bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Monsieur Alain Berset / Corona-Betrüger / Förderer paedophiler „Kunst“

Monsieur Alain Berset / Corona-Betrüger / Förderer paedophiler „Kunst“

Irgendwann muss auch in der Schweiz mit Aufräumearbeiten begonnen werden.

Thom Ram, 12.05.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Ein Beitrag von Jan Walter

Das Original ist in Legitim.ch zu lesen.

.

ALAIN BERSET – Der CORONA-BETRÜGER & BUNDESRAT fördert PÄDOPHILE Kunst !!!

 

Als der Jeffrey Epstein-Skandal platzte, hat die ganze Welt mitbekommen, dass der „elitäre“ Pädosumpf real ist und bis in die obersten beziehungsweise bis in die untersten Etagen der Gesellschaft reicht. Spätestens seit dem Fall Dutroux ist auch klar, dass die Gewaltentrennung in heiklen Situationen ausgehebelt werden kann. Anders lässt es sich schlichtweg nicht erklären, dass wegen eklatanter Fehler bei den Polizeiermittlungen ganze 27 Zeugen auf mysteriöse Art und Weise verschwanden. (vgl. Wikipedia.org) Am Beispiel des Sachsensumpfes in Deutschland, der Grégory Affäre in Frankreich, dem Fall Jimmy Savile in England oder des Basler Tierkreises in der Schweiz wird überdeutlich, dass das unfassbare Versagen der Justiz weltweit Schule gemacht hat; besonders wenn es um den „elitären“ Pädosumpf geht.

Aufgrund der Befundlage muss leider davon ausgegangen werden, dass der Sumpf innerhalb der Regierungen sehr tief ist. Am Beispiel des Epstein-Skandals wurde auch bekannt, dass Pädophilenringe von Geheimdiensten als Erpressungsringe benutzt werden, um einflussreiche Persönlichkeiten in die Falle zu locken. (vgl. TheSun.co.uk)

Der Gesundheitsminister und der pädo-satanische Vatikan

Bersets steile Karriere ist ein typisches Merkmal für die Zugehörigkeit zum pädo-satanischen Kult der Machtelite. Wer dazugehört, wird vom Netzwerk in die Schlüsselstellen der Macht befördert.

Berset wurde bereits im jungen Alter von 32 Jahren in den Ständerat gewählt, ehe er 2012 mit 39 Jahren zum zweitjüngsten Bundesrat aller Zeiten gekürt wurde. Bei der exklusiven Feier gehörte der zweifelhafte Bischof Charles Morerod zu den geladenen Gästen. (vgl. Blick.ch & Bund.ch)

Dass Berset dem ebenfalls von Pädoskandalen geprägten Papst Franziskus immer noch den roten Teppich ausrollt, ist auch inakzeptabel. Bischof Morerod war beim politisch motivierten Papstbesuch von 2018 selbstverständlich dabei. (vgl. kath.ch)

Der Gesundheitsminister und die pädo-satanische „Kunst“

Wer das offizielle Narrativ hinterfragt, weiss, dass der Pizzagate-Skandal real ist. Liz Crokin, die amerikanische Journalistin, preisgekrönte Autorin und Anwältin für Opfer von Sexualverbrechen arbeitete während vielen Jahren für diverse Mainstream Medien und gehört zu jenen Journalisten, die den Pizzagate-Skandal gründlich aufgearbeitet haben. Sie gehört ausserdem zu den Protagonisten der meistgesehenen Doku des Jahres, die den pädo-satanischen Kult der Machtelite und die Verbandelung mit den Mainstream-Medien und der CIA beleuchtet. „Out of Schadows“ wurde von erfahrenen Hollywood-Insidern mit professionellen Mitteln produziert und erreichte auf Youtube bereits nach wenigen Tagen über 10 Millionen Abrufe. Warum die Massenmedien nicht darüber berichtet haben, liegt auf der Hand.

Tipp: Out of Shadows wurde auf Deutsch synchronisiert und ist kostenlos auf Youtube verfügbar. (Liebe Astrid, vielen herzlichen Dank für die Übersetzung!) Veröffentlichte FBI-Akten zeigen, dass Symbolik zur Geheimsprache der Pädophilen gehört. (vgl. DailyMail.co.uk & Wikileaks.org)

Gemäss den FBI-Ermittlungen stehen diese Symbole für sexuelle Vorlieben von Pädophilen. Nun stellt sich die Frage, warum der Gesundheitsminister Berset mit Nähe zu fragwürdigen Vertretern des Vatikans ausgerechnet mit „Künstlern“ Selfies macht, die offensichtlich mit der pädophilen Geheimsprache vertraut sind.

Hast du eigentlich nichts Besseres zu tun?

Julian Zigerli veröffentlicht auf Instagram regelmässig Bilder, deren Symbolik äusserst fragwürdig ist. (vgl. @julianzigerliofficial & @julianzigerli84)

Interessant ist auch einer seiner aktuellsten Instagram-Beiträge:

(Ob er damit vielleicht ausdrücken will, dass er ein Sklave des satanischen Kults ist?)

Anmerkung: Seit Alain Berset das Departement des Inneren führt, gewann Zigerli gleich fünfmal in Folge (2012, 2013, 2014, 2015, 2016) den Schweizer Kulturpreis für Design. (vgl. schweizerkulturpreis.ch) So viel zum Thema „steile Karriere“, wenn man vom „Netzwerk“ gefördert wird.

Nebst Julian Zigerli steht Bundesrat Berset auch anderen fragwürdigen „Künstlern“ nahe. Er liess sich mehrmals mit dem Libanesen Nadim Karam ablichten, dessen Instagram-Account ebenso mit fragwürdiger Symbolik durchsät ist.

Einige der gezeigten Motive erinnern stark an die verstörende Sammlung von John Podesta, dem ehemaligen White House Chief of Staff unter Bill Clinton, Counselor to the President unter Barack Obama und Vorsitzenden der Hillary Campaign von 2016.

Anmerkung: Dass Alain Berset auf seinem Facebook-Profil im Namen der Schweiz für Leute wirbt, die auf pädo-satinische Kunst stehen, ist schlichtweg unterirdisch.

Alain Berset, der Corona-Schwindel und Bill Gates

Bill Gates tätigte auf Anweisung von Jeffrey Epstein eine 2-Millionen-Spende, deren Ursprung wiederum vertuscht werden sollte. (vgl. The New Yorker & The Guardian)

Des Weiteren weigerte sich Bill Gates zu erklären, warum er in Jeffrey Epsteins ominösen Privatjet „Lolita-Express“ mitflog. (vgl. Daily Mail) Nun lässt sich das Bundesamt für Gesundheit im Rahmen der Corona-Krise von sogenannten Experten beraten, die von der Bill & Melinda Gates Foundation finanziert werden. (vgl. uncut-news.ch & admin.ch). In der Deklaration des Bundesamtes für Gesundheit in Bezug auf mögliche Interessenkonflikte steht:

Vorgehen bei scheinbaren Interessenkonflikten: keine Einschränkungen.

Wenn das Sekretariat, das Präsidium oder mindestens drei Mitglieder der EKIF/CFV Zweifel haben an der Fähigkeit einer Fachperson, ihre Arbeit unabhängig und frei von direktem und indirektem Druck ausführen zu können, wird der fragliche Fall an das Eidgenössische Departement des Innern zur Beurteilung und eventuellem Handeln weitergeleitet.

Konkret: Wenn also sogenannte Experten aus dem versumpften Umfeld der Bill & Melinda Gates Foundation die Schweizer aufgrund einer Scheinpandemie entrechten und im gleichen Zug noch die Volkswirtschaft ruinieren, werden diese von Alain Berset und seinem fragwürdigen Departement einfach so abgesegnet. Tipp: In seiner neusten Analyse entflechtet Oliver Janich das satanische Netzwerk um Bill Gates mit chirurgischer Präzision.

Die Mär von der Corona-Übersterblichkeit

Die langjährigen Sterberaten bestätigen, dass es in der Schweiz während der Corona-Krise zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit gab. (vgl. K-Tipp Nr. 8 22. April 2020)

Anmerkung: Das Gesundheitsministerium hat das Land offensichtlich schamlos verraten und die Rolle der Massenmedien, die mit irreführenden Berichterstattungen eine folgenschwere Massenhysterie auslösten, ist mehr als verwerflich.

Lichtblicke

Es finden weltweit Demonstrationen gegen den Corona-Betrug statt. Selbst in der Schweiz protestieren Tausende gegen den offensichtlichen Landesverrat.

Das US-Justizministerium lässt die Anklage gegen General Flynn fallen!

General Flynn und sein Sohn, die für die Trump-Campaign arbeiteten und öffentlich für eine Untersuchung gegen Hillary Clinton in Sachen Kindesmissbrauch und gegen Obama wegen unlauterer Unterstützung von Terroristen plädierten, wurden deswegen an den medialen Pranger gestellt. (vgl. BBC)

FBI-Akten, die letzte Woche deklassifiziert wurden, belegen, dass General Flynn anschliessend und vermutlich infolgedessen von hochrangigen, offensichtlich korrupten FBI-Agenten in eine Falle gelockt wurde, um eine angebliche Verschwörung mit Russland zu konstruieren. Aufgrund des neuen Beweismaterials beschloss das Justizministerium, die Anklagen gegen Flynn fallen zu lassen. (vgl. FoxNews)

General Flynn hat eine wichtige Botschaft für uns alle:

Fazit: Die langjährigen Sterberaten bestätigen, dass es während der Corona-Krise in der Schweiz zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit gab. Dass das Bundesamt für Gesundheit das Land verraten hat und sich der Gesundheitsminister von Agenten aus dem versumpften Umfeld der Bill & Melinda Gates Foundation beraten lässt, ist ein Skandal. Bersets Vorliebe für geschmacklose „Kunst“ passt auch perfekt ins Bild. Obwohl die Folgen des Coronaschwindels ein immenses und kaum absehbares Ausmass haben werden, bringt die Sache durchaus positive Nebenwirkungen. Das kriminelle Geflecht der Machtelite kommt immer deutlicher ans Licht, was wiederum das Aufwachen der Massen wie noch nie zuvor triggert. Wenn es um den Corona-Betrug und die damit verbundene Aufhebung unserer Grundrechte geht, macht die weltweit wachsende Wahrheitsbewegung ohne Wenn und Aber gemeinsame Sache.

Corona bedeutet auf Lateinisch die Krone. Lasst uns, die Machtelite entkrönen!

Einladung zum Online Kongress: „Zeit zu handeln – erkenne deine Grösse“

Auf den äusserst erfolgreichen „Corona Online Kongress“ mit über 35’000 Teilnehmern folgt nun: „Zeit zu handeln – erkenne deine Grösse Nach dem Aufwachen stellt sich bei den meisten die Frage: Was kann ich tun? Da jeder Mensch sein wahres Potenzial und seine natürliche Urkraft selbst entdecken muss, kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Aufgewachte helfen sich gegenseitig und unterstützen diejenigen, die dazukommen, indem sie ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz wohlwollend teilen.

Du bist herzlich eingeladen, kostenlos und unverbindlich daran teilzuhaben.

Wir freuen uns auf dich! > hier und jetzt anmelden

.

>>>>>>> zur Quelle.

.


12 Kommentare

  1. Peter Joe sagt:

    und sowas nennt sich Staatsmann

    Liken

  2. Vollidiot sagt:

    Und so öppis ist Alltag.
    So eine Sucht läßt keinen mehr los.
    Da hilft nur noch „die Schwere der Schuld“ feststellen und ab in den geschlossenen Vollzug – bis zum Heimgang – direkt zum Karmaloka.

    Liken

  3. Vollidiot sagt:

    Wieviele der Generalstaatsanwälte gehören wohl dazu?

    Liken

  4. rechtobler sagt:

    „Nicht wundern – nur staunen!“ Habe mich schon lange gefrag, womit (((sie))) unsere Re – GIER – enden in der Hand haben. Von einem dürfte es nun klar sein. Wie sieht es mit den anderen aus: Sommaruga, Keller-Sutter,Parmelin, etc.?
    Das ist unsere ach so schöne, saubere Schweiz! Langsam aber sicher schäme ich mich Schweizer zu sein 😦

    Liken

  5. Stephanus sagt:

    Lieber rechtobler 18:28,

    tu das nicht, es langt, wenn die Deutschen sich schämen! Behalten wir unsere Kraft und setzen sie alle gemeinsam für die Guten Dinge ein!

    Aber was Wahres ist schon dran an der nach außen zur Schau gestellten Sauberkeit – je sauberer im Außen, desto elender im Kern.
    Ich nehm mir immer vor, mal ein paar Tage „Recherchepause“ zu machen, damit ich meine Wut loswerde – es gelingt mir aber nicht so recht.

    Die Sache ist eine weltweite Angelegenheit – wir kommen eben so langsam dahinter, daß Deutsche und Schweizer beide ihre unterschiedliche Spezialrolle dabei gespielt haben.

    Ich hab das Ganze so satt und will wieder in Liebe und gutem Miteinander in der Menschheitsfamilie leben. Damit bin ich aber zum Glück nicht allein … 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Vollidiot sagt:

    Was nützen „demokratische“ Wahlen, wenn der Bürger nicht die Möglichkeit hat Transparenz einzufordern, sozusagen den gläsernen Polit/Kirchenkader, um wenn nötig Damen, Herren, Diverse den wirklich unabhängigen Gerichten vorzuführen. Solange das nicht gegeben ist herrscht Mittelalter, Absolutismus als kretinöse Form der Demokratie. Dann dürfen sich diese verlogenen Kulturen, mit erheblichem Schimmelbefall, nicht wundern, wenn es eines, für sie häßlichen, Tages ihnen ans Leder geht.
    Die Art des herrschenden Humanismus sollte nun über ihren Schatten springen und beginnen ihre verschiedenen Arten von Sümpfen trockenzulegen.
    Schafft er aber nicht, weil Grad der Verkommenheit um ein vielfaches höher ist als die vorhandene Restmoral.
    Womit wir wieder beim Mittelalter wären und da nicht weit entfernt von der Dominikaner gründlich Wirken – Inquisition.
    Waren es früher Hexen, so könnten es in heutigem Falle pädophile Drecksäue sein.

    Liken

  7. eckehardnyk sagt:

    Wenn es schon in der sauber ordentlich Schweiz so tiefgründig dreckig und hochgestochen abhängig zugeht, um wieviel chaotischer muss dann in den weniger sauber geordneten Anrainerstaaten der Sumpf seine Blüten ins Kraut schießen lassen?

    Gefällt 1 Person

  8. chaukeedaar sagt:

    Ah, deshalb kann ich kotzen, wenn ich diesen arroganten möchtegärn-autoritären Berset sehe. Jetzt verstehe ich auch sein unechtes Lächeln. Ja, die Kabale hat uns übereall am Sack, das wird nicht glimpflich ausgehen.

    Liken

  9. Vollidiot sagt:

    Auch hier wieder der seine Landsleute tiefgründig kennende H. Pestalozzi: In den Abgründen des Unrechts findest du immer die größte Sorgfalt für den Schein des Rechtes.

    Gefällt 3 Personen

  10. Vollidiot sagt:

    Ja das ist geradezu das Markenzeichen und der Markenkern der westlichen Werte“demokratien“.
    Pestalozzis klarer Blick wäre den Wählern in diesen Staaten zu wünschen!

    Gefällt 1 Person

  11. Vollidiot sagt:

    Lombroso hätte wahrscheinlich diese Glatzen als schwerkriminell eingestuft………………

    Liken

  12. chaukeedaar sagt:

    Wer des schweizerdeutschen mächtig ist:

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: