bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » GUTES VOM TAGE » Russland / Eine körperlich und geistig behinderte Bevölkerung ist nicht in unserem Interesse

Russland / Eine körperlich und geistig behinderte Bevölkerung ist nicht in unserem Interesse

Siebenschlaue mit der Gesamtübersicht sagen,  Putin sei Teil der Kabale, er werde dem Normalo als Böser und dem Truther als rettender Engel verkauft.

Meine Froschperspektive am Schreibtisch zeigt mir von Putin und seiner Crew nur Handlungen, welche ich freudig begrüsse. Ganz entscheidend scheinen mir ihre Massnahmen für Gesundheit und damit für Kraft und Lebenslust von Erde, Flora, Fauna und Mensch Russlands.

Gentechnisch veränderte Pflanzen werden Verboten.

Impfen wird geächtet.

Bilologischer Anbau wird gefördert, zum eigenen Nutzen und mit dem Ziel, weltgrösster Exporteur gesunder Produkte zu werden.

Wäre Putin das, wofür ihn die besonders schlauen Köpfe halten, dann wären die genannten Massnahmen Nebelpetarden, welche NWO-Projekte Russlands verdecken müssten. So frage ich die Siebenschlauen mit Gesamtübersicht: Wo und wie arbeitet die russische Regierung im Dienste der NWO?

Also mein schlicht Gemüthe wird durch die Meldung froh gestimmt.

.

Der Artikel ist original zu finden in Epoch Times:

http://www.epochtimes.de/umwelt/putin-gmo-und-impfstoffe-bedrohen-evolution-des-menschen-a1318687.html

thom ram, 02.04.0004

.

.

.

Putin: GMO und Impfstoffe bedrohen Evolution des Menschen

Epoch Times, Freitag, 1. April 2016 13:50
.

Diejenigen, die eine freie Impf-Entscheidung unterstützen und sich gegen ein genetisches modifizieren unserer Nahrungskette aussprechen, haben einen unwahrscheinlichen Verbündeten: Der russische Präsident Wladimir Putin.

 .

Wie von der Health Freedom Alliance berichtet, soll einem Bericht zufolge, der von dem russischen Sicherheitsrat (SCRF)hergestellt wurde und derzeit im Kreml zirkuliert, Putin Anweisungen gegeben haben, das russische Volk vor gentechnisch veränderter Nahrung, als auch westlichen Arzneimitteln „um jeden Preis“ zu schützen.

Der Bericht stellt fest, dass Putin glaubt, dass die nächste Phase der Evolution des Menschen in eine „ernste Gefahr“ gebracht ist und dass westliche und andere große Mächte „absichtlich den Prozess für ihren persönlichen Gewinn verzögern.“

„Wir als eine Spezies haben die Wahl, unsere Körper und Gehirne in einem gesunden Aufwärtstrend zu entwickeln, oder wir können dem westlichen Beispiel der letzten Jahrzehnte folgen und absichtlich unserer Bevölkerung mit gentechnisch veränderten Lebensmitteln, Medikamenten, Impfungen vergiften und Fast-Food, welches als ein gefährliches Suchtmittel eingestuft werden sollte“, sagt der Bericht.

„Wir müssen dies bekämpfen. Eine körperlich und geistig behinderte Bevölkerung ist nicht in unserem Interesse“, so der Bericht.

Wie weiter von der Health Freedom Alliance berichtet:

„Indem er den durchschnittlichen staatlich kontrollierten Westler beschreibt, als einen intensiv geimpften Borderline-autistischen dicken Mann, der vor einem Bildschirm zusammensackt und gegen eine High-Fructose Corn Sirup Depression ankämpft“, so heißt es in dem Bericht, dass eine solche von Regierungen genutzte Taktik, um ihre Bürger zu unterjochen nicht nur dunkel/böse“, sondern mittel- bis langfristig kontraproduktiv ist.“

„Größter weltweit führender Anbieter von gesunden, ökologisch sauberen und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln“

Unter Putin, der selbst Milliardär ist, hat die russische Regierung in den letzten Jahren freies Land für all diejenigen zur Verfügung gestellt, die bereit sind organisch und nachhaltig zu pflanzen und zu wirtschaften, mit dem Ziel, der „führende Exporteur“ der Welt für Gentechnik-freie Lebensmittel zu werden, die auf „ökologisch sauberer“ Produktion basieren.

Der Bericht kommt nur wenige Monate, nachdem der Kreml angekündigt hatte, die geplante Produktion aller gentechnisch veränderten Lebensmittel zu stoppen, was von der internationalen organisch wirtschaftenden Gemeinschaft als ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die multinationalen Gentechnik-Förderer wie Monsanto und Syngenta gesehen wird.

Und Russland fährt fort den Weg einer organischen, natürlichen Nahrungsmittelproduktion zu beschreiten.

Im Dezember berichtete RT.com von Putins Absicht, der größte Bio-Lebensmittelhersteller der Welt zu werden.

Zugleich verurteilte Putin die US-Nahrungsmittelherstellung, sowie die Nahrungsmittelproduktion in anderen Ländern, weil sie nicht mehr qualitativ hochwertige, gesunde und ökologisch saubere Lebensmittel anbieten.

„Wir sind nicht nur in der Lage, uns selbst zu ernähren, unter Berücksichtigung unseres Landes, Wasserressourcen – Russland ist in der Lage der größte weltweit führende Anbieter von gesunden, ökologisch sauberen und qualitativ hochwertigen Lebensmittel zu werden, was die westlichen Hersteller längst verloren haben, vor allem angesichts der Tatsache, dass die Nachfrage nach solchen Produkten auf dem Weltmarkt stetig wächst“, sagte der russische Präsident in einer Rede vor dem Parlament.

.

Autark mit Lebensmitteln und Gentechnik-frei

Putin fügte hinzu, dass Russland ein Nettoexporteur von Lebensmitteln geworden ist, eher als ein Importeur.

„Vor zehn Jahren importierten wir fast die Hälfte der Lebensmittel aus dem Ausland und waren auf Importe angewiesen. Jetzt ist Russland unter den Exporteuren. Im vergangenen Jahr beliefen sich die russischen Exporte von landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf fast 20 Milliarden Dollar – ein Viertel mehr als die Einnahmen aus dem Verkauf von Waffen, oder ein Drittel der Einnahmen, die aus dem Gasexport kommen“, sagte er, unter Hinweis darauf, dass das Land auf dem richtigen Weg ist, bis zum Jahr 2020 vollständig autark mit Nahrungsmitteln zu werden.

Im Januar kritisierte der russische Präsident beides, die westliche Pharmaindustrie und gentechnisch veränderte Lebensmittel, berichtete die Australian National Review, ein vertrautes Thema.

„Vor drei Jahren, prüfte die russische Regierung ein Verbot für ausländischer Arzneimittelhersteller über die Teilnahme bei der Ausschreibung für die öffentliche Beschaffung von Medikamenten, wenn es bereits zwei ähnliche Medikamente, die von lokalen Herstellern produziert werden, gibt“, sagte die australische Website. „Die Maßnahme sollte bedeuten, internationale Pharmahersteller zu ermutigen, ihre Produktion in Russland zu lokalisieren und den Anteil der importierten Medikamente in den gesamten Beschaffungen zu reduzieren, die auf rund 85 Prozent geschätzt wird. Die Initiative wurde von dem russischen Ministerium für Industrie und Handel vorgelegt.“

(NaturalNews/mh)

.

.


11 Kommentare

  1. Dieser Putin:
    Nicht nur Friedens- sondern auch Gesundheitshetzer.
    Igittigitt!
    Allerdings muss ich Eines offen zugeben:
    Ich sehe lieber Putin mit freiem Oberkörper lässig auf einem Gaul in der Gegend rumsitzen, als die Frau Dr. Merkel
    Bin ich schwul?

    Gefällt mir

  2. Skeptiker sagt:

    @klauspeterkostag

    Nun ja!

    Oder Sie hier!

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  3. Skeptiker sagt:

    Hier Putin mit freien Oberkörper.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  4. Lo Cypher sagt:

    Putins Aktivitäten in Politik, Wirtschaft und Militär, sowie der Inhalt seiner Reden erscheinen mir in den letzten Jahren weitaus vertrauenswürdiger als das sprichwörtliche Geschwätz, die Heucheleien, die Widersprüchlichkeiten, die destruktiven und agressiven Entscheidungen unserer westlichen Politiker.

    Gefällt mir

  5. Traudich sagt:

    Hallo zusammen!
    Wir leben auf der Krim,mein Sohn ist vor einigen Tagen hier geboren. Ich komme aus dem deutschsprachigen EU Raum und meine 3 lieben sind hier geboren.
    Das mit der Impfung kann so nicht bestätigen,die Kinderärztin wollte sofort am ersten tag an unseren kleinen mit der Nadel ran. Ingesamt wurden wir 5 mal darauf aufmerksam gemacht wie wichtig die Impfungen seien,wir wurden sogar einzeln belehrt darüber.
    Natürlich sind wir 100 % Gegner jedlicher Impfungen. Meine Frau lag mit einer anderen Frau im Zimmer und deren kleines mädi wurde 5 mal !!!!!! binnen 3 Tagen gestochen….ein Horror!
    Es ist vieles hier nicht in Ordnung und läuft schief aber es ist um einiges besser als bei uns.

    Langes Leben und Frieden

    Gefällt mir

  6. thomram sagt:

    @ Traudich

    Sei willkommen, Krimbewohnerin, auf bb!

    Mir wäre hochwillkommen, würdest du dich des öfteren trauen und viel davon erzählen, wie sich das Leben auf der Krim gestaltet!

    Gefällt mir

  7. Skeptiker sagt:

    @thomram

    Bill Gates ist immer und überall und Windows 10 ist kostenlos, aber besser wesentlich schneller als Windows 7 oder 8.

    =>
    Was tun sprach Gott?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  8. Skeptiker sagt:

    Und dann ist der noch mehrsprachig.

    ===============
    Aber am Besten ist das.

    =>

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  9. luckyhans sagt:

    Mich erfreut, daß WWP sich zunehmend mit Wirtschaftsthemen befaßt – seit etwa 3 Wochen finden regelmäßig Treffen statt, mal mit den Unternehmern, mal mit Leuten aus verschiedenen Ministerien und der ZB…
    Sein Wirtschafts-Berater Glasjew durfte unlängst in St.Petersburg sogar von der Zweckmäßigkeit einer Planwirtschaft schwadronieren, wobei er das allerdings auf das von ihm gern propagierte Märchen von einer neuen technologischen Entwicklungsstufe stützt, die angeblich mit Gentechnik, Roboter-Mensch-Verschmelzung u.a. ins Haus stehe (http://vpk.name/news/152541_ssha_idut_po_puti_razvyazyivaniya_mirovoi_voinyi.html) – wenn 86% der Wirtschaft privat sind, sei es schwierig, staatliche Wirtschaftspolitik zu betreiben – aber bei olle Adi, bei dem das ja 1934-38 sehr gut funktioniert hatte, wird der sicherlich nicht nachlesen…

    Was an den Aktivitäten gut ist:
    die Russen haben wohl recht schnell erkannt, daß Kapitalismus und Privatisierungen nicht geeignet sind, den Volkswohlstand zu heben, sondern nur systematisch ganz wenige immer reicher machen, und nun wird aktiv nach Alternativen gesucht. 😉

    Gefällt mir

  10. André sagt:

    Fit4Russland ist eine sehr gute Seite mit vielen Infos über Russland!
    http://www.fit4russland.com/
    Die Betreiberin ist eine Russin mit einem Schweizer verheiratet. Sie übersetzt alles ins Deutsche. Zitat:
    „Ich bin sicherlich, wie viele Russen, stolz auf meine Heimat und ich bin schockiert über das Ausmass der Propaganda und der Hass, ja, eigentlich über den regelrechten Krieg gegen Russland und die Russen. Ich widersetze mich diesem Krieg, weil ich das als Russin nicht schweigend ertragen kann. Weil, wenn schon viele West-Europäer erkannt haben, dass über Russland tagtäglich gezielt Lügen verbreitet werden, kann man als Russe noch unmittelbarer beurteilen, was wahr und was Lüge ist. Daher bin ich engagiert und bemüht um Freundschaft statt Krieg, Wahrheit statt Propaganda!“
    Und wenn ihr Russland kennen lernen möchtet geht doch auf ihre Seite „Fit 4 Russland“
    http://www.fit4russland.com/russland-kennen-lernen

    Gefällt mir

  11. thomram sagt:

    André, danke für deinen wertvollen Hinweis.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: