bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Hawey » Freund Hawey / Das Glück der Uebereinstimmung

Freund Hawey / Das Glück der Uebereinstimmung

.

Für mich ist es rund und gut. Ein Mensch kommt daher und bietet sein Bestes an, offen, ehrlich. Vergleichbar mit Ohnweg (letztes Jahr hinübergegangen), Hawey ist weniger die Kampfsau, er ist mehr der Freundliche, doch rieche ich in seinen Darstellungen ähnlich grossen Lebenserfahrungsschatz wie beim Autor von der Wildgans, von Ohnweg. Menschen wie Ohnweg und Hawey tragen dazu bei,  das Schiff „Erde“ aus ängstigenden Stürmen in herrlich schillernd freundliche Gewässer zu steuern. Meine Meinung.

Danke, Hawey!

thom ram, 05.09.0004NZ(Neue Zeitrechnung)

.

.

.

Das Glück der Übereinstimmung

.

Lieber thom, liebe Leser, liebe Kommentatoren des bumi bahagia / Glückliche Erde Blog´s.

Bevor ich diesen Artikel schreibe, möchte ich folgende Erklärung abgeben. Er ist aus der Erfahrung meines letzten Artikels „die Macht des Spiegels“ entstanden.

https://bumibahagia.com/2016/09/04/freund-hawey-sagt-die-macht-des-spiegels/

.

Hallo liebe Leser und Leserinnen,

vielen Dank für Eure Kommentare, ich möchte Euch um eines bitten, bevor Ihr Euren Kommentar abgebt, zu bedenken, dass es sich bei dem Artikel lediglich um meine Gedanken, Ansichten, Überzeugungen zu diesem Zeitpunkt handelt.

.
Wenn Euch bei diesem Artikel etwas klar wird und ihr eine Übereinstimmung findet, ist das sehr erfreulich muss aber nicht sein. Der eine kann nichts damit anfangen, der andere meint, er müsse, die Leser vor dem Artikel schützen und wieder einer meint er müsse das Ganze unter seinem Giftmüll ersticken.

Es wird auch immer wieder behauptet, dass ich jemanden auffordere irgendetwas zu tun. Dem muss ich ebenfalls widersprechen, wenn da eine Aufforderung drin ist sich zum Beispiel vor einen Spiegel zu stellen und mit dem Finger auf denjenigen zu zeigen, den er dort sieht, dann soll das lediglich dem Verständnis, des Artikels dienen.

Ich versuche, möglichst jeden Kommentar zu beantworten, und wiederum meine Sichtweise zu erklären auch behaupte ich nun wiederum nicht, dass es der Wahrheit letzter Schluss ist. Also öfters mal nachschauen ihr bekommt eine Antwort. Es handelt sich immer nur um meine momentane Erkenntnissicht und nicht darum das der oder die nun sein Leben auf meine Sichtweise umbauen soll (um Himmelswillen bloß nicht ein Großteil würde so einiges nicht Überleben) oder das ich Recht oder Unrecht habe das ist Unfug! Schon gar nicht ist es in Beton gegossen!
Natürlich freue ich mich wenn jemand mit mir in dem Spiegel des Lebens schaut und gleiches oder Ähnliches mit mir sieht. Wer tut das nicht, aber dieses Recht wollte man mir ja auch schon absprechen wie Ihr wisst.

.

Übereinstimmung ist immer eine Freude.

Ist aber nicht Voraussetzung. Wann immer jemand was sehen kann das aufbauend ist ohne die Realität aus den Augen zu verlieren, was man mir ja auch in verschiedenen Kommentaren vorwirft, bin ich immer bereit auch dort hinzuschauen. In diesem Sinne zieht eure eigenen Schlüsse! Ganz wichtig, ich biete keine Lösungen an auf die müsst Ihr selber kommen sonst sind sie wertlos und schlagen ins Gegenteil um.

Können Sie sich noch erinnern, als sie mit irgendwem oder irgendwas in Übereinstimmung waren? Zum Beispiel, mit Ihrer Familie, mit Ihren Freunden usw. War das jemals ein Negatives Gefühl, das Sie dabei hatten? Ich glaube nicht. Da ich ja immer nur von meinen Erlebnissen, Erfahrungen und von den mir mitgeteilten Erlebnissen und Erfahrungen sprechen kann, kann ich versichern, dass ich niemals gehört habe, dass sich da jemand beschwert hat, wenn er in Übereinstimmung mit jemanden oder etwas war. Im Gegenteil mir wurde immer wieder versichert das man ja danach suche. Dann kann meine Erkenntnis oder Erfahrung gar nicht so falsch sein.

Wenn ich schreibe, dass ich Menschen mag, und liebe dann meine ich das auch so. Vielleicht fragt sich der eine oder andere wieso. Das hat mit verschiedenen Erlebnissen zu tun, die ich erlebt habe. Die mich und meine Sicht auf das Leben verändert haben. Mir wurde in diesem spirituellen Erlebnis gezeigt was der Mensch wirklich ist.

Ja, ich sah die Menschen in Ihrer absoluten Soheit und dies gab und gibt mir die Überzeugung, dass der Mensch zu den

.

großartigsten und liebenswertesten Wesen gehört, die ich kenne.

Mir wurde auch klar, dass Vergebung gegenüber Menschen eine der großartigsten Heilmittel ist ihn von seinem Schmerz zu befreien. Denn kein Mensch kann anders Denken und Handeln als er das tut, denn er denkt und handelt immer aufgrund seines Wissens seiner Erfahrung und den daraus Resultierenden Überzeugungen. Wenn das gut war, dann wird auch sein Denken und sein Handeln gut sein. Wenn man das erlebt hat, dann ist es einem egal was die anderen über einem Denken dann hat man auch den Mut das auszudrücken und auszusprechen was ich ja auch tue wie Ihr seht. Hast Du auch den Mut? Ich würde mich freuen. (Stellt euer Licht nicht unter dem Scheffel). Was mir dafür unterstellt wurde, können Sie ja nachlesen. Hier noch mal, ich denke, was ich sage und ich tue, was ich sage. (aber auch hier nicht in Beton gießen, ich bin genauso ein Mensch wir ihr, zumindest versuche ich mein Bestes).

.

Dieses spirituelle Erlebnis vermittelte mir auch die Erkenntnis, dass das Leben dauernde Bewegung dauernde Veränderung ist. Ja es zeigte mir, dass es nur eine absolute Sache im Universum gibt, nämlich das sich alles dauernd verändert. Immer da wo es Probleme gibt, zeigt sich immer wieder, dass der Mensch die Natürlichkeit des Lebens verleugnet und es in Beton gießt. Das Resultat ist, das diese Sache, dann stirbt was auch immer mit Leiden, Mangel, Sorgen usw. verbunden ist.

Ja wo leidest du nun lieber Leser dann schaue nach wo hast du deinen Lebensweg betoniert oder wo hast Du es zugelassen das Dein Lebensweg betoniert wurde. Dazu muss man natürlich sich selbst konfrontieren und das ist für viele von uns ein heißes Eisen nahezu unmöglich. Manchmal habe ich den Eindruck, dass es nichts Schlimmeres gibt als den Menschen mit sich selbst zu konfrontieren. Ja mit einmal kann man keinen Finger mehr ausstrecken denn es ist keiner da auf den man mit dem Finger zeigen kann nur man selbst.

.

Auch möchte ich hier mal feststellen, dass ich das ganze Chaos, das auf der Welt stattfindet, sicher ebenfalls genauso wahrnehme wie Sie liebe Leser – nur klebe ich mich nicht mit Bewertungen an solche Meldungen. Erstens ist mir klar, dass ich in den meisten Fällen absolut nichts dagegen tun kann denn es ist bereits passiert! (Reaktion falsches Mitleid führt zu keiner Aktion. Es ist schon passiert). So ist es in den meisten Fällen. Es ist bereits passiert. Das andere ist, wenn man es vorher weiß, was haben wir getan. Wie viel Menschen haben demonstriert und protestiert gegen den Irakkrieg, Libyenkrieg oder das gleiche gegen den Syrienkrieg wie viel haben demonstriert, die wenigsten. Ja wo warst Du wo waren wir?

.

So sind wir Menschen geworden, wollen es aber nicht zugeben, dass wir uns schwach verhalten. Wir schreien alle gleich in den Spiegel des Lebens, nein das geht nicht, nein das kann ich nicht, unsere Regierung wird schon recht haben. Erledigt, nächste Katastrophe wieder mit Meinungen und Bewertungen kommentieren usw., usw. usw. Ich schließe mich da nicht aus.

Mir wurde ja vorgeworfen ich stehe auf einen Sockel, wenn das so wäre, könnte ich euch gar nicht sehen dann würde ich ja über alles Hinüberschauen. Mir ist zu hundert Prozent klar, ich kann die Welt und die Menschen nicht ändern, das wird jeder für sich tun müssen. Die Welt und auch die Menschen. Was uns zusammenführen wird, ist die Übereinstimmung und der gute Wille. Wenn man natürlich keine Übereinstimmung finden will und keinen guten Willen mehr hat, und immer nur die Splitter in den Augen der anderen zu bemäkeln hat. Was werden wir dann sehen in dem Spiegel unseres Lebens. Eines möchte ich nochmals erwähnen jeder Mensch ist ein

 

großartiges und liebenswertes Wesen!

Zeigt es doch endlich, wir sind das Licht der Welt und ohne uns gebe es in diesem Spiel kein Licht alles wäre Dunkelheit. Ich sag es nur mal so zum Nachdenken, wenn ihr wollt oder wenn ihr könnt und vielleicht sehen wir uns dann ja im Licht der Übereinstimmung. Ich sage schon mal Danke!

Hier ende ich nun mit diesem Artikel in der Hoffnung, dass thom mir die Gnade erweist und ihn veröffentlicht. Danke an thom und Danke an alle, die sich mit diesem Artikel beschäftigen und mir ihre Zeit geschenkt haben Danke!

Dies, meine Freunde ist natürlich nur meine Sichtweise, mein Blickwinkel, meine Überzeugung, meine Meinung. Du darfst gerne eine andere Sichtweise, einen anderen Blickwinkel, eine andere Überzeugung, eine andere Meinung haben. Nur weil Du eine andere Meinung hast, bist du nicht mein Feind und ich will nicht der Deine Sein! Verstehe bitte, dass ich nie einen Feind bzw. ein Feindbild erschaffen will, das ist nie meine Intention und vergib mir, wenn ich das in Dir ausgelöst haben sollte.

 

Ich bin Hawey, liebe Grüße

.

.

.

 


22 Kommentare

  1. Hawey sagt:

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    „Manchmal habe ich den Eindruck, dass es nichts Schlimmeres gibt als den Menschen mit sich selbst zu konfrontieren.“
    was bedeutet das eigentlich ? wie macht man das ?
    „Ja mit einmal kann man keinen Finger mehr ausstrecken denn es ist keiner da auf den man mit dem Finger zeigen kann nur man selbst.“
    der allgemeine „lebensspass“ ist ja die schuldzuweisung, ist einfacher so — und was nu ?
    jetzt muss ich mich SELBST unter die lupe nehmen, die ich für andere bereit hatte.
    nun muss ich mich vergleichen mit anderen und mich der „gefahr“ aussetzen, dass ich mich in den anderen erkenne; setze ich mich der „gefahr“ aus, begreifen, was CHRISTUS damit meinte: was DU dem geringsten meiner schwestern und brüder tust, das tust DU mir an.
    SO empfinde ich haweys satz da oben.
    BIN LUISE

    Gefällt 2 Personen

  4. „Ich bin genauso ein Mensch wir ihr, zumindest versuche ich mein Bestes“ Man möge mir meinen ausschweifenden Humor vergeben, als ich diese Worte von Hawey gelesen habe und mich innerlich gefragt hab, wieso dies so ist.

    Ich finde, du schlägst dich sehr gut als Mensch, so meine bescheidene schelmische Sicht 🙂 Ich bin gespannt auf deine nächsten Beiträge.

    Gefällt mir

  5. Ludwig der Träumer sagt:

    Danke Haway, Dein Denken und das von ohnweg sind mir mein Inneres. Beides vereint, schafft natürlich Konflikte in mir. Je nach Situation ist es Haway oder ohnweg, das ich denke. Meine Erfahrungen im gleichen Alter wie Du tendieren zum Haway. Manchmal geht mir aber auch der Gaul durch und ich könnte selbst als einer, der nie eine Waffe in der Hand hatte, gerne mit der Kalaschnikow ballern. Bremse mich dann und lade mit Humor oder wenn der nicht mehr geht mit Ironie oder Sarkasmus (gegen mich gerichtet) ab. Das mit Deinem Spiegel hatte ich hier auch schon mal geschrieben. Finde es gerade nicht mehr. Es gab Kloppe dafür. Gut.

    Sinngemäß meinte ich, schau nur eine Minute lang in den Spiegel und laß deine Gedanken fliesen ohne den Blick zu verlieren. Keine zehn Sekunden schaffst du das ohne rot zu werden. Innert dieser Zeit kommt dir die ganze Scheiße hoch, die du in deinem Leben gebaut hast. Der Spiegel, das genialste Bild meines Selbst. Denke gerade, der Spiegel müßte Pflichtfach in der Schule werden.

    Aber eines sei dir gesagt sein, lieber Haway. Es gibt noch was anderes, was uns aus der Miesere ausschaufeln könnte. Der Humor. Der hat mir geholfen, die Scheiße in der Welt nicht mehr ernst zu nehmen. Schau mal in https://bumibahagia.com/2015/03/21/wiiberzmorge-5/#comments rein. Freu mich, dich bald dort zu sehen. Da bin ich mir sicher. Also los.

    Gefällt 1 Person

  6. Auch wenn ich hier noch relativ neu bi und noch nicht allzuviel von Dir Hawey gelesen habe, so möchte ich doch sagen, dass mir deine Beiträge schätze, so wie die anderen auch.
    Wie Du schon sagtest, man muss nicht alles annehmen, und manchmal ist es genau der Spiegel, der einen etwas zeigt, was man lieber verdrängen möchte….und dann ist man angepiekst, regt sich auf, diskutiert, versucht das Spiegelbild zu verscheuchen…..
    Manchmal gelingts, manchmal auch nicht, und manchmal muss man von anderen richtig dolle draufgestupst werden.

    Und jetzt muss ich doch mal schauen was „wiiberzmorge“ ist……darunter kann ich mir nun gar nischt vorstellen

    Gefällt 1 Person

  7. Hawey sagt:

    haluise 06/09/2016 um 01:34 Hallo, Deine Rückschlüsse, Erkenntnisse gefallen mir, zeigt es mir doch daist jemand der denkt wirklich nach oder hat von Leben schon seine Prügel bezogen so das er Efahrungen hat die durch nichts zu ersetzen sind Danke haluise.

    Gefällt 1 Person

  8. Hawey sagt:

    Hannes für Frieden 06/09/2016 um 01:48Hallo Hannes hast Dir einen guten Namen gewählt so weiß man gleich worum es bei Dir geht gefällt mir und ja ich habe noch einiges an Artikeln in Peto. Kannst ja mitlerweil eine Weile vorm Spiegel üben ich denke da es bei Dir nicht mehr lange bracht bis Du den Durchbruch hast den Du Dir wünscht. Kleines Rezept man stellt sich vor einen Spiegel und schaut sich in die Augen so lange bis es schwarz wird. Wichtig ist es in die Augen zu schauen und nicht weg zusehen oder sich sonst wie ablenken zu lassen. Am Anfang werden vielleicht einige kleine Sachen auftreten wie Schwindel, Emotionen usw. lass es wie es ist. Nach einer gewissen Zeit wird es nicht mehr schwarz und dann wird Dir auffallen das Du 3 Augen siehst. Von nun an richtest Du deinen Fokus auf das mittlere Auge. Ich kann nicht sagen wie lange es dauert weil das bei jedem Menschen verschieden ist. Nach einiger Zeit wirst Du bemerken das wenn Du Menschen die Du anschaust selbst auf Entfernung hin aus Ihren Tagträumen aufschrecken und Dich anstarren oder viele werden sagen Du kommst ihnen bekannt vor derlei Reaktion sind viele. Konzentriere dich aber nicht auf die beschriebenen Phänomene jeder Mensch ist anders und bringt seinen eigenen Phänomene hervor. Es wird auch so sein das Du in Gemälden sofort siehst was da noch versteckt her innen ist. Jegliche optisch Illusion wirst Du durchschauen. Warum ich Dir das schreibe einfach aus einer Eingebung heraus. Du musst das nicht machen ist nur ein Vorschlag und es wird Dein Leben verändern. Falls Du aber Veränderungen zu Deinen wahren Leben fürchtest oder nicht willst weil Deine Komfort Zone gerade so gemütlich ist dann lasse es auch bleiben. Beim Üben musst Du herausfinden wie viel Ziet Du brauchst um zu üben also 5 Min oder so bringen nicht man muss schon Zeit investieren. Viel Spaß damit LG Hawey

    Gefällt 1 Person

  9. Hawey sagt:

    Ludwig der Träumer 06/09/2016 um 01:57 Hallo Ludwig Deinen Ausführungen kann ich folgen und voll Zustimmen. Ja und bei dem Humor gebe ich Dir ebenfalls recht ohne den wäre das wie eine schöne Wiese ohne Gras. danke für Deinen Kommentar. LG Hawey

    Gefällt mir

  10. Hawey sagt:

    mariettalucia 06/09/2016 um 02:46 Hallo. Danke für Deine Worte ist für einen Schreiber immer was besonderes wenn seine Beiträge gefallen. Dann kann man sagen war doch keine Vergeudete Zeit das man die Erfahrung gemacht hat und sie dann in Worte gefasst und mit anderen Teilt so das der eine oder andere eine Übereinstimmung findet was dann für einen persönlich eine Goldmedaille ist.

    Liebe Mariettalucia man nimmt sowieso nur das was bereits in einem ist. Deshalb nenne ich es Übereinstimmung. Das ist vollkommen in Ordnung wenn Du es so machst. Freue Dich daran das ist nicht von mir, es war bereits in Dir bei mir hast Du nur die Noten gefunden um das Stück aus Dir herauszuholen. Das mit wiiberzmorge ist scheinbar eine Seite muss ich mich nach dem Kommentare schreiben mit befassen heute morgen habe ich schon wieder über 60 Kommentare geschrieben weil ich ja auf vielen Plattformen mit den Unterschiedlichsten Themen unterwegs bin. Wenn Du magst kannst Du auch mal auf meine Seite schauen da stehen über 13000 Artikel über alles Mögliche bereit von Gesundheit bis Politik. So jetzt muss ich mich schon weider beeilen habe heute einen Haufen Termin Danke für Deinen Kommentar LG Hawey

    Gefällt mir

  11. calushy sagt:

    Langsam finde ich Gefallen an Euren kosmischen Gesetzen, befreien sie uns denkende Menschen doch vom schröcklichen Ballast der Erkenntnis und der ihr zugrunde liegenden Logik. 😉

    Gefällt mir

  12. Vollidiot sagt:

    cal

    Die Erkenntnis kosmischer Gesetze befreit von Vielem.
    Ich bewundere diese begabten Menschen – erfreue mich an meiner zarten, aber immerhin vorhandenen, Erkenntnisfähigkeit, die halt Krücken braucht, z.B. den Verstand (der den Geruch der manglenden Wahrheitsfähigkeit ausströmt), das Denken (oh Gott), aber auch vereinzelte Seelenqualitäten (Empfinden).
    Ich habe vieles reduziert, weil ich für mich den Status, mein Name sagt es, der Idiotie generiert habe.
    Ich komme immer wieder auf das Beispiel aus der späten Steinzeit es bb-Blogs zurück, da habe ich der tiefgreifenden Erkenntnis Ausdruck verliehen (für mich!) daß ich nicht die Fähigkeit habe einen Elephanten von oben zu sehen, ohne Leiter, sondern ihn nur durchs Schlüsselloch sehe, da aber seine Klöten im Blick habe.

    Gefällt mir

  13. calushy sagt:

    Ich habe beruflich viel mit Leitern zu tun, sind sehr nützlich. Warum sollte ich auch freiwillig auf Dinge verzichten, die dabei helfen mein Tagewerk zu vollbringen. Verstehe gerade nicht, was Du mir mit diesem selbst auferlegten Erkenntnisverzicht verdeutlichen willst.

    Gefällt mir

  14. Vollidiot sagt:

    cal

    Kannst Du Elephanten von oben sehen ohne Leiter usw.?

    Gefällt mir

  15. Vollidiot sagt:

    Cal

    Erkenntnisverzicht?
    Es ist eine wertvolle Erkenntnis die eigene Beschränktheit zu gewinnen.

    Gefällt mir

  16. calushy sagt:

    Ja, ich kann den Elefanten auch von oben sehen. Ich warte einfach, bis er sich auf die Seite legt.
    Aber, ich bin auch kein Vollidiot. 😉

    Gefällt 1 Person

  17. thom ram sagt:

    Volli

    Also jetzt sind wir wieder bei der Betrachtung der Klöten (ich weiss immer noch nicht, was Klöten sind) des Elefanten mit oder ohne Leiter gelandet. Sind wir nun im Kreis gelaufen, oder ist unsere heutige Betrachtung, auf der Spirale getätigt, eine Runde höheren Blickewinkels – oder scheiseauch – tieferen Winkelblickes?

    Gefällt mir

  18. Renate Schönig sagt:

    „Eier“…“Klicker“ …. „Nüsse“ … „Juwelen“ …. oder auch: HODEN 😉 😉

    Gefällt mir

  19. thom ram sagt:

    Ach sooo.
    In meinem zarten Alter beginnen Jungfrauen endlich, mich es bitzeli aufzuklären. Äh, das entbehret gewissen Reizes nicht.
    Danke, schönig Renate. Also ich bin noch Jungmann, du Jungfrau – nur bezogen auf Glocken und Seile, Nüsse und Juwelen und so.

    Uffa, sind erst halbe elf Uhren, und ich beginne bereits wieder, die Ernsthaftigkeit von Anliegen bb mittels Banalität runterzuzuiehen. Ziehe die Deck übern Kopp und rufe schuldbewusst Jut Nacht 🙂

    Gefällt mir

  20. Renate Schönig sagt:

    Wünsche wohliges Ruhen 😉

    Gefällt mir

  21. Vollidiot sagt:

    Thom

    Jeden Tag ist unsere Wirklichkeit eine andere.
    Bei Allem und Jedem.
    Nie bleiben wir gleich, egal ob wir ein Juwel, Elephant, Erleuchteter oder Hoden wären.
    Und von außen kommt nie das Selbe, egal ob Jungfer, Esobolzen oder Idiot.

    Leiter und Elephant, Klöten und Schlüsselloch bieten mir eine Full Hause Metaffer..
    Auch nach gefühlten Jahrzehnten befeuert mich das – nicht wegen der Klöten, falls da einer im Freudschen Sinne sich ertüchtigt hätte.

    Ich wünsche Dir Stunden der Erholung im Geisterland.

    Gefällt 1 Person

  22. calushy sagt:

    Hast aber schon den Royal Flush gesehen, den ich Dir gerade auf den Tisch gelegt habe, Volli?
    Ja, es ist Erkenntnisverzicht, wenn ich Beschränkung akzeptiere. Du darfst das, ich eben nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: