bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Liebe UNO Mitarbeiter / Kinderqual

Liebe UNO Mitarbeiter / Kinderqual

.

Dieses Bild ist ein Link. Klicke drauf.

.

Ich stelle dies Brutale ein, weil man es wissen muss,

auf dass die Organisationen der „Elite“ eingeäschert werden,

jetzt.

.

Solange die Menschheit schläft, geschieht nichts.

Realisiert eine bestimmte Anzahl Menschen, was unter scheinheiligen Flaggen an Schwerstverbrechen begangen wird,

krachen die tönernen Füsse solcher Organisationen zusammen.

Ich will, dass dies geschieht,

jetzt.

.

Wolle du es auch.

Formuliere es als Tatsache, bar geringsten Wenns und Abers:

„Die von der „Elite“ installierten Strukturen fallen in sich zusammen.“

„Menschen besinnen sich ihrer Eigenverantwortlichkeit und gestalten die Erde neu, froh, frei, bunt, gesund und kraftvoll.“

Thom Ram, 26.06.06

.

.

Nachtrag

Diese Foto regt meinen Gedankenkasten an. Mein Gemüthe noch viel mehr. Es windet sich.

NZZ, TA, AZ, Blick, Bild, FAZ, SZ, Focus, Spiegel sowie die gesamte TV Riege der grossen DACH Sender, die würden das Bild erklären so:

Dieses Mädchen heult nicht etwa in Panik, nein nein nein, es weint vor Glück! Denn Tatsache sei, dass dieses Kind von seinen Eltern furchtbar schlecht behandelt wurde, (sieht man ja auf den ersten Blick, die Frau da im Bilde ist die Mutter, und diese Mutter will es sogar in der Oeffentlichkeit schlagen!), von seinem Onkel gar sexuell missbraucht, wobei der Opa gerne zugeschaut habe. Ja, und der UN Soldat, der rette!!! nun dieses Kind aus diesem moralischen Sumpf, rette es aus seiner Not und bringe es in eine gute Familie mit lieben Kindern, mit schönem Garten, und mit vielen ganz lieben, sehr sehr sehr lustigen Nachbarn.

.

Heute könnte ich mal wieder explodieren. Blöd ist nur, dass dabei aus Frosch kein Prinz entstünde. So lass ich es, bleib‘ Frosch und sage Quak.

Schau dir das Bild an. Im Hintergrund ist eine Menschenschlange. Vermutlich stehen sie nicht für Brötchen an, ja? Also im Hintergrund ist eine Menschenschlange, da sind Soldaten auch, ich gehe davon aus, dass die Menschen anstehen, weil sie anstehen müssen. Sauberkeitskontrolle, Zwangsimpfung oder so. Und Aussortierung. Das vor Glück weinende Mädchen wurde aussortiert. Weil zu hübsch.

Ich will, dass es freikommt.

Ich will, dass sämtliche Aussortierten, weltweit, freikommen, dies jedoch klar untergeordnet ihrer individuellen Seelenpläne.

Und die Folterer?

Zu strafen ist der Mensch nicht gerufen, schon gar nicht befugt. Ich nicht, du nicht, keiner. Unschädlich machen allerdings ist Pflicht, meine, deine, Pflicht Aller.

.

.


5 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Klaus Borgolte sagt:

    Der Misbrauch von Kindern, die Pädophilie, betrifft höchste Kreise, z.B. Bill Clinton und die „Royals“, wie Prinz Andrew), Stichwort: Pizzagate.
    Das alles ist so hässlich, daß man es sich garnicht vorstellen kann, also entsprechende Berichte garnicht glaubt.

    Gefällt mir

  4. Mica sagt:

    Zu (be)strafen ist eigentlich ist eigentlich der Richter Pflicht. Das Bild stammt vermutlich aus Haiti nach dem Erdbeben im Jahr 2010 oder 2011.
    Shame on you, UN-soldiers, you are not brazilian, you are stupid (Anmerkung: bestenfalls).

    Gefällt mir

  5. Ishani Diana sagt:

    Solange wir als Mensch Bewerten, Urteilen und Verurteilen, wird sich nicht viel verändern.

    Für mich ist es wichtig geworden, solche um- und Zustände zu analysieren, mit Emotionen und Gefühlen zu durchlaufen, ohne mit zu Leiden.
    Danach bedanke ich mich bei der Quelle, das mir solches ins Bewusstsein gebracht worden ist, um es aufzulösen.
    Ich Segne dann Opfer und Täter, und ich bedanke mich dafür,dass ich nicht in diesem Akt des Lebens mitspielen musste.

    Somit habe ich genug Energie mich um meine körperlichen Prüfungen zu widmen 😀
    Denn wenn wenn es mir gut geht, geht es auch meinem Umfeld gut 😀

    Das ist meine momentane Erkenntnis.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: