bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Schulterschluss / Ziele / Gruppen

Schulterschluss / Ziele / Gruppen

.

Drei Tage hatte ich kaum Netzanschluss. Es scheint fruchtbar gewirkt zu haben, jedenfalls möchte ich hier etwas anstossen.

Als Einzelkämpfer können wir uns den Systemen teilweise entziehen, gänzlich nicht, es sei denn, einer gehe in die Höhle hausen. Und nicht mal das könnte er, er würde vom Senat eingezogen, wie Morgenstern schon ahnte:

Der Lattenzaun

Es war einmal ein Lattenzaun,
mit Zwischenraum, hindurchzuschaun.

Ein Architekt, der dieses sah,
stand eines Abends plötzlich da –

und nahm den Zwischenraum heraus
und baute draus ein großes Haus.

Der Zaun indessen stand ganz dumm,
mit Latten ohne was herum,

Ein Anblick gräßlich und gemein.
Drum zog ihn der Senat auch ein.

Der Architekt jedoch entfloh
nach Afri- od- Ameriko.

Na ja, damals wurden nur Lattenzäune eingezogen, heute wäre der Arschideckt dran. Nix verschdecken können in Ameriko.

.

Ja, und um bumi bahagia wachsen zu lassen, sind Schulterschlüsse angesagt.

Der Einzelkämpfer kann Vieles, doch eine Gruppe kann mehr. Eine Gruppe hat mehr Ideen, eine Gruppe hat im Falle einer Aktion viel mehr Möglichkeiten.

.

A) Schulterschluss.

Tue dich mit Menschen zusammen, mit denen du eine definierte Tätigkeit ausübst. Gruppe Wandervogel. Gruppe Kartoffelzucht. Gruppe Biene. Gruppe Cement. Gruppe Fahrrad. Gruppe Bibel. Gruppe Koran. Gruppe Buddhismus. Gruppe Meditation. Gruppe Hata Yoga. Gruppe Weltliteratur. Gruppe Mars. Gruppe Astrologie. Gruppe Kompost. Gruppe Trachten. Gruppe Gospel. Gruppe Tanzen. Gruppe……………………

B) Ziele.

Bitte lies genau. Suche Menschen mit ähnlichen Schwerpunkten in ihren Zielsetzungen, welche Altes verdorren und Neues gedeihen lässt. Und das ist der Poing sootang, der springende Punkt. Die Zielsetzungen sind (nicht notwendigerweise, doch in vielen Fällen idealerweise schon) andere, als was die Etikette angibt.

Bereits das, was unter „Schulterschluss“ aufgelistet ist, steht selbstverständlich im Dienste von bumi bahagia, klar! Nichts spricht dagegen, schlicht eine Gruppe „Biene“ zu bilden, um sich dem Thema „Biene“ mit Rat und tat zu widmen. Doch parallel kann ein anderes Ziel / können andere Ziele gesteckt werden, Ziele, welche äh bloss im Schwimmbad und auf dem Wanderweg verhandelt werden. Stilles Wirken also.

Beispiel 1: Gruppe „Astrologie“ hat in der Flasche das Ziel, Ansätze von „Leben ohne Geld“ ins Leben zu rufen.

Beispiel 2: Gruppe „Kegel“ kegelt zwar, und nicht zu leise, doch wehet zwischenzeitlich Leises, zum Beispiel das, worauf DET die ganze Zeit herumreitet. Er hetzt sein Pferd zu recht, und weiterführend ist es, wenn er sich mit zwei bis 14 Menschen zusammentun kann, zwecks vertieftem Studium und zwecks Ersinnen und Durchführen praktischer Massnahmen. Offiziell jedoch sind die Mitglieder ein neuer Kegelklub, also Gruppe Kegel. Und von dieser Kegelgruppe aus geht Aufklärung und Mahnung aus, an Bunzel, an den Gemeindeschreiber, an den Dorfpoli, an Landesfürsten, an Lehrer, an die Aerzteschaft, und so weiter, mit Absender „DUNS“.

C) Gruppen.

Grösse: Zwei bis maximal vierzehn. Ideale Gruppengrösse: 14. Das ist empirisch belegt. 14 Menschen bringen viel ein. 14 Menschen sind so wenige, dass sie sich gegenseitig mitteilen können. Vierzehn können sich bei der Ausführung von Aufgaben gut organisieren, und es sind genügend viele, dass Einzelne sich auf ein Unterthema spezialisieren können.

D) Vorgehen.

Wer es bei A) bewenden lassen will, also zum Beispiel „Yoga“, Punkt, Schluss, hat es einfach. Im Kommentarstrang das Thema und die nähere Region benennen, auf dass sich Leser mit ihm kurzschliessen können.

Wer B) im Sinne hat, für den ist es schwieriger, denn wie wollen wir das hier handhaben, ohne dass jeder liebe Beobachter schon zu Beginn in die Suppenschüssel kuckt? Die nähere Region angeben, das ist natürlich Dasselbe wie bei reinem A). Doch müsste er sagen: „Ich will gründen eine Gruppe „Fahrrad+“. (Fahrrad plus). Und dieses „Plus“ muss er geschickt umschreiben. Allfälliges Missverstehen des verschlüsselten + ist nicht schlimm, es würde bei erster Kontaktaufnahme geklärt.

Das + wird ausschliesslich mündlich verhandelt. bb dient als

.

E) Adressenvermittlung

Im Rahmen derer, welche mir als Kommentatoren in bb bekannt sind, deren Mailadresse ich also kenne, übernehme ich den Dienst der Adressenvermittelung.

.

Guter Leser, weiterführende Anregungen sind willkommen.

Vamos, gleisen wir etwas auf.

Thom Ram, 21.06.06

.

.

 

 

.

.


30 Kommentare

  1. Gute Ideensammlung, ich werd mal in mich gehen.
    Es macht jedenfalls Sinn so, und ich meine beobachten zu können, dass einige Blogbetreiber es genau so schon halten.
    Macht es nur ein bissl komplexer was das Auffinden von Alt-Artikeln angeht, wenn sie unter anderem Begriff angesagt sind.

    Frage wäre, ob die einzelnen Gruppen dann auch geschlossene Gruppen wären oder öffentlich miteinander plauschen…..

    Gefällt mir

    • thom ram sagt:

      Marietta

      Oeffentlich plauschen gehört dazu. Einfach normal. Gruppe Velo, die fährt eben Velo. Normal, oder?
      Einen Artikel/ Kommentar als Hinweis angeben. Ja. Gut Idee.

      Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. DET sagt:

    Um aus dem Dilema herauszukommen in dem wir stecken,
    ist es der 1. Schritt und das ist der Entscheidenste, die
    Rückführung des Personenstandes auf die der „natürlichen
    Person“ !!!
    Wir werden gegenwärtig alle nur als PERSONEN = Firmen =
    Vermögensmasse innerhalb des Seerechts wahrgenommen
    und dienen als Deckung für die Schulden ausländischer
    Unternehmen.

    Wer mitmachen will in einer Gruppe PERSONENSTANDSWECHSEL
    ist willkommen. Ich kennen niemand weiter mehr, der die Notwendigkeit
    dafür auch verinnerlicht hat.

    Gefällt mir

  4. ALTRUIST sagt:

    DET
    21/06/2018 um 21:15

    Der Vorschlag von ThomRam ist doch voellig in Ordnung und verdient Respekt .
    Zu Deinem Vorschlag ist doch u.a. die VV in ihren Stammtischen unterwegs .

    Wobei ich auch Deinen Vorschlag sehr positiv sehe .

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    Ich habe zwei Kommentatorenstraenge auf BB in Erinnerung , in welchem die Kommentatoren bespielslos miteinander kooperiert haben .
    Das habe ich auf keinem Blog erlebt , nicht mal im Ansatz .

    Gefällt mir

  6. ALTRUIST sagt:

    Zwei aktuelle Videos habe ich mir angeschaut , die nur unterstreichen , wie wichtig ein Schulterschluss ist .

    Wenn wir ehrlich die Situation bewerten , dann ist der groesste Teil Westdeutschland wie auch Suedfrankreich und Paris bereits ein Kalifat .
    Nachdem Trump bemerkte , dass die Kriminalitaet in Deutschland gefaelscht wird , hat sich auch Putin aehnlich geauessert .

    Prepping: Westdeutschland verlassen?

    Bürgerkrieg in Deutschland und Europa

    Der EU Gipfel Ende des Monats ist eventuell ein Kulminationspunkt , wie der Rest des Jahres ausschauen wird .
    Wird es der Merkel und Macron gelingen die Politiker in der EU mit Kreditzusagen erneut zu koedern oder goennt man sich nun den ehrlichen Blick in den Spiegel ?

    Gefällt mir

  7. DET sagt:

    Altru,
    was ich versuche hier zu vermitteln orientiert sich an die
    gegenwärtigen Gesetze, an die wir uns nun mal zu halten haben
    und da scheint die VV , wie alle Bundestagsparteien, ein Problem
    damit zu haben und darin unterscheiden wir uns.

    Gefällt mir

  8. Missie Mabel sagt:

    Det,
    Dein Vorschlag klingt nicht schlecht, das könnte ich mir vorstellen.

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    DET
    22/06/2018 um 19:44

    Mir ist kein Fall bekannt , dass sich die VV nicht an die gegenwaertigen Gesetze haelt .
    Interressanter Weise wird sie durch die Medien der operativen Holding tot geschwiegen .

    Gefällt mir

  10. DET sagt:

    @ Altruist,

    das Besatzungsrecht gilt auch für die VV-Leute; sie stecken aber,
    nach der Vogel-Strauß-Methode ihre Köpfe genauso in den Sand
    wie alle anderen.

    @ Missie,

    ich weiß auch noch nicht wie ich es anpacken soll, weil bei den meisten
    das Hintergrundwissen fehlt.
    Ich könnte es mir aber so vorstellen, dass ich eine Einführung schreibe,
    die jeder lesen muss, um überhaupt erst einmal im Bilde zu sein, was
    hier eigentlich aus den Fugen geraten ist, denn von der AfD ist in der
    Richtung auch nichts zu vernehmen und wahrscheinlich nichts zu erwarten.
    .
    .
    Missie,
    Ich hätte noch eine andere Bitte an Dich:

    Soweit ich mir noch vom HM-Blog erinnern kann, scheinst Du aus der
    Hamburger Ecke zu sein.

    Irgendwo dort steht ein Denkmal von Bismarck, dem sie einen Ziegenbock
    auf den Kopf gesetzt haben.
    Kannst Du, oder auch andere Leser hier mal rauskriegen, wann das
    ungefähr war, als sie das gemacht haben.
    Mir sind dazu ein paar Gedanken gekommen, die ich dann auch hier
    veröffentlichen werde.

    Gefällt mir

  11. ALTRUIST sagt:

    DET
    23/06/2018 um 00:28

    Vogel-Strauß-Methode – das kann doch nicht alles sein ?

    Es gibt nur zwei Moeglichkeiten fuer grundlegende Veraenderungen aus meiner Sicht , von unten ueber eine VV oder eine andere Volksbewegung mit der entsprechenden Masse oder der entscheidende Impuls wird von aussen reingetragen , durch globale Veraenderungen .

    Wenn alle den Kopf in den Sand stecken muessen , dann aendert sich auch nichts ,
    auch wenn man ueber ein Hintergrundwissen zu verfuegt .

    Nun kann ich ja schlecht empfehlen Lenin zu studieren : Was Tun ?

    Die Fragen/Wege ueber grundlegende gesellschaftlichen Veraenderungen sind eigentlich fuer alle gesperrt , fuer die Parteien so und so ein Tabu .

    Das einzigste Schlupfloch scheint dann wirklich nur noch der Paragraph 146 zu sein , der es an Masse fehlt .

    Eine ausserordentliche gute Bestandsaufnahme habe ich hier gefunden und gebe den Link noch mal rein :

    https://staatsfeindnummer1.blogspot.com/2018/06/sabotage.html

    Gefällt mir

  12. Missie Mabel sagt:

    Det,
    seit dem 18. Mai thront ein Steinbock im Rahmen des Hamburger Architektursommers des Wiener Künstlerkollektivs Steinbrener, Dempf & Huber auf Bismarcks Haupt. Ist noch bis zum 2. August zu sehen.
    Sie haben den Capricorn mit einem riesigen Kran heraufgehievt und an Stahlseilen befestigt. Was diese Respektlosigkeit wohl mit Architektur und/oder Kunst zu tun hat…? Wie heißt es so schön: Operative (in diesem Fall künstliche oder künstlerische) Hektik ersetzt geistige Windstille.
    Freue mich auf Deine Recherche.

    Gefällt mir

  13. DET sagt:

    Danke Missie.

    Das was uns da als Kunst verkauft wird, hat überhaupt nichts damit zu tun.

    Bismarck war eigentlich einer der wenigen Staatsmänner, wenn nicht sogar
    der einzigste, der ein bischen Format und Weitblick hatte.
    Wir haben ihm viel zu verdanken. Das man ihm den Steinbock aufs Haupt gesetzt hat,
    ist eine späte Rache und Genugtuung der Leute, die den „Babylonischen Talmud“
    geschrieben haben, der heute noch im „gelobten Land“ gelehrt wird.
    Und in diesem Talmud ist beschrieben, dass wir die „Goyms“ sind und auch
    immer bleiben werden.
    Der Steinbock symbolisiert den Sieg des Talmuds über das menschliche Genie
    und in diesem Sinne haben sie sich den Bismarck ausgeguckt.

    Mit der Verpackung des Reichstages durch den „Künstler“ Cristie, verhält es sich
    ähnlich. Bedenke: Der Reichstag soll das höchste gesetzgebende Organ für
    das Deutsche Volk sein ….. und was spielt sich da jetzt ab ???
    Auch die Kuppel auf dem Reichstag ist eine symbolische „Kippa“. Ich denke,
    mehr brauche ich dazu nicht schreiben.

    Zurück zum Bismarck-Denkmal.
    Was mich ein bischen irritiert ist, dass Helmut Schmidt, der in der Nähe wohnte,
    dies eigentlich hätte mitbekommen müssen, was da vonstatten ging und nicht
    intervinierte.
    So weit ich mich erinnern kann, war er zu dieser Zeit noch geistig fit.
    Und wenn es dem so ist, dann wirft es nachträglich noch ein Schlaglicht
    auf seinen Charakter.
    Auch wenn Bismarck kein Freund der Sozialdemokraten war, Stichwort:
    Sozialistengesetze; die Sache mit dem Steinbock ist sehr sehr schäbig
    und erinnert mehr an das Sprichwort: „Narrenhände beschmutzen Tisch
    und Wände“ !

    Gefällt 1 Person

  14. ALTRUIST sagt:

    DET
    23/06/2018 um 02:19

    Vielen Dank , fuer diese Erlaueterungen .

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    DET

    Die Gruppe PERSONENSTANDSWECHSEL wuerde sich ja einordnen in die Kategorie
    Reichsideologe, Reichsbuerger und Verschwoerungstheoretiker .

    So sieht es Sonnenstaatland .

    Du bist dort nicht allein , ich , der Uwe Knietzsch , die VV und viele andere gehoeren auch dazu .
    Interessant wie die Aktivisten das Netz anonym beobachten und Meldung erstatten .
    Sie kuemmern sich um die verlorenen Schafe , um sie wieder in die Herde zurueck zufuehren .

    Die Recherche hat mich erstaunt , verwundert und einen Brechreiz hinterlassen .

    „Reichsbürger“ – Wie Online-Aktivsten den Behörden helfen

    Die Website „Sonnenstaatland“ beobachtet die „Reichsbürger“ schon seit Jahren – und hilft damit auch Strafverfolgern. Ein Interview.
    https://www.morgenpost.de/politik/article208469085/Reichsbuerger-Wie-Online-Aktivsten-den-Behoerden-helfen.html

    Auch eine Art Schulterschluss , um bei dem Namen des Beitrages zu bleiben

    Gefällt mir

  16. Missie Mabel sagt:

    Det,
    Schmiddel ist 2015 verstorben und hat von dieser Aktion wohl nichts mitbekommen. Meine auch, diese Aktion kam erst letztes Jahr ins Gespräch bzw an die Öffentlichkeit. Ich glaube, es hätte ihm nicht gefallen.
    Desweiteren hat man Bismarck mit einem Denkmal verewigt, wo er sich von der Stadt Hamburg abwendet. Vielleicht entsprach das Bismarcks Haltung, der Stadt Hamburg gegenüber, die ja von sich behauptet, das Tor zur Welt zu sein, aber in deren Flagge das Tor geschlossen ist…

    Gefällt mir

  17. Missie Mabel sagt:

    Altruist,
    Sonnenstaatland stand schon bei Ernie auf dem Index, der wusste schon warum…

    Gefällt mir

  18. thom ram sagt:

    Ich weise nochmal auf mein Angebot hin, Mailadressen zu vermitteln.

    Und ich weise nochmal darauf hin, dass Konkretes beim Kegeln oder auf der Radtour zu besprechen ist.

    Wo bildet sich eine erste Gruppe?

    Gefällt mir

  19. DET sagt:

    @ Missie,

    Schmidtchenschleicher ist im Nov. 2015 verstorben und die
    Aktion war zwischen Mai und August 2015 und wenn ich mich
    recht erinnere hatte er fast bis zum Schluss am öffentlichen
    Leben teilgenommen.
    Die einzige Entschuldigung für ihn ist, dass er das wirklich
    nicht mehr mitbekommen hat.

    Und, kann man es dem Bismarck in die Schuhe schieben,
    an den geschlossenen Toren in Hamburgs Wappen
    eine Mitschuld zu tragen ??? Ich weiß es nicht.
    .
    .
    .
    @ Altru.,

    der Link zum Sonnenstaatland funzt net.

    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass hier mit der Reichsbürgerkeule
    zurückgeschlagen wird, gibt es doch ein Personenstandsgesetz das
    aus Kaisers Zeiten stammt und das durch das Besatzungsrecht welches
    hier auf deutschem Boden 1990 durch das „Übereinkommen von Berlin “
    in Kraft gesetzt, aber nicht umgesetzt wurde !!!
    Deswegen die Hysterie gegen die Reichsbürger, obwohl die damit absolut
    nichts zu tun haben.

    Die Änderung des Personenstandes entspricht der Änderung des politischen
    Status zur „natürlichen Person“. Das ist zwar ein juristischer Begriff,
    bezieht sich aber auf den Menschen und das ist es was zählt.

    Der Schritt zur Wiederherstellung der „natürlichen Person“ erfordert die
    Auflösung der Treuhand-Verträge, die wir mit der Unterschrift zum
    Personalausweis unwissentlich eingegangen sind und das ist für jeden
    von uns sehr wichtig, weil wir, zusammen mit allem was wir haben, als
    Collateral (Deckung) für alle Schulden dieser BRiD haften.

    Ein großer Teil der Veröffentlichungen der Anna von Reitz drehen sich
    nur um dieses Thema.

    Und den bezahlten Mitlesern sei hier gesagt: Euch betrifft es auch !
    Ihr seid nicht nur Täter, sondern auch Opfer, denn Ihr werdet genauso
    ausspioniert wie Ihr es mit den anderen tut.
    Napoleon hatte es genauso eingerichtet und er war der letzte Spion,
    der seine Spione überwachte.

    Gefällt mir

  20. Missie Mabel sagt:

    Det,
    ob Schmiddel davon wusste, und wie seine Haltung dazu war, weiß ich nicht. Vielleicht hat ihm zu dem Zeitpunkt eher die gesamtpolitische Situation Sorgen bereitet. Desweiteren bin ich mir auch nicht sicher, ob der Bürgermeister und sein Gefolge ihm immer alles weitergegeben haben.
    Die Trauerrede von Scholz wirkte zuweilen etwas holprig, und gab mir Aufschluss, dass es vielleicht mehr Kontroversen als Konsens zwischen den beiden gab. Aber das ist nur meine Meinung…
    Und nein, ich will nicht Bismarck das geschlossene Wappentor in die Schuhe schieben.

    Gefällt mir

  21. ALTRUIST sagt:

    DET
    23/06/2018 um 16:48

    Hier haben wir stimmige Uerbereinstimmung .

    Moegen sich viele bei Anna von Reitz reinlesen .

    Thom Ram hat ja einen guten Netz Uebersetzer rein gestellt .

    Gefällt mir

  22. DET sagt:

    @ Altru
    Ich habe mir heute mal die Seite von Sonnenstaatland angeschaut
    und kann nur feststellen, dass alles was dort gesagt ist nicht unbedingt
    verkehrt ist, es ist aber alles sekundärer Natur.

    Primär sind es die Treuhandkonten, die unwissentlich zugestimmt wurden;
    die müssen wieder aufgelöst werden und das geht nur über die Änderung
    des Personenstandes und weil es nunmal so ist, ……über den Personenstand
    steht dort nichts, auch über die Suchfunktion ist nichts rauszukriegen.

    Gefällt mir

  23. ALTRUIST sagt:

    DET
    26/06/2018 um 02:32

    Schaust Du hier :

    https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/Personenstandserkl%C3%A4rung

    Gefällt mir

  24. ALTRUIST sagt:

    DET
    26/06/2018 um 02:32

    Ich bin muede geworden von all dem .
    Ein Licht ist nicht in Sicht …..

    Gefällt mir

  25. DET sagt:

    @ Altru,

    sorry, auf meinem alten Computer konnte der Link nicht geöffnet werden,
    aber auf meinem 2. Computer ging alles.

    So, zum Personenstandsgesetz !
    Das, was Du darüber bei Wiki findest ist purer Unsinn.

    Fakt ist, nach dem Reichspersonenstandsgesetz vom 6. Febr. 1875,
    das hier, auf deutschem Boden, seit 1990 durch das „Übereinkommen
    von Berlin“ in Kraft ist, haben wir „natürliche Personen“ zu sein.
    Alle Eintragungen ins Personenstandsregister haben nur von
    vereidigten Beamten, in Preussen sind es die Provinzialverfassungen,
    zu erfolgen.
    Das bedeutet, dass alle Eintragungen seit mind. 1990, mit der
    Unterschrift zum Personalausweis, sich auf die Treuhandkonten
    mit gleichlautetnden Namen beziehen und damit sind alle
    Eintragungen gefälscht !!!

    Ähnlich lief/läuft es in den Vereinigten Staaten. Dort nennen sie sich
    „American Nationals“ !!
    Damit bist Du wieder im Landrecht und Du bist der Souverän !!!

    Ohne diesen Schritt, zurück zur „natürlichen Person“, kommen wir nicht
    weiter und nun weißt Du auch warum um dieses Thema so viele
    Rauchbomben geworfen werden.

    Ich habe heute noch einmal den Artikel 560 von der Anna gelesen.
    Die Leute dort wurden genauso getäuscht. Die gleiche Nummer,
    die dort schon vor 150 Jahren begann, in der stecken wir jetzt.

    Du mußt wissen, mit der Unterschrift zum Personalausweis wurden
    wir alle Angestellte der Firma mit den Namen BRiD, wir wurden
    Britische Subjekte und die meisten haben noch nie etwas davon gehört,
    aber nur die wirklich Angestellten entsprechen diesem Status !!!
    Bei allen anderen wird nur angenommen, dass sie auch Angestellte sind.

    Mehr darüber kommt noch

    Gefällt mir

  26. ALTRUIST sagt:

    DET
    26/06/2018 um 04:25

    Richtig.

    Aber ehe das daemmert bei den Menschen , liegen wir beide schon unter der Erde.

    Nicht wenige kommentieren zu AH
    und den ganzen Mist und schreiben ueber das Licht
    und die Dunkelmaechte und Tri Tra Trallala
    und wollen an die eigentliche Wurzel nicht ran.

    Vielen Dank fuer Dein Licht .

    Gefällt mir

  27. angi351 sagt:

    Ich setze mich jetzt einfach mal hier rein und hoffe das der Eine oder Andere ähnliche Ziele wie wir hat. Ich suche Menschen die einen Bauernhof betreiben/betrieben haben oder Selbstversorger sind/waren/werden und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich biete dafür an: Haare schneiden durch meine Tochter die Friseurin ist (ist sie tatsächlich Thom, ich bin immer noch erstaunt), Kinderversorgung zu jeder Tages- und Nachtzeit durch mich, Hilfe bei allem was man sich denken kann.

    Unser Wohnort ist Südschwarzwald, nahe an der Schweizer Grenze.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: