bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » GMO / Gottfried Glöckner / Ein Leuchtturm / Beispiellos

GMO / Gottfried Glöckner / Ein Leuchtturm / Beispiellos

.

Und wieder sitze ich da und bin erschlagen, diesmal doppelt.

Leser.

Hier folgt nicht theoretisches Geplapper, auch nicht unnütze Anschuldigung. Du triffst hier auf einen Mann, auf Gottfried Glöckner, vor dem ich mich so tief verneige wie vor allen Menschen, die alles im Dienste der Allgemeinheit geben, einfach alles: Volleinsatz aller Lebenskräfte, aller Fähigkeiten, und dies begleitet von der lustigen Musik wirtschaftlichen Ruins und netter Ruhepause im Gefängnis aufgrund einer irrwitzigen Anklage. 

Das Erste, was mich erschlägt, ist die Konfrontation mit der Praxis, die Konfrontation mit der Krake NWO in der Praxis, die konkrete Konfrontation damit, dass es Kreise gibt, welche Erde, Flora, Fauna, Mensch am Boden kriechen lassen wollen, die Konfrontation damit, wie es immer noch massenhaft Erfüllungsgehilfen gibt, in Aemtern, in der Wirtschaft, in Politik, in der Juristik, in sogenannten Forschungsanstalten. Keine Lüge ist zu gross, keine Fälschung zu irrwitzig, um die Krake NWO fertigzustellen. Als kleines, kennzeichnendes, mundiges Eiterhäubchen betrachte ich, dass man zwischendurch auch gelegentlich versuchte, den missliebigen Mann zu kaufen.

Das Zweite, was mich erschlägt, ist Gottfried Glöckner. Ueber ein Jahrzehnt hat er sämtliche Widerstände und Widrigkeiten weggesteckt, ist mit unvorstellbarem Einsatz den Spuren nachgegangen, hat mit äusserster Sorgfalt, mit kluger Vorgehensweise, mit beispiellosem Energieaufwand …

einen Etappensieg für die Menschheit errungen.

Ein einzelner Mann, der  Syngenta / Monsanto ausser Landes vertreibt. Beispiellos.

Ich wünsche Gottfried Glöckner ein langes glückliches Leben, ich schicke ihm meinen grössten Dank, und Dank schicke ich auch an die Menschen, welche im Hintergrund auf seiner Seite standen und stehen.

Und da steht ein Mann, dieser Gottfried. Ein Mann der Tat, ein wahrhaftig richtiger Mann…und immer wieder kommen ihm bei den Erinnerungen schier die Tränen, da er am Geschehen als wahrer Mensch teilnimmt.

Wahrlich, solcher Mensch beflügelt mich.

thom ram, 28.09.0004(Wer lieber Gentechnik zwecks Wegexplodierenlassen der Euter von Kühen will, eher 2016)

.

.

.

.

.


16 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    auch die menstruation ist ein durch drüsen-aktive ausscheidung erfolgte REINIGUNG des körpers und seiner flüssigkeit.
    [der islam bezeichnet menstruierende frauen als unrein, während jedoch männer unreiner sein müssen, da sie viel weniger drüsen-reinigung erfahren.]

    MILCH ist immer hochgradig vergiftet, wenn MENSCH oder TIER mit körper(unverträglichen) giften durchseucht SIND, die mittels nahrung, luft, wasser oder medikation aufgenommen wurden.

    was ist heute nicht verseucht worden dank der geldgierigen konzerne ?

    in INDIEN hat man früher 1 jahr lang innere körper-reinigung durchgeführt, um dann ein kind zu zeugen.

    heute werden viele kinder von alkoholisierten und drogen-beladenen erzeugerInnen p o d u z i e r t.

    BIN LUISE

    Gefällt 1 Person

  3. Vollidiot sagt:

    Hal
    „heute werden viele kinder von alkoholisierten und drogen-beladenen erzeugerInnen p o d u z i e r t.“

    Nun ja, viele Kinder suchen und wollen diese Art der Inkarnation.
    Die ehemaligen Zustände, prägen gegenwärtige und die gegenwärtigen die künftigen Zustände.
    Wir sind als Mensch, als Individuum immer untrennbar mit anderen verbunden, produzieren und arbeiten Karma ab.
    Wer hier nicht auf Texte des NT zurückgreifen kann oder will, hat es meist schwerer sich zu positionieren.
    Wenn er dann noch den Reinkarnationsgedanken und die daraus sich ergebenden Konsequenzen und Anregungen in sich belebte – so könnte ein weniger schmerzhafter Weg aus diesem weitgehend selbstverschuldeten Dilemma finden.
    Für die Schuldfetischisten (wer sich am Begriff Schuld abarbeiten zu beliebt): selbstverschuldetes Dilemma auch durch selbstzuverantwortendes Dilemma ersetzen.
    Die anstehende Ichsuche und -findung wird mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln erschwert oder verunmöglicht – das produziert karmische Schwierigkeiten – hier hülfe Gemeinsinn und die Erkenntnis des Füreinanderarbeitens. Wir arbeiten i d.R. selten für uns (nur der Autonome), meist für den Andern.
    Kein Job mehr – Beruf (incl. Berufung) – Gemeinsinn entwickeln.
    Das ist EIN Weg Zuneigung zu entwickeln.

    Gefällt mir

  4. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

  5. palina sagt:

    ein wunderbarer Mensch.
    Hatte das bei dir in den Postkasten geworfen und freut mich umso mehr, dass du das aufgegriffen hast.

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Palina,
    yepp, danke!!

    Von anderen Seiten wurde es mir auch noch zugeschickt. Aufmerksame Gemeinde eben. Gut so.

    Gefällt mir

  7. palina sagt:

    Aufmerksam und hellwach muss man sein.
    Gute Gemeinde hast du da um dich rum.

    Gefällt 1 Person

  8. Danke für den Beitrag, eine gute Seele aus der Hessischen Nachbarschaft ! Die Freimaurer von denen er da redet kenn ich mittlerweile mit Namen und Hintergrundverfplechtungen, ebenso kenne ich auch diverse Regionale Örtlichkeiten für ihre Rituale/Kinderfickerei, etc (Kleine Anmerkung, nein nicht alle Freimaurer sind Kinderficker, manche sind einfach nur Naiv…)

    Da will man gesunde Nahrung und selber die Wahrheit erschließen und man kommt um den Moloch ihrer Taten & ihres Wesens nicht herum…

    @Thom, hätte dir gern ne eMail geschrieben, aber aktuell wurd mein Account mal wieder lahmgelegt… Daher hier als Kommentar: Wenn du uns besuchen kommst, machen wir gern auch nen Ausflug zum Gottfried, ist ja nur nen Steinwurf weit weg 😉

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Hannes

    Uffa. Ich verstehe richtig? Wenn ich Mehl an die Adresse schicke, von der aus du in bb kommentierest, dann kommt die bei dir nicht an?

    Aus zwei Gründen, einer alt, einer neu, die ich hier nicht raushänge, steht ein Besuch meiner Heimat und derer Umgebung kurzfristig nicht an. Biimt euch her, aber denkt daran, biimen ist Hochgeschwindigkeit, Bremsen vorher auch visualisieren, gelle.

    Gefällt 1 Person

  10. […] GMO / Gottfried Glöckner / Ein Leuchtturm / Beispiellos […]

    Gefällt mir

  11. Da die Menscheit von solchen Menschen wie GOTTFRIED GLOECKNER beseelt wird bestaerkt meine Hoffnung das sich letzten-endes
    alles zum Guten wenden wird.

    Gefällt mir

  12. thom ram sagt:

    Karl

    Sei willkommen hier, Karl.
    🙂

    Nicht jeder kann so viel TUN wie der Gottfried. Aber jeder kann so viel WOLLEN wie der Gottfried und, ein gänzlich anderes Leben führend, auch heilend wirken. Du. Ich. Normalo eben.

    Gefällt mir

  13. […] Gottfried Glöckner verdient die Bezeichnungen „Forscher“ und „Held“. Er testete auf seinem Bauernbetrieb genveränderte Pflanzen aus, musste zusehen, wie seine Tiere dabei schwerst krank wurden und gab auf und nahm die unendliche Arbeit auf, der Sache auf den Grund zu gehen und den ihn schikanierenden Behörden die Stirn zu bieten. Seine Vorträge finden in vollen Häusern statt, und….er überzeugt. Kein Theoriegeschafel. Keine Opferhaltung. Alles fundiert, alles getragen von heiliger Motivation. […]

    Gefällt mir

  14. […] GMO / Gottfried Glöckner / Ein Leuchtturm / Beispiellos « bumi bahagia / Glückliche Erde […]

    Gefällt mir

  15. […] Geschichte erinnert an die Einsichten und an die dramatischen Kämpfe des Gottfried Glöckner, welcher seinen Hof, analog zu Alois Merk, nach Massgaben gesunder Natur bewirtschaften […]

    Gefällt mir

  16. […] Wochen hat sich Gottfried Glöckner zurückgezogen. Das bedeutet viel. Gottfried Glöckner ist – das beweisen seine Taten – […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: