bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » z.H.v. Cobra – Lesern

z.H.v. Cobra – Lesern

Ich lese immer mal gerne Cobra. Ich lese Cobra so, wie wenn ich (selten) einen Fussballmatsch mir anschaue, oder (etwas häufiger) Mike Tyson und Kameraden in Aktion. Teil des Geschehens. Aspekte menschlichen Theaters. Voll in Ordnung, da zweifelsfrei Teilaspekt meiner Selbst.

Durchaus anngaschiert stelle ich es mir vor, wenn Cobra von Stranglet Bomben und weiss Dergeier was alles erzählt, alles natürlich in Licht und Liebe zwecks Zerstörung der Bösen. LoL. Verstehe den Witz, der ihn zu verstehen befähigt ist.

Zu bemerken dabei ist: In der Tat alles könnte so sein, wie Cobra es sagt, sollten denn genug Geister wollen, dass es sei so, wie er es sagt (keine Ironie), doch bin ich unbesoffen genug um zu wissen: Seine Rede ist inter nett holi Wud. Zu wenige seiner Anhänger wollten und könnten seine tollen Visionen manifestieren, und wollen und können müssten es äh ziemlich viele, denn was er ansagt, ist energetisch äh dick.

Ich nehme die Beiträge der Cobra als Anregung für eigenständiges Denken. Wenn diese Schlange wüsste, wie segensreich sie bei mir wirkt, sie würde sich winden.

.

Links zu der Vernacktisierung cobraischer Ansagen:

Gefunden bei : https://leuchtturmnetz.wordpress.com/2017/10/09/ich-habe-cobra-noch-nie-gemocht/

Quelle: aufwachen.blogspot.de/2017/10/cobras-event-und-transinformation.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed:+blogspot/kvNxI+(Zeit+zum+Aufwachen!)

Herzensgruss an alle Wirbellosen, Wirbeltiere, Schleichenden, Schlängelnden, aufrecht Gehenden.

thom ram, 09.10.05 (entsprechend der zu ehrenden alten Zeitrechnung 2017)

.

.


24 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. blueheart69 sagt:

    Andere sind jetzt auf den Trichter gekommen das Cobra ein Agent sein soll…aber deine Ansicht gefällt mir auch gut 🙂
    http://bewusstseinsreise.net/cobras-event-entlarvt/

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    danke
    sagt
    die schrullige, alte, harmoniesüchtige, geblendete DEUTSCHE TRULLA … LUISE

    Gefällt mir

  4. haluise sagt:

    ein fünfzackiger stern hat 2erlei kräfte anzubieten: schwarzmagisches und SCHUTZ … MAN KANN WÄHLEN !

    NICHT Nur bei COBRA wird vom GALAKTISCHEN KRIEG gesprochen, also in regionen, in denen doch eigentlich LIEBE UND FRIEDEN zuhause sein sollten …

    EE MICHAEL wird als träger des schwertes dargestellt und ICH mag ihn und glaubte unhinterfragt bis jetzt, das das in ordnung ist und der gehört jetzt auch zu den bösen ? … unjetz ?

    luise leicht verwirrt

    Gefällt 1 Person

  5. Ishani Diana sagt:

    Mein Vater hat mir immer von UFO`s erzählt, welche er in Italien, während dem 2. WK gesehen hatte. Dann als ich etwa 11 Jahre alt war, kam das 1. Buch von Erich von Däniken heraus und mein Vater war begeistert über die Vielfalt der Aussagen.
    Wenn ich jetzt mal schaue, was in den Startreck Filmen gezeigt wird, ist Cobras Aussage gar nicht so abwegig..
    Im Grunde benutzen wir doch Mikrowellengeräte zum Erhitzen von Nahrung. Ultraschall wird zur Baby Untersuchung missbraucht und Röntgenstrahlen um Körper zu untersuchen usw. HAARP und andere uns noch unbekannte Waffen wird es auch schon geben, die an uns getestet werden. Siehe Handy`s, W-Lan, RFID-Chip, usw.
    Seltene Erden werden auch nicht auf der Erde abgebaut, weil sie hier nicht vorkommen, aber auf dem Mars.
    Wir sollten endlich einsehen dass, alles was man sich Vorstellen kann, auch existiert. Punkt.
    Ein Lichtkrieger wie EE MICHAEL, trägt das Schwert um das Böse von den Guten fern zu halten. Das hat nix mit Krieg zu Tun, sondern mit dem Schutz der Schwachen und dort bewegen sich auch alle Schutzengel.
    Ich Denke , es braucht Menschen wie Cobra, David Willkock und Corry Goode um die Hirnwindungen zu Aktivieren.
    Wir sind so elend Verbildet, das wir Mühe haben uns in der Phantasie zu verlieren. Was wären wir denn ohne unsere geheimen Luftschlösser?
    Mittlerweile habe ich gelernt die Schriften ohne Wertung zu lesen und nur das zu mir zu nehmen, was mit mir schwingt.
    Den Rest lass ich los, denn es wird der Tag kommen, an dem ich den Kronleuchter aufgesetzt bekomme und dann erst verstehen werde, was mir jetzt noch fremd ist.
    Ishani Diana

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Liebe Diana 16:07

    Es gibt geistige Offenheit, und es gibt kritisches Betrachten. Ich nehme für mich in Anspruch, geistig offen zu sein und kritisch zu betrachten. Beim kritischen Betrachten bin ich gelegentlich zu wenig genau.

    Zweierlei möchte ich sagen, an deinen Kommentar anschliessend.

    Mich erstaunte und ärgerte seit Kindesbeinen, (heute ärgert es mich nur noch) wenn „Wissenschaftler“ darauf bestanden, dass „Leben“ nur auf Planeten möglich sei, welche ähnliche Verhältnisse aufweisen wie die Erde, welche also nicht zu heiss, nicht zu kalt seien, auf denen Wasser fliesse und auf denen die Luft so etwa wie hier sei. Ich dachte stets: Primitive Affen, Solches anzunehmen. Wir sehen und hören aus dem denkbaren Schwingungsbereich einen kitzekleinen Ausschnitt. Uns Unsichtbares Lebendiges ist weiss Gott leicht denkbar. Warum sollte es nicht Wesen geben, welche beim Einziehen von Methan glücklich grunzen, welche beim Trinken von Arsen erblühen? Auch früh schon ging ich davon aus, dass auch „hier“, wo ich grad hocke, Parallelwelten Realität sind, wir stören uns nicht, denn wir sind in keiner gegenseitigen Resonanz.

    Und genau so halte ich ausschliesslich alles, was Cobra sagt, für möglich. Lediglich baue ich es nicht als festen Bestandteil in mein Weltbild ein, denn der Kritiker in mir sagt: Alles geht zu glatt. Wiederholungen fallen mir auf. Am meisten irritier meinen Kritiker der Gebetsmühlen – Hinweis auf ein in (immer nächster!) Zukunft liegendes Event. Das ist wie dem Esel die Rübe vor die Nase hängen.

    Gefällt mir

  7. Ishani Diana sagt:

    Thom

    Danke für deine Betrachtungsweise. Mir geht es ähnlich wie dir.
    Wollte mit meinem Kommentar nur sagen, das noch viele Menschen auf der Suche sind, und diese Rübe vor dem Maul brauchen, um die feinen Unterschiede wahr zu nehmen.

    Gefällt mir

  8. haluise sagt:

    haluise
    10/10/2017 um 00:02
    fortsetzung

    der allseits bekannte Erich von Däniken hat über jahrzehnte gegen jede belächelung und auch angriffe an seinen alien-thesen festgehalten und BEWEISE gebracht.
    spätestens in der letzten büchern „Tomy und der Planet der Lüge“ und „Was ich jahrzehntelang verschwiegen habe“ ist aus sience fiction TATSACHEN geworden.
    die Transinformations-texte werden oft genug als zu hinterfragen beschriftet von ihnen selbst.
    in den Meditationen kommt nichts verkehrtes vor — die Absicht allein zählt.

    und mittlerweile wird immer offensichtlicher, dass es „futuristische oder alien“ technologie gibt, in aktion , auch solche hier auf der ERDE.
    UND
    manche suchen sie auch in der ANTARKTIS, die von REICHL. DEUTSCHMÄNNERN dort hin versteckt sei, beschrieben im Trutzi-boten und auch zitiert.

    UND
    nun frage ICH mich ::: wieso kommt dieser spaltPILZ gerade jetzt daher und identifiziert die bösen agenten C & co , …
    da die MASSENMEDITATIONEN eine enorme KRAFT entwickelt haben und dadurch WIRKSAMKEIT.
    KÖNNTE es sein, dass er versucht zerSPLITtern ? … im auftrage ???

    bin luise

    Gefällt 1 Person

  9. Guido sagt:

    Denke, ich hab es schon paar Mal geschrieben. Auch ist es nur meine Sichtweise und auch diese ändert sich ständig.

    Dabei sehe ich es durchaus ähnlich wie Tom. Kritisches Betrachten ist eine spirituelle Tugend und hat nichts mit Spaltpilz oder dergleichen zu tun.

    Nur lege ich wenig Gewicht auf Analysen von Quellen. Mir ist die Information an sich wichtig, egal von wem sie stammt. Und stets nehme ich nur das, was mir stimmig erscheint und den Rest lasse liegen.

    So sind mir schon Fürsten der Dunkelheit in meiner Entwicklung sehr dienlich gewesen. Ob sie das auch beabsichtigt haben, darf bezweifelt werden. Aber gilt da nicht nach Goethes Faust: „Die stets das Böse will und stets das Gute schafft.“

    Ich verfolge nun Cobras Interviews seit Jahren und hatte da auch meine Bedenken, die sich keineswegs aufgelöst haben. Trotzdem verfolge ich seine Interviews weiterhin und nehme das, was mich inspiriert. Denn ehrlich gesagt, habe ich ähnliche Bedenken mehr oder weniger Allen gegenüber, die sich da aktiv betätigen. Sei es nun Goode, Gor, Kerry C., Wagandt, Willcock usw. usf.

    Bei mir gibt es keine Absolution, auch wenn er/sie noch so Gurustatus hat und macht auch vor Erzengeln wie Michael oder anderen Koryphäen nicht halt. Dabei meine ich dies nicht respektlos, sondern ist einfach der Situation hier geschuldet, dass hinter allem und jedem sich die Lüge verstecken kann.

    Und solange ich etwas nicht aus eigener Erfahrung bestätigen kann, ist es erstmals Fiktion. Und selbst die eigene Erfahrung kann von Aussen manipuliert worden sein.

    Darum habe ich mich von der dualen Denkweise wie gut/böse, wahr/falsch verabschiedet und ich ordne nur noch Wahrscheinlichkeiten zu. Z.B. Für Cobra momentan gerundet 60% positiv, 40% negativ. Das kann sich täglich ändern, wenn neue Infos dazu kommen. Klar ist, da wird es nie zu einer abschliessenden Beurteilung kommen.

    Das bedeutet, ich kann nicht etwas als erledigt ablegen, da es bei dieser Denkweise nie 0% oder 100% gibt, sondern immer was dazwischen. Ich schleppe alles mit. Und das wird natürlich immer mehr. Aber getreu der Erkenntnis, dass ein Gesamtbild nur möglich wird, wenn ich alle Puzzleteile habe. Und was gestern noch so war, kann heute anders sein. Habe ich es aber bereits schubladisiert, ist es erledigt und weitere Erkenntnis nicht mehr möglich.

    Also ist es mir eigentlich egal, wer sich tatsächlich hinter Cobra verbirgt. Auch nehme ich weiterhin an Meditationen teil, wenn ich mich dazu inspiriert fühle. Denn ich sehe mich durchaus in der Lage, meinen Beitrag in aufbauender Weise zu leisten.

    Was es heute trotz aller Bedenken braucht, ist mehr Gemeinsamkeit und weniger Zerstrittenheit. Und da werden die negativen Kräfte nicht locker lassen. Wir werden sie nicht im Kampf besiegen, sondern dass wir ihnen keine Beachtung mehr schenken und einfach das Gute annehmen, das sie uns offerieren und den Rest dürfen sie gern behalten.

    Was ist nun das Fazit: Echte Erkenntnis finden wir nur im Inneren. Das können uns weder positive, noch negative Kräfte im Äusseren abnehmen.

    Gefällt mir

  10. Ishani Diana sagt:

    Liebe Luise

    Warum gerade jetzt?
    Weil viele Erwachte jetzt alles hinterfragen und neugierig unsere Interpretationen lesen.
    Ich habe nicht vergessen wie ich, Berichte über UFO`S und Ausserirdische, als zu utopisch belächelte. Und doch war tief in mir etwas, was mir zuflüsterte, wenn es so ist, bekomme ich den Beweis.
    Im August 2012 hatte ich dann eine Sichtung von ca. 20 UFO`S. Am helllichten Tag sah ich sie, wie Sterne am blauen Himmel, sich bewegen. Ich konnte mit ihnen Agieren und sie taten, was ich sie bat zu Tun.
    Teilt euch in 2 Gruppen und formt im unteren Bereich ein W. Es geschah…
    Dann vereinten sie sich und sandten mir eine Liebesenergie, welche ich so stark, noch nie zuvor auf Erden Erfahren durfte.
    Ich war wie ausgetauscht und völlig Platt nach diesem Erlebnis. Brauchte ein par Tage um es zu integrieren.
    Nach dieser Erfahrung wusste ich das wir von Ausserhalb kommen und hier zur Schule gehen ;-D
    Haha, mein Monky-mind hat seine Lektion gelernt. Von dem Moment an gab es für mich nur noch: Alles ist möglich 🙂
    Nimm nur zu dir was sich für dich gut anfühlt und den Rest lass sein.
    Es wird der Tag kommen an dem alle Menschen, entsprechend ihrem Seelenstand, ihre Erfahrungen machen dürfen, welche dann die Antworten für jeden einzelnen beinhaltet.
    Alles Liebe
    Ishani Diana

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    Diana 16:09

    Uäh, da beneide ich dich, Diana. Was ich eine Zeitlang unternommen habe, um Freunde in UFOs herzulocken. Nix wollte sich mir zeigen. Ich tat es auch mal zusammen mit meiner besten Freundin. Es war Sylvester und klarer Himmel und Schnee. Wir fuhren in eine ruhige, sanfte Gegend, machten am Waldesrand ein Feuerchen und luden UFOFreunde ein, sich bitte zu zeigen und es bitzeli mit uns zu kommunizieren. Es waren schöne zwei Stunden, wenn auch ohne UFO.

    Gefällt mir

  12. paola sagt:

    @ thom ram

    LOL… mit der besten Freundin… LOL… Da mußt Du Dich wohl alleine auf den Weg machen, um solche Freunde zu treffen. Und dann auch noch Silvester. So wird das wohl nichts… LOL

    Gefällt mir

  13. Ishani Diana sagt:

    Hi Thom

    Du brauchst mich nicht zu beneiden. Wenn du innerlich (auf Seelenebene) bereit bist, wirst auch du sie zu Sehen bekommen.
    Es geschieht in einem Moment des inneren Friedens. Als ich die Sterne sah, dachte ich, mich knutscht ein Elch…
    Der Himmel war über Basel mal Chemiefrei und es hatte 2 grosse Wattebausch-wolken am tiefblauen Himmel. Ich wollte die Wolken beobachten und plötzlich diese sich bewegenden Sterne… Woww…und dann erinnerte ich mich an ein Channeling worin es hiess, man könne mit ihnen kommunizieren. Und dann geschah das oben beschriebene.
    Auch bin ich seit jenem Erlebnis fähig mit meinen grau-blauen Augen, direkt in die Sonne zu schauen. Ich kann sogar die Sonnenflecken erkennen.
    Konnte schon immer gut über den Tellerrand hinaus schauen ;-D
    Jetzt kannst du meine Betrachtungsweise auch besser verstehen, weshalb ich mich hier zu Wort gemeldet habe.
    Ich bin sehr Dankbar, dass man hier so offen seine Sichtweisen preis geben darf, ohne verurteilt zu werden. Ich fühle mich hier auf deinem Blog sehr wohl 🙂

    Gefällt mir

  14. thom ram sagt:

    paola 18:01

    LoLLoL. Du hast danebengedacht, liebes Weib. Meine beste Freundin war damals bereits meine beste Freundin, nicht die, mit der ich beim Feuerchen der engen Zweisamkeit gefrönt hätte. Wir haben lange, vielfältige gemeinsame Vergangenheit, ja, ich meine hunderte von gemeinsamen Inkarneeschens. Wir gingen davon aus, dass liebe UFOFreunde uns als wesentlich Einheit erkannt hätten.

    Gefällt mir

  15. thom ram sagt:

    Diana 18:40

    Ach weisst du, ein halbes Jahr lang hatte ich als Untertitel unter „bumi bahagia / glückliche Erde“ „Achtung, hier schreiben nur Spinner“.

    🙂

    Und grad beneide ich dich noch mehr. Offenen Auges in die Sonne schauen. Da hast du wahrlich bereits eine andere Sicht aus deinem Leibe als gewöhlich Sterblicher.

    Wenn ich sage, dass ich dich beneide, so ist das nur eine Ecke in mir, die beneiden tut. Ich hatte vor drei Jahren zweimal kurze Zustände dessen, was der, der es hatte, heute nur noch ungern als Erleuchtung bezeichnet. Alles war wie gewohnt. Alles war anders. Das Anders lässt sich nicht in Worte fassen.

    Und Sichtung von Ufo, äh, das wäre für mich von der Bedeutsamkeit und Auswirkung auf mein Leben im Vergleich wenig wichtig.

    Gefällt mir

  16. Ishani Diana sagt:

    Thom

    Haha Spinner find ich gut ;-D
    Ich werde noch heute als Spinner bezeichnet. Geht mir aber am verlängerten Rücken vorbei.
    Sonnenschau kannst du ganz einfach lernen, indem du bei Sonnenauf- und Untergang, solange wie möglich direkt in die Sonne schaust. Sobald tränen zu fliessen beginnen und die Augen brennen, wieder weg sehen. Mit etwas Übung kann jeder sich daran gewöhnen und dein Vitamin D wird wieder gebildet.
    Bin neugierig was du heute ungern als Erleuchtung bezeichnest.
    Für mich war die Sichtung und Interaktion mit den Sternen-Saaten die eigentliche Antriebsfeder. Ich wünsche mir das alle Menschen mit dieser Liebesenergie überflutet werden, damit sie spüren was wir uns haben aberziehen lassen. Ich möchte am liebsten in dieser Schwingung baden und verweilen. Kann es auch nicht wirklich in Worte fassen 🙂

    Gefällt mir

  17. thom ram sagt:

    Diana 21:37

    Sagte schon. Erleuchtung, also das, was ich an ausserordentlicher Sicht erlebte, lässt sich nicht in Worte fassen. Doch eines verstand ich danach!

    Immer schon hatte ich mich gefragt, wie das funzt.
    Ein Meister. Schüler. Schüler wollen Erleuchtung erlangen. Schüler meint, Erleuchtung erlangt zu haben und geht zum Meister, um zu berichten. Der Meister hört sich das an und weiss kristallklar: Der Schüler hatte ein Erleuchtungserlebnis oder eben nicht.
    Wie erkennen sie es, die Meister?

    Wenn Schüler kommt und begeistert erzählt, wie er in Gold gebadet habe oder durch das All gereist sei oder was weiss ich….bimmelbimmel, der Meister bimmelt. Durchgefallen. Weiter üben.

    Wenn der Schüler kommt, stammelt, lacht, es nicht in Worte zu fassen kann, scheinbar Unsinniges von sich gibt, dann dem Meister ist klar, und er sagt: Ja. Erleuchtung. Gehe hin und nimm dein gewohntes Tagwerk auf. Leuchte durch dein gewohntes Tagwerk.
    Du kennst es:
    Vor der Erleuchtung: Wasser tragen, Steine klopfen.
    Nach der Erleuchtung: Wasser tragen, Steine klopfen.

    Gefällt 1 Person

  18. Ishani Diana sagt:

    Thom

    Der Meister hat alle Stationen die zu gehen sind bewältigt um erleuchtet zu sein. Er sieht mit dem Herzen und weis genau wer sich einen Vorteil verschaffen will. Meisterlich wird der Schüler zu anderen Aufgaben geführt um über sein Tun nachzudenken, damit er sich integriert und nicht mehr schummelt. Meister nehmen uns ganzheitlich wahr mit allen Sinnen, Gedanken und Schwingungen. Das muss der Schüler erst noch lernen.
    Ich weis was du meinst… und ich bin ja auch noch Schüler, mit ein paar kleinen Erleuchtungen, die sich jedoch häufen.
    Wenn ich mal volle Erleuchtung erhalte…. Ich glaub mich kann dann niemand stoppen, so werde ich mich Freuen 😀

    Gefällt mir

  19. Wolf sagt:

    zu Ishani Diana am 11/10/2017 um 21:37 Uhr

    Hallo Ishani Diana,

    was Du über die positive Energie der Sonne schreibst, kann ich vollauf bestätigen. Bis vor ein paar Jahren war ich viel auf dem Wasser unterwegs. Dort wirkt die Energie der Sonne besonders intensiv. Man gewöhnt sich zwar daran, es kann aber auch den Sehnerv überreizen. Ich spüre die Energie der Sonne sogar hinter zugezogenen Vorhängen. Mit unserem heutigen Wissen läßt sich ich dies gar nicht erklären, aber ich spüre es.

    Liebe Grüße,
    Wolf

    Gefällt mir

  20. Wolf sagt:

    Nochmals zu Ishani Diana am 11/10/2017 um 21:37 Uhr

    Die positive Energie der Sonne ist der wahre Grund für die bessere Gesundheit der Völker des Mittelmeerraumes. Diese Gesundheit läßt sich nicht mit Olivenöl aus dem Supermarkt erkaufen.
    Hierzulande wird die Energie der Sonne inzwischen auch in der Schulmedizin therapeutisch eingesetzt. Die Lichttherapie wirkt besser und schneller gegen Depressionen als Medikamente.

    Gefällt mir

  21. Wolf sagt:

    Ergänzung zur Lichttherapie (Wolf 3:19)

    Man verwendet spezielle Lampen. Depressive Menschen sind ein neues Geschäft für die Glühbirnenfirma Philips. Dort macht man auch spezielle Lampen zur Maximierung des Wachstums bei der Pflanzenzucht. Die Holländer basteln die Natur nach. Darauf hat man sich hier spezialisiert. Die meisten Holländer kennen gar keine Natur. Das ganze Land ist eine Art Gewächshaus. Ich habe viele Jahre gebraucht, um meinen Kulturschock einigermaßen zu überwinden. Inzwischen habe ich bei mir einen trügerischen Gewöhnungseffekt festgestellt, der wohl eine reine Selbstschutzfunktion darstellt. Auf die gleiche Weise überleben wohl auch die Kühe im Stall.
    Inzwischen liebe ich es. Gerade deshalb will ich alle Menschen warnen!

    Gefällt mir

  22. Wolf sagt:

    Ergänzung zur Lichttherapie (Wolf 3:19)

    Die neuen Antidepressionslampen von Philips könnten es ermöglichen, einen glücklichen Arbeitssklaven zu züchten.

    Gefällt mir

  23. Ishani Diana sagt:

    Hallo lieber Wolf

    Danke für deine Bestätigung 🙂
    Wenn man den Sehnerv schult, mit sonnenschauen beim Auf und Untergang der Sonne, dann gewöhnt sich der Sehnerv daran. Bei einer SOFI brauche ich nichts nur meine Augen.
    Die Energie der Sonne ist auch für mich sehr gut spürbar.
    Und Ja die Sonne heilt fast alles. Das dunkel gefärbte Nasenvelo setze ich nicht mehr auf meine Nase ;-D
    Mittlerweile sind die Pflanzenleuchten mit vielen Dioden (LED`S) bestückt um die Farben Vielfalt zu generieren. Aber die Plants wachsen wie wild.
    Auch kenne ich einige Menschen, welchen die Lichttherapie gut geholfen hat, sogar bei Ekzemen.
    Wie sind diese Anti-Depressionslampen? Sind das auch Farbwechsler?
    Wenn ja,so sehe ich nun auch den Zusammenhang zu all den Kerzen mit Farbwechsler, plus die Duftzusätze, die uns ja auch noch in gewollte Stimmungen versetzen.
    Kann ich gut verstehen wenn man da ein glücklicher Sklave werden kann.
    Liebe Grüsse
    Ishani Diana

    Gefällt mir

  24. Vollidiot sagt:

    Wolf

    Kühe freuen sich im Stall auf die Leerung ihrer Euter,
    der Mensch sucht nach Gehirnfüllung,
    das ist der Unterschied.

    Kluge Frauen verwenden gelegentlich geeignete Düfte – da brauchts gar keinen Sehnerv mehr.
    Und Cobra arbeitet nach ähnlichem Prinzip.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: