bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'compact'

Schlagwort-Archive: compact

Der Coronavirus ist gefährlicher als er ist

Heute ist mir mitgeteilt worden, dass Indonesier, welche öffentlich darlegen, dass Corona in Tat und Wahrheit nicht gefährlicher als eine gewöhnliche Grippe sei, gefangengenommen und ins Gefängnis geworfen worden sind. Als weisser Gast in Indonesien geniesst man keinerlei besonderen Schutz, im Gegenteil, verhält sich ein Ausländer nicht so, als wie es von gewissen Machthabern erwartet wird, geht es ihm gründlich an den Kragen.

Ich lösche auf bb sämtliche Corona-Beiträge.

Der Grund dürfte einleuchten.

Thom Ram, im sagenhaften April NZ8

.

Beitrag gelöscht

.

Dresden / Februar 1945

Der Thom Ram kann es nicht lassen, so könnte man meinen. Falsch. Gäbe es nicht die seit Menschengedenken praktizierte Taktik, Geschehnisse so umzuschreiben, dass der jeweilige Sieger gut, der jeweilige Verlierer schlecht dasteht, würde ich Dresden Dresden sein lassen, würde ich überhaupt nichts über Historie einstellen, denn…die Historie stünde ja in den Schulbüchern und würde in den Medien geehrt. (mehr …)

Compact Konferenz mit stehenden Applausen / Brennende Themen

Ich kann nur sagen, dass Compact bei mir hoch im Kurse steht. Ich beurteile Elsässer und Gesinnungsgenossen als rechtschaffene Menschen.

Rechtschaffen ist in meinem Weltbild ein Mensch, dem das Wohl der Allgemeinheit mindestens so wichtig ist als wie sein eigenes Wohl, der also nicht Beefsteak ungerührt inkorporiert, indessen fünf Meter von ihm entfernt Hungernder vorbeiwankt.

Was die Fünfhundert an der Versammlung erfuhren, stehend als Wahrheit beklatschten und was sie sich dabei dachten, es breitet sich aus. Langsam genug, doch gut. Wahrer Gegenstrom zum per Sau durch die Dörfer getriebener kirr irrer Klimahype hier (in meinem Ohr) an vorderer Stelle. (mehr …)

Konspiratives Gespräch Conte-Merkel // Salvini: „Wir werden nie die Sklaven Merkels sein.“

Blöd gelaufen für Merkel und Conte. Ihr Gespräch wurde gefilmt, gehört und ist im Netz gelandet.

Compact hat es verdankenswerterweise auf Deutsch übersetzt. (mehr …)

J.F.Kennedy / Trump will / Trump kann nicht

Vermutlich müsste einer, der weiss, was „oben“  an einem einzigen Tage läuft, pro Tag 1000 Seiten schreiben.

Trump kommt vollmundig daher (darum mag ihn nicht nur meine Schwester nicht), doch was er an Absichten bislang kundgetan hat, war im Dienste des Bitternötigsten für eine weltweit bedeutende Wende, weg von Destruktion, hin zu kreativ Konstruktiv.

Trumps geäusserte Absichten sind nicht Worthülsen wie sie file libe poli Tiker in der Be Er De gerne in die Kamera flatschen.

Und noch und noch knickt er ein, der Tatkräftige.  (mehr …)

Freie Marktwirtschaft BRD / Freie Meinungsäusserung BRD

Es ist eine Freude, wie darüber gewacht wird, dass dumme Schriften nicht allzusehr verbreitet werden.

thom ram, 02.09.05 (=2017)

.

AfD / 12. 08.05 (=2017) / Russlandkonferenz in Magdeburg

Auf die AfD setze ich nicht, weil die AfD die heissesten Themen nicht angeht –  das weiss bb Leser. Die Promotoren der Deutschen Mitte, sie tun es, sie gehen die entscheidenden Themen entschlossen an, und darum setze ich auf sie, auf die Deutsche Mitte.

Doch habe ich nichts gegen die AfD, und wenn AfD-Promotoren etwas machen, was mir sinnvoll scheint, dann propagiere ich es.  Hier tun die anhaltenden Sachsen (ich frage mich schon lange, wie man das macht, über all die Jahre „anhalten“ – oder ist dieses Sachsen einfach eine Haltestelle? Haltestelle für wen und was?) etwas verd Sinnvolles, und ich freue mich darüber, dass Compact, mit Jürgen Elsässer als Vordenker, dieses Sinnvolle propagiert.

Jede Aktion, welche dazu dient, dass sich Völker kennenlernen und sich verständigen, dass die Menschen lernen, dass im andern Lande keine Kannibalen hausen, sondern Menschen wie du und ich, wenn auch mit anderem Geruch, mit teilweise anders gesetzten Lebensprioritäten, doch im Grunde gleich, nämlich zwischen Geburt und sogenanntem Tode täglich nach Glück strebend, jede solche Aktion ist Gold.

.

Compact schärft ein, dass Kopi Peest nicht erwünscht sei – was mir scheisemissfällt. Ich passe mich jedoch an und hänge hier als Appetizer bloss einen Ausschnitt aus dem Artikel an die Pinwand:  (mehr …)

Antifa / Ueberfall / Vergewaltigung / Drei Schlaglichter / Eine Prognose

A) Drei Schlaglichter.

a) Antifa

Auffällig gut organisiert treten militante Antifamumien auf. Schon lange gehe ich davon aus, dass die Kapuzierten unter sich nur kleinflächig organisiert, dass ihre Aktionen logistisch und finanziell von äh grösseren Fischen gestützt sind.

Hier eine anal Yse, ausgehend von der Tatsache, dass der Sohn des Herrn SPD Ralf Stegner bei Antifa mitmacht. Dies allein sagt nichts. Auch Pfarrerstöchter vergnügen sich gelegentlich vor dem heiligen Ehebund, was nicht besagt, dass ihre Eltern damit einverstanden sind. Doch bohrt die Analyse tiefer als nur der Fall Papa Sohn Stegner.

Was heisst das? (mehr …)

Pendant zu TTIP / Ein Beispiel der zu erwartenden Folgen

Die Pinocciopresse gut sehr gut daran, TTIP / CETA schön unter dem Deckel zu halten. Wüssten die Leute, was TTIP / CETA für Folgen haben werden, würden die Sesselwärmer in Bruxelles, Berlin, Paris und London, welche diese Verträge prima finden, schleunigst entfernt und sinnvoller Tätigkeit zugeführt.

.

Beispiel Kolumbien.

Ein Artikel von Kristin von Appen in

http://www.compact-online.de/thema/aktuell/

.

Ein Szenario dessen, was die EU bei Abschluss von TTIP und CETA erwartet, bietet derzeit der südamerikanische Staat Kolumbien.

Fördern Sie ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge und unterstützen Sie das Nachrichtenmagazin COMPACT mit einem Abonnement der monatlichen Heftausgabe!

_von Kristin von Appen

Kolumbien schloss mit den USA und Kanada bereits ein derartiges Freihandelsabkommen und findet sich jetzt vor einem texanischen Gericht wieder. Am 19. Februar reichten ein amerikanischer und ein kanadischer Konzern, Tobie Mining Energy und Cosigo Resources, dort Klage ein. Wie bei TTIP, erlaubt ihnen das Abkommen, Staaten vor Privatgerichten zu verklagen, wenn deren Umwelt- und Arbeitnehmerschutz ihrem Profit im Wege stehen.

Streitobjekt ist der Nationalpark Yaigojé Apaporis, nahe der brasilianischen Grenze. Dieser Regenwald enthält nicht nur großen Artenreichtum an Tieren und Pflanzen, sondern beheimatet sieben indigene Völker. Auf deren Initiative war das Gebiet 2009 zum Nationalpark erklärt worden. Leider besitzen die beiden Firmen in diesem Gebiet Bergbau-Lizenzen zum Abbau von Gold. Gegen ersten Widerstand klagten sie eingangs vor kolumbianischen Gerichten. Obwohl sie durch alle Instanzen gingen, wurde ihr Anliegen abgeschmettert. Im vergangenen Jahr erklärte das Verfassungsgericht, dass der Schutz des Nationalparks gegenüber dem Goldabbau Priorität besäße.

Aber da es ja den Feihandelsvertrag gibt, muss das nationale Verfassungsgericht keineswegs das letzte Wort haben: „Nun wollen die Goldfirmen die Justiz und Souveränität des südamerikanischen Landes über das Privatgericht in Texas aushebeln – ohne Möglichkeit auf Berufung.

Weiter

.

.

Link zur Petition:

https://www.regenwald.org/aktion/1049/nationalpark-erhalten-goldmine-stoppen

Ewig können wir darüber diskutieren, ob eine Petition sinnvoll sei oder nicht. Sie ist einerseits so gut wie Kniefall vor der Geldelite, und die lässt die Korken knallen…einerseits, ja. Und doch. Ich meine, jedesmal, wenn wir gedanklich Verbrechen in der Versenkung verschwinden lassen und eine glückliche Erde visualisieren, dann ist das eine Stärkung guter Strömung. Zu esotherisch? Mir nicht.

thom ram, 28.04.0004 (vormals 2016)

.

.

COMPACT / Das Merkel-Regime muss gestürzt werden / Und mehr als das

Die COMPACT-Konferenz war ein voller Erfolg. 1000 Menschen waren da,  rappelvoll der Raum. Mit dabei waren Rolf Hochhut, Richard Sulik, Susanne Winter, Algis Klimaitis,  Die Rede des Jürgen Elsässer erschöpfte sich keineswegs in Anschuldigungen an das Merkeltheater und im üblichen Gejammere über die Situation hinter dem gerade noch lauwarmen Ofen. Selber ein Kämpfer, der sich vorne hinstellt, sprach er den Menschen Mut zu.

Er thematisiert erfolgte Uebergriffe durch Migranten, Erpressungen Deutscher, Ausgrenzung Deutscher, Einschüchterung Deutscher, es kommen Demonstrationen und die Lügenpresse aufs Tapet, die Nöte der Polizisten und der Mut der Sachsen.  Er macht Vorschläge, wie die BRD machtvoll vorgehen muss und wirft die Frage nach Nächstenliebe auf. Am Rande erwähnt er auch die verrückte Idee, die Alterskurve der Deutschen mittels Migrantenkindern in einen vernünftigen Bogen zu bringen, und ausführlich werden die hirnverbrannten Aktionen der Kanzlerin besprochen. Die Rede mündet in:  (mehr …)

Compact Friedenskonferenz 2014 / Schlaglichter

Von Egon Bahr bis zu Karl Albrecht Schachtschneider. Man beleuchtet das Weltgeschehen. Man tut es mit Leib, Seele und Herzensblut. Das Publikum ist eins damit.

Man dürfte sagen: Man ist unter sich.

Und die Frage mag auftauchen: Was nützt es, wenn die zusammenhocken und sich gegenseitig bestätigen, welche eh einer Meinung sind?

Die Frage ist wichtig, denn die Anwort ist entscheidend. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: