bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » Das Hauptquartier der Alliierten Epeditions-Streitkräfte (S.H.A.E.F.)

Das Hauptquartier der Alliierten Epeditions-Streitkräfte (S.H.A.E.F.)

dnob007, 09.11.2021

Hallo an alle auf bb, da es immer mehr werden, die auf die Kanäle von Major Jansen und 1st Lt Andra aufmerksam werden und man deren Beiträge nicht übersetzen muss, will ich heute mal an zwei Bespielen aufzeigen, was man anderswo von SHAEF und die damit verbundenen Gegebenheiten hält. Da ist zum ersten die Website https://insize.org/german-elections-2021-the-conspiracy-theories-targeting-voters-15552.html. Unter der Überschrift: „Bundestagswahl 2021: Die Verschwörungstheorien gegen die Wähler“ wird von BBC Monitoring
Wesentliche Medieneinblicke die Tatsache, dass Deutschland und auch Österreich keine legale Regierung haben, als Verschwörungstheorie abgetan:

Im Vorfeld der Bundestagswahl an diesem Wochenende werden im Internet Verschwörungstheorien verbreitet, darunter die Behauptung, die Wahl sei ungültig, weil der deutsche Staat nicht rechtmäßig sei.

Die Anhänger behaupten, dass weder Deutschland noch Österreich nach dem Zweiten Weltkrieg von den Befehlshabern der alliierten Streitkräfte, die unter der Bezeichnung Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force (SHAEF) operierten, offiziell als unabhängige Staaten anerkannt wurden.

Diese unbegründeten Behauptungen finden ihren Widerhall in der Reichsbürgerbewegung, die die Legitimität des modernen Deutschlands ablehnt.

Mit Verbindungen zu rechtsextremen und antisemitischen Gruppen behauptet sie, dass ein Deutsches Reich mit den Grenzen von vor dem Krieg 1939 immer noch existiert.

Das moderne Deutschland wurde jedoch 1949 gegründet, als die westlichen Alliierten ihre Nachkriegsbesatzungszonen zur Bundesrepublik Deutschland zusammenlegten, während die sowjetische Zone zur DDR wurde.

Nach dem Fall der Berliner Mauer wurde 1990 die heutige Bundesrepublik Deutschland gegründet.

Die Macht zurückerobern
Die Anhänger der SHAEF-Verschwörungstheorie behaupten, die aktuellen deutschen Wahlen seien ungültig, weil sie von einem nicht existierenden Staat organisiert werden – und jeder, der daran teilnimmt, begeht Hochverrat.

Wie die QAnon-Verschwörung in den Vereinigten Staaten hat die SHAEF-Theorie einen „Retter“, der Deutschland vor der Katastrophe bewahren wird.

Während es in den USA Donald Trump ist, von dem die Anhänger glauben, dass er schließlich eingreifen und die Macht wieder übernehmen wird, ist es in Deutschland ein „Cdr Jansen“, der auf der Social-Media-Plattform Telegram postet.

Theoretiker behaupten, Jansen werde mit Hilfe eines wiedereingesetzten Präsidenten Trump eine „legitime“ Regierung einsetzen – eine absurde Vorstellung, die in der rechtsextremen Online-Präsenz Deutschlands ein Zuhause gefunden hat.

An der Querdenken-Protestbewegung beteiligen sich Menschen aus vielen Bereichen des Lebens
Die covid-skeptische Massenbewegung Querdenken (grob übersetzt mit „Querdenker“) ist auch zu einer Plattform für die Verbreitung von Fehlinformationen rund um die deutschen Wahlen geworden.

Querdenken behauptet, keine politische Zugehörigkeit zu haben, aber mehrere ihrer Schlüsselfiguren haben gut dokumentierte rechtsextreme Verbindungen, und einige ihrer Demonstrationen haben in Gewalt geendet.

Querdenken zieht eine Reihe von Anhängern an – nicht nur Rechtsextreme und Reichsbürger, sondern auch Hippies, Spiritualisten und evangelikale Christen.

Als heterogene Bewegung mit breitem Hintergrund wird Covid von einigen Gruppen als ein Komplott schattenhafter Eliten zur Beseitigung der Freiheiten bezeichnet.

Aufgrund der Verbindungen zu rechtsextremen Parteien und der Online-Organisation gibt es Befürchtungen, dass dies bei den Wahlen zu einem Anstieg der extremistischen Stimmen führen könnte.

Physische Gewalt
Facebook hat kürzlich ein Netzwerk von etwa 150 Konten, die mit Querdenken in Verbindung stehen, mit der Begründung geschlossen, dass sie zu Gewalt in der realen Welt aufrufen.

In einer Erklärung von Querdenken heißt es, dies sei „ein Angriff auf die Meinungsfreiheit im Vorfeld der Bundestagswahl“, aber Facebook sagt, die Gruppe habe „physische Gewalt gegen Journalisten, Polizisten und Ärzte in Deutschland ausgeübt“.

Andere Gruppen wie der Freiheitsbote und Die Basis sind ebenfalls auf lokaler und nationaler Ebene aktiv und haben nach Schätzungen der Faktenprüfungsorganisation Logically etwa 1,25 % der Bevölkerung als Mitglieder.

Wie Jordan Wildon, Analyst bei Logically Intelligence, gegenüber BBC News erklärte, haben Massenbewegungen jedoch in der Regel wenig Einfluss auf die Wahlabsicht.

„Einer der Eckpfeiler der deutschen Politik ist Stabilität und Struktur, und eine Welle von Fehlinformationen wird wahrscheinlich weniger dramatische unmittelbare Veränderungen bewirken als anderswo in der Welt“, sagte er.

Im Mai wurde der staatliche russische Fernsehsender RT DE – die deutsche Version des Senders, der früher als Russia Today bekannt war – beschuldigt, die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock verleumdet zu haben.

Der Sender hatte einen Meinungsbeitrag ausgestrahlt, in dem Frau Baerbock nach einer Rede kritisiert wurde, in der sie „unsere Großeltern“ dafür lobte, dass sie Europa den Frieden gebracht hätten.

In dem RT DE-Beitrag wurde darauf hingewiesen, dass ihr Großvater in der Wehrmacht gekämpft hatte, und die Frage gestellt: „Auf wessen Schultern sieht sich die grüne Kanzlerkandidatin?“

RT hat oft Beiträge von Dritten verwendet, um kontroverse Ansichten zu veröffentlichen und sich gleichzeitig von den Verfechtern dieser Meinungen zu distanzieren.

Aber im Juni zeigte ein Bericht des deutschen Innenministeriums mit dem Finger auf Russland und sagte, diese Interventionen könnten „den sozialen Zusammenhalt, das Vertrauen in staatliche Institutionen, den politischen Entscheidungsprozess und Wahlprozesse stören“.

Sowohl in den sozialen Medien als auch auf alternativen Nachrichtenplattformen werden Behauptungen geteilt, die die Integrität der Briefwahl in Frage stellen und darauf hindeuten, dass einige Menschen zweimal wählen können.

Die rechtsextreme Partei Alternative für Deutschland (AfD) und die Anti-Blockade-Partei Die Basis behaupten beide, das Briefwahlsystem sei nicht sicher, wobei letztere ihre Anhänger auffordert, persönlich zu wählen.

Und da die Briefwahl aufgrund der Covid-19-Pandemie zunimmt, verbreitet vor allem die AfD seit Anfang 2021 die haltlose Behauptung, die etablierten Parteien würden die Briefwahl nutzen, um die Wahl zu manipulieren, berichtet die Deutsche Welle.

Aber auch die persönliche Stimmabgabe ist nicht unumstritten, da Impfgegner fälschlicherweise behaupten, dass nur gegen Covid-19 geimpfte Personen die Wahllokale betreten können.

Tatsächlich hat der Bundeswahlleiter bestätigt, dass ungeimpfte und nicht getestete Personen wählen können, aber eine Gesichtsmaske tragen müssen.

Ein beliebtes Thema von Verschwörungstheoretikern, vor allem in den Vereinigten Staaten, ist die Idee des Great Reset – dass eine politische Elite oder dunkle internationale Kräfte die Covid-Pandemie inszeniert haben, um die Kontrolle zu übernehmen.

Und in Deutschland ist die Idee aufgetaucht, dass diese Eliten planen, das Wahlergebnis zu manipulieren.

Rechtsgerichtete Kommentatoren behaupten, die Wahl sei ein „Abgesang auf ein verrottetes Deutschland“, das ein Ende der Freiheiten und der Demokratie bedeuten werde.

Und RT nannte den Wahlkampf „einen Einheitsbrei aus Versprechungen“, der suggeriere, dass alle großen Parteien gleich seien.

Aber sie wettern gegen den konservativen Charakter Deutschlands, so Wildon, was bedeutet, dass Desinformation und Verschwörungstheorien wenig Wirkung haben.

„Es gibt zwar Versuche, die politische Meinung zu beeinflussen, aber die Desinformation zielt eher darauf ab, die Menschen von bestimmten Parteien abzubringen, als sie speziell für eine andere Partei zu gewinnen“, sagte er.

„Die Natur des demokratischen Prozesses in Deutschland lässt den Menschen eine Vielzahl anderer Wahlmöglichkeiten, was es schwieriger macht, desillusionierte Wähler zugunsten einer bestimmten Partei zu konsolidieren.

Ganz amüsant zu lesen. Auf einer anderen Website, nämlich

https://hellenicnews.com/germany-still-occupied-us-58-years-christopher-bollyn-9-11-4/

liest sich das alles anders:

Deutschland ist nach 58 Jahren immer noch von den USA besetzt. Von Christopher Bollyn 9-11-4
POTSDAM, Deutschland – Die Besetzung Deutschlands durch die Alliierten begann in diesem Monat vor 58 Jahren und ist in den Augen vieler Deutscher noch immer nicht beendet. Noch immer sind fremde Armeen auf deutschem Boden stationiert, und die größte und wohlhabendste „Demokratie“ Europas hat noch immer keine Verfassung und keinen Friedensvertrag, der den Zweiten Weltkrieg formell beendet.

Für Deutschland ist der Zweite Weltkrieg, ebenso wie die Konflikte im Irak und in Afghanistan, rechtlich nicht abgeschlossen, da nie ein Friedensvertrag zwischen den Alliierten und Deutschland unterzeichnet wurde.

Das erklärte Ziel der anglo-amerikanischen Streitkräfte im Irak ist die Befreiung des irakischen Volkes und die Einführung der Demokratie. Wenn die US-amerikanische und britische Besatzung des Irak jedoch dem Muster der alliierten Besatzung Deutschlands folgt, ist eine souveräne Demokratie im Irak in naher Zukunft nicht zu erwarten.

Obwohl die viel beachtete Siegesrede von Präsident George W. Bush vom Deck eines Flugzeugträgers aus wie das Ende des Irak-Konflikts aussehen sollte, war sie es nicht, und wenn sich das deutsche Modell im Irak wiederholt, wird es möglicherweise nie ein formelles Ende des Irak-Kriegs geben.

Das teilweise wiedervereinigte Deutschland gilt zwar als moderne europäische Demokratie, hat aber keine andere Verfassung als das vorläufige Grundgesetz, das 1948 unter der Leitung der US-Besatzungstruppen geschrieben wurde und ursprünglich nur für die westlichen Teile Deutschlands unter US-Kontrolle gelten sollte. Einer der letzten Artikel des Grundgesetzes besagt, dass es ersetzt werden soll, wenn Deutschland eine Verfassung erhält.

Der Artikel 23, der die rechtliche Zuständigkeit des Grundgesetzes definiert, wurde auf Antrag des ehemaligen Außenministers James Baker auf einer Pariser Konferenz der alliierten Mächte und der beiden ehemaligen deutschen Staaten am 17. Juli 1990 gestrichen. Die beiden deutschen Staaten wurden auf dieser Konferenz rechtlich abgeschafft, und ihre Außenminister wurden erst danach über die Änderungen informiert. Infolge dieser Änderungen gilt das Grundgesetz nach Ansicht einiger Rechtsexperten rechtlich nicht für den wiedervereinigten deutschen Staat.

In jedem Fall ist das Grundgesetz unvollständig und widersprüchlich und kann daher nicht als richtige Verfassung dienen. So heißt es zum Beispiel in Artikel 139, dass „Rechtsvorschriften“ über den Nationalsozialismus und den deutschen Militarismus vom Grundgesetz „unberührt“ bleiben. Dieser Artikel weist darauf hin, dass die zahlreichen alliierten Besatzungsgesetze und -verordnungen trotz des Grundgesetzes in Kraft bleiben.

„Artikel 139 ist ein wenig widersprüchlich“, sagte Christian Tomuschat, Professor für deutsches Verfassungsrecht an der Berliner Humboldt-Universität, gegenüber American Free Press. Trotz der offensichtlichen Probleme mit dem vorläufigen Grundgesetz, das nie durch eine Volksabstimmung ratifiziert wurde, ist es seiner Meinung nach eine gültige deutsche Verfassung. „Das Grundgesetz ist die Verfassung – es hat nur einen anderen Namen“, sagte er.

Tomuschat zufolge gibt es in Deutschland keine Bewegung in Richtung einer Verfassung. Eine richtige Verfassung sei nicht so wichtig wie das Problem der Arbeitslosigkeit: „Arbeitsplätze sind jetzt wichtiger als eine Verfassung“, so Tomuschat gegenüber AFP.

Die Tatsache, dass das mangelhafte und befristete Grundgesetz als Deutschlands De-facto-Verfassung dient, ist für Wolfgang Gerhard Günter Ebel, Deutschlands kommissarischer Reichskanzler, inakzeptabel. Ebel steht der provisorischen Regierung vor, die für sich in Anspruch nimmt, die Rechtsnachfolgerin des Zweiten Deutschen Reiches zu sein, das durch Adolf Hitlers illegales Drittes Reich (1933-45) ersetzt wurde.

„Deutschland ruht auf dem 2. Reich“ und auf der am 11. August 1919 geschaffenen Verfassung der Weimarer Republik, sagte Ebel gegenüber AFP.

1987 forderten die Alliierten Ebel auf, eine Kopie der originalen Weimarer Reichsverfassung von 1919 vorzulegen, was er auch tat. Laut Ebel ist dies die einzige legale Verfassung für Deutschland, bis ein Friedensvertrag unterzeichnet wird.

Die Alliierten erkannten die rechtlichen Grenzen des Deutschen Reiches vom 31. Dezember 1937 an. Zu diesen Grenzen gehören auch die besetzten deutschen Gebiete Ostpreußen, Pommern und Schlesien, deren endgültiger Status in einem Friedensvertrag festgelegt werden sollte.

Dieser Friedensschluss kam nie zustande. In der so genannten Schlussabrechnung vom 12. September 1990 wurde die bestehende Grenze zwischen Polen und Deutschland bestätigt und Deutschland aufgefordert, künftig auf alle Gebietsansprüche zu verzichten. Der Status Ostpreußens und der Hauptstadt Königsberg, die 1945 von der Sowjetunion besetzt und umbenannt wurde, wird in der Endabrechnung nicht erwähnt.

Nach Ansicht der provisorischen Regierung ist die Schlußvereinbarung nicht gültig, da sie von den Außenministern der beiden deutschen Staaten, der BRD und der DDR, ausgehandelt und unterzeichnet wurde, die beide nach der Pariser Konferenz vom 17. Juli 1990 rechtlich nicht mehr existieren.

„Die deutsche Regierung ist illegal“, sagte Ebel gegenüber AFP, „und was sie tut, hat keine rechtliche Grundlage“. Auf die Frage, wie es sein könne, dass die deutsche Bevölkerung nichts von dieser Situation wisse, sagte Ebel: „Die deutschen Medien sind immer noch unter der Kontrolle der Alliierten. Die gesamten Medien werden kontrolliert.

„Der Zweite Weltkrieg ist nicht beendet, weil kein Friedensvertrag zwischen Deutschland und den Alliierten unterzeichnet wurde“, so Ebel, „Der Friedensvertrag ist das Wichtigste, was wir brauchen und wollen.“

Weil es keinen förmlichen Friedensvertrag zwischen Deutschland und den Alliierten unter Führung der Vereinigten Staaten gibt, ist die deutsche Souveränität gefährdet. „Solange wir keinen Friedensvertrag haben, ist Deutschland eine Kolonie der Vereinigten Staaten“, sagte John Kornblum vom US-Außenministerium am 20. Oktober 1985 zu Ebel. Kornblum ist jetzt bei der Lazar Bank in Berlin beschäftigt, so Ebel.

Etwa 80.000 US-Militärs sind ständig in Deutschland stationiert, und auch Großbritannien unterhält weiterhin Truppen und militärische Ausrüstung in der früher von ihm besetzten westdeutschen Zone. Es ist nicht ungewöhnlich, britische Panzer auf den Straßen in der Nähe von Münster in Westfalen zu sehen.

Die vom Obersten Hauptquartier der Alliierten Expeditionsstreitkräfte (SHAEF) erlassenen US-Besatzungsgesetze sind immer noch in Kraft, so Ebel. Das erste Gesetz, die Proklamation Nr. 1, die General Dwight D. Eisenhower zum obersten Befehlshaber in den Gebieten unter US-Kontrolle machte, wurde am 13. Februar 1944 unterzeichnet. Die alliierten Behörden haben Ebel mitgeteilt, dass diese SHAEF-Gesetze für 60 Jahre ab dem Datum der Unterzeichnung in Kraft bleiben und für ganz Europa gelten.

Anrufe beim US-Außenministerium in Washington und bei der US-Botschaft in Berlin bezüglich der Gültigkeit der SHAEF-Gesetze und der US-Besatzungsproklamationen in Deutschland wurden nicht beantwortet.

„Wenn es einen Friedensvertrag gibt – wenn die Wunde geheilt ist – wird sich vieles ändern“, sagt Ebel, „nicht nur für Deutschland, sondern für die ganze Welt.

„Auch die Vereinten Nationen sind provisorisch – wenn es einen Friedensvertrag zwischen Deutschland und den Alliierten [vor allem den Vereinigten Staaten] gibt, wird die UNO, wie wir sie kennen, aufhören zu existieren“, so Ebel. Die UN-Organisation wurde 1945 gegründet und ging aus den 26 Nationen hervor, die sich 1942 der Anti-Nazi-Koalition angeschlossen hatten. Bis 1944 war die Koalition auf 47 Nationen angewachsen.

Die UN-Charta enthält „Feindstaatenklauseln“ [Artikel 53 und 107], die wegen Deutschland eingeführt wurden und es als „Feindstaat“ bezeichnen.

„Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht der Rechtsnachfolger oder Erbe des Zweiten Deutschen Reiches“, so Ebel. Aus diesem Grund könne ein legaler Friedensvertrag nicht von der derzeitigen deutschen Regierung in Berlin unterzeichnet werden, sagte er.

„Bis zur Einsetzung einer echten Regierung, die vom Volk gewählt wird“, so Ebel, sei die provisorische Regierung notwendig, um „die Rolle der legalen deutschen Regierung zu erfüllen“.

Die Alliierten haben Ebel ermächtigt, als Chef der provisorischen Regierung zu fungieren, sagt er. Der 1939 in Berlin geborene Beamte der Deutschen Bahn ist Bürger des Deutschen Reiches und hatte nie die Staatsbürgerschaft eines der beiden deutschen Nachkriegsstaaten. Berlin war eine separate Zone und „war nie Teil der BRD oder der DDR“, so Ebel.

Ebel wurde erstmals am 23. September 1980 vom US-Militärgericht in Berlin zum Rechtskonsulenten für Preußen ernannt.

Am 9. Januar 1984 ernannte das US-Außenministerium in Berlin Ebel zum Chef der Reichsbahn in West-Berlin. Genau vierzig Jahre nach der Kapitulation der deutschen Wehrmacht wurde Ebel am 8. Mai 1985 vom US-Hochkommissar in Deutschland, dem damaligen US-Botschafter in der BRD, Richard Burt, zum Verkehrsminister des Deutschen Reiches ernannt.

Schließlich wurde Ebel am 27. September 2000 von Ernst Matscheko, einem Vertreter des US-Justizministeriums, zum Reichskanzler ernannt. Berichten zufolge forderte Matscheko Ebel auf, einen Reichspräsidenten und einen Sonderbotschafter bei den Vereinten Nationen zu benennen.

Die US-Botschaft in Berlin will die von Ebel aufgestellten Behauptungen, für die er Dokumente als Beweis vorlegt, weder bestätigen noch dementieren. Ein Sprecher der US-Botschaft sagte AFP: „Wir sind nicht verantwortlich für das, was sie [die Reichsregierung] behaupten.“

Da hat doch mal einer seine Hausaufgaben in Geschichte gemacht, was man von vielen Deutschen noch nicht behaupten kann.


42 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hallo, dieses hin und hergeplaenkel ist doch nun wirklich sinnlos. Je nachdem, wer diese Artikel schreibt, von wem die ihr Gehalt beziehen, so wird eine vermeintliche Sachlage dargestellt.
    Fakt aber ist: wenn ich Oberbefehlshaber eines noch besetzten Landes bin, dann stehen mir alle Moeglichkeiten offen, Zuwiderhandlungen meiner Anweisungen zu reglementieren oder zu unterbinden. Und das passiert nicht!
    Wahlen wurden in den letzten Jahren, wo auch immer, gefaelscht und das ist auch ein Fakt. Z.B. meine Schwester hat fuer ihren verstorbenen Mann und Sohn einen Wahlschein bekommen! Und das in einem gut organiseirten Deutschland??
    Hier wird nun immer wieder auf die Covid-Agenda hingewiesen, nun muessen wir aufstehen? Was ist mit den vorangegangenen Invasionen von sog. Migranten? Dem nicht mehr funktionierenden Recht? Und das seit Jahrzehnten? Die Kommunisten der alten DDR wieder am Ruder? Wo ist da SHAEF gewesen?
    Das alles ist mir zu suspekt, als dass ich da eine Hoffnung drin saehe. Sorry, aber ich bin auch seit Jahren nicht mehr in Deutschland, sehe es aus der Ferne, das ist ein weltweit organisiertes Verbrechen gegen alle Menschen!

    Gefällt mir

  3. DET sagt:

    @ Edith Baumann
    09/11/2021 UM 20:11

    Die SHAEF-Gesetzgebung knüpft an die Gesetzeslage vor Adolf an und hat absolut nichts
    mit dem Geschehen in der DDR oder der BRiD zu tun.

    Gefällt mir

  4. palina sagt:

    ich denke hier sollte mal bei Schachtschneider und Foschepoth recherchiert werden.
    Da gibt es ganz klare Aussagen dazu, dass dem nicht so ist.

    Wie hier von den Anhängern von Schäf behauptet wird.

    Gefällt mir

  5. DET sagt:

    @ palina
    10/11/2021 UM 05:08

    Palina, Schachtschneider in diesen Fragen fragen ist genauso wie Eulen nach Athen zu tragen !!

    Er gehört mit zu diejenigen, die das Chaos in den Köpfen hier angerichtet haben und wurde und wird
    dafür fürstlich entlohnt.

    Gefällt 1 Person

  6. Staphanus sagt:

    @ palina 10.11.2021 05:08

    Ich kann mich DET nur anschließen. Einen wie Schachtschneider hier zu Rate zu ziehen ist wie Münchhausen nach der Wahrheit zu fragen…

    Interessant hingegen sind die Ausführungen im Artikel Hellenic News of America. Zwar schon etwas betagt, aber doch voll von Insiderwissen, das nicht aus dem Mainstream stammt.
    Aber auch hier meldet sich ein gewisser Christian Tomuschat zu Wort, der wohl auch in die gut bezahlte Schachtschneider-Riege gehört.
    Ist schon ein elendes Gesindel, diese Professoren-Gilde. Wissen sie, daß sie ihre Seele verkauft haben? Oftmals habe ich nicht den Eindruck.
    Sie kommen sich besonders toll vor und sind meist jämmerlich tragische Gestalten.

    Danke an dnob für’s geduldige Suchen nach Puzzleteilen.

    Ich spüre, daß wir, was die Rollenverteilung der Aufklärungsakteure angeht, noch Überraschungen erleben werden.

    Gefällt 1 Person

  7. Stephanus sagt:

    … sollte Stephanus heißen – mein Klarname ist übrigens Steffen Haug

    Gefällt mir

  8. Angela sagt:

    @ Stephanus

    Zitat: „… … sollte Stephanus heißen – mein Klarname ist übrigens Steffen Haug…“

    Ach, verwandt mit Matthes Haug?

    Angela

    Gefällt mir

  9. Stephanus sagt:

    @Angela
    … ja, er ist mein Bruder

    Gefällt mir

  10. Wolf/Waldi sagt:

    Ich verstehe die ganze Aufregung rundum das Besatzungsrecht nicht.
    Zu ihrem Funktionieren braucht die BRD doch längst kein „Besatzungsrecht“ mehr.
    Das Volk wurde umerzogen (scheibchenweise, Salamitaktik, über Generationen hinweg).
    Die Wirtschaft des Landes wurde abhängig gemacht: Der „Exportweltmeister ist auf das Zahlungssystem der Hochfinanz angewiesen.
    Das BRD-Modell ist zum Selbstläufer geworden.

    Die „gesellschaftliche Revolution“, der demographische Wandel (Zuwanderung) und der Umbau der „Demokratie“ ist in praktisch allen westeuropäischen Ländern vollzogen worden: Belgien, Niederlande, Schweiz, Frankreich, überall das gleiche Muster. Besatzungsrecht spielt dort keine Rolle – stattdessen gibt es NGOs (gutbezahlte, politische „Partisanenverbände“).

    Gefällt mir

  11. Thom Ram sagt:

    WW 19:08

    Ich verstehe die ganze Aufregung rundum das Besatzungsrecht nicht.
    Aber klar doch, ob Vampire in Deutschland (und erdenweit!) per Bestallung der Maß gebenden Stellen das Sagen haben, deren Chefs foltern Kinder, oder ob beseelte und Empathie Bedachte das Sagen haben, das ist sowas von einerlei. Gähn. Ich schlaf gleich ein und werd‘ zum Schaf. Mähähäää.

    Zu ihrem Funktionieren braucht die BRD doch längst kein „Besatzungsrecht“ mehr.
    Die BRD hat kein Besatzungsrecht. Die Besatzer sagen, wer bestimmt, wer „recht hat“.

    Das Volk wurde umerzogen (scheibchenweise, Salamitaktik, über Generationen hinweg).

    Die Wirtschaft des Landes wurde abhängig gemacht: Der „Exportweltmeister ist auf das Zahlungssystem der Hochfinanz angewiesen.
    Das BRD-Modell ist zum Selbstläufer geworden.

    Ja. Hahaha. Ja und ja.

    Die „gesellschaftliche Revolution“, der demographische Wandel (Zuwanderung) und der Umbau der „Demokratie“ ist in praktisch allen westeuropäischen Ländern vollzogen worden: Belgien, Niederlande, Schweiz, Frankreich, überall das gleiche Muster. Besatzungsrecht spielt dort keine Rolle – stattdessen gibt es NGOs (gutbezahlte, politische „Partisanenverbände“).
    Ja. Und ja. Und ja.

    WW, Du sugetest „Ich verstehe die ganze Aufregung rundum das Besatzungsrecht nicht.“

    Aus höherer Sicht ist die Aufregung wirklich dämlich, so meine Sicht denn „höhere Sicht“ sein sollte.

    Man lese, und man sortiere. Und, dies vor allem, man lese ZWISCHEN DEN ZEILEN. Dies sowohl bei Nietzsche, bei Goethe, wie auch hier klein „unten“ in Kommentaren.

    Ich habe x Reden vom Adi mir angehört. Was des Einen fanatisiertes Schreien ist, ist des Anderen schiere Verzweifelung über die Zustände auf Erden.

    Ich meine, seine Bio Graf ii es bitzeli zu kennen. Sachs ma in Kürze. Seine Seele wollte Gutes auf Erden erwirken. Dies ist die reine Wahrheit.
    Wahrheit auch ist, daß er beharkt wurde von mächtigen Geistern, die keineswegs das Gute wollten und wollen auf Erden. Heute Corona. Dieselben Geister, welche damals Hiddlr beeinflussten, oooberstraffiniert, dieselben, welche immer noch da sind und Chefredaktor und alle die Angestellten der Firmen, äh Staaten ins Hirn kotzen.

    Er war zwar von hoher Stelle berufen, doch nicht von so hoher Stelle wie heute Queen Romana Didulo in Kanada, und so konnte es geschehen, daß er nicht nur weise Entscheidungen traf.

    Einwurf. Verfolge den Kanal der Queen von Kanada. Nein, ich folge keinen Führern. Ja, ich horche der Stimmen, welche mir klingen in Harmonie zu „erkenne!!!“

    Konkret. Damit, daß er gute kluge Menschen, welche in Opposition gingen, verfolgen ließ, statt sich mit ihnen zuammenzusetzen und zu besprechen und zu entscheiden, was zu tun sei in noch höherem Sinne, als dem Sinne, der ihm gegeben war, sperrte er sie aus. Na ja. Per Verjagen aus dem Körper. Hiddler war Heilsbringer, doch mit zu viel Fehl und Tadel versehen.

    Ups, wo bin ich nun wieder hingewandert.

    Nuu, alles hängen tut zusammen, das zu leugnen würde nicht mal noch so digital „denkender“ Superkompiuter ausspucken.

    Und Quantenkoputer, der sieht dies alles, Leut, beruhigt euch, alles noch es bitzeli anders.

    Der will nicht herrschen, der Quantenkomputer. Er will dienen. Ob er Ethik sich verpflichtet Fühlt? Ich weiß es nicht. Fühlende Wesen, Menschen wie Du und ich, wir können gar nicht anders, und heilig ist es. Der Ethik verpflichtet DENKEN und leben.

    Meine Gedanken rasen wiedermal so weit voraus, ich mach Mach Schluß hier, könnte per Erinnerung Konfusität der geschriebenen Art von mir aufgezeichnet werden.

    Brüder und Schwestern, ich grüße Euch.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Angela 1525

    Du sonst träfe Detektivin, diesmal hab ich dich überholt, hähä, wusste vor Dir, daß der Staphanus, lach, äh, Stephanus Brüderschn des Mattes ist.
    Nur noch 3:1 gegen mich, LoL, bezogen auf vergangene äh Beurteilungen von komm en Tantoren auf bb.

    Mitleser…dies von mir ist völlig unnütz Geschwätz, so ne Art von Latrinen-Nichtwitz.

    Gefällt mir

  13. Wolf/Waldi sagt:

    Thom Ram 20:02

    Danke für Deine Antwort. Ich kann nicht so schnell schreiben, weil ich das überdenken muss.

    Zu einem Einwurf möchte ich mich bereits äußern:

    Thom Ram „Ich habe x Reden vom Adi mir angehört. Was des Einen fanatisiertes Schreien ist, ist des Anderen schiere Verzweifelung über die Zustände auf Erden. Ich meine, seine Bio Graf ii es bitzeli zu kennen. Sachs ma in Kürze. Seine Seele wollte Gutes auf Erden erwirken. Dies ist die reine Wahrheit. Wahrheit auch ist, daß er beharkt wurde von mächtigen Geistern, die keineswegs das Gute wollten und wollen auf Erden…Er war zwar von hoher Stelle berufen, doch nicht von so hoher Stelle wie heute Queen Romana Didulo in Kanada, und so konnte es geschehen, daß er nicht nur weise Entscheidungen traf…Konkret. Damit, daß er gute kluge Menschen, welche in Opposition gingen, verfolgen ließ, statt sich mit ihnen zuammenzusetzen und zu besprechen und zu entscheiden, was zu tun sei in noch höherem Sinne, als dem Sinne, der ihmgegeben war, sperrte er sie aus. Na ja. Per Verjagen aus dem Körper. Hiddler war Heilsbringer, doch mit zu viel Fehl und Tadel versehen.“

    Der Mann war eine charismatische, geheimnisumwobene Erscheinung. Ich bin mir sicher, dass er und die Menschen, die wahrhaft hinter ihm standen, keine „Rothschild-Agenten“ waren. Denn welchen Sinn würde es für einen „Rothschild-Agenten“ machen, die Finanzherrschaft anzuprangern und eine funktionstüchtige Alternative auf die Beine zu stellen? (Man vergleiche mit Gaddafi, der das Gleiche versuchte.)
    Zu „seinen“ Fehlern möchte ich auf Eines hinweisen:
    Eine Firma kann immer nur so gut sein, wie ihre Mitarbeiter. Die NSdAP war ein in Windeseile zusammengestellter Haufen – eine improvisierte Firma, die nicht nur aus guten Mitarbeitern bestand! Auf sich alleine gestellt, wäre Herr H. absolut handlungsunfähig gewesen.

    Ich verabscheue Verunglimpfungen. (Damit meine ich nicht Deinen Kommentar.)
    Meine eigene bescheidene Erscheinung ist eher ein Einzelgänger und Anarchist.

    Gefällt 1 Person

  14. Wolf/Waldi sagt:

    Nachtrag zu Wolf/Waldi 21:11

    Man verunglimpft ein friedfertiges Volk, weil es in diesem Volk fähige Menschen gab, die sich gegen die Fremdherrschaft eines Clans auflehnten und die in der Lage waren, eine mächtige Gegenbewegung zu schaffen.

    Als Ergänzung empfehle ich einen Beitrag von Peter Haisenko:
    „In Deutschland gibt es keinen Rassismus“
    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20211/in-deutschland-gibt-es-keinen-rassismus/

    Gefällt 1 Person

  15. Wolf/Waldi sagt:

    Ich denke, ich wäre auf einer Waldorf-Schule gut aufgehoben gewesen.
    Da ich nie war dort war, kann ich es nicht wissen.
    Das passt aber schon.
    Die Mormonen mag ich auch. Doch ich halte mich von ihnen fern.

    Gefällt mir

  16. palina sagt:

    jetzt brauchen wir nur noch auf den Einsatz von Shäf zu warten. Dann sind wir gerettet.

    Schachtschneider gehört also auch zum System…..
    Interessant.

    Ich bemühe mich nicht mehr auf solche Artikel etwas zu schreiben.
    Ist vollkommen sinnlos. Und für mich Lebens-Zeit-Räuber.

    Gefällt mir

  17. Judith Endler sagt:

    Es könnte sein,daß Dir die Waldorfschule NICHT bekommen wäre. Es tummeln sich dort leider auch Hartcourideologen
    – und wie freiheitlich ist „Schnitzen jetzt “ und nach subtilen Vorgaben? Nee, es kann für Freigeister ganz gewaltig nach hinten losgehen.Es ist 100% vom Lehrer abhängig und Anpassungsdruck gibt es ohne Ende. Was jetzt zu Kromulazeiten da los ist…

    Gefällt mir

  18. palina sagt:

    @Judith Endler
    11/11/2021 um 03:46

    Es könnte sein,daß Dir die Waldorfschule NICHT bekommen wäre. Es tummeln sich dort leider auch Hartcourideologen.

    Hast du persönliche Erfahrungen damit?

    Gefällt mir

  19. Gernotina sagt:

    DET

    „Ich spüre, daß wir, was die Rollenverteilung der Aufklärungsakteure angeht, noch Überraschungen erleben werden.“

    Nicht nur wird es Überraschungen die Aufklärungsszene betreffend geben, sondern auch noch ganz andere, die derzeit sich mehr an den Rändern des „Dunkelfeldes“ befinden, nicht wahrgenommen werden (zum Glück) oder allenfalls durch Mythen geistern.

    SIE werden aber kommen, die Geleugneten oder Verfemten, die einzigen, die Licht in die Wahrheit über Deutschland und seine Geschichte bringen können. Ich befürchte – nicht ohne Grund – dass es außer ihnen niemand wirklich will und auch kann ( Wahrheit präsentieren, radikal bis zum Anschlag und äußerst schmerzhaft, da sie eine Gehirnwäsche bis auf die Knochen entfernt mittels Beweisen – wodurch auch Täterschaft glasklar im Licht der Sonne sichtbar wird) auch nicht die „Brüder und Schwestern“ anderer Völker, die selbst – vermutlich mehr als die Deutschen – nach Befreiung streben.
    Sie alle müssten nämlich im Spiegelbild sehr viel Hässliches erkennen, eine große Verwicklung in Lügen und Selbstbetrug. Die erfundene Geschichte der betroffenen Völker lässt grüßen.

    Zuvor aber müssen alle, die ernsthaft nach Befreiung streben ins Handeln kommen. Die Kohlen holt man uns nicht aus dem Feuer, es muss einen Vorlauf geben, bevor SIE kommen.

    Tja, der „Hund“ liegt in Deutschland begraben – wer auch immer uns dieses Schicksal in die Schuhe geschoben hat.

    Wolf/Waldi

    „In Deutschland gibt es keinen Rassismus“

    Benjamin Friedman hat dies in seinem Zeugenbericht nach WKI bestätigt: https://lichtinsdunkel.blogspot.com/search?q=benjamin+freedman

    Es scheint so, als hätte man ihn (den Rassismus) erfinden müssen, generieren, wie manch andere Erzählung. Dabei war eine ‚Antifa-Szene‘ (Agenten anderer Ideologien) schon seit den 50ern fleißig am Werk in der bunten Republik. Sie haben dort u.a. gern Wände bemalt, auch spezielle Grabsteine.

    Gefällt mir

  20. palina sagt:

    @Gernotina und Det und andere,
    Bitte euch darum, dass ihr die Folter an den Kindern, mit Masken und Tests beendet. Einen entsprechenden Anwalt dafür findet.

    Und auch darum, dass diese Gen-Tests – sprich Impfungen, abgestellt werden.

    Bitte an Schäf schreiben.

    Mehr verlange ich nicht von euch.

    Nur ein kleines Briefle.

    Und dann ist Ruhe.

    Ist doch alles ganz einfach.
    Gibt hier auf dem Blog sogar eine Adresse an die man sich wenden kann.
    Na bitte, einfacher kann es doch gar nicht sein.

    Warte auf eure Nachricht.
    Ihr Mutgen und Kämpfer.

    Lese dann gerne eure Schreiben auf diesem Blog.

    Gefällt mir

  21. DET sagt:

    @ palina
    11/11/2021 UM 05:15

    Ich verfolge täglich die Mitteilungen von SHAEF und kann Dir versichern, dass sie alles getan haben,
    um die Kinder zu schützen und was die Masken und die Tests betrifft, das ist die Aufgabe von jeden
    einzelnen von uns so viel Courage aufzubringen „Nein“ dazu zu sagen !!!

    @ Gernotina
    11/11/2021 UM 04:59

    Nur die ganze Wahrheit macht uns frei und das gilt für alle !!

    Gefällt 1 Person

  22. Gernotina sagt:

    Ich lasse mir nicht gern Aufgaben von anderen deligieren und zuschieben, ich wähle lieber selber aus, was zu tun ist, was ich nach meinen Möglichkeiten tun kann und will.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Palina 03:34

    Nein.

    Von SHAEF Seite wird jeden Tag eingeschärft: SHAEF macht das Grobe. Sich gegen Lehrer, Jugendamt, Ladenbesitzer, auch gegen Polizei zur Wehr zu setzen, wenn sie Menschenrecht verletzen, das ist Sache von uns, von jedem Einzelnen. Da ist gar nichts mit „warten auf SHAEF“

    SHAEF macht das Grobe. Und das ist mit Toten verbunden. Man hüte sich, sich über SHAEF lustig zu machen – es zeugt von Ahnungslosigkeit und ist ….. strafbar. Kriegsrecht. SHAEF Gesetz.

    SHAEFs Feinde rattern nicht mit Panzern rum. Die haben andere Waffen. Zudem sind nicht alle aus Fleisch und Blut. Schon nur eine Kampfechse von 3m Höhe legt man zu dritt mit Schnellfeuerwaffen nicht um.Chancenlos. Braucht andere Waffen. Und wenn der Feind aus 4D wirkt, dann erst wird so lustig richtig es.
    SHAEF macht das Grobe. Dieses Grobe hätte auch die Wehrmacht, die tüchtigste Armee damals, nicht beseitigen können. Es wäre gewesen als wie wenn ein Floh einen Elefanten besiegen wollte.

    Achtung. Ich meine das ernst. Nicht speziell an Dich, gute Palina, gerichtet, an alle gerichtet. Wer sich nicht gründlich mit SHAEF auseinandersetzt halte sich aus dem Thema raus.

    bb ist Plattform für Erkenntnisse, die ich teile. Warum? Weil ich, verd, die Verantwortung trage. Ich bin der, der für bb steht.

    Auf bb ist jeder begründete Widerspruch interessant und willkommen, sei es Geschichte, sei es Physik, sei es Medizin, egal. Nur Eines ist no go: SHAEF und SHAEF Gesetze zerschießen. Das geht nicht.

    Nochmal, diese Mahnung betrifft keineswegs Palina speziell, Palina hat sich ja nicht über SHAEF lustig gemacht.

    Und auch nochmal: SHAEF betont noch und noch: Leute, kommt runter vom Sofa. Wir, SHAEF, wir kommen nicht, euch zu retten in Euren persönlichen Angelegenheiten. Wir, SHAEF, wir erledigen die Schwerstkriminellen.

    Und etwas dazu noch. Es ist mit SHAEF wie mit „hilf dir selbst, so hilft dir Gott“. Dem Tüchtigen kommt SHAEF zu Hilfe. Das, ja! Doch nicht dem, der auf SHAEF wartet.

    Aus meiner Sicht zum Beispiel Mujo kämpft einen heiligen Kampf für seine Familie. Solche Leut brauchen wir.

    So rum ist die Lage zu verstehen.

    Gefällt mir

  24. Thom Ram sagt:

    …und, liebe Palina…ja, es ist hart. Viele, in die wir unser Vertrauen gesetzt haben, gehören zum System. Ein Beispiel. Es kostete mich Überwindung, mich von Traugott Ickeroth zu verabschieden. Dasselbe gilt für Quade und A.Popp. Es ist einfach. Wer sich aufs Grundgesetz beruft macht sich zum Teil des Systems, unbesehen ob er es absichtlich oder unbewusst tut. Es ist nur Gewäsch. Sich aufs Grundgesetz berufen, Klage einreichen und was? Die you Risten hauen dich in die Tonne. Sie können schalten walten nach Belieben. Gilt auch für die Schweiz. Alles Firma. Alles Firmenangestellte. Firmenangestellte dürfen anstellen und feuern. Sie dürfen nicht urteilen und Strafe verhängen. Alles schwerverbrecherisches Kaspertheater.

    Gefällt mir

  25. Thom Ram sagt:

    WW 22:34

    Eine Waldorfschule, geführt von Lehrern, welche die Kinder der ursprünglichen Ideen gemäß begleiten ist eine gute Sache, ja.

    Was ich so höre sind indes mittlerweile solche Lehrer rare Ware, und damit haben wir schöne Etikette mit schlechtem Inhalt.

    Gefällt mir

  26. Thom Ram sagt:

    Palina 05:15

    Meines Wissens werden die DUMBs zerstört, mithin Stätte von Millionen von gefolterten Kindern und gezüchteten unglücklichen Mischwesen. Stätte satanischer Labore. Stätte von Verlustungsparks für äh Eingeweihte, auf der Oberfläche als gute Politiker und so Auftretende.

    Und jain. Nicht fordere Andere dazu auf, das ist nicht Dein Stil. Tue es selber. Berufe Dich auf Gesetz SHAEF. Matthes Haug hat 52 gegen ihn angestrengte Prozesse gewonnen, sich auf SHAEF Gesetz berufend.

    Nu, Matthes ist FAchmann, dem fällt äh etwas leichter aus 100000000 paar a Grafen herauszusieben das, was ihm in Prozess dient, als wie es Dir oder gar mir (ich bin der Antiparagraphist) der Mühe bedürfte.

    Lebte ich in DACH und hätte ich ein Problem mit dem Lehrer meines Kindes wegen Maske, Teststab, Spritze gar, ich würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen, mittels SHAEF Gesetz mein Kind zu schützen.

    SHAEF wirkt Erdenweit. Commander Jansen ist Chef SHAEF EuropaAfrika. Mir der Tage neu. So sei es.

    Gefällt mir

  27. palina sagt:

    @Thom
    „Lebte ich in DACH und hätte ich ein Problem mit dem Lehrer meines Kindes wegen Maske, Teststab, Spritze gar, ich würde Himmel und Hölle in Bewegung setzen, mittels SHAEF Gesetz mein Kind zu schützen.“

    Wie bitte soll das praktisch aussehen?

    Was soll der evtl. Inhalt eines Schreibens sein?

    Gefällt mir

  28. Bettina März sagt:

    Gefällt mir

  29. Wolf/Waldi sagt:

    palina 03:16

    Wer einen BRD-Führerschein besitzt und solche Sachen in einem Schreiben an eine Polizeidienststelle der BRD formuliert, der wird eventuell zu einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU = kostenpflichtiges Gutachten zur Fahreignung) vorgeladen.

    Offizielle Begründung: „Wer sich grundsätzlich weigert, Vorschriften zu beachten, der ist nicht zum Führen eines Kraftfahrzeugs geeignet.“

    Bitte selber recherchieren.
    (Ich weise nur auf die möglichen Konsequenzen hin.)

    Gefällt 1 Person

  30. Wolf/Waldi sagt:

    palina 03:16

    Die MPU wird im Volksmund „Idiotentest“ genannt.

    Ich weise nur darauf hin. Bitte steinigt mich nicht dafür!

    Wollt Ihr Euch auf solch eine Konfrontation einlassen?

    Gefällt 1 Person

  31. Wolf/Waldi sagt:

    palina 03:16

    Wenn man nicht unter die Räder geraten will, muss man schlauer sein.
    (Du bist damit nicht gemeint.)

    Gefällt mir

  32. Thom Ram sagt:

    Palina

    Mit „Himmel und Hölle in Bewegung setzen“, damit meine ich, immer und immer würde ich genau das machen, was Mujo pflegt: Ich auch würde das direkte Gespräch suchen und dabei meinen Fokus permanent darauf halten, daß ich mit einem Menschen spreche, und zwar jetzt mit diesem Menschen, der seine Eigenarten und auch seine Sorgen und Nöte hat.
    Dies liegt mir, dies kann ich – so ich es denn wirklich will – gut bis sehr gut, und dies wäre nicht „Himmel und Hölle“, dies wäre Selbstverständlichkeit.

    Das Folgende wäre mein Himmel und Hölle:

    Ich würde darüber hinaus etwas tun, was mir nicht liegt, was mir tierisch stinkt: Ich würde die SHAEF Gesetze lesen und rausziehen was mir dienlich ist.

    Sodann würde ich mich auf die Suche nach Verbündeten machen, auch etwas, was mir Einzeltäter überhaupt nicht liegt. Matthes Haug wäre meine erste Adresse. Vermute allerdings, daß der Mann so schon 17 Stunden am Tag arbeitet.

    Ich bin nicht naiv. Mir ist klar, daß mich Schulleiter oder Polizist auslachen würde, käme ich einfach daher und würde mit einem Wisch mit SHAEF vor seiner Nase wedeln.

    Gefällt mir

  33. DET sagt:

    @ Thom Ram
    12/11/2021 UM 08:35

    Beziehe dich auf das Bundesgesetzblatt Teil II, Nr. 2, Seite 26, dort, wo das „Übereinkommen zur Regelung
    bestimmter Fragen in bezug auf Berlin“ 1994 in Gesetzesform gebracht wurde und mache denen klar, dass dies
    ihre Rechtsgrundlagen sind. In diesem „Übereinkommen“ wurde das gesamte Besatzungsrecht, einschließlich
    die SHAEF-Gesetzgebung, für diesen Laden hier aktiviert und daran haben sie, die POLIZEI, die Schulleiter
    usw. sich auch zu halten !!! Tun sie das nicht, machen sie sich strafbar und dann kannst Du immer noch sagen,
    dass Du diesen oder jenen Vorgang bei den alliierten Streitkräften zur Klärung. melden wirst.

    Auch das kannst Du den „Scheinbehörden“ mitteilen:
    Die Vorgänge die dort, bei den alliierten Streitkräften eingereicht werden, werden zur späteren Aufarbeitung,
    wenn es wieder eine ordentliche Gerichtsbarkeit gibt, gesammelt; sie werden nicht gleich bearbeitet,
    weil es zu viele sind und weil es gegenwärtig keine ordentliche Gerichtsbarkeit gemäß Kontrollratsgesetz Nr.4
    bzw. SHAEF-Gesetz Nr.2, gibt.

    Ich würde sie auch fragen, auf welcher Rechtsgrundlage sie handeln und wenn es eine vertragliche Grundlage ist,
    mir mal den Vertrag zeigen lassen, den sie nicht werden vorweisen können, denn alles was sie, die Scheinbehörden
    tun, beruht auf Annahme, wenn kein spezieller Vertrag vorliegt.

    Gefällt 1 Person

  34. DET sagt:

    Thom, jetzt ist wahrscheinlich wieder ein Kommentar von mir zu deinem letzten Beitrag
    bei Dir im Papierkorb gelandet; kannst Du mal nachschauen ?.

    Und bitte ergänze, wollte ich noch tun , „1994“ wo ich das schrieb vom „Übereinkommen“

    Danke

    Gefällt mir

  35. Thom Ram sagt:

    DET 17:32

    Ja, ist im Spam gelandet, habe ich entspannt, eh entspammt.

    Habe 1994 eingesetzt. Bitte kontrolliere, ob in Deinem Sinne. Danke.

    Gefällt mir

  36. DET sagt:

    @ Thom Ram
    12/11/2021 UM 18:55

    Alles Ok. Ergänzen würde ich noch, und das muss denen klar gemacht werden, dass alle Angestellten hier privat haften,
    nur, das habe ich oben schon beschrieben, im Moment geht es nicht wegen der fehlenden ordentlichen Gerichtsbarkeit.

    So in diesem Stil habe ich alle meine Anschreiben an diesen Scheinbehörden hier abgefasst.

    Gefällt mir

  37. Thom Ram sagt:

    Die heute noch fehlende ordentliche Gerichtsbarkeit.

    Das ist der Knackpunkt, den zum Beispiel die von mir höchst geschätzte Palina letztendlich wohl meint. Was nützt es, sich auf wirklich geltend Gesetz zu berufen, wenn die you Risten sich einen Scheiß drum kümmern, was von Grundgesetz paar a Graf 56789 Absatz 4587 quasseln, beliebig hergezogen, um Urteil zu „begründen“. Werden da Zeugen ausgeschlossen, Beweisstücke nicht zugelassen, alles wie bei unheilig Nürnberg Schauprozessen.

    Einschub.
    Ich mag es auf den Tod nicht, wenn von Nürnberg II gesprochen wird, damit gemeint Militärgericht für wirkliche Schwerkriminelle von heute, vom lauteren Bach bis zum sauberen Bär Set Schweiz.
    Nürnberg damals war ein Schauprozess, die Angeklagten hatten keine Chance, die Urteile standen zum Vornherein fest. Satanisch NWO pur.

    Wie nur kann man – aktuell noch inoffizielle, künftig öffentliche Militärgerichte – mit dem verdammten Etikett „Nürnberg“ versehen? Nürnberg I war keine Rechtsfindung, Nürnberg I war Koks fürs Publikum, hatte mit Wahrheitsfindung und gerechter Behandlung der Angeklagten nichts zu tun.

    Ende Einschub.

    Das ist dann für einen Vater der Gang nach Canossa, er riskiert Buße oder heute zack zack Knast, wenn er sein Kind verteidigt mittels sich Berufen auf SHAEF Gesetz.

    Darum muß Vater, wenn er sein Kind (oder auch sich selber) gegenüber einer Instanz verteidigt, sich dabei auf SHAEF beruft, unbedingt an SHAEF ein Protokoll des Ablaufes schicken. Die Retourkutsche von SHAEF wird kommen. Ob in Tagen, Wochen oder erst in Monaten, ich kann das nicht wissen. Doch sie wird kommen und betreffendes Gegenüber und betreffender you Rist wären froh dann, wären sie nicht geboren.

    Es gibt Leut, grad heut hat mich wieder einer angeschrieben, welch Kindergartenseich ich folge mit meiner Schäferei. Die haben den Schuß einfach noch nicht gehört.
    Bah. Meine Sicht auf die Dinge zur Stund‘.

    Gefällt mir

  38. palina sagt:

    @Thom Ram
    12/11/2021 um 08:35

    Palina

    „Mit „Himmel und Hölle in Bewegung setzen“, damit meine ich, immer und immer würde ich genau das machen, was Mujo pflegt: Ich auch würde das direkte Gespräch suchen und dabei meinen Fokus permanent darauf halten, daß ich mit einem Menschen spreche, und zwar jetzt mit diesem Menschen, der seine Eigenarten und auch seine Sorgen und Nöte hat.
    Dies liegt mir, dies kann ich – so ich es denn wirklich will – gut bis sehr gut, und dies wäre nicht „Himmel und Hölle“, dies wäre Selbstverständlichkeit.

    Das Folgende wäre mein Himmel und Hölle:

    Ich würde darüber hinaus etwas tun, was mir nicht liegt, was mir tierisch stinkt: Ich würde die SHAEF Gesetze lesen und rausziehen was mir dienlich ist.“

    Da ist null komma nix dienlich.
    Punkt.

    Gefällt mir

  39. palina sagt:

    @Wolf/Waldi
    12/11/2021 um 05:19

    palina 03:16

    „Wer einen BRD-Führerschein besitzt und solche Sachen in einem Schreiben an eine Polizeidienststelle der BRD formuliert, der wird eventuell zu einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU = kostenpflichtiges Gutachten zur Fahreignung) vorgeladen.

    Offizielle Begründung: „Wer sich grundsätzlich weigert, Vorschriften zu beachten, der ist nicht zum Führen eines Kraftfahrzeugs geeignet.“

    Bitte selber recherchieren.
    (Ich weise nur auf die möglichen Konsequenzen hin.)“

    Genau so ist es. Du schreibst das richtig.

    Ha, fand den Postel einfach klasse, der hat die einfach vorgeführt.
    Gert Postel: Psychiatrie ist Fake (Hoaxilla-TV 39)

    ,

    Gefällt mir

  40. palina sagt:

    hier der Link

    Gefällt mir

  41. palina sagt:

    @Thom
    Die heute noch fehlende ordentliche Gerichtsbarkeit.

    Das ist der Knackpunkt, den zum Beispiel die von mir höchst geschätzte Palina letztendlich wohl meint. Was nützt es, sich auf wirklich geltend Gesetz zu berufen, wenn die you Risten sich einen Scheiß drum kümmern, was von Grundgesetz paar a Graf 56789 Absatz 4587 quasseln, beliebig hergezogen, um Urteil zu „begründen“. Werden da Zeugen ausgeschlossen, Beweisstücke nicht zugelassen, alles wie bei unheilig Nürnberg Schauprozessen.

    Genau das meine ich.

    Die Gerichtsgebäude stehen noch.
    Aber es gibt kein Rechts-Sprechung.

    Hatten wir doch schon mal in der deutschen Geschichte.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: