bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Das Quantenfinanzsystem QFS

Das Quantenfinanzsystem QFS

Vorliegendes Gespräch mit Ashtar fand am 09.10.NZ9 (2021) statt und erschien, von Emmy auf Deutsch übersetzt, am 14.10. auf BLOSSOM GOODCHILD

Gewaltiges geschah, geschieht und wird geschehen.

Ich stelle hier lediglich einen kurzen Ausschnitt aus dem Gespräch ein, als Appetitanreger gedacht. Für mich liest sich das Gesamte wie spannendste, in unsere Realitäten hineinkatapultierte SF 🙂

Thom Ram, 30.12.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

Ashtar, du kennst meine Gedanken, du weißt, welche Fragen ich mir dazu gestellt habe. Kannst du uns hier bitte weiterhelfen?

Ashtar: Das kann ich in der Tat, Sharon. Ich bin Ashtar und ich freue mich, wieder einmal mit dir auf dem Planeten Erde zu sprechen.

In unserem Bemühen, den tiefen Staat zu überwinden und zu unterwerfen, mussten wir ihn bei jeder Gelegenheit überlisten und durchschauen. Mit dem Einsatz von Quantencomputern und den überlegenen geistigen Fähigkeiten der Menschen des Lichts war das nicht schwer. Ich kann euch ein paar Dinge verraten, unter anderem, dass eure Welt gegenwärtig mit einem computergestützten Gitter ausgestattet wird, das den gesamten Globus umspannt. Ja, ihr seid euch des Satellitensystems bewusst, das gerade geschaffen wird, aber es gibt noch ein weiteres, das euch noch nicht bekannt ist, nämlich unser System.

Die Erde ist ein Planet mit vielen Feldern, und wir arbeiten mit dem natürlichen Biosystem der Erde, um unsere künstlichen Technologien auf ihr zu installieren. Ohne ein komplementäres System wird unser System versagen. Unser System ist bio-sensitiv-elektronisch, wenn man so will. Es ist ein computerisierter Verstand, der für sich selbst denkt. Es ist ein Vorläufer des computerisierten Verstandes, der die Erde im Jahre 2749 von Bielek regiert.

Ich: Heißt das, dass es minderwertiger ist als das, was Bielek gesehen hat?

Ashtar: Nein, es bedeutet, dass er andere Aufgaben zu bewältigen hat als der Bio-Computer aus Bieleks Vision. Die Aufgaben, die er im Moment erfüllen muss, haben mit der Verfolgung, Benachrichtigung und bis zu einem gewissen Grad mit der Kontrolle der Aktivitäten der Menschen auf dem Planeten zu tun. Er hat noch mehr Funktionen, aber die werde ich jetzt nicht preisgeben. Und er ist zu viel, viel mehr fähig.

Es ist auch in der Lage, die Bewusstseinskontrolltechnologie zu stören, da diese Technologie unserer eigenen unterlegen ist. Das ist also ein weiterer Grund, warum so viele Menschen aus ihrem bewusstseinskontrollierten Schlummer aufwachen – ihre Kontrolltechnologie wird von unserer eigenen gestört.

Wie du bemerkt hast, Sharon, gibt es viel weniger Chemtrails auf der Erde.

Ich: Ja, ich glaube, sie heben sich ihre Chemikalien nur für besondere Anlässe wie Sonnenwenden oder andere Portalöffnungen auf…

Ashtar: LOL Ihr seid Tag für Tag mit dem Sonnenschein gesegnet, der eurer DNS hilft, sich zu entwickeln, und viele werden feststellen, dass sie auch weniger oft krank sind. Das liegt daran, dass das Chemtrailing gestoppt wurde, und die Art und Weise, wie wir das getan haben, war, den Geldfluss für diejenigen einzudämmen, die ein System erschaffen haben, von dem ihr abhängig wart, aber sie waren noch mehr davon abhängig. Ihr Geldsystem ist ein System, auf das sie angewiesen sind, um selbst interplanetaren Handel betreiben zu können, und diese Handelsrouten wurden von uns gestört, aber auch ihre Fähigkeit, mit außerplanetarischen Partnern Handel zu treiben, ist versiegt, da sie nur noch wenige Ressourcen haben – nämlich Geld, Gold und Menschen, die sie ins All transportieren können. Das alles wird gebremst. Nur mit den raffiniertesten Praktiken können sie sich ihre Waren beschaffen. Das Geld geht ihnen aus. Es ist das QFS, das ihnen diese Knappheit beschert.

Ich: Sie hungern also nach Geld, ha ha, das steht ihnen gut, wenn man bedenkt, wie viele Menschen auf der Erde sie um das Lebensnotwendige gebracht haben, und ihr Chemtrailing hört auf, also sollte sich unsere Gesundheit verbessern.

Ich ahne jetzt auch, dass es wichtig ist, dass die Menschen auf der Erde NICHT mehr Geld anhäufen, als sie vorher kollektiv hatten, sonst würde es ihnen gestohlen werden. Ich weiß, dass wir bald eine stark aufgeblähte Wirtschaft erwarten, und ich nehme an, dass das eine Geldbeschaffung für den DS ist?

Ashtar: Ja. Sie sind so verzweifelt, dass sie die ohnehin schon Minderbemittelten verhungern lassen würden.

Ich: Nun, sie sind nicht für ihr Mitgefühl bekannt. Sie denken sich also Engpässe aus, damit sie die Gewinne aus den überhöhten Preisen einstreichen können?

.

Das ganze Gespräch lesen…..

.

.


14 Kommentare

  1. Die Diskussionen und Ziele welche der gute Ashtar: in der Zukunft bewerkstelligen will
    um Global zu verwirklichen ( Das Quantenfinanzsystem QFS) setzt dringend voraus das alle Länder der Erde
    diesbezüglich an einem Strang ziehen .
    Wie das ganze aber zu bewerkstelligen und zu installieren ist ,
    wird mit Sicherheit nie von den jetzigen und früheren Machern Lenkern und Denkern
    der jetzigen Finanz Systeme Installiert werden .
    Banditen bleiben Banditen und die geben nie freiwillig ihr jetziges
    und ausgeklügeltes System für das Wohl aller auf ohne ein noch effizienteres
    im Interesse der Börsen und Megakonzerne zu installieren.
    Das ist in der Tat wirklich hineinkatapultierte SF 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  3. latexdoctor sagt:

    Mein Vertrauen zu Geld das nur Virtuell existiert ist so groß wie mein Vertrauen zu einem Kiderschä….
    Dabei ist es mir egal wer dieses „Geld“ verwaltet, wenn ich es nicht in der Hand halten kann hat es noch weniger Wert als das bedruckte Papier das wir derzeit verwenden, doch mir das Papier zu nehmen erfordert einen größeren Aufwand wie das Drücken einer Taste.

    Da bin und bleibe ich „altmodisch“ (auch wenn ich von Mode so gar nix halte)

    Gefällt 1 Person

  4. Mujo sagt:

    “ Für mich liest sich das Gesamte wie spannendste, in unsere Realitäten hineinkatapultierte SF 🙂“

    Mit Ausnahme der Worte „unsere Realitäten“ stimmt dieser Satz.

    In übrigen traue ich keinen einzigen Computer ob Quanten oder nicht dieser Welt das er je die Kontrolle über diese Erde übernehmen soll.
    Das kommt Schwab seine Feuchten Wunschträume entgegen.
    In Filmen wie „Terminator“ wird gezeigt wohin es führt wenn Computer eigenständig die Macht übernehmen. Der Mensch wird am schluss outgesorct weil er nicht schnell genug lernfähig ist sich selbst zu Beherrschen und nachhaltig mit der Erde umzugehen. Sicher ist der Film völlig überzogen, nur werde ich niemals einer Maschine mein Leben anvertrauen.

    In übrigen habe ich egal was auch immer da ist von Dunkler bis zur Lichtseite etwas dagegen wenn es über meinen eigenen willen installiert wird.
    In vielen Inkarnationen war ich lange genug Sklave meiner eigenen Dummheit und der vielen Versprechungen von außen gewesen.
    Ich ziehe es vor meinen eigenen Weg zu gehen. Das zu erkennen haben jetzt auch schon fast 50 Jahre in diesen Leben gebraucht.

    Die Welt wird nur besser in den wir uns selbst aus freien Stücken ändern, nichts von außen kann dies erreichen ohne die Einsicht jedes einzelnen.

    Gefällt 6 Personen

  5. latexdoctor sagt:

    „In Filmen wie „Terminator“ wird gezeigt wohin es führt wenn Computer eigenständig die Macht übernehmen. “

    Da hast du meine volle Zustimmung, meine Meinung dazu ist:

    Wozu soll ein sich selbst bewusster Computer uns am Leben erhalten, wenn er sich seine eigenen Helfer schaffen kann, wir vergeuden nur unnütz Ressourcen die er für sich oder seine Helfer nutzen kann, das gilt für das GESAMTE bioloigsche Leben

    Genau betrachte macht das BIO-logische Leben keine Sinn, wenn es anderes (nicht Bio-logisches) Leben gibt das seine Lebensdauer unbegrenzt verlängern kann und beständiger ist gegen alle Unbilden der Natur und gar gegen die Kälte des welten-Raumes sowie extrem hohen Temperaturen

    Wenn eine „Maschine“ uns dann einfach „ausschaltet“ dann ist das nur logisch, es gibt auch keinen Grund das Bewusstsein auch nur eines MMenschen zu erhalten, da wir die Neigung zum Irrationalen verhalten haben, es genügt ein Programm das unser Verhalten Simulieren kann, ohne jedoch selbst etwas tun zu können, ausser eben zu „sein“, für eventuelle Studienzwecke

    Gefällt 3 Personen

  6. rechtobler sagt:

    Lieber Thom Ram, ich bedauere zutiefst einmal mehr darauf hinweisen zu müssen, dass es Blender und Täuscher gibt – nicht nur auf diesem Planeten. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, denke aber, dass dieser Asthar zu genau dieser Kategorie gehört. 🙂

    Gefällt 4 Personen

  7. Thom Ram sagt:

    Rechtobler 23:38

    Ich habe diesen Ashtar über alle die Jahre für einen Blender und Täuscher gehalten. Lach. Wahr!

    Vielleicht ist mein heutig Weltbild mittlerweile dümmlich verschroben, all das Zeuchs, was er sagt, passt da hinein, in mein Weltbild.

    Heute wirbelt für Frosch wie mich alles durcheinander. Wahres kann dort wahr, hier Illusion sein. Lüge ist hier LÜge, steht aber im Dienste von „Ich bin Teil der Kraft………..das Gute schafft.“

    Von Dir angesagt zu bekommen, daß der Asht Blender sei, das bereitet mir keinen Kopfschmerz – 3D Kopfschmerz in dieser Inkarneeschen eh hatte ich noch nie, Lol.

    Du hast Sicht und pflegst eine Art des Umganges, da fühle ich mich nie angetriggert, im Gegentum, erheitert interessiert schaue ich mir an, was Du wie siehst. In der Sache klar und scharf, im Umgang kristallklar offen, Mensch zu Mensch. So sind wir. Kristalle. Du bist für mich der schiere Antischweizer. Durchschnitts-Schweizer: „jojo, es isch scho schlimm, aber esoo schlimm isches au wider nid.“
    Kann nicht den Durchschnitt ermitteln. Weiß aber, aus erster, absolut zuverlässiger Quelle, daß sich da eine CH Großfamilie hat durchschlumpfen lassen, dürften derer fuffzich hier inkarnierte Seelen sein, eine Familie, von deren Mitgliedern ich gedacht hatte (und die Quelle auch, ich kenne sie seit 25 Jahren), sie seien eigenständigen Denkens und Hineinfühlens in das, was grad abgeht, befähigt. Nö.

    Was mich bei (seeehr Wenigen auf bb) in die Sätze bringt, ist, wenn sie so heilig tun.
    Ja. Ich streiche immer mal Sonderleistung von mir raus. Doch, verd, hoff ich wohl, mich damit nie und nie als besonders Heiligen heraus geschält zu haben wollen. Ich bin so heilig als wie die vielen vielen Tausendfüßler, welche seit Wochen hier allüberall rumfüßeln.

    Gibt aber Eloquente, pah, an den Fingern einer Hand abzuzählen, vielleicht schon Daumen genügt, die schreiben hier (aus meiner Sicht) Wahrheiten, ja, aus meiner Sicht Wahrheiten und jubeln unter, was Besonderes zu sein, indem sie sich der vorgegebenen Bescheidenheit bedienen.

    Oh. Ich bin nicht frei davon. Wäre ich frei davon, es könnte mich nicht nerven. Keine Frage.

    Wäre ich so weise als wie ich weise sein möchte, har har har, ich würde diesen Senf löschen.

    Und ich veröffentliche ihn. Guguuuuus.

    Gefällt 2 Personen

  8. palina sagt:

    @Mujo
    „Die Welt wird nur besser in den wir uns selbst aus freien Stücken ändern, nichts von außen kann dies erreichen ohne die Einsicht jedes einzelnen.“

    So isses!!!

    Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

    Gefällt 2 Personen

  9. rechtobler sagt:

    @ Thom Ram 31.12.21 / 01:31

    Danke für den ’schieren Antischweizer‘, nehme es als grosses Lob eines Aargauer Altlehrers entgegen 😀

    Und ehrlich gesagt, vor C, vor dieser P(l)andemie, welche mich zu Einsichten gebracht hat, über die ich selbst staune, hätte mich diese Einschätzung wohl ziemlich geärgert. 😉

    Gefällt 3 Personen

  10. Guido sagt:

    Wie du bemerkt hast, Sharon, gibt es viel weniger Chemtrails auf der Erde.

    Weniger Chemtrails? Wohl überall ausser bei mir. Und das nicht nur heute (siehe Foto). Wenn der Rest genau so der „Wahrheit“ entspricht… 🙄

    Gefällt 1 Person

  11. latexdoctor sagt:

    Das sind doch keine Chemtrails, das sind die neuen Kondensstreifen, moderne Flugzeuge fleigen mit gefriergetrocknetem Wasser, das ist günstiger, doch natürlich halten sich die Kondensstreifen dadurch länger

    In der Hoffnung Ihnen die Angst genommen zu haben

    Verbleibe ich mit den besten Wünschen für ihre kurze Zukunft ihr

    Dr. Prof. Harry Latexdoctor Lesch

    Gefällt 3 Personen

  12. Thom Ram sagt:

    Harry Lesch, haha, der war jut.

    Gefällt 1 Person

  13. Die Zusammenhänge dieser „Gefriergetrockneten “ Kondensstreifen“ für den Laien
    wissenschaftlich und erwiesenen Fakten akkurat zusammen gefasst und erklärt.
    Und ich bin sicher das vergeht einem das Lachen :

    http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/index.htm

    Gefällt 1 Person

  14. rechtobler sagt:

    @ Wolfgang Böhmer 02.01.2022 / 18:31

    Bis vor Jahresfrist dürfte dies uneingeschränkt gültig gewesen sein, vielleicht noch weniger. Inzwischen bezweifle ich, dass der TS noch genügend finanzielle Mittel und auch sonstige Möglichkeiten hat dies zu bewerkstelligen. Eine mir sehr gut Bekannte hat ausgependelt, dass mittels Chemtrails Germanium zur Heilung der Erde versprüht worden ist (oder wird). Ich meine mich auch zu erinnern, in den alternativen Medien eine diesbezüglichen Info gelesen zu haben. Aber – ich weiss es nicht. 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: