bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'frühling'

Schlagwort-Archive: frühling

Eine Mail von Mario Walz / Aufbruchstimmung / Meine Antwort

Flatterte Mail von Mario Walz herein. Ich reiche sie, mit seinem Einverständnis, hier 1:1 weiter.

Es scheint ihm ähnlich zu ergehen wie mir und mehr und mehr Menschen, welche sich in diesem Leben, auftragsgemäß, informiert haben über Jahre, welche nach bestem Wissen und Können Erfahrenes ins Netz gestellt haben und heute sich immer dringlicher vor die Frage gestellt sehen:

„Und was nun noch? Grundsätzlich ist alles gesagt. Es noch und nochmal wiederholen? Diejenigen, welche weitergehen wollen und hier lesen, sie wissen bereits, die langeweile ich mit weiteren Rapporten des Erdengeschehens; Und meine Weisheiten, die habe ich längst mittels Buchenstäben ins Netz gedruckt.“

.

Lieber bb Leser, laß uns in uns gehen. Welch Idee keimt? Welche Ideen keimen? Es ist etwas zu tun. Laß uns offen sein für die Intuition. Sie wird uns zeigen, was wir zu tun haben. Schulterschluß für mich zweifelsfrei ist ein Stichwort, nicht gegen etwas, vielmehr für etwas. Was könnte dieses „Etwas“ sein? Hallo, Intuition, ich bin offen.

Thom Ram, 01.06.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

(mehr …)

Zeit, sich zu erneuern

von Angela, 02.04.2020

Der Frühling ist eine wundervolle Jahreszeit, jegliches Leben strebt nach Erneuerung. So auch der Mensch, denn auch er ist ein Teil der Natur .

Die Blumen erwachen aus ihrem Winterschlaf und neuer Saft schießt in die Bäume. Überall grünt und sprießt es. Der Sonneneinfluss gibt den Bäumen die Kraft, die letzten vorjährigen Blätter abzuwerfen und neue Knospen anzusetzen. Etwas Neues, Frisches ist am Entstehen, das Alte wird abgeworfen. Ist das nicht ein wunderbares Symbol für die körperliche und geistige Erneuerung, die auch im Menschen stattfindet, wenn ihr keine Hindernisse in den Weg gelegt werden? (mehr …)

Klima / Forsythie: Der Vorzeige­strauch des Deutschen Wetter­dienstes verspätet sich deutlich seit über 30 Jahren.

Eine der permanenten GKP* Fettüberschriften und pausenlos konzertierten Horrorbotschaften der Chorsänger** ist die Erderwärmung, sebstverständlich durch CO2 verursacht.
Die hier beschriebenen Beobachtungen des Blütebeginns von Forsythien belegen indessen lokale Abkühlung seit 1988.
Messungen an einem Punkt auf der Erde sind für das Gesamtklima kaum aussagekräftig, das muss dazu gesagt werden. Doch ist die Frage erlaubt: So sich weltweit das Klima wärmen würde, wäre es möglich, dass es sich an einem Punkt der Erde abkühlt?
Es handelt sich bei der Erderwärmung um eine der grossen Weltlügen, installiert um Angst zu erzeugen, bombastische Geschäfte zu machen und Chemtrails zu rechtfertigen.Der Artikel ist erschienen in EIKE, dem Europäischen Institut für Klima & Energie

Ich lasse ihn nicht nur unter „Klima“, sondern auch unter „Zensur“ laufen. Warum? Weil tausende wissenschaftliche Arbeiten, welche Wahrheit verbreiten und die Erwärmung als Lüge entlarven, rigoros und konsequent gelöscht oder unter den Teppich gekehrt werden.

Thom Ram, 12.04.06 (mehr …)

Das unsägliche Verbrechen an der Natur und der Menschheit / Geoengineering-Grössenwahn

Lieber wird über einen Anschlag in Paris disputiert, oder über einen Präsidenten, der angeblich mit Fassbomben um sich schmeisse, als dass der Blick mal zum Himmel über dem eigenen Kopf gerichtet wird und man feststellen muss, dass am Himmel eines der grössten Verbrechen der Erdgeschichte, täglich, hier, jetzt, vollzogen wird.

Eine entscheidende Menge von Menschen muss erwachen, feststellen, was gespielt wird und sagen: „Stop. Fini. Aus. Flughäfen schliessen, Militärflughäfen zuerst –  bis dieser Geist gebannt ist.“

Flughäfen schliessen? Unmöglich! Die Idee eines komplett Unbedarften. Das wäre eine weltweite Wirtschaftskatastrophe!

Na und? Ohne einschneidende Massnahmen ändert sich nichts.

Lieber wenig als vergiftetes Brot essen. Lieber zu fuss gehen als im Auto hocken und Gift einatmen. Lieber einen Winter frieren als das gesamte Land zur Sau gehen zu lassen.

Naiv? (mehr …)

Hört hört / Deutscher Richterbund zeigt den TTIP Investitionsgerichten die rote Karte

Wenn Politiker und Juristen der oberen Ränge etwas Wohlkingendes verlauten lassen, bin ich reflexartig misstrauisch. Wer sich wie ich ein 55 Jahre lang hat an der Nase rumführen lassen, beäugt die führende Hand genau.

Hier nun scheint mir die Aussage klar und eindeutig – so ich die seltsame Juristensprache richtig lese – die Menschen der grössten deutschen Vereinigung von Juristen stellen sich hin und sagen nein, nicht mit uns. (mehr …)

Frühlings-Gartentips

Nachdem ich mich bei unserem Freu-lein über die zunehmend gefräßigen Nacktschnecken und die pflanzenzerstörende Kooperation der Blattläuse mit den Ameisen „beschwert“ hatte, kamen von ihr die folgenden Garten-Tips, die mit ihrer freundlichem Genehmigung nun allen zugute kommen dürfen. Ganz lieben Dank an das Burg-Freu-lein!
Luckyhans, 5.5.15
——————————

Lieber Lucky und Ihr lieben Mitleser,

… bei uns: keine Fress-Schnecke zu sehen nur die mit den Häuschen, Ameisen laufen rum, allerdings keine Läuse zu sehen………….
Die bei uns nistenden Amseln vertilgen alles, was sich bewegt, über oder unter der Erde……

Außerdem hatten wir im Herbst Wühlmäuse gehabt.
Nachdem ich sie willkommen geheißen hatte und ihnen genau gesagt hatte, was WIR essen wollen und welche Bäume und Sträucher unbeschadet bleiben sollen,
hatten sie nur ein paar Kartoffeln und einige Zwiebeln gevespert, allerdings den ganzen Garten gepflügt…………

Dann bat ich den Gartenengel um Hilfe, um in unserem Garten wieder gemeinsame Ruhe einkehren zu lassen…………

Der sendete uns – als alles ruhig war und wir 10 Tage fort waren—ein paar Ratten!!! (der Nachbar erzählte es), die die Wühlmausgänge benutzten und dort „aufräumten“.

Bei unserer Rückkehr und dem Nachbarbericht sprach ich eindringliche Worte zu den ungewöhnlichen Helfern, sagte ihnen, dass wir aus zivilisatorischen Gründen und auch einer friedlichen Nachbarschaft wegen, in drei Tagen mit für sie ekeligen Vertreibungsmitteln anrücken würden. Sie mögen doch also bitte umgehend den Garten vorher verlassen.

Am nächsten Morgen bis heute waren und blieben sie fort und alle Mäuse ebenso.
Wir haben sie sehr für ihre Arbeit gelobt und uns allerherzlichst bedankt.
Die Ein-und Aus-Gänge der fleißigen ungewöhnlichen Helfer haben wir geschlossen und sie blieben auch tatsächlich zu……….

Es ist wunderschön, sooo miteinander zu kommunizieren.
Ich singe und summe viel im Garten und spreche mit allen, jedem neu herausgekommenen Pflänzchen, der Regentonne und dem Kompost-Bett.
Ich spreche mit den Wetterriesen, den Wolkenwesen, den Luft-und Lichtgeistern und vielen anderen.

Die Chemtrails bei uns sind mit Hilfe der Elementarwesen und meinen klaren Worten meistens
innerhalb max. einer Stunde „transformiert“ in heilbringende, bewußtseinsbereichernde Energien,
zumindest sind sie unsichtbar und der Himmel ist blau.
Mindestens einmal in der Woche wird alles gesegnet und gewürdigt und mit Liebe „gedüngt“.

So, das war ein kleiner Lagebericht von der „Heute-schon-eine-Schnecke-geküßt“-Front der beginnenden glücklichen Erde.

Seid geistig umreichelt, Ihr lieben Herr-lichkeiten und alle Gefiederten,
Vom
Freu-Lein

——————————-

Und noch ein Tipp von mascha, weil wir gerade bei Chemtrails waren – auch dir lieben Dank:

mascha – 05.05.2015 um 04:41

eines sehr schönen sonnentages – als “sie” wieder einmal ihre zahllosen streifen an den himmel setzten – versetzte ich mich gedanklich neben die piloten und sprach sie einzeln an: “hör bitte auf dich, deine kinder, uns menschen, tiere und pflanzen zu vergiften. warum lässt du dich dafür bezahlen? hör einfach auf damit. stopp jetzt.”
das resultat ist immer wieder verblüffend.
testet es selber.
frage mich wie es wäre wenn eine gruppe von menschen auf diese weise einwirken würde. 🙂

 

Frühlingszeit

„Frühlingszeit, Frühlingszeit,
 macht uns das Herz so weit…“

Dieses schöne deutsche Volkslied soll uns daran erinnern, daß nicht nur heute nacht Zeitumstellung ist, sondern daß der Frühling für Aufbruch, für Erneuerung, Reinigung steht.
Dazu ein paar „passende“ Gedanken von unserem Freund Johannes aus Graz, ganz leicht redaktionell überarbeitet.
—————

Frühjahrsputz

(mehr …)

Singvögel!

Grossen Dank an Petra für das wunderschöne Filmchen! thom ram märz 2014

.

.

.

%d Bloggern gefällt das: