bumi bahagia / Glückliche Erde

Wir haben keine Virus-Pandemie

Rechtobler, 20.06.09NZR (alt 2021)

Ich habe schon mehrmals Artikel aus „Die Ostschweiz“ geteilt. Gestern hat nun ein Gastautor einen Beitrag publiziert, der den sprichwörtlichen Nagel voll auf den Kopf trifft. Er schreibt zwar an den Schweizer Bundesrat, aber das Thema dürfte auch für andere Länder treffend sein, sind unsere Mitmenschen dort doch in derselben Lage, sprich gegängelt von ReGIERungen welche ihrerseits von WHO und Co. gesteuert werden.

Lieber Bundesrat, falls ihr es noch nicht mitbekommen habt: es ist jetzt Sommer. Coronaviren kursieren von November bis April. Jetzt haben wir Mitte Juni, und es ist 30 Grad warm draussen. Also weg mit den unsinnigen Einschränkungen! Und zwar mit allen.

Man könnte meinen, im Bundesrat herrsche seit 15 Monaten ununterbrochen Ostern. Warum? Na, die suchen immer noch die Eier.

Aber im Ernst, es kann doch nicht sein, dass der Bevölkerung weiterhin die ohnehin schon sinnfreien und gesundheitsschädigenden Masken aufgezwungen werden, ohne dass auch nur die geringste Bedrohung existiert. Was für realitätsverzerrendes Zeugs raucht ihr da im Bundesratszimmer?

Oder spult ihr immer noch das Drehbuch der korrupten WHO ab? Wann fangt ihr an, wieder selbständig zu denken und zu handeln? Vielleicht abwechslungsweise mal zum Wohl der Bevölkerung. Und nicht zu deren Schaden.

Der Besuch von Putin und Biden in Genf hat eure Scheinheiligkeit entlarvt. Keiner von beiden trug eine Maske. Auch unser Grüss-August und Impf-Chef-General Parmelin nicht. Sind wohl alle geimpft. Aber eher ideologisch. Es ist schon längst kein Geheimnis mehr, dass Regierungsmitglieder sich gerne medienwirksam „impfen“ lassen, aber natürlich nicht mit der gleichen Sauce wie das Fussvolk. Schliesslich will man keine Nebenwirkungen haben.

Hier geht’s zum Artikel ….


20 Kommentare

  1. Eckehard Arnold Hilf sagt:

    Gibt es im Schweizer Bundesrat einen Wilhel Tell oder eine Art „Herbert Kickl“?

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Nicht daß ich wüßte. Auch habe ich nie Kunde vonnem paar Lamentarier, der sich hervortun würde.

    Gefällt mir

  3. Kunterbunt sagt:

    Pirmin Schwander war der einzige von 246 ParlamentarierInnen,
    der am 25. September 2020 im Parlament gegen beide Gesetze
    (Covid-Gesetz und PMT-Gesetz) gestimmt hat.
    https://www.youtube.com/watch?v=-X_kjoPXiw8 – 47:53
    https://www.svp-sz.ch/partei/editorials/keine-talentierten-blender/

    Gefällt mir

  4. Kunterbunt sagt:

    https://www.svp.ch/news/artikel/medienmitteilungen/eigenverantwortung-muss-an-erster-stelle-stehen/

    Die Familie Blocher (Alt-Bundesrat Christoph Blocher und seine Tochter Magdalena Blocher-Martullo engagieren sich stark gegen die offizielle Politik der letzten Monate.

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    Kunterbunt

    Früher, ich aufgeblasener Ignorant, was das Erdengeschehen betraf, verachtete Papa Blocher, weil er so reich war und weil er so redete wie er redete.

    Heute sind mir die Blochers Verteidigungswälle gegen den Abbau der Volkssouveränität, zudem – reich heiß ja nicht per se schlecht – welche selbstbewusst gegen MS Ströme stehen.
    Auch Ziehsohn Ueli Maurer…ich weiß nicht viel, doch die Teilchen, die ich sah, die haben mir der letzten Jahre gefallen. Auch kein Meenstriimler.

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Ehrlich, lieber Kunterbunter Du,

    heute werde ich mir Blochers mal gezielt reinziehen, wozu haben wir www, da man gehaltene Ansprachen aufrufen kann 🙂

    Würde mich freuen, würde mein Positivbild bestätigt werden. Wobei…Reden sind das Eine, Taten stets das Zweite und möglicherweise ganz Andere. Die Ems-Werke. Alu. Na ja. Ich liebe Alu, tolles Material. Doch….Herstellung…………damit Kohl machen………………..Frage: Braucht unsere Technik Alu? Könnte man Flugzeugrumpfs nicht sehr viel besser aus Hanf machen?
    Ich scherze nicht. In den US wurden in den 40ern Autokarosserien aus Hanf gemacht, die waren besser als alle zuvor und bis zum heutigen Tage danach.

    Gefällt mir

  7. Texmex sagt:

    @ Thomram
    Zu meiner Zeit im Prättigau war ich u.a. Aktionär der EMS-Chemie, die jährlich zur Hauptversammlung nach Ems südlich Chur einlud.
    Dort könnte man sich persönlich mit den Blochers ( vor allem mit ihr ( Blocher-Martullo) austauschen.
    Das sind / waren keine abgehobenen Leute. Die sehen die Welt schon richtig, klar, das Ganze natürlich auch durch die Wirtschaftsbrille. Nur eben, wenn das Politgesindel im Auftrag ( Freimaurer, WHO, Club of Rome, Chaldäer) die Wirtschaft mit aller Wucht gegen den Baum fährt, werden sich das manche Leute nicht gefallen lassen. Viel zu viele tun es.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Texi

    Lach. Laß uns uns im Prättigau treffen, Du der teutsche Fahrmer in Mehico, ich der Schwiizer Orgelist auf Bali. Wird köstlich werden. Äh. Prättigau. War dort ein Jahr lang auch, daher meine Idee.

    Gefällt mir

  9. Gernotina sagt:

    „Wir stehen an den Pforten der Hölle.“ Ex-Vizepräsident von Pfizer packt aus | Planet Lockdown (DE) – deutsche Version
    uncut-news.ch
    Juni 18, 2021

    Der frühere Chefwissenschaftler und Vizepräsident des US-Pharmaherstellers Pfizer, Dr. Michael Yeadon, erhebt schwere Vorwürfe gegen die global praktizierte Corona-Politik. Dr. Yeadon ist ein Experte auf dem Gebiet der Allergie- und Atemwegstherapie und hat viele Jahre Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie.

    https://uncutnews.ch/wir-stehen-an-den-pforten-der-hoelle-ex-vizepraesident-von-pfizer-packt-aus-planet-lockdown-de/

    Gefällt mir

  10. Kunterbunt sagt:

    Thom, deine Überlegungen gestern um 19:24 und 20:36 sind auch meine (steinreich, ungehobelt, reden & handeln, Alu, wirtschaftl. Gesichtspunkte [@ TexMex]). Aber, mir scheint, die wettern tatsächlich auch für das Wohl unter ihrem Stand.

    Gefällt mir

  11. Kunterbunt sagt:

    Zitat SVP-Nationalrat Primin Schwander:
    „Wer glaubt, irgendein talentierter Blender könne mich weitab von Fakten mundtot machen, unterliegt einem historischen Irrtum. So rufe ich die Redewendung in Erinnerung: «Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch.» (Hieronymus; Seneca).“

    Gefällt 2 Personen

  12. Kunterbunt sagt:

    Der (nun korrekt geschriebene) Name Pirmin, den ich in der Suchmaschine x-mal wieder mit dem R andersrum getippt habe, stammt aus dem rätoromanischen Sprachraum. https://de.wikipedia.org/wiki/Pirmin

    Pirminius, ursprünglich Primenius oder Priminius oder Pirmin (* um 670; † 3. November 753 im Kloster Hornbach, war ein Klostergründer und wird als Heiliger verehrt. https://de.wikipedia.org/wiki/Pirminius

    Unter Baby-Vornamen.de steht zudem:
    Pirmin ist ein Name aus der rätoromanischen Sprachgegend, eine Variante von Firmin, entstanden aus dem lateinischen Firmus (fest, stark, kräftig, standhaft, zuverlässig, sicher und treu).
    Pirmin – der Glaubensbote; Namensgeber der Stadt Pirmasens (hl. Pirmin, Wanderprediger aus dem Mittelalter).
    Pirmin ist ein altkeltischer Name und bedeutet „der Bärenmann“.
    Pirmin (bzw. Pirminius) aus dem Indogermanischen heraus übersetzt bedeutet soviel wie „aufrechter Mann“

    Gefällt mir

  13. Kunterbunt sagt:

    Thom Ram
    21/06/2021 um 19:24 – Ja, Hanf

    …war lange verbotene Pflanze, weil sie ein Allerweltsgewächs ist.
    Hatte früher einen dicken Schunken in meinen Regalen stehen.
    https://www.berndeutsch.ch/words/12682?stack=%5B%223%3B-1%3B%22%2C%223%3B3%3B%22%2C%220%3B-1%3BS%22%5D&page=56

    Gefällt 1 Person

  14. Gernotina sagt:

    Gefällt 2 Personen

  15. Angela sagt:

    Kinderarzt Eugen Janzen lädt Kanzlerin zum Masken-Check ein

    „Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

    um Ihnen (für Sie verständlich) zu demonstrieren, was Sie und Ihre Leute den Kindern antun, schlage ich folgendes Experiment vor:

    Sie kommen an einem heißen Tag wie heute (Außentemperaturen von über 30 Grad, im Innenraum 27,4 Grad Celsius) in meine Praxis und begleiten mich über 8 Stunden mit einer FFP2-Maske meiner Wahl.

    Sollten Sie 8 Stunden durchhalten, spende ich 10.000 Euro an die CDU, verspreche, nie wieder die deutsche Regierung zu kritisieren, und wandere dann sofort mit meiner Familie aus. Wenn Sie Herrn Peter Altmaier mitbringen, erhöhe ich den Einsatz auf 20.000 Euro, sollte tatsächlich keiner von Ihnen beiden kollabieren……….!

    weiterlesen bei https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kinderarzt-eugen-janzen-laedt-kanzlerin-zum-masken-check-ein-a3540044.html

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  16. Texmex sagt:

    @ Thomram 22:00
    😂😂🤙🏻 wir fahren dann mit dem Postbus nach Seewis hoch und dort weiß ich schöne Plätze zum Plausch.
    Dann besuchen wir auch den Liegeplatz des Dichters Gaudenz von Salis, ich bringe ein paar Blumen mit.
    Und eben, wir können dann oberhalb nach Maienfeld absteigen und dort noch einen Roten ( nicht Röteli, das ist was anderes) nehmen.

    https://www.google.com.mx/search?q=von+Salis+bunt+sind+schon+die+wälder&ie=UTF-8&oe=UTF-8&hl=es-mx&client=safari

    Geht aber so vorzugsweise nur in der schneeblinden Jahreszeit, im Winter müssten wir uns etwas anderes einfallen lassen!

    Gefällt mir

  17. Thom Ram sagt:

    Texi, im Winter treffen wir uns beim sanften Josef in seinem Gasthof Zufritt im Südtirol. Gemütlicher und einvernehmlicher gibts nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: