bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Bios Logos / Aerzte ohne Pharma // Bios Logos / Doctors without Pharmacie

Bios Logos / Aerzte ohne Pharma // Bios Logos / Doctors without Pharmacie

.

Von gutem Freunde im Geiste, von Reiner Niessen in Thailand, habe ich heute die folgende Botschaft erhalten.

Viele von Euch, gute Leser, werden sich angesprochen fühlen. Ich bitte Euch, des Reiners Absicht Vortrieb zu verleihen,

im Dienste schwer kranker Menschen, im Dienste der Gesundheit, zur Verbreitung von Wissen und Können des beispielhaft wirkenden Reiner Niessen.

Thom Ram, 25.09.06

.

.

„Hallo Thomas.
Alles geht einmal zu Ende.
Auch mein Ende kommt unaufhaltsam näher.
Meine Frage an dich wäre Folgende.
Wäre es Dir möglich diesen Aufruf zu verbreiten?
Ich muß einfach alles bis zuletzt versucht haben, das Unrecht ans Licht zu zerren.
Liebe Grüße Reiner

.
Allgemeiner Aufruf von Bios-Logos-Thailand
Liebe Leser, liebe Freunde von Bios-Logos.
Als mein Geschäftspartner und ich vor Jahren die Einrichtung Bios-Logos gründeten wollten wir auf die Möglichkeit aufmerksam machen,
dass viele Krankheiten ohne Pharma, Naturmittel oder obskure Essvorschriften heilbar sind.
Wir dachten in unserer Naivität, dass wir dies mit unserem 1000. geheilten Patienten belegen könnten und so zu Veränderungen in der Sichtweise der Schulmedizin beitragen würden.
Heute, nach dem 952. geheilten Patienten, ist uns klar, dass wir diese Zielsetzung wohl nicht werden erfüllen können.
.
Ich steh nun kurz vor der Vollendung meines 70. Lebensjahres und werde wohl nicht mehr lange diese Tätigkeit ausüben können.
Da wir nur 2 Kunden im Monat annehmen können standen wir ständig in der Situation, all die vielen Anfragen, die uns hier erreichen abschlägig beantworten zu müssen.
Dies bedeutete eine sehr schwere moralische Belastung für alle Beteiligten, da es nicht an der mangelnden Möglichkeit des Helfens, sondern an der mangelden Aufnahmekapazität unserer kleinen Einrichtung lag.
Um eine Arbeitserlaubnis hier in Thailand zu bekommen mußten wir 8 Vollzeitbeschäftigungen für Thailänder gewährleisten, was uns oft finanziell schwer belastet hat. Trotzdem konnten wir unsere Einrichtung bisher unterhalten ohne je eine Spende zu benötigen.
,
Alle Versuche über Krankenkassen, Universitäten oder Institutionen die sich offensichtlich der Schulmedizin verpflichtet fühlten eine Hilfe zu erhalten, schlugen bisher fehl.
Mir stellt sich daher dieses sogenannte Gesundheitssystem so dar, dass der gesunde Mensch ein Störfaktor ist und der kranke Mensch zu einem lukrativen Wirtschaftsfaktor degeneriert wurde.
.
Heute kam mir ein Gedanke, der wohl mehr aus der Frustation entstanden sein mag als meinem logischen Verständnis für die real uns umgebenden Umstände.
Es gibt die Organisation „Aerzte ohne Grenzen“, und da wir Kunden aus über 20 Ländern hier bereits bei uns hatten, kam mir der Slogan
„Aerzte ohne Pharma“ in den Sinn.
Nun mein allgemeiner Aufruf:
Gibt es irgendwo auf dieser großen Welt eine Institution die sich diesen Slogan, diese Zielsetzung auf ihre Fahne schreiben möchte?
Gibt es eine Person, eine Gruppierung oder eine Einrichtung, die dafür einstehen möchte, dass wir uns alle aus den Fängen der Pharma befreien sollten?
.
Gerne würde ich noch die mir verbleibenden Lebensjahre dieser Idee opfern. (Reiner meint: „In diesen Dienst stellen“. Anm. Thom Ram)
Vorschläge diesbezüglich würde ich gerne beantworten.
Mit freundlichen Grüßen
Reiner Nießen
Bios-Logos-Thailand“
.
.
Leise kommentiere ich.
Reiner Niessen hat Unglaubliches vollbracht, hat mit gesundem Menschenverstand und seltener best – heilerischer Intuition Kranken zu Gesundheit verholfen, Kranken, welche von der Schulmedizin als Todeskandidaten eingestuft waren. Nicht per Hokuspokus. Die Kranken dortens müssen eigenaktiv werden, werden dabei sorgfältig angeleitet.
Und verzweifelt kämpft er gegen die Schulmedizin. Ich bedaure das tief, denn ich meine, damit stellt er sich seiner lauteren Absicht, sein Wissen und Können zu verbreiten, selber in den Weg.
.
Finden sich Partner, welche den kontraproduktiven Kampf gegen (Schulmedizin) beiseite lassen und schlicht und einfach vorwärtschreiten? 
Stellen sie sich ein, wird Bios Logos aufblühen. Garantiert.
Der Pharma-hörige Teil der Schulmedizin wird verdorren ganz von selber.
.
Partner, wo seid ihr?
.
Thom Ram
.
.
.
.

From a good friend in spirit, from Reiner Niessen in Thailand, I received the following message today. 

Many of you, good readers, will feel addressed. I ask you to give impetus to Reiner’s call, 

in service of seriously ill people, in service of health, for the dissemination of knowledge and skills of the exemplary Work by Reiner Niessen. 

Thom Ram, 25.09.06

.

.

„Hello Thomas.
Everything comes to an end.
Also my end comes inexorably closer.
My question to you would be the following.
Would it be possible for you to spread this call?
I must have tried everything until the end to drag the injustice into the light.
Dear Reiner Greetings
.

General call of Bios-Logos-Thailand

Dear readers, dear friends of Bios logos.

When my business partner and I founded Bios-Logos years ago, we wanted to draw attention to the possibility,
that many diseases can be cured without pharmaceuticals, natural remedies or obscure dietary restrictions.

We thought in our naivety that we could prove this with our 1000th cured patient and thus contribute to changes in the view of orthodox medicine.
Today, after the 952nd cured patient, it is clear to us that we will probably not be able to fulfil this objective.
http://www.bios-logos-thailand.com/patientenberichte.html
.
I am now nearing the end of my 70th year of life and will probably not be able to do this job for much longer.
Since we can accept only 2 customers per month we were constantly in the situation to have to answer all the many inquiries, which reach us here negative.
This meant a very heavy moral load for all involved ones, since it was not because of the missing possibility of the helping, but because of the lacking admission capacity of our small mechanism.
In order to get a work permit here in Thailand we had to guarantee 8 full-time jobs for Thai people, which often burdened us financially. Nevertheless we could maintain our institution so far without ever needing a donation.
,
All attempts via health insurance companies, universities or institutions which obviously felt obliged to the orthodox medicine to receive help, failed so far.
Therefore this so-called health system presents itself to me in such a way that the healthy person is a disturbing factor and the sick person has degenerated into a lucrative economic factor.
.
Today a thought came to me which may have originated more from frustration than from my logical understanding of the real circumstances surrounding us.

There is the organization „Doctors without Borders“, and since we already had customers from more than 20 countries with us, the slogan „Doctors without Borders“ came to me.
„Doctors without Pharma“ in mind.

Now my general call:

Is there an institution somewhere in this big world that wants to put this slogan, this objective on its banner?
Is there a person, a group or an institution that wants to stand up for the fact that we should all free ourselves from the clutches of the pharmaceutical industry?
.
I would like to sacrifice the remaining years of my life for this idea.
I would be happy to answer any suggestions in this regard.

.

Yours sincerely
Pure Nießen
Bios-Logos-Thailand“

.

.


6 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    Wer sich noch nicht so genau vorstellen kann, wie das abläuft mit der Pharma-Krankheitsindustrie:

    https://jpr65.wordpress.com/2017/12/14/der-hammer/

    Der Hammer

    oder wie uns die Krankheitsindustrie erst krank macht und dann ausbeutet…

    Gefällt mir

  2. jpr65 sagt:

    Aber viele Ärzte und Heiler denken um. Doch das ist nicht genug.

    Denn jeder kann sich nur selbst heilen. Der Arzt oder Heiler ist nur ein Unterstützer bei der Selbstheilung. Wie auch immer er das anstellt.

    Und da ist der Reiner Niessen ein Vorbild.

    Aber er kann nicht die ganze Welt heilen.

    Doch seine Erkenntnisse mit der ganzen Welt teilen, das kann er.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. haluise sagt:

    die zeit ist REIF … luise

    Gefällt mir

  5. Schweijk sagt:

    „Doch seine Erkenntnisse mit der ganzen Welt teilen,…!
    Da pflichte ich uneingeschrenkt dem werten jpr65 bei.
    Er könnte viell. ein Buch eine Anleitung oder irgendwas dergleichen mit jemandem schreiben der kommpetent genug dazu ist.
    Auf jedenfall würde er mehr Menschen damit (b)erreich(r)en. Oder die Zeit die ihm (lt. eigener A.) bleibt nützten um andere fähige Menschen darin zu Unterrichten. Klar die sind auch rar gesäht aber es lässt sich sicher eine Möglichkeit finden um dieses auch m.A.n. wertvolle Wissen zu erhalten. Er hat ja tatsächlich grandiose Erfolge erziehlt soweit man das aus der Ferne bewerten kann.
    „Wenn du glaubst, an der Grenze deiner Möglichkeiten angekommen zu sein, bist du nur an der Grenze deiner Vorstellungskraft angelangt.“
    Keine Ahnung woher dieses Zitat stammt aber es beschäftigt mich z.Z. und es dürfte auch hier gerade ein bischen passen.
    Wünsche ihm gutes gelingen auf diesem Weg.
    Schweijk

    Gefällt mir

  6. Reiner Nießen sagt:

    liebe leser

    ich bedanke mich für die anteilnahme und vor allem dafür das es noch menschen gibt die sich gedanken über unsere zukunft machen.

    es gibt bereits ein buch das sich mit den grundlagen der bios-logos-methode beschäftigt.
    allerdings hatte ich es dazumal geschrieben um der dazumal auffallenden sektenbildung aufklärend entgegen zu wirken.

    heute sind genau die dort erwähnten fakten die wirkliche grundlage unseres handelns.
    wie schon erwähnt wollte ich nie heilen sondern aufklären über ein system in dem der mensch nur noch als wirtschaftsfaktor eine rolle spielt.

    aber ich hatte in meiner naivität wirklich meinen gegner unterschätzt.
    es waren nicht die zerstörungen unserer liebevoll eingerichteten außenanlagen, nicht die durchsuchungen unserer einrichtungen oder die nächtlichen anrufe und drohmails die uns zu schaffen machten.
    erst als es wirklich ernst zu werden schien begannen wir zu erkennen das wir auf dem richtigen wege waren und mit wem wir es zu tun hatten.
    es begann damit das ein forum eine pettition einreichte um unsere methode in das medizinische ausbildungsprogramm aufzunehmen.
    nachdem man uns persönlich massiv angriff nahmen wir die pettition zurück und traten nur noch im internet aufklärend in erscheinung.

    https://www.change.org/p/bundesministerium-f%C3%BCr-gesundheit-die-leiter-der-arbeitsgruppe-gesundheit-cdu-mdb-jens-spahn-spd-mdb-prof-dr-karl-lauterbach-die-bios-logos-heilmethode-muss-in-unseren-krankenh%C3%A4usern-praktiziert-werden

    universitäten gaben schriftliche zusagen und nachdem wir wegen der schulung allen patienten absagten wurde die zusage zurück gezogen.
    finanziell hat und diese aktion sehr viel abverlangt und hätte fast das ende unserer aktivitäten bedeutet.

    nein, ich sehe für mich keinen sinn mehr mich der realität zu verweigern.
    thomram warf mir einmal vor ich würde zu feindlich der schulmedizin gegenüber stehn.
    sicher hat er damit nicht ganz unrecht.
    aber ich sehe hier keine kranken menschen sondern opfer. warum sollte ich dann mit den täter positiv umgehen?
    jeder hier geheilte mensch ist nicht nur eine anklage gegen ein system das dies ermöglicht sondern auch gegen die menschen die dieses system aus gewinnsucht benutzen.
    körperverletzung mit gewinnabsicht war mal ein straftatbestand.
    wie passt dann ein fernsehbericht im öffentlichen deutschen fernsehn dazu in dem ärzte angeben das sie überflüssige operationen durch führen und kein staatsanwalt fühlt sich angesprochen?

    ARD: Vorsicht Operationen–die story im ersten

    für anfängerlehrgänge kämen nur kunden in frage deren finanzielle aufwand nicht ausreicht um unsere einrichtung zu erhalten.
    also rechtfertigt sich der finanzielle aufwand nur bei sogenannten unheilbaren krankheiten die allerdings für anfängerlehrgänge nicht geeignet erscheinen. also muß man selbst diese variante langzeitmäßg verwerfen.

    ich denke das ich die letzten patienten abschließend für mein wirken nutzen kann um kein schlechtes gewissen zu bekomme wenn sie hier die tore einmal senken.
    ich für meinen teil habe aus meiner sicht genug getan und wirklich alles versucht um den gang der dinge zu verändern.
    daher auch noch dieser aufruf den thomram freundlicher weise verbreitet.
    er hat sich in all den jahren als ein echter freund und unterstützer meiner idee gezeigt.
    daher danke an ihn und alle die sich in dieser thematik angesprochen oder berührt fühlen.

    danke reiner

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: