bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Berlin, 19.06.2021 / ?????

Berlin, 19.06.2021 / ?????

Angesagt war: Möglichst viele gute Menschen fänden sich in der Stadt ein, ohne Fahnen, ohne Parolen, ohne Redner, ihre Präsenz solle zum Ausdruck bringen die Aufforderung an die Regierung, zurückzutreten.

Gestern, am 19., da suchte ich im Netz und fand nichts, staunte nicht schlecht, denn auf den vielen Kanälen, die ich täglich frequentiere, da werden wichtige örtliche Begebenheiten meistens bekanntgegeben, werden auch livestreams geschaltet. Nichts fand und staunte ich.

.

Meine Vorgeschichte:

Selbstverständlich war ich im Bilde gewesen, hatte gewußt von dem Plan „am 19.06. auf nach Berlin“. Täglich staunte ich über mich selber, daß ich auf bb nicht dazu aufrief, daran Teil zu nehmen, Gesicht zu zeigen. Da war kein Impuls. Falsch, da war Impuls schon, doch stand dahinter keine Energie, und so fragte mein Verstand x Male: Was wie wo läuft denn da ab, was dort in Deutschland, was in mir drin?

Mein Verstand sagte: „Es wird die Regierung nicht beeindrucken.“

Mein Verstand sagte: „Es wird ein Zeichen gesetzt.“ Ja, ein Zeichen wird gesetzt, doch wozu, wo es doch die Adressaten nicht berührt?

Und so war der Anlaß für mich kraftlos, und so rief ich nicht zur Teilnahme auf, obschon mein Verstand noch einwarf: „Es ist auf jeden Fall eine gute Sache, da lernen sich gute Menschen kennen und werden sich vernetzen.“

Was hilft es zu heutigen Zeitpunkt, wenn sich drei Kasseler mit zwei Hamburgern vernetzen?

Darum müßen

Kasseler mit Kasselern, Hamburger mit Hamburgern sich vernetzen müßen, wenn sie aktiv werden wollen.

Um etwas zu ändern müßen Elterndelegationen in den Schulen aufkreuzen, müßen kluge Männer beim Bürgermeister vorsprechen. Der Bürger muß von unten nach oben wirken.

Überfallen hingegen 100’000 die Regierung und fegen sie hinweg, dann, ja dann was? Dann ist da ein Vakuum, und um es sinnvoll zu füllen bedürfte es großangelegter, langer und umsichtiger Vorbereitung. Nichts von dem höre ich, keinen Pieps. Regierung stürzen, Tote hat es gegeben, danach kommt Dasselbe in Violett, die Restriktionen gegen den Pöbel werden verschärft, gewonnen hat die dunkle Seite.

Also doch friedlich durch Berlin laufen, ein Zeichen setzen?

Saft- und kraftlos. Zudem Anlaß für die dunkle Seite, per eingesschleusten Antifanten, welche auf die Firma Po lie zeih losgehen, letzteren Anlaß zu geben, den echten, friedfertigen Demonstranten jetzt aber mal richtig zu zeigen, wo der Hammer hängt. Sozusagen ein Anti-Zeichen setzen. Und? Zehntausend Verletzte. Tausend Verhaftungen. Zehn Tote.

.

Um 11:30 sei die Berlinwanderung von den Organisatoren abgeblasen worden.

Die Organisatoren hätten gesagt, es seien ja keine Leut da.

Also abblasen, wo doch keine Leut da sind?

Da war etwas faul im Staate Dänemark. Es riecht nach Hinterhalt.

.

Mein Fazit.

Wer Gutes tun will, der sorge gut für sich selber, gehe oft in die Natur, reinige sein Inneres, pflege Zuversicht und Lebensfreude.

Er verbünde sich mit Gleichgesinnten vor Ort. Er wirke vor Ort, angefangen von Musik aufspielen bis hin zum entschlossenen Auftritt zu dritt, zu zwölft bei örtlichen Behörden. Nie als Einzelner. Nie. Keine Chance. Immer im Verbunde. Immer gründlich vorbereitet. Immer mit Respekt vor den Angestellten, doch entschieden, eindeutig, klar und kraftvoll, ja, getragen von Yiang, männlicher Kraft.

.

Da ist noch etwas.

Wer rief zur Demo auf? Ich meine damit auch Kanalbetreiber. Immer mehr ziehe ich in Betracht, daß mehrere derer, welchen ich in der Szene bislang mein Vertrauen geschenkt habe, mein Vertrauen nicht verdienen. Ich nenne keine Namen, will niemandem Unrecht tun.

Einen Hinweis allerdings gebe ich: Wer, klar erkennbar, sich im erdenweiten Getriebe gut auskennt, wenn es aber um die zwölf Jahre geht pauschal von „Deutschlands dunkler Zeit“ spricht, dem traue ich generell nicht mehr über den Weg.

Bisher hatte ich Nachsicht geübt, hatte angenommen, er habe sich mit jener Zeit eben nicht beschäftigt. Schluß damit. Wer sich im großen Ganzen auskennt, der kennt auch die Verlogenheit der Geschichtsschreibung, gerade auch jene Zeit betreffend >>> U Boot. Yepp. Sind in der Szene berühmte Namen.

Herzensgruß in die Runde, und Gott sei Dank haben wir einen Samstag ohne Blutvergießen hinter uns.

Thom Ram, 20.06.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

.


29 Kommentare

  1. lodur sagt:

    Ja, liebe Thom, es gebt jede Menge Epimetheus`se ! Nicht EIN Gedanke an die Zeit „danach“, also wenn die Firmenstuben geräumt sind.
    KEINE Vorbereitungen, KEIN Plan, kein gar nix, Hauptsache wegbaggern. Für so einen wenig intelligenten Schwarm werden sich die
    wirklich passenden Umsetzer, sprich WISSENDEN, nicht hergeben. Denn, die Spaltung nimmt dann erneut ihre Hackarbeit auf, da nichts
    im Hierekaschden verstanden, korrigiert oder zum Müll befördert wurde. Von den nötigen Herzmenschen wollen wir erst gar nicht schreiben.
    Nur mal aus meiner gelebten ! Erfahrung: nach dem Subsidiaritäsprinzip (die Familie ist der kleinste Baustein eines Staates) haben wir
    versucht, eine Gemeinde aus der BRiD/später NoName Sonstetwas im See-/Handelsrecht suksessziv in seine Souveränität zu bewegen.
    Vor Schritt A war vorausschauend eben Schritt B zu erfülllen. Gescheite, charakterlich u. seelisch entwickelte Menschen, die in der Übernahmezeit
    die wichtigsten Abteilungen übernehmen u. korrekt deren Arbeiten ausführen. Das setzte schon mal enorm viel an verschiedenen Fähigkeiten
    voraus. Dazu mußte die Gemeinde erstmal den Bürgermeister auffordern seinen Platz zu räumen oder ! das SYSTEM mit Rückendeckung
    der Bürger zu verlassen. Außerdem war der Gemeinderat zu gewinnen !! Stand dieser nicht als EIN MANN für die Veränderung war es auch schon vorbei. Und meine Beobachtungen: die gemeinDE Schlafmützen ging das alles nichts an. Sie duckten sich schon bei der Frage ja oder nein hinweg oder wurden beleidigend mit ihrem Aushängeschild DDD. Wenn`s dann soweit mal war daß ein paar WENIGE sich zum Gesprächstermin beim
    BM treffen wollten war das Ergebnis ? Genau, meist blieb ich allein oder bestenfalls ein bis zwei mutige Dorfbewohner fanden sich mit ein.
    Das ständige Gequatsche, Geschreibse u. Gedöhns ging mir irgendwann so auf den Keks daß ich mangels Handelnder u.Hintergrundwissender
    das Handtuch für meine Vision der Aktivierung einer Gemeinde im Bundesstaat Sowieso aus Einsicht liebevoll entlassen habe.
    Und daher schreibst du ja richtig bzgl. Adressaten bei einer Demo. Aber auch das bringt nix. Alle Personalausweisträger haben sich nichtwissend
    durch Täuschung/Betrug zur SACHE gemacht u. sind somit leb- u. rechtlos. ALLES sogenannte Recht für M e n s c h e n ist Täuschung, denn
    fast die ganze Welt befindet sich im SEE- u. HANDELSRECHT. Damit auch fast alle Regierungen u. Scheinämter.
    Da rauszukommen ist möglich, setzt aber enorm viel Wissen auf noch viel mehr Bereichen voraus. Nur stellt sich die Frage, ob nicht am Ende
    der äußeren Veränderung die Innere zurückkgeblieben ist. Egal was wir „aussen“ tun, stets muß das Innere den ersten Schritt einleiten.
    Sonst bleiben am Ende die negativen Programme als Garant für die nächste „Revolution“. Puh, werd ich also wieder auf mich zurückgeworfen
    u. sehe klar, daß nur das zählt was in mir IST und nicht was wird. Selbstbetrachtung ohne Motiv, Produktdenken, Annahme oder Ablehnung
    kann das Betrachtete erlösen. Und damit den Betrachter. Einen anderen Weg für ein spirituelles, lebensbejahendes Dasein gibt es nicht.

    Gefällt 5 Personen

  2. Thom Ram sagt:

    Lodur.

    Ja. Richtig. Und ernüchternd, Deine Erfahrung in Deiner Gemeinde.

    Da kommen wir auf unser mittlerweile altes Lied zurück: Erst wenn das Brot knapp wird, der Onkel und Opi elendiglich dahinsiechen, vormals gesunde Kinder taumeln, setzen sich Hirni in Bewegung. Allerdings auch das hilft nicht, wenn denn nicht endlich die Medien ausgeschaltet und an deren Statt Aufklärendes gesendet wird.
    Und auch das hilft nicht, wenn nicht das, was Du monierst, gleichzeitig stattfindet: Die Einsicht, daß innen beginnen muß, was außen manifestiert sein will.

    Gefällt 2 Personen

  3. DET sagt:

    Was ich festgestellt habe ist, dass es langsam aber sicher durchsickert, dass Berlin exterritoriales
    Gebiet ist , aber was es damit auf sich hat,…. da sind die meisten schon wieder überfordert;
    wahrscheinlich ist der Leidensdruck noch nicht groß genug, um sich darüber mal Gedanken zu
    machen; geschrieben habe ich genug davon und nicht nur auf diesem Blog.

    Ich poste bei Telegram noch auf anderen Kanälen und habe festgestellt, dass es einfach
    unmöglich ist den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden, um den Spuk zu beenden.
    Da werden ständig Kommentare über Staatsangehörigkeit und dergleichen veröffentlicht, obwohl
    es langsam dem Dümmsten auffallen müsste, dass da etwas nicht zusammen passt zumal
    ich immer und immer wieder versuche den Irrtum aufzuklären.

    Zurück zu Berlin und diese Information ist verbindlich, dafür bürge ich als Rechtssachverständiger
    für das II. Deutsche Reich !

    Die Viermächte-Verwaltung von Berlin ist in den 1. Londoner Protokollen vom 12 Sep. 1944 verankert
    und daran hat sich bis heute nichts geändert; das ist auch der Grund warum Berlin, damit ist der
    Großraum Berlin gemeint, nicht zur EU gehört, auch wenn es gegenwärtig anders dargestellt wird.

    Die Alliierten haben fast alle Gesetze im Raum Berlin, die während des III. Reiches
    verabschiedet wurden, suspendiert. Stichtag ist der 30 Jan. 1933 (SHAEF Ges Nr. 1) und das bedeutet,
    dass alle Gesetze die davor entstanden sind für die Berliner gültiges Recht sind. Diese Gesetze
    bezogen sich auf die Weimarer Reichsverfassung und damit ist sie heute die anwendbare Verfassung
    auf diesem Gebiet. Wenn also die Menschen die Souveräne sein wollen, wie sie ja alle immer wieder
    gern betonen, dann führt am Artikel 1 dieser Verfassung kein Weg vorbei, denn der besagt, dass alle
    Staatsgewalt vom Volke ausgeht !!!

    Nur, wer sich nicht darauf bezieht, mit einem Personalausweis, Reisepass oder Staatsangehörigkeits-
    Ausweis dort auftaucht outet sich als Firmen-Angehöriger und hinter den Satzungen für alle Regierungs-
    Firmen weltweit ist die Holy See in Rom verantwortlich, die sind die Gewinner beider Weltkriege !

    Gefällt mir

  4. Ost-West-Divan sagt:

    Eigentlich gut gedacht-keine Organisation, kein Geld wird genommen kein Führer .
    Aber immer wenn etwas in diesem Land von den Menschen selbst kommen soll, ohne Verein und Organisation, dann kommen nicht Viele.
    Ich habe schon lange den Eindruck daß hier im Land Alles und Jeder einem Verein beitreten muß, um überhaupt wahrgenommen zu werden.
    Der Mensch allein ist beinahe vergessen, das Suchen und Denken des Einzelnen, was ein Land erst ermöglicht, das einen Goethe und Schiller und Kant hervorbringt.

    Die Neuerung kann nur stattfinden, wenn es wieder selbständig denkende Menschen gibt außerhalb von dem organisierten Stillstand der Vereine.

    Ich bin oft angemacht wurden, weil ich beim Einkaufen keine Maske trage. Normal wäre für mich, daß da Leute kommen und mich fragen, warum ich das tue. Aber selbst das ist ihnen schon zu viel. Die Gleichgeschalteten überwachen sich untereinander, dass da ja keiner aus der Reihe tanzt.
    Sind das noch denkende Menschen, die nach Wahrheit suchen,-nach wahren Leben.

    Albert Schweitzer hat das schon 1920 so trefflich in dem Buch „Verfall und Wiederaufbau der Kultur “ beschrieben.
    „So sind wir in ein neues Mittelalter eingetreten. Durch einen allgemeinen Willensakt ist die Denkfreiheit außer Gebrauch gesetzt, weil die Vielen sich das Denken als freie Persönlichkeiten versagen und sich in allem nur von der Zugehörigkeit zu Gemeinschaften leiten lassen:
    Geistige Freiheit werden wir erst wieder erlangen, wenn die vielen einzelnen aufs neue geistig selbständig geworden sein und zu den Organisationen ,in denen sie seelisch gefangen waren, das würdige und natürliche Verhältnis gefunden haben werden.“

    Und das vor 100 Jahren erkannt. Für mich grandios.

    Gefällt 3 Personen

  5. Ost-West-Divan sagt:

    Es ist ja auch keine Grundlage, dass wenn die Bevölkerung in Hunger und Verfall getrieben wird, dann aufwacht, und um dann gegen das System zu rebellieren. Das gründet auf keiner Erkenntnis. und spielt nur der NWO zu, die dann ihre Pläne umsetzt.
    Es geht doch darum, die Verwicklung zu erkennen und daß sie uns registriert haben, zu einer Sache gemacht, entmündigt ohne unsere Zustimmung daher eigentlich hinfällig, mit der Erstellung einer Besitzurkunde oder Geburtsurkunde.
    Und die Vernebelung dieser Tatsache durch Fehlinformation.

    Gefällt 3 Personen

  6. Thom Ram sagt:

    Irene

    Ja. Was dort gesagt wird, das leuchtet mir ein, und zwar von A bis Z.

    Ich bin dabei mit mir noch nicht im Reinen, was wann angesagt ist. Um das zu erkennen, genügt Adlersicht nicht, Adler überblickt ein weites Feld, doch überblickt er einen Bruchteil des Gesamten, die Briefmarke auf einem Fußballfeld sieht er.

    Konkretes Beispiel. Die Greta. Commander hat verlauten lassen, er habe sie hinüberbefördern lassen, was wir sähen, das sei ein Klon.

    Da springt bei mir die Denkkiste an.

    Greta oder ihr Klon hat der Tage in einem Interview etwas gesagt, was nicht passt. Sorry, ich weiß nicht mehr, entweder sagte sie, den Klimawandel gebe es nicht (was von Ignoranz zeugt, das Klima wandelt sich immer, einfach immer), oder sie sagte, wir Menschen beeinflußten das Klima mittels CO2 Ausstoß nicht. Egal ob dies oder jenes, sie sagte etwas, was die auf die Bühne gestellte, per MK ultra programmierte Originalgreta nie hätte gesagt haben dürfen. Also vermutlich Klon, der nicht so richtig funzt, oder denne wäre Programmierung der Original-Greta nachzubessern….was ich ihr NICHT wünschte.

    Aber auch egal. Wenn Klon…was die Greta betrifft, ich hatte sie immer in Schutz genommen in so fern, als ich immer wieder sagte, sie sei MK Ultra programmiert. Wer sich mit dem Thema dieser Programmierung befasst hat, weiß, was das bedeutet. Dieses Kind warkörperlich und geistig so brutal gefoltert worden, wie sich das Normalo nicht denken kann, denn Panik und Verwirrung sind Voraussetzung dafür, daß ein Mensch so richtig auf eine bestimmte Schiene gesetzt werden kann. Das eigentlich innewohnende Wesen wird rausgeschmissen, es zieht sich zurück aus dem Körper, da es den Schmerz nicht mehr aushält, und was dann noch an Persönlichkeit übrig ist, das ist für die lieben Fachkräfte leicht zu programmieren.

    So sagte ich stets, daß dieses Kind aus seinem Umfeld entfernt und in liebevolle Arme genommen werden müsse, als Basis für langwierige Heilungsarbeit.
    So.
    Für Jansen aber war klar: Todesurteil.
    Nun ist Jansen ein herzensguter Mensch – was naiver Gutmensch nicht erkennen kann, genau so wenig als wie Gutmensch erkennen kann, daß Trump und Putin herzensgute Menschen sind, welche nicht dazu veranlagt sind, auch nur einer Fliege etwas zuleide zu tun. Da war noch einer, er hatte ein Schnäuzchen. Oder fällt mir General Patton ein. Krieger. Befahl Angriff mit tödlichen Waffen. War herzensguter Mensch.

    Leser erkennt das Schleudern? Kann darf will herzensguter Mensch befehlen, Menschen zu töten? Kann darf will Herzensguter das tun, an der Front, eigenhändig?

    Vor sieben Jahren, da warf unser zugelaufenes liebes Hundi fünf Welpen. Ich nahm zwei davon und trennte Kopf von Leib. Ich hatte Grund. Wo bringe ich die fünf unter? Einem Nachbarn geben, und danach wird das liebe gute Tier ein Leben in einem Käfig verbringen, welcher 1,5x so lange ist als wie es selber? Oder hinter dem Haus angekettet darben? Dreie schon unterzubringen ist schwierig. So tat ich es. Ich trennte Kopf vom Leib der Zweie.

    Zudem: Mutter wurde während der Stillzeit vergiftet. Die Welpen, giftige Milch säugend, waren damit auch vergiftet. Es war da Leid. Die zwei von mir schnell wieder Hinübergeschickten, die litten keine Sekunde…

    Also was nun.

    Wir leben in läängst angekündigter Zeit, in biblischer Zeit. Der große Wandel. Joshua sagte: „Deine Rede sei JA JA, NEIN NEIN.“ Und da sind wir nun. Es ist aus und fini mit Durchwursteln. Wer sich Zustände als wie vor der Krone zurückwünscht, ist uneinsichtiger Egoist. Wieviele Menschen starben vor der Krone täglich Hungers? Wieviele Hektaren Wald wurden täglich abgeholzt, ohne Aussicht auf Erholung? Wieviele km2 Plastik sind dort drüben im Atlantik? Es sei so groß wie Deutschland, so meine Erinnerung. Wieviele Kinder täglich wurden gefoltert, zwecks Machtrausch von Psychopaten, zwecks Adrenochromgewinnung? Was ist mit Chemtrails, mit Nestlé-Fraß, mit dem Geldsystem, welches automatisch Geld von Arbeitsam zu Reich befördert?

    Deine Rede sei ja ja, nein nein. Wer heute „ja“ sagt zu der nicht zu bremsenden Entwickelung in ein Neues Zeitalter, wer Willens ist, es nach Kräften mitzugestalten, der ist auf Erden weiterhin willkommen.
    Wer „nein“ sagt, wer meint, mithin meint, so grausam als wie zuvor solle es weitergehen, der hat auf Erden nichts mehr zu suchen.

    So schaue ich gelassen, zuversichtich vertrauensvoll zu, wie sich Menschen selber verabschieden, indem sie sich spritzen lassen – oder vom Hochhaus springen, weil ihre Tätigkeiten aufgedeckt werden, und ich schaue voller Bewunderung zu, wie unglaublich Mutige in unterirdische Höllen unserer Erde eindringen, um Geplagte zu befreien, dabei konfrontiert mit Wesenheiten, welche über sagenhafte Waffen verfügen, und ja, ich schaue mit Wohlgefallen zu, wenn Jansens Armee unter hier Weilenden aufräumt, welche hier nämlich nichts mehr zu suchen haben, weil nämlich ein Neues Zeitalter angebrochen ist, weil Lug, Trug, Unterdrückung, Haß, Neid, Krieg, Vergiftung, Übervorteilung, Ausbeutung, Folter nicht mehr stattfinden sollen, weil an deren Stelle Selbsterkenntnis und von Liebe gespeiste Kreativität erstehen sollen.
    Heißt es „gespeist“ oder „gespiesen“? Auf Schweizerdeutsch hieße es „Gschpise“, also „gespiesen“)

    Liebe Irene, danke für Deine Links.

    Gefällt 1 Person

  7. Mujo sagt:

    @Ost-West-Divan
    20/06/2021 UM 17:24

    „Ich bin oft angemacht wurden, weil ich beim Einkaufen keine Maske trage. Normal wäre für mich, daß da Leute kommen und mich fragen, warum ich das tue. Aber selbst das ist ihnen schon zu viel. Die Gleichgeschalteten überwachen sich untereinander, dass da ja keiner aus der Reihe tanzt.“

    Genau das ist das schlimmste an dieser Krise, man braucht schon keine Polizei mehr, man Überwacht sich gegenseitig und Denunziert statt zu fragen wie hast du es möglich gemacht das du keine Maske Tragen musst. Oder schön wieder mal in ein freies Gesicht zu Blicken, diese Komplimente bekomme ich höchst selten. Man hat verlernt oder viel mehr es ist ihnen Aberzogen worden Positiv zu Denken und zu Reden.

    Hab vor kurzen den Begriff Aufgeschnappt, „Betreutes Denken“ das kann man als Wort des Jahres nennen. Anfang hab ich noch dazu gelacht, Leider ist es die Wirklichkeit in Deutschland.
    Die Maske als Zeichen der Duckmäusertum gegenüber der Obrigkeit ist ein Voller Erfolg für die Elite. Die werden daran Festhalten bis sie die Mehrheit durchgeimpft haben. Und die werden dann ständig neue Impfungen brauchen weil ihr Immunsystem ausgeschaltet wird und nicht mehr seine volle Aufgabe Leisten kann. Was wie ein Bomben Geschäft für die Medizin Industrie, den nebenbei Spukt es unzählige Kranke raus die man dann Kostenpflichtig Behandeln kann. Und wer dabei stirbt oder unfruchtbar oder Zeugungsunfähig wird passt bestens in deren Agenda. Dumme sollten sich halt nicht mehr vermehren und nutzlose ungebildete Arme die nur die Gesellschaft Belasten ebenso nicht.

    Sollten wir nicht Schwab und Gates Dankbar sein weil sie die Drecksarbeit der Menschheit machen ?!!!!

    Für den Verstand wäre dies Logisch, für das Bewusstsein und unsere weiter Entwicklung ist es eine Katastrophe.

    Gefällt 4 Personen

  8. Thom Ram sagt:

    Mujo

    Diejenigen lassen sich impfen, welche im Neuen Zeitalter mindestens Ballast wären, welche zum Teil vielmehr noch alles Neue und Gute sogar torpedieren würden.

    Ich für meinen Teil bin dankbar, daß sie sich per Spritz selber abnippeln.

    Gefällt 2 Personen

  9. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „…. Diejenigen lassen sich impfen, welche im Neuen Zeitalter mindestens Ballast wären, welche zum Teil vielmehr noch alles Neue und Gute sogar torpedieren würden.
    Ich für meinen Teil bin dankbar, daß sie sich per Spritz selber abnippeln…. “

    Lieber ThomRam, was hat Dich nur so hart werden lassen? Ich kann mich nicht erinnern, dass Du früher so argumentiert hättest. Ist es die Ungeduld, dass der ersehnte Wandel nicht schneller vonstatten geht, eine gewisse Frustration deshalb ?

    Ich kann das kaum glauben…..

    Das ist einfach nicht meine Vorstellung eines neuen Zeitalters, in dem zuvor ausgesiebt wird.

    Haben diese vielen Menschen, die sich impfen lassen, nicht auch eine Seele und einen Lebensplan? Leben sie nicht nur UNBEWUSST voller Ängste , wie 3/4 ( oder mehr) der Menschheit?

    Auch viele von ihnen würden sich in meiner Vorstellung den neuen Gegebenheiten hingeben , im positiven Sinn „mitgerissen“ werden, warum schließt Du das von vornherein aus?

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  10. Thom Ram sagt:

    Angela 00:11

    Ich habe hier einen Fall, da hat mich ein Mann betrogen, und ich könnte ihn in den Knast werfen lassen, da ich über diesbezüglich dienende Verbindung verfüge. Ich tue es nicht, denn säße er im Knast, so wäre nichts gewonnen. Er hat Frau und Kind. Warum sollte ich ihn verknasten lassen? Es wäre Schaden, kein Gewinn.

    Du irrst Dich in mir und Du erkennst nicht, worum es geht, heute. Ich hätte gemeint, es bereits gesenft gehabt zu haben: Deine Rede sei jaja neinnein. Darum geht es. Die Wege trennen sich. Die Einen gehen hier-, die anderen dorthin.

    Ich sei hart geworden? Ich lach mich kapott. Ich habe lediglich ein bisschen mehr an Übersicht gewonnen. Als ich neun war, spülte ein Kamerad die wehrlose Spinne im Bad mittels Brause in den Ablauf. Ich hätte heulen mögen. Auch heute heult etwas in mir, wenn Solches getan wird. Da sei schön beruhigt, nix kalt ich geworden bin.

    Klarer, dies schon.

    Muß ich, ausgerechnet bei Dir, bei Adam und Eva anfangen? Wenn Mensch stirbt, so wird der Körper zu Staub, und das ihm innegewohnt habende Wesen, das lebt weiter, genau so als wie es im Körper gewest hatte, und es gelangt zielgenau dorthin, wo es für es ideal ist. Das ist kein Drama, schon gar keine Tragödie.

    Es ist entschieden, Renate. Hier sollen Wesen inkorporiert sein, welche froh frei kreativ gegenseitig sich beglückend wirken wollen. Nebenbei…da will ich bei sein.

    Wesen, welche weiterhin wollen, daß sie Wurst auf Brot haben, indes gleichzeitig Kinder Hungers verrecken und, noch schlimmer, gefoltert werden, dies nicht zur Kenntnis nehmen wollen, die haben hier nichts mehr verloren. Weg mit ihnen.
    Drama? Tragödie?? Wo??? Wie???? Ich sei hart geworden????? Lach, nein.
    Klarer, dies schon. War bislang immer noch unterworfen von einem Rest von Moral und Schein-Ethik.

    Hallo, Angela, aufwachen. Solange 3 oder gar 5 Milliarden Egowixer rumlatschen, so lange schaffen wir die Neue Erde, das Neue Zeitalter nicht. Die hocken an Stellen, da kannsde noch so Licht und Lippe denken, das kümmert die einen Scheiß, hauen dich inn Knast, solltest du allu Ugebührliches sagen, über Geschichtslüge, Klimalüge, Geldirrsinn, Genderwahnsinn, was haben wir noch, oh, Gans fergesen, Impferei.

    Gefällt mir

  11. Ignifer sagt:

    Lieber Thom,

    glaubst Du wirklich dass jeder, der sich die Brühe in den Pelz jagen lässt, ein „Egowixer“ ist?
    Das mit den 3 oder 5 Milliarden „Biorobotern“ ist ein aufmoduliertes Konstrukt, dass lediglich dazu dient dass man andere entmenschlicht.
    Diese Entmenschlichung funktoniert wirklich jedes Mal, zu jeder Zeit, in jeder Epoche – und jedes mal generiert es unendliches Leid und lässt das, was man glaubt bekämpft zu haben, noch fester im Sattel sitzen.

    Gefällt 3 Personen

  12. Ignifer sagt:

    „Ales wird gut und wir können eine ganz wunderbare Zukunft haben – wenn die „anderen“ vom Antlitz der Erde gefegt werden“

    Wie oft wurde unter den „besten“ Absichten das Abscheulichste getan.
    Ist davon irgendwann irgendwas besser geworden?

    Noch was zu dem „Egowixer“/“Impfling“ – mein lieber Thom, hast Du schon mal daran gedacht, dass viele ihr Ego ganz hinten anstellen und einfach die Familie weiterversorgt wissen wollen, aber der Druck am Arbeitsplatz unerträglich wurde?

    Gefällt 3 Personen

  13. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „… Wenn Mensch stirbt, so wird der Körper zu Staub, und das ihm innegewohnt habende Wesen, das lebt weiter, genau so als wie es im Körper gewest hatte, und es gelangt zielgenau dorthin, wo es für es ideal ist. Das ist kein Drama, schon gar keine Tragödie….“

    Da stimme ich Dir zu, aber all diese Menschen sind nicht ohne Grund hier inkarniert, ihr Lebensplan sieht Lernprozesse auf dieser Erde vor. Der Beginn eines neuen Zeitalters geht meiner Ansicht nach auch nicht abrupt vonstatten, sondern das Neue Zeitalter schleicht sich allmählich ein. Und dazu sind wir aufgerufen, etwas beizutragen. Authentisch und als Vorbild mit Gedanken UND Handlungen.Vor allem aus der Situation heraus!

    Ich stimme Ignifer zu mit der „Entmenschlichung“ . Denk nur an den Kommunismus, Z.B. in China zur Zeit Maos. Und in Kambodscha unter den roten Khmer wurden sogar alle Brillenträger umgebracht, weil Brillenträger als Intellektuelle galten und nicht zum Arbeiter-und Bauern-Ideal passten. .https://www.die-tagespost.de/politik/aktuell/Wer-Brille-trug-musste-sterben;art315,178095

    Die roten Khmer waren vielleicht auch von der Richtigkeit ihrer Ansichten durchdrungen und wollten eine NEUE (in ihren Augen ideale) Welt erschaffen.

    Zitat: „.. Wesen, welche weiterhin wollen, daß sie Wurst auf Brot haben, indes gleichzeitig Kinder Hungers verrecken und, noch schlimmer, gefoltert werden, dies nicht zur Kenntnis nehmen wollen, die haben hier nichts mehr verloren. Weg mit ihnen..“
    Ja, es gibt grauenhafte Dinge auf der Erde und Menschen sind fähig, sich wie Bestien zu benehmen und dafür müssen sie auch zur Rechenschaft gezogen – und andere vor ihnen geschützt werden. Doch all jene, die sich impfen lassen in diese Gruppe mit einzuschließen, halte ich für völlig abwegig und ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Du das wirklich meinst.

    Und was bedeutet „weg“ ? Wo soll das anfangen und wo enden? Und wer trifft die Unterscheidungen? Müssen manche ganz und manche nur ein bisschen „weg?“ Wohin führt das alles?

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  14. lodur sagt:

    Der Denker gibt einfach keine Ruhe – die wäre für ihn ja fürchterlich ! Warum kümmern wir uns ständig um die Baustellen der „Anderen“ ?
    Ist auf unseren Baustellen gerade Streik ? Die ganze Energie – und ich schreibe hier nicht unerfahren – die wir dafür vergeuden ändert an den
    Entschlüssen der Einzelnen rein gar nix. Laßt sie, sie wollen das aus eigenem Antrieb, bedingt durch weiß Gott was ! Und wenn der Vater oder die Mutter einer Familie sich das reinzieht aus sozialen Gründen, dann sind das stille Helden. Allerdings sehr zeitbegrenzt oder vielleicht auch nicht.
    Ich für meinen Teil hab`s aufgegeben mich da „positiv“ reinzubringen. Und bis dto. hat mich KEINE Sa. nach meiner Sichtweise zu dem
    Wahnsinn gefragt. Herrlich, so bin ich frei ! Das bin ich schon vorher, denn beim wegbleiben der Identifikation erlischt die Haftung u. Energie
    wird frei. Diese ist für meine Baustelle, die es abzureißen gilt im Verständnis der bildenden Teile. Alles was eine Erkenntnis schenkt ist für alle
    Anderen ebenso vorhanden – so sie es wünschen….

    Gefällt 3 Personen

  15. arnomakari sagt:

    Sehr gute Kommentare, da bleibt die frage offen, wie schnell kann man Menschen Klonen?
    Jeder Mensch ist für sich verantwortlich, wer sich Schlumpfen lassen möchte sollte das tun, ich lasse mich nicht Schlumpfen, die Menschen die sich Schlumpfen lassen sind zu faul sich darüber zu informieren.
    Die bb leser kennen das 11 gebot von Moses, würde das eingahalten, hätten wir das paradies auf Erden.
    In der letzten Nacht hat es hier ein Gewitter gegeben, mit Hagel, ich habe wie ich das gehört habe zu Petrus gesagt es solle auch in meinen Garten Regnen, es reicht wenn es 15 bis 20 Liter Wasser ist, da ich ein Messgerät in Garten habe, habe ich heute morgen festgestellt das es 18 Liter geregnet hat, und der hagel keine Pfanzen zerstört hat, obwohl an anderen Stellen in der Nähe Hagelschäden waren, dann habe ich heute morgen ein dankgebet gesprochen, dann bekam ich eine Telpathische nachricht dein Wunsch wurde erhört, wenn du deine Gedanken sichtig lenkst kannst due Adrenochrom produzieren, und das kann jeder.

    Gefällt 4 Personen

  16. Mujo sagt:

    @Thom

    „Diejenigen lassen sich impfen, welche im Neuen Zeitalter mindestens Ballast wären, welche zum Teil vielmehr noch alles Neue und Gute sogar torpedieren würden.“
    „Ich für meinen Teil bin dankbar, daß sie sich per Spritz selber abnippeln.“

    Das ist etwas Provozierend gesagt und ähnelt einen Schwarz/Weis Denken. In Wirklichkeit schätze ich dich schon anders ein.
    Da biste a bisl übers Ziel geschossen 😉

    Das einige nach der Impfung Sterben werden ist nicht wirklich beabsichtigt, vielmehr möchte man die (Dumme) Menschheit zur Totalen Medizinischen Abhängigkeit machen. Das ist Wirtschaftlich Lukrativer und sichert den Pharma Konzernen ihre Macht.
    Das alle geimpften ins Grass Beißen wird kaum passieren dann haben die einen riesigen Fehler gemacht, und würden damit ihr eigenes Ende herbeiläuten. Heute ist nicht 1920 wo 50 Millionen an der Spanischen Impfung Starben, das würde heute kein Konzern oder Regierung überleben, und auch die Rockerfeller und Rotschild wären ihres Lebens nicht mehr Sicher da heute ihre Schandtaten mit ein Paar Klicks im i-net Sichtbar ist. Und das wohlgemerkt müssten es 50 mile in den Westlichen Staaten sein, so wie damals.

    Zudem Denke ich an all die Kinder die nichts davon Wissen und in diesen Strudel mit Untergehen oder schwer erkranken. Dann die ganzen Alten und Geistig zurück gebliebenen die Aufgrund ihrer Körperlichen Behinderung diese Dimension gar nicht erfassen können. Und wie Ignifer auch schon Richtig sagt stehen manche mit den Rücken zur Wand und man droht ihnen den Arbeitsplatz Verlust an wenn sie sich nicht Impfen lassen, und sie darauf angewiesen sind weil der Mann der einzige Brotverdiener ist. Gerade in Ländern wo du Wohnhaft bist hat es noch eine ganz andere Qualität als in Europa wenn der Haupternährer ausfällt. Zudem haben viele dieser Menschen überhaupt keinen Zugang zu diesen Wissen was Gates so treibt.

    Das neue Zeitalter kommt ganz sicher, aber es kommt leise und im großen langsam, bei manch einzelner vielleicht schneller. Aber selten durch einen riesen zusammenbruch. Denn das hat die Vergangenheit gezeigt war selten förderlich.

    Gefällt 2 Personen

  17. Gernotina sagt:

    Thomram

    Ich bin Alexander Quade so von Herzen dankbar, dass er auf TG diese „Toel“ Deklassifizierung macht – danke auch an Irene!

    Ich hatte Toel schon seit längerem nicht weiter verfolgt, irgendetwas hat mich „abgestoßen“ ist zu stark, auch nicht gewarnt – aber es war einfach zu viel und unnatürlich dicke aufgetragen, zu schön, um wahr zu sein. Der „Zuckerguß“ hat mich bei Toel gestört! Wir müssen in diesen Zeiten mit allem rechnen, mit Entitäten, Hologrammen – die Täuschung schießt aus allen Rohren. Meine Intuition ist oft besser als der Verstand und war auch hier wieder am Werke. Irgendetwas in mir hat diese Toel-Videos nicht gemocht, hab mir nicht mehr die Zeit dafür genommen.

    Auch die Aufarbeitung von Berlin (Hinlocken und dann plötzlich Absage nach „Durchsage“) ist so wichtig. Alexander leistet hier ganz dringliche Aufklärung, die mein Vertrauen in ihn stärkt (nachdem mich seine Webinare überfordert hatten ;)). Es trennt sich jetzt auch bei den „Aufklärern“ deutlich die Spreu vom Weizen – die „Torhüter“ kann man einfach nicht mehr ertragen, sie schwätzen immer das gleiche.
    Ich hatte schon den Gedanken, ob Commander T.J. mit seinen Warnungen durchgedrungen ist (keine Demos mehr), zumindest indirekt oder über das kollektive Unbewusste. Wenn er die Menschen damit vor konkreten Gefahren bewahrt hat, hat er schon einen enorm wichtigen Beitrag geleistet – alles Weitere, was T.J. betrifft, können wir eh nicht einschätzen, wie alle milit. OPs.

    https://t.me/fragunsdoch_WWG1WGA/8264
    US Prof. William Toel sagt über sich selbst, dass er kein Mensch sei. Er würde aus einem Nebel kommen und sich darin wieder auflösen, wenn seine Aufgabe, für die er geboren sei, erledigt ist. Er lebe nicht in dieser Welt und würde keine Bücher oder andere Informationen lesen, die meiste Zeit verbringe er in stiller Meditation. Dabei sei es wichtig in reiner Liebe wie von einem Kind zu sein, nur so könne er in die Zukunft sehen und all dies voraussagen. Fiele er aus dieser Liebe, so würde seine Energie abgesaugt werden. Er wisse alles in seinem Geist.

    🔎 Schaut genau hin (Mundbereich), er ist wirklich kein Mensch! (48:45-51:30 Min)

    🔎 Außerdem merkt man, wie er Anweisungen von „Oben“ bekommt insbesondere in den Übersetzungspausen.

    🔎 Betrachtet seinen Namen genau: William Toel -> Will I am to El -> El = Gottheit aus Kanaan, die Menschenofer mag!

    ❔ Ließt man als Proffessor keine Bücher und andere Informationen?

    ––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

    Kernaussagen:

    🔹 Es würde 3 „perfekten Stürme“ geben“ (D, AU, CH), wenn die Deutschen aufstünden und der in Kürze auf uns zu käme.

    🔹 Das wichtigste Datum sei der 21.Juni, an dem er große Lagerfeuer brauche, zu dem möglichst viele Menschen kommen.

    🔹 Die Deutschen sollen Singen & Spaß haben, es gebe keine „komischen Rituale“.

    🔹 Dabei solle an die deutschen Ahnen gedacht werden, die die Quelle unserer Stärke seien und ein wichtiger und richtiger Schritt in die Freiheit.

    🔹 Er selbst sei am 21.6. im Raum München an einem Lagerfeuer, Ende August/Anfang September würde er aber ein Datum für ein 3-Stunden-Gedenkspaziergang in den Rheinwiesen nennen, zu dem er einlädt. Er nennt es einen wahnsinnig wichtigen Tag.

    🔹 Zu den Rheinwiesen erklärt er, dass dort ca. 800.000 Jungen-Seelen (12-16 Jahre) auf Ihre Befreiung warten würden, da nach dem 2. Weltkrieg dort ein Camp war und die Allierten sie trotz Ticket nach Hause verhungern, verschleppt und versklavt lassen hätten.

    🔹 Er habe ein Gedicht geschrieben „Liebe heilt“ (eine Frau aus dem Schwarzwald schrieb es als Lied um – siehe Website), was er an diesem Tag gerne als Hymne zum „Sommer der Freiheit“ mit allen Anwesenden singen würde.

    🔹 Es würde dunkle Kräfte geben, die sich auch versammeln, da sie die Deutschen nicht frei sehen wollen.

    🔹 Danach werde Toel sich wieder auflösen und in dem Nebel verschwinden aus dem er gekommen sei.

    🔹 In etwa 1,5 Jahren hätten wir neue Führungskräfte, die aus diesem frischen Wind hervor gehen würden.

    🔹 Er ruft zu Geduld und Einheit auf.

    🔹 Eine Zuschauerin fragt etwas zu Q…(Hört selbst rein 1:06:59 Min) -> Toel hält nichts von Q, Trump, Putin!

    👉🏼 https://www.youtube.com/watch?v=p5zxRqLgELo

    YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=p5zxRqLgELo)
    Prof. William Toel 💎 Viele neue Details ⭐️ Sitzung Raum Frankfurt am 15.06.2021
    In diesem Video berichtet Professor William Toel über viele neue Details in der nahen Zukunft der Deutschen.

    Gefällt mir

  18. Gernotina sagt:

    Auf den Rheinwiesen sind viel mehr als 800 000 deutsche Soldaten und Zivilisten umgekommen, wesentlich mehr!!!

    Deutschland muss energetisch gereinigt (Leylines und dunkle Orte) und das Volk seelisch-geistig befreit werden, gebundene Seelen müssen befreit werden, daran führt kein Weg vorbei!

    Gefällt mir

  19. Gernotina sagt:

    arnomakari

    Hier noch einmal das Video über „Cloning“ – leider nur engl. – mit einem Zeugen (Kanadier Donald Marshall, seit seinem 5. Lebensjahr damit konfrontiert durch die Familie – er ist jetzt in Sicherheit, wird vermutlich bei den Tribunalen aussagen). Er berichtet viele Einzelheiten. Es gab eine alte Methode (Stammzellen, Babies – dauert lange, Experimente seit den 20er Jahren) und eine neue, die viel schneller geht. Die Wesen werden in Behältern, Tubes „hergestellt“ quasi im Turboverfahren … ist heftig, man wehrt es ab:

    Gefällt 1 Person

  20. Bettina März sagt:

    Mujo 04.49

    ich denke, teils, teils. Denn dieser Aziz hat es ja schon 1981 geschrieben, daß die Alten, Dummen, geistig Zurückgebliebenen, chronisch Kranke weg sollen. Sind sie doch nur nutzlose Fresser, die die Kasse belasten, weg damit.

    Da ist schon eine gewisse Absicht dahinter. Euth…. sie, Dr. M…..gele usw. lassen grüßen.
    Sie werden nicht alle töten, ein paar brauchen sie ja noch. Das ist so bösartig von diesen Auserwählten, daß ich keine Worte bzw. Schreibe mehr habe. Wir wissen nicht, was alles in dieser Gentherapie ist. Manches ist vielleicht harmlos, anderes nicht. Wir wissen nix.

    ***Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, daß ich nicht richten darf. Und ich tue es nicht. Ich wünsche mir nur, daß den Menschen das Gehirn und Bewußtsein wieder zurecht gerückt wird.

    ***Wir können nichts ändern, wenn 75 Prozent dieser Masse eingelullt werden und wurden durch die MSM und natürlich deren so perfiden aufgepropften Angst, die sie zu diesen irrationalen Handlungen hinreißt. Die Rattenfänger der MSM/Politik haben ganze Arbeit getan. Wenn es nicht so abgrundtief pervers und böse wäre, könnte man noch den Hut ziehen, und sie für ihre Raffinesse loben. (Halte mich sehr zurück, könnte auch anderes schreiben, tue ich aber nicht).

    ***Sie hatten 75 Jahre oder noch länger Jahre Zeit, um die Masse, in schwarzer Pädagogik, Gehirnwäsche, Fernsehen, Radio, Bücher, Musik, Okkultismus usw., psychologisch zu lenken. Sie sitzen an allen wichtigen Schaltstellen und Schalthebeln, natürlich hier besonders im Bunzelei-Land.
    Babylon-Berlin und ihre Mestastasen in alle Städte, Kommunen und Gemeinden.

    ***Bletchley Park, kommt immer und immer wahrscheinlicher und wahrhaftiger durch.

    Die Mehrheit kann trotzdem nichts dazu. Sie wurden durch diese Psychopathen dazu gemacht. S.o. ***

    Manchmal kommen kritische Kommentare durch die MSM, wo die weniger Aufgepropften denken, es geht voran. Endlich. Ja, sie schreiben mal die Wahrheit.

    Pustekuchen, ein oder zwei Tage später, kommt wieder die gleiche Sülze. Kognitive Dissonanz in einer Tour. Immer und immer wieder…..Wer dreht denn irgendwann nicht durch?

    Hut ab vor allen Starkgebliebenen, damit sie, und auch mir, die Kraft geben, weiter die Gellerrieb (heißt: gelbe Rübe, den Kopf) hochzuhalten.

    Gefällt mir

  21. Thom Ram sagt:

    Jedes Leben, jede Inkarnation ist ein perfektes Kunstwerk.

    Es ist für mich leicht vorstellbar, daß ein hoher Prozentsatz der heute Inkarnierten in ihrem Lebensbuche eben das eingetragen haben: In dieser Zeit des beginnenden Wandelns eine Weile Teil nehmen, dann gehen, mittels zum Beispiel Schlumpfen.

    Das gilt auch für Kinder, welche umkommen.

    Ich bin nicht hart geworden. Ich kann aber kein Drama darin erkennen, wenn eine Seele zum Beispiel nur für einen Tag, eine Woche, einen Monat oder ein Jahr inkarniert sein will.

    Niemandem kann etwas geschehen, womit seine Seele nicht einverstanden ist. Alles ist gigantische Cooperation. Für jeden gilt das. Und wenn nun ein Trupp unsere Hütte stürmt und mich niederknüppelt…und? mein Tagesbewusstsein hatte das nicht voraussehen können, meine Seele wollte es aber so.

    Andersherum gilt die Ausrede „seine Seele will es so“ nicht, wenn ich ein Wesen in Not antreffe. Hilfestellung ist eines der heiligen Gebote.

    Und ich erinnere: Wir verfügen über den freien Willen. Dieser Fact, kombiniert mit der Vorstellung, daß wir alles co-kreieren überfordert unsere Vorstellungskraft, solange wir sie unserem Verstand unterordnen. Es ist unmöglich, das zu „verstehen“, doch ist es möglich, dies Wallen und Weben per Verstand als Tatsache einzutüten, damit dem „Wissen“ die Bahn freizugeben.

    Gefällt mir

  22. Thom Ram sagt:

    Und ich wiederhole es. Ja, ich will eine Erde in feuriger, liebevoller Kreativität. Da haben Egoisten keinen Platz. Und ja, ich bin dankbar, wenn sie die Daseinsebene wechseln. Niemandem wünsche ich Böses, noch nicht mal denen, die wir mit Namen kennen, welche unendliches Leid auf Erden angeleiert haben und anleiern. Doch will ich, daß sie die Bühne verlassen. Das ist alles.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Mujo

    Die Geimpften hätten einen Riesenfehler gemacht, sagst du.

    Wie kommst Du nur darauf? Kennst Du deren Lebensplan? Wenn darin „impfen“ steht, dann lassen sie sich impfen.

    Wo ist da ein Fehler?

    Und ja, es unterkommt mir, daß ich auf dieselbe Denkschiene mich verirre, zum Beispiel dann, wenn ich sehe, wie Menschen für die Impfung Schlange stehen. Es kommt vor, daß ich sie, selbstüberheblich, bedauere oder und verachte.

    Da fahre ICH dann aber auf und rede deutlich Wort mit diesen in mir sich meldenden dummen Stimmen!

    Gefällt mir

  24. Mujo sagt:

    @Thom

    Nicht die geimpften haben einen Fehler gemacht sondern die Hersteller oder besser die die diesen Zirkus Veranstalten wenn so viele bei der Impfung draufgehen. Ich Glaube dies war nicht beabsichtigt. Man möchte viele dauerhaft Krank machen und Gleichzeitig verchipen, und vor allem den Körper abhängig machen von der nächsten Impfung. Es zu einen Geschäftsmodel auf immer zu machen und immer die Kontrolle der Menschen zu haben. Ihre Gesundheit, ihre Psyche wie sie zu Denken und Handeln haben, und ihr vorzeitiges ableben. Bei nutzlosen macht man es schneller, die bekommen einen anderen Impf-Cocktail als die nutzvollen. Die Maßgeschneiderte Impfung ist Sicher das Ziel.
    Was die Geburtenkontrolle nicht geschafft hat macht jetzt die Impfung. Sicher mit ein Grund warum so viele Politiker da mitmachen.

    Gefällt 1 Person

  25. Ignifer sagt:

    Lieber Thom,

    „Das gilt auch für Kinder, welche umkommen.
    Ich bin nicht hart geworden. Ich kann aber kein Drama darin erkennen, wenn eine Seele zum Beispiel nur für einen Tag, eine Woche, einen Monat oder ein Jahr inkarniert sein will. “

    Da hast Du vor ca. einem Jahr bzgl. der angeblich durch Op-Maske gestorbenen Kinder aber ganz andere Töne angeschlagen. Und ich kann mich noch sehr gut erinnern wie heftigst empört Du auf meine Zweifel, inkl. der fachkundigen Erklärung meinerseits dass dies höchst unwahrscheinlich ist, reagiert hast.

    Deine Sichtweise sei Dir unbenommen, aber meine Verwirrung diesbezüglich kannst Du gewiss nachvollziehen.

    Gefällt mir

  26. Ignifer sagt:

    Liebe Bettina,

    „Manchmal kommen kritische Kommentare durch die MSM, wo die weniger Aufgepropften denken, es geht voran. Endlich. Ja, sie schreiben mal die Wahrheit. Pustekuchen, ein oder zwei Tage später, kommt wieder die gleiche Sülze. Kognitive Dissonanz in einer Tour. Immer und immer wieder…“

    Das ist das was Alexander Wagandt immer wieder anspricht. Er erwähnte auch, dass sich seiner Ansicht demnächst etwas Größeres ereignen wird, was wie eine Befreiung wirkt, wo man glaubt endlich etwas aufatmen zu können. Und das dies sogar stimmen würde – für jene allerdings, die in der Lage sind tatsächlich über den Bühnenrand hinauszudenken, wird es dann erst einmal sehr hart werden.

    Ich persönlich versuche das ganze mit meinem inneren Kompass erträglich zu gestalten und mir treu zu bleiben. Wie lange mir das hinsichtlich der zunehmenden Übergriffigkeit der „Obrigkeit“ gelingt, weiß ich nicht. Den Rest lasse ich annehmend auf mich zukommen und lasse mir selbst alles offen.
    Wir sind in einer Umbruchzeit, wo man kaum noch vorausplanend agieren kann, sondern wir sind quasi gezwungen im hier und jetzt zu leben und unsere Entscheiungen zu treffen, bzw. Dinge neu zu denken. In der alten Sicht- und Handlungsweise ist dieser Umbruch nicht zu bewerkstelligen. So gesehen sind die momentanen Ereignisse eine nicht zu unterschätzende Hilfe, auch wenn das so von den Initiatoren so nicht geplant war/ist.
    Und echte Hilfe ist nicht unbedingt angenehm, sondern oft ein heftiger Tritt in den Hintern.

    Gefällt 1 Person

  27. Thom Ram sagt:

    Ignifer

    Gesetzt den Fall, da käme ein Impftrupp und wollte unsere Kinder zwangsspritzen. Gesetzt, friedliche Intervention hielte sie nicht davon ab. Gesetzt also, die einzige Möglichkeit, die Spritze zu verhindern wäre, daß ich rohe Gewalt einsetzte, ich würde es tun.

    Nicht würde ich denken: So steht es halt im Lebensplan des Kindes.

    Wenn medizinisches Personal stabtestet und impft, so machen sie sich eines Verbrechens schuldig, denn sie sind in der Informations-Hohl-Schuld. Tun sie es, so steht es eben in ihrem Lebensplane so: „Du wirst ein Verbrechen begehen……auf daß du in der Folge x Lehren daraus ziehen wirst. Das wird sich auf mehrere Leben erstrecken. Du wählst da einen schweren Weg, doch am Ende wirst du über einen wichtigen Schatz an Erfahrung errungen haben.“

    Analog der Gespritzte. Er will die Opfererfahrung nochmal machen, ihm unbewusst, seiner Seele voll bewusst.

    Hindert mich aber nicht, einzuschreiten. Wir co-kreieren.

    Sagte oben schon: Kein Menschenverstand kann das aufdröseln. Ich kann mich hineinfühlen, und dann weiß ich. Mein Verstand rebelliert, doch ist mein Wissen übergeordnet, und ich sage meinem Verstand, er sei mein treuer Freund und Diener, doch brauche er sich nicht wundscheuern an dieser Kaktee, es helfe mir nicht, wenn er es tue.

    Wer im Verstand verharrt, wird meinem Verstand ganz leicht rüberreichen können, daß ich – äh – in sich Widersprüchliches verzapfe, nett gesagt wirres Zeug…und mein Verstand, der pflichtet bei und schnurrt.
    Der Verstand arbeitet digital. Das macht er perfekt. Danke, lieber Verstand!

    Es gibt indes mehr als digital Erfassbares. Es läßt sich nicht in Wort fassen. Frage einen, der Erleuchtungserlebnis gehabt hat, wie das denne so gewesen sei. Er, auch an Sprache gebunden, und die hinwiederum ist an den Verstand gebunden (es sei denn, sie erhebe sich darüber mit Bildern, Sprachfluß, Assoziationen Erweckendem) er kann es Dir nicht sagen, denn es läßt sich nicht in Prosa fassen.

    Und so war dieses Spiel schon immer, seit es die heutige Menschheit gibt, und heute spielt es sich erst recht hoch. Es geht nicht darum, wer „recht“ hat. Es geht darum, den großen weisen Fluß aufzusuchen, sich ihm anzuvertrauen, sich von ihm tragen zu lassen und dabei Gutes tun.

    Der große Fluß spült Erdenmenschen hinweg, vom Neugeborenen bis zum Greis, welche sich ihm nicht anvertrauen können oder wollen. Er tut es so sanft als wie nur möglich ist. Und die Hinweggespülten, die landen nicht an beliebigem Ufer. Der Fluß treibt sie exakt dort hin, da sie die denkbar besten Möglichkeiten vorfinden, ihrem Wesen entsprechend sich weiter zu entwickeln.

    Mon Dieu, was für ’ne Predichd. Seit ich bb mache, denke ich des öfteren Mal, ich hätte Pastor werden sollen. Ich hätte entweder rappelvolle oder schallend leere Kirchen gehabt, haha.

    Gefällt 1 Person

  28. Hilke sagt:

    Gernotina
    21/06/2021 um 05:30
    Vielen Dank Gernotina, ich wollte das grad auch hier einstellen, im „Berlin…“-Strang, hat aber nicht geklappt, wohl, weil DU es schon schriebst 😀

    „Ich bin Alexander Quade so von Herzen dankbar, dass er auf TG diese „Toel“ Deklassifizierung macht – danke auch an Irene!“

    Geht mir genauso!

    Grüße ⭐

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: