bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Streitkräfte'

Schlagwort-Archive: Streitkräfte

Geniale Schachspieler?

Wer könnte mit dieser Überschrift schon gemeint sein…
Eine Schachpartie besteht aus verschiedenen Etappen: Eröffnung, Mittelspiel, Endspiel, dabei kommen verschiedene Zug-Kombinationen zum Einsatz, und sie führen zu manchmal unerwarteten Zwischenständen. Oft kann mit Material-Einbußen ein strategischer Raum- oder Stellungs-Vorteil erlangt werden, bleibt dieser jedoch ungenutzt, kann sich der Figuren-Nachteil dann am Ende doch noch rächen…
Auf einen gewissen polnischen Auswanderer in den VSA geht der Begriff vom „Welt-Schachbrett“ zurück. Wer wohl da in den letzten 20 Jahren am klügsten operierte auf diesem Feld?
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 24. März 0006
Kommentare von mir, Hervorhebungen auch.
————————————————————————————————————

Putins geniale Vielzug-Kombination –
«Гениальная многоходовочка Путина».

(mehr …)

Vom Frontstaat zur Transitzone

Wir hatten hier schon des öfteren auf Artikel des deutschen Ablegers von Foreign-Policy.com hingewiesen – diese haben teilweise sehr gute, kluge Einschätzungen zu bieten.
Leider sind die Artikel immer nur einige Tage frei erreichbar – wer also etwas Interessantes findet, der lade es sich herunter. Auch ein Newsletter ist dort kostenfrei zu bekommen – da verpaßt man nichts. 😉

Heute wieder ein Hinweis auf Aufklärendes bei http://www.german-foreign-policy.com.
Luckyhans, 13. September 2017
——————————————

Vom Frontstaat zur Transitzone (II) 12.09.2017

WASHINGTON/BREMERHAVEN (gfp-Eigener Bericht) –
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr unterstützt die Bundeswehr den Transit einer kompletten US-Brigade mit schwerem Gerät zu gegen Russland gerichteten Manövern in Osteuropa. In diesen Tagen wird das 2nd Armored Brigade Combat Team (ABCT) der 1st Infantry Division aus Fort Riley (Kansas) nach Europa verlegt, um die Streitkräfte von sieben ost- und südosteuropäischen NATO-Staaten für Operationen gegen Russland zu optimieren und die militärische Kooperation mit ihnen zu trainieren.

(mehr …)

Rußlands Tanz auf der Säbelspitze – 2

Wir wollen – in Fortsetzung unserer ersten beiden Teile – noch einige wenig bekannte Aspekte der internationalen Lage um Rußland erörtern: zum Nahen Osten und zur „deutschen Karte“.
Luckyhans, 29. Mai 2016
——————————–

3. Rußlands Wirken nach außen – die „deutsche Karte“ und Nahost

Die Geschichte um den sog. Zweiten Weltkrieg wird in Rußland durchaus aufgearbeitet, wobei nicht nur Väterchen Stalin und die damalige Armeeführung langsam positiver dargestellt werden. So wurde in einem ausführlichen Artikel die Frage aufgeworfen, wie es denn im Sommer 1941 zu dem schnellen Vorrücken der Wehrmacht kommen konnte, wo doch die Rote Armee sowohl zahlenmäßig als auch an technischer Ausstattung bei einigen Historikern so deutlich überlegen gewesen sei.
Wobei man offen die Angriffsabsicht Stalins natürlich (noch?) nicht bestätigen will…

(mehr …)

umsonst militarisierte VSA-Wirtschaft

Eigentlich wollte ich auf RTdeutsch nur einen Artikel lesen, der die Eignung des neuesten militärischen Geräts der VSA zur Luft und zur See für einen realen „großen“ Krieg in Frage stellt – vor allem weil ich bereits mehrfach darauf hingewiesen hatte, daß der Prügelknecht der internationalen Finanzoligarchie immer nur dann militärisch in Aktion tritt, wenn der Gegner von vorn herein deutlich unterlegen ist.

Was leicht zu der Schlußfolgerung verführen könnte, daß ein „richtiger Weltkrieg“ für die VSA-Army gar nicht mehr führbar ist.
Und also die ganze Angstmache mit einem Weltkrieg jeglicher vernünftiger Grundlagen entbehrt.
Was an und für sich schon alle sehr nachdenklich stimmen sollte.

(mehr …)

Friedens-Hinweise des Monats Juni

Es verdichten sich die verschiedenen Meldungen über die zielgerichtete Steigerung der Spannungen zwischen den VSA und Rußland – auf Kosten Europas.

Wir hatten hier bereits über mögliche Szenarien berichtet sowie die Nibelungentreue „unserer“ Politiker-Darsteller-Marionetten betrachtet – hier nun wollen wir eine Reihe von Meldungen zusammenstellen und Revue passieren lassen, die in ihrer Zusammenschau auf bestimmte Vorgänge hinweisen, die uns wohl kaum kaltlassen können – immerhin geht es ganz offensichtlich um unser aller Überleben.
Bitte: damit soll jetzt keine Panik verbreitet werden – wir möchten nur vermeiden, daß irgendwann jemand kommt und meint: „ja, hättet ihr uns das mal alles rechtzeitig gesagt…“

Nun denn – hier rufen wir „rechtzeitig“ die „eigentlich bekannten“ Informationen der vergangenen Wochen nochmals ins Gedächtnis – darüber nachdenken und seine Schlußfolgerungen ziehen darf jede/r selbst.
Luckyhans, 1. Juli 2015

—————————————–

Wir nehmen mal als Ausgangspunkt die jüngste Politik der VSA-Administration und der von ihr dominierten Nato gegenüber der Russischen Föderation (RF) – begonnen mit der Verschiebung der Nato bis an die Grenzen Rußlands in den 90er und „Nuller“ Jahren, entgegen verbindlichen Zusagen an Gorbatschow.

Im März 2015 hatte Rußland das (von den VSA nie ratifizierte) Abkommen über die Begrenzung der konventionellen Streitkräfte in Europa ausgesetzt, da in den russischen Westrichtungen eine konventionelle Unterlegenheit gegenüber den Nato-Streitkräften von 5 – 7fach festgestellt worden war – mit der Folge, daß in Rußland über eine strategische Entscheidung dazu nachgedacht werden mußte, entweder konventionelle Truppen oder taktische Atomwaffen aufzustocken, um eine Balance herzustellen.

(mehr …)

Zehn Tage Arbeit des WWP

Oh nein, dies wird keine „Beweihräucherung“ des Mannes mit dem so kennzeichnenden Vornamen – Wladimir – „wladi“ = herrsche, beherrsche, „mir“ = „Welt“, aber auch „Frieden“ – der doppelte Friedensbeherrscher (Wladimir Wladimirowitsch) Putin wird als arbeitsamer Mensch, der sich voll in den Dienst an seinem Volk stellt, beschrieben.
Dies wollen wir einmal anhand dessen, überprüfen, was er denn in den vergangenen 10 Tagen so „angestellt“ hat – auf der Kreml-Seite gibt es dazu täglich Neues.
Übrigens sollte sein Aufenthalt in Sotschi vorwiegend der Erholung dienen… 
😉

Betrachten wir also die 10 Tage, nachdem er in Sotschi unserer „Frau Bundeskanzler“ (im russischen wie auch in englischen gibt es keine „Kanzlerin„) bei den Journalisten-Antworten noch einmal ganz deutlich abschließend ins Stammbuch gesagt hat, was die Tagespolitik heute an Anforderungen hat:

(mehr …)

Influenza / 99% geimpft / davon 25% erkrankt

Das Geschichtchen ist zu hübsch um links liegen gelassen zu werden. Denn nein, keine Verschwörungstheoriehohlköpfe behaupten, eine Impfung sei ohne die gewünschte Wirkung, sondern hochoffizielles US Militär stellt fest, dass auf einem ihrer Stahlsärge zwar 99% der Mannschaft gegen Grippe geimpft war, so, wie man das als tüchtig aufgeklärter und gottesgläubiger Mensch vernünftigerweise macht, dass aber von diesen Geimpften glatt ein Viertel an Grippe darniederlag.

Ich erinnere daran: Es gibt weltweit keine einzige seriöse Langzeitstudie, welche die Wirkung von Impfungen im behaupteten Sinne belegt. Und es gibt weltweit hunderttausende von belegten Fällen, welche die krank machende Wirkung von Impfungen nachweisen.

thom ram, 25.11.2014

(mehr …)

Ist Rußland noch zu verteidigen? – Как сейчас защищать Россию?

Ein sehr interessantes Interview bei ITON-TV, dem russischsprachigen Kanal des israelischen Fernsehens, vom 4. März diesen Jahres möchte ich euch nicht vorenthalten.

Очень интересное интервью на русскоязычном канале израильского телевидения от 4 марта с.г. – послушайте, пожалуйста, и подумайте – ссылка чуть ниже.

Das Interview ist in russischer Sprache – Übersetzung siehe weiter unten.

Befragt wird ein bekannter israelischer Geheimdienstmann, ehemaliger Chef des „Nativ“-Dienstes, Jakow Kedmi – im weiteren JK.

Dieser Mann ist mit ziemlicher Sicherheit KEIN Freund Rußlands oder Putins, aber er sieht die Dinge recht nüchtern und realistisch – im Gegensatz zu den Traum- und Wunschvorstellungen der „deutschen“ Propaganda-Presse.

Ich finde, wir sollten uns seine Aussagen gut anhören und darüber nachdenken.

Die Fußnoten sind von mir.

lucky

.

.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: