gebieten nützlich sein können – wir als „Verbraucher“ können mit unserem Kauf- und Inanspruchnahme-Verhalten weitaus mehr beeinflussen als es uns so scheint – wenn wir aktiv werden.
———————————————————

Die nächsten Meldungen befassen sich mit dem Nahen Osten – dort ist beileibe noch kein Frieden eingezogen, auch wenn es keinen offiziell erklärten Krieg gibt.
Aber das ist ja sein 1945 weltweit so, daß es keine Kriegserklärungen gibt – ein weiterer Beweis dafür, daß völkerrechtlich der sog. Zweite Weltkrieg noch nicht beendet ist.

Zunächst wird die aktuelle Rolle der Türkei betrachtet – zunächst in einem wirklich sehr lesenswerten Artikel von Thierry Meyssan – http://www.voltairenet.org/article188292.html – hier ein kleiner Appetizer:

Die Türkei in Gefahr

Während die westliche Presse die von der Türkei den Vereinigten Staaten gegebene Erlaubnis zur Verwendung ihre Militärstützpunkte begrüßt, um Daesh zu bekämpfen, beobachtet Thierry Meyssan die inneren Unruhen in diesem Land. Ihm zufolge werden die Beibehaltung von Herrn Erdoğan an der Macht und das Fehlen einer neuen Mehrheit bei den nächsten Parlamentswahlen unverzüglich zum Bürgerkrieg führen.
Voltaire Netzwerk | Damaskus (Syrien) | 28. Juli 2015

und dann die Nato-Rolle von Uli Gellermann – http://www.antikrieg.com/aktuell/2015_07_30_dienato.htm

und die der VSA von Jason Dietz:
http://www.antikrieg.com/aktuell/2015_07_29_irakischer.htm.

Abschließend zu diesem Block ist der Beitrag von Niles Williamson auf wsws zu empfehlen, hier mit einem Vorwort von Dieter: http://krisenfrei.de/wer-ist-hier-der-aggressor/

Zusätzliche Kommentare kann ich mir hier ersparen – die Darlegungen sprechen für sich.
———————————————

Die nächsten Artikel, die ich euch ans Herz legen möchte, kann man unter der Überschrift „wissenswerte Fakten, die sonst keiner berichtet“ zusammenfassen.

Da ist zuerst einmal der durch die NYT geführte Nachweis, daß die BRD und die EU (hier fälschlich als „Deutschland“ und „Europa“ bezeichnet) praktisch Kolonien der VSA sind: http://www.contra-magazin.com/2015/06/deutschland-und-europa-muessen-die-us-befehle-befolgen/:

„So deutlich war die USA noch nie geworden: aber nun ist es heraus. Merkel ist nicht die Kanzlerin der Deutschen, sie ist nur die Vasallin der USA und sie darf NUR die Politik der USA orchestrieren – nach Ansage. …“

—-
Dann ein Beitrag über die Opfer von Medikamenten-GEbrauch, deren Zahl größer ist als die der menschlichen Opfer von illegalen Drogen und allen Raubtieren zusammen:
http://www.gegenfrage.com/impfungen-toedlicher-als-haie-krokodile-baeren-schlangen-und-spinnen-zusammen/
Nun werden natürlich wieder einige Gutmenschen aufschreien: das kann man doch nicht vergleichen, oder sie werden sagen: viel mehr Menschen wird doch mit Medikamenten geholfen.
Liebe Mitmenschen,
es geht hier um Fakten und nicht um Vergleiche – und selbst wenn Medikamente den Menschen helfen würden (was sie nicht tun, denn sie unterdrücken im besten Falle die Symptome an einer Stelle, auf daß der ursächliche Konflikt, falls nicht gelöst, an anderer Stelle neue schaffe) – eine solch „nebenbei“ tödliche Pesudo-Hilfe sollte nicht noch von uns allen gefördert werden…

—-
Hochinteressant auch die neuen Wiki-Leaks-Aufdeckungen, daß die NSA nicht nur die „Verbündeten“ (besser: Vasallen) Frankreich und BRD überwacht, sondern auch den Verbündeten Japan: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikileaks-Dokumente-zeigen-NSA-Spionage-gegen-Japan-2766048.html

—-
In diesem Zusammenhang ist eine weitere Heise-Meldung bezeichnend: das FBI sucht händeringend nach Informatikern – offensichtlich haben die anderen 15 Geheimdienste der VSA für ihre Überwachungsaufgaben den Markt an Fachleuten „leergekauft“…
Na, wäre doch ein lohnender Job auch für einen Kolonial-Angehörigen, oder? 😉
Aber nein, keine verfrühten Hoffnungen: Ausländer sind bei diesen „Jobs“ nicht erwünscht – wie auch Kiffer… (keine Schlüsse daraus ziehen, bitte!)
http://www.heise.de/newsticker/meldung/FBI-hat-Personalmangel-bei-Informatikern-2766898.html

—-
Abschließend noch eine Meldung aus Wien – hier haben ein paar brave österreichische Beamte einige VSA-Bürger, die dort aus dem Transitraum kamen, weil sie ihren Anschlußflug umbuchen wollten, pflichtgemäß untersucht – und wieder in die VSA zurückgeschickt, denn die netten 9 Herren hatten Waffen und Munition im Gepäck.
Nun darf einmal geraten werden, wohin sich diese Leute verfügen wollten – richtig, in die Ukraine.
Und dort wären sie samt Waffen und Munition auch problemlos hingekommen, wenn das mit dem Anschlußflug „geklappt“ hätte… wie oft das wohl täglich „funktionieren“ mag?
http://www.contra-magazin.com/2015/07/illegaler-waffentransport-polizei-stoppt-us-soldaten-am-flughafen-wien
Aber nein, die VSA und die Nato sind keine Kriegstreiber, sie sorgen immer nur für Freiheit und Demokratie.

Womit wir am Ende dieses Wochenrückblicks wären – wir wollen noch auf den Beitrag zum Thema Freiheit hinweisen, der in wenigen Minuten nebenan auf bb erscheinen wird…
————————————


11 Kommentare

  1. MURAT O. sagt:

    Hat dies auf D – MARK 2.0 rebloggt.

    Liken

  2. Dude sagt:

    Vielleicht weil die wenigen die was tun und eine gewissen Bekanntheit haben ruckzuck verschwunden gelassen werden, und weil viel zu wenige diesen Film kennen?

    Liken

  3. Dude sagt:

    Ps. Mein Jahresverbrauch beläuft sich übrigens auf etwa 1200kw/h im Jahr, und aus Atomstrom kommt da nix, obwohl uns Beznau (das älteste der Welt), Mühleberg (längst bewiesene Kernmantelrisse, von der Aufsichtsbehörde die der Kabale gehört http://jcx1.com/2013/02/25/helvetien-die-monarchie-der-chefbeamten-2/ gedeckelt und schöngeredet…), Gösgen oder Leibstadt wohl bald mal um die Ohren fliegen werden…

    Liken

  4. Dude sagt:

    Edit: 1200 trotz PC (Laptop wär definitiv eine „Verringerung der Lebensmöglichkeit“, und abgesehen davon, hab ich kein Geld für neue Technospielzeuge solange geschenkte, und sonst auf den Müllbergen in Afrika gelandete Uraltschwarten noch bestens laufen).

    Liken

  5. Dude sagt:

    Und apropos NATO-WSWS-Artikel -> https://dudeweblog.wordpress.com/wichtiges-zum-aktuellen-zeitgeschehen/comment-page-43/#comment-7252

    Ps. Siehe auch ff. und mache mit…

    Liken

  6. Dude sagt:

    „“So deutlich war die USA noch nie geworden: aber nun ist es heraus. Merkel ist nicht die Kanzlerin der Deutschen, sie ist nur die Vasallin der USA und sie darf NUR die Politik der USA orchestrieren – nach Ansage. …”“

    Boah ey, was für NEWS….

    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/07/16/griechenland-bli-griechenland-blupp-griechenland-bla/

    Liken

  7. Dude sagt:

    Und *lolol*

    „daß die NSA nicht nur die “Verbündeten” (besser: Vasallen) Frankreich und BRD überwacht, sondern auch den Verbündeten Japan“

    Die NSA überwacht seit der Fertigstellung des Utah Data Centers die ganze vernetzte Scheisswelt!

    https://dudeweblog.wordpress.com/nsa-yottabyte-speicher-bluffdale-kein-bluff-sondern-globale-vollueberwachung/

    Und dann hätten wir auch noch den GCHQ…
    https://dudeweblog.wordpress.com/im-auge-des-britischen-abhoerzyklons-tempora-das-gchq-baby/

    Liken

  8. […] Wochenrückblick – KW31. […]

    Liken

  9. luckyhans sagt:

    Noch eine Ergänzung zu dem beliebten Spruch: „alles was geschieht, ist auch genau so vorgesehen gewesen, daß es so geschieht“ – dazu möchte ich einen kurzen Artikel empfehlen, der diesen deutlich in Frage stellt:
    http://www.antikrieg.com/aktuell/2015_08_01_obama.htm

    Die sog. „Dienste“ sind eben auch nur Zauberlehrlinge, welche die „Geister“, die sie „riefen“, nicht mehr loswerden…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: