bumi bahagia / Glückliche Erde

So oder so ähnlich könnte es dann irgendwann mal „ablaufen“:
Hacker brechen in das Computernetzwerk des Pentagon ein, und dies wird als Angriff auf die VSA gewertet.
Nach der gültigen „Verteidigungsdoktrin“ der VSA gilt ein solcher Angriff als militärische Kriegshandlung und darf mit ALLEN anderen Mitteln militärisch beantwortet werden.

Und dann kommt es heraus: „Die Spur führt nach Russland

Schnellstens wird formal eine Zusammenkunft des Nato-Rates einberufen, parallel dazu werden in allen Nato-Ländern nach bewährtem Vorbild längst vorbereitete Gesetze durch die Parlamente gebracht, die den „Bündnisfall“ bestätigen.
Letztlich entscheidet jedoch ein VSA-General, welcher stets der Oberbefehlshaber der Nato ist, wie dieser Krieg nun zu führen sein wird…

Gleichzeitig werden widersprüchliche Meldungen als Nebelkerzen gezündet, vor allem sollen die Leute beruhigt werden, daß alles nicht so schlimm werden würde – auch diese Art von Meldungen wurde ja schon oft erprobt.

Parallel werden „false-flag“-Operationen durchgeführt
————————-

Alles nur Ulk, klar.
Alles Meldungen von einer einzigen „seriösen“ Netzseite, innerhalb von einer Woche.
Alles „Nach-Richten“ zu alltäglichen Themen – keine Spur von Gefahr… alles weit hergeholt… wirklich?

„Da stelle mer uns doch mal ganz dumm und frage:“
Kann so ähnlich etwas weitaus „Betreffenderes“ eingeleitet werden?Und:
Sind die hier verlinkten Meldungen wirklich so harmlos?

Wenn wir dies alles geschehen lassen:
werden wir dann nicht auch die „schwerwiegenderen“ Dinge geschehen lassen?
Oder:
Was muß noch alles passieren, damit wir endlich anfangen, etwas zu unternehmen?

———————–
Luckyhans, 28. Mai 2015

P.S. hier die nicht ganz so harmlosen Meldungen der vergangenen Tage – als weitere Denkschubser:

50 Minuten Lachen und Nachdenken:
http://quer-denken.tv/index.php/1439-die-anstalt-zdf-verschwoerungstheorie-goes-mainstream

Was geht im Irak wirklich vor?
http://www.antikrieg.com/aktuell/2015_05_26_fehlende.htm

Aktuelle Berichte aus der Ukraine!
http://quer-denken.tv/index.php/1435-bericht-aus-der-ukraine-8
http://www.wsws.org/de/articles/2015/05/26/ukra-m26.html

Was ist ein „Nebel des Krieges“?
http://www.antikrieg.com/aktuell/2015_05_27_verantwortung.htm
http://www.tlaxcala-int.org/article.asp?reference=14748

Wie stellt sich China zur VSA-Politik?
http://quer-denken.tv/index.php/1438-china-ein-krieg-mit-den-usa-ist-unvermeidlich
http://www.heise.de/tp/artikel/45/45043/1.html


11 Kommentare

  1. nilzeitung sagt:

    Hat dies auf Nilzeitung rebloggt.

    Gefällt mir

  2. gabrielbali sagt:

    „Was muß noch alles passieren, damit wir endlich anfangen, etwas zu unternehmen?“

    .
    Luckyhans, Du stellst die Frage in den Raum. Hast Du auch Antworten? Haben Leser hier Antworten?

    Ich habe immer nur diesselbe Antwort – diese Maechte einfach nicht mehr zu finanzieren und ihnen jegliche Unterstuetzung versagen, die sie an der Macht erhaelt. Ich setze dies auch schon seit 40 Jahren um, aber so lange nur ich das so handhabe und ein paar wenige, andere Versprengte, hat es so gut wie keine Auswirkung…

    Gefällt mir

  3. luckyhans sagt:

    @ Gab-i:
    Wir haben hier schon sehr oft Antworten darauf gegeben, was ein/e jede/r selbst TUN kann – auch für unterschiedliche Erkenntnisstufen.
    Das einzige was mir nicht mehr akzeptabel erscheint, ist: gar nichts zu tun und weiter mitzumachen in diesem Betrugssystem.

    Aber es sind schon immer mehr, die sich wenigstens unwohl fühlen dabei, daß ihr hoher Lebensstandard hier im Westen auf dem Berauben der Armen in den ärmeren Ländern beruht – und das seit Jahrhunderten. Vielleicht kommen ja auch noch andere Erkenntnisse mal hinzu…

    Aber solange es den Menschen hier noch so (relativ) gut geht, besteht wenig Anlaß darüber nachzudenken.
    Möglicherweise ist DAS der Grund, warum es auch hier den Menschen erst mal richtig schlecht gehen muß, bevor sich in der Welt richtig was ändern kann…

    Gefällt mir

  4. gabrielbali sagt:

    @ luckyhans

    Als Bewohner eines zurueckgebliebenen Dritte Welt Landes, das in Wahrheit zu einem der reichsten Laender der Welt gehoert, erlebe ich das, was Du beschreibst hautnah. Der Reichtum wird allmaehlich – z. B. als Bodenschaetze und mehr oder weniger lautlos – aus dem Land geschafft. Zum Vorteil australischer Minenfirmen, Unternehmen aus China, den USA etc. Die Einheimischen haben von all dem Reichtum so gut wie nichts, ausser Arbeit, die noch dazu extrem schlecht bezahlt wird. Milliarden werden verdient, aber der einheimische Arbeiter, der in den Minen meist auch seine Gesundheit gefaehrdet (Arbeiterschutz existiert im Indonesischen nicht einmal als Begriff) wird mit einem Hungerslohn abgespeist. Ein paar lokale Politiker schneiden noch ein wenig mit, dafuer, dass sie die Gesetze entsprechend guenstig beeinflussen – und selbstverstaendlich fuer die Milliarden-Profitinteressen der internationalen Konzerne und niemals fuer die Interessen der lokalen Bewohner. Die Locals werden immer nur uebervorteilt.

    Deutsche und Schweizer Konzernriesen (und einige andere mehr wie z.B. all jene aus den USA) ziehen den Menschen bei uns in Indonesien das Geld mittels Pharmaprodukten aus der Tasche, nachdem sie vorher konzertiert dafuer sorgen, dass mit industrialierten, denaturierten Nahrungsmitteln die Bevoelkerung sukzessive krank gemacht wird. Nestle ist diesbezueglich einer der Vorreiter. Einheimische Muetter sind mit Hilfe “geschickt” gemachter, in Wahrheit jedoch verbrecherischer TV-Werbung so “wunderbar” gehirngewaschen, dass die meisten von ihnen inzwischen ueberzeugt sind “Nestle Formula Produkte” fuer das Baby seien gesuender als Muttermilch. All die anderen internationalen Mitbewerber stehen Nestle in nichts nach.

    Diesselben (!) Diabetes-Medikamente deutscher Anbieter sind in Indonesien um ein Zehntel – ja, man liest richtig, fuer bloss 10% – des Preises zu kaufen, der am deutschen Binnenmarkt von deutschen Patienten verlangt wird. Selbstverstaendlich zahlen die menschenfreundlichen deutschen Pharma-Industrie “Freunde” hierzulande (in Indonesien) zu ihren Gestehungskosten dazu, um die armen Indonesier finanziell zu entlasten und zu unterstuetzen. Bayer und Konsorten verzichten dabei auf saemtliche Moeglichkeiten, Gewinne zu erloesen. Oder koennte es sein, dass die Hersteller schon bei nur einem Zehntel des deutschen Preises fette Gewinne machen?

    Der deutsche Patient zahlt an die Konzerne seiner eigenen Landsleute mehr als 900% (!!!) mehr als der indonesische und wird damit – wie der Indonesier auch schon (auch wenn der nur einen Bruchteil fuer dasselbe Produkt bezahlt) – auch bis an die Schmerzgrenze und darueber zur Kasse gebeten. Oder koennte man solches abzocken nennen? Schmerzgrenze und darueber ist aber auch kein wirkliches Problem, denn dazu haben unsere Freunde von Bayer&Consorten mit Sicherheit auch die entsprechenden “Pain-Killer” im Angebot, die saemtliche Schmerzen ertraeglicher machen. Im Sonderangebot selbstverstaendlich, denn der deutsche Michel zahlt auch dafuer gewiss ein Vielfaches dessen, was in der uebrigen Welt dafuer von Bayer&Consorten verlangt wird.

    Ich koennte jetzt schier endlos weiterschreiben, wenn es darum geht, wie in der Dritten Welt “erfolgreich” betrogen und abgezockt wird. Der Telekommunikationsbereich waere da auch eine Erwaehnung wert. Die Indonesier zahlen zum Beispiel die hoechsten Telefon- und Internetgebuehren der Welt, fairerweise an der Kaufkraft des Geldes gemessen. Fuer ein 3 Minutengespraech, abends am Mobile-Phone zum selben Anbieter (!) zahlt der Indonesier den Gegenwert eines Abendessens in einem Mittelklasse-Restaurant. Ist das nicht toll?

    Aufgrund von Kartellbildungen und abgesprochener Marktaufteilung gibt es im Telekommunikationsbereich keine wirkliche Konkurrenzsituation, die guenstigere Preise bringen koennte. So reiben sich alle die Haende, bis auf die dumm gehaltene einheimische Bevoelkerung, die aber gluecklicherweise gar nicht mitbekommt, dass und wie sehr sie sogar abgezockt wird. Auslandsberater von Firmen, die hierzulande erst einmal die Voraussetzungen schaffen mussten, dass funktionierende Netze aufgebaut werden konnten, machten all das erst moeglich. Allen voran Siemens und Komplizen, die in den Dritte Welt Laendern hoechst erfolgreich Milliarden- (Euro, nicht Rupiah!) Gewinne lukrieren.

    Da es mir gerade eben wieder aufgefallen ist, kommt noch ein kleiner Nachschub, der eindrucksvoll und dazu auch unheimlich beklemmend aufzeigt, wie weit die Macht der Konzerne reicht. Im letzten Satz des vorangegangenen Absatzes verwendete ich doch das Wort “hoechst” (in “hoechst erfolgreich…”) – siehe oben. Was glaubt der Leser, was mein englisches Korrekturprogramm (das immer on ist, auch wenn ich deutsch schreibe) sofort aus diesem “hoechst” macht? Ausnahmslos ein “Hoechst”. Allein das sagt schon alles!

    All das waere zum Lachen, wenn es nicht doch eher zum Heulen waere…

    .

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Ja, ja, wir leben halt im Wassermannzeitalter mit Michael als Zeitgeist.
    Poseidon schickt Stürme und Michael läßt aufwachen.
    Des Menschen Seele ist wie Wasser ——– und der Wind ist das Schicksal.
    Bedenkt bitte, Millionen Jahre lebte der Mensch mit schlafendem Ich.
    Vor 2000 Jahren wurde das Ich in jedem erweckt.
    Was meint ihr wieviele Menschen diesen Moment überhaupt mitbekommen haben?
    Und wieviele sagen sich: was soll ich damit, is ja anstrengend, vorher wars besser.
    Warum soll alles blitzartig besser werden?
    Viele lassen ihr Ich von Instinkten leiten – wundert sich wer?
    Darum hat der Herr vor das Vergnügen die Arbeit gesetzt.
    Schauen wir gelassen in die Fülle der menschlichen Abgründe.
    Da hat der Steinle recht. Wer seinen Garten pflegt entgeht wahrscheinlich den Abgründen.
    Denn wer sich mit Ätherischem beschäftigt hat die Gelegenheit sein Astralisches zu zügeln.

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    @ Gab-i:
    Deine Darstellung ist leider nur ein Teil der Wahrheiten – was die Länder im „Austausch“ für ihre „realen“ Naturreichtümer bekommen, sind aus der Luft generierte Computerzahlen – nichts mehr. Genau wie auch aus der Brd die Autos und anderen Produkte nur mit ungedeckten Computerzahlen „beglichen“ werden – Ausbeutung der ganzen Welt ohne daß es jemand merkt.

    Auch Pharma ist noch einen Zahn schlimmer. Die Gestehungskosten der „Medikamente“ (= Gift-Chemikalien) sind lächerlich gering, denn weit über 90% aller „neuen“ Giftcocktails sind nur umetikettierte oder mit weniger Wirkstoff (damit billiger) ausgestattete selbige wie bisher Vergiftungsmittel – alles bekannte Statistiken – siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=JeyFNEGZg-g

    Leider stimmt die Aussage, daß künstliche Babynahrung inzwischen – zumindest hier in Europa bei den meisten Müttern – gesünder ist als Muttermilch, denn letztere ist durch die chemikalienreiche Ernährung der „normalen“ Mutter derart mit Giftstoffen angereichert, daß die Mutter sich beim Stillen selbst entgiftet – auf Kosten des Babys … klar, alles „Zufall“.

    Preisstrukturen sind nur EIN Beispiel für nicht erklärbare „Absonderlichkeiten“ dieses Wirtschaftssystems – da wird alles einfach so hingedreht, wie man es zur Zeit und am Ort gerade braucht – unsere Serie WWW hat dazu genügend Ansatzpunkte geliefert, daß die sog. „Ökonomie-Lehre“ ein reiner Popanz ist, der keinerlei Bezug zur Praxis hat.
    Und das liegt nicht an „Ausnahmetatbeständen“ oder „Entartungen“ wie Monopole oder Oligopole – nein: genau diese Monopole und Oligopole sind charakteristischer Wesenszug des Wirtschaftssystems. Genau wie Betrug die Grundlage jeglichen „erfolgreichen“ Handelns ist.

    Ich wiederhole gern meine „ketzerische“ These:
    Es gibt nicht einen richtig geldreichen Menschen, der auf ehrliche Weise so reich geworden ist.
    Und sie wissen es – alle…

    Gefällt mir

  7. Dude sagt:

    „So oder so ähnlich könnte es dann irgendwann mal “ablaufen”“

    Wieso formulierst Du das in Futur? ^^

    https://startpage.com/do/search?q=Hacker+Pentagon&lui=deutsch&l=deutsch&prf=8d045bd13b1a045c0f566d68c46fe7dc

    😉

    Gefällt mir

  8. luckyhans sagt:

    @ Dude:
    Dem aufmerksamen Leser ist sicherlich aufgefallen, daß alle diese und ähnliche Nachrichten schon mehrfach „ausgetestet“ worden sind, daß mit ziemlicher Sicherheit auch die Reaktionen darauf der Leute auf vielen Ebenen geprüft wurden und daß auf diese Weise gewiß eine „optimal wirksame“ Variante herausgebracht werden wird, wenn es „soweit ist“ – es war ja alles nur beispielhaft gemeint – selbst weiterdenken erwünscht. 😉

    Gefällt mir

  9. gabrielbali sagt:

    @ luckyhans

    Merkwuerdig, ich habe sinngemaess exakt dasselbe wie Du geschrieben. Auch habe ich deutlich darauf hingewiesen, dass dies nur ein Teil der Wahrheit ist. Mit diesem Satz habe ich es ausgedrueckt: “Ich koennte jetzt schier endlos weiterschreiben…”

    Manchesmal habe ich das Gefuehl, dass diverse Schnelllese- und andere “Ueberschall”-Ueberflugsmethoden von Texten, einen betraechtlichen Teil der Botschaft – und sehr haeufig den wichtigsten Teil – einfach untergehen lassen.

    Ich stimme Dir in nahezu allen Belangen zu, ausser in diesem, dem folgenden Punkt, denn da irrst Du gewaltig und Du folgst damit genau der verlogenen, weil falsch informierenden Argumentationslinie von Nestle und Co., die damit stillende Muetter mehr und mehr vom Stillen abhalten, ausschliesslich ihres Geschaefts wegen:

    Zitat: “Leider stimmt die Aussage, daß künstliche Babynahrung inzwischen – zumindest hier in Europa bei den meisten Müttern – gesünder ist als Muttermilch…”

    Welch ein gravierender Irrtum! Dies stimmt so nicht, wie es dargestellt ist, sorry, und ich bitte Dich auch, Deine Aussage richtigzustellen! Sonst richtet sie weit mehr Schaden, als Nutzen an.

    Es stimmt zwar, dass die menschliche Muttermilch, wuerden wir uns nach den gesetzlichen Grenzwert-Richtlinien von Kuhmilch richten, verboten werden muesste, weil “zum menschlichen Genuss ungeeignet” (da vergiftet). Da spielt jedoch ein anderer, wesentlich wichtigerer Faktor mit, den nur wenige Menschen in Europa (bzw. in anderen modernen Gesellschaften) noch kennen. Selbst diese, wahrhaftig meist kontaminierte Muttermilch der “modern lebenden” Frau und Mutter kann von unserem Baby einigermassen gut balanciert und vertragen werden, weil der Faktor der Naehe und der damit tief empfundenen Geborgenheit, die das Baby beim Stillen erlebt und all die wunderbare Liebesenergie der stillenden Mutter, die unser Baby aufnimmt, wenn es an der Brust verweilen darf, viel, viel mehr wiegt und sogar starke physische Gifte zu neutralisieren imstande ist.

    Aehnlich wie folgender Effekt, den auch nur noch wenige Menschen in unserer modernen Welt erinnern. Wer seine Nahrung segnet, das heisst z. B.durch ein Gebet (vor dem Verzehr oder nachher oder auch beides) seine Dankbarkeit fuer diese Nahrung generiert bzw. verstaerkt, neutralisiert einen betraechtlichen Teil der beinhalteten Schadstoffe, vielleicht sogar alles an schaedlichen Inhaltsstoffen. Dankbarkeit in jeder nur denkbaren Form und auf welche Weise auch immer – und selbstverstaendlich aufrichtig – zum Ausdruck gebracht, mag allein schon wahre Wunder zu verbringen.

    Damit weiss aber kaum jemand mehr umzugehen, was unser aller Leben noch wesentlich aermer macht, als es meist schon ist. Deshalb setze ich mich auch stark dafuer ein, dass wir uns nicht ausschliesslich mit materiellen Bestandteilen (z. B. von Nahrung) befassen, nicht alles nur mehr physisch sehen, sondern immaterielle Vorgaenge und metaphysische Aspekte wieder mehr beachten und damit umgehen lernen.

    Eine der ganz, ganz grossen Katastrophen, die die Menschen in den Industriegesellschaften seit geraumer Zeit auszubaden haben, wurzelt genau in der mangelnden physischen Naehe, mit der nahezu unser gesamter Nachwuchs von Geburt an geschaedigt und genaugenommen sogar gefoltert wird. Selbstverstaendlich bekommen die Eltern der Babies gar nicht mit, dass und wie sehr sie ihren Nachwuchs vielfacher Folter aussetzen. Aber die Babies bekommen dies alles mit und die Folgen der fast immer sogar jahrelangen Folter werden fuer die Gesellschaft oft erst Jahre oder gar Jahrzehnte spaeter sicht- und wahrnehmbar.

    Das Problem liegt darin, dass die meisten Eltern zwar die allerbesten Absichten mit ihren Nachkommen haben, aber gar nicht wissen, welche Beduerfnisse ihre Kinder in Wahrheit haben. Das beginnt schon bei der Geburt, genaugenommen sogar bereits in der vorgeburtlichen Phase, spaetestens dann, wenn die Wehen der Mutter eingesetzt haben. Das noch gar nicht geborene Kindlein wird sehr oft von Hebamme, Arzt und Mutter gezwungen, sich horizontal durch den Geburtskanal zu zwaengen, wobei der effektivste Helfer, die Schwerkraft (die ja nur nach unten ziehen und somit auch bestens unterstuetzen kann) nicht genutzt wird. Im Gegenteil sogar!

    Das ist die erste unverzeihliche Folter, die die meisten Kinder bereits am Tag der Geburt zu ertragen haben und die sie ueberleben muessen, wollen sie nicht gleich wieder “heimgehen” (was manche der Gefolterten allerdings tun!). Haben die Neugeborenen den ersten Horrortag in ihrem Leben ueberlebt, dauert es meist Jahre oder gar mehrere Jahrzehnte – ja, Jahrzehnte! – bis die Kinder allein nur dieses erste (und meist kaum vorstellbar dramatische) Trauma einigermassen erfolgreich aufgearbeitet haben. Aber der Tag Geburt hat fuer das Neugeborene fast immer noch mehr an Folter bereit. Da kommen noch mehrere Aspekte, die fuer das Neugeborene der blanke Horror sind. Darauf jetzt naeher einzugehen wuerde den Rahmen hier bei weitem sprengen.

    Es ist mir allerdings ein Anliegen wenigstens kurz darauf hinzuweisen, dass Eltern in noch naturverbundenen Gesellschaften viel eher wissen, was ihr Baby braucht. Damit wird auch all die Folter am Kind vermieden, die in westlichen Gesellschaften mehr als 99% der Kinder zu ertragen haben. Am schrecklichsten ist der Umstand, dass die sich erwachsen und gebildet fuehlenden Menschen in modernen, westlichen Gesellschaften den wichtigen Kontakt mit der Natur weitgehend verloren haben und ihnen damit nicht mehr bewusst wird, dass und wie sehr sie ihre Kinder in ihren eigenen Familien Folter aussetzen.

    Ich habe das Glueck, heute in einem Land zu leben, wo die meisten Menschen – und somit auch die Mehrheit der jungen Eltern – noch in einem guten Kontakt mit der Natur stehen und somit die wahren Beduerfnisse ihrer Kleinen intuitiv erspueren und daher auch richtig handeln. Somit bleibt mir hier in Indonesien erspart, unter gepeinigten, gefolterten Kindern zu leben und mit all den graesslichen Folgen konfrontiert zu werden, die in all den modernen Industriegesellschaften heute zum Alltag gehoeren. Wer es nicht glaubt, soll sich mit Lehrern unterhalten, die wissen einiges zu berichten. So gibt es in meiner neuen Heimat weder ADHS, noch Autismus, depressive Kinder gibt es nur unter den Reichen und Superreichen, pubertierende Kinder gibt es selbstverstaendlich, aber Probleme in der Pubertaet sind voellig unbekannt, Aggressionen gibt es auch hier, aber sie arten kaum jemals aus, sondern werden von den meisten Kindern und Jugendlichen von selbst in Form von Kreativitaet ausgelebt.
    Ware da nicht der entsetzliche Einfluss der diversen lokalen TV-Stationen, mit all der verfuehrerischen Werbung z. B. im Nahrungsmittel- und Getraenkebereich und speziell auch zum Thema Alkohol, koennten die ehemals paradiesischen Zustaende fuer den Nachwuchs fortbestehen. So aber wird alles darangesetzt, Kinder so frueh wie moeglich in den Geschaeftsbereich der Medizinindustrie zu ziehen, was auch bestens gelingt. Allen voran profitieren die Zahnaerzte, aber alle anderen kommen auch zu ihrem Profit, da allein schon die modern Ernaehrung alle Kinder krank macht, ausnahmslos. Einzig psychische Erkrankungen sind noch eher selten. Aber wie lange wird es dauern, wird man auch da “aufgeholt” und sich westlichen Zustaenden zumindest angenaehert haben, denn alles an Problemen laesst sich nicht mit Stillen, Naehe und Geborgenheit loesen…

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    @ Gab-i:
    Danke für Deinen Hinweis!
    Du hast völlig recht und ich schäme mich für meine „Kurzsichtigkeit“ – es gibt nicht nur die physische Komponente, sondern auch mehrere psychische, die eine weitaus größere Rolle spielen – insofern ziehe ich meinen obigen Satz „Leider stimmt… Zufall“ zurück und korrigiere wie folgt:
    „Leider ist auch die Muttermilch einer „modernen“ Mutter hier in Europa mit einer Vielzahl von Giften belastet. Das wiegt aber nicht die gegenseitige Verbundenheit auf, die sich Mutter und Säugling während des Stillens schenken und die weitaus wichtiger ist als die rein physiologische Sichtweise, zu der uns die interessierten Konzerne immer wieder drängen.
    Um so mehr sollten wir junge Schwangere und stillende Mütter in ihrem Bestreben, gesundes Leben und Ernährung wenigstens in diesen 9+36 Monaten durchzusetzen, allseits nach Kräften unterstützen und bestärken.
    Und auch die Väter könnten, wenn ein Kind „geplant“ wird, etwas mehr auf ihren Lebenswandel achten… ;-)“

    Was ich oben noch vergaß zu ergängen bei der Darstellung der Wirklichkeiten unseres Wirtschaftssystems: seit Jahrzehnten beruht wirklich ALLES, was uns hier an Lebensstandard und Wirtschaftswachstum vorgespielt wird, ausschließlich auf Pump – die brutalste Ausbeutung der Natur weltweit wird ausschließlich mit durch nichts gedeckte Buntpapiere und Computerzahlen „bezahlt“ – es ist also gar keine Bezahlung, sondern tatsächlich nur offener Raub, was hier unter dem Deckmantel der Ökonomie stattfindet.

    Und es stellt sich wirklich die alles entscheidende Frage:
    SIE – die wenigen Superreichen dieser Welt, welchen alles praktisch schon gehört – sie haben doch schon alles, für sich und ihre Nachkommen bis ins vierte Glied.
    SIE können Geld generieren (lassen) soviel sie wollen – jederzeit und unbegrenzt – es kann also nicht um „mehr Reichtum“ gehen.
    Also: worum geht es WIRKLICH?
    WOZU muß denn dieser Planet Erde systematisch kaputtgemacht und diese Menschheit systematisch „reduziert“? – nein: ausgerottet werden?
    WER steckt als Auftraggeber dahinter? Wessen Werkzeuge sind SIE?

    Gefällt mir

  11. Dude sagt:

    „Also: worum geht es WIRKLICH?
    WOZU muß denn dieser Planet Erde systematisch kaputtgemacht und diese Menschheit systematisch “reduziert”? – nein: ausgerottet werden?
    WER steckt als Auftraggeber dahinter? Wessen Werkzeuge sind SIE?“

    Antworten dazu siehe https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: