bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG » 5G » 5G beschädige Bäume? / Reine Panikmache

5G beschädige Bäume? / Reine Panikmache

5G beschädigt keine Bäume!

Das ist streng echt wahrhaftig wissenschaftlich nachgewiesen!

Thom Ram, 12.11.07

.

Nachtrag

Bevor 5G in Betrieb genommen wird, sind Bäume im Einflussbereich von 5G gefällt worden.

Begriffen, warum 5G keine Bäume beschädigt???

.

.

 


6 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. haluise sagt:

    was geht da ab ?

    geistblog.org/2019/11/11/us-mobilfunklobby-steht-vor-gericht-und-niemand-informiert-sg-45/

    Gefällt 1 Person

  3. wahrheitssucher777 sagt:

    Ah ja, z.Bsp. dieser sabbernde Wissenschaftler in seinem Labor auf Rollen, der hieß eigentlich Zweistein, die waren garantiert verwandt.
    Den haben die überall reingerollt, während andere ‚Wissenschaftler‘ noch Alternativen haben, z.Bsp. die Entzugsklinik.
    Mehr CO2 = bessere Ernte, ist ganz einfach.
    Man hatte den einseitigen verkümmerten Wuchs an Bäumen, in der Nähe eines Sendemastes, innerhalb von ein paar Jahren nachgewiesen,
    leider finde ich das PDF nicht mehr.
    Die Bäume sahen aus, wie die Freundin von Dieterline Bohlens Freundin (der mit NORA um den Hals).
    Thomas Anders will übrigens als Sonnenbank in Satans Behausung inkarnieren, ob diese Geschäftsidee wohl funktioniert?
    So, jetzt die Echtheitserfahrung, vor über 10 Jahren hatte ich hier mit Funklöchern zu kämpfen, mittlerweile werden mir
    über 20! mögliche Breitbandverbindungen angezeigt, am Rande eines Naturschutzgebiets. Fast alle, die hier wohnen, teils
    übelst krank, ein einst ruhigster Nachbar, dreht völlig am Kabel, rennt nachts rum und ist überdreht und überall nur Bewegung
    und Unruhe. Dazu werden alle immer fetter und aggressiver.
    Man sollte auch bedenken, wer nicht ausleitet, der wirkt wie ein Sendeempfänger, hier kann man zugucken, wie die abdrehen,
    Pflegestufen erhöht bekommen und bekloppt werden, durch die körperfremden Schwingungen.
    Der kleine Friedhof, in der Nähe eines Krankenhauses, welches ein älteres Weib als ‚Totenfabrik‘ betitelte, wird immer
    schneller voller.
    Wer hier über mein Geschriebenes drüberstolpert und meint, dass ich einen weg hätte,
    denk dran: “ Ich habe Dich gewarnt!“, einfach so, Du warst mir nicht egal…

    Herzlichen Gruß…

    Gefällt 1 Person

  4. mkarazzipuzz sagt:

    Hi,
    die in den Beitragsbildern dargestellten Antennen sind mit großer Wahrscheinlichkeit keine 5G-Antennen. Ich habe im Netz gesucht und mit ein wenig Mühe die folgende Beschreibung eines U.S.-Herstellers solcher Antennen gefunden. Hier die PDF mit Standortbeispielen und technischer Beschreibung:

    https://www.5gamericas.org/wp-content/uploads/2019/08/5G-Americas_Advanced-Antenna-Systems-for-5G-White-Paper.pdf

    Die Experten unter Euch können das möglicherweise verwenden.
    Aus gegebenen Anlass: Wer so wie ich auch behauptet 5G müsse wegen fehlender Reichweite an die Ampeln, der kann nicht gleichzeitig der Meinung sein, dass die Verteilung des Signals an die Sendeantennen über weite Strecken ohne gerichtete Signale (Hohlspiegel) oder kabellos funktioniert.
    Wer darüber Infos mit konkreten Angaben hat, so wie ich hier, ist herzlich eingeladen mich auf Stand zu bringen. Höchstfrequenzen sind nicht so mein Ding.
    krazzi

    Liken

  5. mkarazzipuzz sagt:

    Liebe Freunde,
    Ich finde es erschreckend, wie viele Leute sich im Netz ohne genaue Informationen zum Mobilfunk und im Speziellen zu 5G auslassen. Bei meiner Suche, die tatsächlich recht kurz, aber auch schwierig war, habe ich nun Infos zu den Sendeantenne direkt vom Hersteller gefunden. Entscheident für den Erfolg waren die Worte „Transmitter“ und „Antenna“. Im deutschsprachigen Web-Raum mit deutschen Namen wie „5G Sender Antenne“ findest du Null. Ich mache es nun nicht mehr spannend, hier mein Ergebnis der Suche.
    In der verlinkten PDF ist übrigens auch die Versorgung der Antennen über Koax-Kabel beschrieben, die von Kopfstationen gespeist werden. Nichts also mit der drahtlosen Verteilung an die Einzelantennen. So macht das für mich auch Sinn.
    Der Abstand der einzelnen Sendeantennen zu Passanten und Bewohnern bleibt selbst bei einigen Milliwatt Sendeleistung besorgniserregend und in der Nähe einer Kopfstation wollte ich sowieso nicht wohnen. denn dort müssen bei drahtloser Übertragung große Keulen großer Leistung ankommen. Ob das aber so ist, oder auch hier auf andere Übertragung (ich könnte mir Glasfaser vorstellen) gesetzt wird, weiß ich noch nicht. Interessiert mich aber. Bitte bedenkt, das ich mein Fundstück bisher nur überflogen habe…
    Die Genauigkeit der Ortung durch 5G ist jedenfalls sehr besorgniserregend, denn man kann automatische Waffensysteme in Echtzeit auf Einzelpersonen anwenden, implantierte Chips veranlassen eine Reaktion zu zeigen, Herzschrittmacher umprogrammieren und und und….
    5G ist also in jedem Fall abzulehnen! Das mehr an Informationen ist nicht in unserem Interesse, es ist gegen uns gerichtet. Wer das nicht sehen will, verdient damit entweder sein Geld oder ist geistig still gelegt.
    Die bereits existierenden Netze müssen sogar hinterfragt werden. Ich habe nichts von ungewollter Werbung im Netz, die kann entfallen weil sie nur Müll in Datenform ist und Platz für wichtige Informationen wegfrisst.
    krazzi

    Liken

  6. mkarazzipuzz sagt:

    Und hier noch ein Dokument zu Sattelite gestützten Systemen:
    https://arxiv.org/pdf/1806.02088.pdf
    krazzi

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: