bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Die sehr gefährlichen Kernkraftwerke / Lerne dazu!

Die sehr gefährlichen Kernkraftwerke / Lerne dazu!

Ich war leidenschaftlich gegen AKW’s, da ich gemeint hatte, die gebrauchten Brennstäbe seien radioaktiv strahlend, mit Halbwertszeit von 20’000 Jahren. Wohin die nur zuverläßig versorgen??? Dies war meine über Jahrzehnte unbeantwortete Frage. Ich sah unsere Nachkommen verstrahlt, denn da könnte wohl sein künftiglich mal ein größeres Erdbeben, und „es“ würde fröhlich strahlen und die Menschheit krank nd auch tot machen.

Quel Seich! Ich bin der Propaganda aufgesessen, so meine ich heute.

Gehe zum Einstieg auf

31:40

!

Ich habe, was AKW’s betrifft, mittels dieses Interviews Tonnen dazugelernt. Heiße Empfehlung!

Top Interviewer. Top Fachmann.

TRV, 21.01.11


14 Kommentare

  1. Gernotina sagt:

    NJ … es geht jetzt Hals über Kopf der Entscheidung zu, deshalb dieser erneute Video-Einschub. Der Nato-Stellvertreterkrieg gegen Russland ist für die Globalisten verloren. Das bestätigt der amerikanische Oberst a.D. Douglas Macgregor militärisch eindrucksvoll, während der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki eher verzweifelt aufheult.

    Dass der Krieg verloren ist, ist nur systemfolgerichtig, denn diese westliche „Wertegemeinschaft“ erstrebt offenbar neben dem gesetzten Perversionsziel – als „Hauptwert“ – scheinbar nur noch die gigantischste Korruption der Menschheitsgeschichte an. Es werden Billionen an Euro und Dollar in die Rüstungs-Etats gepumpt, ohne dass dafür etwas Brauchbares geliefert wird. Alles Geld versickert in tiefen Taschen. Die Nato hat kaum noch Munition und noch weniger schwere Waffen. Die Bundeswehr steht durch die Ausplünderung für die Ukraine bereits nackt da, wie der Vorsitzender des Bundeswehrverbands, Oberst André Wüstner, in der ZDF-Sendung „maybrit illner“ jetzt eingestand.

    Während Oberst Macgregor militärisch akkurat die Niederlage der Nato um Bachmut erklärt, kreischt Polens Premier Morawiecki, dass die Nato vor der Niederlage stehe, was den „Auftakt zum Dritten Weltkrieg“ darstelle. Damit gibt Morawiecki zu, dass die USA bei einer Niederlage den Dritten Weltkrieg suchen. Sie wollen Europa vernichtet sehen, in der Hoffnung, selbst ausgeklinkt zu überleben. Von Russland wird bei einem Sieg über den Westen jedenfalls kein Dritter Weltkrieg ausgehen, von dem Morawiecki spricht. Warum sollte Russland als Sieger den Dritten Weltkrieg suchen? Noch dazu wäre dies ein Atomkrieg, zumindest in Europa.

    In verzweifelter Abartigkeit glauben die Repto-Globalisten aus Übersee, sie könnten ein Weltkriegsgeschehen auf Europa begrenzen, um die eigene Weltmachtposition halten zu können. Deshalb liefert Amerika keine schweren Kriegswaffen, damit Russland kein atomares Feuer über Amerika entlade. Die Leuchten in Berlin bringen ihre letzten paar Leopard-Panzer in die Ukraine, um im Auftrag Amerikas brav den Kriegsbeteiligten abzugeben, der das Feuer auf sich zieht.

    Der Krieg gegen Russland war zunächst etwas später geplant. Aber als im November letzten Jahres Russland offiziell beschlosse, die „Große Kultur des Abendlandes“ zu retten, sahen die Globalisten ihre Programm der Menschen-Perversion tödlich bedroht. Und so wurde Russland durch erhöhte Tötungen von Russen in der Ostukraine am 24. Februar 2022 zum präventiven Schlag genötigt. Aber nicht derjenige ist Schuld am Krieg, der den ersten Schuss abgibt, sondern jener, der den ersten Schuss unausweichlich macht.

    Kirill I., Patriarch der Russisch-Orthodoxen Kirche, machte in seiner Predigt vom 19. Januar 2023 deutlich, mit was die westliche Welt zu rechnen hat, wenn sie sich weiterhin von den Teufeln gegen Gottes Schöpfungsplan einspannen lässt. Kirill: „Jeder Wunsch, Russland zu zerstören, bedeutet das Ende der Welt!“

    In dieser prekären Weltsituation fragen wir uns? Haben die Systemdeutschen nicht schon genug Selbstvernichtung betrieben? Erst der Bio-Waffen-Impf-Selbstmord, was jeder denkende Mensch hätte erkennen müssen, und jetzt der Kriegs Waffen Selbstmord gegen Russland. In beide Kriege, in den Bio-Waffen-Krieg gegen sich selbst, wie auch in den Panzer-Waffen-Krieg gegen Russland, haben sich die deutschen Systemgläubigen von den Satanisten und ihren Handlangern treiben lassen.

    Doch sie werden aufwachen und NEIN zu Satan sagen. Sie müssen sich für das Leben ihrer Kinder entscheiden, wenn ihnen schon das eigene Leben nichts mehr wert ist. Sie werden letztlich der Höllengewalt entfliehen und reuevoll zurück zur allumfassenden Schöpfungsordnung stürmen.

    Jetzt begreifen immer mehr, dass ihnen eine Zerstörungs-Spritze ohne den geringsten Gesundheitsschutz gesetzt wurde. Die Fernsehanstalten verschweigen, dass gerade vor dem Reichstag in Berlin mittlerweile 400 Pritschen aufgebaut sind, die auf das Todesschicksal der Covid-Gespritzten aufmerksam machen.

    Genauso werden diese Opfer schon sehr, sehr bald herausfinden, dass die Kriegshetze und der Krieg gegen Russland dasselbe Ziel verfolgt wie die Covid-Giftspritzung: Die Vernichtung der Restdeutschen.

    Alles in dieser Dokumentation! Dieses Video verursacht einen Erweckungsschock bei vielen Systemlern.

    https://www.bitchute.com/video/BpfX76lVfHkk/?utm_source=BenchmarkEmail&utm_campaign=NJ-Video_21.01.2023&utm_medium=email

    Gefällt 1 Person

  2. Sylvia Reis sagt:

    Freie Energie statt dämlicher Dinosauriertechnologie! Freie Energie haben wir schon seit über 100 Jahren, zuletzt dramatisch demonstriert bei 9/11.

    Gefällt 1 Person

  3. latexdoctor sagt:

    Da es laut „Experten“ wie dem Freizeit“Professor“ Harald `die Pfeife´ Lesch die „freie Energie“ nicht mal gibt, können wir sie ja nicht nutzen, daß das quatsch ist weiß ein jeder mit mehr als 2 Gehirnzellen, also alles das Intelligenter als die froschfarbenen Leschianer

    Auch gibt es eine Lösung für die gebrauchten Brennstäber, den „Dual Fluid Reaktor“ – was dieser ist und wie er funktioniert, müsst ihr selbst recherchieren, so es noch unbekannt, alles das man für eine gründliche Nachforschung benötigt steht ja oben in „“ 🙂

    Gefällt mir

  4. Ost-West-Divan sagt:

    Losgelöste Leute als Dienstherren einer größenwahnsinnigen „Wissenschaft“ meinen etwas existiert erst dann, wenn Menschen es „entdecken“.

    Die göttliche Ordnung, die ohne eigentliche Ordnung existiert, bringt Leben hervor, noch bevor es Gedanken daran gab.
    Millionen von Lebewesen leben zusammen in einer unbeschreiblichen Vielfalt, noch bevor es Experten gab, das auch nur festzustellen.
    Der Größenwahn der geistlosen Materialisten lässt diese Idioten glauben, etwas existiert dann erst, wenn sie es auf Papier beschreiben.
    Doch das göttliche Universum kümmert sich darum ganz überhaupt nicht. Es wird davon nicht berührt.
    Die Sonne schafft Leben seit Milliarden von Jahren, ohne dass diese Sonne irgendwie von außen mit Kohle oder Holz am Laufen gehalten wird, mal rein kindisch beschrieben-denn so denken doch diese Studierten.
    Dieser kleiner dumme Mensch spaziert über den Planeten und meint Macht auszuüben, weil er bedrucktes Papier erschafft und damit andere Menschen zu Sklaven meint machen zu können.
    Doch jeder Tag der vergeht bringt diesen dummen, materiellen Hohlkopf seiner letzten Stunde näher, wo er seine Belobigung erhält als sein ganz persönliches „Erntedankfest“ vom göttlichen Universum- sein wahres Zeugnis wird vollendet .
    .
    Wahrscheinlich weiß das der materielle Orientierte selbst im Unterbewusstsein ganz genau, warum auch diese ganzen hochbezahlten Posten in den höchsten Ämtern so bei jedem Materiellen als so wichtig erachtet werden, denn da bleibt keine Zeit um über sich Selbst und die Seele nachzudenken.
    Und genau das ist ihr Untergang. Und ihr wahres Karma wird vollendet.

    Gefällt 1 Person

  5. palina sagt:

    @OWD
    „Der Größenwahn der geistlosen Materialisten lässt diese Idioten glauben, etwas existiert dann erst, wenn sie es auf Papier beschreiben.“

    das sind Inkarnationen aus dem Römischen Reich.
    Da zählte messen und wiegen.

    Gefällt 1 Person

  6. Ost-West-Divan sagt:

    Ich suche oben, ich suche unten-überall wo ich bin-hat jemand die Würde gesehen!?

    Gefällt mir

  7. Ost-West-Divan sagt:

    Palina, Du scheinst nicht viel zu wissen von Rom, das länger existiert hat, als die bösen Zungen ihm zubilligen und als bekloppte Hollywood-Filme uns zeigen wollen, das nur ein Spiegel ihrer Blödheit ist. Plutarch hatte da mehr Informationen.
    Nicht alles war schlecht , in ein paar hundert Jahren.

    Seneca sagte viele Dinge, auch das .

    „Die menschliche Gesellschaft gleicht einem Gewölbe, das zusammenstürzen müßte, wenn sich nicht die einzelnen Steine gegenseitig stützen würden.“

    Gefällt mir

  8. Ost-West-Divan sagt:

    Nein Bob, die Würde ist lange ausgewandert. Niemand hat sie im Westen seit 100 Jahren gesehen.
    Panzer, Panzer, Panzer-aber das weißt Du selbst.

    Gefällt mir

  9. „da ich gemeint hatte, die gebrauchten Brennstäbe seien radioaktiv strahlend“

    Am besten wäre es, wenn du mal son Brennstab für eine Minute umarmst
    und dann in den nächsten sieben Tagen dein Dahinsiechen beobachtest.

    „Quel Seich! Ich bin der Propaganda aufgesessen, so meine ich heute.“

    Ja, und heute bist du einer anderen Propaganda aufgesessen, nämlich, daß
    die Brennstäbe nicht radioaktiv sind und diese einen Menschen nicht krank
    und tot machen können.

    Gefällt mir

  10. mkarazzipuzz sagt:

    Ach Thom,
    das Video ist in der Gesamtschau keine Erbauung. Das liegt aber nicht an dem Wackelbudda, der mal etwas Vernünftiges von sich gibt und dann wieder Blödsinn redet.
    Ich war mal uneingeschränkt für KKW und ich wäre es heute noch. Das die Brennstäbe in schnellen Brütern weiter genutzt werden könnten, ist bekannt aber auch gefürchtet.
    Japan ist ein Hochtechnologieland und doch sauen sie heute mit ihrer „Hochtechnologie“ den ganzen Pazifik mit radioaktiven Müll zu. Nee, das war kein dummer Zufall, die leben in einem Feuergürtel und bauen ihre Stromversorgung in einem Keller auf. Sie benutzen Reaktoren aus den USA und können sie nicht bedienen. Also bitte!!!
    Das was da passiert ist, kann anderswo auf diese oder andere Art und Weise wieder passieren.
    Es ist auch keine saubere Energieform, denn die Urangewinnung und Anreicherung spielt ja wohl bei Niemanden eine Rolle. Der strahlende Abraum auch nicht!
    Dazu kommt noch, dass der beim Betrieb entstehende mittel- und schwach aktive Müll weitaus größere Mengen ausmacht als die Brennstäbe. Letztere lassen sich ziemlich sicher lagern.
    Das Erstere jedoch wird in Blechfässer verstaut und in Salzgruben geschmissen, nicht gestapelt wohl bemerkt!
    So geschehen in der Asse, heute nicht mehr änderbar…

    Ich meine, dass die bestehenden KKW bis zu ihrem Lebensende betrieben werden sollten. Neue? Na ich weiß nicht, begeistern kann ich mich dafür nicht.

    Gefällt 1 Person

  11. Thom Ram sagt:

    Krazzi 19:32

    Du kennst meine Kenntnisse. Sie sind bei sogenannter Kernkraft bei null.

    Ich habe indes den Eindruck, daß auch Leut des Fachs schräg liegen können, mitsamt ihrem Fachwissen mögliche Risiken falsch einschätzend.

    Was zählt, das sind die konkreten Erscheinungsformen, die Resultate der angewandten Technik.

    Und da wir allenfalls 80, vielleicht 130 werden werden bis zum Abkratzen, da werden wir in dieser Inkarneeschen nicht mitbekommen, was mit den AKW’s und deren Abfällen angerichtet geworden sein wird.

    Ich bin keineswegs vom Saulus zum Paulus geworden, ich misstraue dem ganzen Atomzeugs nach wie vor (Uhu liegt falsch, wenn er sagt, ich folge nun einfach einer neuen Irrfährte, ich weiß nicht, wie er auf diese idee hat kommen können), völlig Laie, doch so misstrauisch beobachgend als wie der Frosch die vorbeischleichende Natter.

    Gefällt mir

  12. Reiner Ernst sagt:

    Mit der radioaktiven Strahlung scheint es sich so zu verhalten – wie mit jedem Gift:
    DIE DOSIS MACHT’s
    Die Strahlung existiert (vermutlich) seit Jahrmilliarden (seit „Urzeiten“ – dem sog. Urknall – wer’s glaubt).
    Trotzdem hat sich Leben entwickelt.
    Auf DWD hat’s der Autor mal erklärt – und ich habe in den Sechzigern mit meiner ersten Lehrlings-„Erziehungsbeihilfe“ ein kleines Büchlein erstanden mit dem Titel „AM ANFANG EINER NEUEN ZEIT“.
    Bis heute bin ich der Meinung, dass die Technologie beherrschbar ist – und mit Verstand eingesetzt, sehr wohl umweltfreundlich angewandt werden kann. Wenn ein Rest-„Abfall“ zurück bleibt – wo ist das Problem? Frag einfach den Wladimir, ob er im wenig besiedelten Gebiet der Taiga in Sibirien nicht einen Ort anbieten kann, der ein paar 100 km von der nächsten Zivilisation entfernt liegt – und wo in einem „großen Loch“ der strahlende Rest für ein paar tausend Jahre ordentlich(!) gelagert werden kann. Gegen entsprechende Entlohnung selbstverständlich.
    Der Mensch homo sapiens braucht keine Angst zu haben – denn bis Strahlenschäden erkennbar und spürbar werden, hat er mit Sicherheit die Bühne des Lebens verlassen.
    Er beerdigt sich ja grad auch ohne Strahlenkrankheit gern und freiwillig.

    Gefällt mir

  13. Notarzt sagt:

    @jauhuchanam

    Um Thom ganz zu zitieren
    „—da ich gemeint hatte, die gebrauchten Brennstäbe seien radioaktiv strahlend, mit Halbwertszeit von 20’000 Jahren“

    20.000 Jahre hört sich jetzt mal ehrfurchtgebietend an, ABER…
    Radioaktive Stoffe zerfallen alle, aber mit unterschiedlichen Halbwertszeiten, wobei dann etwas Energie (die sog. Strahlung) freigegeben wird.
    Je länger die Halbwertszeit ist, umso weniger Energie wird dann bei diesem Prozess logischerweise freigesetzt.

    Es gab da einen sehr alten Artikel im „Spiegel“ (man vergleiche mit dem heutigen „Spiegel“) mit dem Titel
    „Legenden vom bösen Atom“, der völlig ohne Alarmismus gehalten war – Hintergrund der größte atomare GAU der Geschichte.
    Nein, nicht Tschernobyl, sondern in Metlino (Russland) und handelt in der Zeit von 1956 rum…

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/legenden-vom-boesen-atom-a-67145a18-0002-0001-0000-000054002273?context=issue

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: