bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'guter Wille'

Schlagwort-Archive: guter Wille

Freund Hawey sagt / Die Macht des Spiegels

.

Danke, Freund Hawey!

thom ram, 04.09.0004NZ (Neue Zeitrechnung)

.

.

Hallo thom,

hier habe ich einen Artikel den ich neu Überarbeitet habe. Vielleicht gefällt er ja.

.

Liebe Leserin, lieber Leser dieser Artikel von mir erschien erstmalig beim Honigmann hier der Link: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/03/02/die-macht-des-spiegels/

Ich habe mich nun daran gesetzt ihn zu überarbeiten vieles neu zu formulieren. Er ist immer noch nicht abgeschlossen, weil ich immer weiter Erkenntnisse und Erfahrungen hinzugewinne die das wieder verändern können. Vielleicht habe Ihr Spaß daran ihn zu lesen und ihr werdet erkennen das auch ich immer noch auf der Suche bin.  (mehr …)

Die Nichts – Figur ? Assad im Interview / Ueberzeuge dich selber

Der Präsident des geschüttelten Syriens, Baschar – al – Assad, wird im Westen genau als das verkauft: Als Nichts – Figur, welche allenfalls mit seiner Frau shoppen gehe, im Uebrigen ein Weichei, im Grundzug etwas zwischen schwer kriminell und dümmlich sei. Würde er entfernt, dann würde in Syrien alles besser.

So.

Nun vergleiche man Interviews. (mehr …)

Russischer Hilfskonvoi erfolgreich / Eine Frage dazu

Für mich ist es, innerhalb meines gewiss beschränkten Horizontes, beispiellos.

Da sind x Regierungen, welche in einem Land, es heisst Ukraine, Mord, Totschlag und Raub im grossen Stile veranstalten. Da ist ein Land, Russland heisst es, welches seine Füsse still und still und still hält, obschon das Geschehen sich in der gesamten Stossrichtung gegen ein Land richtet. Gegen dasselbe Land. Gegen Russland.

Und eben dieses eine Land, Russland, schickt in seiner Lage des (an Waffen) Mächtigen, doch offenkundig Bedrohten keine Waffen, sondern….Hilfsgüter.

Alles wurde unternommen, um diesen Konvoi nicht die Grenze passieren zu lassen. Dann entschied die russische Regierung und sagte: Los. Fahren.

Für mich grenzt es an ein Wunder, und es gibt mir zu denken über die Kraft des guten Willens.

LEICHT hätte USUKFDEIL-Kiew „per Zufall“ ein paar gute Geschosse auf den Konvoi fallen lassen können. Leicht hätte er „dummerweise“ in ein „vergessenes“ Minenfeld fahren können, leicht hätte er von Kiewer Sklaven „Rebellen“ zur Strecke gebracht werden können. (mehr …)

Was treibt uns an?

Die meisten Menschen sind heutzutage derart in ihren Arbeitsstreß eingebunden, daß sie während des Tages nur noch wenig dazu kommen, über andere Themen nachzudenken.

Hinzu kommt, daß die Art und Weise der modernen Produktion, die auf der Konkurrenz und dem gegenseitigen Wettbewerb, dem Kampf aller gegen alle, beruht, nur wenig dazu geeignet ist, wahre innere Freude aufkommen zu lassen: man freut sich über eigene Ergebnisse – eine angeschlossene Arbeitsetappe, über einen geglückten Schachzug, einen gelungenen Lösungsschritt.
Euer Luckyhans
————————–

Freuen wir uns ehrlich über die Erfolge der anderen?

Klar, wenn sie neben oder unter einem passieren und dem eigenen Fortkommen dadurch dienen, daß die Gruppe, der man selbst angehört, besser dasteht.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: