bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Tabburett rückt das Geschehen wieder in das richtige Licht

Tabburett rückt das Geschehen wieder in das richtige Licht

Vergnügt stelle ich hier vor, was Leser Tabburett heute auf bb äusserte. Er schätzt das aktuelle, wahrlich ausserordentliche, weltweite  Geschehen gründlich anders ein, als ich es zur Stunde tue.

Dass er mich der Dummheit bezichtigt, verzeihe ich ihm leichten Herzens. Wahr.

Unbescheiden, wie ich bin, stelle ich meine Replik auf seine Rede vorne hin:

Liebes Taburettli,
in wenigen Wochen, spätestens Monaten werden die Resultate einem jeden Auge eindeutig sich zeigen.
Du kannst dann stolz auf den vergifteten Trümmern wandeln und sagen: „Ich habe es euch ja gesagt.“ Ich wäre zwar traurig über das Schicksal von Mutter Erde und der Kreatur, doch diesen deinen Triumph würde ich dir herzlich gönnen.

Ram

.

Also, guter Leser. Jeder meine, was er meinen will. Und sehen, was auf der Bühne geschehen wird, sehen werden wir es alle, mit voraussichtlich rasend schnell zunehmender Einsicht da hinein, wer wann was beabsichtigte und wer wann was lanciert hat.

Thom Ram, 20.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

„In den vergangenen Tagen/Wochen habe ich mir sporadisch das Ganze mit einem „weinenden“ und mit einem „lächelnden“ Auge angeschaut. Nun meine ich, ist es wieder mal an der Zeit, ein paar klare, ungeschönte Worte in die verklärte Runde zu werfen.

Mit der Verbreitung dieses Stusses schiesst der Vögeli (im Gefolge von Q, HJM, Engelburg & Co) wieder mal den Vogel ab! Alter schützt bekanntlich vor Torheit nicht…

Alle die da auf Wolke 7 (mit-)frohlocken/sich „Meinung 5“ anschliessen, können sich schon mal ganz vorne in die Schlange der Erkenntnis resistenten „Aufgewachten“ einreihen. Gleich hinter Thom, der sich (eben wie viele Andere) offensichtlich immer mehr in den Spinnweben der Psy-Ops (inkl. „New Age“ Pseudo-Esoterik) verheddert (hat) und dadurch die Wahrnehmung der Wirklichkeit für sich selbst und für seine Apologeten sabotiert.

Ein wahrlich „genialer“ (diabolischer) Plan von „Q & Co“, der sich da vor unser aller Augen ausbreitet. Ausgearbeitet von der, Zitat Thom; „Lichtseite“ (Anmerkung von mir; den Meistern der Täuschung!).., von denen ihr euch – trotz „Erkenntnis“ der seit Jahrunderten andauernden, arglistigen Irreführungen – schon wieder (völlig kindlich naiv) hinter’s Licht führen(!) lasst. So war das sicherlich nicht gemeint mit „werdet wieder wie die Kinder“…

Der hochstapelnde (teileingeweihte) Nobelpreisträger hatte wohl tiefergehende Einsichten in die menschliche Psyche, als er sagte: „Zwei Dinge sind unendlich; das Universum und die Dummheit der Menschen. Bei Ersterem bin ich mir aber nicht ganz sicher“…

Wünsche euch erneut baldiges Erwach(s)en (werden)!

PS: Die versiegelten Anklageschriften, resp. die Anvisierten, sind (werden) die Bauernopfer (sein) für die aufgegeilte Masse (in diesem Fall die Alterna(t)ivlinge), welche jeweils bei massiven Umwälzungen von den Satanisten geopfert/herumgezeigt werden.“

Tabburett

.

.


24 Kommentare

  1. Mensch Meier sagt:

    Ich finde es immer sehr schade, wenn ich sehe, dass bei einigen nur eine Gehirnhälfte funktioniert.

    Gefällt 3 Personen

  2. jenz sagt:

    Die Ansicht ist doch legitim. Keiner weiss es und man sollte das selbstverständlich in Erwägung ziehen. Leider sind alles eben nur Deutungen – ob z.b. bestimmte Leute gestorben, verhaftet oder einfach nur von der Bühne erholt wurden, kann KEINER ausser die Akteure selbst beantworten. Sicher hingegen ist das, was wir sehen und hören: Fortschreiten von 5G, eine infantile Gesellschaft,m die sich von Kindern regieren lässt, Zerstörung der Industrie, Fortgang der Migration, Abbau der Sozialsysteme u.s.w. – und das Behörden etc derzeit erstaunlich gut vorbereitet sind auf „Corona“. Wenn man weiss, das unter Mao schließlich Kinder in ihrem Wahn ihre eigenen Eltern umgebracht haben, fühlt man sich bei einigen Reaktionen, die einem derzeit auf der Strasse und an den Kassen entgegentreten schon „verunsichert“. Also: vorbereiten aber positiv denken und wirken!

    Gefällt 2 Personen

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  4. petravonhaldem sagt:

    ***Ich finde es immer sehr schade, wenn ich sehe, dass bei einigen nur eine Gehirnhälfte funktioniert.***

    Die Kompensationen der Ängste beim Menschen führen genau zu diesem einseitigen Gehirnhälftigen. (oder die Tatsache siehe weiter unten)
    Die Kompensationen der Ängste beim Menschen führen genau zu diesem einseitigen Gehirnhälftigen.

    Diese Kompensation kann entstanden sein aus „SeelenErbgut“ der Altvorderen,
    kann „Eigenarbeit“ sein, da schon in der Kindheit und auch später die überströmende kindliche Liebe oftmals von der sozialen Umgebung „erzogen“ werden mußte………
    und diese Liebe sich folglich schützt und zurückzieht.

    Es kann allerdings auch ganz grundsätzlich so sein, dass Wesen menschliche Körper bewohnen, die völlig anders ticken als Menschen.

    Das bringt uns in die große Verwirrung, da wir darüber nicht aufgeklärt sind, im Allgemeinen…

    Und dann meinen wir, dass wir uns verständigen können.

    Mir ist schon lange klar, dass die Menschen von den Menschenhaltern (eben diese andere Inhaltsmasse in Menschenkörpern)
    absolut belächelt werden ob Ihrer Vertrauensseligkeit,
    die als Doofheit, Dummheit, Schlafmützigkeit u.s.w. ausgelegt wird.

    Das macht nix. Es wird einfach nur deutlich.
    Was wir denken und sagen ist und wird Tatsache.
    Und ich will, dass sich diese Tatsachen offenbaren.

    Man kann jemanden „hinters Licht führen“, das macht auch nix, da kann man was vom Hintergrund des Lichtes erleben………
    aber keiner kann den Menschen hinter die Liebe führen, da selbige der Hintergrund ist.
    Zumindest bei der glücklichen Erde.
    Und um diese geht es doch hier.

    Gefällt 1 Person

  5. Ihr Lieben hier…..

    Letzendlich ist es schnurzepiepe egal wer oder was oder welches Konstrukt den Sieg erringt.

    Wir können uns beschimpfen, anschreien, esoterisch beuatschen, wir können weinen, lachen oder uns lustig machen,
    wir können uns als Erwachte oder Schlafschafe sehen……..doch wirklich im Moment etwas ändern können wir nur wenn wir, ein jeder von uns,
    für sich das Beste daraus macht.
    Alles Andere ist nur Augenwischerei und Egomanie.

    Also, geben wir unser Bestes in die Natur und die Abläufe der Natur.
    Ein JEDER hat da seinen Platz.

    In diesem Sinne

    grüsst Mariettalucia

    Gefällt 4 Personen

  6. Hilke sagt:

    Das Beste draus machen ist auf jeden Fall klug.
    Wer meint, DIE absolute „Wirklichkeit“ zu kennen, schmeißt nicht mit Steinen der Verachtung, lieber Taburett. Der ruht in seiner Mitte, wo es mehrere Facetten gibt.
    Hier mal was aus der Szene, die du verächtlich new age nennst:
    https://brunowuertenberger.com/diverses/der-corona-sturm-komplett/
    Ich empfehle mich und gehe spazieren, da wo meine „Wirklichkeit“ singt und Nester baut und im Wind rauscht und blüht, was das Zeug hält.

    Gefällt 2 Personen

  7. Thom Ram sagt:

    Es fiel mir wirklich leichter denn leicht, Tabburetts Einwurf auf Artikelebene raufzuhieven. Und ich tue es ohne jede Häme. Er tickt, wie er tickt, er äussert etwas von seiner Tickerei. So tue ich auch. Er hat sein Weltbild. Mein Weltbild habe ich. Aus Tabburetts Sicht vielleicht benutze ich meine linke Hirnhhälfte nicht, benutze nur die rechte. Kommt mir so vor nicht. Alles, aber auch alles, was ich lese, sehe, erfahre, hinterfrage ich. Hinterfragen tut die linke Hirnhälfte.
    Nicht wichtig, meine Hirnhälften.

    Ich bin dankbar für die eingegangenen Kommentare.

    Gefällt 2 Personen

  8. Guido sagt:

    mariettalucia
    20/03/2020 um 19:24

    Gut gebrüllt Löwe äh mariettalucia

    Auf allen unseren Ebenen stets das Beste geben, mehr können und müssen wir gar nicht tun.

    Letztens habe ich gelesen, Zitat

    „Du brauchst die Kunst deinem eigenen Verstand klipp und klar beizubringen, dass die Dinge geschehen, die Du willst, die Du ja erwartest. Felsenfest muss die Überzeugung sein, sonst wird Dein Wille von anderen moduliert und überschrieben und das Ziel wird nicht erreicht.

    Du musst dich imaginieren, dir z.B. vorstellen, wie du in einem Jahr in allerbester Gesundheit dastehst. Es darf kein Wunsch und kein Hoffen sein, es MUSS die Vorwegnahme der Zukunft sein, ohne irgendeinen Kompromiss.“

    Wichtig ist, die Realität wie sie ist, wahrzunehmen. Was leider mangels zuverlässiger Info meist so gut wie unmöglich ist. Das ist die Ausgangslage. Dann die Zukunft zu visualisieren, die angestrebt werden möchte, die bestmögliche Zeitlinie.

    Es besteht ein Gerangel bei den Zeitlinien, wie ich hier ausgedrückt habe:

    Gedanke 2

    Zeitlinien und Realitäten
    sind wie feingliedrige Gräten,
    die zu Schicksalen zusammenlaufen
    und sich um die Hoheit raufen
    und alles gern beherrschen täten.

    Letztendlich bestimmt das Kollektiv, wo es lang geht. Die Aufgabe der erwachten Schafe ist nicht, den Pessimismus zu mehren, sondern positive Zeitlinien zu stärken. Auch wenn sie heute noch utopisch erscheinen mögen. Und ein Bewusster zählt so viel wie Tausende Unbewusste. Darum ist jeder Bewusste, der sich auf eine pessimistische Zeitlinie verlocken lässt, ein grosser Verlust. Kein Wunder werden die Bewussten so bekämpft.

    Alter schützt vor Torheit nicht, und ich mag Thom nur raten, ja nicht vom Pfad der Torheit des bewussten, positiven Visualisierens abzuweichen. Es braucht Visionäre, an Verstandesmenschen besteht hingegen kein Mangel.

    So wie immer nur meine Meinung. 🙂

    Gefällt 3 Personen

  9. Gunvald Larsson sagt:

    Informationen werden immer in einem Bezugrahmen interpretiert, den man Weltbild nennen kann. Für die meisten Interpretationen gibt es keine Beweise, höchstens Indizien. Leider lassen sich Indizien für die Richtigkeit mehrerer, sehr unterschiedlicher Bezugrahmen finden. Die gleiche Information stützt daher sowohl Interpretation A als auch Interpretation B.

    Warum ich aber eher dahingehend tendiere, das optimistische Weltbild als das wahrscheinlichere anzusehen, hat mit meiner, zugegeben auch subjektiven, Bewertung verschiedener Ereignisse zu tun und deren Einordnung in einen, wiederum zugegeben ebenfalls persönlichen, Bezugrahmen.

    Ich halte eine Interpretation des Weltgeschehens der letzten ca. 150 Jahre für wahrscheinlich, die ich an einem – für mich – denkwürdigen Tage im Internet fand. In dieser Interpretation wurde ein Plan aufgezeigt, Vermögen zu bewahren, zu erweitern und ins beinahe Unendliche zu steigern, ersonnen und durchgeführt von einer recht kleinen Gruppe und umgesetzt von Millionen bis Milliarden Menschen auf diesem Planeten – ohne deren WIssen natürlich. In diesem Plan spielten die Gründung der FED 1913, der Erste Weltkrieg 1914 bis 1918, der Börsencrash 1929, die Weltwirtschaftskirse der Dreißigerjahre, der Zweite Weltkrieg 1939 bis 1945, der Kalte Krieg, die vielen völkerrechtlich unerklärten und nie beendeten Kriege der US-Amerikaner bis heute sowie der Niedergang der USA eine Rolle. Außerdem war geplant, die erste und die zweite Welt durch einen verheerenden Krieg abzuräumen und die Zentrale der Welt nach China zu verlegen mitsamt des in der Zwischenzeit zusammengraubten Reichtums der Völker dieser Erde.

    Warum ich daher eher optimistisch bin, nachdem doch die Geschichte bislang so erfolgreich für die Initiatoren des Plans verlief? Weil irgendwann der Plan eben nicht mehr lief. Die Ukraine war geplant als das Polen 1939 2.0, um einen verheerenden Krieg zwischen der NATO und Russland zu erzeugen. Funktionierte nicht. Die Golfkriege, der Arabische Frühling wurden initiiert und Gadaffi ermordet, um die Vorbereitung des Krieges Europas gegen die islamische Welt zu ermöglichen. Die Flutung Europas mit Menschen aus dieser Region war ein Teil des Plans. Die Zerschlagung Syriens gehörte dazu, um die ganze Region ins Chaos zu stürzen und die Migration nach Europa absolut unbeherrschbar zu machen. Das gelang nicht durch die Intervention der Russen. Daraufhin sollte in Syrien der große Krieg gezündelt werden, wozu mehrere Anläufe unternommen worden sind. Auch das gelang nicht.

    Ja, wie oben geschrieben, kann man diese Informationen auch in einen anderen Bezugrahmen setzen, und auch dann machen sie Sinn. Ich frage mich nur, wozu so ein riesiger Aufwand, um eine verschwindend geringe Anzahl von Menschen zu verwirren, die auf er richtigen Spur sind, den Plan zu erkennen? Warum durch diese Maßnahmen immer mehr Menschen dazu zu bewegen, alles zu hinterfragen? Wenn man doch einfach hätte weitermachen können, dem Ziel so nahe? Nun gut, auch hier wiederum könnte man sagen: Weil sie es können! Weil sie uns verhöhnen! Weil sie uns zappeln lassen wollen wie eine Labormaus! Hm, aber das wäre eine Risiko. Für sie selbst. Sie gehen dieses Risiko nicht ein. Haben sie bisher nie. Warum sollten sie es jetzt tun? Größenwahn? Aus normaler menschlicher Perspektive sind diese Gestalten eh wahnsinnig, aber dabei so kontrolliert und rational wie ein Roboter.

    Augenblicklich fällt ihnen ihr Plan auf die Füße. Sie schmieden neue Pläne. Ad-hoc-Pläne. In immer schnellerer Folge. Was bedeutet das? Es trudeln Informationen ein, dass vieles bisher Erreichte im Sinne des Plans wieder rückläufig ist (z.B. der Abfluss großen Vermögens aus Asien in die USA). Hier ist etwas im Gange, dass überhaupt nicht mit dem großen Plan konform geht.

    Aber wie gesagt: mein Bezugrahmen, meine Interpretationen.

    Gefällt 3 Personen

  10. Drusius sagt:

    Augenblicklich fällt ihnen ihr Plan auf die Füße.

    Wem da was auf die Füße fällt, ist noch die Frage.
    Hirnhälfte hin, Hirnhälfte her, die eine ohne die andere würde Dinge erklären können, aber nicht bezeichnen und was außerhalb der Hirnhälften existiert ist auch nicht uninteressant, ob das bei dem materiellen Problem mit dem Zuhalten einer Hirnhälfte getan ist, glaube ich nicht wirklich.

    Liken

  11. Ariane sagt:

    Hä? Ho? Was?
    Wie kommst Du Thom Ram dazu, in Tabburetts Worten irgendeinen Wunsch nach einem „Triumph“ zu sehen?
    Ich sehe darin sein dringendes Bedürfnis wachzurütteln und diesen Wunsch auf seine Art und Weise ausdrückend, damit wir alle heilend auf einer heilenden Erde wandeln.

    „Tabburett rückt das Geschehen wieder in das richtige Licht“

    Danke Tabburett!

    Hätte dieser Thread nicht eben genau diese Überschrift bekommen, die er bekommen hat, hätte ich ihn fast für einen „Pranger“ gehalten, an dem über statt mit Dir gesprochen werden soll, im Engelwortischen gibts da so ein Wort, das dem Ding mit Stiel ähnelt, was manche Leute in ihren Putzeimer tunken.

    Liest Du mit, Tabburett? Mich interessiert Deine Meinung weiterhin!

    Früher haben die Menschen zu Frühlingsbeginn sogar an Bäumen gerüttelt ….

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    Ariane

    Leser sind hier Gäste, kommentierende Leser sind hier ebenfalls Gäste.
    Sie sind mir willkommen, und ich profitiere täglich von euch. Täglich sage ich innerlich: Danke!

    Gast Tabburett stellt sich hin und bezichtigt mich der Torheit, der Einsichts-Resistenz und der Dummheit.

    Für meine Dummheit kann ich nichts, darum berührt mich dieser Anwurf nicht.

    Torheit und Einsichts-Resistenz indessen lasse ich so nicht auf mir hocken,
    da,
    Ariane,
    watsche ich auch mal zurück.

    Bin ich hier denn der Anseichpfosten oder was?

    Ich möchte, dass du die nicht gar kleine Angelegenheit nochmal bedenkst. Danke.

    Nebenbei. Wieviele kennst du, welche eine Antirede im vorliegenden Stile veröffentlichen würden?
    Ja. Das war Eigenlob.

    Gefällt 2 Personen

  13. eckehardnyk sagt:

    HERBSTFRÜHLINGSLIED

    Hörst du, wie der Wahnsinn

    aufhört, Längen vor dem Grab

    Setzen stellen legen sind

    die Seiten von des einen Wortes

    Sinn: „Im Nebel ruhet noch

    die Welt“, du siehst die

    Felder fliegen, die Störche

    sind zurückgekehrt, das

    Land gibt ihnen Frieden.

    So lass auch du dich darauf

    ein, was kümmert dich die halbe Welt?

    Es hämmern feinste Nägelchen ins

    Dach der alles Hortenden; ins Zelt,

    wo deine Sehnsucht endet vor

    dem Wind. Drei Störche brachten

    uns das Kind, auf warmem Gold das Fließen.

    (c) (Baden-Baden, 20. März 2020)

    Liken

  14. arnomakari sagt:

    Wer weiss schon wer er ist,und warum er jetzt auf dieser Welt ist, ich weiss es nicht, und kenn immer noch nicht die aufgabe die ich erfüllen soll, denn ich habe eine aufgabe bekommen von Moses als ich 12 Jahre jung war, aber nich welche aufgabe, ich bekomme ein Heft jeden Monat Gute Nachrichten, das ist ein Biblisches Heft, in der März Ausgabe steht wieder viel von Moses drin, leider ist das auch nicht die ganze Wahrheit,
    Zum beispiel der Aszug der Israelliten aus Ägypten, denn die sind aus Ägypten vertrieben worden, weil sie heimlich Waffen gemacht haben, und sich das ganze Land erorbern wollten, und den Pharao stürzen, und noch etwas wer war Moses er war der Enkel von Pharao, weil seine Tochter ein verhältnis hatte mit einen Israelit hatte, und denkt mal darüber nach warum die Israeliten immer wieder vertrieben werden, weil sie immer zuviele Kinder gezeugt haben, das sagen auch die Palastiner die zeugen viele Kinder und klauen unser Land,
    Ich habe immer noch Telepathischen kontakt zu Moses, leider kann man nicht alles schreiben.
    Es heißt Gottes Mühlen mahlen langsam aber sich , aber auch schon mal schnell, aber Gott bestrafft nicht, und schickt auch nicht die Seuchen denn das machen die Menschen selber, wie schon die Indianer sagten weißer Mann dummer Mann begräbt seine tote in die Erde und verseucht sie damit,
    bevor der weiße Mann kam konnte man aus jeden Fluß das Wasser trinken, in diesen Sinne weiterdenken .

    Liken

  15. Tabburett sagt:

    Hi Thom

    @ „Toericht“: Verzeih, ich nenne das Kind nur beim Namen. Und wenn ich deinen neuerlichen Eingangstext (https://bumibahagia.com/2020/03/22/denkwerk-62-die-naechsten-wochen-werden/) lese, wirst Du (&Co) ja nicht muede, genau das unter Beweis zu stellen.

    Ja ja Thom; „Warten auf Godot“… Und je mehr man einer fiktiven Geschichte (einem Maerchen) glauben schenkt, es weitererzaehlt und ‚visualisiert‘, umso „wahrer“ wird’s. Das scheint mir deine Logik/dein Glaube zu sein…

    Waehrenddessen zeichnet sich (schon lange) ueberdeutlich ab, was da NOCH Unheilvolleres auf uns und unsere Nachfahren zurollt, wenn staendig nur wieder in ‚Hoffnungsstarre versunken‘, irgendein falscher Messias „angebetet“ und gepriesen wird!

    @ „Du kannst dann stolz auf den vergifteten Trümmern wandeln und sagen: „Ich habe es euch ja gesagt.“ —–
    Kopfschuettel… Falsche Hoffnung schueren ist eben nicht mein Ding. Ich bin nur der, der – nicht stolz, sondern schamgebeugt (und zugegebenermassen etwas zornig) ob den realitaetsverweigernden „Mitstreitern“ – die „Botschaft“ ueberbringt, wachzuruetteln versucht!

    @“Triumph“. —– Ebenfalls Kopfschuettel… Der „Triumph“ des einsamen Rufers in der Wueste, oder was? *******

    Eines ist sehr wichtig, mal endlich zu verstehen: Die Sicht auf die Wirklichkeit im Aeusseren wird uns praktisch ab Geburt systematisch verbaut, weil die lange Kette unserer Vorfahren, bis eben hin zu unseren eigenen Eltern, auch schon durch diese Gehirnverkleisterungsmaschinerie „blind gemacht“/konditioniert wurden und dadurch ihren Kindern ihre eigene (voellig falsche!) „heile Welt“-Sicht mit auf den Weg in das System gegeben/anerzogen haben. Wir haben also eine Grundlage aus schwer verfaelschten Eckdaten und nehmen dadurch diese voellig geisteskranken Strukturen fatalerweise als ‚unverdaechtig’/normal an, immer wieder, jede Generation auf’s Neue!

    Das ist wohl der Ur-Grund, warum man sich dermassen schwer tut, die Einsicht zu gewinnen, dass sich dieses unnatuerliche System NICHT (von selbst/von innen) heilen kann. Es kann nur jeweils von innen gesteuert ‚zusammenbrechen‘, um danach ‚den „Kaiser mit neuen Kleidern“ auszurufen‘. Hoechstwahrscheinlich ist es genau dieser Ablauf, welchen wir momentan beobachten koennen…

    Dieser Jahrhunderte alten Hydra ist jedenfalls nicht mit ‚da und dort einen Kopf abschlagen‘ beizukommen (es wachsen bekanntlich stets mehrere nach), also eben genau NICHT mit dem, was mit dieser (und allen anderen; siehe ALLE „Revolutionen“ und aehnliche geschichtliche Vorkomnisse) Psy-Op wieder propagiert und von nuetzlichen Idioten weiterverbreitet wird!

    Was wird wohl diesmal mit den „Kindern“ geschehen, die auf den nackten Kaiser hinweisen?
    Ein moegliches ‚Gschmäckle‘ hat man ja durch den von „Wolf“ verlinkten RT-Bericht schon bekommen… Zwar nicht’s wirklich Neues, aber besser wird es mit Sicherheit nicht!

    @ Hilke am 20/03/2020 um 20:04

    Ich werfe nicht mit „Steinen der Verachtung“, ich werfe mit Steinen der „Erschuetterung“, ob der nicht enden wollenden Naivitaet und des sich ewig (ver)blenden lassen.

    Zu „der Mitte, wo es mehrere Facetten gibt“: Nein, die gibt es in diesem Fall (siehe oben) nicht!
    Es kann schon kirre machen, wenn man mit ‚Aufgewachten‘ spricht, die zwar erkannt haben, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt, sich aber weiterhin am Glauben an den Osterhasen festklammern.

    Und zum Bruno (Video): Das macht die Sache nicht besser/glaubwuerdiger, es zeigt nur auf, dass auch er relativ leicht zu manipulieren ist.
    Das wurde schon vorher sichtbar, spaetestens als er dem Betrueger „Geistheiler Sananda“ auf seinem Kanal eine Plattform bot.
    Auch Jo Conrad und andere Medienschaffende sind dem Hochstapler auf den Leim gekrochen. Ich brauchte damals bei Jo’s Video, als ich den Typen zum ersten Mal sah, keine anderthalb Minuten, um diesen elenden Drecksack zu durchschauen. Fuer Leute, die mit dem Leiden gutglaeubiger Mitmenschen Kohle machen, mag ich keine anderen Worte verwenden. Und dass er sich ueberhaupt in die alternative „Szene“ einkaufen konnte, zeigt einerseits sein betruegerisches, verlogenes Potenzial und andererseits sagt es einiges aus ueber die Beschaffenheit und die Qualitaet von diesem „alternativen“ Medien-Zirkus!

    ********************************

    Folgendes geht in erster Linie an die „Ferndiagnose“ Petra (von der Halde) und den „Gehirnhaelften“ Meier: Ich hab wenigstens noch eine 😉 – Aber Spass beiseite…
    Ihr (aber auch all die Anderen hier, die sich von falschen ‚Heilsversprechungen‘ die Hirnwindungen weichspuelen lassen) kommt mir vor wie die 2 „Staats“-Medien verkleisterten, Pharmapropaganda veraengstigten Zeitgenossen, mit denen ich mich kuerzlich unterhalten habe; mit Logik/gesundem Menschenverstand (und Fakten) ist da rein gar nichts auszurichten…
    So geh Du, ‚liebe‘ Petra, wieder in deinen Garten und weise den Ameisen, Raupen, Schnecken und Blattlaeusen ihre (Par-)Zellen zu, wohin sie dann unverzueglich per deiner ‚allumfassenden‘ Liebe und Gedankenkraft hingebungsvoll dislozieren.

    Zum Meier faellt mir grad weiter gar nichts ein. Der „eine Hirnhaelfte“ Satz war wohl zu kurz, da haben sich bei mir wohl grad beide Hirnhaelften abgemeldet…

    Liken

  16. Tabburett sagt:

    @Ariane am 21/03/2020 um 14:41

    Danke Dir von ganzem Herzen fuer deinen Zuspruch! Es tut gut, dass Du meine oft bissige/provozierende Art der Ausfuehrungen richtig einzuordnen weisst. Ja, ist dem ernst der Lage geschuldet… Schoengeistige, weichgezeichnete Formulierungen veranlassen „Blüemli-Welt“ Fetischisten wohl eher nicht dazu, aus ihrer verklaerten ‚Hoffnungsstarre‘ („New Age“-Komfortzone) herauszufinden. Fertig mit Wattebaeuschchen hin und her werfen…

    LG

    Liken

  17. Tabburett sagt:

    PS: Das mit dem ‚Engelwortischen‘ versteh ich nicht. Was ist damit gemeint?

    Liken

  18. Thom Ram sagt:

    T 19:54

    Wenn du über einen drei Meter breiten Abgrund springen musst, notgedrungen, Feuer oder Teufel hinter dir, dann rufst du verzweifelt: „Es wäre töricht zu hoffen, dass ich den Sprung schaffe.“ Und lässest dich grillen.

    Ich ziehe es vor, zu denken: „Ich schaffe den Sprung.“ Und springe.

    Ich tue das Meinige. Was tust du?

    Ich kann nicht ausschliessen, dass die Kabale gewinnt. Bürgerkriege, brennende Städte, Hungersnöte, Corona Viren, Unmengen von Menschen dahinraffend, Impfung. 5G. Kein Bargeld. Uuuuund so weiter, du kennst den Katalog.

    Ich will, dass ich gewinne, dass alle die gewinnen, welche Dasselbe anstreben, was ich will. Ich will das Neue Zeitalter.

    Du verwechselst Hoffnung mit Willen.
    Ich hoffe nichts.
    Ich habe Absichten und befeuere sie mit meinem Willen.

    Lies die sorgfältig verfassten Beiträge von den Menschen, welche ich auf bb zu Worte kommen lasse.

    Liken

  19. Tabburett sagt:

    „Ich tue das Meinige. Was tust du?“ ——- Meine unvollstaendige & indirekte Antwort: Hoer z.Bsp. auf, mit deinen Schmiergeldzahlungen fuer das Jahresvisum das System zu befeuern, anstatt ueber imaginaere Klippen zu springen!

    Liken

  20. Hilke sagt:

    Tabburett
    23/03/2020 um 19:54,
    Deine „Steine der Erschütterung“ haben bei mir nix in dieser Hinsicht bewirkt. Daß du Bruno verurteilst, weil er den Sananda interviewt hat, ist verständlich, das hat mich auch irritiert. Doch ich gucke mir die Menschen meist immer wieder neu an, mache nur sehr selten dicht vor ihrer Person, die Inhalte sind es, die mich entweder interessieren u. ansprechen, od. nicht.
    Am besten, man verurteilt gleich alle, gell, nach dem Motto, rein in den Sack. Wenn du so schwarz siehst, warne ich dich gleich schon mal vor dem Vid mit Harald Thiers was ich heute eingestellt hab! Gefahr des „TüdeliBlümchen“-Gut-Sehens!

    Auch eine Schwarzseherische Sicht kann eine „Wohlfühlzone“ sein, wenn man davon partout nicht abweichen will. Das nennt man dann Sturheit, nicht – wie du vielleicht meinen könntest – Realismus.
    Jedem das Seine.

    Liken

  21. Ariane sagt:

    17:14 Thom Ram

    Was ist für dich der Unterschied ob du jemandens Meinung als „Quark“ oder jemand deine Meinung als
    s „Stuss“ bezeichnet?

    Ja, es ist zu begrüßen dass Tabburetts Worte dich so sehr bewegt haben, dass dieser Thread entstand.

    Lob der Wahrheit.

    Liken

  22. Ariane sagt:

    @ Tabburett

    Mit Engelwortischem war Englisch gemeint.

    Danke dir auch!

    Liken

  23. Tabburett sagt:

    Thom Ram 23/03/2020 um 21:26

    @ „Ich habe Absichten und befeuere sie mit meinem Willen.“ ——-

    Was wird wohl aus diesen Absichten, wenn aufgrund von fehlerhaften Eckdaten und verschobenen/unvollstaendigen Koordinaten schon die Ausgangslage falsch eingeschaetzt wird?!

    Liken

  24. Tabburett sagt:

    @Hilke am 23/03/2020 um 23:45

    @ „Deine „Steine der Erschütterung“ haben bei mir nix in dieser Hinsicht bewirkt.“ ——- Es war meine Richtigstellung deiner „Steine der Verachtung“ (wo ortest Du ueberhaupt Verachtung?) und bezog sich auf meine eigene Erschuetterung, aufgrund des – auch nach Jahr(zehnt!)en der Aufklaerung – immer noch vorherrschenden Obrigkeitsglaubens und naiven Hoffens auf einen Messias.

    @ „Daß du Bruno verurteilst,“… ——- Und wo ortest Du hier eine Verurteilung?

    @ „Am besten, man verurteilt gleich alle, gell, nach dem Motto, rein in den Sack.“ ——- Ich habe jemanden legitimerweise als Drecksack bezeichnet. Das ist keine Verurteilung, sondern eine Bewertung.

    @ „Vid mit Harald Thiers, was ich heute eingestellt hab! Gefahr des „TüdeliBlümchen“-Gut-Sehens!“ ——- Wahrscheinlich brauchst Du einfach noch etwas mehr Erfahrung/Wissen, um solche Geschichten richtig einordnen zu koennen. Ein grosses Hindernis dabei ist allerdings das (mit-)fahren auf der „New Age“ Schiene. Die hat mit echter Spiritualitaet nichts zu tun, sondern ist von den „Meistern der Taeuschung“ aufgegleist worden und fuehrt logischerweise in die geistige Wueste und in die intellektuelle Ver(w)irrung.

    @ „Auch eine Schwarzseherische Sicht kann eine „Wohlfühlzone“ sein, wenn man davon partout nicht abweichen will.“ ——- Das ungeschoente Aufzeigen der hier vorherrschenden Wirklichkeit empfinden Viele/die Meisten tatsaechlich als „schwarz“, (zu!) dunkel. Es macht Angst und diese resultiert aus unserer voellig verfaelschten Wahrnehmung dieses Systems, welches durch Konditionierung als ‚unverdaechtig/unbedrohlich/normal‘ angenommen wird. Dabei ist nur schon die (Welt-)“Politik“ ausschliesslich ein reines Irrefuehrungs-Instrument. Wo man jetzt das Militaer verorten sollte? Sicher NICHT unterhalb der „Politik“! – Alles klar soweit?!

    Wie kann es also kommen, dass Alterna(t)iver jetzt genau wieder diesen beiden Usurpatoren auf den Leim kriecht?!

    Unsere Psyche (Seele?) kann es offenbar nicht ertragen, nach den ganzen Vergewaltigungen ueber die Jahrtausende, jetzt auch noch mit gewissen Wahrheiten konfrontiert/fertig zu werden und dem abgrundtief haesslichen Antlitz in die Fresse zu schauen. Lieber fluechtet man sich (wieder!) in wunder(!)voll ausgeschmueckte“Gut-Sehens“ Geschichten.

    @ „Das nennt man dann Sturheit, nicht – wie du vielleicht meinen könntest – Realismus.“ ——- Soll ich dazu, nach obigen Ausfuehrungen, noch was sagen?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: