bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Nachricht an die Dunkelmächte

Nachricht an die Dunkelmächte

.

von Laura Eisenhower. Aufgeschaltet 14.04.NZ8 (2020), hier eingereicht von Ludwig dem Träumer.

.

Lächerliche 2660 Aufrufe. Das muß ändern. Die Rede der Laura Eisenhower ist für jeden Forschenden ein Muß. Ich lade dazu ein, sie weit zu streuen.

Sie hat vor 19 Monaten stattgefunden. Wenn man hinausschaut könnte man meinen, die Dunkelmächte seien unbeeindruckt und siegreich. Sind sie nicht. Sie sind in Panik. Nur so ist ihre heute plumpe Vorgehensweise zu erklären. Ihr Vorgehen ist strategisch blöd, blöder geht nicht……im krassen Gegensatz zu den vergangenen Jahrtausenden, da ihre Existenz und ihr Wirken lediglich von ausserordentlichen Inkarnationen ansatzweise erkannt werden konnte, zum Beispiel von Schiller, Goethe, Steiner. Joshua selbstverständlich erst recht, der konnte in andere Dimensionen blicken.

Es ist der Menschheit Aufgabe, sich ihrer selbst zu erinnern. Darüber hinaus ist es ihre Aufgabe, Schlüsselfiguren und sämtliche Mitläufer von der Erde zu vertreiben. SHAEF macht dies. Heute. Morgen. Zuerst die oben, zunehmend die Mitläufer unten, Juristen, Lehrer, Mediziner, Magnaten, Politiker. Beispiel Politiker: Ich gehe heute davon aus, daß erdenweit 70% dieser Gattung dem Tode geweiht sind.

Da ist keine Freude mit bei. Ist aber auch kein Bedauern. Sie haben so gewählt, letztlich eigenverantwortlich. Heute ticken die Uhren anders. Nach kosmischen Gesetzen werden sie an Orte gelangen, welche ihrer Entwicklung förderlich ist.

Thom Ram, 11.11.NZ9

!!! Heute ist der 11.11. und heute ist Neumond !!!

.

Nachtrag, nur nebenbei. Meine Sicht auf Dwight Eisenhower beginnt sich zu ändern. Ich vermute heute, daß ich zu wenig von ihm gewusst, daß ich mir daher ein falsch Bild gemacht habe.

.


10 Kommentare

  1. Raphael sagt:

    Auf meiner „Forschungsreise“ muß ich wiedermals feststellen,
    betreff dieses Videos und der Aussagen, der Methoden darin,

    daß auch die gute Laura Eisenhauer von genau den Kräften gesteuert ist,
    welche uns da „auf der anderen Seite“ Sand in die Augen streuen mag und auch effektiv tut.
    Viele sind „dem“ auf den Leim gegangen
    und ja,

    auch ich war da voll auf der Schiene und habe aktiv,
    wie auch kommunikativ und als Muktiplikator mit gemacht …

    Unbesehen der „Methoden“, der „Geistverbindungen“ darf man sich gerne zurücksetzten
    und sich fragen: Was das denn unterm Strich kann?
    Welches „Weltbild“ wird vermittelt und was kann ich dann tun — oder was darf ich dann,
    gemäß der ( vorgegebenen) Methodik und des Prinzips anwenden in meinem Leben?

    Natürlich werden hier hehre Dinge verwandt, auf’s Podium gestellt,
    daß macht der Papst auch, wenn er sich „um die Umwelt und die Volksgesundheit“ kümmert,
    wie um die Armen und die „sozial“e Gerechtigkeit – und ja,
    er hat da Mitstrreiter, die da aufs Stichwort an vorderster Front mitmachen – siehe aktuell Biden
    oder Obama oder Macron oder Mutti oder …

    Wie war das mit der Hegelschen Dialektik???

    „SIE“ füttern, steuern und bilden natürlich beide Seiten aus, oder?
    und wollen uns, auf diesen zwei (oder mehr) Wegen und vermeintlichen Alternativen
    beschäftigen, ablenken und doch in ihre Richtung, in ihr „Gatter“ führen, um …

    Die Frage, die ich mir stelle, wieder und wieder
    und gerade weil ich selbst auch noch oft genug stolpere,
    die Frage ist die:

    Wie radikal, konsequent und weit kann ich der Liebe folgen.
    (dieser Agape oder bedingungslosen oder der „Philadelphia-gleichen“ oder)

    Finde ich diese Form der Liebe im „Außen“, wie bei den kurzfristig „Macht“-inne-Habenden,
    den Wort- und Gesinnungsführern und deren Taten ???
    (und nicht nur bei deren Ansagen und Sprechblasen – sorry Thom, der mußte sein)

    Ja, wir leben von dieser Hoffnung und das heraus aus dieser „Sehnsucht“, dieser „Anlage“ in uns,
    welche uns geschenkt wurde, um was zu tun und auch vorab zu erkennen?

    Unsere Entscheidung!! – Ja
    unsere Entscheidung zu forschen und zu untersuchen – ob und wie die „Bäume denn da Frucht tragen
    und um wieder den „Dreh“ zum Artikel und dem Video zu machen:
    Wessen „Geistes Kind“ sind wir?

    Es gibt (gott-sei-Dank) nur diese zwei Prinzipien
    und die „Fraktion“ die da alles verdreht, auf den Kopf stellt
    gibt sich wirklich alle Mühe,
    uns, die Liebe-Suchenden, zu verführen und auf ganz seltsame Schienen zu führen,
    die dann unter dem „kaufmännischen“ und doch „geistigen Saldostrich“
    zu keinem guten, wie Lebens- und Liebe-Bejahenden Ergebnis führt.

    Möge die Erkenntnis samt der ungefärbten Liebe mit uns sein und uns,
    jeden Einzelnen erhellen …

    Wie immer für Input und Horizonterweiterung dankbar,
    Raffa.

    Gefällt 3 Personen

  2. petravonhaldem sagt:

    @ Raffa

    „“““uns, die Liebe-Suchenden, zu verführen und auf ganz seltsame Schienen zu führen““““““

    Da habe ich in meinem Leben für mich etwas kapiert:
    Solange ich nach Liebe suche, ist die Verführung u.s.w. „systemimmanent“ 🙂 also Liebe Suchen ist gleich Verführer anlocken……..

    Lieben aber ist ein Tätigkeitswort und somit ein aktives Verb.

    Könnte es sein, dass wir hier sind, um in diesem Sinne tätig zu sein, weil etwas fehlt?

    Wenn Liebe fehlt, ist von den Schöpferwesen Liebe zu erschaffen..

    Fragt sich, wie macht man das….
    Und…weiß ich, was Liebe ist, um sie erschaffen zu können u.s.w.

    Fröhliches Weiterschaffen 🙂

    Gefällt 2 Personen

  3. Thom Ram sagt:

    Danke, Raffa, für Dein dringlich ernst mahnend Wort.

    Danke, Petra, für Deine Frage.

    Mich hat heute, oder war es gestern, ein Wort von Commander Jansen besonders beeindruckt. Es ist Ausdruck seiner absoluten Ehrlichkeit.

    Es war die Rede von den Rheinwiesenlagern und von General Eisenhower, der diese befohlen habe. Nun muss man wissen, dass Jansen Dwight Eisenhower für lupenreinen Ehrenmann hält. Das nun passt auf den ersten Blick – und diesen ersten Blick bislang immer nur hatte ich geworfen – null nicht zusammen, dass nämöich Eisenhower Ehrenmann gewesen sei und dass er die Rheinwiesenlager befohlen habe.

    Jansen wies dann darauf hin, dass möglicherweise Eisenhower missbraucht worden sei, möglicherweise unwissentlich als Arm der Kabale das Verbrechen begangen habe in der heiligen Überzeugung, verbrecherische Deutsche dem gerechten Tode zu weihen auf den Wiesen beim Rhein.

    Und jetzt kommt der Clou.
    Jansen räumte ein, dass nicht auszuschliessen sei, dass dies auch für ihn, den Commander Major Jansen, und damit für SHAEF EuropaAfrika gelten könnte. Er sei wohl überzeugt, Arm Gottes zu sein, doch letztlich könne er nicht wissen, ob auch er einer Täuschung unterliege, also so wie – wie er meint – Eisenhower damals.

    Botschaft an Commander Jansen. Sie haben das kürzer und fast nur andeutungsweise geäussert. Ich gebe hier wieder das, was ich zu hören gehabt überzeugt bin. Sie haben bei mir damit noch einen Zacken an Vertrauenswürdigkeit zugelegt. So ist das.

    War da noch was in dieser Sprachnachricht des Commanders. Die Rede war von Mitläufern. Habe den Commander so verstanden:
    In den Rheinwiesen, da wurden eben Mitläufer dem gerechten Schicksal übergeben.
    Also deutscher Landser sei Mitläufer gewesen. Mitläufer womit? Dies ist die Frage!

    So weit mein heutiges Wissen reicht, waren die Angriffskriege Deutschlands nicht Machtwahn geschuldet, sondern sie waren Flucht nach vorn. Deutschland war 39 von einer 10fachen Militärmacht umgeben, Deutsche in Polen wurden massakriert, Polen hatte Feldzugpläne aufm Tisch, „auf, Polen reicht bis nach Berlin“, Stalin baute eine gewaltige Angriffsarmee im Westen auf, großzügige deutsche Angebote, das Danzigproblem zu lösen wurden in den Wind geschlagen. Positiv kreative Lösungsvorschläge nach Engelland wurden dort von der Kleinkabale nicht mal beantwortet.

    Nein. Die Kabale, vertreten (so wie heute immer noch) vertreten in den Regierungen Engellands, Frankreichs, Polens, Russlands, haha, in vielen anderen Ländern auch, sie wollte, dass sich Russland und Deutschland zerfleischen. Denn Russen und Deutsche im Frieden gemeinsam kreativ, das wäre für die Kabale die Katastrophe, wäre – dies am Rande, doch heute wichtig – DER Beschleuniger ihres jetzt stattfindenden Unterganges.

    Frage an Raffa.

    „Der Liebe folgen.“ Was meinst Du damit?

    Liebe ist der Stoff, aus dem Alles was Ist geschaffen ist. Es klingt verrückt, doch es ist wahr: Sogar schwärzeste Macht ist aus Liebe geschaffen. Suhlt sich halt im Wahn, sich von der Idee „Liebe“ trennen zu können. Tut es scheinbar mit grandiosem Erfolg. Kann aber nicht die Absicht verwirklichen, es ist unmöglich. Die Schwärzesten, sie können ihre Erinnerung, in Wahrheit Liebe zu sein verdunkeln bis zu null Licht, können sie; Was sie tun, das hat mit Liebe nichts mehr gemein, sie sind aber immer noch aus Liebe geschaffen, und sie werden sich wieder wandeln. Sie haben ein Spiel gespielt, sie haben es gottverdammt perfekt gespielt, und es war kosmisch Spiel, sie wollten Schwarz gegen Weiss Spielen, wussten zum Vornherein, dass Weiss gewinnen wird, da unverrückbar einen Zug voraus, gewinnen wird auch dann, wenn Schwarz genau so genial spielt wie Weiss. Weiss ein Zug voraus. Schwarzer König fällt.

    Wenn ich so in Fahrt komme, vergesse ich ß.
    Hahaha.

    Also. Was Commander Jansen sagt, es überzeugt mich. Er pendelt zwischen harten Ansagen (zum Beispiel Todesurteile über Menschenrecht mit Füßen Tretende verhängen) und weisen Worten.

    Kann nu wieder einer kommen und sagen, Jansen sei Fake. Ich sage es nochmal. Wenn er nicht wirklich Commander wäre, er wäre längst tot.

    Und ich sage es nochmal: Sollte Jansen von der Kabale installierter Fake sein, dann wäre dieser Installierte für die Kabale die Katastrophe, denn noch und noch und noch sagt dieser „Installierte“:
    Die Menschen müssen sich ihrer Rechte erwehren, die Menschen müssen sich zusammentun, die Menschen hier in D müssen sich auf Gesetze beziehen, welche ihnen Schutz bieten, nämlich die SHAEF Gesetze. In den SHAEF Gesetzen steht kein Wort von „geboten sind Gesichtswindel, Zirbeldrüsenschädigende Stäbe, tödliche „Imfpungen“.

    Wer Anklage „Verletzung der Menschenrechte“ erhebt in DACH, weil sein Kind zu Maske und Rammstab in Zirbeldrüse gezwungen wird, künftig zur Vergiftung mit AstraZeneka und Verwandten , er wird hoch wahrscheinlich verlieren, da geschätzt mindestens 70% der you Risten ahnungslos oder gekauft oder und erpresst sind. Von den 70% schätze ich, sind wiederum 70% „lediglich“ gekauft. Ich will, daß sie die Erdensphäre verlassen. Per sofort.
    Und Juristen, ebenso Ärzten, Lehrern, Wissenschaftlern, allen Menschen, welche der Wahrheit verpflichtet arbeiten, denen sei der Segen Gottes für ihr Tun und für sie selbst.

    Gefällt 4 Personen

  4. Raphael sagt:

    @petra 11/11 18:26

    Die Frage ist, so stelle ich sie mir zumindest,
    von wo schöpfe ich denn eigentlich und wie nah bin ich an der Quelle,
    wo eben diese Liebe in aller Reinheit entspringt.

    Ein weiterer Aspekt ist der des Vertrauens …
    in dem Fall und den Buchstaben hier: wenden wir uns an eine vertrauenswürdige Quelle
    und „woran“ erkennen wir diese.

    Denn manche Quellen, von denen wir schöpfend sind weder erquickend, sondern eher erschöpfend …

    Auf daß der Krug nicht bricht
    und lieben Dank für deine Worte, deine Fragen und deine Erfahrung,
    Raffa.

    Gefällt mir

  5. Raphael sagt:

    Thom@ 11/11 19:39

    „Sogar schwärzeste Macht ist aus Liebe geschaffen“ — ist sie das?
    oder hat sich da, kurz nach der Quelle reichlich „Wermut“ oder gar Shirling dazu gesellt.
    Die Liebe erträgt und duldet diese Verirrung, dies Verfälschung eben hin bis zum „Auf-den-Kopf-stellen“ der Liebe.
    Das ist ja das Unverständliche an der Liebe, daß sie das zuläßt — eben,
    um aufzuzeigen, daß es das falsche, nicht tragfähige und Lebens-, wie Liebesfeindliche Prinzip ist…

    Ein tiefes und weites Thema, gerade, warum die Liebe es zuläßt. Doch wenn man so, mit ein bis zwei „Kausal-Ketten“,
    das Ganze zu Ende denkt … – dann!

    Vielleicht passen die Worte hier, vom Anfang beim Johannes,
    welche eben auch aufzeigen, daß die Sache mit der Selbst-Täuschung eine heftige, wie essentielle Baustelle ist,
    die da in … führt.

    „Alles ist durch dasselbe entstanden;
    und ohne dasselbe ist auch nicht eines entstanden, was entstanden ist.
    In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.

    Und das Licht leuchtet in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht begriffen.“

    Ja, der „schwarze König“ fällt, samt seinen Läufern, den Pferden und den Türmen, die ganzen Bauern und auch die Königin.
    Die Frage ist nur, wenn wir es wissen (oder wissen könnten), warum setzten wir so oft auf „Noir“???

    Danke für das Echo auf das Echo,
    Raffa.

    Gefällt 2 Personen

  6. Thom Ram sagt:

    „…und wenn ihr’s nicht erfühlt, ihr werdet’s nicht erlangen…

    Nicht von mir an Euch gerichtet, von mir an mich und Euch gerichtet.

    Göte war schon ziemlich gut, wa.

    Gefällt 1 Person

  7. Thom Ram sagt:

    …sehe grad, dass ich die Rede der Laura bereits im Augustus des laufenden Jahres rausgehängt hatte. Warum nur hat mich keine meiner 72 Sekretärinnen darauf aufmerksam gemacht. Ich tausche sie aus gegen Eunuchen.

    Gefällt mir

  8. arnomakari sagt:

    Reden ist Silber schweigen ist Gold, handeln oder nicht handeln, das ist doch die frage, wer arbeitet fü wem, für wem hat Eisenhower gedient, er war ein Deutsch hasser, warum glauben die Politiker das die Menschen die wahrheit nicht ertragen können, das Sie mit Ausserirdischen verhandelet haben, es ist bekannt das Raumschiffe von den USA Gold bekommen haben, es ist auch bekannt das wir nur noch Marionetten Regierungen haben,
    es bleibt nur zu hoffen, das eines tages die Beschützer der Marionetten, nicht die Angreifer der Marionetten schützen, sondern helfen die Marionetten hinter Gitter zu bringen.

    Gefällt mir

  9. Für den Fall, dass es hier in den Philippinen auch eng wird und es an die Kinder geht, habe ich mir die Originalversion des Videos gemerkt. Das findet man hier: https://www.youtube.com/watch?v=Fdmx7s_gYhU . Übrigens sind da auch nur 2600 Aufrufe. Wenn es Zigtausende werden, wird die Tube sicher darauf aufmerksam und löscht. Deshalb wäre es gut, wenn jemand die Videos runterladen und sichern kann.

    Zur Liebe, der bedingungslosen: Wir sind gottgeschaffene Wesen und Schöpfer. Deshalb ist die Quelle der Liebe auch in uns. Wir müssen gar nichts irgendwo da draußen suchen. Wir können alles lieben, wenn wir nur wollen. Wer nicht liebt, kann auch keine Liebe bekommen.

    Danke Ludwig für das Einreichen des Videos.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: