bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Alaje 1 / Seelen befreien / Gegenden reinigen

Alaje 1 / Seelen befreien / Gegenden reinigen

Für Manche Esoschmarrn. Für mich real.

Die Energien an verschiedenen Plätzen der Erde sind verschieden.

Das steht unter Anderem in direktem Zusammenhang mit den Millionen von Seelen, welche den Weg zum Licht nicht finden, von Seelen, welche in ihrem Leben oder und bei ihrem Tode traumatisiert worden sind. 100 Millionen amerikanische Menschen wurden damals, vorzüglich mit grausamsten Methoden, umgebracht. Millionen von Atlantern kommen von den Orten ihres damaligen Menschenlebens nicht weg. Europa ist übersät von unerlösten Seelen, bedingt durch Unterdrückung, Folter und Mord. Jede Burg hatte einen Folterraum, welcher Seelen auch heute bindet. Rom ist eine Anhäufung unerlöster Seelen.

Unerlöste, unglückliche Seelen ziehen unweigerlich Wesenheiten an, denen man nicht so gerne begegnen würde, könnte man sie sehen. Diese Wesenheiten tun alles, um den Status quo zu erhalten, ja ihn zu erweitern. Sie stiften  Menschen zu Missgunst, Eifersucht, Habsucht und Machtgier an. So ist gewährleistet, dass an den Brutstätten des Elendes die Not wächst, statt dass sie gelindert wird, und die schwarzen Wesen können sich an den daraus fliessenden Energien vampiristisch ernähren.

Die im Film vorgestellten Lichtarbeiter sind an schlimmste Plätze gereist, haben sich erst sorgfältig gereinigt und aufgeladen, um vor Ort richtungsweisendes Licht zu bringen, damit Seelen sich auf ihren Weg machen konnten.

Mehr und mehr Menschen tun Solches. Hier ist ein Beispiel aus meiner Praxis.

Um mit Geistern oder und mit Seelen zu sprechen, braucht man nicht „komplett erleuchteter Meister“ zu sein. Vielen Menschen ist es möglich – doch wissen sie es nicht, weil sie so sehr daran gewöhnt sind, sich selber für gewöhnlichen, dummen Bunzel zu halten.

.

Das gesprochene Englisch ist einfach, klar und wird unterstützt durch englische Untertitel – auch ich Fremdsprachschwachmaat verstehe den Text.

.

Ich empfehle das Video von Herzen. Es baut auf. Es inspiriert. Es wirkt mit an bumi bahagia (glückliche Erde).

Mein Dank geht an all die Entschlossenen!

thom ram, 12.01.2015

.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=8XbdKeZztMc

.


17 Kommentare

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Also finde Dein Ich und die Verbindung zu Deiner Dich tragenden Seele! Im Kreislauf eines Deiner Daseinsform, schwierig, weil Umwelt nicht rein und nicht mehr natürlich ist! Glück, Auf, meine Heimat!

    Liken

  2. Germania2013 sagt:

    Ich finde den Film schön. Gut gemacht und leicht verständlich. Danke schön dafür!
    Er baut auch auf, macht leicht, und locker. Für eine Stunde oder so.

    Senatssekretär Freistaat Danzig hilft mir mit seiner Aussage, zu artikulieren, was ich empfinde, nach dem Ansehen dieses Filmes. Was hilft mir das. Nichts. Zur Erklärung meiner Aussage: Ich empfinde negative Energien und auch positive, ich kenne solche Orte. Also ich kann erkennen, wo die Energie wie ist. Je mehr Menschen, i.d.Regel, desto schlechter die Energie. Ich empfinde auch die Energie der Bäume als gut, bzw. kann an sie rangehen (nicht an jeden) und ihre Energie aufnehmen.

    Hilft aber nicht lange aufgrund der negativen Umwelt. Also es ist schwierig. Ich bin da leider nicht stark genug, ständig diese positive Energie in die Umwelt zu tragen, im Gegenteil, ich muss ständig kämpfen, dass ich selber von der mich umgebenen negativen Energie nicht allzu sehr beeinflusst und in die falsche Richtung getrieben werde.
    Hier in unmittelbarer Nähe gibt es keine Orte mit positiver Energie.
    Dieser Kampf ist mühselig und kostet mich viel Kraft. Auch wird man davon krank – körperlich.
    Aber „trotzdem“ danke für den Film. Gefällt mir sehr gut. Vielleicht wird es ja irgendwo irgendwann mal besser.

    Liken

  3. thomram sagt:

    @ Germania

    Es freut mich, dass dir der Film gut tut!
    Bezüglich Deinem Kampf mit oder gegen negative Energien fährt in mir gleich der Guru hoch.
    LoL.
    Ich lasse es.
    🙂
    Doch, etwas möchte ich sagen.
    Der Film selber gibt Hinweise…

    Liken

  4. Germania2013 sagt:

    Den schau ich mir aber nicht nochmal an.

    Liken

  5. Germania2013 sagt:

    Diese Esoterikdinge sind immer Sackgassen. Sie bringen nichts, keine Antworten. Sie kosten bloß Energie, die ich nicht mehr (im Gegensatz zu euch da draußen) unbegrenzt zur Verfügung habe. Ihr betrachtet das vielleicht als ein Spiel. Aber ich nicht. Ich weiß wie es sich anfühlt mit wenig Energie zu leben.
    Ich bin hier raus. Bringt nix.

    Liken

  6. luckyhans sagt:

    @ Germania:
    Ja, energetisch feinfühlig sein kann nicht nur „interessant“ und „lehrreich“, sondern auch belastend sein.
    Vielleicht wenn frau die Energien zu sehr „an sich heranläßt“?
    Gibt es keine Möglichkeit, eine „halbdurchlässige“ Wand aufzubauen, die nur das Gute hereinläßt?
    Oder eine richtige „Schutz-Wand“, die frau je nach Erfordernis „herbeiwünschen“ kann?
    Tut mir leid für die von keinerlei „Sachkenntnis“ geprägten Vorschläge – bin selbst da total „unsensibel“, aber bin überzeugt:
    es gibt aus jeder ausweglosen Situation mindestens zwei Auswege… 😉

    Liken

  7. thomram sagt:

    @ Germania

    Ich habe viele Energiearbeiten schon gemacht. Nie war ich danach müde, im Gegenteil, ich war immer frischer und gestärkter als zuvor.

    Der kundige Energiearbeiter gibt nie von seiner eigenen Energie. Er erbittet Energien vom Kosmos – oder wie man die Quelle auch immer nennen will.

    Nun, vielleicht möchtest du davon nichts hören. Wenn doch – es gibt da ein paar grundsätzliche Dinge, welche bei Energiearbeit beachtet werden müssen.

    Liken

  8. Germania2013 sagt:

    @thomram, wir reden aneinander vorbei undoder du hast meinen Beitrag um 19.17 nicht verstanden. Es geht nicht darum, ob ich was von meiner eigenen Energie gebe, sondern darum, dass die negative Umwelt meine Energie von mir abzieht.. Mir fehlt buchstäblich der Schutzschild, das hat luckyhans schon gut erkannt. Dazu kommt halt der endlose Kampf in dieser negativen Umwelt, Kampf kostet auch Kraft, aber das scheint hier keiner verstehen zu können, jedenfalls ist das mein Eindruck von den Antworten hier, wenn ich mich diesbezüglich irre, wäre es ja nett, wenn eine dementsprechende Antwort käme.

    Man kann nur miteinander reden, wenn der eine den anderen auch versteht. Ich habe bis jetzt nicht den Eindruck, dass das so ist 🙂

    Liken

  9. thomram sagt:

    @ Germania

    Ich verstehe Vieles, ich kann Vieles nachvollziehen, hin bis und mit zu verbrecherischsten Taten.
    Es kann sein, dass ich eine Botschaft nicht höre oder dass ich sie anders verstehe als wie sie gemeint ist, das kommt vor.

    Dich erschöpft dein Kampf in dieser schwierigen Welt. Richtig?
    Was möchtest du hören? Wohl kaum Mitleid, oder doch? Meines Verständnisses kannst du gewiss sein.

    Ich bin Oberlehrer und zudem Mann. Lehrer wollen belehren und Mann ist lösungsorientiert, was Frau häufig als Mangel an Empathie interpretiert.
    Und so kommt mir schon hoch, was ich dir raten möchte – aber ungefragter Rat ist Schuss inn Ofen – und so bleibt mir nix zu sagen.

    Liken

  10. Germania2013 sagt:

    thomram: Ja, mich erschöpft der Kampf, ich bin ja auch deshalb chronisch krank.

    Ich fand den Film schön, dass diese Leute so handeln können, ist gut für die Erde, für die Menschen und die an diesen Orten gefangenen Seelen. Ich kann sowas nicht, ich kann keine Energiearbeit leisten, dazu habe ich selber zu wenig Energie. Das finde ich schade, wer möchte nicht so arbeiten können wie diese Menschen in dem Film.
    Es steht die Frage im Raum, wie ich mich abgrenzen kann. Das wäre sehr gut für mich, zu wissen. Weil das würde mich mehr in die Kraft bringen 🙂
    Den Satz mit dem ungefragten Rat verstehe ich, ich mache so etwas auch nicht.

    Liken

  11. thomram sagt:

    Liebe Germania,

    ich werde heute noch einen Film von Alaje einstellen.
    Auch jetzt verkneife ich mir, selber Rat zu dozieren.
    Aber Eines:
    Unbestreitbar neigen wir dazu, uns herrschenden Strömungen anzuschliessen. Auch Opposition ist eine Art des Anschlusses.

    Und so denke ich schon, dass es uns einfach nur gut tut, Gedanken und Tätigkeiten wie die von Alaje und seinen Mitarbeitern anzuschauen, sie innerlich mitzuvollziehen.
    🙂

    Liken

  12. Germania2013 sagt:

    Nein, ich sehe mir keine weiteren Filme,die in diese Richtung gehen, an :-)Das kostet mich zuviel Kraft,die ich für andere Dinge dringender brauche.

    Liken

  13. Petra von Haldem sagt:

    @ Germania 2013

    Du bist wirklich witzig.
    Toll.
    **Man kann nur miteinander reden, wenn der eine den anderen auch versteht.
    Ich habe bis jetzt nicht den Eindruck, dass das so ist :-)***

    Lass Dir bloss den Eindruck nicht verderben.

    Bei uns hieß das früher immer: keiner liebt mich, wieso ich?

    Vermute, dass ich jetzt nicht verstanden werde……………………..

    Liken

  14. Germania2013 sagt:

    Genauso, ein weiterer sinnfreier Kommentar. Macht aber nix. Bestell ich halt das Abo ab. Will euch nicht weiter stören.

    Liken

  15. pieter sagt:

    @Germania2013
    och nöö, genau jetzt wo es langsam spannend wird,, kannst nicht machen.
    Deine Sichtweise der Dinge ist interessant.
    Das möchte ich nicht missen
    Liebe Grüße, Pieter

    Liken

  16. chaukeedaar sagt:

    Alaje: Bin ich lange durch. Im Status der Hoffnungslosigkeit werden verwirrte Neu-Truther gerne in solche illusorischen Sphären entführt, ich also auch kurz. Es ist halt so typische New Age „Spiritualität“ im AUSSEN, einfach um einiges Feinfühliger als „Galaktische Föderation des Lichts“ (da fühl ich dann MIT-LEID). Für die geeignet, die dann gerne mal in ein luziferanisches Einheitsbewusstsein eintreten wollen. Oder als Durchgangsstation, bis man New Age als weiteren Propaganda-Arm der Mysterienreligion erkannt hat. Als nichts für mich. ABER: Wir wollen mal auch nicht so streng sein. Der Alaje hat zumindest eine unglaublich salbungsvolle Stimme 😀

    Liken

  17. thomram sagt:

    @ Germania

    Jeder findet individuell seinen Weg, klaro.
    Es bitzeli aber kömmest du mir vor wie der fleissige Waldarbeiter 🙂
    Der sägete an einem grossen Baum wie verrückt. Kam ein Wanderer, schaute zu und sagte: „Du, guter Mann, deine Säge ist stumpf, schärfe doch erst mal dein Werkzeug!“
    Sagt der fleissige Waldarbeiter: „Wollt ja schon, hab aber keine Zeit“ und sägte verbissen und fruchtlos weiter.
    😉

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: