bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » NWO » Bewusstseinskontrolle » Von den wahren Absichten des US Präsidenten Donald Trump

Von den wahren Absichten des US Präsidenten Donald Trump

Ueber wieviel Macht verfügt ein US Präsident?

Auch Dschiises Kräist himself, oder Gautama Buddha persönlich als Präsident der US könnten keinen Weltfrieden auf die Schnelle schaffen. Sie müssten zu diesem Zwecke schon auf allgewaltige, sogenannt übersinnliche Kräfte zurückgreifen – über welche sie zwar verfügten, welche sie jedoch sparsam spielen liessen, denn Menschen in Scheingläubigkeit auf Grund von Guruverehrung zu führen, war Sache dieser Ausnahmeinkarnationen nicht.

Wie Putin, so Trump. Beide haben ihre Absichten, beide verfolgen sie mit beispielhafter Motivation, und sie tun es unterschiedlich gefärbt, doch, so meine ich, im Grundzuge mit den gleichen Mitteln.

Die unterschiedliche Färbung?

Jeder kennt die Reden. Putin gibt sich international ausnahmslos ausnehmend höflich. Er deutet an. Wer zu hören versteht, begreift, was er zwischen den Zeilen meint. Putin lässt seine blitzende Intelligenz walten, weiss Humor einzusetzen köstlich, indes Trump grosse Fahnen schwenkt, grosse Worte macht, verurteilt und lobt, dass es knallt.

Für mich erheiternd zu beobachten, welche ihrer Wesenszüge sie öffentlich ausspielen.

Die gleichen Mittel?

Verhandeln! Und zwar nicht über sogenannte Rechtswege verhandeln, sondern im stillen Stübchen mit denen sich austauschen, welche wirklich massgebend sind.

.

Nun aber zum Thema. 

Was hat Donald Trump im ersten Amtsjahr gemacht? Hat er noch anderes gemacht, als die Pipeline durch heiliges Land zu bewilligen, als Nordkorea und den Iran zu bedonnern und zu bedrohen, als mit der lieben Israelregierung zu flirten?

Ich nehme die Feststellung aus dem folgenden Artikel vorweg. Trump hat in seinem ersten Amtsjahr keinen Krieg begonnen. Und er hat keinen Krieg ausgeweitet.

Betrachtet man das Tun der US Regierungen der auch nur letzten 50 Jahre, so ist das ein gewaltiges Zeichen. Es ist, wie wenn der Kapitän des Riesentankers die Maschine von „Marschfahrt voraus“ auf „volle Kraft zurück“ stellen lässt. Das Riesenbaby wird nicht wie ein Motorboot flugs rückwärts kursen, doch wird es ab Sekunde seine Fahrt verringern und nach (wieviel?) Minuten wirklich rückwärts schippern.

.

Wie jedes Menschen Ego, so auch meines. Ich räume ungeniert ein, dass etwas in mir Recht haben, recht behalten will. Ich war von den Reden Trumps im Wahlkampf beeindruckt, und ich kaufte ihm ab, dass er das, was er ankündigte, tatsächlich verwirklichen wollen wird.

Ich gebe zu, dass mir seine Käulenschwingerei gegen Iran und Nordkorea zu denken gaben, sein Jerusalem als Hauptstadt Israels erst recht. Doch permanent ist in mir eine Stimme, die sagt: Er muss Zollgeld zahlen. Er muss die Fähre bezahlen. Er muss schmieren an allen Orten, muss Scheingefechte führen noch und noch.

bb Leser haben Ahnung davon, wie verzwackt die Situation eines Präsidenten ist. Er hat, sobald er der Korruption, der Gewalt, dem Diebstahl, dem Machtwahn, dem Bombenwerfen, dem Vergiften und Versauen der Menschheit absagt, (noch sehr) mächtige Feinde. Er kommt ums Lavieren nicht herum.

AH verstand das Lavieren zu wenig. Darum war es den Weltfürsten möglich, an Chemineefeuer oder Mahagonitisch, 100 jährigen Whisky genehmigend, Deutschland platt zu machen so, wie sie es seit Jahrzehntausenden erfolgreich getan hatten; Im Hintergrund die Fäden ziehen und Abermillionen Menschen (Deutsche. Russen. Engländer. Amerikaner. Franzosen. Italiener. Auch, unbekannterweise, Afrikaner und Araber) so steuern, dass sie sich gegenseitig die Hölle schufen.

Es wird ihnen solch sie nie Befriedigendes und Erlösendes in dem Moment unmöglich werden, als genügend Menschen willens sind, vom TV weg, zu Information hin sich zu wenden. Dieser Moment wird kommen, das ist so sicher wie dette Amen in der Kürsche. Wir sind flott unterwegs auf dieses Ereignis. Nein, es wird nicht kommen eines Tages. Ja, es entwickelt sich beharrlich über längere Zeit.

Das ist wichtig zu verstehen.

Die Höllenmächte (nenne sie grad mal so, obschon theatralisch anmutend) werden nicht „eines Tages besiegt“ und danach sind die Menschen „frei und gut“.

Vielmehr läuft das parallel, und es wird ein Zeitraum benötigt hier, da wir uns auf dieser seltsamen Zeitillusion bewegen.

Immer mehr Menschen leisten sich den Luxus  gehen auf den Pfad der phasenweise schmerzhaften Innenschau. Parallel dazu, unweigerlich, beginnen sie auch mehr und mehr davon zu erkennen, was auf der Welt hinter den Grauen- und Glitterkulissen wirklich geschah und geschieht. Wiederum parallel dazu sinken die Möglichkeiten der lieben Weltfürsten, ihre Absichten kunstvoll unbemerkt den Menschen so unterzujubeln, dass diese meinen, sie täten, was vernünftig sei, was notwendig sei, was sie selber wollten.

Frage 1000 Menschen. Möchtest du Krieg in deinem Lande? Möchtest du Krieg im Nachbarland? 999 werden antworten: „Nein, auf keinen Fall möchte ich das.“ Und 99% eben derselben Menschen griffen und greifen zur Waffe, um Landesbenachbarte zu ermorden. Warum? Weil die Weltfürsten es raffiniert verstanden haben, die Menschen zu blenden, sie ehr redlich glauben zu machen, dass dieses Morden ein gutes Morden sei.

Wer Innenschau betreibt, wer das Weltgeschehen zu durchschauen beginnt, greift zur Waffe nur noch dann, wenn einer kommt und dessen Familie ficken und foltern will. Er tut es ansonsten nicht, weil er erkannt hat, dass Grossklopapiere, TV, Filme und Lexika à la lieb Wiki komplett unterwandert sind, dass sie verdrehen, dass sie lügen, dass sie, das ist das Entscheidende, das, was man wissen müsste, verschweigen, kurz, dass sie im Dienste der Weltfürsten handeln. Teils bewusst. Teils unbefleckt naiv unbewusst.

.

Ich sagte, dass mich der Artikel freut, weil er die Möglichkeit andeutet, dass ich mit meiner Beurteilung Trumps recht behalten werde. Das ist unwichtig.

Wichtig wäre, der Artikel würde die wahren Absichten Trumps auf Grund konsolidierten Wissens des Autors darstellen.

.

Thom Ram, 31.01.06 (Wer es noch nicht wissen sollte…2012 wurde ein neues Zeitalter eingeläutet)

.

Quelle: RT

.

Donald Trump – Genie oder Vollidiot? (Teil II)

.
Egal, ob US-Präsident Donald Trump mit geradezu genialem Kalkül seine Ankündigungen aus dem Wahlkampf umsetzt oder nur aus Dummheit und Ignoranz die Kreise des Tiefen Staates stört: Fakt ist, dass er in nur 12 Monaten praktisch alle Aspekte der US-Außenpolitik durcheinandergewirbelt hat.
Für Europas Medien und für das Establishment in den USA ist Donald Trump auch nach einem Jahr im Amt immer noch entweder dumm oder der Leibhaftige persönlich. Tatsächlich hat er – ob mit Absicht oder ungewollt – dem Weltfrieden mehr genützt als geschadet.

von Rainer Rupp

In Teil I hatten wir festgestellt, dass alle weltweiten Umfragen der letzten Jahre bisher ergeben haben, dass die internationale Gemeinschaft die USA als die „größte Bedrohung für den Weltfrieden“ betrachtet. Im Umkehrschluss macht alles, was die USA direkt oder indirekt militärisch schwächt, den Frieden sicherer. Dann sind wir der Frage nachgegangen, ob US-Präsident Donald Trump in seinem ersten Amtsjahr einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des Weltfriedens geleistet hat.

Egal, ob US-Präsident Donald Trump mit geradezu genialem Kalkül seine Ankündigungen aus dem Wahlkampf umsetzt oder nur aus Dummheit und Ignoranz die Kreise des Tiefen Staates stört: Fakt ist, dass er in nur 12 Monaten praktisch alle Aspekte der US-Außenpolitik durcheinandergewirbelt und teils bis zur Unkenntlichkeit auf den Kopf gestellt hat – meist mit positiven Wirkungen, wobei allerdings die Israel- und die Iran-Problematik ausgeklammert werden müssen.

.

Seit Beginn von Trumps Amtszeit ist es in Europa um TTIP ruhig geworden. Unter Umgehung aller demokratischen Regeln wollten die so genannten Eliten diesen als „Transatlantisches Freihandelsabkommen“ verharmlosten Freibrief für Konzerne, ganze Staaten auszuplündern, den Bürgern aufs Auge drücken. Noch kurz vor Trumps Wahl, als in Europa alle glaubten, die TTIP-Advokatin Clinton würde das Rennen machen, hatten auch in Deutschland Hunderttausende gegen diesen perfiden Plan der transnationalen Großkonzerne und der von ihnen gekauften und bezahlten Politiker demonstriert.

.

Tiefstaatler versuchen Befehle zu unterminieren

Es waren die größten Proteste seit Jahrzehnten, und zwar von Bürgern, die das gesamte politische Spektrum unseres Landes abdeckten. Die Bürgerproteste wurden von der herrschenden GroKo-Regierung ignoriert. Dennoch spricht heute niemand mehr von TTIP. Zusammen mit seinem transpazifischen Gegenstück TPP hat Trump sein Wahlversprechen, die neo-liberale Globalisierung zu stoppen und zurückzudrehen, umgesetzt und die beiden Projekte noch rechtzeitig gekillt.

Im Nahen Osten drohte unter einer Präsidentin Clinton der von den USA und von verbündeten Staaten geschürte und finanzierte Terror-Krieg gegen die rechtmäßige Regierung in Syrien zu einem bewaffneten Konflikt zwischen Russland und Amerika zu führen und somit zum Auslöser des Dritten Weltkrieges zu werden. Dank Trump ist es zur Deeskalation gekommen. Trump will sein Land aus dem politisch-militärischen Morast des Nahen Osten befreien und musste widerstrebenden CIA-Abteilungsleitern persönlich den Befehl geben, Waffenlieferungen und andere Hilfe an die fanatisierten, islamistischen Terror-Banden in Syrien einzustellen. Bis heute wird dieser Befehl mit allerlei administrativen Verfahrenstricks von den entsprechenden CIA-Strukturen aus den Bush- und Obama-Präsidentschaften unterlaufen.

.

Auch beim Umgang mit Russland macht der US-Präsident aus Sicht des sicherheitspolitischen Establishments der meisten EU-Länder alles falsch. Trump will mit Moskau gut auskommen und mit Präsident Putin auch einen Ausweg aus der Ukraine-Krise finden, die durch den gewaltsamen Umsturz verursacht wurde, der vom Tiefen Staat in den USA konzipiert und unter Trumps Vorgänger Obama durchgeführt worden war.

Vor allem im Nahen und Mittleren Osten, aus dessen bodenlosen Sümpfen er gemäß seinen Wahlankündigungen die US-Streitkräfte zurückziehen wollte, hat Trump sich aus Sicht der westlicher Neo-Kolonialisten wie ein erratischer Vollidiot benommen. Zugleich hat er mit seinen wortgewaltigen Rundumschlägen inzwischen die meisten der einstigen US-Partner und Verbündeten in der Region verprellt und einige sogar feindselig gestimmt.

.

Pakistan verprellt, um Steuern zu sparen

Später folgende Trump-Entscheidungen haben dann – zum Schrecken der imperialen Planer in Washington – dazu geführt, dass die USA so gut wie überall in der Großregion ihre Glaubwürdigkeit verloren haben. Praktisch „kampflos“ habe er den Nahen und Mittleren Osten aufgegeben und geostrategisch und ökonomisch den „angestammten“ US-Platz in der Großregion Russland und China überlassen, lautet der entsetzte Vorwurf in Washington und darüber hinaus.

Geradezu als Musterbeispiel für die Operationsweise Trumps kann der jüngste Streit zwischen den USA und Pakistan angesehen werden. Auch aus diesem Teil der Welt will Trump die USA militärisch und finanziell zurückziehen. Der Tiefe Staat in Washington läuft auch dagegen Sturm. Trump weiß, dass er für einen US-Ausstieg aus Pakistan im US-Senat niemals die Zustimmung bekäme und auch die Strukturen des eigenen Außenministeriums dagegen Sturm laufen würden. Und doch sieht alles danach aus, als sei es Trump in kürzester Zeit gelungen, seinem Ziel ein gutes Stück näher zu kommen. Wie hat er das gemacht? Er hat am Tiefen Staat, an dessen Vertretern in den Ministerien und Geheimdiensten und auch am Senat vorbei mal wieder sein Handy in die Hand genommen und ganz direkt präsidiale US-Außenpolitik gemacht.

Jeder in Washington weiß es, aber kein Politiker oder Regierungsbeamter hat bisher in der Öffentlichkeit die Tatsache angesprochen, dass der pakistanische Geheimdienst mit Wissen der Regierung die Taliban in Afghanistan unterstützt. Genau dieser Unterstützung hat Trump die pakistanische Regierung in einer Twitter-Meldung beschuldigt und sie als eine Bande von Lügnern bezeichnet, die ein doppeltes Spiel zum Schaden der USA spielten. Hellauf empört haben die Pakistanis reagiert und, um nicht vor ihrer eigenen Bevölkerung das Gesicht zu verlieren, haben sie die militärische und nachrichtendienstliche Zusammenarbeit mit Washington aufgekündigt.

Als Reaktion auf den Streit hat Trump Pakistan für dieses Jahr auch bereits über 200 Millionen US-Dollar an Hilfe gestrichen. Insgesamt waren für 2018 knapp zwei Milliarden Dollar an ziviler und militärischer US-Hilfe vorgesehen. Wenn Trump den Streit mit Pakistan durch noch ein paar Twitter-Meldungen am Kochen hält, kann er womöglich dem US-Steuerzahler die Milliarden sparen, die Pakistan dieses Jahr bekommen soll.

.

Wie Trump seine Gegner im Kongress ausmanövriert

Und wenn dann die Pakistanis auch noch ihre Drohungen wahrmachen, keinen US-Nachschub mehr für Afghanistan durchzulassen, dann ist der Krieg in Afghanistan endlich zu Ende, denn dann könnten die US-Streitkräfte am Hindukusch nur noch über die Luft versorgt werden. Der Landweg über Russland ist seit langem geschlossen. In weiterer Folge könnte Trump die riesigen Summen, die Washington für den irrsinnigen Krieg am Hindukusch seit 17 Jahren ausgibt, einsparen und für den Wiederaufbau der US-Infrastruktur im eigenen Land ausgeben. Beides sind erklärte Ziele von Trump, die er im normalen Gesetzgebungsverfahren gegen den Tiefen Staat nie durchsetzen könnte.

.

Die Methode Trump scheint in der Tat sehr erfolgreich zu sein, um die USA aus dem engmaschigem Netzwerk von militärischen und geopolitischen Verflechtungen zu befreien, die der Tiefe Staat über Jahrzehnte hinweg gestrickt hat.

.

Weiterlesen

.

.

.

 


65 Kommentare

  1. webmax sagt:

    Guter Kommentar, der auch mich hoffen läßt…danke!
    Im Artikel steht:“Im Umkehrschluss macht alles, was die USA direkt oder indirekt militärisch schwächt, den Frieden sicherer.“ Das scheint mir zu schön, um war zu sein- denn hier sind – auch? – Durchgeknallte am Werk, die rücksichtlos Sachen machen wie 9/11. Falls diese den Weg zum Fortbestand des VSA-Hegemons in einem WWIII sehen – gute Nacht!

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. webmax sagt:

    Danke auch, dass es einen Putin gibt, der mit Geduld, Weitsicht, Charisma und Charakter ein Riesenreich zusammenhält und aggressionsfrei durch schwierige Zeiten lankt. Beispielhafter, echter Staatsmann. Ach hätten wir doch auch einen solchen!

    Gefällt mir

  4. Besucherin sagt:

    Habt ihr das video gesehen, wo er in Davos mit den CEOs am Tisch saß, und alle brav Pfote gaben, was sie den USA Gutes zu tun gedenken?
    Der macht knallharte Wirtschaftspolitik, aber dafür haben wir ja eine moralische Schönheitskönigin.

    Wenn nun die FISA memos öffentlich gemacht werden, werden noch mehr Köpfe rollen, FBI Vize McCabe hats ja schon erwischt. Da werden die großen Tiere wohl auch ein bisserl unrund, wenn er da mit dem Drahtbesen durchgeht.

    Gefällt mir

  5. webmax sagt:

    Besucherin
    01/02/2018 um 01:04
    „knallharte Wirtschaftspolitik“ macht Merkel auch, aber hiinterfotzig
    Der Rest ist VSA-Innenpolitik; hier geht es um mehr.

    Gefällt mir

  6. Besucherin sagt:

    webmax
    01/02/2018 um 01:27

    Hinterfotzig ja, und für wen macht sie Wirtschaftspolitik? Wem gehört ein Großteil der DAX – Unternehmen?

    Gefällt mir

  7. jpr65 sagt:

    Zitat Wikipedia:

    Herkunft
    Donald Trump ist das vierte von fünf Kindern des New Yorker Immobilienunternehmers Fred C. Trump (1905–1999) und der schottischen Fischerstochter Mary Anne MacLeod (1912–2000). Die Eltern seines Vaters, Friedrich Trump und Elisabeth Christ, waren aus Kallstadt in der Pfalz (damals Teil des Königreichs Bayern) eingewandert.

    Und zwei seiner Frauen stammen aus Mitteleuropa.

    Er wird uns hier schon nicht vergessen.

    Auf Wikipedia soll er ja möglichst schlecht wegkommen, aber es hält sich doch alles sehr in Grenzen. Daß er kein weißer Engel ist, das ist wohl jedem klar. Aber die ganz großen Skandale, vor allem mit der Unterdrückung von Frauen, sind bei ihm nicht zu finden. Ganz anders als bei den Praktikantinnen seines Vor-Vorgängers. Geschickt nennt man seinen Namen im Nicht-Zusammenhang mit Harvey Weinstein.

    „…erklärten in den folgenden Wochen und Monaten insgesamt 19 Frauen, Trump habe sie sexuell bedrängt. Er hat diese Vorwürfe bestritten. Eine Frau reichte im Januar 2017 Klage gegen ihn ein.“

    Genau gelesen: Ob sie eine der 19 Frauen ist und weswegen sie ihn verklagt hat, steht hier nicht.

    Und wenn da nur eine geringe Aussicht auf Erfolg bestünde, dann stünden die Anwälte bei diesen Frauen Schlange. Werden sie doch an den Summen beteiligt, die da eventuell ausgezahlt werden. Und die sind in den USA nicht klein bemessen. Und die Presse würde viel zahlen für eine Exclusiv-Story.

    Man kann ihm irgendwie nichts Größeres anhängen. Und das ist ja auch schon mal was.

    Ich hab ja schon lange gesagt, wer so ein Imperium aufbauen kann, der kann nicht so blöd sein, wie er hier in den Leidmedien erscheinen soll.

    Der denkt eher „dreimal umme Ecke.“ Der stellt sich an wie ein tumber Egomane, damit keiner auf die Idee kommt, das sei so von ihm gewollt. Klappt ganz gut.

    Gefällt 1 Person

  8. jpr65 sagt:

    gerade bei mir reingeflogen von der NY-Times: (Leidpresse der VSA)

    F.B.I. Director Condemns Republicans’ Move to Release Secret Memo
    By ADAM GOLDMAN
    January 31, 2018

    WASHINGTON — Christopher A. Wray, the F.B.I. director, clashed publicly with the president for the first time on Wednesday, condemning a push by House Republicans to release a secret memo that purports to show how the bureau and the Justice Department abused their authorities to obtain a warrant to spy on a former Trump campaign adviser.

    The “F.B.I. was provided a limited opportunity to review this memo the day before the committee voted to release it,” Mr. Wray said in a statement. “As expressed during our initial review, we have grave concerns about material omissions of fact that fundamentally impact the memo’s accuracy.”

    Mr. Wray had strongly objected to the move to release the memo and was allowed to review it only on Sunday, after the chairman of the House Intelligence Committee, Representative Devin Nunes of California, relented. F.B.I. officials say privately that Mr. Trump, who wants to see the memo released, is prioritizing politics over national security and is putting the bureau’s reputation at risk.

    Mr. Wray made a last-ditch effort on Monday, when he went to the White House with the deputy attorney general, Rod J. Rosenstein, to try to persuade the White House to stop the release of the memo. They spoke to John F. Kelly, the White House chief of staff, but Mr. Kelly said on Wednesday that he expected the memo to be released “pretty quick,” while cautioning that White House lawyers were still reviewing it.

    —-

    Sie werden es sehr schnell veröffentlichen, das Memo. Jetzt ist es offiziell bestätigt!

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    webmax
    01/02/2018 um 01:27

    Merkel deindustralisiert erfolgreich im Auftrag , von Wirtschaftspolitik hat sie keinen blassen Schimmer Ahnung .
    Siehe auch meine Kommentare zum Merkel Artikel .
    Sie allein verhaengt als Scharfmacherin Sanktionen , die voellig unsinnig sind und mit Verstand nichts zu tun haben .
    Und alle in der EU nicken ab und reden, dokumentiert, im Nachgang etwas voellig anderes !

    Sie und Putin sind in der gleichen Ur Loge und jeder spielt dort seine Rolle . Der eine die These , der andere die Antithese .

    Die Synthese , die uns im Unterbewusstsein taeglich ueber virtuelle Medikamente gegeben wird , heisst :

    Ein Weltvolk – ein Weltreich – eine Weltenfuehrung .

    Was Trump betrifft , so hat er mehr Arbeitsplaetze beschaftt, die Unternehmenssteuern gesenkt mit seiner Politik , um den inneren Frieden zu sichern und zu stabilisieren .
    Das Pack ruhig zu stellen .

    Gemessen wird er von mir an die Rueckgabe der unveraesserlichen Rechte der Amerikaner an die VSamerikanischen Bundesstaaaten .
    Daran messen ihn auch die amerikanischen Patrioten .
    Tut er es nicht , dann wird die VSA zerfallen wie die Sowjetunion und wie die EU .

    VSA geostrategische Interessen setzt er immer mehr ueber 5. Kolonnen durch , weltweit , so dass die VSA Spuren verdeckt werden sollen .

    Der Aufenthalt der VSA in Syrien ist voelkerrechtswidrig , wie auch in Afghanistan , Irak , Lybien .

    Voelkerrecht ist zu einer Hure geworden und Putin , die Chinesen tolerieren es .

    Der UNO Sicherheitsrat ist verkommen zu einer Loge , wo man sich gegenseitig die Happen zusteckt .

    So lange an den Teufelskreis Vatikan – CoL – Washington DC – UNO – Jerusalem – Vatikan nicht geruettelt wird , so lange wird es auch kein Engelsflug geben .

    Trump ist eine KosmetikCreme , um Falten der Sorgen , der Unzufriedenheit, des Widerstandes des Packs zu glaetten .
    Alles nur Illusionstheater .

    Trump berichtet an den Vater und Beherrscher der Ur Logen – Kissinger , an dem auch Obama und seine Vorgaenger berichtet haben .

    Mann muss sich nur Bilder anschauen , Trump mit Netanjahu und Putin mit dem Netanjahu und genau die Mimik und Gestik aller analysieren , und diese Bilder sagen mehr als Worte .

    Warum oeffnen Trump und Putin nicht ihre Archive und lassen ihre Voelker und die Voelker der Welt ueber die Geschichte der letzten 100 Jahre selbst entscheiden ?

    Weil dann der Teufelskreis zerbricht , in denen beide angestellt und im Auftrag ihre Arbeit verrichten .

    Ich erkenne Null qualitativen Aenderungen in Trumps Handlungen gegenueber seinen Vorgaengern .

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    jpr65
    01/02/2018 um 02:22

    Ich sehe das voellig gelassen .

    Hinter Trump steht Heinz Alfred Kissinger :

    Das Illegale tun wir sofort; das Verfassungswidrige dauert etwas länger.‹ [Gelächter] Aber seit dem Freedom of Information Act habe ich Angst, Dinge wie das zu sagen.
    http://www.konjunktion.info/2016/03/operation-condor-neue-dokumente-zu-amerikas-bzw-kissingers-rolle-im-schmutzigen-krieg-argentiniens-sollen-veroeffentlicht-werden/

    Es ist nun mal so , wenn man Prozesse objektiv bewerten moechte , kommt man am sogenannten Judentum nicht vorbei , egal was man darueber versteht .

    Gefällt mir

  11. jpr65 sagt:

    Zug mit Abgeordneten Republikanern rammt Müllwagen auf dem Weg zum Parteitag!

    http://n8waechter.info/2018/01/zug-mit-abgeordneten-republikanern-rammt-muellwagen-auf-dem-weg-zum-parteitag/

    War das jetzt eine Warnung an die Trump-Unterstützer oder ein Ablenkungsmanöver? Ist jedenfalls merkwürdig, findet auch der N8wächter.

    Gefällt mir

  12. jpr65 sagt:

    ALTRUIST
    01/02/2018 UM 03:03

    Wer hinter, neben oder vor wem steht, ist mir bei Kissinger und Trump noch nicht so ganz klar. Daß der Kissinger da sehr viel Unlauteres eingestielt hat, schon.

    Gefällt 2 Personen

  13. vintage sagt:

    6-8 km bremsweg bei einem grossen tanker
    und ich würde behaupten die vsa sind ein gewaltiger tanker wie die jahre viking…..
    und die ist auch abgewrackt worden…..

    Gefällt mir

  14. Wolf sagt:

    Es ist sicher kein Zufall, daß die beiden „Flugzeugträger“ der USA – BRD und Japan – nach der Kapitulation zügig zu Exportweltmeistern ausgebaut wurden. Das sogenannte „Wirtschaftswunder“ dieser beiden Vasallenstaaten war durchaus im Sinne der damaligen US-Geldpolitik. (Ähnliches gilt für Südkorea.) Doch der finanzielle Bogen der USA wurde überspannt. Trump macht allem Anschein nach amerikanische Politik. Er versucht wohl für sein Land zu retten, was noch zu retten ist. Den Heuschreckenkapitalisten dürfte er deshalb ein Dorn im Auge sein. Doch auch den Exportweltmeistern stehen schwere Zeiten bevor. Die neueste Offensive im „Dieselkrieg“ paßt perfekt zu Trumps „America-First“-Politik. Möglicherweise erleben wir das Ende einer kolonialen Ära. Hoffentlich geht es uns danach besser als den Indern.


    20 D-Mark

    Gefällt mir

  15. jpr65 sagt:

    Der N8waechter hat aufgeschrieben, was der Trump am 30.01.2018 so gesagt hat:

    http://n8waechter.info/2017/01/vollstaendige-transkription-der-trump-antrittsrede/

    Gefällt mir

  16. jpr65 sagt:

    Darum wird Trumps Rede nirgendwo veröffentlich in den Leidmedien. Zitat

    —-

    Die heutige Zeremonie hat dennoch sehr besondere Bedeutung, denn heute übertragen wir nicht nur die Macht von einer Administration zur anderen –
    sondern wir transferieren sie von Washington D.C. und geben sie Ihnen, dem Volk, zurück.

    —-

    Das ist mal ne Ankündigung! Die man aber nur versteht, wenn man weiß, was das besondere an „Washington D.C.“ ist…

    Gefällt mir

  17. jpr65 sagt:

    jpr65
    01/02/2018 um 17:48

    Ich finde, Trumps Rede wäre einen eigenen Artikel wert. Damit man sie mal genauer unter die Lupe nehmen kann. Sie hat es nämlich in sich!

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    jpr65
    01/02/2018 um 17:58

    Die Rede ist sehr emotional .
    Keine greifbaren messbaren Inhalte , kein Programm .
    Ein deutscher Politiker koennte diese emotionale Rede straffrei nicht halten .
    Das kann auch ein Grund sein , dass diese Rede von den deutschen Kartellmedien nicht gebracht wird .

    Die amerikanischen Patrioten erwarten die Wiederherstellung der verfassungsgemaessen Recht von vor 1871 .
    Das waere die wirkliche Revolution .
    Doch da spielen das englische Koenigshaus , die CoL , die Washington DC, die FED nicht mit und das waere das politische Ende der Legende Trump.

    Die nationale Frage wird immer hoch gespielt und hoch gepeitscht bis in das nationalistische , wenn im Weg des Kapitals/Geldes grosse Steine sich auftun .

    Das amerikanische Volk ist mehr als gespalten und manipulativ geeint konnte es immer wieder auf drohende Gefahren hin , der Krieg ist dafuer am geeignesten .

    Die jetzigen Parolen des Trump sind sicherlich eine Keule gegen die globalen Linken , welche die VSA weitgehenst deindustrialisiert haben und nun erst mal inne halten muessen .
    Die VSA sollten auch weitgehenst naturalisiert werden und abschliessend zerfallen mit einer begleitenden Bevoelkerungsreduktion .
    Dieser Plan ruht jetzt erst einmal .

    Zum anderen gibt es VSA weit Bewegungen der Staaten die VSA zu verlassen .
    Auch diese Bewegungen erfahren wohl einen Rueckschlag .

    Alles was der Trump emotilonal kritisiert hat , trifft 1 zu 1 auf das schlafende Deutschland zu und wird ungebremst weiter gefuehrt scheinbar bis zum bitteren Ende , obwohl die EU keine Chance hatte und mehr hat .
    Moeglich ist , das nationale Bewegungen , zur Beachtung keine nationalistischen , in Europa durch Trump einen Kraefteschub erfahren ,

    Gegenwaertig wird der Konflikt mit dem politischem Islam weiter hoch gefahren und programmgemaess auch der Antsemitismus .
    Das geschieht auf der Grundlagen meiner Recherchen immer , wenn der globale Zionismus schwaechelt .

    Ob das Ziel die Zerstoerung des Islam ist , auf dem Weg zu einer Weltreligion , darueber kann man spekulieren .

    Die Weltenlenker haben Zeit fuer ihre Ziele, denn sie denken und planen in Zeitrauemen ueber ein Menschleben hinaus .

    Eine Warnung und ein Zeitgefuehl kann die Deagelliste geben .

    Bis jetzt sind alle Planunungen und Ziele des Masterplanes der global agierenden und vernetzten Khasaren auf gegangen und die streng orthodoxen Juden warten sehnsuechtig auf den Tag der Ankunft ihres Messias …….

    Trump ist fuer mich hier nur ein Puzzle ……..

    Gefällt mir

  19. paulchen sagt:

    Auch ganz interessant, dass das CIA dem geliebten Presi Donald zum Geburtstag einen Oldtimer geschenkt hat.
    Genau das gleiche schöne Modell, in dem auch Kennedy ermordet wurde…..
    Hmmm… vermutlich rein zufällig…. oder?

    Gefällt mir

  20. thom ram sagt:

    paulchen 19:19

    In der Tat. Sehr sehr sehr unschön.

    Gefällt mir

  21. jpr65 sagt:

    ALTRUIST
    01/02/2018 um 19:19

    Es gibt messbare Inhalte, nämlich die Abschaffung der „Firma VSA“, das versteckt sich hinter Ausschnitt aus

    jpr65
    01/02/2018 um 17:51

    Und ich lese das als Ankündigung. Der Trump hat schon viel von dem umgesetzt, was er angekündigt hat.

    Mal sehen, ob er es schafft. Die überaus große Anzahl versiegelter Anklagen spricht dafür.

    Gefällt mir

  22. ALTRUIST sagt:

    jpr65
    01/02/2018 um 19:32

    wir transferieren sie von Washington D.C.

    Du hast recht , das habe ich uebersehen .

    Wenn er das wirklich wahrhaftig angehen und vollbringen sollte , was ich bezweifle , dann wird er enden wie vor dem JFK , denn er wuerde Im goettlichem Auftrag die Erde vom Kopf wieder auf die Fuesse stellen, was einen Tsunami ausloest gegen den Vatikan , CoL , usw. , usf .

    Na dann ueber wir uns mal in Gelassenheit ……

    Gefällt mir

  23. ALTRUIST sagt:

    Aktuelles – aus dem Umfeld Trumps fuer Interessenten

    Selber alles nachpruefen .

    Gemengelage am 1. Februar 2018

    http://n8waechter.info/2018/02/gemengelage-am-1-februar-2018/

    Aktualisierte Rücktrittsliste.

    https://docs.google.com/spreadsheets/d/1B-95giwldeKgsd0nYiw_sEaSf4kGNLZgEIvEhL2mVAw/edit#gid=0

    Gefällt mir

  24. Besucherin sagt:

    jpr65
    01/02/2018 um 17:48

    „Der N8waechter hat aufgeschrieben, was der Trump am 30.01.2018 so gesagt hat:“

    Nein, das ist die Antrittsrede vom vorigen Jahr.

    Ich habe mir die aktuelle SOTU Rede angehört und da war nix besonderes. Nicht schlecht, aber es ging um Steuersenkungen und all das was halt Programm ist. Viel Platz bekamen irgendwelche Helden, die eingeladen waren und für ihre Taten beklatscht wurden. Aber wirklich aufregend oder neu war da nix,

    Gefällt mir

  25. ALTRUIST sagt:

    Besucherin
    01/02/2018 um 23:36

    Richtig .

    Und von Washington DC kein Wort mehr …………

    Aber dafuer lebt er wenigstenst noch .

    Schaun wir mal , was sonst noch kommt .

    Gefällt mir

  26. Wolf sagt:

    GESCHICHTSTRÄCHTIGES DATUM

    Es bringt mich schon ein wenig zum Schmunzeln, daß Präsident Trump seine erste jährliche „Thronrede“ zur Lage der Nation ausgerechnet am Jahrestag der Ernennung des Herrn H. zum Reichskanzler (30. Januar 1933) gehalten hat. Jährlich, zum Jubiläum seiner Machtergreifung am 30. Januar 1933, sprach Herr H. direkt zum deutschen Volk über die Lage der Nation.

    In der bisherigen Geschichte der USA hatte nur ein einziger Präsident dieses historisch bedeutsame Datum für seine eigene Rede zur Lage der Nation („State of the Union“) gewählt:
    John F. Kennedy sprach am 30. Januar 1961 zur Lage der Nation!

    Da derartige Zahlen in gewissen Kreisen stets sorgfältig ausgewählt werden, dürfte die Symbolik dieses Datums den Betroffenen nicht entgangen sein.

    Gefällt 1 Person

  27. ALTRUIST sagt:

    Wolf
    02/02/2018 um 01:08

    In Anlehnung Deines Kommentars :

    Ur Logen gestalten diese Welt und nicht Trump , welcher im Logen Auftrag wirkt :

    Ur-Logen sind in zwei Teile geteilt, konservativ und progressiv/kommunistisch. Diese dirigieren die Para-freimaurerischen Vereinigungen wie die Trilaterale Kommission und die Bilderberg-Gruppe.

    Die nationalen Logen haben nur eine marginale Rolle im Vergleich zu diesen Ur-Logen. Einige konservative Ur-Logen sind: Edmund Burke, gegründet von Nathaniel Rothschild, Kompass-Stern-Rose, Leviathan (CFR), Drei Augen (David Rockefeller, Henry Kissinger, Brzezinski). Die Jüngste ist Hathor Pentalpha (Präs Bush Sr. et Jr., Jeb. Bush, Donald Rumsfeld, Dick Cheney, Ariel Sharon Pres Sarkozy, Pres Erdogan, ISIS-Führer Abu Bakr Al-Baghdadi- die Loge hinter PNAC und dem 11. Sept.), während die älteste progressive Loge Thomas Paine ist ( um 1850 gegründet. Magaldi, Theosophin, Satanistin Helena Blavatsky – Hitlers Prophetin, die später stattdessen zu “Parsifal wechselte – wo Merkel heute Mitglied ist.
    Katholische Priester und hochrangige Prälaten sind Mitglieder der Vatikan-basierten Ur-Loge Ecclesia. Großmeister in “Der Ring” ist der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble . Er ist auch Mitglied der Joseph de Maistre – gegründet von Lenin !!


    Dieses Photo zeigt, dass Freimaurer Putin der Merkel einen Freimaurer-Handschlag gibt: Sie sind Ur-Logen-Geschwister in der “Goldenen Eurasien” (“von Lissabon nach Wladiwostock/Alexandr Dugin”)!

    Durch hegelsche Dialektik bestreiten sie sich gegenseitig – mit ”neutralen” Vermittlern. Alle sind sie Rothschild unterworfen und dienen seiner Eine-Welt-Diktatur sowie die luziferische Bekämpfung von Jesus Christi Lehre und den Nationalstaaten.

    http://new.euro-med.dk/20160216-dialektische-rothschild-gelenkte-superlogen-regieren-die-welt-diktieren-merkels-mangel-an-einwanderungs-politik.php

    Wer moechte , kann fuer sich diese Thesen ueberpruefen und hinterfragen . Mir hilft es Trump , Putin und Merkels Politik zu ueberpruefen amhand dieser Grundsatzthesen .
    Im Netz gibt es dazu richtiger weise sehr wenig Material und das was existiert, ist schwierig .

    Eine Tendenz ist doch unuebersehbar :

    Hier ist, was die Superlogen beschlossen haben: Die Ausrottung der weissen Rasse.
    Es ist luziferisch – wie ihr Gott es will .

    Gefällt 1 Person

  28. ALTRUIST sagt:

    Und hier die andere These :

    CFR-Insider und Bohemian Grove-Mitglied Newt Gingrich, ehemaliger Sprecher
    des Repräsentantenhauses, berichtet: Das Establishment sei durch Donald Trump
    erschrocken, weil er “nicht zu einer geheimen Gesellschaft gehört”…

    Entgegen einer Vielzahl von „FAKENEWS“ und unwahrer Behauptungen, in denen Spekulanten auf
    Youtube und in Internetforen seit Jahren behaupten, Donald Trump wäre Hochgradfreimaurer oder
    gar Illuminati, sieht die Wahrheit in seinem Fall etwas anders aus… Amerikanische Freimaurer
    verneinen immer wieder vehement, dass Trump Mitglied irgendeiner Loge ist.

    So ist sein Ruf in besagten Kreisen katastrophal. Lynn de Rothschild sagte zum Beispiel sehr deutlich, dass
    sie Brexit und Trump weg haben möchte.

    http://www.cover-up-newsmagazine-archiv.de/donald-trump-kein-freimaurer

    Die Wahrheitsfindung wird sich finden in Trump seinen Taten .
    Grundlegendes ist noch nicht geschehen ……

    Gefällt mir

  29. ALTRUIST sagt:

    Eine letzte Quelle :

    Trump & die freimaurerische jüdische Wechselmannschaft

    https://henrymakow.com/deutsche/2017/02/12/trump-die-freimaurerische-judische-wechselmannschaft/


    Andrew Breitbart und Bibi Netanjahu bei der Gründung von Breitbart News im Jahre 2007 in Jerusalem. Breitbart News könnte durchaus eine Operation des Mossad sein.

    https://henrymakow.com/deutsche/2016/12/08/trump-ein-israelischer-putsch/

    Gefällt mir

  30. ALTRUIST sagt:

    Eine letzte Quelle :

    Trump & die freimaurerische jüdische Wechselmannschaft

    https://henrymakow.com/deutsche/2017/02/12/trump-die-freimaurerische-judische-wechselmannschaft/


    Andrew Breitbart und Bibi Netanjahu bei der Gründung von Breitbart News im Jahre 2007 in Jerusalem. Breitbart News könnte durchaus eine Operation des Mossad sein.

    Gefällt mir

  31. ALTRUIST sagt:

    Ich habe zum Thema einmal mehr recherchiert .

    Hoffentlich macht mir keiner den Vorwurf , ich sollte meinen eigenen Blog aufmachen .

    An Trump haben viele Aufgeklaerte eine hohe Erwartungshaltung.
    Wird diese nun erfuellt oder nicht ?

    Ich denke nein , es wird sich nichts Gravierendes aendern, auch wenn man sich noch einmal die erste dienstliche Reise des Herrn Trump in Erinnerung ruft wird einem klar , dass das nicht vorgesehen ist .

    Wie sagte mir mal eine gute Freundin vor sehr langer Zeit :

    Man sollte keine Erwartungen in sich tragen …….

    Gefällt 2 Personen

  32. Wolf sagt:

    @Altruist

    Bis gestern hatte ich keinerlei Erwartungen mehr an Trump. Ich machte mir keine Mühe mehr, über ihn zu recherchieren. Doch das Datum 30. Januar lies mich aufhorchen.

    Die Symbolik der Zahlen spielt bei den Psychopathen eine sehr wichtige Rolle. Ich habe dies auch privat erlebt. Letztes Jahr schrieb ich einen Beitrag zur Zahlensymbolik des 9. November, der hier nicht veröffentlicht wurde.
    Ein weiteres Beispiel für die Symbolik der Verrückten ist die Invasion in der Normandie, die am 6.6. um 6 Uhr begann.

    Der 30. Januar läßt mich aufhorchen.

    Gefällt mir

  33. Denk mal sagt:

    @Wolf
    A. H. hatte nicht „die Macht ergriffen“. Er wurde sauber zum Reichskanzler gewählt, besonders von der Bevölkerung im Osten des Landes.

    6.6. um 6h war der D-Day: Death-Day. Dahinter steckte das Freimaurergesoxe, das dem Feind – dito wie 45 – Türen und Tore aufriss.

    Gefällt mir

  34. jpr65 sagt:

    Gestern erreichte mich ein Artikel von der NewYorkTimes Online, dass Trump das berühmte Memo in Kürze freigeben wird. Natürlich mit der entsprechenden Propaganda gewürzt, aber einige scheinen da schon mächtig zu bibbern.

    Mal sehen, was draus wird.

    Gefällt mir

  35. Wolf sagt:

    Ergänzung zu Wolf 07:07

    Ich betrachte die Herren Kennedy und H. keineswegs als Psychopathen.

    Gefällt mir

  36. jpr65 sagt:

    Das sollen die Folgen aus dem Memo-Inhalt sein:

    5. The administration has spent the last several months proving Obama masterminded the operation, and in response recently issued a sealed indictment aimed at eventually incarcerating Obama for the rest of his life.

    5. Die Regierung hat die letzten Monate damit verbracht, zu beweisen, dass Obama die Operation geplant hat, und als Reaktion darauf kürzlich eine versiegelte Anklageschrift veröffentlicht, die darauf abzielte, Obama für den Rest seines Lebens zu inhaftieren.

    6. Besides gross violation of FISA, the charges reportedly include conspiracy, wire fraud, felony tax evasion, extortion, money laundering, destroying and tampering with evidence, and treason, crimes for which, if convicted, Obama will receive a one-way ticket to Guantanamo Bay.

    6. Neben schweren Verstößen gegen die FISA sollen die Anklagen Verschwörung, Telefonbetrug, Verbrechen, Steuerhinterziehung, Erpressung, Geldwäsche, Zerstörung und Manipulation von Beweisen und Verrat sein, für die Obama im Falle einer Verurteilung eine einfache Fahrkarte nach Guantánamo Bay erhält.

    —-

    Im Weiteren — von mir zusammengefasst:

    Über das Memo wird zweierlei klar: Die Daten wurden nicht über einen russischen Hackerangriff gestohlen, sonder lokal vor Ort kopiert. Alle, auch Obama, wussten das und nutzten es, um eine Überwachung von D.T. zu starten, die auch weiterlief, als er in das Weiße Haus eingezogen war.

    Obama, der Friedensnobelpreisträger, bereitet seine Flucht vor und hat schon beträchtliche Teile seines Vermögens ins Ausland verschoben. Dahin, wo auch die Geldwäscher der organisierten Kriminalität arbeiten.

    —-

    Memo + weiteres nachzulesen unter

    https://einsseinmitderurquelle.wordpress.com/2018/02/01/uebersetzungen-der-kurznachrichten-zum-gcr-vom-23-1-2018-2464-aufteilung-wegen-der-vielen-texte/

    Es wird spannend!

    Gefällt 1 Person

  37. ALTRUIST sagt:

    jpr65
    02/02/2018 um 18:42

    Vielen Dank fuer diesen Link .

    Schade , der Link hat kein Impressum .

    Es wird immer schwieriger mit annaehernd gesicherten Daten zu arbeiten und der Zeitaufwand fuer eine gewissenhafte Recherche steigt .

    Deswegen ist auch die Kommunikation und der Austausch im sozialen Netz unverzichtbar , damit man sich nicht verzettelt

    Gefällt 1 Person

  38. Vollidiot sagt:

    Denk mal

    „@Wolf
    A. H. hatte nicht „die Macht ergriffen“. Er wurde sauber zum Reichskanzler gewählt, besonders von der Bevölkerung im Osten des Landes.“

    Ich denke hier liegt ein Irrtum vor.
    Adi wurde von Hindi zum Kanzler ernannt.
    4 Wochen nach dem sich in Köln beim Banker Schröder Papen, Himmler, Heß, Hitler, Dulles getroffen hatten und in der Folge unser Jesuitenfranz ständig den Hindi belatschert hat.
    Sauber war da gar nix!
    Und „ergriffen“ ist ein Gutmenschenmärchen für Blödis.
    Er hat sich nur artig bedankt als Hindi sie ihm antrug – die Kanzlerschaft.
    War ein höflicher Mensch – ihm war aber schon klar (wegen des Treffens), wo die Ursach zu dieser Wirkung gelegen hat.
    Diesen Sachverhalt weiß die Gutmenschenhistorie mit „ergreifen“ würdig zu vernebeln.
    So ist das mit den Fakten und den wohlfeilen und perpetuisierten Lügen in Bezug auf die Geschichte des zweiten 30-jährigen Krieges.

    Für Gutmenschen ist das Verschwörungstheorie, wie alles, das aversive Befindlichkeiten in diesen gutgemenschten Zeitgenossen hervorruft.

    Wenn ich mir vorstelle, daß das Zeitgenossen sind – und ich freiwillig mich zu dieser Gesellschaft dazugesellen wollte……….
    Das muß doch einen ziemlich tiefen Grund haben……………….
    Zumal ich wahrscheinlich die allermeisten Dieser wiedertreffen werde…………………….

    Gefällt mir

  39. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot
    02/02/2018 um 19:22

    Richtig , was Du schreibst .

    Interressant sollte der Briefwechsel zwischen AH und dem letzten Kaiser sein , der im sogenannte Giftschrank in Berlin fuer
    das Pack verschlossen ist .

    AH hatte alle Moeglichkeiten dieser Welt die Ordnung vor dem 28.10.1918 wieder voelkerrechtlich herzustellen , ganz legal .

    Seit dem 28.10.1918 lauft der permanente Staatsstreich bis heute , bis es Niemanden mehr gibt der sich auf RuStag vom 20.Juli 1913 berufen kann .

    Insider weltweit wissen es .

    Die Situation in den VSA ist aehnlich , Trump ist in der Pflicht die Situation vor 1871 wieder her zustellen .

    Gefällt mir

  40. thom ram sagt:

    Altrui 05:22

    Du scheinst zu verkennen den Anlass, wenn ich einem anschmeisse, er möge seinen eigenen Blog machen.
    Anlass dafür ist, wenn einer beliebig Anlass dazu verwendet, ein und dieselbe Sache endlos zu wiederholen.
    Anlass daür ist auch, wenn einer kommt und permanent furzt.

    Ich höre bei dir keinen Furz, riechen tue ich auch keinen, und permanent überraschest du mich mit Weiterführung der Themen.
    Daumen hoch.

    Warst du es, der eine Zeitlang immerdar VV rief? Das damals nervte mich nur noch, da der Rufer hätte merken müssen, dass hier wenig Resonanz zu erzeugen war. Doch ob du oder ein anderer, wurscht, es war vorgestern und ist gegessen.

    Gefällt mir

  41. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    02/02/2018 um 20:19

    Danke Dir, fuer Deinen ehrlichen Kommentar .

    Mit der VV hatte ich mich verrannt , regelrecht verannt .

    Gefällt mir

  42. Wolf sagt:

    Denk mal 14:22 / Vollidiot 19:22

    MACHTERGREIFUNG
    Das Wort „Machtergreifung“ ist natürlich inhaltlich nicht korrekt, wenn man es auf die Person A.H. bezieht.
    Dennoch hat am 30. Januar eine Machtergreifung stattgefunden, wie Volli bereits schreibt.

    D-DAY
    Die Bezeichnung „Death Day“ war mir nicht geläufig. Ich dachte eher an „Devil’s Day“ oder „Demons’ Day“.

    Gefällt mir

  43. thom ram sagt:

    Altrui 21:07

    Schön menschliche Antwort von dir, danke!

    Ob du dich verrannt hast mit der VV, das weiss ich abschliessend nicht. Ich war, wenn ich reinging dort, stets gespalten. Grundidee: Richtig. Los von Rom, das machen wir, ich will das unterstützen, waren meine Gedankens.
    Und doch wurde ich einfach nicht warm, wenig in mir ging in Resonanz, und darum blieb ich tierisch misstrauisch.

    Ich für meinen Teil habe die VV nicht abgeschrieben. Immer kann ich falsch liegen in meiner Beurteilung. Ich gucke einfach immer mal.

    Je länger je mehr bin ich der heiligen Ueberzeugung, dass Aenderungen zum Wohle Aller im Kleinen beginnen muss. Erst im Innenleben des Einzelnen, dann in seinem nächsten Umfeld, und weiter zusammen mit Gleichgesinnten, Hausgemeinschaften, neue Bauernbetriebe mit Grossgemeinschaften und so weiter!
    🙂

    Gefällt 1 Person

  44. Vollidiot sagt:

    Wolf

    Wer sich da wohl auf die Schultern geschlagen hat?
    Nach H. Mann warens:“… gewöhnliche Geldmacher, geschäftlich überall verfilzt……………….. Ihr Beauftragter Hitler war undeutsch wie sie……………….Vor allem bedankt euch bei seinen Geldgebern…………………………..Ruht nicht, bis der letzte von ihnen verschwunden und unschädlich ist, wenigstens so weit sie in Deutschland sitzen.
    Kämpft unerbittlich für einen Staat, der dem Volke nicht nur verantwortlich, der verkörpert ist in ihm! Verantwortung bleibt ein hohles Wort für einen Staat, wo es Mächtige und Schwache, Überreiche und ganz Arme gibt.“

    Heutzutage wäre Heinrich Mann schon in der Psychiatrie oder von kleingeistigen Richtern verknastet.

    Gefällt mir

  45. Besucherin sagt:

    Hier das memo um das es so viel Wind gibt

    https://www.axios.com/read-nunes-memo-fbi-doj-fisa-mueller-7fb8bcb7-1f18-4294-aa95-628d2f67bcdf.html

    Zusammenfassung: die Demokraten haben über eine Firma Informationen von einem windigen britischen Ex – Spion gekauft, und auf dieser Grundlage mehrfach die Überwachung eines Trump – Mitarbeiters im Wahlkampf erwirkt, da gab es Verbindungen, dass die Ehefrau des Entscheiders in der Firma arbeitete, die die Informationen beschaffte.
    Alles nicht schön, aber wenn das alles ist, werden die paar namentlich genannten halt einen Abgang machen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das irgendwen gar so vom Hocker reißt. Ich hatte da mehr erwartet.

    Gefällt 1 Person

  46. ALTRUIST sagt:

    Jetzt hat es die Kartellmedien erreicht :

    Panik wegen FISA-Memo

    http://smopo.ch/panik-wegen-fisa-memo/

    BREAKING NEWS – USA: FISA Memo ist veröffentlicht: Hier der Text

    In den höchsten Ebenen der USA spionierte ein britischer Spion, bezahlt von Clinton, den künftigen USA-Präsidenten Trump aus. Außerdem arbeitete der Spion mit dem Kreml zusammen. Die obersten Ebenen beteiligten sich an dem Betrug – obwohl Ermittlungsbehörden und alle Beamten unparteiisch sein müssen. Das FISA-Memo im Original und das Wichtigste auf Deutsch.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/breaking-news-usa-fisa-memo-ist-veroeffentlicht-hier-der-text-a2338400.html

    Gefällt mir

  47. ALTRUIST sagt:

    Besucherin
    03/02/2018 um 03:30

    Unsere Kommentare haben sich ueberschnitten .

    Na dann schaun wir mal , was sich daraus entwickelt .

    Gefällt mir

  48. ALTRUIST sagt:

    Die VSamerikanische patriotische Bewegung und Trump

    Das neuste Büchlein der Anna von Reitz , das sie auf
    Bitten Trumps geschrieben hat. Hier ist der Link:

    http://annavonreitz.com/americasomeassemblyrequired.pdf

    Messen wir Trump daran .

    Gefällt mir

  49. Besucherin sagt:

    ALTRUIST
    03/02/2018 um 03:55

    „Na dann schaun wir mal , was sich daraus entwickelt .“

    Genau nix, wenn du mich fragst.
    Ein Rohrkrepierer mit Anlauf.
    Die Reps haben da mMn Trump reingelegt.

    Gefällt mir

  50. luckyhans sagt:

    Zu den wahren Absichten des D.T. und für alle diejenigen, die noch an einen „guten“ Trumpfy glauben: an den Taten sollt ihr ihn erkennen, nicht am getwittere und geschwätzele.
    Dazu:
    1. das Kriegsbudget der VSA 2016 (Obimbo) betrug gut 600 Mrd. USD, das Trumpsche für 2017 dagegen knapp 700 Mrd. – DAS sind Zuwachsraten!
    Darunter allein 66 Mrd. für Einsätze der VSA-Armee im Ausland – und extra nochmal fast 5 Mrd. allein für die „Eindämmung der russischen Aggression“ – das sind fast 10% vom gesamten russischen Kriegshaushalt (59 Mrd. USD). Für 2018 wird eine weitere Erhöhung erwartet…
    2. Sehr intertessant wird auch werden, wie sich D.T. zum neuen Gesetzentwurf für das landesweite elektronische KZ per Verchippung der gesamten Bevölkerung stellt, der am 10.1.18 vom Abgeordneten Bob Goodlett unter der Nr. H.R. 4760 als „Akt über die Sicherheit des künftigen Amerika-2018“ eingebracht wurde – wir werden sehen…

    Gefällt mir

  51. Besucherin sagt:

    Lucky
    Die mit den Waffen muß er sich warmhalten, wenn Söldner unrund werden, wirds ungemütlich, im trauten Heim.

    Gefällt mir

  52. ALTRUIST sagt:

    luckyhans
    03/02/2018 um 04:37

    Ich sehe hier niemandem, welche an einen „guten“ Trumpfy glauben:.

    Jeder wer hier kommentiert sucht nach gesicherten Daten .

    Gefällt mir

  53. DET sagt:

    Hier ist mein Kommentar, den Ich heute auch
    beim HM reingesetzt habe.

    Leute,
    vor ein paar Tagen habe Ich ein Kommentar über das
    neuste Büchlein der Anna von Reitz verfasst, das sie auf
    Bitten Trumps geschrieben hat. Hier ist nochmal der Link:

    http://annavonreitz.com/americasomeassemblyrequired.pdf

    In diesem Büchlein (60 Seiten), Ich habe es auch schon
    2x gelesen, beschreibt sie die vertraglichen Zusammen-
    hänge der Vereinigten Staaten von Amerika (unincorporated)
    zu den verschiedenen Dienstleistungsfirmen und Gerichts-barkeiten
    (internationales Land-See-und Luftrecht) und wie
    das alles von der Regierung in London und der Col mißbraucht
    wurde, um Amerika und den Rest der Welt an der Kandarre
    zu halten.

    Soviel ist gewiss:
    n London, besonders in der BAR-Zentrale, ist man über
    die Enthüllungen außer sich und die Queen soll auch nicht
    “amused” sein.
    Alle Firmen-Regierungen, und wie ihr wißt gehört die
    deutsche Bundesregierung auch dazu, agieren nicht nur
    unter der Gerichtsbarkeit des Seerechts, sondern wurden
    auch in Trustverhältnisse eingebunden.
    Bei Trustverhältnissen ist es so, dass sie nicht offenbart
    werden müssen!
    Mit der PERSON, also der Name in groß geschriebenen
    Lettern im Personalausweis, ist jeder von uns auch solch
    ein Trustverhältnis eingegangen und der Haken an der
    Geschichte ist, dass man aus solch einem Verhältnis
    nicht mehr heraus kann, weil es nicht offenbart werden
    muß und somit nicht über ein Rechtsmittel angreifbar ist !!!

    Über unseren Strohmann, die PERSON, dient jeder von uns,
    zusammen mit seinem vermeintlichen Eigentum, als Sicherheit
    für die Regierungskredite. Alles steckt in irgendeinem Trust
    und der Trustee, der Treuhänder für die Gerichtsbarkeit
    im Seerecht, ist die Britishe Queen und sie hält alle
    Urheberrechte, auch an unsere Namen !
    Wir sind nicht mehr und nicht weniger als Vermögensmasse !!!

    Also, das bedeutet, wenn hier gepanzerte Fahrzeuge gegen
    die Bürger eingesetzt werden, dann geht es um Eigentums-
    verhältnisse die in Gefahr sind und um nichts anderes !

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bundesregierung
    über diese Zusammenhänge nicht informiert ist und jeder
    Verwaltungsbeamte müßte so langsam dahinter gekommen
    sein, wem er überhaupt dient.

    Gefällt 3 Personen

  54. thom ram sagt:

    Volli 19:22

    Danke für deine Richtigstellung!
    Ich habe selber kontern wollen, habe dann aber vorausgespürt, dass ein Leser dies übernehmen wird.
    Und weil du mehr konkrete Fakten abrufbar hast in deinem Hirni, ist deine Replik besser als meine es gewesen wäre.

    Gefällt mir

  55. Wolf sagt:

    Vollidiot 02/02/2018 um 21:36

    „Wer sich da wohl auf die Schultern geschlagen hat?“

    Sicher haben „gewöhnliche Geldmacher, geschäftlich überall verfilzt“ dabei geholfen, die NS-Karre ins Rollen zu bringen. Der „Adel“ war in diesem Stadium wohl auch entscheidend beteiligt. Doch das antikommunistische NS-Projekt entwickelte eine rasante Eigendynamik, mit der die Geldsetzer bestimmt nicht gerechnet hatten. Ich denke, in dieser einen Hinsicht kann man die Bewegung rundum Reichskanzler Herrn H. durchaus mit der rundum Ajatollah Chomeini vergleichen.

    Gefällt mir

  56. ALTRUIST sagt:

    VSA – Trump – Russland

    Es ist zum ersten Mal in der Geschichte der internationalen Beziehungen, dass die gesamte Führungsspitze eines Landes auf eine Liste der Feinde gesetzt wird.

    https://de.sputniknews.com/politik/20180203319358089-kreml-liste-us-regierung-sanktionen-spaltung/

    USA riskieren Öffnung der Büchse der Pandora – russischer Politiker

    https://de.sputniknews.com/politik/20180203319362751-usa-russland-buechse-pandora/

    Gefällt mir

  57. jpr65 sagt:

    Ich hab mal selber etwas gesenft, zum Memo. Das (vermeintliche) Original-Memo könnt ihr auch von meinem Blog Bezirk13 herunterladen:

    https://bezirk13.wordpress.com/das-memo

    Das Original wird allerdings von der Main-Stream-Presse, z.B. New York Times gemieden. Sie verwenden Abschriften. Wenn sich da beim Abschreiben mal keine Fehler einschleichen!

    Und es ist nicht das Titelthema. Kann aber noch kommen.

    Gefällt mir

  58. luckyhans sagt:

    zu Besucherin 03/02/2018 um 04:47
    „wenn Söldner unrund werden, wirds ungemütlich“ –
    schon klar, aber warum muß dann gleich mal mit der großen Kelle nochmal Nachschlag ausgeteilt werden?
    Wir reden da mal eben über eine Steigerung von 15%!!!! Sowas gibt es nirgends auf der Welt, nicht mal bei den Polen… 😉

    Gefällt mir

  59. luckyhans sagt:

    zu ALTRUIST 03/02/2018 um 04:55
    „wer hier kommentiert sucht nach gesicherten Daten“ –
    soll das ein „versteckter“ Hinweis darauf sein, daß die von mir angeführten Daten nicht gesichert seien?
    Kann doch jeder nachgockeln, sind doch öffentliche Daten…

    Gefällt 1 Person

  60. Wolf sagt:

    luckyhans 06:01 – Trump

    Das mächtige Imperium wird durch Falschspieler gesteuert. Es kann heutzutage nur noch durch gewiefte Falschspieler von innen bekämpft werden.
    Die Menschheit ist genauso gutgläubig wie das „Vieh“ (Gojim). Diese ernüchternde Erkenntnis schmerzt mich, doch ich weiß, daß man Tiere (Menschen) dressieren kann. Der Mensch ist für die Dressur sogar noch besser geeignet als der Hund, da er ein „intelligenteres“ Wesen ist, d.h. er kann Befehle noch exakter befolgen als andere Tiere. Auf wessen Seite Trump falsch spielt, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Gefällt mir

  61. Max Webmax sagt:

    @ALTRUIST
    01/02/2018 um 02:24

    Danke fur deine umfassende Darstellung.
    Bezüglich der Vasallin Merkel und des Präsidentendarstellers Trump gehen wir konform, zur weiteren These die Frage:
    Wenn diese Situation sich real so verhielte, dann hätten wir die Weltregierung und die angestrebte NWO doch schon, oder?
    Warum sie dann noch offiziell installieren, wenn sie so bereits existiert?
    Ich glaube eher an einen Wettbewerb, indem RU und CN mit einem Niedergang der VSA rechnen (dokumentiert allein schon durch die heftig voan getriebene Golddeckung ihrer Währungen) und die jahrhunderlange Angst vor einem Bündnis RU/ D.
    Weil GB als Kolonialherr seine Macht verlor, ist die jüdische Banken-Kleptokratie weitgehend zur neuen Spielwiese VSA abgewandert,wo sie auf Mispieler im Ölgeschäft z.B. trafen.Ist Kissinger auch deren Mann?

    Gefällt mir

  62. luckyhans sagt:

    zu Wolf vor 13 Stunden:
    „Es kann heutzutage nur noch durch gewiefte Falschspieler von innen bekämpft werden.“ –
    wann wird endlich begriffen, daß aus schlechtem Tun (Falschspielen) nichts Gutes entstehen kann?
    Nein, kein Zweck „heiligt“ irgendwelche Mittel – das ist eine speziell lancierte Dummheit…
    Auge um Auge, und die halbe Welt ist blind…

    Gefällt mir

  63. ALTRUIST sagt:

    Wolf
    04/02/2018 um 08:23

    Ich bin der Auffassung , dass die Weltregierung bereits existent ist .

    Was ich zur Kenntnis nehme ist ein Illusionstheater der Verwirrung , der Ablenkung und der Desinformation professionell .

    Tiefer moechte ich einsteigen in das Management und die Vernetzung untereinander der Ur Logen .
    Dazu gibt es im Netz ausserordentlich wenig Informationen .
    In der Oeffentlickeit spielen sie die Gegner, sind aber Mitglieder der gleichen Urlogen .
    Bestes Beispiel Erdogan und Netanjahu . Erdogan strahlt nach aussen hin den Mohamedaner aus , im Herzen ist er aber Talmudist .

    Auf den Honigmann Blog kommentiert dazu Drusius und ueberwiegend liegt er abschliessend richtig .
    Er scheint ueber die Ur Logen die entsprechenden Kenntnisse zu haben ……

    Gefällt mir

  64. ALTRUIST sagt:

    Immer wieder die Koerpersprache verraet die Stellung der Politiker in der Hierachie :

    Trump : Der Kerl sei smart und stark, sagte Trump über Macron in einem Interview mit der „New York Times“. „Aber er liebt es, meine Hand zu
    halten“.

    Nicht nur, dass Trump und Macron sich immer wieder an den Händen halten und gegenseitig auf die Schulter klopfen: Häufige Umarmungen und Knietätscheln gehören auch zum Programm. Wieder springt ins Auge, wie der kleinere und jüngere Macron mit aller Kraft zeigen will, dass er Trump fast schon überlegen sei. Ein lustiger Anblick, ehrlich gesagt. Zumal Trump seinem Besuch im Gegenzug mal nur einen Finger statt der ganzen Hand hinhält, mal die Haarschuppen von dessen Schulter wischt – seinen Gast also unverhohlen demütigt.

    Aber es gibt auch Fälle, bei denen in den Gesten der Staatschefs kein Doppelsinn zu erkennen ist – dann nämlich, wenn sie aufrichtig sind. Wie etwa im November letzten Jahres beim Besuch Baschar Assads in Moskaus. Obwohl es erst das zweite Treffen der beiden Präsidenten war, umarmte Assad Putin nach dem Handschlag. Die Geste strahlte ehrliche Verbundenheit und Verbindlichkeit aus – von Bromance keine Spur.

    aus

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180426320482430-kontaktdiplomatie-trump-macron/

    Aber nun zur Sache , Trump ist sauer , dass der Putin mindestenst 2 seiner smarten Raketen gekrallt hat .
    Und sauer ist er auch , dass eventuell S400 nach Syrien kommen .

    Hoher US-General überraschend in Israel, während Kreml über Raketenlieferung an Syrien nachdenkt

    Publik wurde dieser »Geheimbesuch« durch Videoaufnahmen des israelischen Senders Kann News, der berichtete: »Erstmals hält sich der Kommandeur des amerikanischen Zentralkommandos in Israel auf, wo er sich mit ranghohen Vertretern der Sicherheitsbehörden traf, unter anderem dem Generalstabschef.«

    Die Aussicht, dass demnächst praktisch unmittelbar vor Israels Haustür S-300 aus russischer Lieferung, ein laut Waffenexperten »außerordentlich modernes« Raketenabwehrsystem, stationiert sein könnten, sorgt bei Israel und seinen Verbündeten für ein hohes Maß an Nervosität. Israel hat eine Lieferung von S-300 wiederholt als »rote Linie« bezeichnet, bei deren Überschreiten man sich zum Handeln genötigt sähe. Die Pläne für ein derartiges Szenario dürften derzeit mit Hochdruck vorangetrieben werden.

    https://kopp-report.de/hoher-us-general-ueberraschend-in-israel-waehrend-kreml-ueber-raketenlieferung-an-syrien-nachdenkt/

    Trump wird Syrien nicht verlassen koennen , wenn er denn Praesident bleiben will .
    Und unbemerkt vor den Kartellmedien eskaliert die Situaton weiter .
    Wer weiss denn schon , wo sich wer noch insgeheim trifft ?

    Gefällt mir

  65. thom ram sagt:

    Altrui 19:46

    Wer trifft sich insgeheim mit wem.
    Ich meine: Ranghöchste Kremler mit ranghöchsten Weisshäuslern und Ankaralern.
    Ebenso ranghöchste Weisshäusler mit ranghöchsten Theheranlern und Pjönjanglern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: