bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » „Ich leiste meinen Beitrag zur Klimarettung“

„Ich leiste meinen Beitrag zur Klimarettung“

Affentitel. Provokation von mir, auf dass du klicken tuest, lieber Leser.

Verführung meinerseits.

So.

Und nun bist du hier, und ich sage was zum „das Klima retten“.

.

Ist das Klima zu retten, ist es „rettbar“?

Zum Brüllen. Gänzlich unbesehen, welchen Einflüssen das Klima folgt, wird es auf dieser unserer heiligen Erde ein Klima geben, vielleicht so, dass nur noch Sandstürme obwalten, vielleicht so, dass all überall Eiseskälte klirrt, vielleicht auch noch Gans an der s.

.

Ich prangere Dummheit an.

Wer von „das Klima retten“ spricht, ist disqualifiziert. Wer sagt, das Klima müsse „gerettet werden“, ist entweder sehr gescheit und Handlanger der Erdenvampire  und spricht als derer Handlanger eine kirrdumme Sprache,

oder aber er ist nicht fähig, zu erkennen, was seinem Munde in Wahrheit an Unsinn entfährt.

.

Wer von „Klima retten“ in konstruktivem Sinne spricht, der sollte erkennen, was er auszuscheiden begehrt, und zumindest es so formulieren:

„Ich will, dass ein Klima weiterhin herrsche, welches den derzeitig auf der Erde Wandelnden ein Ueberleben ermöglicht.“

.

„Klima retten?“ Kirrunsinn.

.

Und dass das Klima von der Menge von CO2 nicht beeindruckt wird, ist jedem bb Leser klar, weil er sich nämlich vielfältig informiert, der bb Leser.

.

Thom Ram, 01.08.07,

schweizerischer Nationalfeiertag. Ich gehe hin zur Feier, ist in der Nähe hier. Zusammen mit Krazzi und Agus.

Herzensgruss in die Runde.

.

.


32 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt und kommentierte:
    hihi … oooooo kääääiii … luise

    Liken

  2. palina sagt:

    Der Wahnsinn gewinnt an Fahrt.
    Deutschland und zunehmend die ganze Welt steuern auf Schilda zu.

    Klimawahn Grüne Einschläge in der Finanzwirtschaft

    Liken

  3. jpr65 sagt:

    Wolfgang Böhmer
    01/08/2019 um 17:46

    Lustig.

    Wir Deutschen leiden unter dem „Retter-“ und „Helfer-Syndrom“.

    „Rettet das Klima.“

    „Rettet die Flüchtlinge.“

    Das wurde uns, die wir ja im ersten und zweiten Weltkrieg massenhaft schuldhaft Menschen massakriert, ermordet und in die Gaskammer geschickt haben, so eingebläut…

    Dass wir Wiedergutmachung leisten müssen. Und Reparationszahlungen auch.

    Achso, da waren die meisten von uns noch gar nicht geboren?

    Und danach, wieviele Länder haben wir überfallen, als Deutsche? (Fast) keines?

    Ei der Daus…

    Zu dem, was Frankreich, Großbritannien und die USA nach dem 2. WK so gemacht haben, schweige ich jetzt mal.

    Gefällt 1 Person

  4. Mujo sagt:

    „Das Kernproblem der Menschheit ist, das die Globale Dummheit die Globale Erwärmung bereits überholt hat.“

    Autor unbekannt, trifft leider zu.

    Dann gehe ich mal mein Klima Retten und dreh die Aircon im Auto höher.

    Gefällt 3 Personen

  5. Gravitant sagt:

    Das Verbrechen
    Stopp dem Tiermord
    und der Schändung der Erde.

    Der freie universale Geist
    ist die Lehre Gottes- und Nächstenliebe
    an Mensch,Natur und Tieren.

    Heuchler lieben das Schlachten
    und wollen die armen Wölfe ausrotten.
    Auch die letzten Besessenen
    werden sich bessern.

    Gefällt 2 Personen

  6. Angela sagt:

    Klima retten? Können wir uns nicht nur selber „retten“? AUFWACHEN!

    Damit meine ich aber keine alternative politische Richtung, sondern das bei anderen vermutete Unheil in sich selbst zu entdecken und sich zu verändern.

    Indem wir das, was IST, was unweigerlich auf uns zukommt, – eine gigantische Klimaänderung – einfach als gegeben anerkennen, doch persönliche Konsequenzen ziehen. Dazu gehört natürlich auch, Schädliches für die Umwelt , wie z.B. Plastikmüll – stark zu minimieren. Es gibt genug zu tun, um das abzustellen, was unsere Erde belastet.

    Große Umwälzungen kommen ständig auf uns zu, Erdrutsche, Überschwemmungen, Vulkanausbrüche usw. , Tornados, schon alleine verstärkte Gewitter mit Starkregen, – auch dagegen können wir nichts tun, absolut nichts. Wir können nur lernen, damit umzugehen, wenn es geschieht.

    Ich halte inzwischen auch die CO 2 Hysterie zumindest für maßlos übertrieben und nehme eher an, dass die Erde, die ja ein lebendiges Wesen ist, sich einfach gegen den Wahnsinn der Menschen wehrt. Da braucht es keine Kriege mehr, 2 bis 3 Grad Erhöhung der Durchschnittstemperatur dezimiert mit Sicherheit die Menschheit mehr als jede andere Maßnahme.

    Und letzten Endes haben wir es dann DOCH verursacht, nicht durch CO 2, sondern indem wir uns wie eine schwer geisteskranke Spezies benahmen und immer noch benehmen.

    Lg A n g e l a

    Gefällt 1 Person

  7. Vollidiot sagt:

    Reihen wir uns ein in die Armee der Klimaretter.
    Wie geht das, was mussmer do mache?
    Klar doch.
    Kennt ihr noch die jesuitische Armee Mariens?
    Was macht mer do?
    Rosenkranz beten, möglichst oft, und an die leibliche Himmelfahrt Mariens glauben.
    Ja, ja, das wurde gesagt und es sei ganz wichtig.
    Wo ist jetzt der Zusammenhang mit der Klimarettung?
    Das machen was die Hohepriester oder Bischöfe sagen und glauben.
    Wette, daß noch ein Klimakranz kreiert wird?
    ……… gebenedeit seiest du, Habeck, Sohn des Franzi ……………

    Gleiche Muster weisen auf die gleichen Urheber.
    Es ändern sich die Namen, es bleibet der Geist.

    Gefällt 4 Personen

  8. palina sagt:

    die Idee mit dem Klima-Kranz ist genial, Volli.

    Liken

  9. Notarzt sagt:

    Ich verwende statt „Klima“ im Gespräch immer „Statistik“ – mehr ist „Klima“ ja auch nicht, als ein akribisches Sammeln von Wetterdaten, die in einer Wetterstatistik – dem Klima – enden.

    Statistik-Krise
    Statistik-Notstand
    Statistik-Wandel

    Auf die Frage, „Was sagst du zum Klimawandel?“, gibt’s halt ein „Wenn’s sein muss, dann rettet halt eine Statistik“ zurück

    Gefällt 2 Personen

  10. Piet sagt:

    Klimarettung ist schließlich Chefsache und so sollten beim „Klimagipfel“ auch die paar Privatjets, die Kosten von 20 Mio$ gerechtfertigt sein und daß Gockel die ganze Schose bezahlt.

    https://www.journalistenwatch.com/2019/08/01/klima-weltretter-promis/

    Liken

  11. wahrheitssucher777 sagt:

    Ich rette mal die Pseudorechten : “ Wir sollen ja nicht richten…, und bla bla bla“, aber wenn mein weicher Pfirsich etwas nicht erfassen
    kann, dann muss ich ja mein blöde Ego, das Doofgelesene, über alles stellen.
    Ergo: Denkt in den Kosmos, zu ES, All-Es wird sich manifestieren.
    Sajaha gibt die Bedienungsanleitung, ihr alleine müsst schöpfen.
    Das Osmanische Reich mit ecten Osmanen/ Türken ist trotzdem mit uns.
    Es ist wie es ist und nicht wie wir es gerne hätten oder es sein sollte.

    Gott mit uns/ Allvater mit uns, egal welches Reich, wie weit in der Gottesferne, sich errichten wollte, alle wollen souverän
    und unter sich sein, außer welches Reich sich gegen Gott gerichtet hat.
    g.

    Liken

  12. arnomakari sagt:

    Wie kann man mit Geld das Klimaretten , das ist unmöglich , da kann ich nur sagen armes DL , da ich die 80 überschritten habe und immer noch gesund bin , das ärgert den Staat ,, weil ich auch keine Medikamente brauche , kann der Staat nicht so viel bei mir kassieren , und da ich einen Garten habe wo fast alles wächst , die Feigen schmecken wirklich gut , jetzt kann ich jeden tag mehere Feigen ernten , da ich das ganze Jahr aus meinen Garten Gemüse bekomme leiste ich viel für die Umwelt ,
    Es ist nicht die Kunst alt zu werden , aber alt werden und gesund zu sein das ist die Kunst —-
    Ich wünschen allen Menschen eine gute gesundheit ———————————————

    Gefällt 2 Personen

  13. palina sagt:

    @arnomakari

    es ist unsere verdammt Pflicht denen da oben zu glauben.
    Wer das nicht tut, ist entweder ein Nazi, Verschwörungstheoretiker, ein Rechter, ein Populist oder ein Antisemit.

    Habe mich und meine Lieben schon immer mit gesunden Lebensmitteln versorgt.

    Wünsche dir weiterhin ein frohes Schaffen im Garten.

    Ich mache es auch. Bin in einer SOLAWI engagiert. Mir fehlt leider der Garten.

    Liken

  14. mkarazzipuzz sagt:

    Notarzt
    01/08/2019 um 20:58
    ***********Zitat************
    ….mehr ist „Klima“ ja auch nicht, als ein akribisches Sammeln von Wetterdaten, die in einer Wetterstatistik – dem Klima – enden.
    ***********Ende************

    Wenn es denn so wäre, könnte man wenigstens von seriös sprechen. Ist es aber nicht!

    Aus vielerlei Gründen ist das überhaupt nicht möglich.
    1. wie viele Daten-Sammelpunkte gab es denn 1950 und waren die am selben Standort wie heute? (1950 ist beliebig änderbar)
    2. ist die Anzahl, Qualität und die Messgrößen vergleichbar mit vergangenen Messungen?
    3. wie sind die Messpunkte verteilt? Sind vielleicht Messpunkte weggefallen, wenn ja wo?
    4. Sind vielleicht Messpunkte hinzugekommen, wenn ja wo?
    5. beachte die Auswahl des Messzeitraumes und die Auslegung der Werte. Die originalen Daten werden ja „für Dich“ ausgelegt.

    …und so weiter und so fort.

    Und dann gibt es ja noch den IPCC-Skandal. Ich nehme mal hier einen „seriösen“ link, keinen der Klimaleugner 😉

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/climategate-alles-ueber-den-skandal-in-der-klimaforschung-a-688175.html

    Wenigstens der Speichel hätte doch keinen Grund etwas zu leugnen, was es gar nicht gibt.

    Also akribischen sammeln von Daten fällt schon mal weg, weil von akribisch (mit sehr viel Rücksicht auf Details, sehr genau und äußerst sorgfältig) nicht die Rede sein kann.

    Und dann kommt noch mein Lieblingsspruch: Ich vertraue nur den von mir selbst gefälschten Statistiken, denn ich habe sie mir selbst so hingelegt, wie sie mir gefallen.

    Statistiken sind eben immer wie Huren. !Ich bitte die Weiblichkeit hier um Entschuldigung!, aber es ist wohl im großen Umfange bis auf die 20iger Jahre des letzten Jahrhunderts (Stich .-))wort Gigolo) ein Vorrecht der Frauen, sich dererlei Einkünfte verschaffen zu wollen. Ich finde es ja nicht mal anrüchig, es ist bestimmt auch nicht leicht, wenn man die Männerwelt näher betrachtet!

    mit lieben Grüßen
    krazzi

    Gefällt 1 Person

  15. Notarzt sagt:

    @krazzi

    Gut, dann korrigiere ich mich – Klima WÄRE eigentlich nur, das akribische Sammeln von Wetterdaten… 😉

    Vielleicht noch zu deiner (korrekten) Ausführung angemerkt – Welche Messgeräte, mit welcher Genauigkeit hat man denn Ende des letzten Jahrtausends verwendet?
    Nur, mit rationalen Fakten braucht man in dieser emotionalen Diskussion keinem mehr kommen.
    Vor gut 6 Jahren landete ich mal auf einer Webseite, die auf dem Server einer österreichischen Uni (Graz??) lag.
    Darin forderte ein dortiger Professor in seinem Pamphlet, für hartnäckige Leugner des menschgemachten Klimawandels die Todesstrafe einzuführen und zu verhängen.
    Als ich die Universitätsleitung auf diese Seite hinwies, war man sehr erschrocken und um Schadensregulierung bemüht – heute würde der Schuss für mich wohl eher nach hinten losgehen.

    Aber, weil ich gerade gestern darüber „gestolpert“ bin,

    Zitat:
    „Die seit einigen Tagen hier herrschende tropische Hitze hat schon mancherlei unangenehme Konsequenzen sowohl für die Stadt- als auch für die Landbewohner gezeitigt. Besonders in den Sudeten macht sich bereits Dürre bemerkbar. Der Wasserstand der Elbe verschlechtert sich von Tag zu Tag, so daß bis auf weiteres bereits die Einstellung der Schiffahrt erfolgt ist..“

    berichtete die Österreichische Illustrierte Zeitung 1911 (!!).

    Hierbei traten die sogenannten „Hungersteine“ zum Vorschein, die solche Hitze- und Trockenphasen dokumentieren.

    Eingemeißelt sind die Jahre 1115, 1616, 1636, 1707, 1716, 1790, 1800, 1811, 1842, 1862, 1868, 1893 und 1904 zu lesen.

    Gefunden hier:
    https://karleduardskanal.wordpress.com/2019/07/31/hungersteine-klimawandelzeugnisse/

    Gefällt 2 Personen

  16. Wolf sagt:

    Die deutsche Sprache ermöglicht zwar sehr genaue Formulierungen, doch läßt sich nicht jede gedankliche Vorstellung präzise und umfassend in einem einzigen Begriff oder in ein paar Worten zusammenfassen. Reinhold Messner schrieb einmal ein Buch mit dem Titel „Rettet die Berge“. Wie soll man einen Berg retten? In seinem Buch plädiert er dafür, daß man die Berge nicht aus purer Geldgier durch Skipisten und Freizeitparks verschandelt, sondern dafür sorgt, daß sie uns und zukünftigen Generationen in ihrer natürlichen Schönheit und Erhabenheit erhalten bleiben. Ja, und dann gibt es noch die Leute von der Bergrettung, die mit ihren Hubschraubern bisher keinen einzigen Berg gerettet haben.

    Ich meine schon, daß der Mensch Einfluß auf das Klima nehmen kann. Wenn man beispielsweise in seinem Garten Bäume anpflanzt, dann wird der Einfluß an heißen Tagen spürbar. Deshalb ist es mir unverständlich, weshalb man in der dichtbevölkerten BRD offenbar meint, man könne Abermillionen Menschen aus aller Herren Länder einladen, für deren Ansiedlung riesige Landstriche zugebaut werden müssen, ohne daß die örtliche Natur und das Klima dadurch beeinträchtigt werden – vom gesellschaftlichen und sozialen Klima ganz zu schweigen.

    Gefällt 2 Personen

  17. jpr65 sagt:

    Der Kachelmann hat sehr viele Wetterstationen in Deutschland und dem D-A-CH Raum und etwas Wichtiges herausgefunden. Über das Wetter.

    Aber wie sie in fertig gemacht haben, obwohl er vom Gericht freigesprochen wurde, das ist schon sehr merkwürdig. Oder auch nicht, wenn man das Spiel kennt. Ich bin damals auch drauf reingefallen. Dabei hat der Kachelmann ein großes Herz.

    Es muss etwas SEHR Wichtiges gewesen sein, das er herausgefunden hat.

    http://wetterstationen.meteomedia.de/

    Er empfiehlt übrigens Zugluft in Wohnungen und Häusern gegen die Hitze. Die mache nicht krank.

    https://www.epochtimes.de/gesundheit/wetterexperte-kachelmann-kritisiert-hitze-tipps-ordentlich-wind-machen-geschlossene-fenster-sind-moerderisch-a2925955.html

    Gefällt 1 Person

  18. berlinathen sagt:

    Nicht dass Ihre Beiträge schlecht sind, nur meine Zeit ist leider kurz und deshalb möchte ich mich abmelden. Das versuche ich über Ihre Abmeldemöglichkeit schon seit einer Woche, erfolglos. Ich hoffe, Sie wollen nicht die Leute vernarren.
    Streichen Sie mich bitte, bitte, aus der Empfängerliste.
    Danke

    Liken

  19. Thom Ram sagt:

    berlinathen 15:16

    Berlinathen, ich verfüge über keine Liste von Nachrichtenempfängern.

    Ihre Frage lässt mich selber grübeln: Wie kann sich einer abmelden? Ich weiss es ehrlich nicht.

    Ich habe andere Ziele und Aufgaben denn Leute zu vernarren. Es tut mir leid, dass ich Ihnen nicht weiterhelfen kann.

    Ich an Ihrer Stelle würde auf den Mailprovider gehen, dort eine Meldung von bb als Spam markieren, sodass alles von bb künftig im Spam landet und mich nicht täglich unnötig beschäftigt.

    Liken

  20. Pieter sagt:

    Thom Ram
    02/08/2019 um 15:48
    Thom und berlinathen, das geht auf der WordPress Seite unter abonnierte Webseiten “ verwalten“

    Liken

  21. Pieter sagt:

    Thom Ram
    02/08/2019 um 15:48
    Möglicherweise nur bei Abonnenten die bei WordPress angemeldet sind, da ich ständig angemeldet bin kann ich nicht überprüfen wie die Seite bei unangemeldeten gestaltet ist

    Liken

  22. Thom Ram sagt:

    Pieter 17:05

    Jaja, natürlich. Ich kann von mir abonnierten Webseiten dortens löschen, dann bekomm ich keine Meldungen mehr. Aber was soll ein Leser machen, der selber keine Webseite führt, – was ich bei unserm Berliner voraussetze.

    Liken

  23. Pieter sagt:

    Thom Ram
    02/08/2019 um 18:06
    Doch Thom, er bekommt eine email von WordPress mit dem letzten Kommentar.
    Da ist rechts unten kleingedruckt in blauer schriftn Abonnement optionen, klickt man die an kommt man auf die WordPress seite, da kann man dann unsubscribe anklicken

    Liken

  24. Thom Ram sagt:

    Pieter 19:15

    Danke, wusste ich nicht!

    Also an den Berliner:
    Melde dich ab, einfach, schlicht und zack!

    Und Herzensgruss an Berlin, an die Stadt, welche ich innig liebe.

    Liken

  25. arnomakari sagt:

    @Palina
    Es kann nicht unsere Pflicht sein zu glauben , denn glauben ist nicht Wissen ,Wissen ist was man selbst erlebt hat , auch wenn es andere nicht glauben , es gibt vieles das man nicht erklären kann,
    Nur eines weiss ich sicher je mehr ich weiss , weiss ich das ich nichts weiss, ob es einen Gott oder eine Göttin gibt , oder ob beides nur ein Wesen ist ?

    Liken

  26. palina sagt:

    Ist das dein Bezug,
    @arnomakari

    denn das hatte ich geschrieben:
    „es ist unsere verdammt Pflicht denen da oben zu glauben.
    Wer das nicht tut, ist entweder ein Nazi, Verschwörungstheoretiker, ein Rechter, ein Populist oder ein Antisemit.“

    Die Schwaben sagen: „Spässle macht, lache!!!

    Und ich sage, wer Humor hat, ist klar im Vorteil.

    Liken

  27. Bettina März sagt:

    Quelle: https:www.focus.de/Auto/Elektroauto:
    Stromer, Austausch-Akku für Smart 451, 5 Jahre alt, bis zu 17.000 Euro. Aber für das Klima lassen wir uns nicht lumpen.

    Liken

  28. Pieter sagt:

    Bettina März
    05/08/2019 um 16:49
    Bettina, das ganze Elktro auto Thema ist wahrlich pervers.
    Die Herstellung der dazu nötigen Batterien ist für unsere „Umwelt“ zig mal mehr schädlich und zerstörerisch als die Verbrennung von fossilen Brennstoffen.
    Aber Dumm Mensch glaubt ja alles und hat selber denken und nachforschen verlernt.

    Liken

  29. Bettina März sagt:

    Pieter,
    ich weiß, war auch sarkastisch gemeint mit dem nicht Lumpenlassen. Aber Frau Habock oder Bärbeck meinte bei ihrem Sommer-Interview, die Kobolde werden nicht mehr verbaut. Die weiß noch nicht mal, daß es Cobalt heißt. Und von so was werden wir vielleicht mal regiert. Da bekommste eine Entenpelle, Steigerung zur Gänsehaut, die geht gar nicht mehr zurück.

    Liken

  30. Pieter sagt:

    Bettina März
    05/08/2019 um 17:12 🙂 🙂

    Liken

  31. Bettina März sagt:

    jpr65
    Kachelmann mag ja ein Guter sein. Was mir nur mißfällt ist seine Ansicht zu Chemtrails. Er hält diese Menschen, die sich dazu äußern, für Spinner oder Verschwörungstheoretiker. Schade. Genauso verurteilt er die Homöopathie.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: