bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Die Kirre an der umgeleiteten Spree // The crazy one at the diverted Spree

Die Kirre an der umgeleiteten Spree // The crazy one at the diverted Spree

Konkret ist die Rede von Frau Ursula von den Laien. Dass solch Figur frei herumlaufen kann zeigt den Zustand des Landes. Ihre neueste Idee:

Nach Angaben der „BILD“ wird im Bundesverteidigungsministerium erwogen, sich künftig an der Allianz von USA, Großbritannien und Frankreich bei ihrem Militäreinsatz in Syrien zu beteiligen. Das könnte einen Kampfeinsatz deutscher Tornado-Jets miteinbeziehen.

Quelle und ganzer Artikel in Sputniknews.

Die rechtmässig gewählte syrische Regierung hat Russland um militärischen Beistand gebeten. Russland hat daraufhin unter den gedungenen Mörderbanden gründlich aufgeräumt und die rechtmässige syrische Armee hat weite Teile des Landes zurückerobern können. Wiederaufbau ist im Gange. Syrische Flüchtlinge kehren in ihre Heimat zurück. (So sie durch Menschenverächter an der umgeleiteten Spree nicht daran gehindert werden)

Im Nordwesten des Landes herrscht Gezerre. Ausländische Truppen und grosse Reste der Mörderbanden krallen sich dortens fest. Die Kirre an der umgeleiteten Spree, gestützt von parlamentarischen Attrappen, ist beteiligt. Kein deutscher Soldat hat in Syrien etwas verloren. Jeder deutsche Soldat dortens verstösst durch seine blosse Anwesenheit gegen das Völkerrecht.

Ihrer Gesinnung treu lässt sie die Katze endlich aus dem Sack. Die bislang „nur“der Aufklärung dienenden Tornados sollen endlich tacheles reden und Bomben schmeissen. Die Ministerin, die Lage in Syrien selbstverständlich detailgenau kennend, wird es hoffentlich zu richten wissen, dass nach amerikanischen auch deutsche Bomben absichtlich aus Versehen auf Wohnhäuser, Spitäler, Verwaltungsgebäude und Schulen geworfen werden werden.

Wo sind Generäle, Obersten und Hauptmänner, welche völkerrechtswidrige Befehle verweigern?

Wären unter der Bundeskuppel Menschen und nicht pfründehütende Nullen, 600 Parlamentarier würden sich einfinden, täglich. Sie würden die Exekutive an die Kandare nehmen und bei mangelnder Einsicht zum Teufel jagen.

Thom Ram, 10.09.06

.

.

Mrs. Ursula von den Laien speaks concretely of the laity. The fact that such a figure can run around freely shows the state of the country. Her latest idea:

According to the „BILD“, the Federal Ministry of Defense is considering participating in the alliance of the USA, Great Britain and France in their military operation in Syria. This could include a combat mission of German Tornado jets.

Source and full article in Sputniknews.

The legitimately elected Syrian government has asked Russia for military assistance. Russia has thoroughly tidied up the hired murder gangs and the legitimate Syrian army has been able to recapture large parts of the country. Reconstruction is underway. Syrian refugees are returning to their homeland. (If they are not prevented from doing so by contempt for humanity on the diverted Spree)

In the east of the country there is tug-of-war. Foreign troops and large remains of murder gangs cling to it. The Kirre on the redirected Spree, supported by parliamentary dummies, is involved. No German soldier has lost anything in Syria. Every German soldier there violates international law with his mere presence. 

True to her convictions, she finally lets the cat out of the bag. The tornadoes, who have so far served „only“ the purpose of the elucidatement, are finally to talk rabble-rousing and throw bombs. The minister, knowing the situation in Syria in detail of course, will hopefully know how to judge that after American  German bombs are accidentally thrown on houses, hospitals, administrative buildings and schools by mistake.

Where are generals, colonels and captains who refuse to obey orders contrary to international law?

If there were people under the Federal Dome and not pfründehütende zeros, 600 parliamentarians would come every day. They would take the executive branch to the curb and if they lacked insight they would go to hell.

Thom Ram, 10.09.06

.

Foto geklaut bei

https://qpress.de/2018/09/10/deutschland-will-sich-intensiver-an-kriegsverbrechen-beteiligen/

.


10 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Da haben die vereinigten Befreier-Killer gerufen und Madame haben ihre Ohrwatscheln nur in diese Richtung aufgestellt.
    Darum wedelte sie gleich mit dem Schwänzchen (weil nix Schweif hat) und rief: mach i, mach i.
    Wie damals die die Friedens-Grünen zu Jugoslawien und Kosovo und seit dem immer wieder – beim Verstoß gegen „Menschenrechte“ darf geschossen werden. Und Chemiewaffeneinsatz ist ein „barbarischer Akt“.
    Und wenn die Befreier-Killer schreien: der wars – dann Hei Nuhn mit bummbumm.
    Und die Ursula beteiligt sich offenbar genauso gerne an Völkerrechtsbrüchen wie die Friedens-Grünen.
    Wenn eine Regierung mit den eigenen Rechtbrüchen so kommod lebt – dann frag ich mich – was ist das für ein Volk, das solch Gesockes wählt.
    Ich kanns nicht nachvollziehen.
    Recht und Gesetz sind eine Art Fußabstreifer – Hauptsach man jagt Nazis, Rassisten und Menschenfeinde.
    Die kacke stinkt so offensichtlich zum Himmel, aber die allermeisten mögen diesen Geruch der Demokratie-Leiche.

    Gefällt mir

  2. Vollidiot sagt:

    Wir sind glücklich, daß die Befreier-K. jetzt zusätzliche 1400 Soldiers nach Grafenwöhr schicken, 10000 Soldiers mit 30000 Familienangehörigen sind schon dort.
    Die VSA lassen dort für 50 Mio. Gebäude errichten, heißt es.
    Und die Staatsregierung und die Leute um Grafenwöhr freuen sich, weil das für die Infrastruktur gut ist.
    Leider wurde nicht gesagt wer das zahlt.
    Trullchen L. freut sich auch, der modernste Truppenübungsplatz Europas erfährt eine Aufwertung und die Deutsch-Amerikanische Freundschaft wird vertieft.
    Ich finde das auch supertoll, weil wemmer dort schießt und bummst braucht mers wonders net mache.
    Ein Prosit der Gemütlichkeit.

    Gefällt mir

  3. Wolf sagt:

    Frau von der Leyen schielt wohl schon auf ihr nächstes sicheres Pöstchen. Seit 2005 überlebt sie bereits in Merkels Kabinett. Dabei hat sie das Amt mehrmals strategisch gewechselt – Familienministerin, Ministerin für Arbeit und Soziales und schließlich Verteidigungsministerin. Heute ist sie die letzte Verbliebene neben Merkel. Alle anderen mußten gehen. Daß Leyen demnächst mit Merkel gehen will, glaubt keiner. Die Frage ist nur: Wohin dann?
    NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg steht 2020 zur Ablösung an. Das wäre für Leyen ein Karriere-Neustart an neuem Ort. Bereits im vergangenen April hat Leyen sich offenbar darauf eingeschossen. Damals schloß Merkel eine deutsche Beteiligung an Luftangriffen gegen Syrien aus. Doch Leyen konterte gegenüber der „Bild am Sonntag“: „Was Großbritannien aus der Luft beigetragen hat, könnten wir auch leisten“. Sie fügte hinzu: „Wir sind diesmal nicht gefragt worden.“
    Dieser Frau ist jede Schweinerei zuzutrauen, wenn es um die eigene „Karriere“ geht.

    ZEIT vom 22. April 2018: „Von der Leyen hätte sich am Syrien-Angriff beteiligt“
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-04/bundeswehr-ursula-von-der-leyen-verantwortung-un-sicherheitsrat-syrien

    DER TAGESSPIEGEL: „Warum Ursula von der Leyen noch immer im Amt ist“
    https://www.tagesspiegel.de/politik/verteidigungsministerin-warum-ursula-von-der-leyen-noch-immer-im-amt-ist/22257412.html

    Gefällt mir

  4. Kraka sagt:

    @ Vollidiot

    ……Rechtbrüchen so kommod lebt – dann frag ich mich – was ist das für ein Volk, das solch Gesockes wählt.

    Eine solch ähnliche Frage stellte mal Eva Hermann dem General Günzel; dieser lieferte die richtige Antwort .

    Frage von Frau Hermann,
    Was müsste passieren, damit Deutschland genesen kann?

    General Günzel’s Antwort,
    Ein Wunder! Natürlich ist eine Genesung möglich, aber höchst unwahrscheinlich. Die Lösung heißt: Sofortige Abkehr von der nihilistischen Ideologie unserer sozialistischen Weltverbesserer und Rückkehr zu den klassischen Werten des christlichen Abendlandes, verbunden mit einer Wiederbelebung all jener Tugenden, die zwar die Preußen nicht erfunden, aber letztmalig in beeindruckender Weise verwirklicht haben. Damit ließe sich Deutschland in wenigen Jahren in ein zukunftsfähiges Land zurückverwandeln, in dem es sich wieder zu leben lohnt. Aber außer dem zarten Pflänzchen Hoffnung sehe ich weit und breit nichts, was auf eine solche Annahme hindeuten könnte.

    Eine beständige Umerziehung und Indoktrinierung durch unsere Medien sowie die verderbliche Saat der »Frankfurter Schule«, die in der so genannten Kulturrevolution der Achtundsechziger aufgegangen ist, haben aus einem vormals stolzen Kulturvolk eine Gesellschaft gemacht, die sich praktisch aufgegeben hat. Von wenigen Ausnahmen abgesehen: überall nur Resignation und Schulterzucken. Ein Volk, das einen linken Gewalttäter nicht nur zum Außenminister macht, sondern ihn jahrelang an die Spitze der politischen Beliebtheitsskala wählt und einen Daniel Küblböck – horribile dictu – unter die hundert größten Deutschen wählt, ein solches Volk zeigt überdeutlich, dass es sich aus dem Kreis der Kulturvölker verabschiedet hat.

    Hier das ganze Interview :
    http://pfiffikus.biz/2015/11/12/interview-eines-aufrechten-deutschen/

    Schönen Gruß, Kraka

    Gefällt mir

  5. Bettina sagt:

    Aber das Gerücht, dass wir in Syrien nicht beteiligt gewesen wären ist doch das verlogenste Gerücht überhaupt.
    Natürlich war die deutsche Luftwaffe und Marine auch dort beteiligt, mit dem Counter DAESH:
    http://www.luftwaffe.de/portal/a/luftwaffe/start/team/eins/syrien/!ut/p/z1/hU67DoIwFP0WB9beG4j42KoORBhM8AFdTJFaMLUltYKfb42TicaznWcOMCiAad63krvWaK48L1l8XEyzbRbOwnAVpxHSJNmly3wfISIc_gWYt_EHKEJeCyj9xuT3xhhyYMAuvOcP0hnrlHCEn14PoWy4rpXYmBN9C2tgUpnqfZ3qKppKYFachRWW3K2XG-e62zzAAIdhINIYqQSpRYDfGo25OSg-gtBdiwGjseozOnoCjcfIog!!/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922D6K30AHHUKCSV3005
    „Auftrag
    Der deutsche Beitrag dient der Unterstützung der internationalen Allianz zum Kampf gegen die Terrororganisation „IS“ und zur Unterstützung Frankreichs durch die Bereitstellung von Luftbetankung, Aufklärung (insbesondere luft-, raum- und seegestützt), Schutz in einem Flugzeugträgerverband und Stabspersonal zur Unterstützung.

    Für die beteiligten Kräfte der Bundeswehr ergeben sich hieraus folgende Aufgaben:

    Einsatzunterstützung durch Luftbetankung,
    Begleitschutz und Beitrag zur Sicherung des multinationalen Marineverbandes,
    See- und Luftraumüberwachung,
    Aufklärung,
    Austausch und Abgleich gewonnener Lageinformationen mit weiteren Akteuren der internationalen Allianz gegen den „IS“ im Rahmen des Auftrags,
    Wahrnehmung von Verbindungs-, Beratungs- und Unterstützungsaufgaben gegenüber Hauptquartieren der multinationalen Partner und im Rahmen der internationalen Allianz gegen „IS“,
    Gewährleistung von Führungs-, Verbindungs-, Schutz- und Unterstützungsaufgaben für die Durchführung des Einsatzes deutscher Kräfte, dabei ggf. auch Rettung und Rückführung isolierten Personals.“

    Was glaubt den die von der Leichen, warum gerade Deutschland die sogenannten Weißhelme als Asylander aufnimmt?
    Kann es vielleicht sein, dass die dort verbrannt sind und nur Dummheiten machten?

    Und dann gab es schon Meldungen von 2016:
    „Syrien-Einsatz der Bundeswehr „Tornados“ flogen fast 700 Einsätze gegen den IS

    Deutsche „Tornado“-Aufklärungsjets waren seit Januar knapp 700 Mal über dem syrischen Kriegsgebiet im Einsatz. Die so gewonnenen Daten halfen der Anti-IS-Koalition, Ziele für Luftangriffe auszuwählen.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-tornados-flogen-692-einsaetze-gegen-den-is-a-1127793.html

    Gefällt mir

  6. Mica Ballhorn sagt:

    Ich persönlich halte minimum 400 der über 600 derzeitigen deutschen Parlaments-Abgeordneten für unfähig und/oder unwillig, den Ernst der Lage zu begreifen, in der wir alle! uns befinden. Das gilt grundsätzlich auch und insbesonder für die Hoffnungsträger? der AfD-Partei (Alternative! für Deutschland). Viel bewirkt haben diese Typen a la Curio da noch nicht, jedenfalls noch nichts auch in der breiten Öffentlichkeit sichtbares.

    Gefällt mir

  7. […] Ich habe die schön bearbeitete Photographie der lieben Uschi geklaut, Asche auf mein Haupt, und eingesetzt in meinen Senf: https://bumibahagia.com/2018/09/10/die-kirre-an-der-umgeleiteten-spree-the-crazy-one-at-the-diverted… […]

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    3IF 20:14

    Du hast Geklautes geklaut. Nicht ich habe fotografiert, nicht ich habe bearbeitet.
    Sei willkommen auf bb, 3IF

    Äh, dein Nick…könnte der etwas handlicher gestaltet werden möglicherweise?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: