bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » bb=GNW voll voraus / SIE mögen nicht mehr wissen, wo IHR Kopf steht

bb=GNW voll voraus / SIE mögen nicht mehr wissen, wo IHR Kopf steht

bb heisst „Erde glücklich“, also „glückliche Erde“. Ich hätte genau so gut GNW setzen können, „Gute Neue Welt“. Gemeint sind unsere Erde, welche geschätzt werden möge, unsere Flora und Fauna, welche geschätzt werden mögen, die Menschen, welche geschätzt werden mögen so, dass alle Kreatur froh, kreativ, frei leben und wirken kann.

.

Weltweit sind unzählige Kräfte am Wirken, welche bb = GNW anstreben, gedanklich, mittels Meditation, mittels kleiner Taten, mittels grosser Taten, auch mittels Heldentaten wie Vorkämpfer Horst Mahler oder Frau Ursula Haverbeck, von den ungezählten, mir unbekannten Helden in der ganzen Welt nicht zu reden.

.

Gleichzeitig verteidigen die Vordenker der NWO (Neue Welt Ordnung, eine Religion, eine Regierung, ein Krankheitswesen, ein Militär, eine Polizei, ein Geheimdienst, ein virtuelles Geld, Reduktion der Menschen auf 0,5 Milliarden) ihr gewaltiges Imperium mit Klauen und Zähnen. Sie setzen jedes Mittel ein, Krankheiten, Seuchen, Verstrahlung von ganzen Landstrichen, Wetterkatastrophen, Krieg und …. allem voran …. Indoktrination mittels Medien und Bildungsstätten.

Noch ist es so, dass Milliarden ihnen zuarbeiten. Jeder, der einer BRD „Regierung“ dient, gehört dazu. Jeder, der in die Werft geht und am U Boot schraubt, welches Israel geschenkt werden wird, gehört dazu, jeder in irgend einer Form an FAZ SD Spiegel ARD und so fort Angestellte gehört dazu. Die komplette Liste würde eine A4 Seiten füllen. Wer Monsanto verwendet, gehört dazu, wer impft ist ein Turm in der Schachmannschaft der NWO, und so weiter und so fort.

.

Nun ist ein grosser Teil der Letztgenannten, der Zudienenden, keineswegs böser Mensch. Die Meisten wissen nicht, was sie tun. Sie sind, so gesehen, Jongliermasse, doch ist diese riesengrosse Jongliermasse massgebend für die Hauptströmungen des Weltgeschehens. Solange Milliarden das tun, was die NWO Vordenker ihnen zu tun vorgeben, rast die Erde mit der gesamten Kreatur in Zerstörung und grosse Not. Gelingt es, diese Milliarden aufzuklären, gelingt es, dass sie über den Tellerrand hinauszuschauen beginnen, dann haben die paar tausend NWO Vordenker und ihre paar Zehntausend Chefknechte ausgefeiert.

.

Ich schrieb oben „bb voll voraus“.

Damit wollte ich sagen: Jede Gruppierung, welche bb anstrebt, möge Volldampf vorausgehen. Jede! Unten werde ich sagen, warum „jede“ fettgedruckt steht.

Es werden immer mehr, und sie sind sehr unterschiedlich. Je mehr es sind, und je unterschiedlicher sie sind, diese Gruppierungen, desto besser!

.

Es muss so weit kommen, dass die Vordenker und ihre Chefknechte nicht mehr wissen, wo ihr Kopf steht. All überall sind Feuer, und zwar Heil bringende Feuer, und diese Feuer sind nicht mehr zu erfassen, geschweige denn zu löschen, denn es sind ihrer zu viele und sie sind zu verschieden, als dass eine Art der Löschfunktion alle erfassen könnte.

Der Kopf muss ihnen schwirren! Täglich müssen bei ihnen Alarmmeldungen eingehen. Sie müssen sich verhaspeln, sie müssen zu unbedachtem Handeln verleitet werden! Letzteres hat bereits begonnen. Sie rotieren jetzt schon. Ihre Rotation muss gesteigert werden. Sie müssen des Schlafes beraubt werden.

.

Oh nein, ich hasse sie nicht. Doch will ich, dass ihr Wirken in sich zusammensinkt. Sie mögen auf einer Robinsoninsel Monopoli spielen, unbehelligt, das ist mir egal. Doch fertig muss sein ihr Tun.

.

Ich komme zum Kernpunkt.

Ich will es wiederholen. Die Kräfte, die Stossrichtungen, die Gruppen, welche bb wollen, sie mögen vielfältigst sein!

Also sowohl aktiver Vogelschutz wie aktiver Walschutz wie aktiver Kinderschutz. Also sowohl Aufklärung über das Leben von Zugvögeln wie Aufklärung über das Leben der Wale wie Aufklärung über verfluchte Wege, über welche Kindern Liebe entzogen wird, über welche Kinder in Einsamkeit und Panik, über welche Kinder unter Folter kommen, über welche Kinder letztlich ermordet werden.

Tierschutz? Kinderschutz? War das alles? Quatsch. Das waren zwei Beispiele für zehntausend. Ich habe gesagt zehntausend.

Jetzt wird es konkret.

Wer ein freies Deutschland will, tut gut daran, zum Beispiel der „Deutsche Mitte“ mit Rat und Tat beizustehen, und er bremst bb, wenn er seine Kraft dafür einsetzt, dortige Missstände aufzublasen.

Wer ein freies Deutschland will, tut gut daran, zum Beispiel das „Königreich Deutschland“ mit Rat und Tat zu stützen, und er bremst bb, wenn er seine Kraft dafür einsetzt, dortige Missstände aufzublasen.

Wer ein freies Deutschland will, tut gut daran, dem Freistaat Preussen mit Rat und Tat beizustehen, und er bremst bb, wenn er seine Kraft dafür einsetzt, dortige Mängel aufzublasen.

Wer ein freies Deutschland will, tut gut daran, die KDG, die keltisch druidische Glaubensgemeinschaft zu fördern, und er bremst bb, wenn er dort Haare in der Suppe findet und einen Perserteppich daraus webt.

Ach, ich mag keine Beispiele mehr aufzählen, ist das Prinzip klar?

Wer eine freie Welt will, findet aller Orten Möglichkeiten, sich einzubringen. Der Eine wirkt im Kleinen, in einer kleinen Gruppierung, der andere in einem grossen Schlachtschiff, der Dritte unterwandert einen grauen Klub, der Vierte startet plakative Aktion, der Fünfte schreibt sich die Finger feurig, der Sechste geht auf die Strasse, der Siebte spricht täglich mit Gemeindeangestellten, der Achte hält Reden im Park, der Neunte macht mit Kindern Waldschule, der Zehnte ist bei den Gründungsmitgliedern lokalen wirklichen Geldes.

.

Bitte, Leute, lasst Grabenkämpfe.

Ich geht mir gründlich auf den Sack, wenn Ken Jebsens, David Ickes, Eckhard Tolles, Jo Conrads, Jürgen Elsässers, Christoph Hörstels die prinzipielle geistige Gefolgschaft verweigert wird, weil der eine mal was nicht gesagt hat, weil der andere mal was gesagt hat, weil der eine zu jung, der andere zu alt, der eine Mundgeruch und der andere Schweissfüsse habe.

In der Bloggerei ist es Dasselbe. Ich höre weg, wenn gegen Honigmann oder gegen Maria von Lupo gewettert wird. Nein, ich stecke nicht den Kopf in den Sand. Doch lasse ich nicht gelten, wenn in einer Gruppierung ein Detail nicht gut ist, und wenn dann das gesamte Unternehmen dieser Gruppierung abgelehnt, ja schlecht gemacht wird.

Konstruktive Kritik ist etwas Anderes als wetternd runterziehen. Konstruktive Kritik ist immer gut.

Man möge stets unterscheiden und sich selber täglich an der Nase nehmen. Uebe ich jetzt grad konstruktive Kritik, oder mache ich runter (weil mir ein Detail nicht passt)?

.

Es muss gesteigert werden. SIE rotieren jetzt bereits. Ihre Rotation muss so irre werden, dass SIE sich verhaspeln, hintennachrennen und versagen.

Die Menschheit kriegt das hin dann, wenn jeder, der bb will, bb auf seine Art fördert und anerkennt, dass sein Nachbar zwar die falsche Kravatte trägt, dass der Nachbar jedoch bb auch fördert.

.

Möcht nochmal die „Deutsche Mitte“ anführen. Ich halte es auch für unmöglich, dass das System von innen gereinigt werden kann…..ich halte es für unmöglich dann, wenn die „Deutsche Mitte“ die einzige Kraft in der BRD ist, welche bb anstrebt.

Wenn gleichzeitig in Deutschland hunderttausend andere Feuer entzündet und geschürt werden, dann verzetteln SIE ihre Kraft, können keine entscheidenden Schläge mehr austeilen, können einzelne Schlachten gewinnen, werden den „Krieg“ verlieren. Und die „Deutsche Mitte“ war Teil unzähliger Kräfte!

.

Lass ein Stauwehr mit einem Wassertropfen bersten?

Lass ein Stauwehr mit einer Trillion Wassertropfen bersten!

.

bumi bahagia, gute neue Welt, voran. Volldampf. Jeder auf seine Art, zusammen mit Gleichgesinnten.

thom ram, 31.10.0004 NZ (Neue Zeitrechnung.  2016 für Unken)

.

P.S. Was für Deutschland gilt, gilt für die Welt.

.

.

 


13 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. vd sagt:

    Solange DAS BÖSE nicht restlos besiegt wird in dieser Welt, wird sich grundsätzlich nichts verändern lassen. Doch was ist DAS BÖSE? Wo hat es seinen Sitz? Wie läßt es sich restlos vernichten? Denn wenn es nicht restlos vernichtet wird, besteht immer die Möglichkeit, daß es sich wieder auswächst und dann haben zukünftige Generationen wieder mit denselben Problemen zu kämpfen wie wir heute.
    DAS BÖSE ist klug, so meine Meinung, es versteckt sich hinter einer Maske, zur Täuschung und zwar hinter der, die wie DAS GUTE aussieht. Was erscheint uns denn in dieser Welt als ausgesprochen GUT? Wo ist kein Makel dran, kein einziger Fehler? Ich wette, wenn das erkannt wird, was in dieser Welt als DAS GUTE in Erscheinung tritt, dann ist das die Maske, hinter der sich DAS BÖSE versteckt.

    Solange diese Kernangelegenheit nicht frei gelegt worden ist und von allen erkannt werden kann, ist alles diskutieren drum herum, sind alle Bemühungen eine bessere Welt für alle zu schaffen zum scheitern verurteilt, weil nur Tropfen auf einen glühenden Stein. Was verschwinden muß, ist der glühende Stein. Vielleicht hilft da ja schon bloß reines, kühles Wasser.

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    vd

    „Das Böse“ gibt es nicht. Es ist nicht als Kraft existent.
    Ich entscheide, was böse und was gut sei. Du entscheidest es auch. Unsere Entscheide werden sich nicht genau decken, doch werden wir im Grossen Ganzen einig sein: Was gegenseitig förderndes Wachstum unterstützt, ist gut. Was mutwillig Entfaltung von Leben hindert, ist böse.

    War da eine Macht? War da „das Böse“?

    Es gibt Mächte, welche das tun, was ich als böse bezeichne. Der Witz dabei: Denen kommt es nicht so vor, als ob sie böse seien. Die reissen dir ein Bein so ohne Gefühlsregung aus wie es ein Krokodil auch täte.
    Steht hinter denen also das Böse? Und hinter dem Krokodil nicht. Oder auch?

    Das Krokodil hat sein Programm. Ich hungrig. Ich Bein ausreissen.
    Genau so haben die ihr Programm. Für mich geil, Kind zu braten. Ich Kind braten.

    Und mein Nachbar, der meinem guten Baum es bitzeli Oel an die Wurzeln gegeben hat? Ist er böse? Stand das Böse hinter ihm? Er hat seine Menschenprogramme. Meine Nase und mein Klavierspiel gefallen ihm nicht, und sein Ego lässt ihn das Oel schütten. Wo ist das Böse? ist sein Ego böse? Steht das Böse hinter seinem Ego?

    Böses sinkt in dem Masse zusammen, als ich das Gute denke – und tue.

    Gefällt 1 Person

  4. palina sagt:

    danke Thom für diese Sätze. Geht mir runter wie Öl.
    Heute morgen hörte ich ein Statement von einem jungen Mann, der dazu Ähnliches sagt. Den Link füge ich unten ein. Und dann kam dein Artikel, wohl kein Zufall.

    Ich halte von Discountern nichts. Was mache ich – kaufe bei den Kleinen ein, um die zu unterstützen.
    Ich halte von der gesamten Agrarwirtschaft nichts. Was mache ich – ich schliesse mich der SOLAWI an.
    Ich halte von unserer Mainstream-Presse nichts. Was mache ich – bestelle mir ein ABO bei Free21 mit 10 kostenlosen Expemplaren und verteile das in meinem Kreis.
    Ich halte von dem Bildungssystem nichts. Was mache ich – schliesse mich Leuten an, die eine neue Schule gründen.
    Ich halte von dem ganzen Konsum nichts. Was mache ich – kaufe so wenig wie möglich und mache vieles selbst.

    Informiere, kläre auf, verschenke Bücher zu besonderen Gelegenheiten.
    Gehe zu Veranstaltungen, bei denen Leute sprechen, die interessante Dinge zu sagen haben.

    Unterschreibe Petitionen (weiß über Avaaz u.a. andere Bescheid). Gehe zu Demonstrationen.

    Verteile interessante Blogs (auch bb) an meine Bekannten und Familie.

    Auch in meinem Kreis gibt es Leute, die mich für eine Spinnerin halten. Ist mir schnurzpipsegal.

    Ich sitze nicht im Sessel und ärgere mich, ich tue was. Und bin damit recht zufrieden.

    Und jetzt koche ich mir eine Kürbissuppe von unserem Feld.

    Don’t call me a Prophet #1: Identität & Ideologie

    Gefällt 2 Personen

  5. Guido sagt:

    thom ram: Böses sinkt in dem Masse zusammen, als ich das Gute denke – und tue.

    Guter Gedanke!

    Vernichten wird den Teufelskreis nur erhalten

    Macht die Opfer zu Tätern.

    Hab mal geschrieben, Böses ist Gutes, das aus dem Gleichgewicht geraten ist.

    Kann ein Gleichgwicht durch Vernichten erreicht werden?

    Stellt sich die Grundsatzfrage, wie kam es zum Ungleichgewicht und wie gelangt man wieder ins Gleichgewicht…

    LG
    Guido

    Gefällt 2 Personen

  6. thom ram sagt:

    Guido

    *Hab mal geschrieben, Böses ist Gutes, das aus dem Gleichgewicht geraten ist.*

    Für mich spontan stimmig. Nach kurzem Reflektieren nicht stimmig, jedoch Anlass, ein 10001tes mal über gut und böse nachzudenken.

    Gefällt 1 Person

  7. Guido sagt:

    thom ram: Für mich spontan stimmig. Nach kurzem Reflektieren nicht stimmig, jedoch Anlass, ein 10001tes mal über gut und böse nachzudenken.

    Geht mir ähnlich, nur habe ich bis jetzt noch keine bessere Umschreibung gefunden.

    Klar, Krücke bleibt Krücke…

    Aber die polare Sichtweise, dass Böses und Gutes sich im Gleigewicht befinden müssten, ist für mich pervers. Dann müsste ich ja ständig Böses tun, um damit andern die Gelegenheit zu geben, Gutes tun zu können oder umgekehrt.

    Kann sein, vielleicht habe ich es einfach noch nicht richtig verstanden und es gibt stimmigere Denkmodelle.

    LG
    Guido

    Gefällt mir

  8. vd sagt:

    @ thomram

    „„Das Böse“ gibt es nicht. Es ist nicht als Kraft existent.“

    Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht so sicher. Denn dann gäbe es das Gute auch nicht, wäre es auch als Kraft nicht existent. Und wenn das Gute nicht existent, wie wolltest du dann das Gute denken – UND TUN, so daß du damit das Böse in deinem Umfeld bekämpfen könntest? Das Gute, das wirkliche Gute, ist die Kraft mit der das Böse als auch eine Kraft besiegt werden kann.
    Feuer ist eine Kraft und Wasser ist eine Kraft. Welche von beiden Kräften ist die stärkere? Feuer ist nur Feuer, wie das Böse nur Böse ist. Feuer hat keinen Aggregatzustand. Feuer ist kein Objekt, keine Materie. Aber Wasser gibt es in mehreren Aggregatzuständen, ist Materie wie wir, die wir zu 70% aus Wasser bestehen. Ist zuwenig Wasser da, hat das Feuer die Macht das Wasser zu verdampfen, aber dadurch wird es nicht vernichtet, sondern nimmt nur eine andere Form an. Mit genug Wasser kann aber Feuer total vernichtet werden. Es hat keine Möglichkeit eine andere Gestalt anzunehmen. Siehe im Meer, da gibt es kein Feuer, jedenfalls nicht natürlicherseits.

    Mann macht Feuer, aber Feuer macht keinen Mann. Mann besteht zum großen Teil aus Wasser. Wasser ist Leben und Leben macht Mann (oder Frau). Feuer killt Leben, aber nicht das Wasser. Wasser killt Feuer. Mann erscheint und macht wieder Feuer. DAS BÖSE geht also von einem Lebewesen aus, in meinem Beispiel von einem Mann – der das angefangen hat, der ist DAS BÖSE. Ja, ich glaube, daß DAS BÖSE in Gestalt existiert. So wie meines Glaubens auch DAS GUTE in Gestalt existiert – als ein Wassermann. 🙂

    DAS Böse und DAS Gute sind nicht bloß Gedanken, es SIND Kräfte, die existieren.

    „Böses sinkt in dem Masse zusammen, als ich das Gute denke – und tue.“

    Ich sprach aber von DEM BÖSEN und nicht nur von diversem Bösen. Und da kannst für dich im Stillen noch so gute Gedanken hegen, davon wird DAS BÖSE nicht aus der Welt geschafft. Genau mit diesem Problem haben wir es zu tun. Sagte ich auch schon im ersten Kommentar oben.

    Warum redet denn alle Welt von einem Teufel, einem Satan, einem Luzifer (wobei Namen ja Schall und Rauch sind), wenn dieses Wesen letztendlich doch nicht existiert, es das Böse nur in Gedankenform gibt in jedem einzelnen Gehirn auf der Welt? Dann befänden wir uns ja nur in einem ständigen Kampf mit uns selbst. Nein, ich glaube es gibt so etwas wie eine Zentrale des Bösen, von dem aus es sich in alle Gehirne der Welt funkt. Und solange es DEM BÖSEN gelingt uns in Kämpfe mit uns selbst zu verstricken, solange bleibt es selbst als die zentrale Figur, als die Wurzel allen Übels, unentdeckt.

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Guido 19:35

    Da MUSS ich antworten, denn….genau darüber stolpere ich seit bald Jahrzehnten, dass nämlich Positives Negatives bedinge. Wenn ich also einer Biene das Fenster öffne, müsste ein Anderer einer Biene die Beine ausreissen.

    So kann das nicht sein.

    Und du und ich fragen: Wie denn ist es wirklich?

    Gefällt 1 Person

  10. thom ram sagt:

    vd 19:35

    Danke für deine Gedanken! Du regst mich an, Feuer und Wasser auf neue Art zu betrachten. Danke!

    *Warum redet denn alle Welt von einem Teufel, einem Satan, einem Luzifer (wobei Namen ja Schall und Rauch sind), wenn dieses Wesen letztendlich doch nicht existiert, es das Böse nur in Gedankenform gibt in jedem einzelnen Gehirn auf der Welt?*

    Ich meine, dass du da an der lauteren Wahrheit knabberst. „Das Böse in Gedankenform im einzelnen Gehirn.“
    Auch das anregend.

    Haha, freut mich, dass der vaudee nun Sachen sagt, welche (auch mich?) stupsen und inspirieren.

    Gefällt mir

  11. vd sagt:

    @ thomram

    „*Hab mal geschrieben, Böses ist Gutes, das aus dem Gleichgewicht geraten ist.*“

    Lies es mal so:

    Böses ist Gutes,
    Pöses ist Gut,
    Föses ist God,
    Moses ist Gott.

    Dann stimme ich dir darin zu, daß das Böse das Gute (hinter einer Maske) ist, er, der Moses, sich selbst zum Guten, zum God, zum Gott gemacht hat. Und ab da begann das Übel für alle anderen, für die Welt ihren Lauf zu nehmen. Moses war ein OberHIRTE (Hirte = Hyksos). Kaum die Frage wert, wer denn bis in unsere heutige Zeit sein Nachfolger ist, sich immer noch einen OberHIRTEN nennend. Für mich ist das der glühende Stein in der Mitte. Wir dagegen sind die Völker und Nationen, die bildlich, besser gleichnishaft, als das Wasser bezeichnet werden.

    Und da fällt mir auch deine Artikelserie zu den Pyramiden ein, die in Steinen auch nur eine Art Maske tragen, womit bloß riesige Erdaufschüttungen überdeckt werden, um uns alle zu täuschen, auch was die Zeit angeht, seit denen diese Dinger schon stehen sollen. Um uns glauben zu machen, da wo die große Pyramide von Giseh steht, das wäre die Mitte aller Landmassen, die Mitte der Welt, weswegen die NWO so ein Ding mit einem allsehenden Auge darauf als eines ihrer Hauptsymbole in Verwendung hat.

    Sieht man sich einmal die Weltkarte an, dann bildet nämlich eher Europa und inmitten darin Deutschland, die Mitte der Welt. Und in Deutschland lebt das verhaßte Volk der Deutschen – das Hassen begann interessanter Weise mit Moses, zur Zeit, als einer unserer Anführer noch Amalek hieß. Amalek nennen uns übrigens die IsraELITEN u.a. noch heute.

    Ich versuche nichts weiter, als bis zum Kern des Bösen in der Welt vorzustoßen – gedanklich.

    Gefällt mir

  12. Guido sagt:

    thom,

    was Verwirrung stiftet, dass oft Gutes und Böses auf die gleiche Stufe gestellt, also als gleichwertig betrachtet wird. Wahrscheinlich vergleicht man da Äpfel mit Birnen.

    Tatsache ist, dass das Böse das Gute braucht, aber das Gute braucht nicht das Böse.

    Das Licht braucht auch kein Dunkel. Geht gar nicht. Dort wo Licht ist, ist es einfach und dort ist es hell..

    LG
    Guido

    Gefällt 2 Personen

  13. vd sagt:

    @ thomram

    Noch eine Sache zum Thema. Du sprachst es schon an.

    „Genau so haben die ihr Programm. Für mich geil, Kind zu braten.“

    Ein Kind zu braten, einen Menschen zu braten und ihn danach zu verspeisen, ist das nicht so das äußerste, was Menschen an Bösem begehen können?

    Dazu fällt mir immer das Manna ein, welches so mir nichts dir nichts, jeden Morgen vom Himmel gefallen war, von den IsraELITEN dann aufgesammelt und weiterverarbeitet und schließlich verspeist worden ist.

    Sie holten den Himmel auf die Erde, nannten das Gebilde Stiftszelt oder Stiftshütte, zu deutsch: Gaststätte. Zogen einen hohen Zaun um ihren irdisches Himmelszelt, damit andere nicht sehen konnten, was innerhalb des Mischkan vor sich ging. Laut ging es jeden Tag darin zu, von Pauken und Trompeten übertönt, die Schreie von denen, die in den Himmel geholt wurden und spurlos verschwanden. Es mußten 600000 Mann plus Kinder und Frauen ernährt werden und das in der Ödnis. Wo kein Vieh sich halten kann, weil die Weideflächen und das Wasser dazu fehlen.

    Manna, hebr. heißt es Man hu. Ob man nun hu sagt, oder uh, egal, tonmäßig bleibt es sich gleich. Schreibt das Man hu rückwärts in Silben, kommt so leicht hu Man, also human = menschlich heraus. Zufall? Es gibt aber keine Zufälle!

    Amalek ROCH den Braten, weigerte sich dabei weiter mitzumachen, bekam von Moses und seinen Truppen die ganze Schärfe ihrer Schwerter zu spüren, unterlag schließlich mit seinen GerMANNEN und flüchtete aus dem Machtbereich des bösen OberHIRTEN. Wanderte aus bis nach Europa, wo einstmals auch hergekommen, lange nachdem sie in Ägypten zum Frondienst beim Pyramidenbau gezwungen worden waren – als das Mischvolk (rückwärts im Hebräischen zum Schimpfwort Gojim geworden). Aus Amalek und anderen Ansässigen, Einheimischen, wurden die Deutschen. Was blieb, war der Haß Moses auf Amalek, dem OberHIRTEN die Gefolgschaft und den Gehorsam verweigert zu haben. Vielleicht spielt auch die Angst eine Rolle, man könnte dem Amalek Glauben schenken in Bezug auf schreckliche Geschehnisse im Mischkan in der Wüste.

    Das Spiel wiederholte sich in Bezug auf die Römer, als die frühen Deutschen, damals noch GerMANNEN genannt, auch diesem OberHIRTEN die Gefolgschaft und den Gehorsam verweigerten. Das zog langwierige Grabenkämpfe nach sich – bis heute unter dem Namen Christen- oder/und Hexenverfolgung bekannt. Doch die Deutschen sind irgendwie einfach nicht totzuKRIEGEN. Also mußte etwas Böses her, etwas woran die Deutschen in allen nachfolgenden Generationen noch zu knabbern haben, so daß ihnen eine ewige Schuld angelastet wird.

    Das alte System des Mischkan in der Wüste kam zum Gebrauch, dieses Mal aber auf deutschem Territorium. Es wurden Opfer ausgewählt, diese getötet und gebraten, bis kaum noch etwas von ihnen übrig blieb. So wurde der schwarze Peter dem deutschen Volk zugeschoben und sie wurden ihn bis heute nicht mehr los. Dafür sitzt der weiße Peter auf seinem Stuhl in Mittelitalien und sabbert sich täglich durchs Leben, tut so als sei sein Name Hase und er wüßte von nichts.

    Damit beende ich meine Reihe an Kommentaren hier zum Thema. Macht was draus! Und wenn es zuerst nur in Gedankenform im Kopf geschieht, egal, denn von da muß DAS BÖSE zu allererst verschwinden, bevor es zuletzt DEM BÖSEN in Gestalt an den Kragen geht. Und es wird ihm an den Kragen gehen!!! Besser drei Kreuze +++.

    Allen Feinden biblischer Zitate zum Trotz, hänge ich trotzdem noch einen Vers hier an.

    Offenbarung 17:17 Denn Gott hat ihnen ins Herz gegeben, seine Absicht auszuführen und ihr Reich dem Tier zu geben, bis die Worte Gottes erfüllt sein werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: