bumi bahagia / Glückliche Erde

Lauter Behinderte / 1

.

Gastbeitrag von Magnus Göller. Erstveröffentlichung©

Danke, Magnus!

Ich für meinen Teil habe mein Dasein zwar immer als unglaublich wunderbar und interessant erlebt, doch empfand ich mein Sehen, Hören, Wissen, Verstehen, Erfühlen als das einer Amöbe im Fingerhut. Erfreulicherweise beginnt das, sich zu ändern, in meinem Kosmöschen.

Doch sollte ich hier nicht von mir schreiben, Magnus ist angesagt. Auf denn.

thom ram, 04.09.0004NZ (Neue Zeitrechnung)

.

.

Lauter Behinderte (I)

 

Kürzlich telefonierte ich mit einem, den ich lange kenne und nun wahrlich nicht für einen Dummerjahn halte.

Wir kamen auf Angela Merkel und ihre Jungmännermoslemflutungspolitik. Ich meinte, diese Frau sei böse. Nein, die sei nicht böse, die sei nur behindert, entgegnete der andere, der mir gegenüber, selbst wenn es um derlei Leute und den ihnen folgenden geht, schon länger fast nur noch von „Kindern“, „Irregeführten“, „Umerzogenen“, „Traumatisierten“ usw. spricht.

Also, hätte er recht, gäbe es gar keine Bösen.

Dann aber, so schlussfolgere ich, kann es auch keine Guten geben, oder unsere ganze Sprache ist grundfalsch, weil es beide nicht gibt.

Noch mehr aber frage ich mich, wie es sein könne, dass wir von lauter Behinderten regiert werden. Denn dann müssten wir ja noch behinderter sein als jene Behinderten.

Das mag ja sein. Aber: Wer hat dann den Minderbehinderten, die uns regieren, ihre Behinderung beigebracht? Noch mehr Minderbehinderte? Oder die sich selbst, aber nur so weit, dass sie uns noch regieren können? Waren es außerirdische Minderbehinderte? Wer hat dann die zu Behinderten gemacht? Sind überall im All alle behindert? Hat Gott schon die behindert, oder „die göttliche Quelle“, weil der bzw. die auch schon behindert war bzw. ist?

Welches sinnvolle (setzt ja wieder Sinnleeres dawider, außer alles wäre sinnvolles Handeln, jeder „Ehrenmord“ auch) Handeln sollte ich nun, will ich „Gutes“ (also weniger Behindertes) für meine Kinder, mich, alle Behinderten, daraus ableiten?

Julius Cäsar auch nur ein Behinderter, wie Mao und Stalin?

Derselbe hatte mir noch vor nicht langer Zeit erklärt, es gebe auf diesem Planeten etwa 20% Böswillige, Psychopathen, die sich kraft ihrer Bösartigkeit gegen den Rest durchsetzten, das sei der Stand der Dinge der Menschheit. Da waren die Psychopathen, also Seelenkranken, noch böse.

Von mir will ich nun gar nicht länger reden, denn ich war lange körperlich behindert, unfallhalber, da noch Kind, seelisch bin ich es, durch den frühen Verlust meiner Frau, den ich nach zehn Jahren noch immer nicht wirklich verwunden habe, gut, oder eher schlecht (gibt es da gut oder schlecht?), das ist nicht zu bestreiten.

Mit so einem Weltbild kann ich nun aber gar nichts anfangen. Es sei denn, ich glaubte, jener Jahwe (oder sonst ein ähnlich Perverser) hätte uns alle gleich schon als Dauerbehinderte geschaffen, zu seinem Behindertenvergnügen.

Ich sehe in dieser allgemeinen Behindertentheorie eine Flucht vor der Wirklichkeit. Anhand eines einfachen esobehinderten Mechanismus‘: Behinderte sind Hilfsbedürftige, selber arme Schweine, die man daher nicht als Feind erkennen, gegen die man deswegen nicht kämpfen darf und damit auch nicht muss oder wenigstens sollte.

Ich habe ihn noch nicht gefragt, ob er sich für behinderter hält als Angela Merkel oder Hillary Clinton, oder umgekehrt diese beiden Grazien für lediglich noch mehr behindert als sich selbst, sich fast oder gar nicht behindert, also, dass er denen helfen könne.

Das werde ich aber bald nachholen, und vielleicht ergibt sich daraus Teil zwei zur allkosmogalaktischen Behindertentheorie.

.

.

Also für meinen Geschmack darf Teil ll gerne länger ausfallen, lieber Magnus.

Ram

.

.

.


18 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    „behindert“ ist gleichermassen b e w e r t u n g wie gut/böse.
    warum sollte merkel sich für behindert oder böse halten ?
    aus individuellen erfahungen bilden sich individuelle blickwinkel …
    drum nennt man die ERDE auch den PLANETEN der ILLUSION.
    BIN LUISE

    Gefällt mir

  3. Petra von Haldem sagt:

    Seeeeehr angenehm, wenn die Artikel Spannung versprechend dennoch zeitlich gut lesbar, d.h.kürzer sind 🙂 🙂

    @haluise
    „behindert“ ist eine Situationsbeschreibung, die sagt: es gibt ein Hindernis !
    Mehr nicht.

    Die Be-oder Abwertungen werden uns anerzogen oder besser anempfohlen………….. 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

  4. Renate Schönig sagt:

    Ich geniesse den HUMOR, der zw. den -nachdenkenswerten- Zeilen durchblitzt 😉

    —————-
    Zitat: „Hat Gott schon die behindert, oder „die göttliche Quelle“, weil der bzw. die auch schon behindert war bzw. ist?“
    —————

    Ich weiss Magnus, dass die URquelle sich in ALLEN Facetten ihres SEINS erfahren wollte … denn bei IHR gabs ja nur reine bedingungslose LIEBE …
    und koi „Behinderung“ ….

    …und Petra hat diesen (menschgemachten) Begriff „Behinderung“ gut beschrieben : „Es gibt ein Hindernis“ .

    So auch bei unsren Politikern … und bei DENEN = das Hindernis (vorwiegend) die „LÜGE“ (aus ANGST heraus … oder welch anderen Gründen auch immer) …

    … und deshalb können sie schwer/bzw. gornet die WAHRHEIT „kundtun“ …

    Sie halten sich -immer noch- für die „PERSON“ xyz und ihr EGO hat sie FEST im Griff …

    Wenn´se DAS mal LOSlassen könnten …. oi oi oi … da würd sich schlagartig sooo viel ändern … 🙂

    Gefällt mir

  5. @ Renate

    Zu Deinem Bild oben.

    Ich bleibe lieber bei meinem Sack, als dass ich mich an den Schwanz eines anderen hängte.

    Gefällt mir

  6. Renate Schönig sagt:

    lol

    Gefällt mir

  7. YA sagt:

    Nein, sie (die Politiker der NATO Staaten und ein paar mehr) sind nicht „behindert“. Sie sind böse, zumindest die Führungkräfte. Merkel z.B. hat den Auftrag, Deutschland zu zerstören. Das macht sie und dieses Mal soll es die Migrantenwaffe sein. Das ist eindeutig böse, im klassischen Sinn des Wortes. Das sind wahre Psychopathen! Und dann gibt es natürlich noch das Heer der Opportunisten, die der Finsternis folgen. Dazu zähle ich (fast) alle Politker des Westens, inklusive der Abgeordneten, sowie Beamte des sogenannten höheren Dienstes – im grunde Alle, die von dem System profitieren. Und dann gibt es noch einen großen Teil der Bevölkerung, welcher die „Waffe“ begrüßt und mit Teddybären willkommen heißt. Das ist „behindert“.

    Die gute Nachricht ist, dass man dieses üble Spiel nicht mitspielen muss, sondern sich abwendet und sich auf das konzentriert, was man will und nicht pausenlos auf das, was man nicht will. Es kommt nur auf die relativ Wenigen an, welche erkannt haben, was geschieht und ich bin sicher, dass diese das Blatt wenden werden. Es gibt auch relativ wenige Psychopathen und diese können mit den Waffen des Geistes besiegt werden.

    Gefällt mir

  8. @ Ya

    Danke!

    Gefällt mir

  9. Renate Schönig sagt:

    @ Ya

    Ist das SO: Die Merkel IST „böse“ ?

    Niemand ist von seinem WAHREN SEIN her „böse“ …

    Es ist doch SO, dass diese ENERGIE hier -in der jetzigen Inkarnation- sich bereit erklärt HAT, die „ROLLE der MERKEL“ zu spielen auf der Lebensbühne …. und das geschah aus FREIEM WILLEN heraus …

    und da nichts „festgetackert“ IST (im Seelenplan) ist es wiederum IHR FREIER WILLE (aus dem Meer aller Möglichkeiten heraus) IHRE Rolle zu „ändern“ …

    MEINE Sicht 😉

    Gefällt mir

  10. Vollidiot sagt:

    Hier wird unpräzis das Haar gespalten.
    Der und die ist böse – nein – er ist behindert, traumatisiert und so.
    Warum sollte ein Mensch böse sein, oder behindert oder gut
    Neeiiinnnn.
    Das ischt älles Illusion, ächt.
    Ich illusioniere über den Gauck – und in meinem Illusionsbeutel (dem Hirn) sedimentiert etwas, das sich unbemerkt, strukturell bedingt, anstaut zur Wahrnehmung einer farbenprächtigen Fata Morgana.
    Ergo sagt mir mein Urin, oder etwas adäquates in mir, der Gauck isch psycholosch labil, weil er im alltäglichen Verkehr mit der Stasi (also damals, als er dem Mielkeschen Ministerium für Liebe, also ganz kristlich, liebedienerte) auch mit bürokratisch Unwilligen konfrontiert wurde – das hat ihm seelisch ganz arg zugesetzt.
    Wo er doch einfach nur ganz kristlich liebedienern wollte. So auf der Lebensbühne, gell.
    Und der Kerle hat inkarnationsmäßig des ja auch gewußt.
    Ich will und werde liebedienern, selbstverständnisste er für sich, zuerscht beim Mielke und dann bei de Angelsachse (sein Credo), dabei ischt ihm entgangen, daß der Mielke mit den Angelsachsen inzestuös verbunden war.
    Aber wer strukturell liebedienern will, vom Karma jetzert her, der mechert so was gar net so genau wisse.
    Weil auch son Paschtor illusioniert.
    Jeder kumuliert Energien und Schwingungen in sich, von Rosa bis Schwarzbraun, mit denen er (natürlich auch Sie als solche) und die bringen ihn (oder Sie) zum Leuchten oder Vibrieren.
    Die schütteln dann das Frontalhirn durch und herauskommt, daß älles eins und eine Welt ist.
    Dieses Vibrieren löst die Verspannungen in Illusionsbeutel und es kehrt tiefer Friede ein, also keine Erleuchtung, nein, es ist die Frequenz der Farbe Rosa.
    Rosa steht für Frieden, einen bramaputhrabreiten Strom gleicher Frequenzen, der dem Illusionsbeutel ein angenehmes, leicht erotisches Summen zurücksendet.
    Das freut das eigene „wahre Sein“ – und ich könnte mir vorstellen, daß das seelische Pollutionen auslöst, echt.
    Issn reines Empfangsproblem, die Gaucks und Blairs und so, fhaben in ihrem Empfänger ein Frequenzloch.
    Wer kann schon was für ein angeborenes Loch?
    Soll ich jetzt Richter sein?
    Ist das behindert oder böse?
    Ich kann ja auch nix dafür, daß ich ein angeborenes Loch habe vom Umfang eines Idioten.
    Das Schlimme ist, daß, daß genau das verheimlicht und nicht erkannt wird – die Kirchen haben es umgedeutet und sich eines Verbrechens schuldig gemacht – es heißt nicht: wer von euch ohne Schuld ist werfe den ersten Stein – es muß heißen – wer von Euch kein Loch hat werfe den ersten Stein.
    Mein Tip: chömmet von der Illusion zum Bewußtsein über das eigene Sein.

    Gefällt mir

  11. Es müssen fraglos Böse gewesen sein, die das irreführende Wort böse erfanden, Behinderte den sinnlosen Begriff behindert. Dass Gute das Wort gut erfanden, daran habe ich aber noch meine Zweifel.

    Gefällt mir

  12. YA sagt:

    Niemand ist von seinem WAHREN SEIN her „böse“ … Renate Schönig

    Das Böse = niederträchtig, pervers, hinterhältig, verlogen und vor allem zerstörerisch…

    Wenn jemand diese „Rolle“ wählt, dann liegt es auch in seiner Verantwortung, wenn Andere nicht damit leben wollen, sondern ihn entfernen, so dass er keinen Schaden mehr anrichten kann. Psychopathen sind im allgemeinen nicht therapierbar. Also erst einmal wegschließen und dann weitersehen, ob eine neue Wahl getroffen wird oder nicht.

    Übrigens, auch der größte Esoteriker muss sich nicht selbst aufgeben vor lauter „Verständnis“!

    Gefällt mir

  13. Renate Schönig sagt:

    Zitat: „Übrigens, auch der größte Esoteriker muss sich nicht selbst aufgeben vor lauter „Verständnis“!

    YA … ich bin WEIT entfernt davon … 😉 😉

    Gefällt 1 Person

  14. Renate Schönig sagt:

    noch´n Nachtrag: … und hat auch gornix mit „Verständnis“ zu tun 😉

    Gefällt 1 Person

  15. muktananda13 sagt:

    Alles, was Zeit und Raum betrifft, ist illusorisch.
    Alles, was mit Personen zu tun hat, ist illusorisch, da sie von Zeit verschlugen werden.
    Sich mit Illusion voll zu beschäftigen heißt geistig zu stagnieren.
    Sich dessen bewusst zu werden und trotzdem weiter zu machen heißt es ein bewusst geistig Stagnierter sein zu wollen. Dies nennt man auch Dummheit oder Ignoranz. Das ist der Urgrund allen Leidens.

    Nun:

    Illusion wird von Dummheit hochgeschätzt , Klugheit stellt sie beide in Frage, Weisheit sieht sie alle samt sich als Eines.
    Jedoch:

    Unter der kuppel der Illusion leidet aber besonders der Ignorante.
    JEDER GEHÖRT BEREITS DER VERGANGENHEIT AN.

    NUR DAS REINE , FORMLOSE BEWUSSTSEIN IST REAL.

    Gefällt mir

  16. @ mukatananda13

    Nun, ich gehe mal davon aus, dass Sie eine Person sind.

    Damit hat Ihr Text mit Ihnen zu tun und ist, Ihrer Logik folgend, aber man sieht es sowieso, illusorisch.

    Gefällt mir

  17. @ mukatananda13

    „NUR DAS REINE , FORMLOSE BEWUSSTSEIN IST REAL.“

    Darf ich „REAL“ hier mit „WIRKLICH“ übersetzen?

    Sie wissen um das „REINE FORMLOSE BEWUSSTSEIN“?

    Und wenn jeder bereits der Vergangenheit angehört, benennen Sie nicht gerade damit eine angenommene Zeit als Zeuge, also etwas, das Sie für jeden, insgesamt als illusorisch bezeichnen?

    Was wollen Sie?

    Hier Hugoles spielen?

    Das mag nicht lange gutgehen.

    „Hier“ ist eine Ortsangabe, „nicht lange“ eine Zeitangabe.

    Und „Sie“ betraf eine Person.

    Und selbst wenn Ihr Deckname für mehrere Personen stünde: Eine wenigstens wird irgendwann irgendwo auf den Knopf gedrückt haben.

    Gefällt mir

  18. Dude sagt:

    Gut, böse – wo ist die Trennlinie? Wer hat Anspruch darauf die Definitionen festzulegen?

    Ich bin ein Guter, kann aber auch mal böse werden – und das verhält sich bei Dir, werter Magnus, genauso.

    Ps. Behindert sind sowieso alle wegen der Genverschnipselei vor Jahrzehntausenden. Details siehe im letzten Nachtrag hier: https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: