bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / VERGANGENHEIT » 33 - 45 / 2.WK » Ueber Galgen wächst kein Gras / Geständnisse unter Folter / Eine Dokumentation

Ueber Galgen wächst kein Gras / Geständnisse unter Folter / Eine Dokumentation

Es ist ein sich durchziehender roter Faden. Es gibt engellisch sprechende „Elitetruppen“, welche Gefangene foltern, in Vietnam, in Afghanistan, auf allen Schauplätzen, da Anglikaner sich die Herrschaft erbombten oder zu erbomben versuchten. So auch in Deutschland 1945-1948, nach Kriegsende also. Strom in Geschlechtsteile leiten, Hoden zerquetschen; die es tun, machen es mit Freude, hätten sie keine Freude daran, könnten sie es nicht tun, jede Methode, endlos knüppeln und in lichtloser Einzelhaft bangen lassen sind Basis, jede Methode ist recht.

Ich will, dass das aufhört.

.

Wir kommen auf Deutschland. Warum immer wieder grabe ich doch längst Vergangenes und Vergessenes aus? 

Weil ich will, dass sich Deutsche froh und stolz ihrer Väter und Mütter, ihrer Gross- und Urgrossväter und -mütter erinnern.

Viele Deutsche haben mir schon gesagt, es gebe keinen Anlass, die alten Geschichten aufzuwärmen, sie hätten nämlich nichts damit zu tun, das sei gestern gewesen und habe heute keine Bedeutung.

Falsch.

Erstens.

Schwere Traumata vererben sich bis ins siebente Glied. Nachfolgende Generationen sind sich des ihnen innewohnenden Traumas nicht bewusst, doch ist es vorhanden und wirkt. Es schwächt, es verunsichert, es zieht weitere schwierige Lebensumstände an.

.

Beweis

Schaue dir an die „Regierung“, welche Deutschland hat.

In einem gesunden Volke ist es undenkbar, dass die „Regierung“ Billionen sinnlos verpulvert (sie landen allesamt im Tier mit Namen „Bank“).

In einem gesunden Volke ist es undenkbar, dass die „Regierung“ das Land mit fremden Völkern flutet.

Eine Mehrzahl der Deutschen lässt solche Selbstzerstörung zu.

Ich will, dass damit Schluss ist.

.

Zweitens.

Immer noch sind unzählige Seelen nicht befreit. Zu schnell und unter Panik wurden sie aus den Körpern gefetzt, immer noch irren sie erdgebunden unerlöst herum. Erlöst müssen sie werden. Das betrifft auch per Churchillbomben ermordete und durch Russen zu Tode vergewaltigte Frauen. Ihre Nachkommen müssen ihre wahren Taten erkennen, müssen ihnen gebührende Ehrerbietung zukommen lassen. Das hilft ihnen, ihre unselige Vergangenheits- und Erdgebundenheit abzustreifen.

.

Deutscher, Deutsche, studiere die wahre Geschichte. Deutscher, Deutsche, erhebe dich. Deine Grosseltern waren keine Bestien. Sie waren gute, tüchtige Menschen.

.

„Ueber Galgen wächst kein Gras“ ist eine sorgfältige Recherche eines von 139 Deutschen Ende 1944 an Amerikanern angeblich begangenen Kriegsverbrechens. „Ueber Galgen wächst kein Gras“ dokumentiert an Hand dieses einen Beispieles, wie die Propaganda, die gigantischen Kriegslügen, erdacht von den westlichen Aliierten, fundiert wurde. Erfolterte Geständnisse, erfoltert von Soldaten, Generälen und obersten deutschen Regierungsmitgliedern.

.

Vollständigkeitshalber zu erwähnen ist

erstens:

Ein Grossteil deutscher Geschichtsbücher wurde von den Siegern vernichtet und durch anglikanische „Geschichtsschreibung“ ersetzt, und

zweitens

wurden die Lügen in gewaltigem Crescendo, bis zum heutigen Tage betoniert durch Unterschlagungen von Tatsachen und glatt erlogenen Geschichten per Radio, Zeitung, TV und Film.

Zwei berühmte Beispiele: Katyn, da Deutschen unterschoben wurde, polnische Offiziere ermordet zu haben, indes Russen es gewesen waren, oder die False Flag in Russland, da Russen sich als deutsche Soldaten verkleideten und entlang einer Hauptachse die Dörfer niederbrannten und ihre Landsleute ermordeten, einige Wenige überleben lassend, welche dann von den deutschen Gräueln Kunde gaben. Schon während des Krieges lief die aliierte Propagandamaschine auf Hochtouren, die Deutschen als kalte Schlächter verleumdend.

Ich will, dass das aufhört.

.

Ich verneige mich vor dem mutigen und integren amerikanischen Verteidiger der 139 zu Unrecht angeklagten, gefolterten, zum Teil per Strick ermordeten und zum Teil im Nachhinein schwer schikanierten deutschen Männer, Oberst Everett.

.

Eingereicht von Reiner Ernst.

Thom Ram, 07.08.06 Gruss an alle Aufrechten, an alle Aufrechten sämtlicher Völker.

.

.

 

.

.

.


10 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    „Das Gesetz der Anziehung verstehen: „Man zieht nicht das an, was man will, man zieht das an, was man ist.““

    Gefällt mir

  3. Erschütternd, wirklich grauslig……
    Hat man je darüber in unserem öffentlich rechtlichen TV gehört ?
    Ich denke nicht…..

    Gefällt mir

  4. Arno Energieheiler sagt:

    Das ist schon lange kein Geheimnis mehr wer die Kriege Angezettel haben das ist die Große Maffia die wollte Deutschland vernichten , und Ausrauben was Sie auch gemacht hat .

    Gefällt mir

  5. Skeptiker sagt:

    @Arno Energieheiler

    Ich meine wenn ich Ihn hier sehe.

    Luciferian Jacob Rothschild CREEPY Interview

    Am 26.03.2018 veröffentlicht
    Rothschild talks about Zionism, Israel and his family rule in the shaping of the world from the beginning, and until now. Creepy interview by NWO elitist. Look out also for lots of illuminati hand symbolism from the interviewer.

    ======================

    Ich meine wenn man das sich hier anschaut.

    Ethnoforming – Ein neues Volk schaffen

    (https://youtu.be/Ug4obnE8hqc?t=1676)

    Ist es ja auch klar, wer wohl der Drahtzieher, des 1 und des 2 Weltkrieges gewesen ist.

    Und alles nur damit die Auserwählten, nach 2000 Jahren, eine Heimat bekommen, sprich Israel.

    Aber ich will nicht mehr als 2 Quellen reinstellen, weil ich müsste noch 3 Quellen hier weiter einfügen.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  6. Skeptiker sagt:

    Quelle 3

    Es ist heutzutage äußerst selten, daß man an Informationen über die alte Verschwörung gelangt, denn wegen der Massenzensur von Gedrucktem und der fehlenden Bereitschaft der allgemeinen Bevölkerung tut man sich heute schwer damit, Dinge, die einem von Geburt an als frevelhaft und lächerlich eingeprägt wurden, nun als mögliche Tatsache zu betrachten. Jede Generation wird in eine Welt geboren, die durch immer striktere Zensur und immer größer werdende Illusionen geprägt ist. Letztendlich wird es dann irgendwann unmöglich sein, die wahre Geschichte der Juden und ihren zerstörerischen Einfluß zurückzuverfolgen. Alle Menschen werden dann so „jüdisiert“ sein, daß der bloße Gedanke an eine jüdische Unterdrückung, allen fremd erscheinen wird.

    Die Umsetzung der neuen talmudischen Weltordnung wurde im 18.Jahrhundert von Benjamin Franklin ganz klar und zutreffend vorhergesehen:

    „Über 1700 Jahre lang haben die Juden ihr trauriges Schicksal und die Tatsache, daß sie aus ihrer Heimat – Palästina – vertrieben wurden, beklagt, aber, meine Herren, selbst wenn die Welt ihnen Palästina als uneingeschränkt-freies Eigentum zu Füßen legen würde, würden sie, nach Empfang dessen, sicherlich einen Grund finden, um nicht zurückzukehren. Warum? Da sie wie Vampire sind, und Vampire leben nicht von Vampiren. Sie sind nicht in der Lage nur unter sich zu leben. Sie müssen unter anderen Menschen, die nicht ihrer Rasse angehören, leben. Wenn die Juden nicht in weniger als 200 Jahren ausgegrenzt werden, dann werden unsere Nachfahren auf den Feldern arbeiten, um den Juden ihren Lebensgehalt zu liefern, und diese werden sich in ihren Kontoren die Hände reiben.“

    (Auszug aus einer Stellungnahme aus dem konstitutionellen Abkommen von Philadelphia aus dem Jahre 1787.)

    Auch wenn man die jüdischen Enzyklopädien nur ganz oberflächlich betrachtet, so ist es dennoch ausgeschlossen, daß man darin keine starken anti-nichtjüdischen Tendenzen, sowie Beweise finden kann, die die talmudische Ambition unterstreichen, die Welt beherrschen zu wollen.

    Hier weiter.

    https://morbusignorantia.wordpress.com/2012/12/30/die-talmudische-weltregierung/

    Quelle 4

    Von historischen Zeitungsmeldungen, Gräuelpropaganda und einer magischen Zahl
    ERSTER TEIL:

    Der Kongress der Vereinigten Staaten verfügt über eine eigene Bibliothek. Auf deren Internetseite sind historische Tageszeitungen aus der Zeit von 1789 bis 1924 einsehbar.

    Unter anderem auch die Ausgabe der einstigen New Yorker Zeitung „The Sun“ vom 6. Juni 1915.

    Hier ganz viel an Quellen.

    https://valjean72.wordpress.com/2017/07/02/von-historischen-zeitungsmeldungen-graeuelpropaganda-und-einer-magischen-zahl/

    ==========

    Ach es geht nicht anders, es sind 3 Quellen

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  7. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  8. Arno Energieheiler sagt:

    Skeptiker :Vielen Dank für das Video ich habe es gesehen aber das meiste davon kannte ich schon ,als ich 12 Jahre jung war war ich was man nennt ins Jenseits und habe mit Moses gesprochen , ich weiß warum die Juden aus Ägypten Verlassen mussten , aber das ist nicht alles , denn er hat nicht 10 Gebote bekommen sondern 11 , die waren auf den Berg es war nicht Gott sondern Telepathie ,
    11 Gebot Zeuget und vermehret Euch wie Ihr wollt —aber zeuget — nicht menr Kinder wie euer Land oder euer Zeuger ernähren kann …-
    teuget Ihr mehr Kinder —dann wird es– Not Elend Krieg —und Seuchen geben ,
    Und was haben wir auf diese Erde ?????

    Gefällt mir

  9. Reiner Ernst sagt:

    Auf Metapedia finden wir unter „PEIPER, JOACHIM“ auch dieses Foto und folgende Bildunterschrift:

    Schloß van Sint-Joris-ten-Distel in der Gemeinde Beernem (Flandern), Hauptquartier von Joachim Peiper im Juni 1944; hier ließ Peiper fünf seiner Männer erschießen, die Lebensmittel von belgischen Zivilisten gestohlen hatte. Unehrenhaftigkeit seiner Soldaten duldete er nicht.

    Gefällt mir

  10. Reiner Ernst sagt:

    Skeptiker – 07/08/2018 um 23:33 – Quelle 3

    Bei meiner Generation (kurz nach Kriegsende bzw. Vaters Heimkehr aus der Gefangenschaft) – und vor allem den nachfolgenden – setzt der Verstand, das logische Denken aus, sobald die Begriffe Hitler – Ausschwitz – Juden – 6 Millionen . . . fällt!
    Eine Diskussion ist schichtweg nicht möglich. Es scheint eine Art Blockade im Bewusstsein zu geben.
    Ich hatte seinerzeit wohl „Glück“, lag ich doch während dem Geschichtsunterricht „3. Reich“ sehr lange krank zuhause!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: