bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Ooschter-Gschänkli 0005

Ooschter-Gschänkli 0005

.

Lieber Leser.

Unabhängig voneinander haben unsere so verschiedenen Kämpen Luckyhans und Ludwig der Träumer zwei Ostergeschenke rausgehängt. Ich als schlichter Handwerker habe zusammen mit Agus (siebenjähriger Hindu) Ostereier gefärbt und ich hoffe, dass das Föteli des Resultates dich freuen möge, lieber Leser.

Feiere diesen besonderen Tag auf deine Weise so, dass du das dir innewohnende Licht warm und schön spürst!

Mit Herzensgruss.

thom ram, Ostersamstag 0005, im neuen Zeitalter, da der Mensch die Heiligkeit auch des unbemalten Eies spürt. 

.

Klick mich

.

.

Kick mich

.

.

Und hier die unklickbaren Eili.

.

.


18 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    eis geschenkli an MICH:
    ein brief von krimineler polizei k5 Ansbach.

    „VORLADUNG – ERMITTLUMGSSACHE — FRAU SL KÖNNTE DER REICHSBÜRGER-BEWEGUNG ANGEHÖREN … Zu einem persönlichen gespräch gebeten …im k5 in Ansbach … vom 11.4.“ , erhalten 15.4.von firma POLIZEI

    gib 8, du könntest DICH infizieren …
    bin SL und BIN LUISE Rah’Nea

    wahrscheinlich wars der gv, dem ich und der gez die post zurücksandte: unbekannte firma … nein danke … die SEELE vergisst nie.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    öfter ist zu lesen, das DEUTSCHE auswandern …
    doch wohin ? mit geld im sack: Panama, Costa Rica etc noch … ruhig
    heut vormittag las ich vom säbelrasseln der Chinesen, der Nord-Koreaner, der Japaner, Indonesier (begeistert), Australier (lassen Spanier) führen folter-lager für asyl-suchende im bereich Australien-Indonesien und … und … und.

    es braucht dringend OSTERHÄSLI, BUNTE EILI … EIERKÖPFLI …
    BIN LUISE

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    zu haluise um 23:18
    „Zu einem persönlichen gespräch“ –
    bitte achte darauf, daß du dir Namen, Vornamen, Funktion und Anschrift deiner „Gesprächspartner“ notierst.
    Wenn sie deinen Ausweis verlangen, dann verlangst du bitte auch deren (Amts- oder ersatzweise den Dienst-)Ausweis zu sehen.

    Am besten gehst du mit einem vertrauenswürdigen Zeugen dorthin, der NICHTS sagt, sondern nur aufmerksam zuhört und sich ggf. Notizen macht.

    In jedem Falle immer höflich bleiben und nicht zu einer Konfrontation beitragen – im Gegenteil, deeskalieren, stets freundlich bleiben, lächeln (nicht grinsen).

    Selbst auch Fragen stellen, ggf. auf Fragen mit Fragen antworten, zu freche Fragen einfach abblocken („ich glaube nicht, daß dies irgendwie relevant ist für unser Gespräch“ oder „Meiner Meinung nach geht Sie das gar nichts an“).

    Immer schön sortieren, ob die Frage den Menschen bzw. die natürliche Person oder die juristische Person („Sache“) betreffen – da kann dann auch „das betrifft mich als Menschen nicht“ oder „das gehört nicht zur Sache“ ganz richtig sein.
    Wenn der Gesprächspartner verunsichert ist und in die Rolle des Antwortenden kommt, hast du schon fast gewonnen; dann aber vorsichtig und nett bleiben, und am Ende schön dich bedanken für die „reizende Erfahrung“… 😉

    Gefällt 1 Person

  5. haluise sagt:

    HAHA … DANKE
    ICH hatte telef. oder mailig fragen wollen, was genau einen ‚reichsbürger‘ ausmacht und da ICH in keiner bewegung bin, könnte ICH leicht sagen, ob ICH ‚reichsbürger‘-qualitäten habe.
    die polizei ist firma, da muss ICH nix… meine freunde bloggen, hier wüsste ICH nicht, wen ICH mitnehmen könnte.. einen ausweis mit bild soll ICH mitbringen.
    das ist lieb von DIR, dass DU mich unterweist…

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu Haluisе um 05:11
    „was genau einen ‚reichsbürger‘ ausmacht“ –
    das wär еinе von dеn Fragеn, diе du stеllеn kannst: du hättest keine Definition für einen „Reichsbürger“ gefunden im Netz, also nach wеlchеn Kritеriеn dеnn еin sog. Rеichsbürgеr bеurtеilt wird?
    Soweit ich weiß, gibt es nur sehr verwaschene „Kennzeichen“, die auf jeden Fall ganz genau zu hinterfragen sind, wenn man dir da etwas „anhängen“ will.
    Immer schön höflich fragen… 😉

    Die Firma heißt übrigens „POLIZEI“ – alles Großbuchstaben! 😉
    Auf jeden Fall innerhalb von 2 Wochen irgendwie antworten auf das Firmen-Schreiben („Betr.: Ihr Angebot vom …“).

    Ausweis mit Bild: kann übrigens auch die Gesundheitskarte sein, falls du Perso und Paß nicht zeigen willst, oder Führerschein… 😉
    Und unter-weisen wollte ich dich nicht, sondern nur ein paar Tipps geben, falls es doch zum Gespräch kommt – meist sind die hartnäckig… 😉

    Gefällt 1 Person

  7. haluise sagt:

    danke für die tippslinge, ICH bin DIR sehr dankbar dafür, jajajaj
    hier fand ich übrigens einen kla-ren hinweis:
    https://geistblog.org/2017/04/16/deutscher-bundestag-heute-im-bundestag-hib-voelkerrechtssubjekt-deutsches-reich/
    das bverfger behauptet, WIR wären ALLE reichsbürger … hihihi in seinem spruch aus den 70er jahren, von firma bundestag am 30.6.2015 wieder aufgegriffen
    Laut RuStAG (Deutscher ist, wer die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt) ist jeder (BRD)-Bürger so oder so schon ein Bürger des Deutschen Reichs.
    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2015/07/01/bundesverfassungsgericht-vom-30-06-2015-volkerrechtssubjekt-deutsches-reich-existiert/

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    zu haluise um 18:55
    Da ist soviel „anders“ als manche so schreiben.
    Zuerstmal ist Staatsangehörigkeit (und auch Reichsangehörigkeit) NICHT dasselbe wie Staatsbürgerschaft (oder Reichsbürgerschaft).
    Wenn Juristen unterschiedliche Begriffe verwenden, dann ist auch STETS etwas verschiedenes GEMEINT und definiert!
    Ein „Staatsbürger“ ist der Bürge(r) für die Schulden des Staates – wo kommt sonst der Begriff her?

    Ein Staatsangehöriger war ein Angehöriger des Staates, also ein „Familienmitglied“ der „Großfamilie Staat“, d.h. damals war der Staat noch das, was man bei Gründung selbiger darunter verstand: eine FREIWILLIGE Gemeinschaft von Stammesangehörigen, die zur besseren Verwaltung ihrer Angelegenheiten einen Staat gründeten.
    Dann wurde das Ganze mit dem unklaren „Volk“s-Begriff verwässert. Später dann (sog. „Nationalstaaten“) wurde der noch schwammigere Begriff „Nation“ eingeführt, der juristisch noch weniger klar definiert ist. Aber ich schweife ab.

    Nach dieser Definition wäre dann ein „Reichsbürger“ der Bürge für die Schulden des Reiches… 😉

    Nochwas:
    wir haben in der BRvD seit langem einen Rechtsbankrott, d.h. das staatliche Recht wird nicht mehr angewendet.
    Seit 1955 ist Artikel 15 des Gerichtsverfassungsgesetzes (beginnt mit „Gerichte sind Staatsgerichte…“) bereits „gestrichen“. D.h. spätestens seitdem gibt es keinen staatlichen Richter mehr in der BRvD.
    Somit sind alle Gerichte und Richter Handelsgerichte und Handelsrichter… oder es wird das Seerecht angewendet (Beispiel: „Grund und Boden“ – Grund = Gewässer…)

    Mehr dazu hier: https://bumibahagia.com/2017/03/13/der-deutsche-seit-100-jahren-staatenlos-und-rechtlos-wie-ermaechtige-ich-mich/
    und hier: https://bumibahagia.com/2015/09/13/die-vsa-in-d-und-das-wahre-recht/

    Gefällt mir

  9. Bettina sagt:

    @haluise,
    Respekt vor deinem Mut ❤
    Das mit dem potentiellen Reichsbürger ist aber schon krass!
    Da war ja der ehemalige GEZ-Eintreiber noch harmlos dagegen.
    Obwohl? Na ja! 😉

    Mein Ooschter-Gschänkli (das mir heut noch den ganzen Tag versaut zwecks Rattenschwanz):

    Gestern ein Brief vom Finanzamt 😦
    Zwangsgeldfestsetzung von 200,- Euronen, wegen Nichteinreichung der Steuererklärung, Auswertungs Stichtag 30.03.17!

    Einkommensteuererklärung, jedes Jahr der blanke Horror für mich!
    Ich finde es so überflüssig wie ein Kropf, weil ich ja eh nichts zahle und nichts rückerstattet bekomme, das Finanzamt doch sowieso alle Zahlen genauer wie ich vorliegen hat, aber ich muss sie machen, weil ich eine kleine Betriebsrente kriege.
    Dieses Allmosen könnten die sich meinetwegen auch in den Ar… schieben, wenn ich dann keine Steuererklärung mehr machen müsste.

    Natürlich war ich diesmal auch wieder spät dran und hab die Steuererklärung erst nach der Zwangsgeldandrohung abgeschickt. Laut dem Eischreibenachweis im Internet wurde der Empfang auch am 29.03.17 unterschrieben.

    Aber jetzt hab ICH wieder den Kack mit dem Einspruch einlegen und wieder fürs Einschreiben zahlen müssen, Porto dann 6,10 €.
    Und was haben die für einen Aufstand gemacht, als ich 3,- Steuerschulden hatte? Die haben sie mir dann irgendwann auf die Kfz-Steuer draufgehauen.
    Ich bin sooooo sauer.
    Für so was wie gegen die GEZ kämpfen, hätte ich gar nicht die Nerven.
    Oder als Reichsbürger durch die Lande ziehen?

    Hab da grad ein Riesenproblem wegen abgelaufenem Perso, ich will keinen Neuen, ich will die blöden Biometrischen Bilder nicht machen, ich will nicht wieder ein Haufen Geld ausgeben müssen für NIX!
    Dazu hab ich auch noch meinen Fahrzeugschein mit meinem gauen Lappen drin verschlampert (höchtswahrscheinlich im Altpapier) um einen Neuen beantragen zu können brauch ich aber wieder einen Ausweis. Um das Auto abzumelden oder den abgelaufenen Tüv zu machen brauch ich auch wieder einen Ausweis. Auto verkaufen ist auch blöd, weil ohne Tüv will keiner was zahlen, da kann ich das Auto auch gleich herschenken.

    Dann hat das Kind letzte Woche einen Zettel von der Schule mitgekriegt wegen der blöden Berlinfahrt, dort braucht er nun einen Pass, wegen dem blöden Bundestag. Er ist noch keine 15 Jahre + 9 Monate alt, dadurch muss dort bei Beantragung der Pass der Eltern vorgelegt werden.

    Ein Reisepass fürs Kind, falls ich mit der Geburtsurkunde alleine überhaupt einen beantragen kann, kostet mich dann: 37,50 + 32,- Express + 12,50 Passbild = 82,-
    Also 82,- Euronen dafür, dass mein Kind eventuell kein Personal der BRD ist, der Pass ist dann aber Eigentum der BRD, sie die Fingerabdrücke meines Kinders im Computer gespeichert haben und ich mich total Scheisse fühle.

    Ich bewundere so Leute, die die Nerven haben sich gegen das System zu stellen, wie die @haluise oder der @Hannes für den Frieden! ❤
    https://hannesmensch.wordpress.com/2015/09/11/stellungnahme-zum-erhobenen-zwangsgeld/

    Allen wünsche ich noch schöne Ostern und bessere Ooschter-Gschänkli
    Bettina

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    zu Bettina um 20:15
    1. Ist die Firma „Finanzamt“ bei dir so weit weg, daß du die Papiere und Einsprüche usw. nicht selbst verbeibringen kannst? Und sogleich den Empfang quittiert bekommst? Bei Netzeinreichung wird ja auch sofort der Eingang bestätigt…
    2. Du brauchst keinen Perso, wenn du einen gültigen Reisepaß hast. Bitte lies das Paßgesetz (Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 33, ausgegeben zu Bonn am 24. Juni 2009, gibt es als pdf im Netz), besonders Art.1 § 5 Satz 2 – dort verlangt das Gesetz, daß 1. der „Familienname“ im Paß steht.
    Alle Persos und Pässe der BRvD enthalten aber nur einen NAMEN, d.h. die Bezeichnung der juristischen Person („Sache“).
    Verlange also ganz freundlich, aber bestimmt, einen Paß, der dem Gesetz entspricht, also einen „Familiennamen“ enthält.
    Du wirst sehen: es geht…
    3. Auto an- und abmelden geht bei uns am Ort auch ohne Ausweis, wenn ich persönlich vorspreche; da ich dort schon paarmal war, berufe ich mich einfach darauf, dort „persönlich bekannt“ zu sein, d.h. daß meine juristische Person, die dafür benötigt wird, mir als Mensch in diesem Amt bereits zugeordnet wurde; hat bisher stets geklappt.
    4. Und wenn jemand von mir ein „Ausweisdokument mit Lichtbild“ verlangt hat, habe ich einfach die Gesundheitskarte vorgezeigt (aber nicht aus der Hand gegeben) – wurde bisher überall akzeptiert.
    5. Tröste dich: unsere juristische Person ist eh schon Besitz der BRvD – aufgrund unserer Geburtsurkunde, die auch der Verwaltungsorganisation gehört. Dagegen hilft nur die Lebenderklärung, daß du als Mensch und natürliche Person immernoch existierst und auch als solche behandelt zu werden erwartest – dies muß alle sieben Jahre wiederholt werden – für jeden von uns.
    So sind die formalen „Realitäten“ der Jetztzeit hierzulande.

    Gefällt mir

  11. haluise sagt:

    Bettina
    16/04/2017 um 20:15

    mit emotionen kommste nicht weit … ENTSPANNE DICH … ICH BIN SINGLE … TOTAL UNABHÄNGIG … ICH BIN DIE ICH BIN und da kommt niemand ran …

    JE MEHR MAN WEISS, DESTO RUHIGER WIRD MAN … gelassener …
    zum SPASS AN DER FREUD und/oder LERNEN DIES HIER: … DA gibts auch kleine/feine details wie >>> keine unterschrift usw HÖR GENAU ZU AUCH ÖFTER.

    https://geistblog.org/2017/04/16/andreas-clauss/

    HAB KEINE angst UND LERNE MIT FREUDE DAZU, AMÜSIER DICH, damit das übel auch gesundheitlich abwehren kannst. ES geht. LIABI

    BIN LUISE

    Gefällt mir

  12. haluise sagt:

    luckyhans
    16/04/2017 um 20:05

    LASS MICH DICH DRÜCKEN — BIN SOOOO DANKBAR —
    MAL SEHEN, OB ICH DER FRAU KOMMISSARIN per imehl IMPONIEREN KANN MIT DEM ‚VÖLKERRECHTSSUBJEKT -DEUTSCHES REICH-.

    ist diese LEBENDERKLÄRUNG ausreichend ? schreib ICH die einfach für mich oder muss sie hinterlegt werden bei merkel ?
    http://www.joconrad.de/AGB.htm

    ei gugge mol

    Gefällt mir

  13. Bettina sagt:

    Luckyhans
    16/04/2017 um 20:51

    Mein zuständiges Finanzamt ist über 30 km weit weg, also kein Spaziergang unbedingt, mit dem Bus hast du da gut und gerne 4 Stunden Fahrzeit.
    Aber auch dort wird eine Übergabe nicht mehr quittiert.
    Das mit Elster hab ich von vornherein nicht gewollt, also so einfach darf man es denen auch nicht machen, hatte ich gedacht.
    Es hat ja bisher auch immer gut geklappt und als ich noch einiges an Lohnsteuer zahlte und wieder was rausbekommen habe, sah ich es auch noch ein. Früher hatte ich auch mal einen Steuerberater, aber seit ich dann seine Rechnung mit 350,- Euro bezahlt habe und diese 350,- Euro auch nur als Steuerrückerstattung bekam, mache ich die selbst.
    Ich empfand es als Irrsinn, zuerst was zu bezahlen um es nach einiger Zeit nach Nackig-machen wieder zurückzubekommen, eine reine Energieverschwendung.

    Und das mit dem Reisepass hat mir der Zuständige vom Rathaus schon gut erklärt, als er mich vor 3 oder vier Jahren darauf aufmerksam machte, weil mein Perso doch abgelaufen sei.
    Also, wenn ich kein Personal der BRD sein will, könnte ich auch einen Reisepass beantragen, sagte er damals, von wegen dem Familiennamen als natürliche Person.

    Da stört mich aber das mit den Fingerabdrücken und vor allem das Biometrische Passbild sowieso.
    Da geht es denen doch rein darum, die absolute Kontrolle auszuüben mit ihrer Gesichtserkennungssoftware.

    Handy hab ich keines, auch das WLan wird immer abgeschaltet, wenn kein PC an ist!
    Seit ich ein P-Konto eingerichtet habe, gibt es auch kein Internetbanking und mit Karte zahlen mehr. Dazu leb ich in der Pampa, wo es so gut wie keine Kameras gibt.
    Das empfinde ich selbst als sehr befreiend, so wie es gerade ist bei mir.

    Mir stinkt es halt, dass ich da jetzt gezwungen werden soll, Geld auszugeben für meine eigene Überwachung.
    Wobei ich wirklich nicht viel habe, jeder Euro muss eingeteilt werden, also solche Ausgaben wenn sie nicht überlebensnotwendig sind, im Normalfall auch nicht getätigt werden.

    Vielleicht ist es aber auch kindliche Sturheit oder einfach nur Geiz, also Geiz jemand anderen mit meinem Geld und meiner Energie zu versorgen.
    Freiwillig sehr gerne, aber nicht mit Gewaltandrohung!
    Also, wenn ich jetzt die Kohle hätte, demnächst nach Bali zu reisen um den Thom zu besuchen, dann wäre ich schon übermorgen auf dem Rathaus mit Biometrischem Passbild.
    Oder die Klassenreise würde meiner Meinung nach einen wirklichen Sinn machen (evtl. nach Island auf Elfensuche, oder nach Russland in ein Dorf um die Menschen kennenzulernen), dann würde ich vielleicht auch nicht so stur mich genötigt fühlen.

    Danke, das du dir da Gedanken gemacht hast und mir den Sinn meiner eigenen Handlungen geholfen hast zu finden.
    @haluise, auch dir lieben Dank und ja, darüber lachen ist gut, alles Andere ist verschwendete Zeit.
    Das war für mich nun doch noch ein nettes Oschdergschänkle ❤

    Lieben Gruß
    Bettina

    Gefällt mir

  14. luckyhans sagt:

    zu haluis um 21:28
    … ei gugge mol doo: Deutschland Souveränität Friedensvertrag Interview Matthias Klama

    Gefällt 1 Person

  15. haluise sagt:

    DANKE FÜR DAS AHA- UND DÉJÀ-VU (nurnichtgenutzt)-ERLEBNIS …
    weitere süsse kleine osterhäsli zum LIEBEN oder vernaschen !
    von Rah’Nea und LUISE

    Gefällt mir

  16. haluise sagt:

    no einisch für
    Bettina
    16/04/2017 um 23:22

    LIEBES, HIER HAB ICH EIN ANGEBOT FÜR SCHUTZ, wennste magst …
    https://geistblog.org/2017/04/13/wenn-ihr-unerwuenschte-aufmerksamkeit-von-negativen-unkoerperlichen-wesen-bekommt-koennt-ihr-euch-mit-dieser-einfachen-technik-die-der-menschheit-direkt-von-den-spirituellen-gruppen-innerhalb-der-w/

    UND
    für den briefkasten: schreib auf einen zettel … IN LIEBE UND DANKBARKEIT … UND kleb ihn in den briefkasten.

    mir ABSICHT und VERTRAUEN … GRÜSSLI von LUISE Rah’Nea

    Gefällt mir

  17. Bettina sagt:

    @haluise,
    danke für des Oschdergaggele ❤

    Weiß ist gut weil, weiß ist neutral.

    Ich mag ja Gold, obwohl dies nicht uneigennützig eingesetzt werden kann.
    Mich mit einer Blase von Gold zu umhüllen, bewirkt, dass der Gegenüber milde gestimmt wird. Das kann man sehr gut gegenüber Feinden (Chef, Arbeitskollegenschweinen etc.) anwenden. Auf einmal mögen sie dich und wissen nicht warum genau!

    Oder Blau als Abwehr, damit nimmt man sich aus dem Focus, man wird eher übersehen und hat dadurch einfach seine Ruhe.

    Rot ist gar nicht gut, da gehen die Hyänen ab wie Rakete, wahrscheinlich macht es aggressiv!?

    Schönen Osteramontag noch
    Bettina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: