bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Dritte, vierte, fuenfte Dimension / Vergangenheit und Zukunft im Jetzt

Dritte, vierte, fuenfte Dimension / Vergangenheit und Zukunft im Jetzt

Ich habe zu der Arbeit lediglich drei Kommentare.

Mir scheint die Einsicht wichtig, dass auf unserer Erde viele verschiedene Prozesse gleichzeitig ablaufen. Das erste Mal wurde mir das bewusst, als ich als junger Mann Produktionsstaetten und Kuenste des 19. Jahrhunderts abglich. Es setzte mir einen Leuchter auf, als ich den scheinbaren Widerspruch entdeckte: Einerseits kamen Fabriken auf, Rauchschlote, Menschen wurden zu kleinen Raedchen in grossen Anlagen, anderseits hatten wir die wundervollen Kreationen der Romantik. Gleichzeitig!

Genau so ist es mit der Entwickelung von uns Menschen vom engen Korsett Ursache-Wirkung-gebunden hin zu freien Wesen mit bewusster Willensfreiheit und erweiterter Kreativitaet, weg auch von allen sogenannt negativen Eigenschaften, hin zu selbstverstaendlich liebend aufbauend konstruktiv leben.

.

Ich bestaetige, dass in der vierten Dimension Zeit nicht existiert – obgleich sich alles bewegt; was fuer meinen Verstand ein Widerspruch, was aber Realitaet ist. Ich bestaetige es, weil ich vor einigen Jahren zwei Mal in einen anderen Bewusstheitszustand entrueckte. Zwar war das gesamte 3D um mich herum haargenau gleich wie gewohnt….und doch war alles ganz anders, entkoerpert, leicht. Zu gleicher „Zeit“!

.

Die vorliegende Arbeit ist sehr wertvoll. Im Vorbeigehen bestaetigt sie eine meiner Lebenshauptpostulate an mich: Lenke deine Gedanken bewusst.

 

Eingereicht von jpr65.

Thom Ram. 12.12.06

.

Quelle: Pravda TV

.

Die dritte Dimension entschwindet – Was bedeutet das?

Da das Wassermann-Zeitalter sich mehr und mehr in unser Bewusstsein rückt, wird diese Nachricht immer wichtiger, denn die Zeit, die noch verbleibt, um in der dritten Dimension zu spielen, läuft uns buchstäblich davon.

Einfacher ausgedrückt: Die Art des Denkens, Fühlens und unseres Verhaltens, so wie wir es in der dritten Dimension kennen, entschwindet. Jeder wechselt über zu Bewusstsein und Erfahrung der vierten Dimension, und dann zu Bewusstsein und Erfahrung der fünften Dimension.

Die meisten Menschen auf diesem Planeten sind auf diesen Wandel jedoch nicht vorbereitet. Dennoch geschieht er, und für diejenigen, die sich nicht dessen bewusst sind, was vor sich geht, wird dies weder eine einfache noch eine bequeme Erfahrung werden.

Dennoch kann es eine wundervolle und angenehme Zeit sein. Mit einigen Informationen darüber, was der Shift [dt. die Verschiebung] ist und was „Dimensionen“ sind, und mit einfachen Werkzeugen zur Handhabung von Gedanken und Gefühlen, hat jeder die Möglichkeit, sein Bewusstsein zu entfalten und anmutig sowie freudvoll in die höher schwingenden Reiche zu schreiten.

Wenn du nicht weisst, was Dimensionen sind, dann bist du nicht alleine. Die meisten Menschen, die das Lebensspiel – bekannt als die dritte Dimension – spielen, spielen es ohne „Gebrauchsanweisung“, die die Regeln des Spieles erklären würde, um es erfolgreich spielen zu können.

Dieser Artikel bietet die fehlenden Grundlagen. Er erklärt, was die dritte, vierte und fünfte Dimension ist und warum sie gerade jetzt der wichtigste Faktor deines Lebens sind (Die Wirkkraft unserer Gedanken auf die Realität).

Wenn du die Struktur und das Spiel dieser Dimensionen verstehst, kannst du anfangen, sanft durch die noch nie da gewesenen Veränderungen des Shifts zu gleiten, ohne Angst, ohne Anstrengung, ohne Anspannung und ohne Sorge, die einen grossen Teil unseres täglichen Lebens ausmachen.

Zu aller erst möchte ich definieren, was Dimensionen nicht sind: Dimensionen sind keine Orte, und sie sind keine übereinander gestapelten Ebenen – 3, 4, 5, 6 – wie die eines Pfannkuchen-Stapels. Und die dritte oder die vierte Dimension ist kein Stuhl, auf dem du sitzt, oder eine Wand, die dich umgibt, oder sogar die Erde selbst. Es ist ein Gebilde, das hauptsächlich in der dritten und vierten Dimension existiert, die weiterhin ein Teil des Spieles in der vierten Dimension sein wird, wenn die dritte Dimension keine Option mehr sein wird.
Grundsätzlich sind Dimensionen Bewusstseinszustände, für jedermann erreichbar, der in Resonanz mit bestimmten Frequenzen und der Fülle an Möglichkeiten der jeweiligen Dimension schwingt.

Man könnte sich die Dimensionen als Spiele mit unterschiedlichen Regeln vorstellen, als das, was möglich oder nicht möglich ist für Wesen, die sich entschieden haben, darin zu spielen und zu erschaffen (Matrix: Das Holographische Universum – Einsichten und Phänomene)

Also, was ist die dritte Dimension?

Die dritte Dimension (3D) ist eine Box mit starren Überzeugungen, mehr oder weniger, mit relativ unflexiblen Regeln und Begrenzungen. Die meisten von uns spielen dieses Spiel seit unzähligen Leben, und so sind wir geneigt zu denken, dass es für uns das einzige mögliche Spiel ist. Doch nichts kann weiter von der Wahrheit entfernt sein. Einer der starren 3D-Glaubenssätze, die unser Leben bestimmen – unser Denken, Fühlen und Handeln – ist die lineare Zeit.

Lineare Zeit ist ein optionaler Glaubenssatz und eine Struktur, die uns die Erfahrung von Vergangenheit und Zukunft „leben“ lassen…. und dann sterben wir. Weil dieser Glaubenssatz die Standard-Annahme des 3D Massenbewusstseins ist – und die Ereignisse scheinen diesen Glauben zu verifizieren – denken und handeln die meisten von uns, als ob er wahr wäre.

Doch jetzt wachen wir aus der Illusion des allgegenwärtigen Glaubens auf. Und während wir bewusster werden, stellen wir fest, dass Zeit in 3D letztlich eine Zeitschleife ist. Was wir in der „Vergangenheit“ erfahren, ist ziemlich genau das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit im Jetzt lenken. Wir projizieren diese Realität in die „Zukunft“ und erfahren sie deshalb immer und immer wieder von neuem.

Die Struktur der Zeit ist in der dritten Dimension also ziemlich speziell (und begrenzend), doch wenn wir uns in die höhere Dimensionen bewegen, ist unsere Erfahrung der Zeit ganz anders (und stärkend).

Im 3D-Bewusstsein ist alles sehr stark an Bedingungen geknüpft. Zum Beispiel existiert das Konzept der „bedingungslosen Liebe“ in der dritten Dimension nicht. Wenn du „bedingungslose Liebe“ oder „bedingungslosen Frieden“ erfahren hast, dann hast du dich in das vierdimensionale Bewusstsein begeben.
In der gegenwärtigen irdischen Erfahrung haben wir Zugang zu beiden, dem drei- und dem vierdimensionalen Bewusstsein, doch die meisten von uns verlassen selten die festen Gewohnheiten des 3D-Denkens und -Fühlens.

Die dritte Dimension bietet keine Wahlmöglichkeiten. Wir wählen nicht in jedem Augenblick unsere Gedanken, Gefühle, Handlungen (dies sind Fähigkeiten der vierten und fünften Dimension), stattdessen reagieren wir aus unbewusstem Glauben, antrainiertem Verhalten und aus Situationen heraus, die vor uns in Erscheinung treten.
Dualität bietet weitere starre Struktur für 3D-Erfahrung. Oben/Unten. Links/Rechts. Sollte ich/sollte ich nicht.

Seit dem Fall von Atlantis vor 12.500 Jahren wurden wir in unserem Leben sehr ängstlich, und in dieser Angst haben wir gelernt, gut und schlecht zu präzisieren, richtig und falsch, etc. Unbewusstes Urteil durchdringt das 3D-Denken.

Vielmehr nehmen wir unsere 3D-Erfahrung hauptsächlich mit der linken Hirnhemisphäre wahr, der Heimstätte des rationalen Verstandes, und nutzen so nur etwa 5 bis 10 Prozent unserer Gehirnkapazität, um das 3D-Spiel zu spielen. Die meisten von uns vermuten, dass der Rest unseres Gehirns etwas tun muss, aber wir haben letztlich keine Ahnung, was es tut und wie es funktioniert.

Tatsächlich bietet uns der Rest des Gehirns die Möglichkeit, in der vierten und fünften Dimension zu funktionieren, und darüber hinaus.

Wir haben bereits das Potential, all die notwendige Ausstattung und die Schaltungen, um in all diesen Dimensionen voll bewusst zu sein. Doch unsere Denk- und Gefühlsgewohnheiten, über viele Leben eingehämmert, lassen uns stumpf werden und begrenzen uns auf 3D-Erfahrungen. Unser rationaler Verstand der linken Gehirnhälfte weiss nur, was er weiß und weiß nicht, was er nicht weiss. Er arbeitet unermüdlich, um uns innerhalb der schmalen Bandbreite des objektiven 3D-Denkens und seiner Möglichkeiten zu halten. Doch haben diese Reise in weiten Strecken mitgemacht. Aber jetzt ist Schluss.

Die steigenden Lichtenergien und Schwingungen des Shift erneuern unsere Gehirne, um uns den Zugang zu weit grösserer Bandbreite an Informationen und Möglichkeiten zu geben, als das was in der dritten Dimension vorhanden ist. Die Lichtenergien bereiten uns auf 4D- und 5D-Erfahrungen vor, während sie die starren 3D „Regeln“ aus unserem Bewusstsein tilgen.

Medizinskandal Alterung

Was ist die vierte Dimension?

Die „Regeln“ des 4-dimensionalen Bewusstseins bieten einen weiter gefassten Sinn von Leichtigkeit, Möglichkeiten und Fähigkeiten als die Strukturen der dritten Dimension.

Zum Beispiel ist Zeit in 4D immer Gegenwart. Der Fokus liegt immer nur auf diesem Augenblick, auf dem, was gerade jetzt geschieht. Unsere Körper kennen bereits nur diese Gegenwart: Sie kennen kein „gestern“ oder „morgen“, und als bewusste Wesen in unserer natürlichen Ausrichtung in der höheren vierten Dimension funktionieren wir nur in dem absoluten Gewahrsein und in der Aufmerksamkeit des „Jetzt“. Sobald unser Fokus zu Gegenwartsbewusstsein wird, wird es wieder Wahlmöglichkeiten geben. Wir können sämtliche Ereignisse unbeteiligt betrachten, nur als blosse Informationen ansehen, und von dieser stillen, übersichtlichen Plattform aus können wir dann – und nur dann – frei unsere Antwort wählen. In der höheren vierten Dimension werden wir „fähig zu antworten“ (respons-able).

In der Gegenwart des 4D-Bewusstseins werden das Konzept und die Möglichkeiten des Paradoxons verfügbar. Paradox bedeutet einfach, dass das was gerade eben noch wahr war, jetzt nicht mehr richtig ist. Und was gerade eben falsch war, nicht mehr falsch sein muss. Anstatt Ereignissen starre, vorgefertigte Definitionen anzuheften, wählen wir augenblicklich die von uns favorisierte Version und Schwingung.

Wenn wir in der Gegenwart unser Bewusstsein in 4D verlagern, mit der Macht der Wahl und Verantwortlichkeit, wie auch der Flexibilität des Paradoxons, wird uns die Möglichkeit zur Verfügung stehen, das Spiel zu ändern, um unsere Freude zu steigern.

Interessanterweise wird 4D-Bewusstsein keine Langzeitoption darstellen, nachdem der Shift die starren Strukturen des 3D-Bewusstseins ausgeräumt hat.

Die vierte Dimension stellt einen wesentlichen, aber kurzlebigen Zwischenschritt oder eine Schwingungsplattform dar, von der aus wir uns alle in das fünfdimensionale Bewusstsein bewegen. 5D ist das Ziel für die Erde und alle ihre Bewohner. Auch wenn die fünfte Dimension das Ziel ist, ist die Erfahrung der vierten Dimension unentbehrlich. Wir können 5D nicht direkt aus 3D betreten. Das gesamte emotionale Gepäck aus der dritten Dimension muss vor den Türen der vierten Dimension abgelegt werden. Wir können die fünfte Dimension nur betreten, nachdem wir Meister über unsere Gedanken und Gefühle in der vierten Dimension geworden sind.

Es sind einige Arbeiten vonnöten.

Was ist die fünfte Dimension?

Zum grössten Teil funktioniert die fünfte Dimension gänzlich anders als die dritte und vierte Dimension.
In 5D ist Zeit augenblicklich, was bedeutet, dass alles (alle Möglichkeiten) am gleichen Ort und im gleichen Moment erscheinen. In 5D fokussierst du deine Aufmerksamkeit und bekommst die Antwort oder Erfahrung genau dann und dort, wo du fokussierst. – Bitte und es wird dir gegeben. – In 5D brauchst du nirgendwo hinzugehen, um deine Antworten zu erhalten oder Erfahrungen zu machen. Alles kommt zu dir mit Leichtigkeit, ohne Anstrengung aufgrund der Aufmerksamkeit und Aufrechterhalten der gewählten Schwingung in der Jetzt-Gegenwart.

Wenn du im 5D-Bewusstsein schwingst, erschaffst du nicht mit Formen wie in der dritten und vierten Dimension, du erschaffst mit Licht, Lichtmustern und Lichtschwingungen. Du fügst Klang und Farben und geometrische Formen. Du interagierst bewusst mit dem Schöpfer und allen Lichtwesen.
In diesem höheren Bewusstsein spielt der rationale Verstand eine minimale Rolle. Er bekommt wieder den kleinen, spezifischen Fokus, für den er vorgesehen war, nämlich für das Wohlergehen des Körpers.

Wie wirst du Meister im 4D-Bewusstsein?

Die Werkzeuge der 4D-Gegenwart: Wie ich sagte, 4D ist das ‚Jetzt‘ der ‚Gegenwart‘. Doch die Gegenwart hat vier verschiedene Ebenen.

Die grosse Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten ist nicht vorbereitet darauf, Meister ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen in jedem Augenblick des Jetzt zu sein. Es gibt keine andere Option. Es ist eine notwendige, grundlegende Fähigkeit des höheren 4D- und 5D-Bewusstseins.

Einer der Gründe, weswegen die dritte Dimension erschaffen wurde, war das Anbieten eines „Spielfelds“, auf dem alle die Schwingungen ihrer Gedanken und Gefühle praktizieren und verfeinern können. Um das zu erreichen, hat das 3D-Spielfeld einen Puffer. Anstelle einer sofortigen Manifestation gibt es eine Zeitverzögerung zwischen dem Gedanken, den wir denken und der Manifestation oder Erfahrung dieses Gedankens. Meistens gehen wir sehr schlampig mit diesem Puffer um.

Anstatt uns auf das zu konzentrieren, was wir wollen und zu erlauben, dass es sich über die Zeit entfaltet, speien wir Wut, Frustration, Langeweile, Sorge, Furcht, Schuld, Angst – alle Arten der niedrigen, disharmonischen Gedanken und Gefühle. Wir benehmen uns, als ob wir straflos alles denken und fühlen könnten, weil wir die Ergebnisse unseres Denkens nicht sofort sehen.

Doch das ist jetzt vorbei. Während die lineare 3D-Zeit zu einem einzigen Punkt der Gegenwart kollabiert, kollabiert der Zeitpuffer ebenfalls. Wir haben weniger Gelegenheiten, das Gewahrsein unserer mentalen und emotionalen Gewohnheiten zu praktizieren, bevor das, was wir denken, zu dem wird, was wir bekommen. Das ist eine sehr grosse Herausforderung.

Glücklicherweise kann man sich jederzeit mit einigen wenigen Energiewerkzeugen helfen, die Gedanken und Emotionen zu handhaben, und somit vorbereitet sein auf ungeahnte Möglichkeiten und Herausforderungen des Lebens, in den höheren Dimensionen im Jetzt zu erschaffen.

Drei grundlegende Energiewerkzeuge sind auf unserer Webseite http://www.masteringalchemy.com frei erhältlich, doch lasst mich ein paar von ihnen exemplarisch erklären (Das Spiel von teile und herrsche beenden – durch höheres Bewusstsein auf die Zeitlinie der neuen Erde wechseln).

Erlaube dem Shift deine unbewussten Gedanken und Gefühle zu löschen

Einfach ausgedrückt: Der Shift benützt eine Welle von Lichtfrequenzen, um das, was wir nicht sind, zu löschen, und die andere Welle, um uns daran zu erinnern, wer wir sind. Der Shift weiss, wo wir unerwünschte, unbewusste Gedankengewohnheiten gespeichert haben, und das Licht entfernt all das aus unserer Schwingung.

Aber während diese niederen Gedanken und Gefühle gereinigt werden, werden sie uns bewusst und wirken wie ein Magnet auf Menschen und Umstände in unserer Umgebung, die uns die chaotischen Energien spiegeln. Wie gehst du mit diesen oft mächtigen Energien um, wenn sie aufkommen? Du lässt sie zu. Wenn du sie einfach ohne Anhaftung beobachten kannst – in dem Wissen, dass sie gerade kommen, um gelöscht zu werden – werden sie schnell gelöscht, und du wirst dich nicht mal erinnern, worum es bei diesem ganzen Wirbel ging.

Doch wenn du diese chaotischen Gedanken und Gefühle festhältst und dich in sie hineinziehen lässt, wenn du darauf bestehst, dich schuldig oder besorgt zu fühlen, wenn du weiterhin dabei bleibst, dass „ich nicht OK bin“ oder „sie nicht OK sind“, dann werden diese Energien aus deinem Umfeld nicht gelöscht werden – und der Shift in seinem Fortschreiten wird zu einem holprigen Weg, der kein leichter Weg für dich sein wird.

Erinnere dich, meistens ist das, was hoch kommt, nicht mal deins, es gehört nicht zu dir. Erkenne es und wisse, dass es hochkommt, um geklärt zu werden…. für immer. Nimm ein paar tiefe Atemzüge, mach einen Spaziergang, höre Musik – aber richte deine Aufmerksamkeit auf etwas von höherer Schwingung (Das Erwachen: Kollektiver Bewusstseinswandel durch Kumulation von 8 Milliarden Gehirnen möglich).

Verstehen der Niederen und Höheren vierten Dimension

Um einen anderen wichtigen Aspekt des Shift zu vereinfachen, stellt euch vor, dass die vierte Dimension nur zwei Teile hat – die niedrigere vierte Dimension und die höhere vierte Dimension. (technisch gesehen ist dies nicht wahr, aber es ist eine nützliche Unterscheidung.)

Wie ich schon erwähnte, Gebilde bleiben, wenn die 3D verschwindet. Wir werden weiterhin Häuser, Autos und Bäume wahrnehmen. Doch Furcht, Urteile, Beschuldigung und Schuld, das Richtige und das Falsche werden verschwinden. All diese dichten emotionalen Energien, die das Einzige sind, was uns jetzt vom Spielen in den höheren Dimensionen abhält, werden einfach aus unserem Umfeld entfernt.

Doch abhängig von den Schwingungen der Gedanken, die du denkst, während 3D verschwindet, wirst du dich entweder in der niedrigeren vierten Dimension oder höheren vierten Dimension wiederfinden.

Die niedrigere vierte Dimension, die auch als Astralebene oder Traumland bezeichnet wird, enthält alle von jedermann je gedachten Gedanken in der dritten Dimension.
Wie du siehst, verschwinden Gedanken nicht, nachdem wir sie gedacht haben. Sie leben weiter in der niedrigeren vierten Dimension, mit einem besonderen Gewicht, Muster, Dichte und emotioneller Ladung. Sie verbinden sich mit allen anderen ähnlichen Gedanken.

Manche Gedanken – solche wie Vergewaltigung, Vormachtstellung, Sklaverei, Krieg, Hass – fühlen sich schwer, dicht und dunkel an. Umgekehrt fühlen sich Gedanken wie ‚Schmetterlinge‘, ‚spielende Kinder im Park‘ und ‚blühende Blumen an einem warmen Frühlingstag‘ leicht an und haben einfach eine luftige Schwingung. Leichte Gedanken sind selten im 3D-Bewusstsein. Denn um sich anzupassen und z.B. die Schwingung von ‚Schönheit‘ zu fühlen, müssen wir aus dem 3D-Bewusstsein heraustreten in die Gegenwart, in einen höheren 4-dimensionalen Raum.

Warte, wirst du sagen, ich kenne ‚Schönheit‘! Ja, das tust du, denn wir leben jetzt in beiden, in der dritten und der vierten Dimension gleichzeitig, aber wie oft passt du dich ihr an und verbleibst dort, in dem Gefühl der Schönheit?

Es ist eine 4D-Gegenwart-Fähigkeit, Gedanken wie ‚Licht‘, ‚luftig‘ und ’Schönheit‘ mit dem Herzen aufzunehmen. Diese Schwingungen existieren nicht in der Hast, Vergangenheit/Zukunft der dritten Dimension, in der es sehr schwierig ist, eine Pause in der Gegenwart einzulegen und eine Blume zu riechen.

Aber auf der anderen Seite hast du sicher bemerkt, dass diese schweren, unbequemen Gedanken wie ‚ich bin nicht gut genug‘, oder ‚sie mögen mich nicht‘, oder ‚ich werde nie erfolgreich‘ die Tendenz haben, länger im 3D-Bewusstsein zu verweilen. Das ist deswegen so, weil Gedanken elektrisch und Emotionen magnetisch sind.

Lichtvolle, luftige Schwingungen wie ‚Schönheit‘ oder ‚Dankbarkeit‘ haben eine niedrige, weiche elektrische Ladung, die expansiv und flüssig ist. Wobei schwerere, hässliche Gedanken hoch aufgeladen kommen, eingehüllt in hoch magnetische Emotionen. Diese Gedanken sind nicht nur schwieriger zu löschen als schöne, liebevolle Gedanken; sie verbinden sich magnetisch mit allen anderen ihrer gleichen Gedanken in der niedrigen vierten Dimension.

So viele der magnetischen Felder, durch die wir uns bewegen – ich bin nicht OK, du bist nicht OK – haben sehr wenig mit dem zu tun, wer wir wirklich sind. Es ist nur der Magnetismus eines schweren, unbewussten Gedanken, der sich anhaftet an ähnliche schwere, unbewusste Gedanken.

Jetzt beginnst du zu verstehen, warum es lebenswichtig ist, sich der Gedanken, die du denkst, sowie der Emotionen, die du in diesen Schwingungsmix einwirfst, bewusst zu werden.

Glücklicherweise macht die zweite Shift-Welle es immer einfacher. Während wir die schwereren Energien dessen, Wer Wir Nicht Sind, gehen lassen, bildet das Licht neue Schaltungen, lässt uns in die höhere vierte Schwingungsdimension eintreten, wo niedrigere Gedanken und Emotionen keine so grosse Ablenkung in unserer allgemeinen Erfahrung sind.

Wir fangen an, im Einklang mit unserem Herzen zu leben, und erfahren die Schwingungen und Ergebnisse solcher Konzepte wie ‚ich mag mich‘, ‚ich bin glücklich‘, ‚ich bin mit mir zufrieden‘.
Der Einklang mit dem Herzen wird natürlich, denn es ist bereits unsere natürliche Ausrichtung in der höheren vierten, fünften und sechsten Dimension (Von der Kirche unterdrücktes Wissen: Altes Manuskript besagt, Menschen haben “übernatürliche Kräfte”).

Dennoch gibt es einiges zu tun.

Jegliche Begrenzungen, Urteile, Ablehnung, Beschuldigung, Schuld, oder Verbitterung, die jeder immer noch auf die eine oder andere Weise hegt, werden ähnlich einem Ballast bei einem Heissluftballon. Sie begrenzen die Höhe, in der wir uns in der vierdimensionalen Schwingungsbandbreite hinauf bewegen können.

Jeder von uns ist in diesem Prozess zu 100 Prozent verantwortlich. Je mehr Gewicht – niedrigere Schwingungsmuster von Worten, Gedanken und Emotionen – wir entfernen, desto höher reisen wir in die expansive Erfahrung der höheren vierten Dimension. Hier ist es, als ob wir hinter die Grenzen schauen würden, die immer die Beobachtungsgewohnheit in 3D waren. Es ist ein weitreichenderer Ausblick, ein ruhigerer Ausblick und ein ruhigeres Bild. In der höheren vierten Dimension kannst du Angst oder Sorge wählen und in die niedrigere vierte Dimension fallen….aber das willst du nicht.

Sobald du anfängst, ganz natürlich mit dem Herzen im Einklang zu sein – ‚ich mag mich‘ – wirst du herausfinden, es gibt keinen Grund oder Zwang, dich auf einen unangenehmen Aufmerksamkeitspunkt in der niedrigeren vierten Dimension zu fokussieren. Das geschieht ganz natürlich, weil das die Sprache und Schwingung deines natürlichen Wohlbefindens ist – wenn du es zulässt und dich darauf fokussierst.

Es ist eine Wahl.

Während der Shift zunimmt, die Zeit kollabiert und alles sich in der Gegenwart befindet, könntest du immer noch – ganz nach dreidimensionaler Gewohnheit – unbewusst deine Gedanken und Gefühle wählen und hättest die Gelegenheit, das Unbehagen in vollem Ausmass sofort in Erfahrung bringen.
Oder du kannst in jedem Augenblick deine Gedanken und Emotionen mit Fokus und Bewusstsein wählen und in der Gänze dieser Erfahrung leben.

Mit anderen Worten, es ist für dich von Vorteil, die Möglichkeit zu praktizieren und zu integrieren, die Inhalte deines Bewusstseins gerade jetzt zu wählen, bevor es wirklich darauf ankommt – und dieser Augenblick ist nicht allzu weit entfernt.

Alles liegt bei dir.

.

Zu Ende lesen.

.

 


28 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Wenn ich sowas lese:
    Jegliche Begrenzungen, Urteile, Ablehnung, Beschuldigung, Schuld, oder Verbitterung, die jeder immer noch auf die eine oder andere Weise hegt, werden ähnlich einem Ballast bei einem Heissluftballon. Sie begrenzen die Höhe, in der wir uns in der vierdimensionalen Schwingungsbandbreite hinauf bewegen können.

    Jeder von uns ist in diesem Prozess zu 100 Prozent verantwortlich. Je mehr Gewicht – niedrigere Schwingungsmuster von Worten, Gedanken und Emotionen – wir entfernen, desto höher reisen wir in die expansive Erfahrung der höheren vierten Dimension. Hier ist es, als ob wir hinter die Grenzen schauen würden, die immer die Beobachtungsgewohnheit in 3D waren. Es ist ein weitreichenderer Ausblick, ein ruhigerer Ausblick und ein ruhigeres Bild. In der höheren vierten Dimension kannst du Angst oder Sorge wählen und in die niedrigere vierte Dimension fallen….aber das willst du nicht.

    Sobald du anfängst, ganz natürlich mit dem Herzen im Einklang zu sein – ‚ich mag mich‘ – wirst du herausfinden, es gibt keinen Grund oder Zwang, dich auf einen unangenehmen Aufmerksamkeitspunkt in der niedrigeren vierten Dimension zu fokussieren. Das geschieht ganz natürlich, weil das die Sprache und Schwingung deines natürlichen Wohlbefindens ist – wenn du es zulässt und dich darauf fokussierst.“

    Wortbombast, die Absicht mir was aufzuoktroieren ist unverkennbar: „…..aber das willst du nicht. Sobald du anfängst, ganz natürlich mit dem Herzen im Einklang zu sein …usw. “
    Mein anarchisches Wesen, mit Hintergründigem versehen, merkt das sofort.
    „……deines natürlichen Wohlbefindens ist ……“ – was weiß dieser Vogel von dem, was mein natürliches Wohlbefinden sich nennt?
    Dreiste Manipulation und Seelenfängerei.
    Auch nur ein Windstoß, der durch ein Getreidefeld fährt mit der Hoffnung reife Ähren für die Erhaltung seiner Art zzu gewinnen.

    Gefällt 1 Person

  2. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    12/12/2018 um 19:09

    Mein Lieber Volli, du steckst noch mit beiden Beinen im Morast des 3D-Denkens fest.

    Mein Leben wird jeden Tag leichter, weil ich mehr und mehr so lebe, wie im Artikel vorgeschlagen.

    Hast du das jemals ausprobiert? Also länger als 5 Minuten.

    Man muß schon eine Weile durchhalten, und immer weniger Ballast erzeugen, bis der Ballon abhebt.

    Früher waren das Jahre, heute geht es bereits in einigen Wochen.

    Andererseits findet auch Alles Dunkle, was man aussendet, schneller wieder zu einem zurück. Das ist keine Theorie, das konnte ich dieses Jahr mehrfach beobachten, weil es nur einige Minuten dauerte, bis das Ausgesendete zum Sender zurückkehrte.

    Du kannst das jetzt leugnen, kleinreden, albern finden oder abgehoben.

    Das ändert aber nichts daran, daß es so ist.

    Alle, die sich nicht daran orientieren, deren Leben wird mit der Zeit immer unerträglicher, bis sie irgendwann vom Fluß der Zeit fortgespült werden.

    Gefällt 2 Personen

  3. wahrheitssucher777 sagt:

    Jo,
    4D führt erstmal direkt in den Arcons, die persönliche Trübsal, dann Seelenbeschau und danach geht man den richtigen Pfad, man erkennt, dass es den Tod nicht gibt und hier die Weichen für das jenseitige Leben stellt, so wie der Seelenbaum fllt, so bleibt er liegen.
    In der Praxis ist es eine totale Veränderung und dann gibts auch diejenigen, die einen nicht mit dem Heiluftballon fahren lassen wollen.

    Bis man den Wandel vollzogen hat, sollte man sich im Klaren sein, dass es einige Hürden zu nehmen gibt, man sollte mutig sein und auch bereit sein, den einen oder anderen aus dem Weg zu schaffen, jegliche art von Verteidigung ist gestattet, wenn es dem Ziel der göttlichen Ordnung (später) dient.

    Nachdem verharren als neutraler Beobachter seiner Welt, darf man sich gerne dafür entscheiden, auf der lichten Seite zu kämpfen, also mit Umwegen zum Ganzen zu gelangen, denn auch Feigheit wird von den dann kosmischen Augen(nicht das pyramidale allsehende Auge) gesehen.
    Wer zu naiv mit weitgeöffneten Herzen rumläuft, der sollte bedenken, dass wahres Licht das Ungeziefer anlockt und je stärker die Dunkelheit wird, desto besser sollte man mit göttlichen Waffen gerüstet sein, wer sich da mal in Gedankendruck üben möchte, je mehr desto besser, aber es sollte dem Ziel dienlich sein, nicht zur Befriedigung des eigenen Egos missbraucht werden, so bin ich ungefähr unterwegs…

    g

    Gefällt 1 Person

  4. jpr65 sagt:

    Die Welt der Engel, von Axel Burkart

    DIE WELT DER ENGEL 09 ★ Die höchsten Engel – Throne, Cherubim, Seraphim

    Gefällt mir

  5. Ishani Diana sagt:

    Danke Ralph und Thometje für den Artikel 🙂

    Auch ich habe meine dunkelsten Seiten betrachtet und sie dann aufgelöst. Sonst könnte ich das oben beschriebene nicht Bestätigen.
    Aber was Ralph hier beschreibt, ist wahr, jedenfalls für mich, denn ich bin den selben Weg gegangen, weil es der Einzige ist 🙂

    Ich habe gestern mal ein 3D Spiel gespielt:
    Ich war zu Faul um Wäsche zu Waschen, da ich jedesmal 4 Geschosse zu Fuss bewältigen muss.

    Also legte ich mir eine Ausrede zurecht, wie ich das früher getan habe 😉
    Wenn gefragt werde, sage ich: Ach es hat schon jemand die Maschine vor mir in Betrieb genommen ;-D
    Doch als mein Sohn nach Hause kam und nach seiner Wäsche schaute, sagte ich. Ich habe keine Lust zum Waschen gehabt, was ja auch stimmte.

    Quintessenz davon ist, ich kann nicht mehr Lügen ;-D Und wisst ihr was? es fühlt sich sooooo Gut an ;-D
    Alles Liebe Diana

    Gefällt 1 Person

  6. Vollidiot sagt:

    Jpr

    Danke für Deine Zuschreibungen – und – Grüße aus dem Morast!!
    Laß dem Primitiven sein Primitives, z.B. 3D-Denken, er braucht es. Noch.
    Der Edle gibt gerne das Schlechte, Grobe, weiter, oder?
    Damit der Ballon steige und der Dreck, oder „Ballast“, unten bleibe.
    Ein durch und durch christlicher Ansatz……………….

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    Volli und jpr

    Wenn ihr wuesstet, wie ich euch beide auf eure eigene Art schaetze und ehre, ihr wuerdetmaedchenhaft schamhaft erroeten.

    Ich lese Volli. ER hat recht. Ich lese jpr. Er hat recht. Ups, die haben sich doch grad widersprochen? Knurr. Logik?

    War alte Logik. Ich fuehl mich im Kindergarten des Kurses Neue Logik, welche mit der alten Logik nur entfernt su duhn had.

    Gefällt mir

  8. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    12/12/2018 um 23:06

    Du kannst dich mit dem Herzen der Erde verbinden, sie nimmt deinen Ballast gerne auf.

    Aber nur, wenn du ein Mensch mir ehrlichen Absichten bist.

    In seltenen Fällen verweigert sie sich.

    Wie es funktioniert, steht hier:

    https://jpr65.wordpress.com/2016/05/18/herzmeditation-wie-man-sein-herz-leicht-von-schwerer-energie-befreit

    Auf Antrag kann ich auch für Euch die Herzverbindung herstellen. Dauert weniger als 3 Sekunden.

    Und jeder steckt nur in seinem EIGENEN Morast fest. Also dürft ihr das ruhig alles abwerfen.

    Wer allerdings seine Wut, Angst oder was auch immer an schweren Gefühlen an anderen ausläßt, der wird sie postwendend oder über kleinere Umwege wieder zurückerhalten….

    Gefällt mir

  9. Vollidiot sagt:

    Thom

    Ich verwahre mich deutlich gegen Deine Annahmen.
    Mir gehts nicht ums Rechthaben.
    Und Logik ist ehrenwert, aber deren gibt es mehr als eine…………..
    Ohne geht es freilich nicht und – jetzt kommt es knüppeldick – dazu ist Denken vonnöten.
    Z.B. 3-D-Denken.
    Ein qualitativ anderes Bewußtsein führt z.B. zum Beobachten des Denkens unter völliger Nichtbeachtung der Denkinhalte.
    Man beobachtet das Denken an sich.
    Dazu ist noch nicht mal der Abwurf von „Ballast“ erforderlich.
    Was allerdings nicht zu Hochmuth führen sollte, denn dann wäre das niedere Ich involviert.
    Axel Burkart erklärt diese Zusammenhänge sicher auf eingänglichere Art als Steiner, Gott habe in selig, den Ruedi.

    Gefällt mir

  10. Guido sagt:

    Nun, was das Denken anbetrifft, sind die Mehrzahl der Leute immer noch dem 2-D-Denken verhaftet, nämlich dem Schwarz-Weiss-Denken und noch gar nicht im 3-D-Denken angekommen.

    4-D- oder sogar 5-D-Denken bleibt da reines Wunschdenken…

    Gefällt mir

  11. Kunterbunt sagt:

    Guido
    13/12/2018 um 00:21

    Schliesse mich diesem Kommentar vollumfänglich an, wobei ich „Wunschdenken“ noch zusätzlich mit „Illusionsdenken“ erweitern möchte.

    ****Es ist ansteckend, die Menschen – d.h. ihre Ego-Instanzen – sind in den Gruppen-Bienenstock-Geist vertieft. Dabei handelt es sich um einen Massenkompromiss – was anzeigt, dass jede Ego-Instanz aufgrund einer äusseren Kontrolle / Konditionierung was ähnliches oder gar dasselbe glaubt.****

    Auf 4D und 5D (alle Ebenen dieser Zwischenreiche) befinden wir uns immer noch im Reich des Illusionären, im Bereich der künstlichen Matrix.
    Der Unterschied zwischen 3D und höher schwingend besteht darin, dass sich trans 3D alles sofort manifestiert.
    Freiheit, auch freier Wille fangen erst ausserhalb der künstlichen Matrix = ausserhalb des errichteten Laufgitters an.
    Entweder sind wir Teil des Spiels im künstlichen Laufgitter oder frei = ausserhalb.

    Interessant finde ich, dass sich Menschen, die sich im Gruppen-Bienenstock-Geist befinden, positiv, lichtvoll und besonders hochschwingend empfinden und sich als Fortgeschrittene gegenseitig auf die Schulter klopfen, während sie sich von Menschen, die sich aus diesem Gruppen-Bienenstock-Geist verabschieden möchten oder sich verabschiedet haben abgrenzen und sie als geistige Spielverderber (sind sie ja irgendwie), negativ und dunkel empfinden. Bei dieser Art von Diskriminierung handelt es sich – man kann es nicht genug wiederholen – um ein trickreiches, schillerndes Konditionierungsprogramm.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Volli und jpr

    Gestern war ich 23:42 ungenau. Ich versuche es anders rum.

    Was Volli 19:09 sagte, hat fuer mich Gueltigkeit. Ich kann hineinfuehlen und nachvollziehen. Es laesst mich schmunzeln, denn fuer mich blitzt da das leise kosmische Laecheln durch.

    Auch die Sichtweise von JPR einnehmen kann ich leicht, und schmunzeln kann ich auch da, wenn er in das „ihr seid…..“ oder „du bist….“ abgleitet.

    Es macht Spass! Es belebt mich ungemein, einen Text so und anders reflektiert und besenft zu bekommen! Dies meinte ich, ungeschickt ausgedrueckt mit „wenn ihr wuesstet, wie ich euch beide auf eure eigene Art schaetze und ehre…“

    Gefällt mir

  13. jpr65 sagt:

    Wie die Engel in uns wirken und welche drei Dinge sie sich von uns wünschen – Gibt es Engel? Teil 3

    Axel Burkart erklärt den Steiner und seine Erkenntnisse daraus.

    .https://youtu.be/GjLJJ3Q_ZVI

    Gefällt mir

  14. Johann sagt:

    Liebe Leute die meisten der Beiträge sind hier von 2D bis 4D wechselnd. Und sind sicher ein Spiegel der Verfasser. Kaum einer ist dauerhaft in der vierten Dimension. Wäre dem so, würden sich nur 10 % der derzeitigen Beiträge hier überhaupt erscheinen. Der Großteil ist nur Balast für unser Gemütszustand.

    Gefällt mir

  15. Guido sagt:

    Kunterbunt
    13/12/2018 um 04:58

    Treffend beschrieben, danke.

    Bei dieser Art von Diskriminierung handelt es sich – man kann es nicht genug wiederholen – um ein trickreiches, schillerndes Konditionierungsprogramm.

    Individualität und Authenzitität im wedischen Sinn im Einsein bewahren zu können, ist kein leichtes Unterfangen.

    Johann
    13/12/2018 um 15:33

    Liebe Leute die meisten der Beiträge sind hier von 2D bis 4D wechselnd. Und sind sicher ein Spiegel der Verfasser. Kaum einer ist dauerhaft in der vierten Dimension. Wäre dem so, würden sich nur 10 % der derzeitigen Beiträge hier überhaupt erscheinen. Der Großteil ist nur Balast für unser Gemütszustand.

    Denke, der Verfasser spiegelt sich immer in der Umwelt, er kann gar nicht anders, egal ob in 2D oder 4D. Und dürften hier nur noch Leute schreiben, die sich dauerhaft in 4D befinden, dann würde hier wohl fast Keiner mehr dies tun…

    Gefällt mir

  16. jpr65 sagt:

    Bis in den Anfang von 5D gibt es noch Wesenheiten, die sich von der Urquelle abgespalten haben.

    Und sich deshalb die Energie woanders her holen müssen. Sie ernähren sich von Angst und niedrig schwingenden Emotionen.

    Einige dieser Wesen halten hier deshalb die Matrix aufrecht, um zu verhindern, daß wir unser Bewusstsein in die 4D-Welt oder 5D-Welt ausdehnen. Durch „Schlechte Nachrichten“, Filme mit dunklem Inhalt oder sogar gute Filme, die bei der Ausstrahlung „dunkel verseucht werden“. Sie greifen sogar deine Nächsten an: Familie, Freunde, Arbeitskollegen, damit diese dich runterziehen.

    Denn wenn wir da rauskommen, dann liefern wir ihnen bald keine Energie mehr.

    Und so denken viele „materiell“

    … sie machen sich „Sorgen um dies und jenes…habe ängstliche/neidische/hasserfüllte etc. Gedanken

    … und lieferen damit dem Universum nur dichte/dunkle (nicht verwertbare) Nahrung“
    (betrifft übrigens auch „dunkle Webseiten/Videos/Posts etc. – die ich erstelle oder poste“)

    … dann KANN auch nichts Weiteres Lichtvolles daraus entstehen.
    Weil das Universum – wie bereits erwähnt – mit dieser (dunklen/materiellen) Nahrung nichts anfangen KANN.

    Gefällt mir

  17. Guido sagt:

    jpr65
    13/12/2018 um 16:49

    … dann KANN auch nichts Weiteres Lichtvolles daraus entstehen.
    Weil das Universum – wie bereits erwähnt – mit dieser (dunklen/materiellen) Nahrung nichts anfangen KANN.

    Ist es in 3D nicht gerade so, dass den Pflanzen „Mist“ als Dünger dient? Wenn ich denke, welch schöne Blumen aus Mist entstehen können. Aber vielleicht interpretiere ich deinen Text falsch, weil mir deine Infos fehlen.

    Darum scheint es mir wenig verständlich, wenn ausgerechnet das Universum damit nichts anfangen kann.

    Eigentlich wollte ich in der Antwort an Johann noch schreiben:

    Was den einen Ballast ist, ist den anderen willkommener Dünger…

    Gefällt mir

  18. Kunterbunt sagt:

    4D mit unzähligen Unterebenen – je nach Definition, in meinem Weltbild 4 bis 6D – ist das Reich der exkarnierten Seelen, die sich in einem unfreiwilligen Recycling-Prozess befinden.
    Sie halten sich in den Abteilungen und Kontexten auf, die ihrer Schwingungsebene, ihren prioritären Bestrebungen, Neigungen und Wünschen, ihrer fragmentarischen Bewusstheit, im Grunde genommen der Gesamtheit ihres Glaubens und Strebens entsprechen. Der Anschub basiert auf dem Mechanismus «Nach deinem Glauben und Streben wird dir gegeben». Deshalb wird mit grossem Budget an unseren Glaubenssystemen rumgeschraubt (Stichworte: Ahriman und Luzifer). Wichtig zu wissen: Auf diesen (u.a. erdnahen) astralen Ebenen wird mit falschem Licht gespielt, um uns einzulullen und irrezuleiten.
    Kontinuierliche Desillusionierung und Entmystifizierung ist der Weg aus den unfreiwilligen Spielen der künstlichen Matrix hinaus, gepaart mit unserem Willen, auszusteigen. In diesem ganzen Geschehen sind Nüchternheit und Unterscheidungsvermögen gefragt, denn es erwarten uns diverse Herausforderungen. Unsere Lage annähernd zu erfassen, ist erst der blanke Anfang.
    Jeder Mensch ist sein eigener Energielieferant, gespiesen von Spirit – Spirit als Sprit.

    Gefällt mir

  19. Thom Ram sagt:

    Leuts, ich danke euch, ich danke fuer jeden einzelnen Einwurf.

    Unter dem Strich duerfte unser Einer einig sein und einstimmen in mein: Was weiss ich schon.
    Richtig?

    Und doch…es gibt eine Form von Sehen und Fuehlen, welche unser Einer (jedenfalls mir schon) Gewissheit schenkt. ***

    Jeder Einzelne Eurer Beitraege inspiriert mich, der einleitende Donner von Volli genau so wie alle anderen Sichtweisen. Ich erlebe euch alle als Wissende. Dass ihr und ich den Text kontrovers beleuchten, laesst Kosmos schmuzeln koestlich.

    Ich danke euch, und ich hoffe, dass Ihr und Mitleser sich aehnlich beschenkt fuehlen.

    Ich lande, einmal mehr in neuerer Zeit beim verstandesmaessig absolut nicht schnallbaren „sowohl als auch“. „Sowohl als auch“ beleidigt meinen Verstand so grob wie kaum was Anderes. Hier ist ein Apfel auf dem Tisch, keine Birne auf dem Stuhl. Und trotzdem gelte, in anderer Dimension, auf anderer Ebene: Richtig! Hier ist ein Apfel auf dem Tisch! Und ebenso ist hier eine Birne auf dem Stuhl.

    Das Gute an der Sache fuer mich persoenlich: Das immer wieder Eintauchen in dies „sowohl als auch als auch als auch“ laesst mich nicht nur im Gesicht, es laesst mich ganzheitlich laecheln. Do isch verd vil Fleisch am Chnoche. Hat was mit Neuem Zeitalter, hat was mit bumi bahagia zu tun.

    Allein die Einsicht, dass vir sapiens scit, se nihil scire, weiser Mann weiss, dass er nichts weiss – was mir als Lateinschueler mit 14 Jahren spontan einleuchtete, da ich mich darin wohl wiederfand (wobei dies Wissen nix zu tun hat mit Schulwissen) – ist fuer mich nicht beunruhigend, sondern beruhigende Gewissheit. Scheinbar bloed, doch nicht bloed.

    Vertrauen ist der Schluessel. Und der Schluessel zu diesem Schluessel ist Freude. Und dahinter steht Liebe.

    Gefällt mir

  20. jpr65 sagt:

    Kunterbunt
    13/12/2018 um 17:21

    4D bis 6D enthält sehr viel mehr als nur die exkarnierten Seelen.

    Aber in 4D versuchen die Wesenheiten, die sich von der Urquelle abgespalten haben, diese Seelen wieder in die Inkarnation zu ziehen, bevor sie weiter aufsteigen.

    Das ist korrekt.

    Die Seelen, die bis in 5D aufgestiegen sind, die sind diesen Fallen entronnen.

    Gefällt mir

  21. Vollidiot sagt:

    Wenn der Schöpfer in der 1. Dimension lebt (in einem kleinen Pünktchen) frage ich nach dem Sinn der Dimensionsinflation.
    Ich kenne von altersher die Hierarchienlehre, die Dimensionslehre muß relativ neu sein.
    Könnte mit Wissenschaftsbegrifflichkeiten verbunden sein…………….

    Gefällt mir

  22. Thom Ram sagt:

    Volli

    Meine erste Quelle, ja, gechannelt, spricht auch von Dimensionen, setzt sie jedoch anders an und setzt Inhalte anders. Betont dabei, dass die uns ueber Sprache zu vermittelnden Beschreibungen an Untauglichkeit grenzend sind.

    Und ich vermute, dass du eben an dieser Wahrheit knabberst. Ich im kleinen Gegensatz dazu, kann die hier grad grassierenden Dimenschens und deren Beschreibungen locker Hocker mir anschauen, mich dran erfreuen wie an einem lustigen Film.

    Wie wahr, was drueber gedacht und gesagt wird? Fuer mich ist es aehnlich wie Fulford: Bunt, und ich liebe Buntheit. Wie wahr??

    Ich bin heute noch unwissender denn als 14 Jaehriger, obschon ich, wie wir alle hier, so viel erlebt hat, so viele Einsichten gewonnen hat.

    Bah. Ein 100stes Mal. Wir ueben hier nicht, um Meister zu werden. Wir sind Meister, die hier ueben. (Kernsatz von Ron Smothermon)

    In diesem Sinne komm ich ausm Laecheln nicht heraus. Kommt der kluge Volli und setzt „den“ „Schoepfer“ kurzerhand mal, moeglicherweise, wahrscheinlich ironisch, in die erste Dimension.

    Da laechle ich nicht mehr, da lache ich mir nen Schrans inn Bauch. Mein Gott. Wer bin ich, bist du, sind wir, was wo wie. Und das Lachen? Es tut verd gut.

    Gefällt mir

  23. Kunterbunt sagt:

    Zu „Die Seelen, die bis in 5D aufgestiegen sind, die sind diesen Fallen entronnen.“

    AuFgestiegen bedeutet noch lange nicht auSgestiegen – eine Falle mehr.
    Aufsteigen ist nichts, was uns weiterhelfen würde, deshalb ist es ja so „in“.

    So, macht’s gut Leute – muss leider grad wieder weg. LG

    Gefällt mir

  24. *MR* sagt:

    AW:
    Vollidiot
    13/12/2018 UM 00:03
    Guido 13/12/2018 UM 17:04
    Kunterbunt
    und Allen Anderen Mit-Nach-Tief-Hoch-Denkern und Denker-Innen :
    He-Art-z-DTanke ! 😉
    E> => *Herz* 😉
    Et-Was IST/Kommt/Wird … Neu-Be-WEG-ung …
    … ~*y*~ …

    Nach-Denk-End-Es:
    Auch ~Heute~ Passendes(?) :
    (Nach-Sitzung am Gehorsam-Tische des Zu-Glaubenden)

    Dog-Men
    06.12.2018

    Dog-Men
    gleichen
    An-t-Wort-en
    .
    Wie
    wenn der Hund
    bellt,

    weil das Herr-chen
    ruft.
    -.-

    (Jesu Namens-Miß-Brauch und Folge : Apostelgeschichte 19;14-16 ! )

    Gefällt 1 Person

  25. *MR* sagt:

    Epos Dei – Sphärenharmonie / Übergeordnete Ordnungsstruktur

    Es ~gibt~ (uns?) Meehr … *ER*-Kenn-t-nisse … 😉

    Alt-Neu-Es ???
    Kornkreis Alling – Bayern – 2015 – Heilige Geometrie praktisch

    Gefällt mir

  26. Vidokind sagt:

    Dichten – Dimensionen – sowohl Parallel Universen in denen es uns nochmal gibt doch anders und in einen zu verwandeln .

    Unwahrscheinlich scheint es in keinerlei Bewertung auszuarten deswegen mal kurz in einer solchen Perspektive –

    Wahrheitsfinder777 , danke .
    Thom Ram ,danke .
    Johann und Kunterbunt und Volli danke .
    allen die hier geschrieben haben danke danke .
    mir fällt auf das ich zu fast allem und jedem hier ein sowohl als auch mit einem entweder und oder geben kann doch es unterlasse da es von einigen hier schon getan ist oder mir zuviel ,
    eben außer grad bei Wahrheitsfinder 777 und Thom und eigentlich auch Johann .
    Grad bin ich nur Niemand und möchte meine momentane sichtweise so mitteilen .
    unsereins Glückauf und lieben Gruß

    Aloha

    Gefällt mir

  27. jpr65 sagt:

    Ich bereite einen Essay vor

    Die Realität ist auch nur ein Modell der Wirklichkeit!

    Die Realität, in der wir leben, ist auch nur ein Modell der Wirklichkeit,
    die wir nicht kennen können, dafür ist die Wirklichkeit viel zu komplex.

    Drei Begriffe tauchen auf, die im Folgenden näher betrachtet werden:

    * Modell
    * Realität
    * Wirklichkeit

    Da werde ich mich mit diesen drei Begriffen ausführlich auseinandersetzen.

    Denn das würde den Rahmen eines Posts hier sprengen.

    Da wird dann auch klarer, daß die „Höheren Dimensionen“ keine mathematische Erweiterung des Raumvektors (x, y, z) oder von Länge, Breite, Höhe sind, wie man z.B. in der Frästechnik den Fräs-Kopf als 5-Achs oder 6-Achs Fräse beschreibt, um die Drehung der Fräse zu erfassen und zu steuern.

    In der Mathematik habe ich sogar gelernt, mit „unendlich dimensionalen Vektorräumen“ zu arbeiten. Vorstellen kann man sich das natürlich nicht.
    Viele Vektoren kann man noch nicht einmal aufschreiben, weil sie Millionen oder mehr Werte enthalten:

    (D-1, D-2, D-3, D-4, D-5, …., D – 1 000 000)

    Aber das ist etwas ganz anderes, als die höheren Dimensionen, von denen hier die Rede ist.

    Gefällt mir

  28. Vollidiot sagt:

    Thom 19:21

    Wieso ironisch?

    Wenn vor der Zeit der Raum entstand, muß also vor dem Raum die Raumlosigkeit bestanden haben.
    Das ist sozusagen nur noch etwas, das infinitesimal sich hinter einem winzigen Punkt versteckt.
    Da ist sich nix mehr als eine Dimension.
    Sozusagen der Urpunkt allen Seins und Geschöpften und was auch immer.
    Sozusagen die Zahl Null, bei signifikanznivo 99,99999999999999999999999999999……………..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: