bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE » Eigenveranwortlichkeit » Freund Hawey sagt / Die Macht des Spiegels

Freund Hawey sagt / Die Macht des Spiegels

.

Danke, Freund Hawey!

thom ram, 04.09.0004NZ (Neue Zeitrechnung)

.

.

Hallo thom,

hier habe ich einen Artikel den ich neu Überarbeitet habe. Vielleicht gefällt er ja.

.

Liebe Leserin, lieber Leser dieser Artikel von mir erschien erstmalig beim Honigmann hier der Link: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/03/02/die-macht-des-spiegels/

Ich habe mich nun daran gesetzt ihn zu überarbeiten vieles neu zu formulieren. Er ist immer noch nicht abgeschlossen, weil ich immer weiter Erkenntnisse und Erfahrungen hinzugewinne die das wieder verändern können. Vielleicht habe Ihr Spaß daran ihn zu lesen und ihr werdet erkennen das auch ich immer noch auf der Suche bin. 

.

Oder wie sich im Alltag meine Gedanken, meine Haltung im Spiegel des Lebens spiegeln.

.

Heute will ich versuchen meine Bewusstseinshaltung zu erklären bzw. die Technik zu erklären damit Verständnis dafür entsteht, Das man Selbst Herr und Gott seines Seins ist!

.

Damit wir aufhören mit dem Finger auf andere zu zeigen denn im Grunde zeigen wir dabei immer auf uns selber. Macht das Experiment stellt euch vor den Spiegel und zeigt mit dem Finger auf das Spiegelbild, nun auf wem zeigt der Finger? Jetzt stellt Euch vor, das, dass Sichtbare Leben im Spiegel, auf das ihr zeigt euer eigenes ist, auf was zeigt nun euer Finger? Wen klagt ihr an? Wer ist der Schuldige? Wer ist das da im Spiegel, den wir verurteilen, auf wen zeigt der Finger? Jeden Krieg gleich welcher Art den wir im Spiegel unseres Lebens sehen ist immer nur unser ureigener Krieg aber das wollen wir nicht wahrhaben denn es ist ja so leicht auf andere zu zeigen. Deshalb wissen wir nicht wer wir sind, weil unsere Augen immer auf den anderen ruhen.

.

Liebe Leser dieses Blogs
Immer und immer wieder lese ich, solche Aussagen, ich zitiere: “ Da ich die Rolle als „einsamer Rufer in der Wüste” seit einiger Zeit wegen offensichtlich zu weit fortgeschrittener Massenverblödung der Menschheit aufgegeben habe.“ Oder die verblödungswelle verbreitet sich usw.

Was veranlasst die Schreiber so etwas über seine Mitmenschen zu schreiben? Ja klar, wir sind alle Frustriert, der eine so und der andere so. Oft steckt hinter diesen Aussagen Frustration über sein eigenes Leben. Es kann aber auch sein, dass derjenige zu viele Erwartungen gehabt hat und nun bemerkt, was er als sein Gutsein betrachtet gar nicht ankommt. Die Menschen reagieren ja ganz anders als er erwartet hat und wenn ihr ehrlich seid ist das in den meisten Fällen so. Du wolltest dein Ideal auf andere Übertragen und die schlagen dir ins Gesicht. Einige werden sogar bösartig, habe ich immer wieder mal beobachtet. Denkt aber daran ausnahmen bestätigen die Regel.

.

Ich schrieb auch immer wieder, kein Mensch wird anders denken und handeln als er das tut! Er handelt immer auf Grund seines Wissens und seiner Erfahrung. Wenn man es mit einem Computer-Programm vergleichen würde, reagiert er genauso wie sein Lebens-Programm, programmiert ist. Wenn er nun zu einem Thema wie diesen Artikel, nur mal so als Beispiel, negativ reagiert dann reagiert er auf Grund seiner negativen Erfahrungen entsprechend und wird das alles als Quatsch abtun, weil er nun eben so programmiert ist.

Der Mensch denkt und handelt immer nur auf Grund seines Wissens und seiner Erfahrung. Wenn man bedenkt das, dass Gehirn alles in sehr kurzer Zeit automatisiert, was Segen und Fluch zugleich ist. Man kann es sehr einfach unterscheiden, wenn jemand gleich los quakt in einer Situation ohne zu denken dann kann man davon ausgehen, dass es eine automatische Reaktion oder antrainierte Reaktion seines Lebensprogrammes ist. Die er durch seine Umgebung, Klicke, sein Umfeld in der er anerkannt sein und geliebt werden will. (Letztendlich geht es immer darum, man möchte geliebt werden). Es wurde in der Gruppe in einer ähnlichen Sache darüber geschimpft und gespottet und man lachte darüber und fühlte sich noch gut dabei, weil es die anderen ja offensichtlich auch taten (wurde so gespeichert) also ist das seine Erfahrung und die erste Reaktion wird dem entsprechend sein. Man kann es vergleichen mit dem schmalen und breiten Pfad des Denkens oder bewusste und unbewusste Reaktion.

.

Heute sehr viel geäußerte Reaktion, kenne ich schon, weiß ich schon usw., wenn man nachhakt dann weiß er gar nichts.

Genauso ist die Heute am meisten gehörte und gemachte Aussage, ich habe keine Zeit. Ja weiß denn niemand mehr, dass er selber Herr ist über seinen Raum und seine Zeit. Alle sind getrieben und gejagt von irgendwelchen Lebens-Programmen die von außen vorgegeben sind sie Wissen oft nicht einmal mehr wer sie in ihrem eigenen Lebensspiel sind, weil sie nicht erkennen, dass es immer ihr eignes Lebemsspiel ist. „Sie haben Augen und sehen nichts und sie haben Ohren und hören nichts.“

Man kann sagen ein Großteil der Menschheit ist Hollywood = alle Medien. Du bist Hollywood! Sie glauben sie denken dabei werden sie gedacht, sie glauben sie leben dabei werden sie gelebt. Nun wo hast Du deine Gedanken die du denkst gehört gelesen? Wo hast Du Scenen deines Lebens schon gesehen oder wessen Scenen lebst du nach?

Wolltest du nicht alles anders machen als deine Eltern? Wieviel hast du denn nun anders gemacht? Oder lebst du die ganze Zeit schon irgendeinen Protest, weil dir eigene Ideen fehlen?

Wenn ich dich frage, wer bist du? Was wirst du mir Antworten. Du wirst mir deinen Namen sagen höchst wahrscheinlich oder deinen Status aber das wollte ich gar nicht wissen ich wollte wissen wer du bist.

Ja wir wissen nicht einmal wer wir sind und so stolpern wir durch diese Erfahrungs-Matrix und suchen unsere Bestimmung außerhalb unser Selbst da draußen! Weil wir sie aber dort niemals finden können, ahmen wir irgendeines anderen Leben nach.

Wenn dann jemand kommt und sagt, du bist deine Bestimmung dann können wir nichts damit anfangen wir verstehen es nicht einmal. Immer mehr beginnen wir dann im Laufe unseres Lebens mit Gott und der Welt zu hadern. Alles ist schuld am versagen deines Lebens glaubst du, dein Vater, deine Mutter, deine Großeltern, der Hund die Katze, dein Auto, dein Chef, die SPD, die CDU, die Grünen, die Linken, die Rechten usw. usw. immer findest du einen schuldigen oder etwas das schuld ist, Wie lautet deine Erklärung?

.

Wenn du weißt das du die Ursache deines Lebens bist dann hast du viel erreicht. Klingt bis hierher nicht gerade aufbauend ich weiß aber ließ weiter es wird besser. Zum Schluss schreibe ich ja wie ich den Menschen wirklich sehe und das tue ich wirklich so, man mag darüber denken was man will, ich weiß es einfach und oft kann ich es auch sehen. Nicht immer auch ich sinke immer wieder mal in die Bewusstlosigkeit und manchmal bin ich auch äußerst frustriert aber ich verharre nicht in solchen Zuständen. Sobald mir bewusst wird auf welches Riff ich aufgelaufen bin mache ich den alten Dampfer Hawey wieder Seetauglich (Lebenstauglich) und auf geht es zu neuen Abenteuern. Trotz das manchmal noch der Anker am Boden mitschleift und die Fahrt verlangsamt. Fahren wir aber fort mit den Pfaden die das Leben so nimmt.

Beispiel: Du fährst in die Ferien und hast dir ein Haus am See gemietet. Als du ankommst, ist kein Weg zum See zu sehen, wenn du also da erste Mal an den Strand gehst, bahnst du dir einen Trampelpfad zum See und wir können davon ausgehen das du den gleichen Weg zurückgehen wirst. Du hast dir die Hütte nun vier Wochen gemietet und wirst sehen, dass nach vier Wochen ein richtig breiter Weg vorhanden ist, weil du immer denselben Pfad gegangen bist.

So gehst du also in der Regel immer die gleichen Pfade vielleicht dein ganzes Leben, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Weil es leicht und bequemer ist, diese Wege zu gehen. Ab einen bestimmten Zeitpunkt denkst du auch nicht mehr daran du folgst deinen Gewohnheiten. Dann kann man sagen du bist eingerichtet in deiner Komfortzone. Beim denken, ist das nun ähnlich nur, dass die Wege im Laufe der Zeit noch mit den Emotionen und Frustrationen des Lebens gepflastert sind. Deswegen regieren die Menschen wie sie reagieren und sie können nicht anders, weil sie ihre Wege (ihr Denken) oder was ihnen gesagt worden ist nie in Frage gestellt haben. Sollte man ab und zu mal tun einfach mal alles in frage stellen! Oder zu sich selbst sagen, was wäre, wenn ich mal was Anderes versuche? Ist eine Möglichkeit.

Was wissen wir denn über die Funktionen des Lebens wirklich? Ja was wissen wir über Tod und Leben? Sind wir nun Herr über unser Leben oder sind wir es nicht? Sein oder nicht Sein das ist hier die Frage um das mal zu zitieren. Vor allem wo kann man denn wirklich etwas über das Leben lernen? Im Normalfall stolpern wir doch durchs Leben. Wie oft haben wir schon gesagt, „ach hätte ich das doch vorher gewusst“.

Wir müssten uns doch eigentlich sehr freuen obwohl wir blind und taub und ohne Wissen über das Leben durch die Erfahrungs-Matrix taumeln, immer mit einem blauen Auge davonkommen. „Nicht immer aber immer öfter“.

.

Die großen Lehrer die uns in Seminaren was über den Sinn des Lebens erzählen.  Diese Erfahrung mache ich immer wieder, sind zum größten Teil Theoretiker und sehr oft leben sie das Gegenteil von dem was sie erzählen. Natürlich gibt es Ausnahmen aber die sind sehr, sehr spärlich gesät und ich weiß nach über 50 Jahren Seminar Teilnamen wovon ich spreche.

Ich habe sehr, sehr viele Bücher in meinem Leben gelesen und lese immer noch sehr viel. Sehr oft habe ich zu den Schriftstellern Kontakt aufgenommen oder ihre Seminare besucht. Also wenn einer ein Lied von denen singen kann dann ich. Nun ist es aber so, ich will das nicht schlecht reden um Himmelswillen NEIN. Lernen kann man immer es zündet aber immer nur, wenn in einem Selbst etwas davon schon vorhanden ist. Viele werden auch geschickt sind nicht einmal aus eigener Motivation da, ihr müsst mal beobachten wie sie sich auf ihren Stühlen herumlümmeln, daran kann man ihre Protesthaltung erkennen denn sie wollen ja eigentlich nicht da sein müssen aber aus irgendeinem Grund. Andere wiederum wollten ihren Partner mitschleifen und tauchen dann alleine auf. Wenn man nachfragt dann erklären sie das der Partner krank geworden ist. Selbstschutz um nicht dort zu sein wo man nicht sein will.

.

Warum greift man nach einem bestimmten Buch? Weil wir die Bestätigung suchen von etwas, das bereits in uns vorhanden ist.

.

Die längst Reise beginnt mit dem ersten Schritt. Das heißt ich muss mir klar sein was ich wirklich will. Dazu sollte man die Anker der Vergangenheit einfach mal kappen. „Der Mensch lebt in der Vergangenheit und spekuliert auf die Zukunft“ den Spruch habt ihr alle schon gehört. Doch selten sagt euch jemand, dass du ein Gegenwärtiges Wesen bist, (ICH BIN) dass sein volles Potential nur in der Gegenwart entfalten kann.
Ich muss mir klar sein über die Route und welche Ressourcen ich brauche. Wenn das Ideal zu große ist für mich alleine ist um es zu erreichen dann muss ich mir einen Partner suchen. „Zwei können die ganze Welt erobern“ habe ich mal gelesen. Also glaubt nicht ihr müsst immer alles alleine machen vielleicht sucht euch derjenige ja schon den ihr braucht. Augen und Ohren aufhalten.

.

Viele Menschen erzählen mir ihre Ideen, die oft großartig sind. Wenn ich dann frage wie weit seid ihr denn schon auf eurem Weg dann stellt sich heraus, die haben noch nicht einmal angefangen. Ich frage dann, ja warum hast Du denn noch nicht angefangen dann kommt meistens eine riesen Litanei was sie noch alles brauchen würden usw. Ich sage dann nur aber du hat doch schon die Idee was hindert dich denn wirklich daran sie umzusetzen. Oft ist nun wissen sie den ersten Schritt nicht. Dann sage ich dann du hast es doch geplant da musst du doch eine Vorstellung von dem ersten Schritt haben. Manchmal geht denen dann ein Licht auf und manchmal nicht. Sie erzählen mir dann auch sie haben nicht die Mittel um es zu realisieren. Dann muss ich Ihnen sagen dann stimmt was mit deinem Plan nicht. Eine hundertprozentige Absicht zeitigt einen hundertprozentigen Erfolg.

Setzt Dich noch mal hin und schau das Du Deine Idee in einem einzigen Satz formulieren kannst, teile es einem lebendigen Wesen mit und warte was geschieht. Rede aber dann auch nicht mehr davon sonst wird es entladen.

Machen die Politiker immer, wenn sie sagen ein bestimmtes Thema ist zur Diskussion freigegeben dann wird es schön zerredet.

Noch ein Beispiel, wenn ein Architekt seinen Bauplan fertig hat und alles genau geplant hat und dazu gehört alles was man heute so einhalten muss an einem Bau und auch Änderungen wurden mit den Bauherren besprochen und im Plan berücksichtigt bzw. geändert. Dann übergibt der Architekt den Plan seinen Baumeister und lässt es geschehen denn er weiß alles ist durchgeplant an alle Eventualitäten sind berücksichtigt er mischt sich nicht mehr ein was er bei guter Planung auch nicht braucht. Wenn jetzt aber dieser Architekt schlecht geplant hat dann taucht er jeden Tag auf der Baustelle auf und erzählt also das muss geändert werden und das und das dann wird das mit dem Bau nichts. Oft geht dann das ganze in die Pleite. Ich habe diese Geschichte mal Stuckateuren auf einer Baustelle erzählt alle stimmten mir aus vollem Herzen zu hatten die Erfahrung schon gemacht.

Denkt daran auch das größte Haus das gebaut wird beginnt mit einem Spatenstich.  Dann plant die Ressource doch für jeden einzelnen Schritt dann ist das übersichtlich und meistens machbar und tragbar. Oder wie gesagt einen Partner suchen Was alles hat das nun mit diesem Themen hier im Blog zu tun werdet ihr fragen und ich erinnere Euch wieder an den Spiegel.

.

So nun aber wieder zurück zum Hauptthema mal sehen ob ihr noch folgen könnt.

.

Was erwartet ihr, wenn ihr mit so einer Haltung, die voller Vorbehalte, Vorurteile und Vorverurteilungen gegenüber euren Mitmenschen ist, in den Spiegel des Lebens schaut, was erwartet ihr, die ihr offensichtlich zugestimmt habt, dass die zu weit fortgeschrittener Massenverblödung der Menschheit, diese dummen Schlafschafe, diese Idioten, diese Laber Fressen und was es da noch sonst für Ausdrücke gibt. Ja, dass schreit ihr den Spiegel, des Lebens und genau das kommt da zurück? Nochmal, dass was ihr hineinbrüllt in den Spiegel eures Lebens das kommt zurück. Das äußere ist das Spiegelbild des inneren. Nun wie siehst du dich im Spiegel deines Lebens?

Ja es fällt mit einem Mal auf, dass werden immer mehr Blödhammel und Zombies.
Weil immer mehr in den gleichen Spiegel das selbe schreien, „Du Arschloch, Du Schlaf Schaaf usw. und somit wird es verstärkt.

Warum gibt es immer mehr Kriege?

Ja schaut in das Gedankengut der Menschen, schau in die Familien, schau auf die Arbeitsplätze. Schau die Computerspiele an. Schau ins TV zappe einfach mal nur durch und du wirst verstehen hast du dich schon mal gefragt warum die meisten Filme immer Kämpfen und Morden zeigen? Wenn da ein Außenstehender zuschauen würde dem würde es Gruseln was da für Kriegszustände herrschen, in den Gedanken der Menschen und nun seht wieder in den Spiegel das Lebens, da steht die Antwort!!!

Deine Antwort nur du und nur du, kannst sie sehen!

Schau Deine Gedanken an die du den lieben Tag lang so denkst. Wie viele hast du verurteilt in deinen Gedanken wie vielen hast du die Birne abgeschlagen. Was hast du deinem lieben Nachbar wieder für Verwünschungen an den Hals gewünscht. Ja und dann redet ihr von Liebe mit solchen Gedanken.

Ja meine lieben es gibt da unendlich viele Beispiele. Fangt an all diese kleinen Kriegsschauplätze mit euren Nachbarn, mit euren Partnern und, und, und zu befrieden. Ihr werdet es erleben das die Welt da draußen friedlicher wird. Dass es funktioniert habe ich immer wieder ausprobieren können, wenn ich umgezogen bin ganze Straßen wurden freundlich die Leute Grüßen und achten auf einander. Ja kann ich dann sagen hier wohne ich und fühle mich wohl. Es war ganz wenig was ich tun musste so wenig und immer hat es diese große Wirkung.

Familien haben sich so laut gestritten das man es die ganze Straße herunter gehört hat. Ein Gespräch mit den einzelnen Familien hat bewirkt das sie ein paar Tage später zu mir herüberkamen mich umarmten und sich bedankten, dass sie nach Jahren endlich wieder friedlich und gemeinsam am Tisch essen konnten. Was man als Busfahrer alles so lernt, da muss man auch seine Gruppen zusammenschweißen und auf einen Gemeinsames Level bringen der Effekt war der das die zum Schluss für mich durch Feuer gegangen wären. Am ende der Reise kannte ich alle Ihre Familien Geschichten und Ihre Probleme usw. usw.

.

Was wird die Menschheit von der Brutalität des Menschen erretten? Fragte ich in einem meiner Artikel und beantwortete die Frage so:“

Die Männer und Frauen des guten Willens sind, werden die Menschheit retten.

Wollt ihr wissen wer die sind? Auch da habe ich die Antwort, die werdet ihr mir nicht glauben, und auf mich schimpfen, wenn eure Software so programmiert ist. Ihr wartet noch auf eure Führer und Götter, die nie mehr kommen werden! Was hat Christus gesagt? Betet nicht mich an, sondern den Gott (die Quelle) in euch. (den Begriff Gott benutze ich nicht gerne, weil er doch zu vermenschlicht worden ist in den Beschreibungen, ich benutze lieber den Ausdruck die Quelle.

.
Die Kirche hat geschrieben: Betet den Vater im Himmel an und damit hat sie euch das Beste genommen was ihr besitzt, sie hat euch den Herrn und Gott eures Seins genommen und hat ihn in einen fernen Himmel verbannt und somit seid ihr nicht mehr in Augenhöhe nicht mehr EINS. Deshalb bildet ihr euch ein, der Herr und Gott eures Seins spricht nicht mehr zu euch. Ja wer so hoch wohnt den hört man nicht mehr sprechen. Ich denke die Quelle, Gott oder was wir auch für Namen für unseren Gott haben hat nie aufgehört zu uns zu sprechen.

.
Ich glaube wir haben aufgehört IHM, IHR, ES zuzuhören. Sobald das klar war, das wir nicht mehr zuhören, wodurch und warum auch immer. Sogleich machten sich die schlauen Priester auf und sagten zu euch nun gut mit uns spricht Gott wir werden euch sagen was er zu sagen hat. Man seid ihr gutgläubig! Ihr habt euren Glauben an euch selbst verloren und somit den Glauben an den Herrn und Gott eures Seins, was in Wirklichkeit ein und das selbe ist. In der Tat! Jeden Gott dem ihr einen Namen gebt ist ein geschaffenes Phantom das sich früher oder später von eurem Blut eurer Energie ernähren wird. Der Name Gottes ist nicht der Name. Man könnte ihn höchsten der Alles nennen. Die Wahrheit die ihr mir auch nicht glauben werdet und wieder mit Geschrei reagieren werdet ist:

Ihr Selbst seid es, Du und Du und Sie und Sie!

Natürlich höre ich jetzt den Aufschrei vieler nein, nein ich bin es nicht, schau mich doch an ich bin ein armes Würstchen, und ich bin Arm und ich habe nichts zu sagen! Der Pfarrer hat es von der Kanzel gebrüllt wir sind Ausgeburten der Hölle und wenn der es gesagt hat dann muss es doch stimmen. Ja schreit sie nur rein eure Begrenzungen in den Spiegel eures Lebens aber wohin ihr auch brüllt und auf wem oder was ihr auch zeigt, was ihr verurteilt, es seit immer nur ihr Selbst. Hier nochmal zum Verständnis. Jeden Krieg den ihr führt gegen wen und gegen was auch immer ist in Wirklichkeit nur ein krieg gegen euch Selbst!!!

.
So und jetzt kommen wir zu Finale würdet ihr mir glauben, wenn ich euch sage,

Ihr seid alles großartige und liebenswerte Wesen.

Ja das seid ihr wirklich. In der Tat! Deshalb liebe ich euch! s. Sonntagsansichten https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/11/18/sonntagsansichten-hymne-an-die-menschen/ Hier die überarbeitete Version, hoffentlich fehlerfrei. http://meinfreundhawey.com/2015/04/14/hymne-an-die-menschen/

Was passiert jetzt in euch, ja was bewegt sich in euch? Ist dir zum Weinen und Lachen oder ist deine innere Abwehr so groß das du es ablehnst und fängst du an unflätig zu fluchen. Das kannst du tun und du kannst auch weitermachen wie bisher ich bin der letzte der euch im Wege steht und wenn ihr das Bedürfnis habt mich zu beschimpfen dann tut auch das ich sage Gut, Danke!!!

Wenn ihr aber voll des guten Willens seid oder es sein wollt dann fangt an euren Spiegel endlich umzudrehen. Wer das Prinzip dessen versteht was ich hier beschrieben habe kann große Schritte tun. Schreit doch mal zu Abwechslung, Liebe und Vergebung in euren Spiegel des Lebens. Den Illuminaten, Zionisten, Juden und auf wem was ihr noch flucht geht das am Arsch vorbei. Im Gegenteil ihr dient ihnen damit noch denn davon ernähren sie sich, damit, versklaven sie euch! Im Grunde ist es so, dass wir alle Satan dienen mehr oder weniger. Ihr geht in seine Tempel, Kauftempel, Banktempel.

.

Ja ihr benutzt sogar sein Mana (Geld) Hier ein kleines Gedicht von dem Mana des Teufels.

.

gott-gedicht

.

Ihr tragt seine Kleidung die vergiftet ist, ihr esst sein Essen was vergiftet ist usw. usw. Alles von dem er euch sagt es dient euch hat euch versklavt. Euer Auto, euer Haus usw. Wo seid ihr frei? Könnt ihr wirklich leben wie ihr wollt? Selbst Eure Beziehungen sind ein Hohn geworden an die ihr Sklavenmäßig gebunden sein.

Der Staat wacht schön über euch das, dass auch so bleibt. Eure Beziehungskisten sind der Witz schlecht hin. In den ersten vier Jahren, wenn die Chemie euch im Griff hat dann ist alles rosarot. Wenn ihr dann aber aufwacht dann fragt ihr euch wer ist der Feind in meinem Bett. Wenn ihr es dann nicht geschafft habe Übereinstimmungen zu finden, dann lebt ihr für den Rest eures Lebens im Gefängnis. Die meisten Beziehungskisten basieren auf Lüge (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Was erwartet ihr von eurem Partner das er euch glücklich macht das er euch liebt, man wacht auf wenn ihr keine Liebe in euch habt wie kann euch dann jemand lieben.

Wenn du aber Liebe in Dir hast das kannst du alle anstecken, das ist wie bei der guten Laune, du stehst morgens früh auf und bist gut drauf. Auf dem Weg zur Arbeit steckst du schon alle an. Bei der Arbeit sind die Kollegen von Dir begeistert. Bei den wo das anders herum ist, die sind euch bekannt auch das ist ansteckend. Wenn du keine Liebe in Deinem Herzen hast dann wirst du auch da draußen keine haben da kannst du warten bist du schwarz wirst. Das sind immer die von denen man sagt die warten auf die große Liebe. Ja wenn sie nicht gestorben sind dann warten sie noch heute.

.
So wie immer betone ich auch hier nochmals alles hier Geschriebene beruht auf meinen Erfahrungen und die dadurch gezogenen Erkenntnisse die nicht das Recht beanspruchen nun die Wahrheit schlechthin zu sein nein es ist meine Erkenntnis in meinem Gegenwärtigen und veränderlichen Zustand.

Niemand aber auch niemand muss irgendetwas davon tun, ja er muss es nicht einmal zu Kenntnis nehme, wenn er will kann er schimpfen und schreien deswegen werde ich ihn trotzdem als das wahrnehmen was er wirklich ist ein großartiges liebenswertes Wesen. Wer möchte kann noch einmal meine Artikel lesen die zweimal unter der gleichen Überschrift hier beim Honigmann zu lesen sind folge einfach den Links.
Dir lieber Ernie, Honigmann möchte ich ganz besonders Danken das Du uns diese Plattform zur Verfügung stellst. Ich weiß, dass Du viel auf dich nimmst dafür, deshalb deinen Platz in meinem Herzen hast Du sicher.
Liebe Grüße an alle
Hawey

.
Bei den ersten Link melde sich ein Kommentator Namens Franz, der versuchte das ganze Negativ zu machen. (bei Honigmann, Anm. thom ram) Leider hat er nichts verstanden. Er war auf den Trip niedermachen verleugnen usw. Verurteilt ihn aber bitte nicht, er handelte einfach nur auf Grund seines Wissens und seiner Erfahrung. Für mich war das Interessant, insoweit wie ein Mensch mit Ellenlangen Kommentaren seine negative Haltung zu rechtfertigen versucht. Da kann man nur lernen leider hat er meinen letzten Kommentar nicht mehr beantwortet. Wie gesagt und auch beschrieben war das ein Test. Schaut es euch ruhig mal an. Wer aber gegen unflätige Worte war die Sprache von Franz nicht verträgt der wird sich nicht wohlfühlen bei der Sache.

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/02/20/was-wird-die-menschheit-von-der-brutalitat-des-menschen-erretten/
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/11/18/sonntagsansichten-hymne-an-die-menschen/
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/02/09/was-wird-die-menschheit-von-der-brutalitat-des-menschen-erretten-gedanken/#comment-264542

.

So liebe Leser hier endet nun mein Bericht und egal wie ihr nun reagiert.

.

Ich verneige mich vor den Großartigsten und liebenswertesten Wesen, die ich kenne, vor Euch Menschen.

Ich bin Hawey liebe Grüße

Dies, meine Freunde ist natürlich nur meine Sichtweise, mein Blickwinkel, meine Überzeugung, meine Meinung. Du darfst gerne eine andere Sichtweise, einen anderen Blickwinkel, eine andere Überzeugung, eine andere Meinung haben. Nur weil Du eine andere Meinung hast, bist du nicht mein Feind und ich will nicht der Deine Sein! Verstehe bitte, dass ich nie einen Feind bzw. ein Feindbild erschaffen will, das ist nie meine Intention und vergib mir, wenn ich das in Dir ausgelöst haben sollte.

.

.

.

 


67 Kommentare

  1. Renate Schönig sagt:

    Ich sag einfach mal DANKE Hawey 🙂

    „…wenn ich umgezogen bin ganze Straßen wurden freundlich die Leute Grüßen und achten auf einander. Ja kann ich dann sagen hier wohne ich und fühle mich wohl. Es war ganz wenig was ich tun musste so wenig und immer hat es diese große Wirkung.“

    Einfach durch dein SEIN … bewirkst du so VIELES.

    Und DEINE positiven Schwingungen „übertragen“ sich auf dein Umfeld … und dienen letztendlich dem Kollektiv. 🙂

    und SO entsteht FRIEDEN … wie INNEN so AUSSEN … im Grunde einfach, WENN man´s verstanden hat.

    Gefällt mir

  2. calushy sagt:

    Juchu wir haben einen neuen Guru! Gähn.

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    calushy

    Wir haben einen neuen Guru?
    Nenne mir einen einzigen Menschen, der Freund Hawey als Guru betrachtet oder als solchen bezeichnen würde.

    Bis dahin darfst du sagen:
    Juchu, ich habe einen neuen Guru! Gähn.

    Ich erbitte etwas Trennschärfe im Denken, mein Junge.

    Gefällt mir

  4. Renate Schönig sagt:

    calushy 😉 DAS wird schon noch > mit der Klarheit im Denken 😉 keene Bange ….

    Gefällt mir

  5. calushy sagt:

    Sorry Thom,
    das musste raus.
    Dieser Bericht über das Fingerzeigen war ein einziger Fingerzeig.
    Gestern war ich noch recht angetan von Freund Hawey. Hat sich
    justamente ins Gegenteil verkehrt.
    Und mein Guru wird er so sicher nicht zumal ich auch überhaupt keine
    Sehnsucht nach einem solchen verspüre.

    Nix für ungut, mein Alter. 🙂

    Gefällt mir

  6. Renate Schönig sagt:

    Calushy, ich möchte dir für diesen Kommentar danken und möchte dir gleichzeitig eine Frage stellen … vielleicht magst sie ja beantworten 😉

    „Dieser Bericht über das Fingerzeigen war ein einziger Fingerzeig.
    Gestern war ich noch recht angetan von Freund Hawey. Hat sich
    justamente ins Gegenteil verkehrt.“

    Welche Knöpfe hat der Hawey mit seinem „Fingerzeig-Thema“ bei DIR gedrückt, dass HEUTE dein „gestern-noch-von-ihm-Angetan-Sein“ ins Gegenteil verkehrt HAT ?

    Gefällt 1 Person

  7. thom ram sagt:

    calushy

    Kein Broblääm, calushy.

    Und es ist Gebot der Stunde, zu sieben, wahrhaftiglich. Die falsche Schlange (gegen lebendige Normalschlangen habe ich nix) kommt in mannigfachsten Gestalten daher. Du machst das schon richtig. So, und nun geh wieder spielen 😉

    Gefällt mir

  8. @calushy

    warum so abwertend ?
    warum so überheblich ?
    Hawey hat etwas geschrieben, bittet darum dass ein Jeder sich das rausfiltern möge, was für ihn stimmig ist.
    Er hat sich hingesetzt, sich Gedanken gemacht, es niedergeschrieben mit eigenen Worten, ist sicherlich nicht in 5 Minuten geschehen.
    Er hat sich sogar im Vorfeld dafür entschuldigt, falls er jemanden mit seinen Aussagen verärgert oder auf die Füsse getreten haben sollte.

    Es hätte gereicht zu sagen: mir zu esoterisch angehaucht, nicht meins….oder ähnlich

    Ich danke Hawey für seine Mühe, die er sich mit dem Beitrag gemacht hat.

    Gefällt mir

  9. Angela sagt:

    Lieber Hawey!

    Zitat : … Die großen Lehrer die uns in Seminaren was über den Sinn des Lebens erzählen. Diese Erfahrung mache ich immer wieder, sind zum größten Teil Theoretiker und sehr oft leben sie das Gegenteil von dem was sie erzählen. Natürlich gibt es Ausnahmen aber die sind sehr, sehr spärlich gesät und ich weiß nach über 50 Jahren Seminar Teilnamen wovon ich spreche. & „…Lernen kann man immer es zündet aber immer nur, wenn in einem Selbst etwas davon schon vorhanden ist. „….

    Ein schöner Artikel , zu dem ich nur bestätigend nicken kann. Manch einer wird sich auf „den Schlips“ getreten fühlen, das ist ganz normal. Wenn einem jemand einen Spiegel vor die Nase hält und ein „weiserer“ Teil des eigenen Selbst sich darin erkennt, schmerzt das erst einmal und wird vehement abgestritten. Ansonsten kann man es gelassen lesen und weitergehen.

    Ich lese und höre mit großer Begeisterung Eckhart Tolle, den Du ja auch in einem vorigen Artikel zitiert hast. Er gehört ganz sicher zu der von Dir benannten Ausnahmen. Das menschliche Ego ist sehr trickreich und gerade, wenn Seminarlehrer ( oder auch Schüler / manche Blog-Kommentatoren ) sich einseitig mit dem Guten, Schönen beschäftigen und ihren eigenen Schatten außer acht lassen , kommt dann die Selbstbeweihräucherung heraus, die mitunter sehr subtil sein kann.

    Am wesentlichsten wird eine ständige Selbstbeobachtung und Ehrlichkeit sein, um selbst dieser Falle zu entgehen. Im Grunde eine lebenslange Aufgabe….
    Kennst Du Ramtha? Oder ist außerhalb der RSE Schule der Ausdruck „Vom Herrn und Gott meines Seins“ auch gebräuchlich ?

    Liebe Grüße von A n g e l a

    Gefällt mir

  10. calushy sagt:

    Ich habe nix dagegen andere anzulächeln und auch nix dagegen nett zu sein. Versuche ich selbst täglich.
    Macht das Leben aller leichter.
    In meiner kleinen Welt.
    Seid ich denken kann beschäftige ich mich aber auch mit der großen, weiten Welt und habe empirisch festgestellt, dass dieser meine Nettigkeit komplett am Arsch vorbeigeht.

    Ich weiß nicht was mich antreibt, aber ich kann es nicht lassen mich mit dem grossen Ganzen zu befassen.
    Wer damit zufrieden ist sich in seine kleine Blase der Glückseligkeit zurückzuziehen, dem sei es gegönnt.

    „Sei Du die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst….bla,bla,bla“ ist ein immer wieder gern hervorgekramtes Zitat von einem unbedingten Anhäger des Kastensystems.
    Wie zynisch muss das sein in den Augen eines Unberührbaren?

    Ich weiß, dass die Welt sehr hässlich werden wird, wenn wir/ich (gell Thom ;-)) nix unternehmen.
    Und dieser Ansatz alles Böse in der Welt weglächeln zu wollen, macht mich zunehmend saurer und das drückt sich dann auch in meiner Sprache aus.

    Gestern habe ich Paralellen in der Kindererziehung erkannt, die meine Sympathie getriggert und mich über die eingstreute Selbsbeweihräucherung hinwegsehen lassen haben.
    Heute war das aber, für mich nicht mehr zu ertragen.

    Tue Gutes und rede darüber ist eigentlich das verlogene Motto der Charity-Aktionen der Superreichen.
    Wer sich in dieser Art und Weise in Szene setzt weckt mein Misstrauen.
    Und Licht und Liiebe und Honigmann? Finde den Fehler!

    Vertraut mir, ich meine es gut mit Euch. 😉

    So Thom jetzt schmeiß den Ball.

    Ich fang ihn, ich fang ihn….hechel, hechel,wuff,wuff…… 🙂

    Gefällt mir

  11. thom ram sagt:

    calushy

    ****„Sei Du die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst….bla,bla,bla“ ist ein immer wieder gern hervorgekramtes Zitat von einem unbedingten Anhäger des Kastensystems.****

    Verstehe ich nicht. Im Kastensystem werde der untersten Schicht gesagt, wenn sie sich nur einzeln selber veränderten, dann würde alles für sie, ja, und überhaupt alles, gut? Nie sowas vernommen. Im Kastensystem wird von oben denen unten gesagt, sie seien kleine Hühnerscheisse. Und das war’s.

    ****Tue Gutes und rede darüber ist eigentlich das verlogene Motto der Charity-Aktionen der Superreichen.****

    Hawey hat von seiner Phase als Busfahrer geredet, ich innem andern Strang habe eine gelungene Turnlektion auf die Bühne gehievt.
    Sollte sich Hawey nicht darüber freuen dürfen, dass da etwas für jeden normalen Menschen nachfühlbar Gutes geschehen ist? Und ich sollte mich auch nicht darüber freuen dürfen, dass da mal ein paar Jungs und Mädels froh und glücklich waren? Und sollten ein Hawey und ein Thom Ram Andere an dieser Freude nicht Teil haben lassen?
    Was ist verkehrt daran, von solch einem Erfolg zu berichten? Ist das nicht belebend und beflügelnd für den Hörer?

    Achtung, der Oberlehrer kommt grad.
    Schön bei dir selber kucken, lieber calushy, mit welchem Ohr du eine Botschaft hörst. Du kennst unsere verschiedenen Ohren? Wir alle haben verschiedene Ohren.

    Gefällt mir

  12. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    calushy

    Achtung, der Oberlehrer kommt nochma.

    ***Ich habe nix dagegen andere anzulächeln und auch nix dagegen nett zu sein. Versuche ich selbst täglich.***

    Kläglich, mein Lieber. Versuche mal aufzustehen. Entweder stehst du auf, oder du bleibst hocken. Wenn du aufstehen willst, dann sagst du dir: Ich stehe auf. Und du stehst auf.

    Den Frauen geht es genau so. Sie versuchen nie, ein Kind zu gebären. Sie gebären es.

    Das mit dem „versuchen“ ist eine dermassen oberschwuchtelesoverbrämteschwachmaatkacke. In allen Soaps sagen sie es; Der Geliebte liegt schwerstverletzt im Spital. Die Geliebte sitzt am Bett und schluchzt: Versuche, stark zu sein. Versuche, gesund zu werden. Versuche, an unsere Zukunft zu glauben.

    Allesamt Erfolge der Indoktrination, derer wir unterworfen sind, die wir missachten oder erkennen können. Wenn du sie erkannt hast, dann versuchst du deiner Lebtage nie mehr was. Du springst, oder du springst nicht. Versuche mal, zu springen. Ja was denn, wie denn wodennwarumdenndenneennn.
    Etwas zu versuchen ist der Irrsinn an sich.

    Werde das nächstens verartikelisieren.

    Versuchen heisst: Ich mache etwas, doch rechne ich damit, dass der Erfolg ausbleiben wird. Damit wird er auch ausbleiben, definitiv.

    Wenn du jemanden anlächelst, so als Versuch halt, dann rechnest du mit etwas. Du rechnest damit, dass der zurücklächelt. Kenne ich, das ist die scheinlächelnde Deutschschweiz. Aber das führte jetzt hier zu weit. Jedenfalls wird Versuchslächeln nie erwidert, oder wenn, dann mich Profitorientiertscheiselächeln.

    Das habe ich an Berlin so geschätzt. Viele Berliner schauten mich mürrisch an. Ok. Wenn mich ein Berliner anlächelte, dann wusste/fühlte ich: Der versucht nicht zu lächeln wie der Schweizer, der damit so Vieles kaschiert, sondern dieses Làcheln, das Làcheln des Berliners, das ist echt, kommt von Herzen.

    Also, Kaluschi, öffne dein Herz, du bist der Schef, du bestimmst, ob es eingekerkert sein soll oder offen wirken darf. Wenn es offen wirkt, dann wirst du nicht zu lächeln versuchen, du brauchst nicht mal zu lächeln, du wirst strahlen, einfach so.

    Gefällt 1 Person

  14. Hawey sagt:

    @calushy, Wünsche Dir nie ein Guru zu sein. Ist das erst was ich dazu sage und ich weiß warum. Trotzdem weißt Du denn was ein Guru ist? Hast schon mal nachgeschaut bei Google. Oder stammt Dein Wissen vom hören sagen? Oder was Du aus den Medien davon gehört und gesehen hast? Immerhin hat es Dir ein gähnen entlockt klingt als hättest Du alles Wissen darüber dann hast Du recht zu gähnen. Ich kann Dich aber beruhigen, was Du aber wüsstest wenn Du den Artikel aufmerksam gelesen hättest, es sind Erfahrungen und Beobachtungen aus meinem Leben. Und nein ich bin kein Guru und möchte auch nie, nie einer sein. Bin in einer ähnlichen Situation gewesen. Das Resultat war das die sogenannten jünger aufgehört haben selber zu denken und nicht ihr eigenes Leben gelebt haben. Ich habe mir das eine Weile angeschaut für Lernzwecke aber zum Schluss alles aufgelöst und alle wieder zum Selber leben hinaus in die Welt geschickt. Viel haben sich aber wieder einen neuen Leithammel gesucht dem sie folgen konnten. Nein das ist nicht mein Ding hat mich eher erschreckt wie Menschen sich so in Abhängigkeit bringen können. LG Hawey

    Gefällt mir

  15. Hawey sagt:

    @ calushy Im ersten Moment wo ich Deinen Antwort an Thom gelesen habe, kam mir das Bild einer Palme die im Sturm hin und her schwankt aber das am Rande. Zitat: „Gestern war ich noch recht angetan von Freund Hawey. Hat sich justamente ins Gegenteil verkehrt.“ Leider hast Du nicht beschrieben warum. Also kann ich nur einen Blinden Verdacht äußern. Habe ich Dir in Deiner Vorstellung vielleicht die selbst Kreierten Schuldigen weggenommen?. Dann mein Freund lass Dir gesagt sein, Du bist es der die Ursache Deines Lebens ist. Es gibt keinen Schuldigen. Außerdem kann ich mir nicht des Eindrucks erwehren das Du den Artikel nicht voll und ganz gelesen hast. Ich schreibe ja ausdrücklich es handelt sich um meine Erkenntnisse, meine Lebenserfahrung. Folglich habe ich nie behauptet das Du nun die gleiche Lebenserfahrung haben müsstest. Ist gar nicht möglich. Du kannst vielleicht Übereinstimmungen finden aber selbst die werden von Unterschied sein. Auch fehlt mir für Deine Sichtweise ein wenig die Begründung was genau beanstandest Du denn nun. Das es nicht Deine Sichtweise ist was ist es. Lass Dir gesagt sein es ist vollkommen Legetim wenn Du nicht damit Übereinstimmst da kann es viele Gründe für geben. Du kannst auch schreiben ist alles Scheiße auch das ist Legitim. Ich wüsste nur warum? Musste natürlich nicht beantworten auch das ist Legitim. Das Du alle Freiheiten hast betone ich am ende ja noch mit Du darfst gerne eine andere Meinung haben. Wenn Du aber ,nennen wir es kritisieren dann teile es mit uns doch Deine Sichtweise, Deinen Blickwinkel, Deine Meinung so hätten wir alle was davon und ich könnte mir evtl. neues Wissen einverleiben. So nun sei nicht böse wenn manches hart klingt es ist auf keinen Fall ein Angriff auf Deine Person wie kann ich das ausdrücken ja ich will einfach nur Wissen was will er mir sagen wirklich sagen, das kommt irgendwie nicht herüber. Nur oberflächliche aussagen die eigentlich nichts sagen oder ich im Moment nicht sehe. Schönen Sonntag noch. LG Hawey

    Gefällt mir

  16. Hawey sagt:

    @ mariettalucia DANKE !!! LG Hawey

    Gefällt mir

  17. Hawey sagt:

    @
    thom ram Deinen Antwort an calushy ja insbesondere der letzte Satz „Also, Kaluschi, öffne dein Herz, du bist der Schef, du bestimmst, ob es eingekerkert sein soll oder offen wirken darf. Wenn es offen wirkt, dann wirst du nicht zu lächeln versuchen, du brauchst nicht mal zu lächeln, du wirst strahlen, einfach so.“ da sind wir in Übereinstimmung. Im übrigen zauberte es mir ein Lächeln ist Gesicht. Der alte Fuchs hat es geschnallt. Schönen Sonntag noch…LG Hawey

    PS. @Kaluschi der Kommentar ist nicht als Häme Dir gegenüber gedacht sondern ich erfreute mich an den Worten von Thom mit denen ich in Übereinstimmung bin.

    Gefällt mir

  18. Hawey sagt:

    @calushy
    04/09/2016 um 20:58

    Ich habe nix dagegen andere anzulächeln und auch nix dagegen nett zu sein. Versuche ich selbst täglich.

    Ließ diesen Abschnitt Dir mal selbst laut vor und höre Dir selbst zu dann wirst Du verstehen…..Hoffe ich LG Hawey

    Gefällt mir

  19. Hawey sagt:

    Renate Schönig
    04/09/2016 um 11:46 Nicht nur durch mein Sein sondern durch bewusstes Feedback. Ein Lächeln, ein nonverbaler Gruß zum Anfang. Ein guten Tag etc. Der Effekt ist der wenn du erst mal einen freundliche Wirkung angestoßen hast dann geht das Zickzack mäßig durch die ganze Straße. Wie gesagt hast Du erst einmal einen zum Lächeln gebracht hast wird er Dich das nächste mal auch anlächeln und wenn es ein dritter sieht dann lächelt auch der. Dann ist es nicht mehr schwer ein Gespräch anzufangen und das ganze ist im Rollen. Hier wo ich nun fast 25 Jahre wohne. Habe ich meine Tabaks Pfeife genommen habe mich ans Tot gestellt und habe einen gut riechenden Tabak geraucht. Die Leute sind vorbei gegangen ist eine Straße ohne Durchgangsverkehr dann haben die mich angesprochen oh das riecht aber gut und schon waren wir im Gespräch. Am nächsten Tag kam noch jemand dazu dann bat ich die Leute herein in meinen Garten indem ich sagte ich habe noch eine sehr guten Rotwein da und schon saßen wir im Garten und unterhielten uns und wenn ein Nachbar aus dem Fenster schaute wurde dem zugeprostet und gesagt er solle herunterkommen so wurden es immer mehr. Dann irgendwann habe ich eine Grillparty veranstaltet und sie sind alle gekommen. Wenn ich heute auf die Straße gehe und irgendjemand ist am Fenster dann wird erst mal geklönt oder der oder die sagt komm herein und trink einen Tasse Kaffee mit mir. Wenn sie mir dann ihre Sorgen erzählen dann höre ich zu und oft kann ich helfen. Ein andermal stehe ich an der Tankstelle und trinke da einen Kaffee und klöne mit den Leuten. Da fragt mich mal einer ein Harz IVler du Hawey kannst du mir 10€ leihen, ich sagt, nein tut mir leid ich verleihe kein Geld mache aber meine Geldbörse auf und drücke im 20€ in die Hand und sage ihm wenn Du mal reich bist dann gibst Du es weiter das kehrt dann zu mir zurück. Als der dann ging fielen die anderen über mich her, wie kannst du dem Penner 20€ schenken hast du soviel Geld usw. Stopp sagte ich. 1. Ist das keine Penner sondern ein Mensch wie du und ich. und zweitens habe ich dem die 20€ nicht geschenkt sondern ich habe 20€ auf reisen geschickt die kommen schon zu mir zurück. Warum soll ich den Mann in Schuld bringen und mich in Erwartung so wie ich das mache sind wir beide frei und niemand ist in Abhängigkeit. Verstanden haben die das glaube ich nicht. Auf dem nach Hause weg ging ich dann noch bei meinem Computerhändler vorbei und fragte ob meine bestellten Teile schon da wären er sagte, warte noch einen Moment ich muss die Lieferung von heute noch auspacken ich bin noch nicht dazu gekommen. Er hat auch noch eine Lotto Annahmestelle. Es kam ein Kunde herein der einen Quicktipp mit zwei Kästen wollte. Olie so heißt meine Computerhändler machte aber eine Fehler und füllte den Schein voll aus den der Kunde nicht wollte. Olie sagte dann muss ich den Stornieren da gingen bei mir die Alarmlampen an und ich sagte stopp Olie gib mir den Schein das ist genau meiner. Normalerweise spiele ich kein Lotte. Ich nahm als den Schein und nachdem ich mich Olie unterhalten hatte und mein Teile hatte ging ich nach Haus noch am gleichen Abend erfolgte die Ziehung und ich hatte 1 Vierer und 2 Dreier als ich dann ein paar Tage später das Geld abholt gab es 163€ und ein paar zerquetschte weil die Quoten hoch waren. Ich hatte also meine 20€ wieder und das mehrfach und das erging mir nicht nur einmal so sondern öfters. Ich weiß einfach aus einem Bauchgefühl heraus wann ich so handeln muss. Ich habe da viele hundert Beispiel aus meinem Leben und Du glaubst nicht welche Verrückten Wege das Leben so einschlägt um Dir etwas zukommen zu lassen. LG Hawey

    Gefällt mir

  20. Hawey sagt:

    Angela
    04/09/2016 um 20:22 Danke Angela für Deine freundlichen Worte. Eckard Tolle seine Werke habe ich schier gefressen selten lese ich ein Buch zweimal aber die vom Eckard Tolle habe ich mehrmals gelesen besonders sein erstes Buch Eckhart Tolle – Jetzt! Die Kraft der Gegenwart (8CDs) das ich auch als Hörbuch habe, habe ich mindestens 10 mal gelesen das Zitat war aber nicht vom Eckhart Tolle da hat er selber Zitiert. Leider fällt mir im Moment nicht ein von wem. Das Hörbuch läuft wenigstens einmal im Monat bei mir.

    Gefällt mir

  21. Renate Schönig sagt:

    Doch Hawey ich glaubs dir 🙂 > weil SELBST schon Ähnliches ERLEBT.

    @ calushy

    Ich glaub, ich hab verstanden, WAS DU „meinst“ calushy …. (oder vllt. besser gesagt, dein EGO) 😉

    Ich weiss jedoch, dass, wenn wir „in unsrer kleinen Welt“ ANFANGEN mit dem UMDENKEN, DAS dann auch auf die GROSSE WEITE Welt AUSWIRKUNGEN hat… auf AllesWasIst.

    …und DAZU ist diese SPIEGEL-Sache immens wichtig und förderlich.

    Aber der EGOn wehrt sich halt mit Händen und Füssen dagegen …. WER schaut schon gerne bei den eigenen „Unzulänglichkeiten/den SCHATTEN bei SICH hin.

    Ist es doch viel EINFACHER, zu sagen, der/die andere hat SCHULD, dass ICH mich jetzt nicht GUT fühle….weil der/die dies oder jenes von sich gegeben oder auch getan hat…

    Ich weiss wovon ich da fasel…glaubs mir….hab selbst lang genug den Finger in Richtung > ANDERE ausgestreckt. 😉

    Und genau aus DIESEM Grund ist es ja soooo wichtig, dass wir erreichen, dass Verstand/Herz zusammenarbeiten (können) …. dass der „Kleinkrieg“ -vom VERSTAND (EGOn) ausgehend- endlich beseitigt werden kann.

    Unser Herz (Herzchakra) schwingt ja am höchsten….es ist DIE Instanz in unsrem Wesen, die für die WAHRHEIT „zuständig“ ist.

    Das HERZ kann WAHRHEIT und Lüge unterscheiden. Es kann Schwingungen unterscheiden und Gefühle fühlen, indem wir mit dem HERZ-Chakra in Resonanz zu anderen Schwingungen gehen (s.u.). Unser HERZ kann WAHR-nehmen…

    Und DARAN mangelt es -noch- gewaltig auf dieser Welt: Der WAHRHEIT.

    Schaun wir uns DRAUSSEN um: LÜGEN…LÜGEN…LÜGEN….

    WAS gedenkst DU dagegen zu „unternehmen“ calushy … um die WEITE WELT (an der dir ja lt. eigener Aussage viel zu liegen scheint) „besser zu machen“ ?

    —————————————————-

    Wenn ich´s richtig in Erinnerung habe, dann gibt es hier einige (darunter auch Hawey), die diesen Zustand -wenn auch nur kurzfristig- ERFAHREN durften: Die „perfekte Glückseligkeit“ … eben WEIL sie so viel LIEBE/LICHT -schon- in sich tragen….und die WAHRHEIT (im Herzen) erkannt haben….und DAS hat nix aber auch gonix mit „GURU“ zu tun. 😉

    Wieder nur MEINE Sicht der Dinge, was ich da jetzt gesenft habe….aus meinem JETZIGEN BewusstheitsStand heraus.

    Gefällt mir

  22. calushy sagt:

    Lieber Thomran,

    das kam jetzt nicht so strahlend rüber, aber ich vergebe Dir.

    Ich versuche nett zu sein, weil ich ein Mensch bin und eben nicht immer robotermässig auf nett programmiert bin.
    Gute Tage, schlechte Tage, um bei Deiner soapopera zu bleiben.
    Heutzutage finden 1/3 aller Geburten durch Kaiserschnitt statt, was wohl eindeutig darauf hinweist, dass die werdenden Mütter in ihrem Gebärversuch gescheitert sind.

    Ich werde das Gefühl nich los, dass Du den Kern meiner Aussage nicht wirklich erfasst hast.
    Vielleicht habe ich mich unglücklich ausgedrückt, vielleicht liegt es aber auch an Deiner Rosinenpickerei?
    Das stürzen auf sprachliche Ungenauigkeiten ist, wie soll ich sagen, ein netter Versuch? 😉
    Mach ich hin und wieder auch gerne.
    Nee, nicht gerne. Tut mir nämlich hinterher immer leid, ist es doch ein Zeichen argumentativer Hilflosigkeit.

    Das angeführte Zitat ist von Gandhi, haste vielleicht schon mal von gehört.
    Es wird immer gerne angeführt und es passt zum obigen Text.
    Derweil geht das Metzeln weltweit weiter.

    Gandhi hat Frauen geschlagen, kleine Mädchen gepimpert und hatte nichts gegen Waffengewalt, Martin Luther war auch ein Frauenschläger und schlimmeres. Der Dalai Lama, persönlicher Freund von Eckart dem Tollen, schießt gerne beim Frühstück mit dem Luftgewehr auf Singvögel. Lenkt ihn wohl von den Leichen in seinem Keller ab. Sein Lächeln kommt aber garantiert von Herzen.
    Die Relativitätstheorie wurde übrigens von Einsteins Frau aufgestellt und Mutter Theresa…. Ach lassen wir das.
    Wir haben nicht nur unterschiedliche Ohren, sondern wir bestimmen auch, was wir hören wollen und ich will grundsätzlich alles hören, auch wenn es mir nicht gefällt. Sonst wird das nämlich nichts mit der Erleuchtung, meiner bescheidenen Meinung nach.
    Und weil ich alles hören will, war ich auch schon ein paar mal beim Honigmann und weiß deshalb, dass diese Seite, für mich, mit wirklich netten Menschen nicht zusammenpasst. Hatte ich hier nicht irgendwo mal gelesen, dass Du da gesperrt worden bist? Weshalb eigentlich? Ernstgemeintes Interesse. Oder war es Lupo, ich komm nich mehr drauf.

    Ich will niemanden angreifen, aber ich will meine Meinung sagen. Vielleicht revidiere ich sie, wenn mich jemand überzeugen kann falsch zu liegen. Gerne.
    Ja, ich habe sie jetzt nicht in Watte gepackt. Das wäre nach Deiner obigen Definition, ja auch nur versuchte Ehrlichkeit und ich hatte diesen Blog eigentlich so eingeschätzt, dass das hier auch erwünscht ist.
    Ich habe aber auch gemerkt, dass das von Deiner individuellen Tagesform abhängt. Das bringt mich bei der Ermahnung mit dem „Sein“ statt „Versuchen“ gerade etwas ins Grübeln. mhm

    Und außerdem bin ich nett, supernett sogar, ja eigentlich der netteste von allen.
    Und wenn ich Freunde hätte, würden die das bestätigen. So.

    Gefällt 1 Person

  23. vintage sagt:

    kleine anmerkung…..

    vielleicht ist es gerade etwas viel „Hawey“….hier auf bb

    calushy ich kann dir folgen…..

    in der mitte liegt die wahrheit…..

    mir wäre jetzt ein waldteil nummer 6 auch sehr lieb……………….

    Gefällt mir

  24. calushy sagt:

    Hawey ich will Dich nicht persönlich angreifen und ich gönne Dir Dein Leben, wie es ist.
    Genieße es.
    Ich habe aber ein Problem mit diesem Resonanzgequirle und der Vereinnahmung der Quantenphysik.
    Vor allem habe ich aber ein Problem damit, mir persönlich Schuld einreden zu lassen.
    Ich bin ein Mensch, ich habe ein natürliches Recht auf schlechte Laune.
    Deswegen fallen aber nicht die Bomben auf der ganzen Welt.
    Und wenn man mir erzählt, mir fallen demnächst die Nukes auf dem Kopf, weil ich zuwenig gelächelt habe, hört alles auf. Hast Du Deinen Jungen mal gefragt, wie es mit Siemens und der Rüstungsindustrie, oder der Atomkraft ist? Oder zählt nur die tolle Kariere?
    Bevor ich mich in Rage schreibe, entnehme bitte den Rest meiner Antwort an Thom.

    Renate, wenn es denn klappen würde Euer Ansatz, ist ja schon ein bischen älter, mindestens Woodstock.
    Wo ist er, der verdammte Weltfrieden?

    Das müsste doch exponentiell ratzifatzi, ganz schnell gehen. Legt bitte mal nen Zahn zu. Ich kann das Sterben nämlich täglich sehen und ich habe keinen Bock mehr da drauf.

    Gefällt mir

  25. vintage sagt:

    @calushy

    1:0 für dich

    vorhin beim lesen hatte ich den gleichen gedanken als es um siemens ging!!!!
    das war für mich auch einer der knackpunkte
    sehr bipolar finde ich…..

    Gefällt mir

  26. calushy sagt:

    Danke vintage, man wird immer recht schnell einsam, wenn man der bedingungslosen Liebe entgegentritt.
    Hat was von einem umgedrehten Faust.
    Der stets das Gute will und stets das Böse schafft.
    Oder gut gemeint, ist noch lange nicht gut gemacht.

    Gefällt mir

  27. Renate Schönig sagt:

    calushy: „Renate, wenn es denn klappen würde Euer Ansatz, ist ja schon ein bischen älter, mindestens Woodstock.
    Wo ist er, der verdammte Weltfrieden?
    Das müsste doch exponentiell ratzifatzi, ganz schnell gehen. Legt bitte mal nen Zahn zu. Ich kann das Sterben nämlich täglich sehen und ich habe keinen Bock mehr da drauf.“

    —————————————————————————————

    hoppala…warum schreibste: „LEGT“ mal bitte nen Zahn zu …. 😉

    WAS ist mit DIR ? Bist DU da „AUSSEN vor“ … oder wie darf/soll ich deine Aussage verstehen ?

    MOTTO: Ich (calushy) hab keinen Bock mehr, dem STERBEN zuzusehen ….also bitte macht mal DAMPF, dass sich das bald ändert und der Weltfrieden kommt ?

    Nö … SO läufts halt eben nicht 😉 DA muss ich dich enttäuschen….

    NIEMAND … hörste > NIEMAND kann/darf in den FREIEN WILLEN eines anderen eingreifen.

    DAS = kosmisches GESETZ.

    Gefällt mir

  28. calushy sagt:

    War das jetzt eine Bankrotterklärung, Renate?
    Wer hat die kosmischen Gesetze geschrieben und wer zum Teufel hält sich daran?
    Stichwort Selbstmordattentäter.
    Ich arbeite an einer Lösung, hatte diese auch schon mal vorgestellt. Aber die Aufmerksamkeitsspannne von Esoterikern läßt doch sehr zu wünschen übrig. Die anfängliche Begeisterung über meine Ideeen flaute schneller ab, als das Hochgefühl, dass sie mir bereitete. Das brauche ich nicht nochmal. Wenn ich fertig bin, teile ich natürlich mit Euch. Ich tue, was ich kann. Ich versuche nicht, ich tue.
    Ich bin niemandes Feind. Ok?

    Gefällt mir

  29. Der Lusitanische Landbote sagt:

    Calushi,
    So ist das, wenn du den Guten zu nahe kommst.

    Wenn man sich durch diesen Wortbrei gewuergt hat, bleiben vom ganzen Sermon ein oder zwei Selbstverstaendlichkeiten. Und der Rest ist halt gut gemeint… Danke Harvey

    Gefällt mir

  30. Hawey sagt:

    @ calushy 05/09/2016 um 00:5 Hallo Zitat:Hawey ich will Dich nicht persönlich angreifen und ich gönne Dir Dein Leben, wie es ist. Genieße es. *Habe ich auch nicht so gesehen. Ich versuche es zu genießen gelingt mir aber auch nicht immer bin halt auch nur ein Mensch der sich hin und wieder sich selbst Vergisst.*

    Zitat 2 “ Ich habe aber ein Problem mit diesem Resonanzgenquirle und der Vereinnahmung der Quantenphysik.“

    Du sagst es, „Ich habe aber ein Problem usw.“ Nun Ja ich nicht!

    Zitat 3 „Vor allem habe ich aber ein Problem damit, mir persönlich Schuld einreden zu lassen“. Kann mich nicht erinnern dass gemacht zu haben denn es geht mir ja immer um die Persönlich Freiheit des Menschen ergo auch um Deine. Von mir aus tu was Du willst aber trage die Verantwortung dafür dann ist das für mich ok! Ist ein Spruch aus dem Buddhismus bin in Übereinstimmung damit. Wohlgemerkt, Ich bin in Übereinstimmung damit. Du kannst aber musst nicht!

    Zitat 4 „Ich bin ein Mensch, ich habe ein natürliches Recht auf schlechte Laune.

    Kann mich auch hier nicht erinnern dir das abgesprochen zu haben. Auch ich habe mal schlechte Laue ist halt so. Daheim haben wir das so geregelt wir sagen dann zu uns aber freundlich komm mir heute nicht in die Quere sonst rauche ich dich quer in der Pfeife ist so ein Spruch bei uns dann weiß jeder Bescheid und lässt den anderen in Ruhe dann kann man den Groll den man aus welchen Gründen auch immer in ruhe verdampfen lassen und dann kann man aber auch wieder mit einander sprechen. Oder wir führen einen Bewussten Streit kann man alles bei den Buddhisten lernen. Wenn du merkst der andere hat ein Gewitter in sich dann gibst ihm noch einen drauf so das er endlich Explodieren kann, musst halt solange das ansprechen was da unbedingt heraus will bis deinem Gegenüber nichts mehr einfällt.

    Jeder Streit entsteht aus dem Speicher. Das jetzt im einzelnen hier zu erklären würde zu viel werden. Sagen wir es in der kurz Form du füllst praktisch den letzten Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt. Die Ausbildung ist ziemlich hart und da wird mit echten Emotionen gearbeitet. Das wird aber so ein geschliffen das du genau erkennst was du machen musst um beim anderen den Speicher zu lehren.

    Man kann eigentlich aus allem eine Übung machen und es dadurch entladen also den Speicher zu leeren. die Technik ist einfach und Simpel wie überhaupt das Leben einfach und Simpel und ohne Schnörkel ist. Das macht immer das Gehirn weil es alles verbindet was ähnlich ist. Das kann Aussehen sein, das können Geräusche sein, das können Gerüche sein, das kann die Schwerkraft sein, das kann Farbe sein und, und und. Sogar Schmerz kann damit ausgelöst werden.

    Manchmal überfällt die Menschen ein Schmerz und er weiß nicht woher der gekommen ist. Dann sollte man sich die Frage stellen was war da kurz vorher dann kann man es herausfinden und der Schmerz verschwindet mit der Erkenntnis. Es muss aber die echte Erkenntnis sein nicht was Du glaubst das es sei. Kannst Du ja daran erkennen das es verschwindet. Ich weiß jetzt nicht ob die Kurzfassung wie hier beschrieben dir begreiflich macht was ich meine. Nun gut…

    Zitat 5 „Wo ist er, der verdammte Weltfrieden?“ Der befindet sich einen 1cm hinter deiner Stirn. Thom sagt es Dir doch Zitat, „Sei Du die Veränderung, die Du in der Welt sehen willst“ Ich verstehe natürlich Deinen Frust denn es sind für Dich nur Worte, blah, blah blah. Von daher Deine Reaktion auf meinen Artikel blah, blah, blah.

    Dann schreibst Du bevor ich mich in Rage schreibe was mir zeigt der junge hat eine Menge Frust in sich den sollte er vielleicht mal heraus lassen. Bevor der nicht draußen ist kann nichts anderes herein jedenfalls nur sehr schwer. Ich will Dir dazu auch keine Ratschläge geben denn der Weg zur Hölle ist mit guten Ratschlägen gepflastert. Du solltest einen Eroberungsfeldzug beginnen, nein nicht die Welt sollst Du erobern sondern dich selbst. Du führst ja Deinen Aussagen nach eine Menge Krieg mit Aussagen auch mit meinen. Warum, wäre die Frage die ich mir stellen würde, warum reagiere ich gerade hierbei so wie ich reagiere. Allerdings musst Du auch die Antwort abwarten die aus Dir heraus kommt und Du wirst erkennen ob es richtig ist oder nicht. Je mehr Instinkt Du dafür entwickelst um so schneller um so genauer wird es. Vor allem erkenne Dich Selbst mit all deinen Stärken und Schwächen nimm alles an das Leben wird dir erst eine neue Lektion geben wenn Du die gegenwärtig kapiert hast. Schuldgefühle sind eine schlimme Zecke und zudem Unsinn da will nur jemand Macht über dich ausüben.Aber auch das wirst Du herausfinden wenn Du es wirklich willst….

    Vieles an meinen Artikel erscheint Dir als blah, blah dann schmeiß es weg wenn es nicht lebendig für dich ist oder nimm es zur Kenntnis und gut ist einfach so, ohne Bewertung. Vielleicht kann es ja zu einem späteren Zeitpunkt nützlich sein. Hier noch etwas was Dir nützlich sein kann aber ich weiß es nicht. Ja, ist wie fließender Strom Vielleicht ist ein Widerstand aber es fließt noch wenn auch langsam und Nein ist die Lötstelle da geht gar nichts mehr. Ich vermeide es schon seit Jahren Nein zu sagen sondern ich sage da schaun wir mal und genau das tue ich dann ich schaue genau hin und dann entscheide ich. Wenn ich gleich Nein sage dann geht nie wieder was. Ich glaube dieser Satz machte den Erfolg des Franz Beckenbauer aus den hast du nie gleich ja oder nein sagen hören. sondern er sagte immer schaun wir mal dann hat er sich schlau gemacht und dann erst hat er entschieden, Na gut ist wieder lang geworden blah, blah, blah Gute Nacht

    Gefällt mir

  31. vintage sagt:

    schaun wir mal, wie man gut geld einsacken kann…der franz…..

    klingt ähnlich wie siemens……sind aber auch immer blöde beispiele….
    komisch…

    ich denke ihr solltet das thema beenden,

    nicht alles immer wieder hinterher erklären, wie was gemeint war…..wirkt wie ein haschen nach bestätigung hawey

    mein umfeld (arbeit usw) lässt sich auch nicht mit „lächlen“ überzeugen, dass sich was böses anbahnt…
    die dümpeln alle in der kinderwelt……..

    Gefällt mir

  32. calushy sagt:

    Schaun wir mal, dann sehn wir schon
    Mehr brauche ich nicht. Danke.
    Gute Nacht.

    Gefällt mir

  33. thom ram sagt:

    Kaluschi 00:01

    Liebe Mönsch, do isch e neue Tag, i lese dini Poscht, und i tänke nume: Alles Beschtens.

    Mag grad nicht in das reiche Getümmel der inzwischen getätigten 50 Kommentare eintauchen. Nur ein Detail: Bei Lupo habe ich mich von wenigen Kommentatoren rausekeln lassen, (ich weigere mich, AH einen Persilschein auszustellen), und bei infosperber.ch bin ich gesperrt, weil meine Rundumschläge dort als argumentativ schwache Verschwörerspinnerei gelesen wird.

    Ich wünsche dir einen guten Morgen und wisse, dass ich deine Texte gerne lese, was da zwischen den Zeilen schwingt, gefällt mir gut.

    Gefällt mir

  34. Renate Schönig sagt:

    Liebe/r Calushy,

    ich betrachte dich nicht als „Feind“ … 🙂

    Du bist für mich ein energetisches Wesen, das -wie ICH auch- hier inkarniert ist, um DIE „Aufgabe/n“ zu erfüllen, die im SchöpfungsPlan „vorgesehen ist/sind“ ….

    Du, ICH, wie auch alle anderen „entstammen der URquelle“ und doch sind wir alle auch GLEICHZEITIG einzigartige verschiedene Individuen.

    Sieh das GANZE (AllesWasIst) doch mal als einen KUCHEN an:

    Einzelne Zutaten (Du, ich, jeder einzelne Mensch) – ergeben einen Teig (Kollektiv) – der Teig ergibt wiederum einen Kuchen (bewusstes EINS SEIN)

    Und jede Zutat hat Einfluss auf den Teig und somit auf den Kuchen….sprich: Die bewusste Nutzung unsres FREIEN WILLENS entscheidet über die Entwicklung der materiellen Schöpfung.

    Herzlichen Gruss 🙂

    Gefällt mir

  35. thom ram sagt:

    vintage 00:43

    bb beinhaltet mittlerweile über 3000 Artikel.
    Hier ist ein 1,5 Mann Betrieb, alles auf eigene Kosten, alles freiwillig, ich bin seit drei Jahren täglich dran, ohne einen Tag Unterbruch, im Schnitt dürften es 8 Stunden / Tag sein.

    Vielleicht gehst du zur Abwechslung mal ins Archiv. Ich bedaure, dass wir dir nicht den Umfang einer Zeitung mit 200 Mitarbeitern bieten können, welche täglich alle Facetten abdeckt, vom Sex Inserat bis zu Politikerblabla und Wohlfühlseite.

    Im Ernst, deine Bemerkung nervt mich. Du scheinst einen 1,5 Mann Blog mit einer Illustrierten oder mit einem Wissenschaftsmagazin oder einer Tageszeitung zu verwechseln.

    Gefällt 1 Person

  36. thom ram sagt:

    calushy

    ***Renate, wenn es denn klappen würde Euer Ansatz, ist ja schon ein bischen älter, mindestens Woodstock.
    Wo ist er, der verdammte Weltfrieden?

    Das müsste doch exponentiell ratzifatzi, ganz schnell gehen. Legt bitte mal nen Zahn zu. Ich kann das Sterben nämlich täglich sehen und ich habe keinen Bock mehr da drauf.***

    Wenn die, welche du hier ansprichst, es nicht schaffen, dann schaffe es du. Was steht dir im Wege?

    Zudem, was weisst du, was wäre, wie es aussähe auf der Erde, wären da nicht die Abertausende, die Millionen, welche bereits wirkungsvoll an sich arbeiten, welche täglich reinen Gedanken aussenden im Sinne einer glücklichen Erde?

    Es gibt Verhaltensweisen, dafür habe ich weder Nachsicht noch Geduld.
    Waren mal Leute, die zogen Gemüse und hegten Blumen. Kam einer daher, steckte die Nase knapp über den Zaun und sagte: „Macht mal, ich kann nicht zuschauen, was für kläglichen Erfolg ihr habt.“

    Der sollte sich nicht wundern, wenn faule Kartoffeln geflogen kommen.

    Gefällt mir

  37. thom ram sagt:

    DLL 02:20

    ***So ist das, wenn du den Guten zu nahe kommst.***

    Das Thema hier ist der Spiegel. Sage etwas zum Thema, so du etwas dazu sagen möchtest.

    Waren da mal Leute, die arbeiteten an einem Bodenmosaik. Kam einer dahergelatscht, warf einen Blick drauf und pisste über sie.

    Gefällt mir

  38. Renate Schönig sagt:

    „Wer in Richtung seines tiefen Urwesens steuert, also zurück zu DIR selbst, braucht nur auf dieses Floß aufzusteigen und sich von ihm mitnehmen zu lassen. Es liegt bereits vor uns, und wartet, dass wir die Schritte tun, es zu besteigen. Wer das Boot in Richtung seiner altbekannten Angstvermeidung und unerlösten Altlasten wieder von neuem besteigt (oder es einfach nicht verlassen will), wird mit seinem Boot eher in Seenot geraten, seine Orientierung verlieren oder gar kentern.“ Auszug aus: http://eva-maria-eleni.blogspot.de

    Gefällt mir

  39. vintage sagt:

    thom ram

    sei nicht genert.
    ich schätze bb in seiner ganzen ausgewogenheit und in seinem ganzen spekrum.
    gerade weil es jede sich lohnende richtung bedient.
    und ja bb ist für eine wohlfühlseite geworden, mein hirn fühlt sich wohl gut versorgt zu werden.

    meinen respekt hast du auf jedenfall für deine arbeit, deinen fleiss, deine aufwendung, deine liebe die du hineinsteckst!

    irgendwie geht das hier bezüglich der kommentar über den artikel falsche weg.
    meinerseits denke ich zu ahnen was calushy ausdrücken wollte….dem schliess ich mich an.
    verstehst du mich?
    das war kein angriff, keine herabwürdigung und dergleichen. einfach freie meinungsäusserung.

    und nein ich bin nicht beleidigt

    Gefällt mir

  40. Hawey sagt:

    Es ist unglaublich wie einige immer ein Haar in der Suppe finden. An diejenigen gerichtet, kein Wunder das Euer Leben Euer Umfeld nicht funktionieren mit so einer Einstellung. (Mir wird echt schlecht wenn ich solche aussagen lese) Denn ihr macht ja nicht einmal den Versuch weil ihr Euch schon festgelegt habt ihr erwartet das die Menschen auf Euch zukommen, nein Ihr müsst den ersten Schritt tun aber in Eurer Heldenpose überseht ihr das. Mein Leben funktioniert ich lade jeden ein sich davon zu Überzeugen. Den Unbelehrbaren natürlich nicht weil bei denen ist Hopfen und Malz verloren und ich mag meine wertvolle Zeit nicht in unbelehrbare erstarrten Subjekten vergeuden. Die Frage die ich mir da Stelle ist obwohl alles nachvollziehbar ist was ich beschreibe und auch klar Formuliert ist (meistens jedenfalls) auch das das ganze nicht festgeschrieben ist. Es zeigt nur den Verlauf meines Lebens und meiner Erfahrungen bis zum jetzigen Zeitpunkt auf. Es ist also immer noch am WERDEN, was ist da dran nicht zu verstehen? Nein man will nicht verstehen weil man verbohrt und voller Vorbehalte und Vorurteile ist und vor allem weil man dann was tun muss. Zum Beispiel ein Lächeln in sein Gesicht zu zaubern auch wenn der gegenüber das nicht tut. Aber man frönt ja lieber seinen negativen Gedanken. Durch meinen Beruf habe ich mit allen Sparten der Bevölkerung zu tun gehabt und ich habe sie alle gekriegt am Schluss wären die für mich durchs Feuer gegangen. Warum weil ich das gleiche für die getan hätte und wache Menschen merken sehr schnell ob man echt ist oder nicht. Statt hier einen verwertbaren Kommentar zum wohle aller von sich zu geben wird unqualifiziert herum gemosert. Ich Wette das genau die, den Artikel kaum bis gar nicht gelesen haben. Ist ja die neue Mode 3 Zeilen SMS lesen und alles Wissen. Man wie behandelt ihr Euch selbst welch schlechte Gedanken von Vorbehalten und Vorurteilen gehen den Tag über durch euren Schädel. Wie viel Leute habt ihr in euren Vorstellungen erschossen, aufgehängt geköpft usw. Seit froh das Eure Gedanken nicht sofort gegenwärtig zur Wahrheit werden. Ich war mal auf einem Seminar das hieß EST (lateinisch für ist)Training. Es begann damit das man erst mal seine Uhr abgeben musste Handys gab es zu der Zeit nicht dann wurde man in einen Saal mit ca. 450 Leute gesperrt. Es wurden Zeichen ausgemacht rechte Hand hoch dann bekam man ein Tränentuch. Linke Hand hoch dann bekam man eine Kotztüte. Dann stellte sich Werner Erhard auf die Bühne und sagte Ihr seid alles Arschlöcher Euer Leben funktioniert nicht deshalb seid ihr hier. Ihr hättet erleben sollen was dann los war man sah ja selbst nur die Köpfe der Leute es sah aus als wenn plötzlich auf See ein Sturm losbrach. Nur das Wort Arschloch was in Wirklichkeit nur ein Wort ist nicht mehr und nicht weniger brachte die Emotionen von denjenigen hervor die die es Betraf die praktisch eine inner Ladung hatten die nicht ausgedrückt worden ist wo es richtig gewesen wäre. Und die Wahrheit euer Leben funktioniert nicht, gab ihnen den Rest. Konfrontation mit seiner eigenen Lebenswahrheit. Wenn ihr mehr darüber Wissen wollt es gab ein Buch darüber mit dem Titel das Buch EST. Ich habe gerade nachgeschaut hier ein Link dazu https://www.amazon.de/Das-Buch-EST-Luke-Rhinehart/dp/3880342067 Die Seminare gibt es nicht mehr wurden in Deutschland jedenfalls verboten weil es die Menschen zum Aufwachen bringt. Das wäre eine Technik die für die heutige Zeit hervorragend passen würde weil, es bringt Menschen zum aufwachen. Man kann sagen 99% würden nach dem Seminar aufwachen. Also die Regierung wusste schon warum sie das Verboten hat. Aber allein das Lesen der Informationen die sich darin befinden werden einen genug beibringen um dahin zu kommen.
    Es werden wieder Aussagen kommen warum rechtfertigt er sich muss er doch nicht ist doch OK wie es ist. Ganz ehrlich und es geht ja vielen so. Wie ich das so mitbekommen habe, haben sie einfach die Schnauze voll von dem ganzen Gemeckere und Gejammere und den Aussagen das die Welt ja schlecht sei und die bösen Eliten so gemein sind. Ja das sind sie, na und muss ich deshalb auch gemein sein? Nein ich gebe Euch Techniken an die Hand die nicht von mir sind, ich wende sie nur an sie sind kinderleicht man muss es nur tun. Wenn ihr schon nicht mehr lächeln könnt dann übt es vor einen Spiegel solange bis ihr es auch spürt! Denn wenn ihr es spürt dann spüren es auch die anderen. Eine leere Grimasse bringt nichts und davon wird auch niemand angesteckt. Das was ich in all meine Artikeln und Kommentaren beschreibe habe ich selbst erlebt und ausprobiert und befunden das es wirkt. Wenn es bei Euch nicht wirkt ist das nur der Beweis das ihr Faul seid und euch nur an Worten klammert. Worte bringen aber nur Worte hervor Taten erleuchten die Welt. Also hör auf an mir und an anderen herum zu meckern die hier Artikel schreiben sondern macht es besser oder macht bzw tut was. Auch wenn es falsch ist aber tut was dem Leben geht es nicht um falsch oder richtig sondern das ihr endlich Euren Arsch hoch bringt. Warum sind die Eliten so erfolgreich weil sie es tun sie setzen ihre Agenda um ohne Rücksicht auf Verluste. Es wäre an der Zeit das wir alle Aufstehen und unsere Rechte einfordern wozu wir sogar verpflichtet sind. Gemeckere gegen die Eliten bringt da nichts, sondern Taten. Tut einfach etwas und sei es noch so klein tut es im Rahmen Eurer vorstellbaren Möglichkeiten dann wird es schon. Denkt daran auch as Meer besteht aus einzelnen Tropfen und schaut welche Macht sie haben wenn sie am gleichen Strang ziehen !!!

    Und übrigens ich bin Hawey, liebe Grüße

    Gefällt mir

  41. Vollidiot sagt:

    Hawy

    Ich bin Herr meines Arsches, sagt mir mein Bewußtsein, das ist keine Illusion – und alleine ICH bestimme ob und wann mein Arsch sich erhebt – egal wo er sich befindet……………….

    Gefällt mir

  42. calushy sagt:

    Haway, so erleuchtet und gleichzeitig so voller Vorurteile? Du weißt überhaupt nix über uns, was bildest Du Dir ein? Aber danke für die Selbstentlarvung, erhabener Meister. Hast mir ein echtes Lächeln ins Gesicht gezaubert. 😉
    Kein Wunder, dass Dir die Mitdiskutanten weglaufen, wenn Du auf Inhalte gar nicht eingehst. Solltest anderen dann aber nicht vorwerfen sie würden nicht alles lesen. Spiegel und so.
    Und ich bin calushy.

    Gefällt mir

  43. Der Lusitanische Landbote sagt:

    Das Thema scheint mir weniger DER SPIEGEL, als das selbstzufriedene Gebrabbel dieser ICH BINS

    Gefällt mir

  44. Renate Schönig sagt:

    oh weia….hier gehts ja rund 😉

    Also Vollidiots Bemerkung hat bei mir eben echt für nen Lacher gesorgt: „Ich bin Herr meines Arsches…“ *brüll*

    Jo…wo de recht hast …..

    Soll jede/r DEN Weg gehen … und in DER Geschwindigkeit, die für sie/ihn passt … 😉

    Von AUSSEN können sowieso nur gedankliche Anstupser kommen …. und OB der/die andere dies „annehmen will/oder kann“ …. ist doch dessen/deren BIER 😉

    PROST !

    Und ICHBIN niru hawumea anaya …

    oder Renate … oder henna …. oder … was immer man in mir sehen will/kann …. ganz wie´s beliebt 😉

    Gefällt mir

  45. thom ram sagt:

    Ich wünsche, dass sich Leser zum Thema äussern, sich nicht öffentlich Gedanken machen über die Fehler anderer Kommentatoren. Die Allermeisten wünschen das auch. Die Allermeisten tun dies. Danke, prima!

    Herr Landbote kommt in Moderation. Wenn er weitere Durfmarke setzt, kommt das nicht auf die Seite. Wenn er etwas zum Thema beisteuert, dann ja.

    Hawey möge davon absehen, zu sagen:“Ihr macht dies das falsch“.
    Danke.

    Gefällt mir

  46. Der Lusitanische Landbote sagt:

    Ich Bin der Spiegel.

    Gefällt mir

  47. thom ram sagt:

    vintage 14:45

    Dass ich mich nerve, ist meine Entscheidung: Ich lasse einen Moment lang mein Ego von der Kette. Ich habe mit ihm geredet, es hat sich schnurrend wieder aufs Sofa verzogen.

    Danke für dein freundlich Wort.

    Ich mag es, wenn in bb Schübe sind. Es war der Schub HC, mit dem Buch von Menuhin. Der Schub von Raubbau und Riesenbäumen kam von Luckyhans, finde ich toll. Jetzt grad ist ein Schub Hawey, ich finde ihn saugut, den Schub. Nach meinem Empfinden kommt von Hawey frischer Wind, mich freut er sehr.

    Gefällt mir

  48. Hawey sagt:

    thom ram 05/09/2016 um 17:54

    Danke thom manchmal ja manchmal ist es zum Verzweifeln. Das Thema Die Macht des Spiegels. Ich wusste natürlich das es kontrovers wird. Weil ich ja wirklich scheinbar den Spiegel vorhalte. Jedenfalls scheine ich eine Menge Knöpfe gedrückt zu haben denn es sind doch so einige aus den löchern gekrochen gekommen. Muss denen ja sogar Dankbar sein. Ja von seinen Widersachern lernt man am meisten. Ich weiß natürlich auch wenn ich darunter schreibe ich bin Hawey, liebe Grüße das das vielen aufstößt. Zumal sie dann schon nicht mehr das liebe Grüße sehen. Sondern die Verkündung, „Ich bin Hawey“ Ist schon Interessant wie das Gehirn arbeitet. Ich kann aber sagen das diese Reaktion von Implantaten stammt die die Menschen durch ihre Religionen verpasst bekommen haben. Mehr dazu hier mal noch nicht. Natürlich bin ich niemanden in Wirklichkeit Grahm das kann ich gar nicht. Es existiert kein Speicher dafür bei mir oder kein Kriegsschauplatz um es in der bisherigen Sprache auszudrücken. Es sollten auch tiefes Wissen über die Prozesse des Buddhismus vorhanden sein und die hat heute leider kaum noch jemand. Weil jeder heute meint Buddhismus wäre eine Religion ist es aber nicht. Man ich kann es nicht Wortwörtlich übersetzten aber es bedeutet soviel wie Leben oder ich mache eine Lebenserfahrung.. Der Buddhismus wurde zur einzigen Religion um diesen gewohnten Begriff zu nutzen zwecks besseren Verständnis, die keine Gewalt kennt, (das sind die Speicher die so ziemlich als erstes gelöscht werden denn sonst kann man die Gegenwart nicht bewusst betreten) die Wirkung ist folgende niemand kann dich mehr beleidigen denn man erkennt die Ursache bei dem so was ausbricht.Da kann jemand kommen und sagen Du bist ein Arschloch, du sagst ganz spontan, gut Danke und jetzt beobachte denjenigen. Dem fällt das Gesicht herunter, Verwirrung tritt bei ihm ein weil er damit rechnet auf Widerstand zutreffen da aber keine Gegenkraft da ist, fällt er hindurch was sich in Form von Verwirrung äußert. Vor Dir kann jemand mit der Pistole stehen, er wird nicht abdrücken können. Oder er bedroht dich mit einem Messer was ich des öfteren als Mincarfahrer (ist eine andere Art von Taxi) erlebt habe. Das Resultat war das sie in meinen Armen geweint haben. Ich konnte sie nach Hause schicken denn ich wusste das wird nie mehr vorkommen. Wenn ich zu einem anderen Kollegen per Notruf gerufen worden bin konnte ich natürlich das nicht verhindern das dann die Polizei geholt wurde. Wenn es aber was zum deeskalieren gab wurde ich immer zuerst geholt. So war es auch auf meinen Reisen wenn es da Zoff gab zwischen den Verschieden Fahrgästen gab, was schon mal passierte. So brachte ich sie immer mit der Technik der Wiederstandlosigkeit zum Frieden. Der Buddhismus kennt, keine Gewalt, keine Ketzerverfolgungen, keine Hexenprozesse, keine Kreuzzüge. Ich habe hier wieder Lebenserlebnisse mit eingebunden. Deshalb hier nochmal das ganze. Der Buddhismus wurde zur einzigen Weltreligion, die keine Gewalt kennt, keine Ketzerverfolgungen, keine Inquisition, keine Hexenverbrennung und keine Kreuzzüge.

    Der Buddhismus kennt in dem Sinne auch keine Verbote, er sagt Eindeutig tue was du willst aber trage die Verantwortung dafür. Wobei wir für alles vom Leben die Rechnung bekommen so meine Erfahrung das muss nicht einmal gleich oder in diesem Leben sein aber es wird alles ausgeglichen das ist eine kosmisches Gesetzmäßigkeit. (Gesetzesmäßigkeit deshalb weil es im Komos oder All keine Gesetze gibt). Niemand wird bestraft durch das Universum deswegen ist es Quatsch sich bei irgendwas Schuldig zu fühlen. Der Ausgleich wird kommen oder die Rechnung und bei Erkenntnis wirst Du sie gerne bezahlten denn Du weißt ich habe wieder ein Stückchen innere Wahrheit und Freiheit gewonnen. Das sind natürlich wieder Menschliche Worte darüber aber andere habe ich nicht im Moment bin nur ein Mensch der auch nicht alles weiß aber davon eine ganze Menge…Lach LG Hawey

    Gefällt 1 Person

  49. calushy sagt:

    Vintage ich glaube mit der Bipolarität bist Du der Wahrheit sehr nahe gekommen. Für ist das Thema durch.

    Gefällt mir

  50. calushy sagt:

    mich

    Gefällt mir

  51. Renate Schönig sagt:

    Mo 5. September 2016
    KIN 260 – P – gelbe Sonne – Ton 13 – Welle 20 – lotus – physische Ebene – Kronenchakra – 7. ray – lotus

    Der Abschluss dieser 13 Tage schließt einen Kreis, wobei uns gleichzeitig an diesem Portaltag verstärkt Energien zur Verfügung stehen, um endlich wirklich all jenes, das uns eh nur belastet, zu erlösen. – Erlösen wir daher heute ganz bewusst unsere Glaubensmuster, die ungefähr so lauten: ich bin nichts wert; ich bin nicht einzigartig; ich bin sowieso ein kleines armes Nichts.

    Denn tief in uns selbst liegt sowohl der Anfang, als auch das Ende unseres Seins. Also steigen wir in die Tiefe unseres Seins, entdecken wir uns selbst und erkennen wir endlich welch einzigartiges und wunderbares Wesen wir in Wirklichkeit sind (nämlich eines, OHNE jegliche Rollenspiele, oder Streben nach Unnötigem! Wir sind einfach wir selbst – klingt nicht nur herrlich, IST einfach herrlich!).

    Erkennen wir auch, dass dieses Wesen keine Beweise oder „Beweihräucherungen“ im Außen -und vor allem auch von außen!-benötigt. Wir brauchen nicht zu kämpfen, um anerkannt zu werden, wenn wir endlich beginnen unser wahres Sein einfach zu leben und vor allem beginnen uns selbst anzunehmen! http://www.hamani.at/maya/tagesqu.html

    Gefällt mir

  52. Vollidiot sagt:

    Mich stört nur ein bitzeli das „man“ und „ihr“.
    Weil ich z.B. meine, daß ich zwar Herr meiner selbst bin aber nicht der Gott meiner selbst.
    Vielleicht bin ich formulierungsübersensibel.
    Aufgrund der Selbstkritik vor dem Spiegel.

    Gefällt mir

  53. Hawey sagt:

    calushy 05/09/2016 um 16:25 Ja ganz Unrecht haste nicht aber ich habe noch einiges mehr am laufen auch muss ich meine eigene Seite http://www.meinfreundhawey.org bestücken und Google Plus Mein Freund Hawey dieich erst seit 3 Monaten betreibe., Nebenbei schraube ich noch Computer Zusammen und spiele die Software auf. Auch die Familie stellt ihre Forderung und leider ist an diesen Kommentar Feldern kein Button, Antworten dran. So muss man immer ganz nach unten und wenn man nachschauen will dann muss man wieder nach oben scrollen. Dann kommt wieder was dazwischen und man vergisst wo man war, daher. Wenn ich dich in irgendeiner Weise gekränkt haben sollte weil ich etwas nicht beantwortet habe dann schreib es ich versuche meine Bestes aber Du siehst ja selbst es wird ja alles gleich zum Gegenteil ausgelegt, was mich zwar schmerzt aber ich halte das schon durch. Danke für den Hinweis und nochmals ich will hier niemanden was und schon gar nicht will ich jemanden belehrmeistern wenn sich das auch manchmal so anhört ich respektiere jeden auch Dich. Und entschuldige mich wenn ich Dich oder jemand anderen hier durch irgendwelche Dumm ausgedrückten Sätze in Deiner / Eurer Ehre gekränkt haben sollte war nicht meine Absicht. Ich war der festen Überzeugung ich hätte klar ausgedrückt, das es sich nur um meine Ansichten, meine Meinung, meine Blickwinkel handelt. Das andere das persönlich auf sich beziehen habe ich erst an den Kommentaren gemerkt. Ich habe thom einen Artikel geschickt wo ich denke das es noch mal eindeutig klar mache. Mehr kann ich nicht tun sorry. Auf der anderen Seite hätte ich vielleicht gar nicht auf die Kommentare reagieren sollen denn meiner Meinung nach habe ich alles klar beschrieben es war mir aber auch klar das ich einige Knöpfe drücken würde. Nochmals Entschuldigung ich führe keinen Feldzug gegen Menschen sonder für Menschen. LG Hawey

    Gefällt mir

  54. Vollidiot sagt:

    R S

    „wenn wir endlich beginnen unser wahres Sein einfach zu leben“.

    Diese Aussage ist mir zu apodiktisch.
    In meinem Intellektuellzusammenkratzmodus.
    Als Idiot stoße ich da immer wieder drauf und kriegs nicht auf die Reihe,
    immer wieder komme ich zum Schluß, daß der Idiot gar nicht anders kann.
    So schlicht wie es in ihm abläuft.
    Ein Idiot lebt einfach als Idiot.
    Und immer wieder vermute ich, daß ihn das verdächtig macht und er darob in der Klapse landet.
    Der Idiot in seinem einfachen Sein als Vorbild zur Gesundung der Menschheit.

    Gefällt mir

  55. Renate Schönig sagt:

    V I

    Kann es sein, dass der Idiot ZU SEHR mit dem „VERSTAND drangeht“ > wenn er DIESE Aussage als „apodiktisch“ empfindet ?

    NUR mit dem HERZEN kannste die WAHRHEIT erkennen … und von der LÜGE unterscheiden.

    Gefällt mir

  56. Petra von Haldem sagt:

    Jetzt grad hap ich was kapiert.

    Der Herr Vollidiot brachte mich darauf!

    ***Der Idiot in seinem einfachen Sein als Vorbild zur Gesundung der Menschheit.***

    Einfach Sein.
    Ein Fach Sein,
    sozusagen leer……..(Bild: RegalFach ohne Bücher)

    Und eben genau nix haben.
    Nich mal ne Deinung…ähhhh…Meinung

    Und schon mal gar nix für sogenannte andere.

    Einfach Sein.
    Wenn ich das dann mal kann/wöllte,
    schreib ich hier nix mehr.

    Wär ein Gewinn.
    und manchmal auch schade 🙂 ,
    da es wieder keiner sieht, wie ich einfach bin…………………:) 🙂 🙂

    Gefällt mir

  57. muktananda13 sagt:

    Alles, was Zeit und Raum betrifft, ist illusorisch.
    Alles, was mit Personen zu tun hat, ist illusorisch, da sie von Zeit verschlugen werden.
    Sich mit Illusion voll zu beschäftigen heißt geistig zu stagnieren.
    Sich dessen bewusst zu werden und trotzdem weiter zu machen heißt es ein bewusst geistig Stagnierter sein zu
    wollen. Dies nennt man auch Dummheit oder Ignoranz. Das ist der Urgrund allen Leidens.

    Nun:

    Illusion wird von Dummheit hochgeschätzt , Klugheit stellt sie beide in Frage, Weisheit sieht sie alle samt sich als Eines.
    Jedoch:

    Unter der kuppel der Illusion leidet aber besonders der Ignorante.
    JEDER GEHÖRT BEREITS DER VERGANGENHEIT AN.

    NUR DAS REINE , FORMLOSE BEWUSSTSEIN IST REAL.

    Gefällt mir

  58. Hawey sagt:

    Hallo bin durch Zufall noch mal hier auf die Seite gestoßen den Kommentar wird niemand mehr lesen aber ich schreibe ihn trotzdem. Habe mir also alle Kommentare noch mal in ruhe durchgelesen.
    Was mir aufgefallen ist das viele meinten ich habe gesagt er soll dies oder jenes tun. Die fingen dann natürlich an zu stänkern mit recht. Ich habe niemanden zu sagen was er zu tun und zu lassen hat. Bloß hat der oder die liebende Kommentator / rin übersehen wie auch im Artikel beschrieben das es sich nur um meinen Blickwinkel, meine Sichtweise, meine Meinung usw.handelte.

    Ich habe so ein bisschen das Gefühl das die Kommentatoren sich angegriffen fühlten und dann natürlich den Knüppel zogen und auf mich einprügelten. Na gut Hauptsache es hat Spaß gemacht. Also Leute ich bin nur ein Geschichten Erzähler nur das die Geschichten nicht erfunden sondern aus meinem Persönlichen Leben stammen ich habe sie sozusagen erlitten, erlebt. Hättet Ihr das beachtet wären einige Kommentare anders ausgefallen.

    Was für mich auch immer Interessant ist die Reaktion wenn ich schreibe, Ich bin Hawey (was ich nun mal bin) liebe Grüße. Da wird sich aufgeregt das es mich echt verwundert und die Vorurteile und Vorbehalte die dann geäußert werden. Kommt mir vor wie ein Reflex. Rums gehen die Scheuklappen hoch und man sieht nur noch seine Vorbehalte und Vorurteile. Da macht der Satz Sinn sie haben Augen und sehen nichts und sie haben Ohren und hören nichts. Können sie ja nicht denn sie sehen ja nur ihre Vorbehalte und Vorurteile. Von daher vergib ihnen denn sie wissen nicht was sie tun.

    Ich glaube ich muss mal eine Seminar entwickeln wie man sich von seinen Vorbehalten und Vorurteilen trennt vor allem wie man sie identifiziert. Wie sie das eigene Leben beeinflussen usw. Dann aber werde ich wahrscheinlich wieder die Freimaurer auf den Hals kriegen die mir dann erklären wir wollen keine fähigen Menschen. (Karlsruhe ich Hochgradfreimaurerei Stadt Alles schon zu genüge erlebt. ES ist traurig wie engstirnig die Menschen geworden aus oben geschilderten Gründen geworden sind.

    Auch die Menschliche Kommunikation ist auf den Hund gekommen. Wie oft sehe ich das zwei Menschen sich unterhalten, scheinbar…..Der eine redet Verbal und der andere Nonverbal und beide hören in Wirklichkeit einander nicht. Das nächste einer redet über eine Sache der andere meint er redet über ihn und schon wird die Sache Emotional.

    Tja und wieder konnte ich erkennen ich kann die Menschen und die Welt nicht ändern aber eines kann ich, ich kann mich selbst ändern. Ich weiß wie das geht und muss feststellen das ist eine große Befreiung wenn man es voll begreift, das man nicht die Welt erobern muss sondern sich selbst.

    Also bei allen die sich von mir Angegriffen gefühlt haben sollten entschuldige ich mich hiermit. Das war nie meine Intention und wird es nie sein.

    Ich bin Hawey, liebe Grüße……….Grins

    Gefällt mir

  59. thom ram sagt:

    Hawey

    Es scheint in der Natur des Dingens zu liegen, dass Kommentarstränge wild pendeln zwischen redlich gut Klugem und Hühnerstall und Hundegekläff.

    Gefällt 1 Person

  60. Guido sagt:

    Bin (nicht mehr ganz) neu hier und hab mal hier reingeschaut, weil es bei der Kommentarübersicht gelistet ist.

    Hab’s teilweise gelesen, die längeren Kommentare nur quergelesen und mir ist immer noch schwindelig…

    Vielleicht sollte man einen Faden eröffnen, wo nur noch in Reimen geantwortet werden darf.

    Dann würde es bestimmt kürzer.

    Auf die Themen möchte ich nicht eingehen, denn ähnliche Themen wurden auch in neueren Beiträgen angesprochen und durchgekaut.

    Täglich grüsst das Murmeltier…

    Wo man hin schaut…

    LG
    Guido

    Gefällt mir

  61. Hawey sagt:

    thom ram
    16/10/2016 um 14:50

    Hallo Thom, ja da hast Du es sehr gut beschrieben!!!

    Gefällt mir

  62. vd sagt:

    „Das Thema hier ist der Spiegel. Sage etwas zum Thema, so du etwas dazu sagen möchtest.“

    Ich möchte mit einem Filmzitat beginnen. Um es mit eigenen Ohren zu hören, bitte im Video die Stelle bei Minute 2:01:40 – 2:02:00 anklicken, ganz am Ende des Films. Da spricht der Hauptprotagonist die Worte:

    „Mocking to the human race“, was soviel bedeutet wie: „Verspottung der menschlichen Rasse“ oder „spöttischen Blicks auf die menschliche Rasse“.

    Eingeblendet werden aber auf Englisch die Worte: „Welcome to the human race“. Sind die Worte nun an Außerirdische gerichtet oder an Menschen, denen es erlaubt wurde, von wem auch immer, hinter den Spiegel blicken zu dürfen? Was somit einschließt, daß man die Menschheit mittels spiegelns in Verwirrung gebracht hat. Und da alles Denken über unsere Sprache verläuft, war es somit am einfachsten, die Menschen dadurch zu verwirren, daß man ihre Sprache, d.h. den Wortschatz spiegelt (im Internet finden sich dazu auch Vorträge eines gewissen Mario Prass – wer will, der findet’s).

    Ein Beispiel des Spiegelns nur, die Religion betreffend. Sie hat auf die drei großen Religionen bezogen, ihre Ursprünge im Judentum. Die Juden lieben die Zweitteilung, man kann auch Spaltung sagen. So sagen sie zum Beispiel für die jetzige Welt Olam HaZeh und für die kommende Welt Olam Haba. Das hebr.-arab. Wort Olam bedeutet Welt. Was HaZeh und Haba bedeutet, erfährt man aber in Wirklichkeit erst durchs Spiegeln der Worte.

    HaZeh rückwärts heZaH ist eigentlich einfach nur Isa und das ist im arabischen der Name für Jesus Christus. Was in unserer Welt nimmt nicht Bezug auf diesen Jesus? Sogar die Zeitrechnung wurde nach ihm neu angelegt.

    Also meint Olam HaZeh im Grunde die Zeit unter dem Jesus Christus, was anders ausgedrückt einfach das Fischezeitalter meint.

    Eigentlich logisch, was dann mit Olam Haba gemeint ist. Haba rückwärts ist abaH, einfach gesagt, meint es Abba, hebr. für Vater. Nur ist damit gar kein Vater im herkömmlichen Sinne gemeint, wodurch die Sicht aufkam in Bezug auf einen männlichen Gottvater, sondern das Wort wurde falsch interpretiert.

    Vater = Uater, meint Water = Wasser. Eigentlich wirklich vollkommen logisch, denn nach dem Fischezeitalter tauchen wir ein ins Wassermannzeitalter. Und genau das ist die richtige Erklärung, was von den Juden selbst inzwischen vollkommen falsch gedeutet wird, für das was von ihnen als die kommende Welt „Olam Haba“ bezeichnet wird.

    Es kommt also kein Vater, der laut Bibel der Jesus Christus selbst ist (siehe Johannes 14:8-9), sondern es kommt einfach das neue Zeitalter auf uns zu, und klar, das kommt BALD.
    Wer das so verstanden hat, somit einen Blick hinter den Spiegel werfen durfte, für den ist die Religion dieser Welt, in dessen Zentrum es einen männlichen väterlichen Gott und seinen angeblichen Sohn gibt oder nur einen väterlichen Gott namens Allah wie im Islam, zu einem Mißverständnis oder gar zu einer Farce verkommen.

    Führte man die Menschheit auf diese Weise absichtlich hinters Licht, die Idee mit dem Spiegeln der Worte kann eigentlich nur von Menschen gekommen sein, dann haben wir es insgesamt tatsächlich mit der Verspottung der menschlichen Rasse zu tun. Und dann wissen wir auch, wer die Schuldigen sind. Es sind die Schriftgelehrten, die Worteverdreher, jene, die anderen ein X für ein U vormachen.

    Spiegelt man das Wort Allah ergibt das Halla, meint die Halle = Weltraum, germ. Valhalla.
    Val und Halla ist dasselbe wie Al und ilah, was zusammen wieder als Wort Allah ergibt. Wir im Deutschen sagen einfach dazu Gott und die Welt, was auf hebr. dann einfach El Olam heißt und in der Bibel zu Elohim verändert wurde. Das sind unsere Schöpfungsentitäten, die Erde als Gott und der Raum über uns als das, worin unser Ursprung liegt.

    Für ‚Gott und die Welt‘ hatten unsere Vorfahren ein gemeinsames Wort, das heißt Urusolam, was im Hebräischen verändert wurde zu Jerusalem, was die Stadt ist, die von unseren Ahnen erbaut worden ist und die man uns weggenommen hat, wie man den Deutschen auch sonst gedenkt alles wegzunehmen und sie bestenfalls auch selbst auszurotten.

    Ein Streichholz kann man ausblasen, das Licht des Geistes aber scheint immerdar.

    Gefällt 1 Person

  63. Hawey sagt:

    vd
    17/10/2016 um 19:19
    Hallo VD, sorry tut mir leid aber irgendwie verstehe ich da nicht alles was Du schreibst. Ich vermute das Du eine Menge Wissen darüber hast. Wahrscheinlich mehre Bücher. Das Wissen hast Du OK aber verstehen kann das nur wer das Hintergrundwissen von Dir hat. Das hast Du ohne Zweifel aber haben die Leser das? Wie gesagt ich konnte Dir leider nicht folgen, was schade ist. Denn wie Du das schreibst zeugt von Wissen. LG Hawey

    Gefällt mir

  64. Renate Schönig sagt:

    Hallo zusammen,

    ich bekomme grade den Input, diese Karte hier reinzustellen als gedanklichen Anstupser:

    http://derlichtkreis.com/viewtopic.php?f=72&t=149&p=1404#p1407

    Aus (einigen) meiner bisherigen Kommentare war evtl. zu erkennen, dass ich u.a. (ich nenns mal Schwingungs-Anstupser) gebe. (so damals auch beim Fernmatrixen von Yusek -nach der OP)
    Auch bei ihm wurde mir seinerzeit EINE (von 72 Karten) angezeigt … deren „Schwingung“ ich dann FERNgematrixt habe.

    JETZT wurde mir also obige angezeigt und deshalb stelle ich sie rein.

    ———————————————-

    Was hat es mit diesen Karten „auf sich“ > welche „Bedeutung“ haben sie ?

    ———————————————-

    Beschreibung:

    „Das Elohim Kartenset zur intuitiven Auswahl der Rosenwetter Elohim Essenzen®
    ist Teil eines Schrittes, um den Weg heraus aus den Grautönen Deines Lebens zu finden.
    Dein Leben wird bunt und farbenfroh!

    Wenn Du eine Karte auswählst, und das Hebräische Schriftzeichen ansiehst, ist dies wie ein Draht zu Gott. So wie in der häuslichen Stromversorgung müssen wir jedoch den Schalter betätigen, um an ein Netz angeschlossen zu sein!

    Dieses hebräische Schriftzeichen entspricht jeweils einer Elohimschwingung, welche mit einer reinen
    und klaren Seelenschwingung gleich ist. Es dient zur Einstimmung und Kontaktaufnahme mit den reinen göttlichen Energien.

    Diese Energie ist eine Lebenskraft, die mit Christus in Verbindung steht.
    Auf Grund dieser Urbilder sind die „Rosenwetter Elohim Essenzen®“ entstanden.
    Rosenwetter Elohim Essenzen® entsprechen den Hermetischen Grundgesetzen und wurden aus
    alchemistisch aufbereiteten Pflanzensubstanzen hergestellt.

    -Die 72 Namen Gottes-

    ist die „Sprachwissenschaft des Lebendigen Lichtes“, um die Entwicklungen der ersten sechs Schöpfungstage in Harmonie zu bringen. Die Lehren des Lichts werden aus den höheren Hierachien über die Elohims zu uns gebracht.

    Jedoch kann diese Sprache nur im Zusammenhang mit dem Christuslicht eine Wirkung erzielen.

    Wenn wir die hebräischen Schriftzeichen visualisieren, prägen sie sich vorerst während des Schlafes in das Unterbewusstsein ein. Während die Seele ruht, vereinigen sich die Schriftzeichen mit anderen unterbewussten Archetypen.

    Nach einiger Schulung wird es dem Unterbewussten gelingen mit dem „Überselbst“ zu kommunizieren. Dann wird es möglich andere Realitätswelten zu erfahren.
    Wir wechseln die Dimension. In jeder der 72 Rosenwetter Elohim Essenzen® ist eine Lichtvibration der Heiligen Namen enthalten. Die Schöpfungsebene dafür ist Melchizedek und Metatron.“

    ———————————————–

    Der link dazu > folgt im nächsten Kommentar.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: