bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » #120db / Frauen mit Frauen / Frauen für Frauen

#120db / Frauen mit Frauen / Frauen für Frauen

Diese jungen Frauen haben es erfasst. Sie haben begriffen, dass von den sesselwärmenden Mächtigen im Lande nichts zu erwarten ist, dass Land und Leute nur gerettet werden können, wenn von unten her Initiativen ergriffen werden.

Regierende, Polizei und GKP Redakteure bitten, etwas zu tun, ist heute wirkungslos, ja töricht.

Wir haben die keimende Kraft, initiiert von diesen jungen Frauen bereits vorgestellt. Vorliegendes Video, eingeworfen von Palina (danke, Palina!), bildet eine erste Fortsetzung.

Ich rege an, dass jede Leserin prüft, was in ihr ausgelöst wird und ich hoffe, dass sich der Bewegung innert wenigen Tagen Tausende, innert Monaten Hunderttausende anschliessen und mitwirken.

Diese Frauen tun genau das, was ich im ersten #120db – Artikel als Notwendigkeit beschworen habe: Schulterschluss! Das ist die Grundlage. Ideen kreieren und durchführen! Das ist das Zweite.

.

Ich schätze, es wird auf eine längere #120db Reihe entstehen.

.

Thom Ram, 02.02.im Jahre 6 des beginnenden Neuen Zeitalters, da Menschen sich zu verbünden begannen, um zerstörerischen Kräften Einhalt zu gebieten und deren Erfüllungsgehilfen das Handwerk zu legen.

.

.

.


55 Kommentare

  1. Hat dies auf Leuchtturm Netz rebloggt und kommentierte:
    Wirklich aufmerksame, aufrechte Frauen, die wissen dass es jetzt um unsere Identität als Frau geht…..aber die auch gleichzeitig an unsere Männer appellieren, in ihrem wirklichen MannSein sich endlich wiederzufinden…….

    Nachdem wir Weibis auf die Emanzenschnekchens reingefallen sind, jahrzehnteland ihre Spielchen still geduldet haben, merken wir, welchen Mist sie verzapft haben, welchen Indoktrinierungen wir aufgesessen sind….

    Dass es jetzt von so vielen jungen Frauen auf den Weg gebracht wird, das lässt Hoffen.

    Danke ihr Mädels von #120db für euer Engagement ❤

    Gefällt 3 Personen

  2. jpr65 sagt:

    (Hier nochmal, als Kopie vom anderen #120db Beitrag)
    Die #120db Bewegung ist angeblich „Identitär“. Das ist ein neues linkes Schimpfwort über die, die ihre Heimat lieben und zu ihr stehen:

    —-
    https://www.focus.de/politik/deutschland/geheime-liebschaft-die-identitaeren-im-windschatten-der-afd-ist-neue-rechte-auf-dem-vormarsch_id_5807582.html

    —-

    Junge Neonazi-Elite
    Die Identitären: Im Windschatten der AfD wirkt eine neue, versteckte Rechte

    Mittwoch, 10.08.2016, 10:12

    Vor etwa vier Jahren schwappte aus Frankreich eine neue Jugendbewegung nach Deutschland: Die Identitäre Bewegung (IB). Die Identitären stehen für völkisch-konservative Wertvorstellungen, propagieren Heimatliebe und vertreten eine asyl- und islamkritische Ideologie.

    Neonazis oder Rassisten sind die Identitären nach eigener Darstellung nicht – und doch haben die Aktivitäten der 15 aktiven Regionalverbände in Deutschland nach „NDR“-Informationen bereits in elf Bundesländern den Verfassungsschutz auf den Plan gerufen

    —-

    Aber das heißt im Umkehrschluß: Die sind erfolgreich, denn sie werden bekämpft und beobachtet. So langsam sollte auch den „Mainstream Gepuderten“ klar werden, was hier läuft. Und davor haben sie Angst, die dunklen Strippenzieher im Hinterland.

    Gefällt 1 Person

  3. jpr65 sagt:

    (Hier nochmal, als Kopie vom anderen #120db Beitrag)

    Früher gab es mal den „Kavalier“. Der hat die Dame seines Herzens von zuhause abgeholt, man ging gemeinsam aus und danach wurde die Dame wieder sicher zuhause abgeliefert. Habe ich auch so gemacht, war nämlich nicht ungefährlich für junge Frauen, abends allein unterwegs zu sein.

    So ein Kavalier, der konnte sich auch noch selbst verteidigen, der brauchte dazu keine Polizei und keinen Schutzdienst.
    Aber die weichgespülten, pazifizierten Sozifuzzies haben das irgendwie vergessen und die Emanzen und links-selbständigen Frauen auch.

    Die Männer sollen die Frauen schützen, das war bei den Germanen und auch bei uns bis in die 1980er so üblich.

    Frauen sollen keinen „harten Selbstverteidungskurs“ machen, sondern weiblich bleiben dürfen.

    — Schützt eure weibliche Urkraft, ihr Frauen! —

    Meine Antwort: Raus aus der Vereinzelung und sich wieder in Gruppen organisieren.

    Werdet wieder wehrhafte Kavaliere, ihr Männer und schützt eure Damen!

    Und ihr Frauen, sucht Schutz bei Männern eures Vertrauens!

    Gefällt 2 Personen

  4. jpr65 sagt:

    Das oben verlinkte Interview ist erst seit gestern auf der Tube und wurde schon 10.571 mal aufgerufen und hat mehr als 1000 Daumen hoch aber nur 25 Daumen runter.

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    Kaum ist 120db im Netz und schon wird sie wie gehabt verunglimpft durch die Medien der linken Retorten – Ideologien ihrer Parteien , Medien und Verbaenden .

    Alle Ideologien sind ausnahmslos in der Retorte entstanden , um den Weg des Geldes , Kapitals und des Goldes zu sichern und zu erweitern .

    Man nennt sich links , um die Massen zu manipulieren, zu tauechen und zu missbrauchen .

    Alles was normalerweise als Rechts beschimpft und verunglimpft wird , ist der naturbelassene Instinkt der Menschen ueber Recht und Freiheit .

    Die Varus Schlacht bedurfte keiner Ideologie , ebenso nicht der Kampf ums Ueberleben aller untergegangenen Naturvoelker .

    Und schon karrt man Experten ran :

    Anna Hartmann vom Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff).:

    „Wir wissen: Die allermeisten Gewalttaten gegen Frauen finden im eigenen Zuhause, durch Partner, Ex-Partner und Bekannte statt, aber diese Übergriffe werden sehr viel seltener angezeigt, als solche durch Täter, die den Frauen nicht bekannt sind“

    Die Aktion 120db ist bei der Macht angegekommen und die selbe wehrt sich .

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20180202319342647-deutschland-120-dezibel-vergewaltigung-migranten/

    einfach mal hier rein schauen :

    So viele Menschen koennen sich nicht irren ,

    Gefällt 2 Personen

  6. jpr65 sagt:

    ALTRUIST
    02/02/2018 um 19:17

    Sputniknews.com weiß wohl selbst nicht so genau, wo sie sich hinstellen, wen sie unterstützen wollen. Aber die Zusammenstellung enthüllt so einiges…

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    jpr65
    02/02/2018 um 19:41

    Sputniknews.com bemueht sich im neutralen Bereich zu bewegen ………..

    Gefällt 1 Person

  8. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  9. palina sagt:

    Les Brigandes – Der Große Austausch – Le grand replacement

    Gefällt 1 Person

  10. thom ram sagt:

    jpr 18:53

    Bitte mache Zitate optisch als Solche erkennbar, danke!
    Ich habe es für dich nachgeholt.

    Gefällt 1 Person

  11. Palina 03/02/2018 um 05:32

    Les Brigandes – Der Große Austausch – Le grand replacement

    Das Video hatte ich mal bei einem eifeligen Filosfen eingestellt und wurde dafür auf das Schärfte gerügt. Das Vid wurde gelöscht und mein Kommentar so verkrüppelt moderiert, daß der Eindruck entstand, ich würde NAAZIE¬Scheiße verbreiten. Es war nur als Aufhänger gedacht, das Thema Refutschies möglichst neutral zu diskutieren. War wohl zu viel verlangt von einem, der sich in der heutigen Zeit Philosoph nennt. Hat da etwa die Frankfurter Schule ganze Arbeit geleistet?

    S. hierzu auch: https://philosophia-perennis.com/2016/12/13/frankfurter-schule-deutschland/

    Gefällt 1 Person

  12. palina sagt:

    @LdT
    Philosoph nennt sich so ein Mancher.
    Danke für den Link.
    Les Brigandes – Der Große Austausch – Le grand replacement
    einfach genial………………..

    Gefällt mir

  13. Ishani Diana sagt:

    Es gab eine Zeit, da war ich am Boden zerstört über all meine Entdeckungen, die ich im Web machen durfte. Diese Erkenntnisse drückten sehr auf meine Körperhaltung. Ich wirkte selber wie ein Opfer auf Andere. Meine Schultern waren nach vorne gekippt, der Kopf hing nach unten und alles erdrückende zeigte sich.
    Mit dieser Krummen Körperhaltung signalisierte ich unbewusst eine Opferhaltung. Resultat war Respektlosigkeit gegenüber mir. Siehst du aus wie ein Opfer, wirst du erst recht als Fussabtreter behandelt.
    Meine Lehre daraus war, gehe Aufrecht und zeige deine Zufriedenheit in der du Lebst und der Respekt wird dir wieder entgegen gebracht.
    Ich Lebe im Kleinbasel, welches auch gerne „Little Istanbul“ genannt wird. Der Ausländeranteil ist hier riesig und dennoch habe ich immer alle gegrüsst und mit ihnen geplaudert. In diesem Quartier haben die Leute Respekt gelernt, auch uns Frauen gegenüber. Den Anfang sollte man aber schon selber machen.
    Heute spaziere ich durch ein Rudel von Männern und sie machen Platz für mich, und dass egal welcher Herkunft und Farbe.
    Das ist meine Art des Protestes 😉

    Gefällt 2 Personen

  14. jpr65 sagt:

    Ishani Diana
    03/02/2018 UM 19:29

    Die Zeiten mit gesenktem Kopf kenne ich auch, habe ich genauso erlebt. Als ich dann den Kopf hob und wehrhaft aussah, da wurde es ruhiger.

    Ich spreche auch freundlich mit allen. Ist im Ruhrgebiet so üblich. Aber wenn es sein muss, kann ich sehr wehrhaft sein. Auch physisch und für alle, die sich selbst nicht wehren können, wenn es nicht mehr anders geht. Aber das war schon lange nicht mehr notwendig, sich auch physisch zu wehren. Aber verbal fast täglich. Denn wer sich nicht selbst verteidigt, nicht SEIN SELBST verteidigt, dem fehlt die Selbstliebe und so wird er williges Opfer.

    Und so werden sie ja hier herangezüchtet aus den Knaben, die Lappen. In Schweden gibts schon lange keine Wikinger mehr, nur noch Waschlappen. Solche Zitate kann man finden, von den Schweden selbst. Siehe Wicki, die Fernsehserie/Buch aus den Siebzigern. Wikinger waren sie nur auf See. Zuhause regierten ihre Frauen und sie kuschten. Ist das Partnerschaft?

    Deswegen trauen sich viele Männer nicht mehr, den Frauen zu helfen, wenn sie überfallen werden. Weil sie nicht mehr wissen, wie das geht. Angst haben und keine Erfahrung. Lieber auf die Polizei warten oder weglaufen, aus Angst, auch vor Rache, wenn sie helfen.

    Gefällt mir

  15. Ishani Diana sagt:

    Hallo Ralph 19.29
    Danke für deine Erkenntnisse 🙂 Folglich hast auch Du am eigenen Leib Erfahren, was die Körpersprache Bewirken kann. Ja du bestätigst auch meine Erfahrung damit. Bei der körperlichen Wehrhaftigkeit…. Hmmm wie soll ich Sagen? Ich Denke das ich im richtigen Moment, die Amazone werde, welche mit Wissen der Lähmenden Körperpunkte, den Gegner kurz-zeitig ausschalten (Lähmen) kann. Dazu braucht man auch keine Waffe, sondern nur seine Finger.
    Also mein Grossvater ein norwegischer Wikinger war es auf der ganzen Welt. Er war Gross, Muskulös, Blond und hatte grau-blaue Augen. Er war ein Hüne, der Inbegriff eines Wikingers. Zuhause jedoch, konnte er sich fallen lassen und die Familie fing Ihn auf. Zuhause war er sanft wie ein Lamm.
    Hatte jedoch nichts mit kuschen zu Tun, sondern sie ehrten die Frauen, denn Sie Wussten um dessen Bedeutung. Isaak war 2 Jahre unterwegs auf See, bevor er dann für 6 Monate wieder zuhause war. Ja die Schiffswerft wurde dann von Grossmutter geführt und noch nebenbei die Kinder Erzogen und Ernährt.
    Wir Frauen haben über 70 Jahre aberzogen bekommen, was für mutige und ausserordentlich Starke Wesen wir sind. Wer hat die zerbombten Städte
    wieder Aufgebaut und Kinder Geboren um das DACH zu erhalten? Frauen, ja Frauen.
    Du hast schon Recht mit deiner Sichtweise auch was die Männer betrifft. Sie werden zu Egoisten und folgsamen Sklaven erzogen, ohne Mitgefühl für
    Andere. Tja das sind dann Die, die mal schnell das Handy zücken um den Unfall zu Filmen, und dann noch Frech werden, wenn sie Platz machen sollen.
    Wenn Jeder und Jede, begriffen hat das Liebe die einzige Antwort auf Alles ist, dann werden wir richtig FREI sein.

    Gefällt 1 Person

  16. Wolf sagt:

    Weibliche Kraft

    Da ich meine Hoffnung auf eine weibliche Antwort noch nicht aufgegeben habe, füge ich meinen Kommentar aus einem früheren Beitrag zu 120db hier nochmals ein:

    Da keine Frau bisher auf meine Frage zur weiblichen Kraft reagiert hat (die weiblichen Leser schweigen), schreibe ich nun über meine eigenen Beobachtungen und Vermutungen bzw. Gefühle.
    Ich habe bisher vergeblich auf eine weibliche Reaktion gehofft.

    Ich kannte eine Frau, deren körperliche Wärme (körperlicher Kontakt) Entzündungen heilen konnte.
    Ich habe gelesen, das die Wurzeln der Bäume im Wald ähnliches füreinander bewirken.
    Doch der Zorn einer Frau kann einen Mann ruinieren.

    Wissen unsere Frauen, wie mächtig und wertvoll sie wirklich sind? Ich denke/spüre, die vermeintliche Emanzipation der Frau unterdrückt ihre wahre weibliche Kraft genauso effektiv wie die Unterdrückung durch das Patriarchat es tat/tut. (Unterdrückung durch Manipulation statt Gewalt)

    Ich bitte um eine weibliche Antwort.

    Gefällt 2 Personen

  17. Ishani Diana sagt:

    Wolf 07.23

    Ich Denke die Mehrheit der Frauen sind sich ihrer wahren Kraft noch nicht Bewusst. Sie Folgen unbesehen den Plänen der dunklen Gesetze, aus Angst. Wir alle stecken noch in den alten Erziehungsmustern und Glaubenssätzen drinnen und dürfen sie Vergessen 😀
    Dann kommen die vielen ABER…. Ich musste mich bis 2012 auch Beugen und mich im Arbeitsprozess unterordnen.
    Wir hier auf bb Wissen das wir in vergangenen Inkarnationen, alles waren. Mal Mann, Frau, Schwul, Lesbisch, Zwitter, mal haben wir das Dunkle gewählt zu Erfahren, mal das Lichtvolle. Wir sind uns auch Bewusst dass Männer, die rechte und linke Gehirnhälfte, nicht verbunden sind, bei Frauen schon.
    Dadurch ist die Frau Befähigt, ganzheitlich und vernetzter zu Denken als ein Mann. Das braucht Sie dringend um die Sippe zu Beschützen und zu Ernähren, wenn der Mann auf Reisen ist um zu Jagen, oder im Kampf seine Kräfte erprobt.
    Durch die Vernetzung der Hirnhälften, ist die Frau mit der Anderswelt verbunden und kennt Intuition und ihre Macht der Heilung.
    Ich durfte meine Heilkräfte schon früh Anwenden und die Erfahrung, wenn der Vogel wieder Fliegen kann, ist Unbeschreiblich.
    Mein schon Erwachsenen Kinder lassen sich noch Heute auf meine Heilenergie ein, uns sind jedes mal wieder erstaunt ob der Kräfte die da Wirken.
    Wegen der Vernetzung, sind auch unsere Erinnerungen an Männlichkeit leicht abzurufen. Was auch der Grund für die Rache am Gegenüber.
    Da werden alle gelebten Verletzungen zusammen genommen und umgesetzt.
    Das ist die unbegreifliche Grausamkeit des Weibes und dann sind Sie Rücksichtslos und unfassbar Grausam.
    Ein Beispiel im Jetzt, ist Killary Hinten.
    Ich Hoffe du kannst mit dieser Aussage und Erkenntnis was anfangen 🙂

    Gefällt mir

  18. @wolf

    hier > https://bumibahagia.com/2018/02/01/120db-freiwild-frau/

    findest du noch mehr weibliche Antworten 😉

    Gefällt mir

  19. no one sagt:

    Die „Revolution/Rebellion“, gleich welche, imitiert die ewige Rotation…
    Mit vorgehaltener Möhre läuft der/die Esel/in schön im (Karma-Maya) Kreis.
    Das ist einer wahren EVOLution konträr, in Diskrepanz gestellt (programmiert?).
    „Emanzipation“ ist ein(!) Schritt der „geistigen“ EVOLution in Richtung Ausstieg/Freiheit, ohne die ERschaffung neuer/alter Feindbilder. Mörder, Vergewaltiger, Grabscher, Sexisten gibt es ebenfalls bei den hier schon länger Wohnenden… es gibt sie überall.
    Ein „Blick“ auf das Ganze könnte hilfreich sein.
    Habe hierzu einen höchst anregenden Text auf https://tiad.blog gefunden:

    Hier drei aufschlußreiche Sätze (aus der 12.Offenbarung)… als Ap­pe­ti­zer

    „Die ultimative Natur aller Dinge, einschließlich dieses physikalischen Universums, ist mental.“

    „Zum Beispiel, Konzepte wie Kooperation, Liebe, Koordination, Harmonie sind alles transzendente Werte, die man überall sehen kann. Aber Dinge wie Wirtschaft, Politik und Religion sind alles Dinge dieser lokalen Welt.“

    (Quelle: https://tiad.blog )

    Gefällt mir

  20. Wolf sagt:

    Ishani Diana 18:37

    Danke für Deine Erklärungen und Hinweise. Sie machen das weibliche „Phänomen“ für mich verständlicher.

    Die weibliche Fähigkeit zur Intuition hat mich schon oft beeindruckt. Meine eigene Intuition ist zwar durchaus vorhanden und meldet sich mitunter sehr deutlich, doch meinem Verstand fällt eine schnelle und effektive Zusammenarbeit mit der Intuition enorm schwer. Dein Hinweis auf die fehlende Quervernetzung der männlichen Gehirnhälften liefert hierfür eine verblüffend einfache Erklärung.

    Die Quervernetzung der weiblichen Gehirnhälften erklärt für mich nicht nur das enorme Zerstörungspotential des weiblichen Zorns sondern auch das Phänomen des weiblichen „Elefantengedächtnisses“ sowie die für Männer bisweilen undurchschaubare emotionell beeinflußte weibliche Logik. Diese Theorie bringt mich auch zur Annahme, daß das, was manche Männer als weibliche Hysterie bezeichnen, möglicherweise auf eine vorübergehende Reizüberflutung des stark vernetzten Gehirns der Frau zurückzuführen ist. Bei der Jagd und auf Kriegszügen war die Trennung der Gehirnhälften dem Manne womöglich von Vorteil.

    Nochmals Danke für die wertvollen Einblicke und Denkanstöße, die Du mir gewährst.
    Was wären die Männer ohne die Frauen!

    Gefällt mir

  21. Ishani Diana sagt:

    Wolf 18.37
    Lieber Wolf
    Ist dir auch aufgefallen das Hündinnen, die schärferen Wachhunde sind als die Rüden?
    Wenn die Weibchen die Jungen gross ziehen, müssen sie die Welpen Beschützen und das bis zum Tode.
    Schau dich mal um in den Familien, wo es mehrere Kinder gibt. Die Mädchen sind den Jungs, geistig immer mindestens 2-3 Jahre voraus.
    Schön zu erkennen bei 2 eigen Zwillingen. Die Mädels sind schneller entwickelt als die Jungs. Alles nur wegen der Verknüpfung im Hirn.
    Als mein Bruder 18 Jahre alt war, geriet er in einen Streit mit einem Nachbars-Jungen, im selben Alter. Sie bewarfen sich mit Dreck-Klumpen, bis mein Bruder am Kopf blutete. Ich halbe Hose, sah das Spektakel und die Wehrlosigkeit, meines Bruder`s und ging dazwischen. Ich war 8 Jahre alt und verprügelte einen 18 jährigen. Mein Bruder konnte zum Arzt gefahren werden um das Loch im Kopf zu nähen, und ich war schon ein wenig Stolz auf mich 😉
    Vor ca. 10 Jahren begegnete ich dem Widersacher zum 1. mal nach dem Kampf. Als er mich erkannte, wich er vor mir zurück und bat mich um Vergebung. Er Sagte auch, dass er noch nie solche Prügel, je von einem Mann erfahren hatte.
    Mir war bis zu Begegnung nie Bewusst, was ich in diesem Burschen ausgelöst hatte. Ich Denke, er hat die Frauen mit Respekt behandle, nach diese Erfahrung. Wir haben Frieden geschlossen und uns Versöhnt.
    Das Gedächtnis ist bei den Männern mit dem räumlichen Denken verknüpft, damit er sich in der Wildnis nicht verläuft und wieder Heim findet.
    Männer haben mehr Muskelmasse und sind damit eher für Grobmotorik ausgerichtet, was die Frauen mit Feinmotorik ausgleichen.
    Frauen rufen Erfahrungen leichter ab und das lässt es, auf Andere, wie ein Elephanten-Gedächtnis wirken.
    Ich habe Gerede, welches mir nicht dienlich war zur Weiterentwicklung, vergessen.
    Gut ändert sich jetzt die Verschiedenheit. Wir Frauen dürfen wieder unseren Mann stehen lernen, sowie der Mann die Weiblichkeit wieder integrieren wird, und dann gibt es keine Missverständnisse mehr. Auf ein gutes Verschmelzen.
    Fühl dich gedrückt ;-D

    Gefällt 2 Personen

  22. Wolf sagt:

    Ishani Diana 05/02/2018 um 15:41

    Liebe Ishani Diana,
    Ich danke Dir für Deine klaren Gedanken.

    Meinen Gehirnhälften habe ich etwas Zeit zum Nachgrübeln und Nachempfinden gelassen. Bis es mir dämmerte.
    Welch unglaubliches Entsetzen müssen die klar denkenden Frauen der Erde empfinden, über die Borniertheit der Männer, die sich für den Höhepunkt der Schöpfung halten und in ihrer Beschränktheit gar nicht in der Lage sind, ihre eigene Unvollkommenheit zu begreifen.

    Doch viele „emanzipierte“ Frauen der heutigen Zeit sind selbst zu „Patriarchen“ geworden. Sie wurden mit ihren eignen Waffen – der weiblichen List – geschlagen. Sie ließen sich in die Irre schmeicheln. Es gibt eine listige Sippe auf dieser Erde, die zu solchen Intrigen fähig ist.

    Es wird Zeit, daß Mann und Frau sich endlich auf ihre wahren Fähigkeiten besinnen. Auch die Demut gehört dazu. Alle Geschöpfe dieser Welt werden es ihnen danken. Der Weltschmerz ist heute allgegenwärtig.

    Viele Grüße und alles Gute!

    Gefällt 1 Person

  23. Ishani Diana sagt:

    Wolf 05.02. 15.41

    Ich gratuliere dir zu der Erkenntnis. Du hast es Punktgenau beschrieben.
    Mit dieser Erkenntnis hast du noch mehr Hirnverknüpfung Erschaffen. Jetzt darfst du es Anwenden. Die Frauen in deinem Umfeld werden es mit Freude und Wertschätzung spiegeln.

    Ich Denke das die Emanzipation der 1. Versuch der Frauen war, um ein Gleichgewicht der beiden Geschlechter wieder herzustellen.
    Das wusste die dunkle Sippe zu verhindern, und folgsam wie wir Frauen sind, haben wir uns, wie ein Ochse am Nasenring, vorführen lassen.
    Und wir Weiber haben es nicht bemerkt.
    Mir schien die ganze Diskussion über die Frauenbewegung uninteressant. Ich wollte nie einen Chefposten haben und war glücklich wenn ich aus dem Hintergrund Wirken durfte.
    Als ich dann doch mal nen Chefposten inne hatte, war ich nie der Chef. Sondern ich habe mich bei den Angestellten als Mitarbeiter und Teamleiter dargestellt. Ich hatte 4 Mitarbeiterinnen, welche alle nach ihren Vorstellungen arbeiten durften. Wir hatten 1x im Monat ne Besprechung zur Planung und to Doo Liste, und so Tat jede was sie konnte und trug dann auch die Verantwortung dafür. Es gab weder Eifersucht noch Streit. wir hatten am wenigsten Verlust im Laden, von ganz Basel, weil wir die Hierarchie umliefen.
    Das schönste war, das meine Art der Geschäftsführung Zum Wohle Aller war.
    Dir auch alles Liebe

    Gefällt mir

  24. no one sagt:

    Hier mal eine eman­zi­pa­to­risch unterhaltsame Darbietung.
    Vorsicht, das is nix für Weicheier…

    Gefällt mir

  25. palina sagt:

    @no one
    der Nuhr gehört doch auch zum Staatsfernsehen………………………………..
    Für den habe ich keine „Toleranz“.
    Gerhard Polt – Toleranz

    Gefällt 1 Person

  26. jpr65 sagt:

    Die Leidmedien werden auch langsam wach und fangen an, wieder kritischer zu werden.

    Nuhr im Ersten hatte gestern zwei Themen dabei, die interessant waren: Genderwahn und #MeToo

    http://www.daserste.de/unterhaltung/comedy-satire/satire-gipfel/index.html

    Wie immer sollte man die, die da arbeiten, nicht verurteilen. Sie erledigen eine sehr wichtige Aufgabe für Deutschlands globales Aufwachen. Und jetzt sind sie wieder da! Müssen aber selbst erst mal aufwachen…

    Gefällt mir

  27. jpr65 sagt:

    Nach dieser Email habe ich mich von Change.org abgemeldet. Lest selbst. Und es gibt ja viele Videos, nicht nur das eine.

    ———

    Ralph,

    seit einer Weile kursiert ein Video mit dem Hashtag #120db im Netz, in dem Frauen gegen Migranten hetzen. Unter dem Deckmantel der #metoo-Debatte sagen sie „Die Täter lauern überall“ und meinen damit nur Migranten. #120db wurde von der Identitären Bewegung gestartet. Sie wollen, dass andere ihre Erfahrungen mit „Überfremdung, Gewalt und Missbrauch“ unter dem Hashtag #120db teilen – so wie bei #Aufschrei oder #metoo, aber inklusive rassistischer Zuschreibung.

    Wir sagen: Nicht in unserem Namen! Kein Feminismus ohne Anti-Rassismus! Sie sind nicht für Frauenrechte, sie sind rechte Frauen! Und wir sind lauter als sie! #no120db

    ———————————

    Meine Antwort zu #120db:

    Es ist ein bisschen wie mit Kapitalismuskritik von rechts
    wenn es sich gegen Profitgier richtet ist es nicht schlecht
    genau mit diesem Effekt rekrutieren Nazis ihr Heer
    militärische Sprache? Sellner Vlog Identitär.

    Er spricht von einer Armee die auf Kommandos wartet
    die Verbindung der neuen Rechten zu andern Staaten
    hinter #120db steht nicht mehr
    als der Rechtsruck Europas und auch nicht weniger.

    Auf den ersten Blick gehts gegen sexualisierte Gewalt
    das Narrativ ihres Täterbildes ist ziemlich alt
    und ziemlich weiß ziemlich rechts ideologisch gefärbt
    die Töchter Europas haben diese Logik geerbt.

    Sie sagen Gewalt sei ein importiertes Phänomen
    häusliche Gewalt hingegen bleibt völlig unerwähnt
    weiße deutsche Täter offenbar kein Problem
    aber nennen #metoo einseitig zu bequem.

    Der Schulterschluss wird hier niemals stattfinden
    wir bleiben politische Feinde damit abfinden
    vielleicht lässt sich diese Wahrheit nur schlecht verdauen
    ihr seid nicht für Frauenrechte ihr seid rechte Frauen.

    ———————————

    Wir sagen: Nicht in unserem Namen! Unterschreibe unseren Pledge, wenn du das auch so siehst!

    Peace out
    Sookee und viele, viele andere Feminist*innen

    Gefällt mir

  28. thom ram sagt:

    jpr

    Change.org hat sich bei mir immer wieder einschleichen können, lange Zeit, immer wieder dachte ich: Sei nicht so misstrauisch, die meinen es schon gut.
    Die meinen es nicht gut. Zu oft proklamierten sie, was mir gegen den Strich ging, und vor allem: Zu oft drückten sie mir auf Gewissen und Tränendrüsen.
    Seither verfolge ich ganz am Rande, was sie sich wieder ausgedacht haben. Doch langweilt es mich im grunde genommen mittlerweile, anlässlich deines Hinweises werde ich den Abmelde Knopf drücken.

    Gefällt mir

  29. palina sagt:

    @jpr65
    @thom

    Ich habe mir das Video von Svenja Gräfen angesehen. Oh man, heftig dieses Gedankengut.
    Ob die weiss, dass sie nur benutzt wird?
    Den Namen Sookee Sook, Unterstützerin bei change.org, hielt ich für ein Pseudonym. Aber die gibt es wirklich und ist eine Rapperin aus Berlin
    Hat ein Gender Studium absolviert und macht Werbung für Gebärmutterhalskrebs.

    Deutschlandchef von change.org ist Gregor Hackmack.
    Im Jahr 2010 war er beim world economic forum einer der young global leader.
    Ausserdem war er auch schon bei avaaz, einer sehr dubiosen Plattform, die ähnliche Aktionen startet wie change.org.
    Zu seiner Verbindung mit Avaaz finde ich im Netz nichts mehr.

    Die leider viel zu früh verstorbene Friederike Beck hatte zu Avaaz sehr gut rechechiert.
    Was Sie über die Kampagnenorganisation wissen sollten, bevor Sie klicken
    https://zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html

    Und hier der Hackmack bei der Preisverleihung des Big Brother Awards
    Eklat um change.org bei den Big Brother Awards 2016

    Gefällt 1 Person

  30. thom ram sagt:

    Palina 16:27

    Ich wollte mir
    https://zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html
    anschauen.

    Was bekomme ich?

    Forbidden
    You don’t have permission to access /exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html on this server.
    Apache/2.4.20 (Ubuntu) mod_fastcgi/mod_fastcgi-SNAP-0910052141 mod_fcgid/2.3.9 OpenSSL/1.0.2k Server at zeitgeist-online.de Port 443

    Aber klar, das liegt natürlich daran, dass mein Netzschlauch so eng ist, nicht wahr.

    Gefällt mir

  31. Pieter sagt:

    Thom,
    über den Tor Browser bekommst Du es

    Gefällt mir

  32. Pieter sagt:

    Palina, der Link funktioniert, aber es kommt eine andere seite

    Gefällt mir

  33. palina sagt:

    Pieter
    andere Seite ist richtig. Da steht der Artikel ganz oben, dann kurzer Text und dann auf weiter klicken………

    Gefällt mir

  34. Pieter sagt:

    Jupp Palina ich habs , danke 😉

    Gefällt mir

  35. palina sagt:

    Pieter
    super. Das sollte bei Thom auch funktionieren.

    Gefällt mir

  36. thom ram sagt:

    Piet 20:43

    Den Thoren hatte ich aufm Mäck. Aufm Kleinweich hier noch nicht. Ma kucken, den runterzulädeln.

    Gefällt mir

  37. thom ram sagt:

    Palina und Pieter

    Ihr habt mich veranlasst, den Tor zu installieren. Ich habe kräftig begleitet, mir vorgestellt, wie alles schnackelt. Na ja, der Runterlad hat eine gute Stunde gedauert, aber das Teil läuft.

    Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Aber weil schon längst Abend ist, mache ich eine Ausnahme.
    Erstens: Ich kann mit Tor auch bb flüssig bedienen. Al Hamdulila.
    Zweitens: Die Bedienelemente von Tor sind für mich übersichtlich. I chome sauschnäll druus. Uffa, Woohltat!

    Danke für euren mehr oder weniger bewusst geschubsten Schubser!

    Gefällt mir

  38. palina sagt:

    dann ist ja alles gut, Thom. Freut mich.

    Gefällt mir

  39. Pieter sagt:

    wunderbar Thom, und wenn Du Dir jetzt noch die Mühe antust Deine wichtigsten Ordner mit denen Du arbeitest, direkt eine Verknüpfung auf dem Desktop anlegst, dann hast Du weniger Mühe immer die Ordner zu suchen. Ich nehme an Du hast WIN 10

    Gefällt mir

  40. thom ram sagt:

    Pieter
    Yepp.
    Palina 🙂

    Gefällt mir

  41. Bettina sagt:

    Ich hab mir einen großen Teil der Demo in Berlin lieve angesehen und …….es war erschütternd.
    Beginn war um 15:00 Uhr, schon nach ca. 1 km wurde die Demo gestoppt, weil sich die Antifantenkinder auf die Straße gesetzt haben und die Polizei es nicht als ihre Aufgabe ansah, diese von dort zu entfernen.

    Im Livechat waren viele Dummschwätzer, Trolle und ganz viele von der VV, gerade diese penetrante VV-Werbung, so was von extrem nervend.

    Irgendjemand von der Linken wurde zusammengeschlagen, da musste eine Wiederbelebung vorgenommen werden.
    Seit ca. 1 Stunde (Stand 20:20) wurde der Strom gesperrt, dann sind auch gleich alle Livestreams nicht mehr übertragen worden.
    Im Moment kämpfen die Antifanten gegen die Polizei und kesseln parallel Frauen der Demonstration ein. Die Polizei wollte da nicht eingreifen, wegen dem Schutz der parteiischen anwesenden Politiker.

    Nun um 20:25 Uhr wird laut der Polizei die Demo gestoppt.
    das Ende war erst für ca. 24:00 Uhr angegeben.

    Gruß Bettina

    Gefällt mir

  42. palina sagt:

    @Bettina
    Das heisst du warst dabei?
    Der Vorgang war zu erwarten. Du hast sicherlich den Aufruf bei change.org mitbekommen.
    Die wollten diese Demo verhindern und die ganze Mischpoke von Politikmarionetten haben da ihre Finger drin.
    Da kocht der Kessel in Berlin.

    Gefällt mir

  43. palina sagt:

    hab gerade mal im Netz nach Übertragungen der Demo gesucht und dieses gefunden

    Gefällt mir

  44. palina sagt:

    Ströbele von den Grünen nannte das. einen rassistischen Marsch der Frauen.

    Gefällt mir

  45. palina sagt:

    eine weitere Aufzeichnung im Netz.
    MARSCH DER FRAUEN IN BERLIN am 17.02.2018

    Gefällt mir

  46. palina sagt:

    noch eine Aufzeichnung.
    Tur mir leid, wenn ich hier dauernd was einfüge, aber die Berichterstattung ist sehr spärlich und nur im Netz vorhanden.
    https://bumibahagia.com/2018/02/02/120db-frauen-mit-frauen-frauen-fuer-frauen/comment-page-1/#comment-91824

    Gefällt mir

  47. Thom Ram sagt:

    Bettina
    Danke für deinen Bericht.

    Palina
    Brauchst nicht um Entschuldigung zu bitten. Deine Hinweise sind nach meinem Dafürhalten stets wertvoll.

    Gefällt mir

  48. palina sagt:

    @Thom
    danke für deine Worte.

    Alle Pressekommentare sprechen von einer Rechten Demo im Umfeld der AFD. Sogar bei RT zu lesen: Rechter „Frauenmarsch zum Kanzleramt“ in Berlin
    https://deutsch.rt.com/inland/65353-live-rechter-frauenmarsch-zum-kanzleramt-berlin/

    die ARD berichtet
    AfD-Frauen-Marsch blockiert

    17.02.2018 | 3 Min. | Verfügbar bis 25.02.2018 | Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg

    In Berlin haben am Samstagnachmittag etwa 1.500 Menschen einen „Frauenmarsch zum Kanzleramt“ blockiert. Aufgerufen zu dem Marsch hatte Leyla Bilge, Islamkritikerin und AfD-Mitglied. Anlass sei – so Bilge – die Gefährdung der Frauen durch unkontrollierte Masseneinwanderung.
    http://www.ardmediathek.de/tv/Abendschau/AfD-Frauen-Marsch-blockiert/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822076&documentId=50101146

    Gefällt mir

  49. palina sagt:

    die Polizei soll die Gegen-Demonstranten nicht aufgehalten haben, weil „pominente“ Politik-Marionetten dabei waren. Überwiegend von den Grünen.

    Da protestieren Frauen in Berlin gegen Gewalt und es gibt dazu eine Gegen-Demo. Das ist nicht zu fassen, wie dumm diese Menschen sind. Heisst für mich, die sind für Gewalt.
    Funktioniert doch alles – teile und herrsche!

    Die nächsten Demos in anderen Städten sind schon angekündigt. Am 03.03. in Kandel, wo Mia erstochen wurde. Da werde ich dabei sein.

    Hier 2 weitere Links zum Thema.

    Afd Groß Demo Berlin 12.000-15.000 Besucher

    Livestream: Frauenmarsch in Berlin. Ab ca. min. 5.50.00 die Rede von Leyla Bilge, der Veranstalterin

    Gefällt mir

  50. Bettina sagt:

    palina
    18/02/2018 um 05:04

    @palina,
    nein, ich war nicht vor Ort, wäre auch viel zu weit von mir.
    Ich hab einen Livestream bei YT gesehen.

    Erbärmlich fand ich schon, dass Politiker von der Linke und Grünen da bei der Gegendemo mitgemischt haben.

    Gefällt mir

  51. palina sagt:

    @Bettina
    Wetten, dass die von den Linken und Grünen auch noch einige der Gegen-Demonstranten bezahlt haben.
    Die Antifa wurde immer von Parteien bezahlt.

    Hier die Rede von Imad Karim, der auch in Kandel dabei war.

    Gefällt mir

  52. palina sagt:

    @Bettina
    hier ein Bericht von Dr. Christina Baum, die selbst dabei war.

    Gefällt mir

  53. jpr65 sagt:

    change.org und avaaz hetzen jetzt stark gegen alle, die es geschnallt haben und öffentlichkeitswirksam sind, wie der Volkslehrer. Auch auf Twitter.

    Ich habe mal vor Jahren versucht, selbst eine Petition zu starten. Ich konnte eine einrichten, sie aber nicht öffentlich machen. Außer mir hat die keiner gesehen. Da wusste ich schon, da ist was faul. Jetzt zeigen sie ihr wahres Gesicht.

    Gefällt mir

  54. palina sagt:

    jpr65
    der Volkslehrer bringt richtig Schwung ins Ländle.
    Leider blicken das die Leute noch nicht mit den Petitionen bei Avaaz und change.org.
    Da der Volkslehrer inzwischen sehr bekannt ist, sollte man bei seinen YT Nachrichten in den Kommentaren immer einen Hinweis auf Avaaz machen. Das lesen dann auch viele Menschen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: