bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Die biologische Waffe / Die weisse Rasse

Die biologische Waffe / Die weisse Rasse

Zugesandt von Luckyhans.

.

Die Schlussfolgerung leuchtet mir ein.

Immer dichter kommen mir die Hinweise darauf herein, wonach Verschiedenes gespritzt wird, schön sorgfältig sortiert, von garantiert tödlich über vielleicht tödlich bis zu Placebo. Placebo sowieso, Söders lassen sich nicht vor laufender Kamera ermorden.

Herzensgruß in die Runde,

Thom Ram, 28.11.NZ9

.

.


41 Kommentare

  1. Angela sagt:

    Einer der führenden Experten weltweit – Gerd van den Bossche zu den Impfungen: 11 Minuten

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  2. makieken sagt:

    Langsam befürchte ich, es ist viel schlimmer, als wir uns vorstellen können. Musste mich ja nun zwangsläufig mit dem Thema „Shedding“ (to shed = ausscheiden) befassen. Dabei stieß ich auf den § 21 IfSG:

    Bei einer auf Grund dieses Gesetzes angeordneten oder einer von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung oder einer Impfung nach § 17a Absatz 2 des Soldatengesetzes dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt.

    Dass ich mich selbst von „Geimpften“ nun möglichst fernhalten sollte, wegen teils massiver gesundheitlicher Probleme nach Kontakt, weiß ich ja nun. Aber, da ist noch die Unerklärlichkeit, warum selbst Menschen, die es eigentlich besser wissen sollten (wie z.B. bis noch vor einer Woche mein Mann), dann doch urplötzlich ihre Meinung ändern, und sich impfen lassen. Alle Argumente nützen dann nichts mehr, die haben regelrecht eine Art Mauer aufgebaut, die man nicht mehr durchdringen kann.

    Nun fielen mir bei meiner Tochter (und leider auch mir) einige Wesensveränderungen auf. Obwohl die Präsenzpflicht nun wieder ausgesetzt ist, und sie problemlos zu Hause bleiben könnte, WILL sie nun unbedingt zur Schule gehen, trotz inzwischen täglicher Testung (so schlimm ist das doch gar nicht vs. niemals mache ich das mit). Auch findet sie nun Busfahren richtig klasse und ist fast enttäuscht, dass die Strecke bis nach Hause nur so kurz ist. Kurz und gut, es scheint sie regelrecht dorthin zu ziehen, wo der Kontakt mit „Geimpften“ unvermeidbar ist?!

    Wenn sie dann zu Hause ist, liegt sie fast nur noch vor dem TV. Kein Bock auf spielen oder rausgehen mehr. Früher waren wir oft stundenlang auf Entdeckertouren in der Natur unterwegs, nun findet sie immer Ausreden. Übrigens ist mir das auch bei mir selbst aufgefallen, dass ich mich inzwischen bedeutend weniger draußen aufhalte und auch allgemein antriebslos und unmotiviert geworden bin (kein Bock auf nichts).

    Die Kommunikation mit ihr wird auch zunehmend schwieriger/ anders. Könnte man jetzt auf die Pubertät schieben, ABER da ist noch die Sache mit den Augen (bekannt als Fenster zur Seele). Diese haben keinen Glanz mehr, wirken irgendwie leer (auch meine). Und nun versuche ich mal den Bogen zu spannen:

    1. Es sind „Impfstoffe“ im Umlauf, die ganz legal Mikroorganismen enthalten dürfen, welche von den „Geimpften“ auf andere übertragen werden dürfen.
    2. Erinnert ihr euch an die ungewöhnliche Mückenplage in diesem Sommer? Die Mücken haben ihren Job gut gemacht.
    3. Ich gehe davon aus, dass inzwischen alle Menschen dieses Gift (Magnetismus am Körper) in sich haben und es
    4. nur eine Frage der Zeit ist, bis auch der letzte „Impfverweigerer“ freiwillig zur Schlachtbank geht.

    Nur so kann ich es mir erklären, warum eigentlich vernünftige Menschen inzwischen wie ferngesteuert wirken. Nun habe ich wahnsinnige Angst, dass auch für meine Tochter schon bald der Marschbefehl kommt (möglich ist es ja jetzt). Oder eben auch bei mir. Weiß nicht, ob ich wirklich noch eine Chance habe, oder die Programmierung schon zu weit fortgeschritten ist. Auf jeden Fall werde ich mir nun alle möglichen Stoffe besorgen, die für die Ausleitung empfohlen werden (z.B. hier: https://www.matrixblogger.de/impfausleitung-bei-modernen-impfungen-und-spike-proteine-graphenoxid/).

    Hier noch ein Filmtipp dazu:

    The Happening (von 2008)

    An der Nordostküste der USA häufen sich in Großstädten ungeklärte Fälle von Suiziden. Ein Mädchen sitzt auf einer Parkbank in New York und ersticht sich plötzlich mit einer Haarnadel. Massenweise stürzen sich Bauarbeiter von einem Gebäude, das sie gerade renovieren.
    Der mit Alma verheiratete Elliot Moore arbeitet als Biologielehrer in Philadelphia. Er ist mit seinem Kollegen Julian befreundet. Moore diskutiert gerade mit seinen Schülern darüber, dass in den Vereinigten Staaten auf ungeklärte Weise Bienen verschwinden, als ihn und die Kollegen die Nachrichten über die Selbstmorde in New York erreichen. Die Behörden gehen zunächst von einem terroristischen Angriff mit Giftgas aus. Der Schulunterricht wird eingestellt.
    Später kommt Elliot zu dem Schluss, dass Pflanzen ein Nervengift freisetzen, das beim Menschen in drei Stufen wirkt: In der ersten Stufe erleidet das Opfer sprachliche Verwirrung, in der nächsten Stufe tritt Orientierungslosigkeit auf und in der letzten Stufe begeht das Opfer Suizid.
    Die Moores, Julian und seine Tochter Jess fliehen mit einem Zug aufs Land; der Zug hält unterwegs jedoch an, da der Lokführer keinen Funkkontakt mehr zur Außenwelt hat. Julian fährt nach Princeton, New Jersey, um seine Frau zu holen. Seine Tochter lässt er bei seinen Freunden zurück. Als der Wagen, in dem er mitfährt, ein bewohntes Gebiet erreicht, entdecken sie, dass hier die Erscheinung bereits aufgetreten ist. Zu spät bemerken sie, dass durch ein Loch im Dach des Wagens Außenluft eindringt, woraufhin sich die Insassen, darunter auch Julian, umbringen.
    Elliot, Alma und Jess fliehen in einem Auto, zusammen mit einem Gärtnerehepaar. Die Menschen streben eine Grenze im Westen an, hinter der keine Vorfälle aufgetreten sind. Sie treffen auf weitere Flüchtlinge. Diese große Gruppe zieht zu Fuß weiter, da sie zu dem Schluss gekommen ist, dass vermehrt Straßen „angegriffen“ würden. Aufgrund unterschiedlicher Annahmen über die Seuche teilt man sich in kleinere Gruppen auf, bis zuletzt nur die Moores und Jess zusammenbleiben. Elliot mutmaßt, dass die Vorfälle von der Größe der Gruppe an Menschen abhängen, weshalb sie Menschenansammlungen fortan meiden. Auf der Farm der in ihrer selbstgewählten Isolation verrückt gewordenen Mrs. Jones finden sie einen Schlafplatz. Als am nächsten Morgen auch die Farm heimgesucht wird, bringt Mrs. Jones sich um, womit deutlich ist, dass nun selbst Einzelpersonen nicht mehr sicher sind. Elliot, seine Frau und Jess finden jedoch im Inneren der Farm Schutz und überleben so die Katastrophe.
    Drei Monate später nehmen die Dinge wieder ihren gewohnten Lauf. Elliot und Alma haben Jess als ihre Tochter aufgenommen, und Alma erwartet zudem selbst ein Kind. Im Fernsehen hört man einen Biologen, der spekuliert, dass das Ereignis eine Warnung gewesen sei, eine Abwehrreaktion des Planeten, der damit auf Überbevölkerung und Umweltschäden reagiere.
    In der Schlussszene sieht man, wie sich in Paris, im Park Jardin des Tuileries des Königspalastes Louvre, die Ereignisse aus der Anfangsszene im Central Park wiederholen. (https://de.wikipedia.org/wiki/The_Happening_(2008))

    Gott steh uns bei!

    Gefällt 2 Personen

  3. Thom Ram sagt:

    13:11 Makieken

    Sehr eindrücklich, die Veränderungen, welche Du an Mann und Tochter feststellst, und wahrlich sieht es so aus, als ob Geschlumpfte Ungeschlumpfte nachhaltig schwächen können.

    Einen Rat nur möchte ich Dir geben. Du übst das eh schon, doch möchte ich Dich darin bestärken: Wenn Ängste aufkommen, tue alles, um wieder in Deine Mitte und in Dein Vertrauen zu kommen.
    Und sollte es denn so sein, daß wir Ungeschlumpften „angesteckt“ und energetisch und geistig plämpläm werden, am Ende gar wie ferngesteuert uns selber aus dem Körper verjagen…..nun denn, ich vertraue: Genau diese Erfahrung war wichtig für meine weitere Entwicklung.

    Gefällt 2 Personen

  4. Bettina März sagt:

    Makieken 13.11
    Das mit dem Shedding hat schon Savannah Nobel vor ein paar Monaten berichtet.

    Die Mückenplage im Sommer, wie Du schreibst, habe ich jetzt nicht so bemerkt. Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst, aber in Norddeutschland war es nicht so schlimm. Eigentlich wie immer. 2019 und 2020 waren kaum Stechmücken unterwegs. Vermutlich war der Sommer zu trocken.

    Ich denke immer an die Chemtrails und das die uns eventuell auch mit userem Trinkwasser verseuchen können. Wir wissen ja nicht, was gerade im Trinkwasser so alles drin ist.

    Wie gesagt, bleib stark und laß Dich nicht runterziehen. Mit CDL können diese Giftstoffe aus dem Körper gespült werden. Hilfreich soll auch Tannennadel- und Fichtennadeltee sein.

    Gefällt 2 Personen

  5. Guido sagt:

    makieken
    29/11/2021 um 13:11

    Danke für deinen Erfahrungsbericht. Macht mich betroffen. Erster Eindruck, man ist den Machenschaften und Ängsten ohnmächtig ausgeliefert.

    Wie heisst es: Ändere das, was Du ändern kannst und nehme das an, was Du nicht ändern kannst und lerne zwischen diesen Zwei zu unterscheiden.

    Zuerst gilt es, Angst anzunehmen und sie nicht zu verdrängen und dann „hinter“ diese Angst zu blicken, denn sie gibt einen Hinweis auf Bereiche, mit denen wir noch nicht in „Frieden“ sind. Kann mich da Thoms Ausführungen anschliessen.

    Es ist leicht Ratschläge zu erteilen, schwieriger ist es, sie umzusetzen. Ich meine, wir sind uns einig, dass die Angstschwingung eine der tiefsten Schwingungen ist. Angst ist die Energie, die die Matrix füttert. Nur der Gedanke daran motiviert mich schon, egal aus welchem Grund auch immer mich Angst befallen hat, sofort meine Schwingung anzuheben, weil es mir zutiefst widerstrebt, diese Monstermatrix auch noch zu füttern. Mein Ego halt…

    Vielleicht gibt die Zeit des Postings noch was her:

    Spirituell bedeutet 1311, dass Du schnell auf Veränderungen reagieren solltest, weil Du dazu fähig bist. Tatsächlich kannst Du dir von den Schmerzen, die Du durchmachst, die Energie geben lassen, um weiter zu gehen. Im Grunde musst Du deine Einstellung zu den Veränderungen, die dir bevorstehen, ändern, und alles wird gut werden. Ebenso ist es deine Entscheidung, ob Du deine Zukunft fantastisch gestalten oder ob Du die kommenden Veränderungen ignorieren willst.

    Gefällt 2 Personen

  6. sam sagt:

    @Guido
    das ist der AA Der Gelassenheitsspruch:
    Gott gebe mir
    die Gelassenheit, Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Gefällt 2 Personen

  7. makieken sagt:

    Nachtrag:

    Seit heute morgen bin ich mir sicher, dass es ernst ist. Meine Tochter war schon fast zombie-mäßig unterwegs. Sonst wird immer zuerst die Katze beschmust, hat sie heute nicht mal angeguckt. Auch sonst eher desinteressiert und auch gefühlskälter (ich werde sonst auch immer gedrückt). Bei Frage nach Mittagsessenwunsch absolute Gleichgültigkeit (sonst immer Spaghetti ihr Favorit). Gruselig.

    Bei mir selbst habe ich auch irrationales Verhalten registriert (z.B. extrem viel rauchen, obwohl ich kaum noch Luft bekomme). Zum Abwasch musste ich mich echt aufraffen, dabei teilweise Aussetzer/ Verwirrung bemerkt und verlangsamte Bewegungsabläufe. Auch gruselig.

    Als Erstmaßnahme habe ich meiner Tochter erstmal etwas Natron aufgenötigt (hat mich angeschaut, als würde ich sie umbringen wollen). Dann habe ich nun trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt alle Fenster weit aufgerissen (so wie sonst im Sommer). Schlagartig konnte ich mich besser konzentrieren und war energiegeladener. Erstaunlich! Das mit den Kiefernadeln habe ich auch schon gelesen. Werde gleich mal welche ernten, den Dampf in allen Räumen verteilen und auch den Tee trinken. Und nachmittags geht’s mit Kind in den Wald, auch wenn sie sich wieder sträuben wird. Kein Pardon mehr. CDL werde ich auch bestellen.

    Das mit den Mücken war bei uns wirklich extrem (Sachsen-Anhalt). Auf dem Friedhof (direkt am Wald) ging gar nicht, war nur am Mücken hauen. Aber auch im Urlaub auf Rügen (auch direkt am Wald) war es abends draußen nicht auszuhalten. So wirklich erklären konnte ich mir das nicht, weil der Sommer doch eher kühl war. In Halle/Saale (nicht so weit weg) wurde sogar davon berichtet: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/muecken-plage-mieterrat-fuer-biologische-bekaempfung-100.html Falls es nicht die Mücken waren, waren es vlt. auch die Freibäder oder Seen (Schweiß, Urin).

    Ich gebe zu, dass auch ich nur danach geschaut habe, was mit den „Geimpften“ passiert (Nebenwirkungen) und dabei uns selbst gar nicht im Blick hatte. Fatal, aber mit solch fiesen Techniken hatte ich echt nicht spekuliert (es sind Bio-Waffen).

    Fatal auch, dass sie in den Schulen nun weniger lüften, weil sich im letzten Jahr die Eltern so beschwert haben. Dazu noch Dauermaske tragen, was sie am Anfang nie gemacht hätte und sofort lieber zu Hause geblieben wäre. Und die ganzen gepimpten Lehrer und auch zunehmend Mitschüler… bin sehr gespannt, wie sie heute nach der Schule aussieht/ drauf ist.

    Aus der Kategorie „irrationales Verhalten“ wird sich nun auch ein Kumpel stechen lassen, der sogar ein Attest hat, dass er gar nicht geimpft werden kann (Lungenschaden). Also eigentlich Jackpot…

    Während der letzten Stunde habe ich nun 7 Krankenwagen-Sirenen gehört (die neue Normalität). Dachte sonst immer, dass sind die Geimpften mit ihren Schäden. Nun weiß ich, dass es durchaus auch Ungeimpfte sein können.

    Gefällt 2 Personen

  8. makieken sagt:

    Guido 15:47

    Danke für die Hinweise. Ich weiß ja eigentlich selbst, wie das läuft mit der Realität. Ist nur manchmal schwierig, im Vertrauen zu bleiben. Allein das Durchlüften im Haus hat mich wie aus einer wochenlangen Schockstarre geholt. Soviel Energie hatte ich echt schon lange nicht mehr. \o/

    Was wäre denn die spirituelle Bedeutung von 611 (also die Zeit, die bei mir eigentlich war)? Obwohl die 1311 schon viel hergibt und ich einiges ja auch schon umgesetzt habe.

    Gefällt 1 Person

  9. Guido sagt:

    makieken
    29/11/2021 um 16:50

    War mir eigentlich bewusst, dass Du das alles schon weisst, und ich dir nichts Neues mitzuteilen habe. 🙂

    Nun 611 weist auf: Verlässlichkeit ist eine Tugend. Gerade in schwierigen Zeiten. So kannst Du Menschen in Not deine helfende Hand anbieten und Probleme können leichter gelöst werden.

    Apropos Mücken…

    Das mit den Mücken war bei uns wirklich extrem (Sachsen-Anhalt). Auf dem Friedhof (direkt am Wald) ging gar nicht, war nur am Mücken hauen. Aber auch im Urlaub auf Rügen (auch direkt am Wald) war es abends draußen nicht auszuhalten. So wirklich erklären konnte ich mir das nicht, weil der Sommer doch eher kühl war.

    Das mit den Mücken ist seltsam. In meiner Gegend, wohne am Waldrand, sind Mücken rar geworden. Hab mir schon überlegt, ob ich überhaupt noch Fliegengitter brauche. Anderseits erinnere ich mich, wie ich im Sommer leichtbekleidet um einen Weiher (ca 20km entfernt) spaziert bin und mich plötzlich ein Mückenschwarm kamikazeartig überfallen hat. Obwohl ich unter den Mücken ein Massaker angerichtet und die Flucht ergriffen habe, habe ich doch noch mehr als 30 Mückenstiche abbekommen.

    Gefällt 1 Person

  10. makieken sagt:

    Guido 17:11

    Nochmal danke. Dann ist das mit den Mücken wirklich komisch, weil diese Kamikaze-Mücken hatten wir den ganzen Sommer. Kann mich auch nicht daran erinnern, dass es schon mal so extrem war.

    Zu der Plage in Halle fällt mir noch ein, dass der damalige OB Wiegand die „Impfvordrängler“-Propaganda gestartet hatte: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/podcast/was-bleibt-impfskandal-halle-corona-luca-app100.html

    Bei uns höre ich die Sirenen jetzt im Dauereinsatz. Am Samstag wurde das Impfzentrum wieder eröffnet und fast 900 Menschen haben sich spritzen lassen (mein Mann gehört leider dazu).

    Gefällt 1 Person

  11. Gravitant sagt:

    Zeolith ist ein Meister der Entgiftung.
    Zeolith ist ein natürliches Mineral vulkanischen Ursprungs.
    Ich habe mir tribomechanisches, mikronisiertes, aktiviertes Klinoptilolit Zeolith Pulver besorgt.
    Nehme es täglich zur Entgiftung ein.

    Gefällt 1 Person

  12. Thom Ram sagt:

    18:05 Gravi

    Gratuliere! Und immer erinner ich mich gerne zusammen mit Dir und Freunden beim Josef im Gasthof Zufritt. Im Südtirol. Im Schnee. Immer dort hatte ich den Eindruck, daß dortens noch Männer sind, welche Männer sind. Wenig reden. Besonnen kräftig handeln.

    Gefällt mir

  13. makieken sagt:

    makieken
    29/11/2021 um 16:08

    Update: Kind kam, wie inzwischen leider gewohnt, relativ lustlos und maulfaul aus der Schule zurück. Auf Nachfragen, wie der Tag war etc. gab es immer nur ganz knappe Antworten (meist nur ja oder hm), leicht gewürzt mit Pampigkeit und einem Hauch von „Nerv-mich-nicht“. Habe ihr nach dem Essen dann noch ein halbes Stündchen Pause auf der Couch gegönnt und dann sind wir zum Wald gefahren.

    Während der Autofahrt wieder die inzwischen übliche Nicht-Kommunikation plus genervte Antworten auf meine Versuche. Auch auf dem Weg vom Parkplatz zum Wald noch dezente Lustlosigkeit und Übellaunigkeit.

    Im Wald selbst dann war das Kind innerhalb weniger Minuten wie ausgewechselt (hatte extra Wald mit viel Nadelbäumen ausgesucht). Kein Quatsch, aber schlagartig fing sie wieder an zu schnattern wie ein Wasserfall, Lieder anzustimmen und sogar fröhlich herumzuhopsen. Also alles genau wie früher. Allerdings fiel mir bei ihr beim Laufen eine Unregelmäßigkeit am rechten Bein auf. Der Fuß war leicht nach außen gedreht und sie setzte ihn so auf, als hätte sie Schmerzen. Ich fragte mehrmals nach, ob sie welche hat, aber sie verneinte.

    Dann wieder zu Hause wurde sie doch wieder merkwürdig. Wollte partout ihre Jacke anbehalten (die sie auch in Schule und Bus trägt). Nach dreimaliger Aufforderung zog sie die Jacke dann doch aus. Weil ich das so seltsam fand, habe ich die Jacke spontan in die Waschmaschine gegeben. Zuvor habe ich noch die Taschen geleert und beim Anfassen ihres MNS durchzuckte mich im Arm ein Strahlungsschmerz, den ich sonst nur bei den auf manchen Produkten aufgebrachten RFID-Etiketten habe (also die, die man abziehen kann und wo mehrlagige Metall-Plättchen drin sind). Den Lappen habe ich selbstverständlich sofort entsorgt. Habe während der ganzen Zyklon-C-Zeit noch keinen Cent für so ein Ding ausgegeben. Werde nun notgedrungen aber doch welche kaufen müssen. Ach ja, der MNS war übrigens in der rechten Jacken-Tasche. Also genau die Seite mit dem Beinproblem.

    Zusätzlich werde ich ihr morgen noch einen Jade-Anhänger mitgeben (Schwarzer Turmalin soll auch gut helfen, aber den habe ich nicht vorrätig). Sie hat sich nicht mal dagegen gewehrt oder es als unnötig abgetan. Ich habe nun seit langem wieder einen Zugang zu ihr gefunden und bin sehr optimistisch, dass wir es doch irgendwie schaffen. \o/

    Gefällt mir

  14. Bettina März sagt:

    Makieken

    ja schwarzer Turmalin als Anhänger Donat mit Lederband, bringt viel. Probiert es aus.
    Geht weiterhin viel in den Wald……

    schau mal bei Dancing with Demons rein. Der bringt viel Interessantes in Bezug auf Halbedelsteine, bzw. Heilsteine und Schutzsteine….

    Gefällt 1 Person

  15. makieken sagt:

    Bettina März
    30/11/2021 UM 03:13

    Werde umgehend losshoppen und weitere Infos einholen, sobald meine neue Internet-Sim da ist (voraussichtlich morgen). Mein nun gepimpter Mann hatte leider kein Verständnis für die von mir aus Eigenschutz angeordnete vorübergehende Ausquartierung nach seinem Shot. Hat das Datenvolumen für meine Karte (über seinen Vertrag) spontan auf ein Min. begrenzt. :-/ Aber morgen dann und die Liste ist inzwischen lang.

    Gefällt mir

  16. Thom Ram sagt:

    Makieken

    Du machst das ganz fabelhaft.

    Ich danke Dir für Deine Rapporte.

    Was ist MNS?

    Gefällt mir

  17. Gernotina sagt:

    Rundumschlag zur Lebenswirklichkeit

    #http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2021/11_Nov/28.11.2021.htm?utm_source=BenchmarkEmail&utm_campaign=SZ-28.11.2021&utm_medium=email

    Gefällt mir

  18. Gernotina sagt:

    Dies wäre sinnvoll, die Masse macht’s! – Ärzte und Ämter hingegen erzeugen Gegenwind.

    https://impfschadenmelden.de/

    Gefällt mir

  19. makieken sagt:

    Thom 09:29

    MNS = Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske)

    Gefällt mir

  20. makieken sagt:

    Update zu meiner Geschichte

    Kind kam gestern wieder mit den selben Symptomen nach Hause (maulfaul, abweisend, leerer Blick). Der Jade-Anhänger hat wohl noch nichts genützt. Hab ihn ihr trotzdem wieder mitgegeben. Besser als gar nichts.

    Aber auch bei mir war es gestern wieder ähnlich (antriebslos). Konnte wegen Sturm und Dauerregen nicht meine Runde im Gefängnishof drehen. Also vlt. nur ein Problem der Spiegelwelt. Werde heute besonders darauf achten und einen Spaziergang machen, bevor sie von der Schule kommt.

    Nachts atmet sie sehr unruhig (tlw. verstopfte Nase, tlw. sehr flacher Atem), schläft aber durch. Bei ist nach spätestens 6 Stunden der Schlaf vorbei (sonst locker 7 oder 8 Stunden). Zudem schwitze ich viel, aber nur im Bereich der Lunge (nicht unter den Achseln oder so). Meine Augen sehen nach dem Aufstehen echt schlimm aus. Total rot, glasig und eitrig. Irgendwie nicht ich halt. Wird im Laufe des Morgens aber besser.

    Für den „Gegenangriff“ habe ich nun Schwarzen Turmalin und sicherheitshalber auch noch Shungit als Anhänger bestellt. Dann noch was zum räuchern fürs Häusle, einen Vorrat an Masken, Zeolith und CDL. Borax habe ich sowieso noch da, Natron auch.

    Gerade dieser Artikel https://www.br.de/nachrichten/wissen/wie-impfskeptiker-ihre-kinder-mit-chlorbleiche-gefaehrden,SdstWKK hat mich sehr von der Wirksamkeit des CDL überzeugt. 😀

    Gefällt mir

  21. makieken sagt:

    So langsam befürchte ich, es ist noch schlimmer, als gedacht. Beim Spaziergang vorhin nach 1. Kontakt mit Geimpften (ca. 2 m Abstand) kurz darauf Schwindelgefühl und Brainfog, beim 2. mit ca. 3-4 m Abstand kamen Lähmungserscheinungen in beiden Armen dazu. Was läuft hier?

    Wann und wie oft die beiden gespritzt wurden, kann ich natürlich nicht sagen. Sehr wahrscheinlich aber schon der Booster (=Verstärker). Wird eventuell ihr Strahlungsfeld verstärkt bzw. auch die Schwere der Erscheinungen (wie bereits erwähnt hatte ich kürzlich fast einen Herzinfarkt). Kann es sein, dass hier ein schleichender Prozess abläuft? Nach den 1. und 2. Spritzen hatte ich zwar auch einige Probleme (zumindest erklären sie sich nun im Nachhinein für mich), aber das ist doch jetzt echt schon extrem.

    Möglicherweise sind wir auch alle längst mit dem „Selbstzerstörer-Virus“ infiziert? Durch Shedding, Mückenstiche etc? Und irgendwann rennt dann selbst der „Aufgewachteste“ ins Impfzentrum? Erklärt auch die zunehmende kognitive Dissonanz bei den meisten (wieso überlassen Eltern ihren minderjährigen Kindern die Entscheidung für die Spritze oder lassen sie stundenlang Maske tragen)? Die Schlappheit, Unlust, selbstzerstörerisches Verhalten, zunehmende Aussetzer und Gedächtnisprobleme, Gleichgültigkeit, Gefühlskälte, Aggressivität etc.

    Auch hier im Blog ist der Ton doch merklich rauher geworden in letzter Zeit. Also beobachtet auch bei euch mal genau, ob da inzwischen nicht einiges anders ist, als früher?

    Gefällt mir

  22. Angela sagt:

    Liebe Makieken!

    Ich hoffe, Du nimmst es mir nicht übel, aber ich denke, Du steigerst Dich da in etwas hinein, was Dir und Deinem Kind nicht gut tut. Ich will damit nicht sagen, dass es Shedding nicht gibt, aber wie Dr. Wodarg meinte, betrifft die Übertragung nur die ersten 1 oder 2 Wochen nach einer Injektion und dann auch nur den intensiven Kontakt.

    Hast Du denn schon alle anderen Möglichkeiten Deiner geschilderten Beeinträchtigungen durch irgendwelche anderen Dinge ausgeschöpft? Wasseradern, elektrische Störfelder gehören auch oft dazu.

    Dass Kinder die Ängste der Mütter sehr genau spüren und unbewusst übernehmen, kommt sehr häufig vor. Vielleicht hat Deine Tochter auch irgendwelche Probleme in der Schule, mit Lehrern oder Mitschülern, dem Internet, dass sie so teilnahmslos wirkt?

    Ich habe mal aktiv im Z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e Blog mitgeschrieben vor X Jahren und dort ging es um die Beeinträchtigung durch Sonnenstürme. Wochenlang und Seitenweise listeten die Teilnehmer ihre teilweise heftigen Beschwerden und Krankheiten auf und schoben alles auf die – doch recht harmlosen- Sonnenstürme. Eines Tages verlief das dann im Sand.

    Mir hat mal ein homöopathischer Arzt gesagt, dass der Mensch unbewusst ÜBERALL im Körper Schmerzen erzeugen kann. Das kann ich bestätigen, man muss sich nur auf etwas konzentrieren, schon erhält man eine Antwort des Körpers, meist in Form von Schmerzen oder Unwohlsein.

    Und – wie du schriebst, bist Du in einer starken Abwehrhaltung der Spritzung Deines Mannes wegen. Das allein könnte schon ausreichen.

    An Deiner Stelle würde ich diese Shedding Idee mal außen vor lassen und mich intensiv fragen, was in der letzten Zeit geschehen oder anders ist, bevor die Beschwerden auftraten.

    Alles Gute von A n g e l a

    Gefällt 1 Person

  23. Guido sagt:

    makieken
    01/12/2021 um 16:06

    Das was Angela bezüglich Schmerzen erzeugen schreibt, kann ich meinerseits bestätigen. Kann es auch. Und das ist doch ermutigend, denn mit positiven Gefühlen wie Dankbarkeit, Freude usw. ist dasselbe auch möglich.

    Nun eine allgemeine Betrachtung.

    Hin und wieder mal werde ich mit der Aussage konfrontiert: Wenn ich mich darum kümmere, mich zu schützen, beruhe das auf angstbasiertem Denken. Wer keine Angst habe, brauche sich auch nicht zu schützen. Das mag mal zu treffen und mal nicht. Und Halbwahrheiten sind irreführend.

    Wenn ich mich schwingungsmässig so erhöht habe, dass ich für niederschwingende Kräfte nicht mehr erreichbar bin, trifft das zu.

    Wenn ich mich aber in ein Haifischbecken begebe und ich mich nicht um Schutz kümmere, dann ist das töricht.

    Nun ist jeder Menschen durch sein Energiefeld mehr oder weniger geschützt. Die Stärke des Schutzes hängt von der Stärke seines Energiefeldes ab und das fluktuiert ständig. Wenn ich gut gelaunt bin, ist es stärker als wenn ich von Ängsten geplagt werde.

    Dieses Energiefeld kann durch unsere Absicht gestärkt werden, indem wir zusätzliche Energien in unser Feld fliessen lassen. Woher und mit welcher Technik ist jedem überlassen. Man kann die Energie aus dem Äusseren (z.B. Himmel, visualisert als Lichtfunken) beziehen, aus seinem Inneren von unserer göttlichen Quelle oder Beides. Ich bevorzuge Letzteres.

    Als multidimensionale Wesen sollten wir auf allen Ebenen unser Bestes geben. Auf der physischen Ebene stehen uns Heilsteine, Kristalle, Räuchern, bewusstes Verhalten usw. zur Verfügung auf der geistigen Ebene sind es eben unsere Energien.

    Das Erstere tust Du bereits und wahrscheinlich kümmerst Du dich auch um energetischen Schutz. Du kannst es aber auch für Andere tun, die selbst noch nicht soweit sind, sich selbständig zu schützen. Du kannst also auch deine Tochter bewusst in dieses Energiefeld einhüllen.

    PS
    Diese Hitzewallungen habe ich hie und da und das schon länger. Was mir auffällt, wenn ich die Hand so 10cm über der Brust bewege, dass ich diese Wärmestrahlung richtig in meiner Hand spüren kann (Wärme, Vibration) aber wenn ich die Brust berühre, diese sich kalt anfühlt. Ich habe schon öfters Berichte von Anderen darüber gelesen. Was der Grund ist, ist mir unklar. Umwelteinfüsse, Umweltgifte, Gifte in Nahrung, Krankheiten… etc Abgesehen davon, werden wir dauernd mit negativen aber auch positiven Schwingungen bombardiert.

    Gefällt 2 Personen

  24. Thom Ram sagt:

    Makieken 20:15

    Freundin im Geiste, auf bb ist der Ton im Laufe der 8 Jahre immer mal schärfer bis saumässig scharf geworden. Das ist nichts Neues, Freundin im Geiste.

    Deine Wahrnehmungen nehme ich voll 1:1.
    Und auch bitte ich Dich, Angelas Worte zu beherzigen.

    Wer ist der Chef?

    Die Antwort lautet: Du bist der Chef, meinetwegen die Chefin.

    Und ich rede da nicht ins Blaue. Ich hatte in meinem Leben Zustände, da entgleitete mir alles ins Rabenschwarze, einmal über ein halbes Jahr lang, zeitlicher Rekord, obschon ich doch wusste, wer der Chef ist.
    Heisst: Ich fühle mit Dir.

    Ich empfehle nicht , so wie Angela, die Shedding Idee aussen vor zu lassen. Ich empfehle Dir, den schlimmsten Fall Dir zu denken und noch noch noch
    es zu wagen, eingeatmet in ihn hineinzutauchen und ausatmend jenseits zu landen, Dich wieder findend. Oh Wunder. Immer noch lebe ich.

    Darfst mir glauben, ich habe das durchgemacht ein halbes Jahr lang. Und hocke hier, 11 Jahre danach, unversehrt.

    Du bist stark. Du meisterst das meisterlich. Du bist Du. Wer bist Du? Erinnere Dich.

    Salve.

    Gefällt 1 Person

  25. Angela sagt:

    @ Guido

    Ein sehr schöner, gehaltvoller Kommentar von Dir!

    Diese Wärmestrahlung 10 cm über Deiner Brust ist Dein Ätherkörper, von dem die Theosophen immer berichten. Wenn man sensitiv ist, kann man ihn überall fühlen, ganz besonders auch um Bäume herum. Es ist reine Energie.

    Ich habe mal ein längeres theosophisches Seminar besucht und da haben wir regelmäßig damit Versuche gemacht.

    Manche Bäume haben eine solche Ausstrahlung, dass man den Ätherkörper schon sehr weit entfernt spürt, bei manchen erst ganz dicht. Man hält beide geöffneten Handflächen davor und fühlt nach einer gewissen Zeit das Prickeln und die Wärme. Allerdings benötigt man Übung und Gedankenstille dafür.

    Und so ist das auch mit dem menschlichen Körper.

    https://wiki.yoga-vidya.de/%C3%84therk%C3%B6rper

    Angela

    Gefällt 1 Person

  26. Angela sagt:

    @ ThomRam und Makieken

    Zitat ThomRam : “ Ich empfehle nicht , so wie Angela, die Shedding Idee aussen vor zu lassen. Ich empfehle Dir, den schlimmsten Fall Dir zu denken und noch noch noch
    es zu wagen, eingeatmet in ihn hineinzutauchen und ausatmend jenseits zu landen, Dich wieder findend….“

    Das, was Du ihr geraten hast, ThomRam , ist eine sehr wirkungsvolle Methode einer Achtsamkeitsübung. Allerdings muss man damit auch etwas vertraut sein.
    P`taah, bei dem ich mehrere Seminare hatte, hat es so formuliert:

    Stelle Dir bei einer Angst den schlimmst-möglichen Zustand vor, gehe hinein, nimm die Angst an ( sie hat ihren Sinn) und dann beginne mit der Transmutation:

    „Übernimm die Verantwortung ( du selbst hast es dir erschaffen…) , gleiche die Werturteile aus ( über andere und über dich selbst, über das Tun und Lassen anderer…. ) und dann
    FÜHLE DAS GEFÜHL. Solange, bis sich die Angst im Licht des Erkennens auflöst.“
    Das ist der Weg der inneren Freiheit von äußeren Umständen.

    Was ich zuerst schrieb, die Idee des Shedding außen vor zu lassen, wird ohnehin nicht funktionieren, ( das ist mir bewusst geworden) weil die Gedanken im Moment hauptsächlich um eine Gefahr , die aus dem Außen kommt, kreisen.

    Deshalb stimme ich ThomRams Rat voll und ganz zu.
    Es gibt keinen anderen Weg, um aus der Angst zu kommen als sie anzunehmen, zu fühlen und hindurch zu gehen.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  27. Judith Endler sagt:

    Vor etwa zwei Monaten hatte ich einen akuten Anfall von extremer Antipathie und Ekel vor den Geimpften bis hin zu Panik. Eine Freundin hat mich aufgefangen und ich begriff, es war der Ekel vor der ANPASSUNG! Als ich verstand, daß mich das nichts angeht, war es weg. Nun versuche ich in Gesprächen nur wenn es gewünscht ist ( merkt man ja ) leise etwas anzudeuten; ansonsten geht jeder seinen Weg.

    Gefällt 1 Person

  28. makieken sagt:

    Angela, Guido & Thom: Habt tausend Dank für Eure Rückmeldungen. Über die spirituelle Ebene konnte ich das Rätsel jetzt lösen. \o/

    Ich selbst bin der „Selbstzerstörer-Virus“! Konkret die ungesunden Angewohnheiten (Nikotin, Alkohol), die sich um ein vielfaches verstärkt haben, seitdem mein Mann in mein Leben trat. Zudem war er schon immer das genaue Gegenteil von mir und auch eher niedrig-schwingend. Die krassen Symptome, die ich nach Kontakt mit Geimpften hatte, interpretiere ich nun so, dass diejenigen entweder ähnlich ungesunde Angewohnheiten haben oder aber ich vor dem Kontakt mit ihnen einer ungesunden Angewohnheit gefröhnt hatte. Quasi der Login in die gleiche Frequenz oder aber auch der letzte „Warnschuss“ des Körpers.

    Somit galt die Angst vor Kontakten nicht ggü. allen Geimpften, sondern explizit meinem Mann, welcher wohl im übertragenen Sinne „Gift“ für mich ist. Somit ist die Trennung das Beste, was passieren konnte, da ich nun zurück kehren kann in die „alte Normalität“. Die Entgiftungsmittel habe ich somit nicht wg. Sheding gekauft, sondern weil mein Körper das Gift der letzten Jahre loswerden muss.

    Übertragen auf Corona verweigere ich zwar den MNS wegen des freien atmens, rauche jedoch und kann somit nicht mehr frei atmen (kognitive Dissonanz). Könnte übrigens auch beim Kind an der schlechten Laune nach der Schule liegen. Einerseits möchte sie gern hin (Freunde), andererseits darf sie stundenlang nicht frei atmen.

    Für mich ist der Fall nun klar und Shedding macht mir nicht mehr soviel Angst. Bei meiner Tochter wären die Probleme noch im Zusammenhang mit ihren ungesunden Angewohnheiten zu beobachten (Süßigkeiten). Auf jeden Fall kann ihr nichts annähernd Schlimmes passieren, wie mir in letzter Zeit. Das ist gut.

    Gerade in der letzten Zeit gab es bezüglich Rauchen auch viele Anzeichen. Hatte ich nur gekonnt ìgnoriert. Erklärt auch das Schwitzen nur im Lungenbereich (Ausscheiden von Giftstoffen).

    War heute Nachmittag übrigens noch mal spazieren und wegen der neuen Erkenntnisse deutlich beschwingter. Hatte zwei witzige Kontakte. Ein Fahrradfahrer mit Hund drängte sich regelrecht in eine Einfahrt (hatte extra angehalten) rein, um den Abstand zu mir zu vergrößern. Der zweite, ebenfalls mit Hund, stiefelte von der Straße sogar freiwillig auf den völlig matschigen Acker daneben. Muss man nicht verstehen, aber kann man, wenn man das mit der Schwingung verstanden hat. Ob beide geimpft waren, kann ich nicht sagen, weil ich keine körperlichen Beschwerden danach hatte. 🙂

    Eigentlich ganz einfach: Ändere Dich selbst und Du änderst die Welt! Wie konnte ich das nur vergessen?

    Gefällt 2 Personen

  29. Thom Ram sagt:

    makieken

    🙂 🙂 🙂

    …und jetzo roochen wiea eine susammn, su sweit iss lustigea.

    Gefällt mir

  30. Thom Ram sagt:

    Auch für Angela 01:17 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

  31. sam sagt:

    Die Notzulassungen für die Covid-19-Impfstoffe sind allem Anschein nach in der EU nicht mehr gültig
    https://krisenfrei.com/die-notzulassungen-fuer-die-covid-19-impfstoffe-sind-allem-anschein-nach-in-der-eu-nicht-mehr-gueltig/

    Gefällt mir

  32. sam sagt:

    Ernst Wolf: Zwangsregieme und deren wahrer Hintergrund
    https://wirsindeins.org/2021/08/30/ernst-wolf-zwangsregieme-und-deren-wahrer-hintergrund/

    Gefällt mir

  33. makieken sagt:

    Heute durfte ich für einen kurzen Moment einen Blick hinter die Kulissen der aktuellen Göttlichen Komödie erhaschen. Bin aus dem Lachen fast nicht rausgekommen. 😀

    Auf der höheren Ebene ergibt Corona tatsächlich einen Sinn. Es IST die weltweite Reinigung, auf die wir gewartet haben. Der notwendig gewordene Schritt zur Erschaffung einer neuen (glücklichen) Erde.

    Es ist absolut egal, ob man im Team „Geimpft“ ist oder im Team „Ungeimpft“. Es wird gleichermaßen aufgeräumt. Bei den „Geimpften“ stehen die „Nebenwirkungen“ im Zusammenhang mit dem eigenen (widernatürlichen) Lebenswandel, bei den „Ungeimpften“ (durch Shedding) genauso.

    Jeder muss bei sich selbst schauen und anfangen. Ich habe es nun verstanden und die Corona-Show brauche ich nicht mehr. Sie hat ihren Zweck (für mich) erfüllt. Danke. \o/

    Gefällt 1 Person

  34. makieken sagt:

    makieken
    03/12/2021 um 03:33

    Im Lostopf beim „Aufwachbingo“ liegen auch die 7 Todsünden (habe es sonst nicht mit der Bibel, aber das ist es nunmal, was ich gesehen habe):

    1. Superbia – Hochmut (Stolz, Eitelkeit, Übermut)
    2. Avaritia – Geiz (Habgier, Habsucht)
    3. Luxuria – Wollust (Ausschweifung, Genusssucht, Begehren, Unkeuschheit)
    4. Ira – Zorn (Jähzorn, Wut, Rachsucht)
    5. Gula – Völlerei (Gefräßigkeit, Maßlosigkeit, Unmäßigkeit, Selbstsucht)
    6. Invidia – Neid (Eifersucht, Missgunst)
    7. Acedia – Faulheit (Feigheit, Ignoranz, Überdruss, Trägheit des Herzens)

    Damit eine Sünde als schwere zu beurteilen ist, müssen drei Voraussetzungen gegeben sein:[2]

    1. Die Sünde muss eine schwerwiegende Materie, insbesondere einen Verstoß gegen die zehn Gebote zum Gegenstand haben; traditionell werden Ehebruch, Mord oder Apostasie (= Glaubensabfall) genannt.
    2. Der Sünder muss die Todsünde „mit vollem Bewusstsein“ begehen, die Schwere der Sünde also bereits zuvor erkannt haben.
    3. Die Sünde muss „mit bedachter Zustimmung“ (also aus freiem Willen) begangen werden. (https://de.wikipedia.org/wiki/Tods%C3%BCnde)

    ********************

    Wer also trotz bester Gesundheit nach der Spritze stirbt, hatte möglicherweise dort seine Schwachstelle (heißt ja nicht umsonst TOD-Sünde).

    Bevor wir über die Straße gehen, schauen wir stets nach links und rechts, also in beide Richtungen. Bei der Spritze schauen wir aber nur in eine Richtung, und zwar die NACH der Spritze. Wir sollten aber in beide Richtungen schauen, also auch VOR der Spritze. Das Gift ist nicht in der Spritze, es war schon vorher in uns selbst. Die Spritze beschleunigt den Prozess lediglich (TOD-Sünde). Wer nach der 1. Spritze nicht verstanden hat, nimmt die 2. oder die 3. usw. Es stimmt also wirklich, wenn die Ärzte sagen, dass die Beschwerden nicht von der Spritze kommen.

    ******************

    Team „Placebo“ hat leider die Arschkarte gezogen. Diese Menschen haben zu extrem wider die göttliche Ordnung gehandelt. Somit wird ihnen nicht die Möglichkeit gegeben, ihre Fehler zu erkennen und zu korrigieren. Es wird sie daher schon bald mit voller Härte treffen.

    Zum besseren Verständnis sei noch mal auf „Die Maske des roten Todes“ verwiesen: https://bumibahagia.com/2020/05/23/die-masken-des-roten-todes/ Auch in dieser Geschichte dachte die Elite, den Tod austricksen zu können. Hat nicht funktioniert.

    ********************

    Noch mal kurz zu meiner Tochter: Sie hat gestern auch die ersten wichtigen Schritte gemacht. Nach dem Abendessen schaute sie jedoch noch eine halbe Stunde TV. Danach hatte sie Kopfschmerzen und wollte tatsächlich wieder Plätzchen als Pausenbrot mitnehmen. Welche beiden Laster könnten hier wohl versteckt sein?

    *******************

    Ich weiß selbst, dass das alles verrückt klingt (aus dem Alltagsbewusstsein heraus), aber es stimmt. Nichts ist so, wie es scheint! Es ist alles genau andersherum, quasi gespiegelt. Oder auch mit Goethe: „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft“.

    Ende.

    Gefällt 1 Person

  35. Schlauer Fuchs sagt:

    Sehr geehrte Leser,

    es soll Magnus Wolff Göller verstorben sein.
    Bitte sehen Sie auf seiner Seite:

    https://magnuswolfgoeller.de/2021/11/magnus-verstorben/?unapproved=3647&moderation-hash=68ad6a5330853914df80c6c5bb09d307#comment-3647

    Wollt Ihr einen Nachruf verfassen ?

    Mit Gruß

    Gefällt 1 Person

  36. Thom Ram sagt:

    19:45 Schlauer Fuchs

    Ich danke dir für Deinen Hinweis. Magnus bin ich nur peripher begegnet. Als Essenz ist mir hängen geblieben: Eloquenter Kämpfer für eine bessere Welt.

    Ich thematisiere das im Postkasten, dort tummeln sich am meisten der Kommentatoren. Vielleicht ist jemand darunter, der Magnus nahe stand und würde eine Ehrung seines Wirkens verfassen.

    Gefällt mir

  37. Thom Ram sagt:

    Makieken und alle Teil Nehmenden.

    Ich habe diesen Kommentarstrang eben nochmal von A bis Z durchgelesen.

    Es ist gut, daß Du, Makieken, hier das Geschehen beschrieben hast. Für mich ist es bereichernd, und ich denke, nicht nur für mich.

    Es ist gut und best bb-mäßig, daß einige Leser den Ball angenommen, mitgefühlt und Rat gegeben haben.

    Heil und Segen Dir, Deiner Tochter und allen Teil Nehmern.

    Eine gute Sache ist hier über die Bühne gegangen. Menschenleben heute, mit Sorgfalt beleuchtet und betrachtet. Gut. Schön. Menschlich im ursprünglichen Sinne.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: