bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Auszug aus „Was Du nicht wissen sollst“ / Die armen Russen

Auszug aus „Was Du nicht wissen sollst“ / Die armen Russen

Jeder auch nur Halbgebildete weiß es. Die russische Bevölkerung ist materiell arm dran, jedenfalls ärmer auch als zum Beispiel der griechische Durchschnitt, nicht zu reden von Franzosen oder Deutschen gar.

Jetzt, guter Leser, hole erst mal tief Luft und wage es, auf Minute 38 zu springen. Ich wette ein dick fettes Bier, daß nur einer von zehn unserer Leser gewusst hatte, was Thomas Röper von der staatlichen Unterstützung russischer Familien zu berichten weiß!!!

…Alles klar? Putins Terror-Regime. Die arm gehaltene Bevölkerung.

Erinnert mich an Lybien unter Gaddafi. Schulen gratis. Medizinische Versorgung gratis. Zuschuß bei Eheschließung. Zuschuß bei Autokauf. Noch mehr Unterstützung war da. Der wahre Grund, warum Gaddafi ausgeschaltet wurde, dies ist ein anderes Thema, bb Leser weiß Bescheid. Wenn nicht, sage ich es gerne im Kommentarstrang nochmal.

Gaddafi konnten SIE ausschalten und Lybien mittels IHRES Militär-Armes USA in grausames Chaos stürzen. Mit dem von der Putin-Mannschaft geführten Bären können SIE nun aber eben dieses nicht bewerkstelligen. Gott sei es getrommelt und gepfiffen. Ich segne Putin und seine Getreuen.

Robert und Thomas zuzuhören ist mir pure Wonne. Zwei Männer, beide auf saumäßig hohem Level informiert, dazu witzig schlagfertig.

Ich bin erst bei Minute 50 von den 160 Minuten, doch mein Abend ist noch genügend lang für den Rest 😉

.

Freunde, wir machen weiter. Wir sind nach vielen vielen vielen Runden auf der Zielgeraden. Jeder Marathonläufer, jeder Ausdauersportler weiß, wie einem auf der Zielgeraden zumute ist: Zusammenbrechen ist der einzige Wunsch. Weil wir über die sagenhafte Gottesgabe des freien Willens verfügen, lassen wir uns nicht zusammenbrechen, ziehen das lange lange lange schon dauernde Streben durch.

Herzensgruß. Thom Ram, 25.06.10

.

.


23 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. palina sagt:

    für mich gehört das einfach zum „Pflicht-Programm“ Thomas Röper zuzuhören.

    Eine der wenigen guten und zuverlässigen Quellen, für Berichte aus Russland und der Ukraine, die wir haben.

    Gefällt 3 Personen

  3. haluise sagt:

    interessantes g’schwätzli
    jedoch
    sag NIEMALS NIE … luise schpieking

    Gefällt 1 Person

  4. latexdoctor sagt:

    Bei Minute 57 ca ist bei mir schluss, die AfD und einen „braunen Rand“, das ist eine jüdische Partei die alles macht das die Juden wollen und jeder der da mitmachen will muss nachweisen können das er bereit ist die Ausscheidungen eines jedem dieser RELIGIONSGEMEINSCHAFT als Nahrung zu sich zu nehmen mit sichtlichem Genuss !

    Da möchte ich vom Herrn Stein gerne wisssen wo ER seine Informationen bezieht, die sowas von falsch daß falsch dagegen die Bühne für die Wahrheit !

    Gefällt 1 Person

  5. latexdoctor sagt:

    Hat dies auf Märchen von Wurzelimperium S1 SunShinE rebloggt und kommentierte:
    Muß man nicht ansehen, bei Minute 57 ca. sagt Stein daß die jüdische Volkspartei Deutschland (AfD) einen „braunen Rand“ hätte, das würden deren Herrchen und Frauchen niemals dulden

    Gefällt mir

  6. Marlies Borth sagt:

    DANKE – ganz tolle Information Gruessli von Marlies

    Gefällt 1 Person

  7. Thom Ram sagt:

    Doktor Latex

    Hä? Wessen Herrchen und Frauchen? AfD jüdische Volkspartei? Nahrung der Religionsgemeinschaft per Unterschrift zugesichert einnehmen?

    Sach ma, was hasde grad geraucht?

    Gefällt 1 Person

  8. latexdoctor sagt:

    Die vom Storch gebissene sagte doch sinngemäß, das wir den Juden dienen sollten, so weit ich weis ist die NOCH IMMER in dieser Partei die angeblich für den erhalt der deutschen kämpft, entweder ich bin FÜR das eigene Volk und setzt diese an die Spitze oder eben nicht, die von Storch ist es nicht.

    Weshalb hat die AfD nicht stärker gegen die Einflußnahme von Gestalten wie Soros und Gates gekämpft, im gesamten scheint mir die Partei suspekt, auch wenn es da bestimmt noch Leute gibt die sich nicht an die oberste Regel halten, die da heist „Diene dem Judentum“

    Doch müssen diese auch geduldet werde um den Schein zu wahren, mein Vertrauen in Parteien ist Null, einzelne Politiker mögen Menschen sein, doch die Parteien im Ganzen sind es nicht und die wenigsten noch Mensch 😦

    Gefällt 1 Person

  9. Bettina März sagt:

    Latex, Du hast recht.

    Die AFD gehört genauso dazu, wie die restlichen Parteien in diesem „Scheinland“.
    Die AFD ist doch nur Ablenkung fürs Bunzelvolk. Nicht nur um Dampf abzulassen, nö, die wissen dann auch noch die Daten von den Wählern. Gehört zum Spiel. Die „Eliten“ wissen genau bescheid.

    Alles Marionetten.

    Wer sind die Kontrolleure? Wer bestimmt über uns?

    Gefällt 4 Personen

  10. Bettina März sagt:

    Thomas Röper ist für mich sehr integer. Er kommt ehrlich rüber, sagt frank und frei seine Meinung, weiß aber, daß er sich im Bunzelland nicht blicken lassen kann und darf. Ich mag ihn.
    Bei Robert Stein bin ich auch vorsichtig. Kann ihn nicht richtig durchblicken. Nicht ganz koscher.

    Gefällt 1 Person

  11. Bettina März sagt:

    Muß mich korrigieren;

    bei der letzten CAS(Corona-Ausschuß 110)Sitzung war Frau Christine Anderson, von der AFD, eingeladen. Sie ist wirklich ein Lichtblick. Leider wird sie natürlich von EU-Parlament nicht sehr ernst genommen und wie es aussieht, steigt sie aus. Mehr muß ich nicht dazu schreiben.

    Schauts euch den letzten Ausschuß an.

    Dr. Klinghardt ist auch dabei…. Leider fällt ihm der Wolfgang Wodarg mal immer wieder ins Wort, immer dann, wenn es auch richtig spannend wird.
    Braucht der Wolferl halt.

    Erinnert mich an Dr. Lanka.

    Immer wenn es spannend wird, muß sich der Wolferl einbringen. Und das stößt mir auf. Meistens ist der Gesprächsfaden abhanden gekommen und keiner kommt mehr auf das Thema zurück.

    Das muß doch nicht sein.

    Und dann immer der Zeitdruck. So auch nicht.

    Ansonsten gut gelaufen.

    Gefällt 1 Person

  12. Gernotina sagt:

    Wer sind die Kontrolleure? Wer bestimmt über uns?

    Schau Dir an, wen Du nicht kritisieren darfst. In dessen/deren Händen liegt die Macht.

    Gefällt 3 Personen

  13. Bettina März sagt:

    Latex,
    es ist wirklich schwierig, alles zu durchschauen. Natürlich gibt es auch bei der AFD integre Menschen, die sich nicht biegen und beugen lassen. Aber das ist natürlich eine Ausnahme.

    Genauso wie Kickl, ich wünschte mir, wir hätten so einen Herbert Kickl, wie die Austrianer. Oder Austroniauten???? Späßle…liebe Ösis, will euch nicht beleidigen, im Gegenteil, ich liebe euch.

    Und auch einen Gerald Grosz. Er ist ein noch besserer Thomas Gottschalk aus den 80er Jahren. Wie wir wissen, durfte Thommi damals alles sagen und auch den Stars gegenüber auch schon sehr frech sein.
    Klar wissen wir heute, warum.

    Herbert Kickl und Gerald Grosz erinnern mich nur daran, die Wahrheit zu sagen, ohne Angst und Scham. Deswegen der Vergleich.

    Ansonsten ist mir der Ex- die Watte quillt, einer, der mir am Allerwertesten vorbei geht. Weiß auch heute, warum er das alles sagen durfte.
    Es gibt da einige Fotos, wo die gold-lockige Frohnatur, mit einigen übel beleumundeten Personen auftrat.

    Gefällt 1 Person

  14. palina sagt:

    das mit den Parteien –
    Eines wissen die Leser hier alle – unser Deutsches Völkchen ist nicht souverän.

    Die VSA haben hier ein Mitspracherecht.

    Will das gar nicht weiter ausführen.

    Und wie es sich mit den Parteien verhält, dazu gibt es sehr viel zu sagen.
    Niemals würden die VSA zulassen, dass hier ein „Gegenwind“ reinkommt.

    Ist eben alles unter Kontrolle. Einschließlich der Medien. Denen Lizenzen damals nach dem Krieg vergeben wurden um hier agieren zu können.

    Im Grunde ist es unwichtig über wen wir uns in welcher Partei „aufregen“.
    Man muss das Gesamte im Auge haben.

    Lest den Artikel vom „Fassadenkratzer“ zu den Parteien. Kann ich sehr empfehlen.
    Das Verhängnis der politischen Parteien
    Keine Volksvertreter

    Die von den Parteien gestellten Abgeordneten sind keine Volks-, sondern Parteivertreter, deren partikulare Interessen sie im Parlament wahrnehmen. Sie verschleiern das natürlich gerne, indem sie als „Volksvertreter“ ausgegeben werden. Doch das geflügelte Wort „Wer glaubt, dass Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten“ drückt schon in sarkastisch- bitterer Weise den wahren Sachverhalt aus. Nach Art.38 des Grundgesetzes sind die Abgeordneten des Deutschen Bundestages zwar „Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen“. Das ist aber, seitdem die Abgeordneten ausschließlich von den Parteien gestellt werden, eine Fiktion, die sie zur Täuschung und Vernebelung der Wähler vor sich hertragen.

    Die Interessen der Partei, die die parteiischen Abgeordneten zu vertreten haben, sind, wie wir alle wissen, mit den Interessen des ganzen Volkes nicht identisch. Die SPD vertritt heute noch nicht einmal die tief berechtigten Interessen ihrer eigenen ursprünglichen Klientel, der Arbeiterschaft, sondern weitgehend die der Unternehmer. Weicht ein Abgeordneter von der ausgegebenen Linie der Partei- oder Fraktionsspitze ab, verschlechtert sich rapide das persönliche Klima zu ihm. Er wird gemieden, verliert bei nächster Gelegenheit seinen Sitz in einem Ausschuss und muss bei fortgesetztem grundgesetzkonformem Verhalten damit rechnen, bei der nächsten Wahl von der allmächtigen Partei nicht mehr als Kandidat aufgestellt zu werden.

    ,https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/11/18/das-verhaengnis-der-politischen-parteien/

    Gefällt 1 Person

  15. palina sagt:

    @Thom
    „Weil wir über die sagenhafte Gottesgabe des freien Willens verfügen, lassen wir uns nicht zusammenbrechen, ziehen das lange lange lange schon dauernde Streben durch.“

    Der freie Wille ist einer der entscheidenen Kritierien. Der leider nicht für jeden eine „Gottesgabe“ ist, der erst entwickelt werden muss.

    Gefällt 2 Personen

  16. palina sagt:

    @L.Doc
    „latexdoctor
    25/06/2022 um 21:17

    Bei Minute 57 ca ist bei mir schluss, die AfD und einen „braunen Rand“, das ist eine jüdische Partei die alles macht das die Juden wollen und jeder der da mitmachen will muss nachweisen können das er bereit ist die Ausscheidungen eines jedem dieser RELIGIONSGEMEINSCHAFT als Nahrung zu sich zu nehmen mit sichtlichem Genuss !

    Da möchte ich vom Herrn Stein gerne wisssen wo ER seine Informationen bezieht, die sowas von falsch daß falsch dagegen die Bühne für die Wahrheit !“

    Besser zuhören ist angesagt.
    Er sagt klar und deutlich, dass dies eine Aussage der Analysten ist.

    Gefällt 2 Personen

  17. palina sagt:

    @Bettina
    „Bettina März
    25/06/2022 um 23:07

    Thomas Röper ist für mich sehr integer. Er kommt ehrlich rüber, sagt frank und frei seine Meinung, weiß aber, daß er sich im Bunzelland nicht blicken lassen kann und darf. Ich mag ihn.
    Bei Robert Stein bin ich auch vorsichtig. Kann ihn nicht richtig durchblicken. Nicht ganz koscher.“

    Thomas Röper war vor der „Krone“ öfter in Deutschland. Er sagte, dass er seit der Krone nicht mehr nach Deutschland kommt. Aber mit keinem Wort, dass er das nicht mehr darf.
    Vollkommene Fehldeutung von dir. Nicht richtig zugehört.

    Würde Leute, die seit Jahren stundenlange Interviews mit Röper machen nicht so einsorteren, als nicht ganz koscher.

    Gefällt mir

  18. Gernotina sagt:

    Lieber Latex, bevor Du Dich so verhedderst rund um die AfD (die ich auch nicht wählen würde, da kontrollierte Opposition), könntest Du
    Dir diesen Artikel vorknöpfen. Er verdeutlicht das Prinzip – von wegen „Herrchen und Frauchen“ würden das Braune nicht zulassen …
    Hatte die deutsche Übersetzung eingestellt, hoffe, es funzt – ansonsten Google-Ü. nutzen:

    https://christiansfortruth.com/jews-are-leading-the-alt-right-white-nationalist-movements/

    Gefällt mir

  19. Bettina März sagt:

    Gernotina, und alle anderen,

    super Beitrag. Ich weiß schon lange, daß da vieles im Argen ist mit unserer Geschichte usw. aber auf der anderen Seite, wieso, wird so ein Artikel frei gegeben?

    Sind sich diese „Brüder“ so sicher?

    Haben sie, diese, das Gefühl, es ist halt so und nicht anders.

    Denken sie, daß sie unantastbar sind?

    Weil mit dem Teufel im Bunde?

    Haben sie sowas, wie von einer „Unsterblichkeit?“

    Was denken sie über die Welt, über uns, über sich?

    Oder gehen sie von ihrer Meinung/Tatsache aus, daß sie das Böse sind, und keiner kann ihnen was, weil es keinen Gott gibt? In ihrer Reli bestimmt nicht. Der heißt ja anders.

    Die Frage: Warum ist das Böse böse?

    Die Frage: Warum ist das Gute gut?

    Und der, der Böses will und nur Gutes schafft? Goehte?

    Und der, der Gutes will, aber Böses schafft? keine Ahnung??? das ist für mich die Frage: Ich möchte Gutes und erschaffe Böses………..total ungeklärt, warum sowas passiert. Oder gibt es das nicht?

    Wenn die Bösen davon ausgehen, daß es kein gut gibt, was hält sie davon ab, weiterhin böse zu sein?

    Was haben die „Guten“ zu bieten?

    Ja, meine Frage an Euch alle, was haben die „Guten“ zu bieten?

    Gefällt 1 Person

  20. latexdoctor sagt:

    Ein langer Artikel, doch so interessant das man ihn gerne liest, das mit den Übersetzern nutz ich ungern, da kommt oftmals so ein Kauderwelsch heraus, das man einen Satz 2-4 mal lesen MUSS und dann muss man sich noch immer aus dem Zusammenhang zusammenreimen was gemeint, da ist es wesentlich einfacher auf Englisch 🙂

    @Palina, das sagte der Robert Stein dann wohl später, eine Unart von mir zu früh abzuschalten, hab ich mir angewohnt als ich noch dem Füllmich zuhörte, der immer wieder auf das Thema kam das wir deutschen ja „eine Schuld zu begleichen“ hätten (ohne das es zum Thema passt ja auch oft genug !) und findet dann 130 jährige die im KZ waren oder solche die als BABY alles miterlebt haben UND sich natüürlich noch an alles erinern können … den Quatsch hat er zu oft gemacht, seither bin ich da sehr kurz angebunden

    Gefällt mir

  21. helmutwalch sagt:

    Ja schön sich zu in form iren !

    Nur immer wieder der Text die Amerikaner,Russen,Ukrainer,Deutschen…………… ist irreführend!

    „Es ist diese Clique welche überall und nirgends Zuhause ist“!

    Alle Völker sind in Geiselhaft,werden geschunden und Ausgebeute !

    Besonders das amerikanische Volk! Und das deutsche Volk!

    Also für das „kollektive Bewusstsein“ währe es sehr nützlich das „Kind“ immer beim Namen zu nennen!

    Meiner Meinung nach,-)

    Auch die Fiktionswelt -Beherrscher sind wichtig ! Im , den Menschen untergeordneten (erfundenen) Fiktionswelt-Spiel ,-)

    Wer ? wenn er einen freien Willen hätte,-)

    würde sich bewusst für die Fiktionswelt entscheiden?

    Wenn zur selben Zeit im Paradies!

    Er leben könnte,-)

    Alles Liebe an alle beteiligten Menschen ❤️🙏

    Welche Paradies-Samen sähen !

    Täglich ❇️🍀😜

    Gefällt 2 Personen

  22. Frollein Schmidt sagt:

    Rus’ protiv Rossiyi: Rus’ versus Rußland

    Alexiej Shiropajews „Gefängnis der Nation“

    Ich bin auf einen sehr interessanten Artikel gestoßen, der die Geschichte Rußlands – sehr umfangreich – mal aus einer Perspektive beleuchtet, die hierzulande kaum bekannt ist.
    Wirklich sehr spannend:
    .https://morgenwacht.wordpress.com/2019/02/01/alexiej-shiropajews-gefaengnis-der-nation-eine-ethnonationalistische-geschichte-russlands-teil-1/#more-9901

    (weitere Teile sind unter dem Artikel verlinkt)

    Gefällt 1 Person

  23. Thom Ram sagt:

    Helmut 17:58

    Ja und nochmal ja!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: