bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Hört hört / Deutscher Richterbund zeigt den TTIP Investitionsgerichten die rote Karte

Hört hört / Deutscher Richterbund zeigt den TTIP Investitionsgerichten die rote Karte

Wenn Politiker und Juristen der oberen Ränge etwas Wohlkingendes verlauten lassen, bin ich reflexartig misstrauisch. Wer sich wie ich ein 55 Jahre lang hat an der Nase rumführen lassen, beäugt die führende Hand genau.

Hier nun scheint mir die Aussage klar und eindeutig – so ich die seltsame Juristensprache richtig lese – die Menschen der grössten deutschen Vereinigung von Juristen stellen sich hin und sagen nein, nicht mit uns.

Damit ist diese verrückte, alles geltende Recht aushebelnde geplante Gerichtsbarkeit zwar nicht vom Tisch, doch ist der Richterbund die wohl mächtigste Stimme in der BRD, welche sich zu diesem Thema erheben kann.

Und sie sagt nein, nicht mit uns.

Darum nun kommt kein „Volksvertreter“ an der Spree mehr rum. Keiner kann sagen, er habe das nicht gehört. Nicht mal die Gehörpfropfen von Frau Kassner sind so dicht, als dass sie den Ruf übergehen können wird.

Eine Schwalbe macht noch keinen Frühling. Aber jeder Frühling hat damit begonnen, dass eine erste Schwalbe auf dem Draht sitzt.

Ich schicke den deutschen Richtern einen herzenskräftigen Dank.

thom ram, 05.02.2016

.

http://www.drb.de/cms/index.php?id=952

.

.

 

 

http://www.drb.de/cms/index.php?id=952


10 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

  2. Vollidiot sagt:

    Hi, HI,

    Richter bekommen ein Grundgehalt von 2000 €.
    Erfolgsprämien dann für „richtige“ Rechtsprüche.
    So kann jeder zu Wohlstand kommen.
    Es lebe das Leistungsprinzip!
    Emeritierte Bolidiger, z.B. Joschka, erhalten dann sättige Honorare für wertvolle Vorträge.
    Wer viel geleistet hat, der ist dann gesuchter Vortragsredner.
    Das sind die gelebten Werte unserer freiheitlichen Demokratien.
    Wieviele Vorträge dürfen dann diejenigen Bolidiger halten, die jetzt das (Bar)geld abschaffen sollen, äh, wollen?

    Liken

  3. Texmex sagt:

    @ Vollidiot
    Lass mich Dich bitte orthographisch unter die Armee greifen:
    „Das sind die gelebten…der freiheitlichen DemokRatten!“
    So wird wohl eher ein Schuh draus!
    Und uebrigens. DAS Grobzeug braucht zukuenftig kein Bargeld! Wasser und Brot samt Hammer zum Steineklopfen stellt ihnen notfalls (falls sich im Volk nur ein Hanfseil finden sollte nach einem anders lautenden Urteil) meine Firma zur Verfuegung. Sollte sie bis dahin nicht in den Riun getrieben worden sein. Das sind aber jetzt genug Einschraenkungen.

    Liken

  4. Petra von Haldem sagt:

    @ Vollidiot

    ***Wieviele Vorträge dürfen dann diejenigen Bolidiger halten, die jetzt das (Bar)geld abschaffen sollen, äh, wollen?***

    Hohoho, Ablenkung zum Bares-abschaffen heute im WDR:
    extrem „neue“ Neuigkeiten:

    sehr wohlwollender Bericht mit Möglichkeit zum Hintelefonieren und Mitkwasseln zum Thema:
    bedingungsloses Grundeinkommen. !
    (fast alle Anrufer haben mit z.T. ausgezeichneten Begründungen „pro“ votiert)
    Mit dem ausgesprochen auffallenden Bestehen auf dem „bedingungslos“ (auch von der Moderatorin)………………….

    Wo simmer denn hia?

    Nun meine Frage an all die Wissenden hier:
    Welchen Vorteil können unsere „Befürsorger“ oder besser Firmenscheffs aus dem bedingungslosen GE ziehen?

    Denn soviel Morgenrot am Himmel an einem Tage????……

    Nun, es soll Wunder geben, jaja, aber manchmal ja auch blaue……………….

    Dennoch: Augen, Ohren, Herzen auf………….anders gehts nicht…………

    Danke an Meli für die Juri-Tipps s.o.

    Liken

  5. Meli sagt:

    Danke Petra 🙂

    Ich möchte mal ergänzen, daß sich mir seit meinem Posting heute mittag im Postkasten ständig AUCH der Gedanke aufdrängt, daß sich die werten Damen und Herren in den schwarzen Roben zum Teil (möchte nicht alle über einen Kamm scheren) zuvorderst darüber echauffieren könnten, daß sie (Ihrer Ehren) sich übergangen und ihrer hoheitlichen Kompetenz beraubt fühlen angesichts der transatlantischen Vorstellungen bzw. Vorgaben, was folglich deren Berufsehre?/Ego! verletzt. Sind die deutschen Damen und Herren Richter doch gewohnt, daß DEREN Wort Geltung hat… auch wenn sie sich stets weigern, eben jenes zu unterschreiben… diese Lümmel/innen 😀

    Doch solange dies zu einer unüberhörbaren und nicht ignorierbaren (gemeinschaftlichen!!!) ergo lauten Debatte führt und uns USRAEseLich naserümpfende Mimen, frustriert und wild gestikulierend, auf die Theaterbühne schubst, begrüße ich dies…. so oder so.
    ICH FREUE MICH SCHON AUF DIE BERICHTE DER KOMMENDEN WOCHEN!!! Der Zirkus bebt dank der unverhofft platzierten (ich zitiere Kopp) „Bunkerbombe“! Hihihi 😉

    Liken

  6. Petra von Haldem sagt:

    Das wäre doch toll, wenn sich die Egos regen täten, für sowas prima zu gebrauchen,
    das Aufwachen kommt dann schon noch! 😉

    Liken

  7. Meli sagt:

    Jau!!! Recht hast Du 🙂 🙂

    Liken

  8. luckyhans sagt:

    … für mich klingt das so, als ob da jemand sein Pfründe gefährdet sieht – genauer gesagt: seinen Alleinvertretungsanspruch für das Befinden darüber, was hierzulande als „Recht“ gelten darf und was nicht…

    Die Herren Bund-Richter scheinen mit dem anglo-amerikanischen Rechtssystem und dessen Umgang mit Gesetzen vertraut.
    Dort sind Gesetze sowas wie Anleitungen oder Richtschnüre (nicht „Richter-Schnüre“, die einen Richter ans Gesetz binden würden!), deren Interpretation bzw. Auslegung durch den jeweiligen Richter erst das „praktizierte“ Recht entstehen läßt.
    Ein nicht juristisch vorverbildeter Mensch nennt sowas geldgesteuerte Willkür.

    Im Gegensatz zum „kontinentalen“ Rechtsverständnis, wo Gesetze eben Gesetze sind und nur in ganz engem Maße auslegungsfähig.
    Allerdings ist schon seit Jahren zu beobachten, daß auch hier in der EU stärker „ausgelegt“ wird als früher: bestes Beispiel dafür ist das sog. Bundesverfassungsgericht mit seinen schon seit Jahren rein politisch motivierten „Entscheidungen“…

    Liken

  9. TomTom sagt:

    bitte nochmal posten, der link geht nicht mehr

    http://www.drb.de/cms/index.php?id=952

    Liken

  10. thomram sagt:

    Sei willkommen, TomTom

    Danke für deinen Hinweis. Tja. So von hören sagen her darf man vermuten, haha, dass geleegentlich mal Videos gesperrt werden, wenn ihr Inhalt gewissen Obrigkeiten nicht so gut passt.
    Vergessen wir’s. Sie zensieren vergeblich. Sie können eins sperren, in der gleichen Zeit kommen drei Neue.
    🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: