bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Exekutivverordnung von 2018 erlaubt militärische Reaktion auf Cyberkriegsführung

Exekutivverordnung von 2018 erlaubt militärische Reaktion auf Cyberkriegsführung

.

Die Kabale fälschte die US Wahlen vom 03.11.2020 in gigantischem Ausmaße. Die Patrioten mit Trump hatten das erwartet und hatten den Dunkelkräften die bislang größte Falle gestellt. Die Kabale ist blind hineingetappt. Ein Meisterwerk.

Das Aufarbeiten ist eine unvorstellbar große Arbeit. Die Patrioten halten sich an die Gesetze, erlauben sich keine Schluddrigkeit. Entsprechend lange dauert es und wird es noch dauern. Die Kabale hat es in ihrem Kampfe unvergleichlich leichter, da sie jedes denkbare Mittel einsetzen, Lüge, Drohung, Bestechung, Erpressung. Ihr Pech ist, dass die Zeiten der Lüge, Drohung, Bestechung und Erpressung auslaufen, dass die Zeiten der Wahrheit, Ehrlichkeit und Redlichkeit anbrechen, dagegen helfen auf Dauer weder Hinterlist noch Gigagelder.

Wenn nun die Wahlfälscher auffliegen, so sehe ich das als den letzten entscheidenden Tritt, der eine gewaltige Lawine auslöst. Die Kabale ist zwar erdenweit in Gruppierungen gegliedert, doch unter dem Strich ist es eben doch ein einziger erdenweit reichender Filz. Das bedeutet: Wenn die Wahlfälscher auffliegen, werden sämtliche Stränge des kabalistischen Netzes bloßgelegt, Schritt um Schritt, auf den Gebieten Kapital, Wirtschaft, Politik, Medien, Bildung, Medizin, Menschenhandel und Kindesmissbrauch.

Warum?

Weil Diener der Kabale keine Affinität zu Ethik haben. Wer ein Leben lang lediglich eigennützig gedacht hat, wird im Kreuzverhör nicht zu dem, der seine Kumpanen schützt. Er macht seine einfache Rechnung: Nur Gefängnis statt E-Stuhl? Vielleicht sogar relative Freiheit mit Fußfessel? Ich singe.

Die ganzen anstehenden Säuberungen verlangen generalstabsmäßige Führung und unendlich Personal, Fachleute auf vielen Gebieten und eine Militärmacht, welche vor und hinter den Akteuren steht. Ich Bunzel stehe da, staune dankbar und mache meine Senftube zu.

Thom Ram, 08.12.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Exekutivverordnung von 2018 genehmigt eine militärische Reaktion auf Cyberkriegsführung, siehe NSPM 13

Quelle: Global-Change

Stellen Sie sich folgende Frage: Was war der Zweck der kürzlichen Rede des Weißen Hauses über Wahlbetrug und Wahlfälschung? Wenn Sie denken, es ging nur darum, dass Trump mit dem Volk kommuniziert, denken Sie noch einmal darüber nach. In dieser Rede ging es wirklich darum, dass Trump mit Chris Miller und dem Verteidigungsministerium über ausländische Einmischung in die US-Wahlen kommunizierte und gleichzeitig die wichtigsten nationalen Sicherheitsbegründungen darlegte, die erforderlich sind, um das zu nennen, was ich als „nationale Sicherheitsoption“ zur Verteidigung der Vereinigten Staaten bezeichne ein versuchter Cyberkriegsputsch. 

In diesem Artikel stelle ich Einzelheiten aus 10 USC, Abschnitt 394 vor. Unterpunkt A, Teil 1, Kapitel 19, „Behörden bezüglich militärischer Cyber-Operationen“ sowie National Security Presidential Memoranda (NSPM) #13, die „offensive Cyber-Operationen“ behandeln. Siehe unten. Im heutigen Lagebericht (3. Dezember) lege ich alle Einzelheiten dar, wie Trump sich gerade auf den Rechtsrahmen – und die Bestimmungen zur nationalen Sicherheit – berief, die notwendig sind, um dem Verteidigungsminister (Chris Miller) die Aktivierung militärischer Prozesse zu ermöglichen, die zu einer taktischen Festnahme einheimischer Feinde und aktiver Verräter führen.

Entschlüsselung der Rede von Präsident Trump am 2. Dezember

Überlegen Sie, was Trump in der gestrigen Rede gesagt hat. Sie können die vollständige Rede hier ansehen, aber wenn Sie nicht wissen, worauf Sie hören sollen, werden Sie alle wichtigen Ausdrücke vermissen. Etwa 95% dieser Rede waren Füllmaterial. Nur 5% sind wirklich wichtig, wie ich weiter unten ausführlich erläutere:https://odysee.com/$/embed/Statement_by_Donald_J_Trump_The_President_of_the_United_States_This_1/aa5324d0f3c1c5358e6cbaab80e925b1605bb5a8?r=67xviEQe65m46a9XJQoqK1hPagp2YFh4

Trump Rede vom 02.12.2020: „Dies ist vielleicht die wichtigste Rede, die ich je gehalten habe….“

Erstens legt er dar, dass er einen Eid geleistet hat, die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen die laufende „Belagerung“ während des Krieges zu verteidigen:

„Als Präsident habe ich keine höhere Pflicht, als die Gesetze und die Verfassung der Vereinigten Staaten zu verteidigen. Deshalb bin ich entschlossen, unser Wahlsystem zu schützen, das jetzt koordiniert angegriffen und belagert wird.“  

Er erklärt dann, dass die Abstimmung mit „Betrug“ (was ein Verbrechen ist) strafrechtlich manipuliert wurde und dass es jetzt an der Zeit ist, die Wahlergebnisse umzukehren und zu korrigieren:  

„Millionen von Stimmen wurden allein in den Swing-Staaten illegal abgegeben, und wenn dies der Fall ist, müssen die Ergebnisse der einzelnen Schwungzustände umgestürzt und sofort umgestürzt werden.“ 

Dann erklärt er, dass China von Anfang an Teil dieses gesamten Plans war, indem es das Coronavirus entwickelte und startete, mit dem die Demokraten Massenwahlzettel rechtfertigten, mit denen die Wahlen gestohlen wurden. Diese Erklärung berief sich speziell auf nationale Sicherheitselemente unserer Verteidigungsprotokolle:  

„Die Demokraten haben diese Wahl von Anfang an manipuliert. Sie benutzten die Pandemie als Ausrede, um zig Millionen Stimmzettel zu verschicken, was zu einem großen Teil des Betrugs führte… und es gibt niemanden, der glücklicher ist als China.“  

Trump fordert dann eine „vollständige forensische Prüfung“, die offensichtlich nur unter militärischer Autorität stattfinden kann, da die Beamten der Kommunalwahlen korrupte, betrügerische Kriminelle sind. Er erklärt das selbst: 

„Die Integrität unserer Wahlen dramatisch zu untergraben, war die oberste Priorität der Demokraten. Aus einem einfachen Grund: Sie wollten die Präsidentschaftswahlen 2020 stehlen. Alle Bemühungen der Demokraten, die Mail-In-Abstimmung auszuweiten, legten den Grundstein für den systematischen und allgegenwärtigen Betrug, der bei diesen Wahlen auftrat.“  

Dann, ungefähr 30 Minuten nach Beginn der Rede, beruft er sich auf eine Rechtssprache die eindeutig auf Trumps Executive Order vom 12. September 2018 verweist, in  der Abhilfemaßnahmen für ausländische Einmischung in US-Wahlen beschrieben werden. Folgendes sagt Trump:  

„Der einzige denkbare Grund, warum man vernünftige Maßnahmen zur Überprüfung der rechtlichen Wahlberechtigung blockieren würde, besteht darin, dass man versucht, Betrug zu fördern, zu ermöglichen, zu erbitten oder durchzuführen. Für die Amerikaner ist es wichtig zu verstehen, dass diese destruktiven Änderungen unserer Wahlgesetze KEINE notwendige Reaktion auf die Pandemie waren. Die Pandemie gab den Demokraten einfach eine Entschuldigung dafür, das zu tun, was sie mit vielen, vielen Jahren zu tun versuchten.“

Beachten Sie sorgfältig den Satz: „… versuchen, Betrug zu fördern, zu ermöglichen, zu erbitten oder auszuführen.“ Wo haben wir schon etwas sehr ähnliches gehört? 

In der EO 2018, in der beschrieben wird, wer der Beschlagnahme seines gesamten Vermögens durch die Regierung der Vereinigten Staaten unterworfen wird – und beachten Sie, dass dies für Unternehmen, Einzelpersonen, Partnerschaften und sogar gemeinnützige Organisationen gilt: (Hervorhebung hinzugefügt) 

Abschnitt 2. 

a (ii) materiell unterstützt zu haben, gesponsert zu haben oder finanzielle, materielle oder technologische Unterstützung oder Güter oder Dienstleistungen für oder zur Unterstützung von Aktivitäten, die in Unterabschnitt (a)(i) Abschnitt 2 beschrieben sind, zur Verfügung gestellt zu haben. 

a (i) direkt oder indirekt an einer ausländischen Einmischung in eine Wahl in den Vereinigten Staaten beteiligt gewesen zu sein, diese gesponsert, verheimlicht oder anderweitig mitschuldig gemacht zu haben; Trump berief sich daher gerade auf die EO 2018 und sandte ein unbestreitbares Signal an Chris Miller vom DoD (sowie an viele andere Gruppen), dass die Demokraten, die verräterischen Medien und die mitschuldigen Big-Tech-Giganten sich alle an der Verheimlichung, Befürwortung oder Unterstützung der „ausländischen Einmischung“ in die US-Wahl beteiligt haben.

Verrat, Überstellungsflüge und Militärgerichte

Was ist das Mittel gegen solche Verratshandlungen gegen die Vereinigten Staaten? Nach geltendem US-Recht ist es ein Verbrechen, Stimmen zu manipulieren. Nach dem Militärrecht in Kriegszeiten ist es Verrat. Und im Rahmen der EO 2018 wird von jedem Unternehmen, das an diesem Verhalten beteiligt  ist, das gesamte Vermögen vom US-Finanzministerium beschlagnahmt. In Klartext übersetzt bedeutet dies, dass Twitter, Facebook, CNN, die Washington Post, Google, MSNBC usw. nun vollständig von der Trump-Administration beschlagnahmt, geschlossen oder übernommen werden können, da sie alle an der definierte Verhaltensweisen, die in der EO 2018 beschrieben sind, die Trump gerade zitiert hat. Bedenken Sie, dass ich, während ich alle Beweise aufführe, die Trumps Anwälte und DoD-Mitglieder des „White Hat“ -Teams jetzt besitzen, dem Obersten Gerichtshof (SCOTUS) wahrscheinlich einen Großteil davon vorlegen wird, höchstwahrscheinlich von Sidney Powell, sobald einer ihrer Fälle diese Ebene des Justizsystems erreicht:

  • CIA-Direktorin Gina Haspel gibt zu, dass sie sich in ein volles Geständnis eingemischt hat, das jetzt erworben wurde. 
  • Führungskräfte von Dominion gestehen, Hintertüren in die ebenfalls erworbenen Systeme eingebaut zu haben.
  • Die Ergebnisse der Paketanalyse stammen von „White Hats“, die den gesamten Echtzeit-Wahldatenverkehr abgefangen haben. Dazu gehören die spezifischen Anweisungen von CIA-Servern, Hunderttausende von Stimmen in Echtzeit zu Dominion-Tabellierungsmaschinen in Swing-Staaten hinzuzufügen. Dies wird jetzt von Oberst Phil Waldron öffentlich bestätigt.
  • Protokolldateien und Software-Beweise von den beschlagnahmten CIA-Servern in Frankfurt, die physische und intellektuelle Beweise dafür liefern, dass die CIA Hunderttausende von Stimmen in die Dominion-Tabellierungsmaschinen eingefügt hat.

All diese Beweise existieren derzeit. Trump hat alles. Seine Rede legt die offiziellen Grundlagen fest, die jetzt von anderen Beamten (nämlich im Verteidigungsministerium und im Finanzministerium das den US-Geheimdienst betreibt) angeführt werden können, um ihre eigene Einleitung von Anordnungen für weitere Verhaftungen, Überstellungsflüge und notwendige Kriegsaktivitäten zu rechtfertigen die Vereinigten Staaten von Amerika gegen ausländische Feinde zu verteidigen, die Cyberkrieg gegen die Vereinigten Staaten führen.

10 USC 394: Behörden für militärische Cyber-Operationen

Falls Sie sich fragen, ob das US-Militär unter Trump wirklich die Berechtigung hat, auf Cyberkriegshandlungen mit koordinierten konventionellen Militäraktionen zu reagieren, lesen Sie 10 USC, Abschnitt 394. Unterpunkt A, Teil 1, Kapitel 19, der unter uscode.house.gov verfügbar ist: (Ich hebe die besonders wichtigen Abschnitte hervor):  

§394. Behörden in Bezug auf militärische Cyber-Operationen  

(a) Im Allgemeinen. 

-Der Verteidigungsminister entwickelt, bereitet vor und koordiniert alle Streitkräfte für die Zwecke der Durchführung militärischer Cyber-Aktivitäten oder -Operationen im Cyberspace, einschließlich geheimer militärischer Aktivitäten oder Operationen im Cyberspace, um die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten zu verteidigen, einschließlich als Reaktion auf böswillige Cyber-Aktivitäten, die von einer ausländischen Macht gegen die Vereinigten Staaten oder eine Person der Vereinigten Staaten durchgeführt werden

(b) Bestätigung der Autorität. 

– Der Kongress bestätigt, dass die in Unterabschnitt (a) genannten Aktivitäten oder Operationen bei entsprechender Genehmigung die Durchführung militärischer Aktivitäten oder Operationen im Cyberspace ohne Feindseligkeiten umfassen (wie dieser Begriff in den Kriegsmächten verwendet wird) Resolution (Public Law 93–148; 50 USC 1541 ff.)) Oder in Bereichen, in denen keine Feindseligkeiten stattfinden, einschließlich zum Zwecke der Vorbereitung der Umwelt, Informationsoperationen, Schutz der Streitkräfte und Abschreckung von Feindseligkeiten oder Operationen zur Terrorismusbekämpfung Beteiligung der Streitkräfte der Vereinigten Staaten. 

(c) Geheime Aktivitäten oder Operationen.

Eine geheime militärische Aktivität oder Operation im Cyberspace gilt als traditionelle militärische Aktivität im Sinne von Abschnitt 503 (e) (2) des National Security Act von 1947 (50 USC 3093 (e) (2)). 

f) Definitionen. – In diesem Abschnitt: 

(1) Der Begriff „geheime militärische Aktivität oder Operation im Cyberspace“ bezeichnet eine militärische Aktivität oder militärische Operation, die im Cyberspace durchgeführt wird, oder damit zusammenhängende vorbereitende Maßnahmen, die vom Präsidenten oder vom Sekretär genehmigt werden und die – (A) durch Geheimhaltung gekennzeichnet ist, in der Geheimhaltung gehalten oder mit Geheimhaltung durchgeführt wird, wobei die Absicht darin besteht, dass die Aktivität oder Operation nicht öffentlich sichtbar oder anerkannt wird; und (B) durchgeführt werden soll- (i) als Teil eines militärischen Operationsplans, der vom Präsidenten oder dem Sekretär in Erwartung von Feindseligkeiten oder auf Anweisung des Präsidenten oder des Sekretärs genehmigt wurde; (ii) zur Abschreckung, zum Schutz oder zur Abwehr von Angriffen oder böswilligen Cyber-Aktivitäten gegen Informationen, Netzwerke, Systeme, Anlagen, Einrichtungen oder andere Vermögenswerte der Vereinigten Staaten oder des Verteidigungsministeriums; oder (iii) zur Unterstützung informationsbezogener Fähigkeiten.

Trump kündigte nur eine Woche nach der Unterzeichnung seiner Executive Order vom 12. September 2018 „offensive Cyber-Operationen“ an

Wenn Sie über alle Auswirkungen nachdenken, beachten Sie sorgfältig, dass die Trump-Administration nur 8 Tage nach der Unterzeichnung der Verordnung von Präsident Trump vom 12. September 2018 den Start von „offensiven Cyber-Operationen“ gegen ausländische Feinde angekündigt hat. Dies wurde von  der Washington Post berichtet , die erklärte: „Die Strategie beinhaltet eine neue klassifizierte Präsidialrichtlinie, die eine von der Obama-Regierung ersetzte. Sie ermöglicht es dem Militär und anderen Behörden, Cyber-Operationen durchzuführen, um ihre Systeme und die kritischen Netzwerke der Nation zu schützen. ” 

Was würde als „offensive Cyber-Operation“ angesehen werden?

Kraken, natürlich! 

Das 305. Bataillon des militärischen Geheimdienstes. Natürlich hatte Präsident Trump nur acht Tage zuvor die Wahlinfrastruktur als „wichtige Infrastruktur“ bezeichnet. 

Jetzt passen die Teile. Der Kreis schließt sich. Der Wahldiebstahl war ein Cyberkrieg gegen wichtige US-Infrastrukturen. Dies erlaubt alle Arten von nationalen Sicherheitsaktivitäten, wie den Einsatz von Einheiten der US Army Special Forces, um die CIA-Serverfarm in Frankfurt zu durchsuchen, die kurz nach der Wahl stattfand. Ebenfalls im Jahr 2018 hatte Präsident Trump das National Security Presidential Memoranda (NSPM) Nr. 13 genehmigt, das sich mit „offensiven Cyber-Operationen“ befasste. Hier ist eine Liste aller NSPMs

Vor allem aber sind „offensive Cyber-Operationen“ ein Geheimnis und werden nicht öffentlich gezeigt. Tatsächlich kämpfte die Trump-Administration darum, dieses Dokument vor dem Kongress zu verbergen, da das Repräsentantenhaus 2018 von Pelosi und anderen verräterischen Akteuren geführt wurde, die gerade den Cyberangriff auf die US-Wahlinfrastruktur im Jahr 2018 durchgeführt und Dutzende von Haussitzen gestohlen hatten um eine Mehrheit im Haus zu „gewinnen“, von der aus Adam Schiff sein Amtsenthebungsprogramm starten konnte, um zu versuchen, Trump von der Macht zu entfernen. 

Laut Fifth Domain konnte Trump das Haus 17 Monate lang daran hindern, NSPM # 13 zu lesen: „Auf parteiübergreifender Basis schickten einige von uns einen Brief an die Trump-Administration, in dem sie forderten, zumindest einigen Führungskräften in den Streitkräfteausschüssen die Einsatzregeln für bestimmte Cyber-Eventualitäten mitzuteilen“, so Rep. Mac Thornberry, R-Texas damals. „Die Obama-Leute haben uns diese Informationen gegeben, die Trump-Leute haben sie geändert, aber dann wollten sie es uns nicht zeigen.“ 

Was wir jetzt wissen, ist, dass Trump die Wahl-Sting-Operation 2020 / die „Cyberwarfare-Falle“ 2018 plante, und dass diese Cyberwarfare-Reaktionsprotokolle absichtlich so lange wie möglich vom Kongress ferngehalten wurden, während Pläne aufgestellt wurden, um die Demokraten beim Diebstahl der nächsten Wahl (der Wahl 2020) zu erwischen. 

Seien Sie versichert, was wir jetzt mit absoluter Sicherheit wissen, ist, dass Trump, Miller, Cohen-Watnick und andere Schlüsselakteure 2018 die Infrastruktur für die Cyber-Kriegsführung geschaffen haben, die es ihnen ermöglichen würde, eine inländische militärische Reaktion auf die Festnahme, Inhaftierung und strafrechtliche Verfolgung all derjenigen zu entfesseln, die an dem Angriff auf Amerika beteiligt waren. Mit anderen Worten, die Patrioten haben wirklich das Sagen. Und sie haben all dies seit 2018 geplant und den Rahmen geschaffen, um die entsprechenden nationalen Sicherheitsressourcen auszulösen, nachdem die Demokraten den Köder geschluckt und versucht hatten, die Wahlen von 2020 zu stehlen.

Guantanamo muss zu diesem Zeitpunkt nahezu voll einsatzfähig sein, da noch viel mehr Gefangene auf dem Weg sind. Die Massenverhaftungen stehen bevor. Trump hat das Sagen, und die Demokraten, die wissen, was wirklich passiert, sind mehr als entsetzt. Sie wissen, dass sie geschnappt wurden. Einige werden wegen Hochverrats angeklagt werden. Viele werden vor Militärgerichte gestellt werden. Einige werden wahrscheinlich hingerichtet werden, nachdem sie des Hochverrats für schuldig befunden wurden. Und schließlich, Patrioten, Laden und entsichern, denn Trump wird vielleicht noch eine Million bewaffneter Patrioten brauchen, um in D.C. aufzutauchen, wenn die entscheidenden Momente von all dem öffentlich angekündigt werden. Halten Sie sich für weitere Anweisungen Ihres Oberbefehlshabers bereit.

Quelle: Global-Change

Quelle der Quelle:


15 Kommentare

  1. Webmax sagt:

    Mit Sicherheit haben die Chinesen, also die KP, nichts mit irgendwelchen Wahlfälschungen zu tun. Der Corona-Ausbruch ist wohl eher zufällig und der Starpunkt bisher ungewissen.
    Es ist doch so, daß China in aller Ruhe wirtschaftlich an den USA vorbeiziehen will, und den Teufel tun wird, letztlich kriegerische Auseinandersetzungen zu provozieren.

    Gefällt mir

  2. Drusius sagt:

    Die Frage ist nur, wem die Militärdiktatur dient. Eine polare Darstellung der Medien ist noch keine polare Realität.

    Gefällt mir

  3. Wolkenfürst sagt:

    Das Recht der Verfassung umsetzen-das Volk schützen.Hat nichts mit Militärdiktatur zu tun.
    Die Zeit vor Trump war eine Diktatur der Geldschöpfer. Trump hat die Fed entmachtet.

    Gefällt mir

  4. Drusius sagt:

    Wolkenfürst
    Das, was die Politikschauspieler an Stück spielen, hat selten etwas mit dem wirklichen Ziel zu tun. Bei der planmäßigen Umwandlung der DDR glaubten die protetierenden Massen auch etwas zu bewirken. Sie hatten keine Ziele, die nicht von den Herrschenden vorgegeben wurden. Der Plan des Abbaus des Kommunismus lief schon 10 Jahre, bevor Gorbatschow (Hochgradfreimaurer, u.a. Mitglied der Ur-Loge „Golden Eurasia“, dem Projektmanagement für die Abschaffung des Kommunismus). Zwei Jahre bevor Gorbatschow an die Macht kam, war die Verfassung Rußlands bereits in Washington DC bestätigt worden (vorher von engl. und amerikanischen Rechtsanwaltskanzeleien erarbeitet). Die Sowjetunion hatte vor der international festgelegten „Wiedervereinigung“ die Gebiete westlich der Elbe temporär an die französische Besatzungsmacht übergeben. Das alles sind nur Teile des Planes „Strahl“. Was wir jetzt sehen ist eine Gesellschaftsumwandlung auf der Basis eines mindestens 10 Jahre vorher geplanten „Kokolores-Korona“-Spektakels mit der Rollenverteilung „guter Bulle, böser Bulle“. Mehr ist es nicht.

    Gefällt mir

  5. Drusius sagt:

    Wolkenfürst
    Für alle Präsidenten stattete Clinton dem Papst den Dank für die Abschaffung des Kommunismus in einem offiziellen (Youtube) Akt ab.
    Warum wohl?

    Gefällt mir

  6. Wolkenfürst sagt:

    Drusius,das ist mir alles bekannt und das stammt aus einer Zeit, als es nur die eine Dunkle Macht gab.
    Mittlerweile haben wir ganz andere Zeiten und es gibt Millionen Puzzle-Teile die von einem epochalen Wandel zeugen.
    Soll jeder glauben was er will.

    Gefällt mir

  7. Gernotina sagt:

    US-Code 2384 (Gesetzeslage) beinhaltet:

    If two or more persons in any State or Territory, or in any place subject to the jurisdiction of the United States, conspire to overthrow, put down, or to destroy by force the Government of the United States, or to levy war against them, or to oppose by force the authority thereof, or by force to prevent, hinder, or delay the execution of any law of the United States, or by force to seize, take, or possess any property of the United States contrary to the authority thereof, they shall each be fined under this title or imprisoned not more than twenty years, or both.

    Wenn zwei oder mehr Personen in einem Staat oder Territorium oder an einem Ort, der der Gerichtsbarkeit der Vereinigten Staaten unterliegt, sich verschwören, die Regierung der Vereinigten Staaten zu stürzen, zu stürzen oder gewaltsam zu zerstören oder Krieg gegen sie zu führen oder sich ihrer Autorität mit Gewalt zu widersetzen, oder mit Gewalt die Vollstreckung eines Gesetzes der Vereinigten Staaten zu verhindern, zu behindern oder zu verzögern, oder mit Gewalt Eigentum der Vereinigten Staaten entgegen ihrer Autorität zu beschlagnahmen, zu nehmen oder zu besitzen, so werden sie gemäß diesem Titel mit einer Geldstrafe oder mit einer Freiheitsstrafe von höchstens zwanzig Jahren oder mit beidem bestraft.
    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

    https://www.law.cornell.edu/uscode/text/18/2384#:~:text=If%20two%20or%20more%20persons,force%20to%20prevent%2C%20hinder%2C%20or

    Ab ca. Min. 30 die Verbrechen gegen Amerika durch bekanntePersonen:

    https://www.youtube.com/watch?v=56OfqBkqHDk Veikko Stölzer

    Gefällt mir

  8. Stephanus sagt:

    Nun, was heißt das vermutlich für uns in DE?
    Das Kriegsrecht wird auch im Verwaltungsgebiet BRD ausgerufen! Vielleicht findet damit ein Neujahrsfest anderer Art statt?!

    Gefällt mir

  9. Wolkenfürst sagt:

    Hammer -Rede der Abgeordneten der AfD Birgit-Malsack Winkelmann heute im Bundestag.
    Verurteilt die Gratulation der BUNDESREGIERUNG , die einen angeblichen Präsidenten der USA betrifft, dabei läuft noch der verfassungsrechtliche Prozess in den USA und es gibt Klagen gegen mehrere Bundesstaaten.
    Bei -24.00 ca.

    https://www.bundestag.de/gebaerdensprache/mediathek?videoid=7450386

    Gefällt mir

  10. Wolkenfürst sagt:

    Die Zeit,welche ich angegeben habe ist Quatsch. Oben rechts auf die Uhr schauen–um 13.07 beginnt die Rede.

    Gefällt mir

  11. Drusius sagt:

    Wolkenfürst
    Der epochale Wandel ist auch nur geplant. Von wem, das ist das Problem.

    Gefällt mir

  12. Wolkenfürst sagt:

    Drusius, was treibt dich hier permanent diese Ohnmacht zu verbreiten-das kenne ich nur von der dunklen Seite!?

    Gefällt mir

  13. Wolkenfürst sagt:

    Der Wandel , Drusius, hat eine Millionen Gesichter. Müßig , sie aufzuzählen. Wer Augen hat, der sehe.
    Der ganze Sommer über mit einem beinahe streifenlosen Himmel-das allein ein Puzzlestück von 1 Millionen.

    Gefällt mir

  14. Löwenzahn sagt:

    Der Dominion-Server stand in Frankfurt.
    Ich sehe da Zusammenhänge und einen weiteren Puzzlestein.

    Der Verein „Polizisten für Aufklärung“ ist gegründet!
    Michael Fritsch spricht nicht nur ein europaweites Aufbegehren all der friedvoll klatschenden singenden politisch unerhörten Stimmen der „Bürger“ an, sondern auch den untergegangenen Freiheitsgedanken der Souveränität Deutschlands.
    Konzertierte Aktionen sollen die Alliierten an ihre Verantwortlichkeit erinnern, die lt. seiner Formulierung „durchaus noch bestehen könnte“ und D-Day 2.0 möge zur Hilfe des Deutschen Volkes zur Selbstverwaltung unterstützend wirken.
    Ausdrücklich möchte Michael Fritsch keine Analogie zu den vielen Toten mit D-Day herstellen, aber, wie er sagt, müssen die Deutschen die Zeichen deutlicher setzen!

    Kanal: Wendezeit Hannover
    „D-DAY 2.0″ ab 20.12. Hauptkommissar Michael Fritsch / Frauen Bustour – Eva Rosen – 7.12.20 Lauenau

    Der suspendierte Polizeibeamte Michael Fritsch schildert im Rahmen der Frauen Bustour (Eva Rosen, Alexandra Motschmann, Sandra Wpunkt, etc.) in Lauenau DDay 2.0 – eine Blockade wichtiger neuralgischer Knotenpunkte mit Fahrzeugen ab 20.12.20.

    Gefällt mir

  15. Drusius sagt:

    Wolkenfürst
    Die Erfahrung mit dem DDR-Theater lehrt mich das und die Geschichte der Kriege in denen meine Väter und Großväter gekämpft haben und die Agenda 2030..Wofür die Menschen kämpfen, daß können viele nicht einmal beschreiben. Erwarte das Schlimmste und hoffe das Beste, das ist wohl das Überlebensmotto der bisherigen Generationen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: