bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Wenn das Alte stirbt, hat das Neue noch nicht begonnen

Wenn das Alte stirbt, hat das Neue noch nicht begonnen

Von Angela , 20.09.2022


Schon oft erschienen auf BB Beiträge, die von  einer bevorstehenden Transformation allen Lebens auf der Erde  und einem „Aufstieg“ in eine neue, höherschwingende Dimension handeln. Allerdings soll uns eine schwere Übergangszeit voller Kataklysmen bevorstehen, ehe es einen Quantensprung in eine neue Zeit gibt.


Mit ziemlicher Sicherheit befinden wir uns in einer sogenannten Übergangszeit und eine unbegrenzte Fortsetzung der herrschenden Zustände ist kaum vorstellbar. 
Ist es wirklich so weit, dass wir auf ein Ende der uns bekannten Welt, welche eine Menschheit, die völlig aus dem Gleichgewicht geraten ist, hoffen können? 

Bereits in den neunziger Jahren erschienen viele Bücher und Botschaften, die von einem Aufstieg der Erde sprachen, meist jedoch ohne  direkte Zeitangabe. Das goldene Zeitalter sollte in absehbarer Zeit beginnen, eine Welt voller Frieden, Liebe und Harmonie entstehen. Zuvor jedoch wurden große Katastrophen, Kriege und Erdveränderungen, 3 dunkle Tage und vieles mehr angekündigt als ein Zeichen, dass der Aufstieg nicht mehr weit sei.

Manches aus alten Prophezeiungen der Naturvölker oder der Bibel nahm man wörtlich, dabei ist vieles nur symbolisch zu verstehen. So entstanden angsterregende Vorhersagen über weitreichende Zerstörungen der Erde und die Vernichtung eines Großteils der Menschheit.

Gehen wir einmal davon aus, dass ein solcher Aufstieg der Erde wirklich stattfindet,  so bedeutet diese neue Dimension in meinen Augen einfach eine neue Art des Bewusstseins , in dem  die göttlichen Eigenschaften von Liebe, Harmonie und friedlichem Zusammenleben , die man mit dem Wort „Christusbewusstsein“  oder „Buddhanatur“ bezeichnet, ihren Anfang nehmen. Das Wort „Christusbewusstsein“ bezieht sich nicht auf eine Religion, sondern  meint damit die Wiederanbindung des spirituellen Menschen an das Göttliche.

.
Die besondere Inkarnation, in der wir uns jetzt befinden, wäre demzufolge die wichtigste unserer Entwicklung, denn jetzt haben wir die Möglichkeit, all unsere niedrigen Schwingungen zu reinigen, auszugleichen und zu verwandeln. Und das ist für einen Aufstieg in eine andere Dimension enorm wichtig. Damit können wir bereits in unserer Zeit ein  Vorbild für viele Menschen werden.  Auch jetzt kann schon so etwas Einfaches wie der Anblick eines liebevollen Menschen einen anderen dazu bewegen, selbst liebevoller zu werden.

Jeder Einzelne von uns trifft Entscheidungen über die Art, wie er sein Leben führen will. Wenn wir eine negative , passive und konsumierende Form wählen, entschließen wir uns, im dreidimensionalen Lernmuster zu bleiben. Dann erhöht sich unsere Schwingung nicht mehr, wir fallen zurück auf ein dichteres, langsameres Energieniveau.
Wenn wir einen positiven, liebevollen Weg wählen, kommen wir automatisch in Kontakt mit  höher stehenden Schwingungen auf der Erde und erleben unsere Harmonie mit der Quelle allen Seins. Es genügt schon, wenn wir uns  von der Angst ab- und der Liebe zuwenden. Und alles, was nicht Liebe ist, ist Angst. Sie hat vielerlei Gesichter, Kritiksucht, Eifersucht, Besitz- und Machtstreben , Süchte oder Abhängigkeiten.

.
Barbara Marcinak hat in ihrem Buch “ Boten des Neuen Morgens“ schon 1991 folgende Worte zum Aufstieg geschrieben:

„Der Welt stehen zahlreiche Schocks bevor, und nicht einfach nur auf nationaler Ebene. Wir sprechen von globalen Überschneidungen der Dimensionen, wodurch es so aussehen wird, als ob Wirklichkeiten zusammenstürzen, allerdings nur für jene, die einen solchen Zusammenbruch brauchen. Das Konzept der Wahrscheinlichkeiten besagt, dass es nicht nur eine einzige Wirklichkeit gibt und dass ihr selbst durch eure Gedanken ständig in andere Wirklichkeiten abzweigt. Es ist nicht so, dass ihr die Welt verändert, sondern ihr verändert, im welcher Welt ihr euch gerade aufhaltet. Dies führt uns zurück zum Gedanken, dass die Welt fest ist. Sie ist nicht fest, sie besteht aus Energie, und diese Energie nimmt durch die Gedanken derer, die an der Welt teilnehmen, Form an. Wenn die Erde ihre Veränderung durchführt, wird nicht jeder das gleiche erfahren. Diejenigen, die Zerstörung erfahren müssen, werden eine Erdverschiebung oder Rotation mit Zerstörung erfahren, denn sie werden nicht in die neue Frequenz passen. Diejenigen, die vorbereitet sind, eine höhere Schwingung zu halten, werden einen Frequenzwandel erfahren. Daher kann es für den einen das Ende des Lebens, wie er es kennt, und bloße Zerstörung bedeuten, während es der andere als einen ekstatischen Zustand erlebt. Es ist alles möglich. Denkt daran, ihr lebt in einer symbolischen Welt, die das Ergebnis eurer Gedanken ist.
Es liegt einzig und allein in unserer Hand , wie wir die Veränderung der Erde, den Aufstieg in eine neue Dimension, in welcher Form man sie auch annehmen mag, selbst erleben und verwirklichen wollen.Jeder Mensch, jeder Umstand, jedes Ereignis und jede Situation existieren in unserem Leben , weil wir sie herbeigerufen haben und zu unserem Wachstum benötigen. Wir erschaffen unsere Wirklichkeit selbst und können sie demzufolge auch selbst verändern. Alle Erfahrungen sind erst einmal neutral, unsere Wahrnehmung – seien es Annahme oder Ablehnung, bewirken den Unterschied. Ablehnung oder Kritik zeigen nur an, dass wir das übergeordnete Bild nicht sehen können und in unserer Liebesfähigkeit begrenzt sind.


<a href=“http://de.scribd.com/doc/31310870/Marciniak-Barbara-Boten-Des-Neuen-Morgens-Lehren-von-den-Plejaden“http://de.scribd.com/doc/31310870/
http://de.scribd.com/doc/31310870/Marciniak-Barbara-Boten-Des-Neuen-Morgens-Lehren-von-den-Plejaden“http://de.scribd.com/doc/31310870/<br“&gt;


Alle verdrängten Gedanken und Gefühle aus dieser und früheren Inkarnationen  werden in der jetzigen Zeit des Umbruchs an die Oberfläche steigen. Viele Menschen berichten von großen Herausforderungen und Dramen in ihrem Leben. Ihre Gefühle blieben bisher im Dunkeln, vielleicht weil sie zu traumatisch oder schmerzhaft waren, als dass sie sich ihnen stellen konnten. Jetzt steigen sie an die Oberfläche und damit besteht die Chance, sie anzunehmen und ins Licht zu entlassen. Wir sollten erkennen, dass alles im Leben zu irgendeiner Zeit einfach notwendig war, um auf dem Lebensweg voranzuschreiten.  So etwas wie Schuld existiert nicht.

Unser Zeitempfinden hat sich grundlegend geändert, die Zeit rast uns nur so davon. Der Prozess der Schwingungserhöhung  wirkt sich auf unsere Erde aus, auf das Magnetfeld, das sie umgibt und auf alles, was sich gegenwärtig hier befindet. Viele Menschen können auch beobachten , dass sich der Zeitraum zwischen der Aussendung eines Gedankens und seiner Verwirklichung verkürzt .

Dadurch haben wir jetzt eine nie gekannte Chance, aufzuwachen und uns vieler Dinge in unserem Leben bewusst zu werden. Wir sind wohl alle der berechtigten Meinung, dass die Zustände, die auf der Erde herrschen, so nicht weitergehen können. Da  ist es an der Zeit,  dem alten Ego in uns den Rücken zuzukehren und hinein in unsere neue Vision zu springen.

Es wird sich noch vieles  verändern müssen, aber wenn wir sehen, wie ständig neue Ideen auf die Erde einströmen, haben wir Anlass zur Hoffnung. Unsere Vorstellung einer gerechteren, liebevolleren und harmonischeren Welt wird sich dann verwirklichen , wenn wir hier und jetzt damit anfangen, sie  zu erschaffen. Vielleicht ist dann die Erde nicht mehr gezwungen, ihr energetisches Ungleichgewicht durch Katastrophen zu korrigieren.
Ich bin davon überzeugt, dass die Menschheit eines Tages imstande sein wird, eine völlig neue Welt zu erleben , gerechter, friedlicher, voller Liebe und Harmonie. Doch all die Veränderungen werden in dem Maße und Tempo in unsere Gesellschaft einfließen, wie wir bereit sind, unsere alten Konstrukte loszulassen.  Ob das in den Jahren 2022-2025 schon geschehen wird, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht jedoch symbolisiert diese Aufbruchsstimmung den Anfang einer großen Veränderung. Wir werden es erleben!

Angela


9 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    wenn-das-alte-stirbt-hat-das-neue-noch-nicht-begonnen……….

    bei mir stellt sich das anders herum dar:
    da das „Neue“ sich beginnt zu bilden, stirbt nach und nach das „Alte“

    Ohne den „neuen“ Gedanken, bliebe das „Alte“ bestehen……………..

    Gefällt 1 Person

  2. Mujo sagt:

    Das Alte ist der Dünger für das neue. Deren Qualität entscheidet welch neue Blume daraus wächst.

    Ich Stimme weitgehend zu was oben steht. Ich masse mir nur nicht an auf welcher ebene sich die Menschheit insgesamt befindet.
    Sind wir in einen Umbruch, ja…., natürlich. Nur der befindet sich seit Anbeginn der Menschheit. Wir unterliegen ständig der Erweiterung und Erneuerung. Jetzt ist nicht anders als Früher.
    Das einzige ist und da Stimme ich mit zu das jeder einzelne eine rießige Chance hat wie noch nie den Bewusstseinssprung zu machen und es hängt nicht von seinen Finanziellen Mittel ab. Dies war nicht immer so. Früher musste man weite Reisen und viel Geld in die Hand zu nehmen um sich Persönlich weiter zu Entwicklen, heute braucht man nur ein Paar Mausklick um es zu machen. Und diese möglichkeiten die nur Früher ein Elitäres Klientel vorbehalten war kann heute jedermann/frau.

    Deswegen auch die Harte Schritte gegen die Menschheit weil ihre Macht ihnen zu entgleiten droht. Da hilft nur die Flucht nach vorne und sich neu zu Ordnen und Organisieren. Wer das schafft wird das wahre Paradies auf Erden erreichen. Der Rest wird auch Glücklich Verkslavt im System bleiben mit vorgegebener Rolle und Sozialverträgliches Ableben der Bestimmenden Obrigkeit.
    Die Impfung Leistet da ja bereits einen guten Dienst.

    Gefällt 3 Personen

  3. Angela sagt:

    @ Petravonhaldem

    Zitat: „… bei mir stellt sich das anders herum dar:
    da das „Neue“ sich beginnt zu bilden, stirbt nach und nach das „Alte“…“

    Ich meine, BEIDE Versionen sind richtig. Dass meine Überschrifts-Version zur Zeit die vorherrschende Variante ist, sieht man an der momentanen Entwicklung eines Großteils der Menschheit. Erst wenn es nicht mehr weitergeht, wird verstärkt an Lösungen gearbeitet . Vorher eher nicht, oder nur vereinzelt.

    Zitat: „… Ohne den „neuen“ Gedanken, bliebe das „Alte“ bestehen…………….. “

    „Neue Gedanken“, Ideen gibt es schon sehr lange, doch ohne Not werden sie nur von relativ wenigen umgesetzt.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  4. petravonhaldem sagt:

    Ja, stimmt.
    Entweder über Erkenntnis und Liebe ändert sich die Welt oder über Not und Panik.
    Das hat mit Freiheit und Notwendigkeit zu tun.
    Dennoch scheint mir, ist Das „Neue“ anwesend, wenn das „Alte“ stirbt……..????

    Gefällt 1 Person

  5. Ost-West-Divan sagt:

    Während unser eigenes Mutterland zerstört wird-alles was nach dem Krieg aufgebaut wurde-ich las gerade dass bei uns das modernste Kohlekraftwerk, das nur 6 Jahre benutzt wurde und 3 Milliarden gekostet hat, nun abgerissen wird. JETZT-in dieser Zeit! Da ist offensichtlich, dass unser Land mit Absicht zerstört wird.-Ja, während das passiert, pilgern Leute zu Tausenden zu einem Begräbnis genau zu den Leuten, die das alles mit zu verantworten haben.
    Die Arbeit von Millionen wird zerstört-mit Füßen getreten. Man findet keine Worte wie schwer die Menschheit gehirngewaschen ist, und Beifall klatscht zur eigenen Zerstörung.
    Das muß wohl alles passieren…

    Gefällt 2 Personen

  6. Ost-West-Divan sagt:

    https://www.pi-news.net/2022/09/moorburg-modernstes-kohlekraftwerk-europas-kann-gar-nicht-schnell-genug-abgerissen-werden/
    Das Volk hat die Steuerung eines ganzen Landes Leuten überlassen, die nicht mal ein Auto lenken dürften.

    Gefällt mir

  7. Vollidiot sagt:

    Vielleicht moinet d’Leit, daß dr Christus wiedererscheinet im Ätherischen.
    Di drücket des halt so aus, wie Christusbewußtsein, Kwantensprung, Aufstieg in die wasauchimmerwelche Dimension……………………
    Mer sott nur die Sinne schärfen, oder bereitstellen, um anzumtreten für die Partipation an diesen Bewußtwerdungen..

    Gefällt 2 Personen

  8. Vollidiot sagt:

    Des sagt uns, daß das Angebot zur Freiheit größer wird.
    Kauft Leute, je mehr kaufet, desto billiger wird es.
    Ihr werdet sehen, des koscht nix.
    Nie war es billiger soviel zu bekommen für ein wenig guten, guten(!) Willen.

    Gefällt mir

  9. Angela sagt:

    Nur so als Tipp: Die 3 „ähnlichen Artikel“, welche unter meinem Beitrag (mit einem Bild versehen) stehen, sind sowohl in ihrer Aussage, als auch in den Kommentaren SEHR LESENSWERT! Stammen aus dem Jahr 2016.

    Angela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: