bumi bahagia / Glückliche Erde

Warnung an alle Ärzte

.

Keiner der Verantwortlichen kann sich später (Vergeltungstag u. Nürnberg II)  herausreden, es hätte es nicht gewußt!

Leser. Bitte schicke den Artikel an die Ärzte Deiner Ortschaft. Tue es im Dienste der Gesundheit und besonders im Dienste unserer Kinder.

TRV, 13.09.NZ9

.


fachanwaltskanzlei heidelberg   BAHNER

■ arztrecht| medizinrecht| gesundheitsrecht| BAHNER

■ kanzlei |voßstr. 3| 69115heidelberg

Corona-Impfung ist kontraindiziert und rechtliches Hochrisikogebiet

Klicke, um auf 3.%20Warnung%20an%20impfende%20Aerzte%20von%20Beate%20Bahner%206.9.2021.pdf zuzugreifen

beate bahner, fachanwältin für medizinrecht, fachbuchautorin im springerverlagvertretung | beratung | verträge www▪beatebahner▪de

3. Warnung an Ärztinnen und Ärzte

Als Fachanwältin für Medizinrecht und Fachbuchautorin muss ich erneut eine dringende Warnung an alle impfenden Ärztinnen und Ärzte aussprechen:

■Ärzte müssen die Corona-Impfungen sofort und bedingungslos einstellen, sie sind allesamt kontraindiziert. Corona verläuft nach richtiger Aussage des RKI zu 99 Prozent mild, nur 1 Prozent der infizierten Menschen entwickeln eine Lungenentzündung. Auch Lungenentzündungen sind bei richtiger Behandlung heilbar und damit kein Todesurteil. Das Todesfallrisiko für Corona liegt nachweislich bei maximal 0,2 % und ist damit minimal .

■Ärzte müssen das gravierende Risiko schwerer Impf-Nebenwirkungen und Todesfälle kennen. Ärzte müssen die Sicherheitsberichte des Paul-Ehrlich-Instituts und die Tagesreporte schwerwiegender Nebenwirkungen der Covid-Impfungen in Europa auf Basis der EMA-Daten kennen. Ärzte müssen darüber aufklären, dass es bereits 35 gemeldete schwere Krank-heitsbilder gibt, 32 davon auch mit tödlicher Folge.

■Ärzte müssen alle Patienten über die enormen Risiken der beschleunigten und bedingten Zulassung und die fehlenden Langzeitstudien aufklären. Ärzte müssen wissen, dass für gentechnisch veränderte Impfstoffe  grundsätzlich enorm strenge Sicherheitsvorkehrungen gelten.

■Ärzte müssen wissen, dass die EU mit der Verordnung 2020/1043 vom 15. Juli 2020 die Hersteller der Corona-Impfungen von allen Sicherheitsmaßnahmen befreit hat.Ärzte müssen ihre Patienten zwingend darüber aufklären, dass es folglich keinerlei Sicherheitsstudien für die Corona-Impfungen gibt und die Impfungen damit nicht ausreichend getestet sind.

■Ärzte müssen sich daran erinnern, dass bereits die Schweinegrippe entgegen der Medienpanik keine Pandemie war. Sie müssen wissen, dass die Schweinegrippe-Impfung Pandemrix erst nach vielen Monaten bei vielen jungen Menschen zur unheilbaren Schlafkrankheit Narkolepsie führte. Ärztemüssen sichauch an die Contergan-Katastrophe erinnern.

■Ärzte müssen die Impfung angesichts des fatalen Nutzen-Risiko-Verhältnisses bei allen Menschen kategorisch und bedingungslos ablehnen. Sie riskieren andernfalls eine Vielzahl von Schadensersatzklagen,wenn sich bei ihren Patienten die Risiken der Impfung verwirklichen.

■Dies gilt erst recht für hochbetagte und schwer erkrankte Menschen sowie für Schwangere und stillende Mütter: Diese waren niemals Teilnehmer einer Impfstudie, die Impfrisiken sind für diese besonders schutzbedürftigen Personengruppen niemals untersucht worden. Die Impfung ist absolutes Hochrisikogebiet für alle impfenden Ärzte! Verantwortungsvolle und redliche Ärzte  werden mindestens fünf Jahre abwarten, bis aussagekräftige Langzeitstudien vorliegen.

Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht

Autorin des Buches „Corona-Impfung: Was Ärzte und Patienten unbedingt wissen sollten“

Mitglied der Anwälte für AufklärungHeidelberg, den 6. September 2021

.

Klicke, um auf 3.%20Warnung%20an%20impfende%20Aerzte%20von%20Beate%20Bahner%206.9.2021.pdf zuzugreifen

.

.


129 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. mkarazzipuzz sagt:

    Lieber Thom,
    mir fehlt der link zur Autorisierung oder zum Originalschreiben von Frau Bahner. Ich würde dies gerne tun, aber bitte nicht ins Blaue und zum Schaden der Frau und mir.

    Also bitte noch den link zur Nachricht anfügen. Ich habe nichts Derartiges von der Bahner finden können.

    Lieben Dank
    krazzi

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Herzensdank, Krazzi, danke.

    Ich hatte den Text ohne Link per Mail bekommen.

    Danke für Deine Erbsenarbeit. Ich sollte eben ein paar Mitarbeiter haben, welche meine Schwächen abdecken. Suchen und finden ist eine meiner Schwächen. Wie Du weißt .Du erinnerst. Hammer nicht dort, wo er hingehört, ich sehe ihn nicht, wenn er auch nur 50cm daneben liegen tut Gans still

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    So. Hab den Recht oben zweimal eingefügt.

    Gefällt mir

  5. „Das Todesfallrisiko für Corona liegt nachweislich bei maximal 0,2 % und ist damit minimal.“

    Das ist nicht richtig. Und es bringt einen in Teufelsküche, wenn man das für eine Argumentation verwendet.

    Wenn so etwas behauptet wird, muß angegeben, auf was sich das Todesfallrisiko bezieht.

    Bezieht es sich auf die Gesamtbevölkerung, dann trifft 0,2 % ungefähr zu, aber ansonsten nicht, weil es kein pauschales Todesfallrisiko gibt:

    Bei Kindern liegt der Wert bei fast 0 %, bei betagten Menschen – abhängig von der körperlichen Allgemeinverfassung – liegt er bei bis zu 100 %.
    Bezogen auf die postitiv getesteten Menschen liegt er in Europa bei rund 2 %. Bei den Hospitalisierten liegt es bei etwa 30 % und bei denen auf einer Intensivstation zwischen 40 % und 60 %.

    Wer etwas von 0,2 % Todesfallrisiko für Corona behauptet, macht dasselbe wie die Bundesbehörde RKI und die Regierung, nämlich: LÜGEN!
    ——————————————————————————
    Obwohl SARS-CoV eigentlich harmlos ist: In den letzten 600 Tagen wurden nicht einmal 3 % der Erdbevölkerung positiv getestet
    [Deutschland rund 5 %; Italien 7,65 % Großbritannien, Belgien, Frankreich, Portugal, Spanien, Niederlande und Schweden 10 % bis 11 %; USA 12,4 %; Tschechien 15,7 %],
    sind ja dennoch Millionen Menschen schwer *an* COVID erkrankt und – weil sie nicht behandelt, sondern nur gepflegt werden – elendig krepiert.

    Die Behauptung 0,2 % ein gutes Argument gegen die Spritzung mit Corona-Genen, wenn sie wahr wäre – das ist sie aber leider nicht und deshalb taugt sie nicht für eine Argumentation gegen die „Impfung“.

    Gefällt mir

  6. Mujo sagt:

    @Juhu

    Ich würde Vorschlagen du schreibst die Frau Banner an und stellst es Richtig 😉
    Sie ist sicher hoch erfreut über dein Wissen.

    Gefällt 1 Person

  7. Weder jauhuchanam noch eine Frau Bahner liegen komplett richtig, denn es sollen drei verschiedene Varianten von Impfstoffen vorhanden gewesen sein ( finde den link dazu nicht mehr, wurde sicherlich gelöscht ) was Sinn macht aus einer Studienmotivation heraus und wir wissen ja „keine langjährige Studienergebnisse, auch keine permanente Zulassung“ denn darum geht es vor auch mit ( wichtig für die sichere Einnahmequelle für Pharmisten und Co.)
    Bevor ein Medikament zugelassen wird durchläuft es Doppelblindstudien, alle Medikamente, auch die naturheilkundlichen Medis…..nur bei den naturheilkundlichen werden sehr strenge Maßstäbe angelegt in Berlin, da verschwinden eher gute Medis vom Markt wie Präparate mit Tiergifte und oder Nosoden , werden gar nicht erst zugelassen.
    In diesen Teststudien gibt es ein Medikament mit geplanter Dosis für den Markt, eine mit reduzierter Dosis und eine die ein Placebo enthält, sprich „nischte is drin an Wirkstoff !
    Und dann wird beobachtet. Bisher haben die Probanden ihre Freiwilligkeit bezeugen müssen vorab, was wichtig für ein richtiges Ergebnis ist.
    jeglicher Zwang und Auflagen verfälschen diese Ergebnisse und machen die Testung unbrauchbar für die Zulassung.

    Ich sehe was bei uns jetzt an Patienten herumliegt, viel Stürze, viele Blutungen, Herzerkrankungen, Thrombosen, Verwirrtest und Hauterkrankungen übelster Art und Weise…..die Menschen wirken wie „Untote“
    Alter meisst höher, aber auch jüngere mittleren Alters auch Schwangere sind betroffen und ich kann Lungeninfekte erkennen, die nicht Kronen bedingt sind, sondern ganz unspezifisch ablaufen, mit einer merkwürdig zähen Schleimbildung.

    Diese Aussagen sind ganz frisch, bin heute erst aus dem Nachtdienst gekommen und es war die Hölle los, jede Nacht drei bis vier Aufnahmen auf unseren beiden Stationen, der Notarztwagen kam pausenlos bis morgens um vier Uhr, manchmal standen sogar zwei vor dem Eingang, auch Frühchen waren darunter.
    Hier seit einer Stunde Notarztwagen in 10 minütigen Abständen……Feuerwache liegt nicht weit von mir.

    Ach ja, und nicht zu vergessen: heute wurde fleissig gesprüht in den Morgenstunden und als ich das letzte mal vor dem Hinlegen raus schaute waren die wunderbaren Wellenmuster haarpiger Einflüsse erkennbar……

    ……und schon wieder ist das Horn des NAW hörbar, Nr. 6 mittlerweile…..

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    0,2% auf die Gesamtbevölkerung macht aber keinen Sinn.
    Das wären inne BRD 80dusend.
    Au Bäckchen.
    Des beziehet sich uff die an Covit Erkrankten.
    Gopf!!
    Bei Pescht is die Rate ca. 80% – BEI Pescht.
    Weil ja net all die Krankheit hent.
    Jauhule, Jauhule mir graut vor Dir.

    Gefällt 2 Personen

  9. Thom Ram sagt:

    Marietta, Du Gute Du,

    Du steckst mitten im Schlachtgetümmel. Vielen Dank für die Schlaglichter, welche derer Du uns hier Teil haben läßest.

    Für mich ist seit Beginn der Schlumpfung klar, daß ein Söder, der sich vor der Kamera spritzen läßt, Salzwasser bekommt.

    Frage.
    Die Belegschaft, Deine Mitarbeiter. Wieviele von denen schnallen, was wirklich abgeht? Wieviele glauben den Seich, daß die verrückten Krankheitsbilder Folgen von Wirrus x und y und z sei?

    Der Segen des All-Einen mit Dir.

    Gefällt mir

  10. Thom Ram sagt:

    Ich meine zur Stunde so:

    Wer an gewissen Symptomen leidet, Kopfschmerzen, Vitalität auf 20%, vielleicht Fieber, Schwindel, vielleicht Husten, Geschmackssinn weg, oder wie auch immer, wer also „Covid“ Díagnose an der Zehe äh auf dem Rapport hat, der hat im Durchschnitt, also landesweit alle Fälle berücksichtigt, von null bis 100 alt,
    eine Sterbewahrscheinlichkeit innert nützlicher Frist (wie lange ist die, haha, sach ma ein Monat) von 0,2%. Andernortes lese ich immer 0,4%.

    Weil es wahrliche Covid Fälle so wenige gibt als wie andere Grippefälle, ist der Prozentsatz der dies Jahres an Covid Gestorbenen, gemessen an den im Gesamten Gestorbenen im weiß der Geier nullkommanull-Promille-Bereich.

    Was verzapfe ich da. Hier ist jedem klar, daß wir keine Pandemie hatten und keine Pandemie haben.

    Was wir nun haben, das sind Menschen, welche an der Schlumpfung verrecken und verrecken werden. In exponentiellem Maße.

    zwei zu eins

    Ich hatte viele lange Jahre erwartet eins zu zwei, 33,3333% würden machen sich vom Acker. Hatte keine Ahnung, wie. Heute denke ich schon, daß Schlumpfung, Selbsttötung sowie notwendige Entfernung schlimmer Elemente in einem Lande wie Deutschland zwei von drei ausmachen werden.

    Ist das traurig?

    Nö, das ist Flurbereinigung und ist Not wändend, damit alles auf Erden frisch erblühen kann.

    Dies gilt auch dann, sollte ich zu den 2/3 derer gehören, welche nicht dabei sein werden, da zu sehr verhaftet im Kali Yuga. Ich verstehe da keinen Spaß mit mir. Keiner kann sich selber ausnehmen. Meiner Einer tut sein Bestes, doch ob wir frisch genug oder zu schimmelig sind, das kann keiner von sich selber wissen. Vermuten schon, das, ja.

    Herzensgruß in die Runde.

    Gefällt mir

  11. @Thom Ram
    13/09/2021 UM 21:26

    Der Großteil glaubt den Seich Thom, also ich schätze 80 % sind es die sich haben schlumpfn lassen und schon begierig auf Schlumpfung 3 warten.

    Gefällt 1 Person

  12. Mujo sagt:

    Frau Banner hat hier keine Spezielle Expertise Vorgelegt über die Tatsächlichen Zahlen. Die ohnehin schwierig zu Ermitteln sind weil überall gelogen wird das sich die Balken biegen.
    Das aber ist nicht ihre Ausrichtung sondern der Juristische Teil. Und darauf zielt es ab was vor allem die Impffreudigen Ärzte da machen die eigentlich das Wohl ihrer Patienten im Auge haben sollten und nicht ihren Geldbeutel.
    Wenn dann im Herbst/Winter die natürliche Erkältungswelle wieder kommt wird das Auswirkungen auf die geimpften haben weil das Immunsystem nicht mehr die Arbeit machen kann die es eigentlich sollte. Wir können nur erahnen was wie folgen es hat.

    Darum ist dieses Schreiben so wie es ist gut und sollte jeden eigenen Hausarzt sofern er einen hat der Impft dies Vorlegen. Denn die meisten Wissen gar nicht was sie und ihren Patienten da antun. Und in Anbetracht das man Kinder auch Impfen will umso mehr.

    Gefällt 3 Personen

  13. Thom Ram sagt:

    Uhu, du gibst mir schwer zu denken.

    Du zitierst:

    *****„Das Todesfallrisiko für Corona liegt nachweislich bei maximal 0,2 % und ist damit minimal.“*****

    Du sagst:

    *****Das ist nicht richtig. Und es bringt einen in Teufelsküche, wenn man das für eine Argumentation verwendet.

    Wenn so etwas behauptet wird, muß angegeben, auf was sich das Todesfallrisiko bezieht.*****

    Ich pflichte bei, doch dann kommt Dein Hammer:

    *****Bezieht es sich auf die Gesamtbevölkerung, dann trifft 0,2 % ungefähr zu*****

    Du sagst damit, daß 2 von Tausend (in welcher Zeitspanne auch immer) an Corona gestorben seien. Wären da gemäß meinem Adam, dem Riesen, 160’000 Nasen, welche ins Gras gebissen hätten.

    Soviel ich weiß geben nicht mal die Zahlenakrobatiken von Borert Koch, Sagenfigur Weiland, Wiesenschafdler Bachlauter und Gattin Spann solch Zahl her.

    Gefällt 1 Person

  14. Thom Ram sagt:

    Ups, sehe grad, daß der Volli Uhu bereits was gesagt hat, 20:07

    Hätt ich meinen Sermon sparen können.

    Dabei hat sich Volli noch ferrechnet, meine ich. Die BRiD habe, so meine ich, 80Milliöns Nasen. 0,2% wären dann eher 160 denne 80 tausend. Ist aber alles scheiseegal.

    Wir haben keine Pandemie. Ca c’est le poing sautang.

    Gefällt mir

  15. Thom Ram sagt:

    Marietta 21:48

    Danke für die Mitteilung Deiner Einschätzung. Der Hammer für Dich, die Du dort arbeitest. So schätze ich es ein.

    Biblische Zeit. Ein jeder kocht in seiner speziellen Suppe. Du in der Suppe dort im Spittel.

    Ich, gewißlich viel weniger heiß, im Zuschauen, wie Laden um Laden schließt und Leut (innerlich) Hände ringen. Keiner zeigt es spontan. Keiner beklagt sich einfach so. Man muß schon fragen, um die Situation der Familien einschätzen zu können.

    Hindus beklagen sich nicht. Sie lachen über Unbill. Wir Westler können uns davon dicke Scheiben abschneiden. Ich schneide seit 11 Jahren, so gut ich es vermag, lach.

    Mittels Rente und mittels Großspenden sowie Permanentspenden kann ich, sollten Geld und Wirtschaft wie bisher funzen, den Menschen, welchen ich vermutlich gesandt worden bin (so muß ich mittlerweile annehmen), über ein weiteres halbes Jahr das Überleben sichern. Das ist eine gute Aussicht.

    Allerdings wird es so kaum laufen. Ich rechne mit äußerlichen Umwälzungen der äh deutlich erkennbaren Art.

    Seit zwei Jahren habe ich die Lage immer wieder falsch eingeschätzt, wenn es um Zeitliche Abläufe ging. Ich dachte, x wird in drei Monaten geschehen. Geschah aber nicht, geschah sehr viel später.

    x und x und x wurde und wird verzögert und verschoben. Die klippklare Ansage in Arizona: Soviel Stimmen waren für die Demo, soviel Stimmen waren für die Repu. Trump hat gewonnen in Arizona. Herrgott, seit einem halben Jahr ist es nicht klipp klar erfolgt.

    Und es ist unabänderlich. Ich vertraue. Wer guter Gesinnung ist und sich von seinem Herzen leiten läßt, und Du tust es, Marietta, tätest Du es nicht, Du wärest längst komplett verzweifelt dieses Spittels geflohen, Dein Herz ist es, welches Dich noch weiterhin dort dienen läßt….wo war ich?….Wer guter Gesinnung ist, der überlebt, sei es in Höhle, gut Haus, unter der Brücke, in Villa, egal, der überlebt und…

    steckt Bohnen…

    wie unser fabelhafter Freund Ohnweg immer zu sagen pflegte.

    An alle. Die Sache ist so wichtig, noch habe ich sie nicht rausgehängt:

    Michael Tellinger verfolgen. Der macht das, was Ohnweg vorschwebte. Der baut auf. Beginnt mit drei Stunden pro Woche.

    https://t.me/ubuntuplanet

    Gefällt 1 Person

  16. sam sagt:

    keiner der pdf links funtioniert

    Gefällt mir

  17. palina sagt:

    Frau Bahner war die Erste, die sich gegen die Einschränkungen gewehrt hat.
    Und das Spiel durchschaut hat.
    Was sie hier veröffentlicht hat ist aus juristischer Sicht zu betrachten.

    Wer als Arzt dieses „Spiel“ mitmacht ist schuldig. Punkt

    Es wird der Tag kommen, wo diese Weisskittel und noch andere vor Gericht stehen.

    Das ist die größte Lüge nach 9/11 die global um die Welt geht.

    Gefällt 1 Person

  18. sam sagt:

    @ palina
    911 niemand wurde verurteilt obwohl jedes Kind weiss was da geschah
    Nürnberger Prozess die übelsten haben Schlüsselpositionen erhalten
    Hitler ist mit Hilfe der Alliierten verschwunden
    sonst wäre sicher Präsident der USA geworden

    Gefällt mir

  19. Thom Ram 13/09/2021 UM 22:02 „Ich pflichte bei, doch dann kommt Dein Hammer: *****Bezieht es sich auf die Gesamtbevölkerung, dann trifft 0,2 % ungefähr zu***** Du sagst damit, daß 2 von Tausend (in welcher Zeitspanne auch immer) an Corona gestorben seien. Wären da gemäß meinem Adam, dem Riesen, 160’000 Nasen, welche ins Gras gebissen hätten.“
    das steht „ungefähr„! [gerundet] 0,112 % sind es in Deutschland – aber das bezieht sich dann auf die Frage: Wie viele Menschen der Gesamtpopulation sind an COVID verstorben – was total irrelevant ist, denn die Behauptung lautet „Das Todesfallrisiko für Corona liegt nachweislich bei maximal 0,2 % und ist damit minimal.“
    Und das stimmt nun einmal überhaupt nicht. Das Risiko *mit* Corona zu sterben liegt in DE bei 2,26 %; erkankt man jedoch ernsthaft *an* COVID liegt das Risiko zu sterben zwischen 20 % und 80 % – was jedoch von vielen Faktoren abhängig ist (allgemeiner Gesundheitszustand, Alter, Vorerkrankungen usw.)
    Bezieht man alle bisher weltweit an COVID verstorbenen Menschen auf die Erdbevölkerung sind wir bei 0,06 %.
    Bezieht man das nur auf die weltweit *mit* Corona positiv getesteten Menschen sind wir bei 2,06 %.

    Vollidiot 13/09/2021 UM 20:07 „0,2% auf die Gesamtbevölkerung macht aber keinen Sinn. Das wären inne BRD 80dusend. Au Bäckchen. Des beziehet sich uff die an Covit Erkrankten. Gopf!! Bei Pescht is die Rate ca. 80% – BEI Pescht. Weil ja net all die Krankheit hent. Jauhule, Jauhule mir graut vor Dir.“
    Jaul ruhig weiter. Au Bäckchen, 0,2 % von 83.000.000 = 166.000 – das trifft auf Deutschland jedoch nicht zu, denn in den letzten 597 Tagen sind in Deutschland bezogen auf die Bevölkerung 0,1116795 % [gerundet] 0,112 % *an* COVID verreckt. Bezogen auf die positiv getesteten Menschen sind es 2,26 %. Bis 11.09.2021 waren 122.743 wegen COVID auf einer Intensivstation. *Würde* man die 92.694 *an* COVID verstorben darauf beziehen, läge der Anteil bei 75,52 %.
    Wer auch immer „Pescht“ sein soll: Mit 80 % liegt er gar nicht so verkehrt, denn wenn jemand nicht nur auf einer Intensivstation liegt, sondern dort auch noch beatmet werden muß, darf man ruhig von 100 % ausgehen. Das ist nämlich wie bei jeder anderen Infektionskrankheit auch: Wird sie nicht behandelt, stirbt der Betroffene sehr wahrscheinlich.
    Doch, wie schon oben bei Thom erwähnt, ist das von vielen Faktoren abhängig: Jemand mit AIDS (erwobenes Immun-Defizit-Syndrom) + dann auch noch COVID – da legst die nieder — ein kerngesundes Baby oder Kind macht das jedoch überhaupt nichts aus, die bekommen nicht mal nen Schnupfen davon.

    Gefällt mir

  20. Thom Ram 13/09/2021 UM 22:05 „Wir haben keine Pandemie.“

    Doch! Wir haben eine Pandemie. Das muß man doch nicht abstreiten!
    Wenn sich überall auf der Welt Menschen mit einem Krankheitserreger anstecken und dann auch noch schwer krank werden können und nicht nur können, sondern auch tatsächlich krank werden, dann nennt man das nun einmal eine Pandemie. Ja, ich weiß ja, daß die meisten Menschen einfach Schißhasen sind und sobald sie nur das Wort Seuche oder Pandemie hören sich in die Hose machen. Darauf zielen ja die Politiker ab! Angst machen und Panik verbreiten! Das löst man aber nicht dadurch, daß man die Pandemie bestreitet, sondern indem man daüber aufklärt, daß es sich um eine vollkommen harmlose Bagatelle bei dieser Pandemie handelt, die nur dazu dient, daß man sich mit Corona-Genen spritzen lassen soll – „feiwillig“ -versteht sich!

    Das fand ich von Frau Bahner richtig: „Auch Lungenentzündungen sind bei richtiger Behandlung heilbar und damit kein Todesurteil.“
    Denn damit nimmt sie die Angst! Ich ergänze ihren Satz: COVID ist bei rechtzeitiger und richtiger BEHANDLUNG heilbar. COVID ist kein unabwendbares Fatum (Schicksal); COVID ist kein Todesurteil! COVID kann jeder selber behandeln. Und nach ein paar Tagen ist man dann wieder gesund und hat als BELOHNUNG auch noch eine lebenslange Immunität erworben – etwas das dir keine Corona-Gen-Spritze geben kann!

    Gefällt mir

  21. Thom Ram 13/09/2021 UM 22:29 „Seit zwei Jahren habe ich die Lage immer wieder falsch eingeschätzt, wenn es um Zeitliche Abläufe ging. Ich dachte, x wird in drei Monaten geschehen. Geschah aber nicht, geschah sehr viel später.“

    Ja, das hast du. Und? (Willst du dich jetzt nun doch beklagen? 😉 )

    Vieles hast du aber auch richtig eingeschätzt …
    aber da galt ja die Warnung vor der Massenspritzung noch als obskure Verschwörungstheorie der Aluhuträger B-Löding, Ram und Co.
    Es wollten auch die ganz hartnäckigen Verschwörungstheoretiker in echt eigentlich nicht glauben, daß Billy das mit dem Spritzen von 7 Milliarden Menschen wirklich duchsetzen könne! Tja, und jetzt haben sich schon die Hälfte davon diesen SCHEIß – dieses GIFT in ihren Körper spritzen lassen!

    … ja, selbst [für mich] vorbildliche Christen, Kommunisten, Nazis, AfD-Wähler, Ärzte, Biologen und Chemiker, Kranken- und Altenpfleger — sogar der liebe Vollidiot hat sich schon zweimal die Dröhnung geben lassen, wette ich! (ich kenn‘ doch meine Pappenheimer!) — Eltern, die ich wirklich als vernünftig eingestuft haben, schrecken nicht davor zurück, ihren eigenen Kindern im Alter von 12 bis 17 die schriftliche Einverständniserklärung zum Spritzen zu geben! [Ihr habt mitbekommen (???), daß bereits 25 % aller Kinder im Alter von 12 bis 17 gespritzt wurden? – bei den 18- bis 59-Jährigen sind es sogar schon 67 %].

    Gut, aber ich will auch mal was Erfreuliches mitteilen!
    Meine „Ex“, meine jetzige Ehefrau, meine acht Kinder, meine beiden Schwiegerkinder und meine vier Enkel und ich selber lassen uns nicht spritzen oder erlauben es, daß die Minderjährigen in unseren Familien gespritzt werden.

    … irgendjemand muß sich ja schließlich um all die nach der Spritzung ERKANKTEN kümmern, oder? 😉

    Was uns Marietta 21:48 mitgeteilt hat, ist erst der Anfang des größten Massensterbens der Menschheitsgeschichte …
    … es sind „die Vorboten“ dessen, was Marietta noch intensiver hautnah erleben wird — und was wir – vermutlich – nur am Rande mitbekommen werden!

    [Ich habe auch mal in der Notaufnahme eines Krankenhauses – dem gößten in Hamburg – gearbeitet. Sowas kam in der Nacht nie vor! Selbst als ich vor ein paar Jahren mich dort zwei Wochen behandeln ließ, konnte ich so viele Notfälle nur am Tage beobachten. … und, was Marietta uns ja hier mitteilt, sind das alles gar keine Notfälle wegen Unfall & Co., sondern der Anfang der Notfälle, die durch die Spritzung zu behandeln sind — aber das weiß ich natürlich nicht – da ist Marietta die Anspechpartnerin und Zeugin für!

    Ich wünsche dir – Marietta – weiterhin viel Kraft und Mut, Glaubensstärke, Liebesglut! (Ich weiß ja, was man dort so erleben kann und muß! und welche innere MACHT man eigentlich dafür benötigt, um sich dem weiter Tag für Tag stellen zu können.)]

    „Früher“ haben die Giftmischer den MORD mit Arsen oder giftigen Pflanzen begangen — es sollte ja nicht auffallen, wenn man EINEN Menschen schleichend durch GIFT ermordet! Heute kann man MILLIARDEN von Menschen eine solche VERGIFTUNG als Impfung verkaufen! … und das Geniale an der GIFT-Impfung ist, daß — außer ein paar wirklichen EXPERTEN, wie etwa Professor Sucharit Bhakdi — niemals nachgewiesen werden kann, daß der weltweite Massen-MORD – die AUSROTTUNG von Milliarden Menschen – mit der Spritzung von Corona-Genen durchgeführt wurde.

    „Früher“ konnte man nur 99 % der Indianer, 50 % aller Juden in Europa, 90 % aller Zigeuner oder 25 % aller Russen und 20 % aller Deutschen und 10 % aller Polen AUSROTTEN — dank der Spritzung muß man dafür keinen Krieg mehr machen …

    Mich erinnert das an den Film <i<*Soylent Green … Jahr 2022 … die überleben wollen* [kann mich nicht erinnern, wann ich ihn gesehen habe – vermutlich 1977 oder 1978 (also mit 15 oder 16 Jahren)] – besonders an die Schlußszenen — die hat sich tief in mein Gedächtnis gebrannt — als sich der Alte die Spritze geben ließ und vor der Verwertung noch mal einen schönen Film einer heilen, untergegangen Welt schauen durfte! — Aber ich merke grade, ich werde schon wieder ein wenig pessimistisch …
    … und das darf man in Zeiten wie diesen, nicht zulassen – schließlich waren die Zeiten nie schlechter oder besser als Heute.
    Die „Zeiten“ sind nun einmal wie sie sind, oder?
    ———————————————————————————————
    Na, DET und Mr. vollgeschlumpfter Vollidiot,
    habt ihr immer noch Lust und Freude daran, mich weiter anzugreifen?

    Das dürft ihr! DENN hier ist bumibahagia!!!

    Übrigens fresse ich meinen Aluhut, wenn du „DET“ dich nicht auch bereits zweimal geschlumpft haben solltest!
    Gib es einfach zu! Ich verurteile keinen Menschen!!! Aber tu doch hier nicht so, als ob du ungeschlumpft seist!
    ich habe dich doch längst durchschaut! Alles, was du mir ständig vorwirfst, dient in Wirklichkeit nur dazu, dich
    nicht offen dazu bekennen zu müssen, daß du dich schon zweimal schlumpfen gelassen hast – so wie unser Heiner,
    der sich hier Vollidiot nennt!

    Ach, übrigens – noch eines!
    Du wirfst mir ja vor, daß ich noch nie etwas an die Menschen, die Thom unterstützt, gespendet habe!
    Faß dich bitte an deine eigene Nase! DENN ich habe mehr gespendet, als du jemals an Geld sehen wirst!
    Also mal Budda bei die Fisch! Was hast du denn schon an Thom an Kröten für die Menschen abgedrückt, die Thom unterstützt???

    7:57 MESZ
    georg löding

    Gefällt mir

  22. mkarazzipuzz sagt:

    Liebe Gemeinde,
    ich habe nun für 10 in meiner Nähe liegenden Praxen mein Anschreiben und die Warnung der RA Frau Bahner fertig gemacht und werde sie auf den Weg schicken.
    Darunter ist auch mein Hausarzt, der mir derzeit jedoch die Behandlung ohne Maske verweigert, das Attest des inzwischen verstorbenen Dr. med. Bengen nicht anerkennen mag und auch fleißig -impft- äää schlumpft, denn eine Impfung per Definition kann man gentechnisch erzeugtes und injeziertes Instrument wohl kaum nennen.
    Das ist derselbe Arzt, der 6 Wochen nach meiner Rückkehr von Bali meine Lungenentzüdung sehr erfolgreich mit Antibiotikum behandelt hat und der mir 1,5 Jahre zuvor ein von mir gewünschtes Medikament nach eigener Recherche (er kannte es noch nicht) und gründlicher Prüfung NICHT verschrieben hatte. So ändern sich die Zeiten…

    Ja und hier mein Anschreiben an die Ärzte mit offenem Visier.

    Gefällt 2 Personen

  23. mkarazzipuzz sagt:

    So, hier isses:

    Mein voller Name
    Meine Adresse

    Sehr geehrte Frau Dr. XYZ, liebes medizinisches Begleitpersonal der Praxis,

    falls Sie in Ihrer Praxis Impfstoffe SARS-CoV-2; COVID-19 verabreichen, möchte ich ihnen und Ihren angestellten Hilfskräften die anliegende Warnung einer Fachanwältin für Medizinrecht nicht vorenthalten.

    Da ich kein Mediziner bin, kann ich mir im Detail auch kein direktes Fachurteil erlauben.
    Allerdings sehe ich die dramatische Entwicklung in unserem Land und in der ganzen Welt hin zu einem Medizin-Faschismus.

    Das uns von den Siegermächten auferlegte Grundgesetz mit den Grundrechten Artikel 1 bis 20 ist quasi außer Kraft gesetzt, obwohl dies der Artikel 19(2) ausdrücklich ausschließt und Artikel 20(4) das Recht auf Widerstand gegen diejenigen einräumt, die die demokratische Ordnung beseitigen wollen.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland.

    Ich zitiere:
    Art 19 
    (1) Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muß das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. Außerdem muß das Gesetz das Grundrecht unter Angabe des Artikels nennen.
    (2) In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden.
    (3) Die Grundrechte gelten auch für inländische juristische Personen, soweit sie ihrem Wesen nach auf diese anwendbar sind.
    (4) Wird jemand durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt, so steht ihm der Rechtsweg offen. Soweit eine andere Zuständigkeit nicht begründet ist, ist der ordentliche Rechtsweg gegeben. Artikel 10 Abs. 2 Satz 2 bleibt unberührt.

    Art 20 
    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    (sic. Andere Abhilfe ist nicht möglich; mehrfach bewiesen; der Rechtsstaat ist abgeschafft!)

    Das anliegende Schreiben von R.A. Frau Beate Bahner unterstütze ich ausdrücklich und archiviere die Liste der angeschriebenen Ärzte.
    Niemand soll später einmal sagen können, er hätte von den verbrecherischen Umtrieben in diesem Lande nichts gewusst.

    Bitte bedenken Sie, dass dieses Schreiben sehr wohlwollend gemeint ist und Sie (sie) anregen soll, über diese Mahnung nachzudenken.

    Mit freundlichem Gruß

    Meine Unterschrift

    Martin Kammlott

    Anlage
    Anschreiben der R.A. Beate Bahner vom 06. September 2021

    Gefällt 1 Person

  24. mkarazzipuzz sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    14/09/2021 um 13:58

    Für das hier von Dir Geschriebene:

    „50 % aller Juden in Europa“

    hätte ich gern einen Beleg, der die vorliegenden Zählungen der jüdischen Weltbevölkerung vor WK Teil II und nach 1945 widerlegt, die eine Zunahme der Gesamtzahl der Welt-Judenheit innert dieser Zeit zeigt.

    Die Alliierten haben wohl vor 1945 niemals gelogen, nach 1945 aber wohl pausenlos. Die sind vermutlich durch einen großen ENTLEUGNER-GENERATOR gepresst worden sein.
    Ja LEUGNEN ist hier das Wort der Wahl, denn sie wussten selbstverständlich auch vor 1945, dass sie Propaganda betreiben, an der speziell das deutsche Volk vor die Hunde gehen sollte (Germany must perish).
    Und nun hat ganz Europa diese Pest am Hals, die im Hintergrund die Fäden zog und zieht. Aber darüber wird ja in anständigen Kreisen nicht gesprochen.

    Also jauhuchanam, wenn du schon Vergleiche ziehst, sollte das kein nachgeplapperter Müll aus faulem Munde sein. Aber das machen ja Viele, der Ken Jebsen ganz besonders…

    krazzi

    Gefällt 1 Person

  25. Vollidiot sagt:

    Jauhule

    Mässige dei Züngle.
    Mei Schlumpfige sin äbe die: 1x Pocken, nach dem 30-jähr. Krieg, 1x Tetanus vor 45 Jahren.
    Des wars.
    Egal was ich mache, mach ich ohne Handschuhe – full Kontakt.
    Egal obs blutet und egal woran dies, Rost, faules Holz, Hühnerkacke, Dreck, egal was.
    Wenn bei mir ein Errecher versucht sich breitzumachen kriegt er eene uffe Nisse.
    Darum kannst mir ooch nüscht beleidchen.
    Bistn klasse Typ, echt, son knackigen Burli brauchen wir hier im Biotop.
    Aweng wenicher Wut, aweng mehr Impulskontrolle – des däät isch mir wünsche – wenn i derfe däät.

    Gefällt mir

  26. Thom Ram sagt:

    sam 11:53

    Für Hitler waren mehrere Fluchtwege vorbereitet worden, und seine Flucht gelang. Die Aliierten? Oh, Rosswelt und Eisenhauer, Dschördschill nicht weniger, die hätten den Adi liebend gerne baumeln sehen, nönö, an dieser Flucht waren die nicht beteiligt.

    Gefällt mir

  27. Thom Ram sagt:

    Uhu 12:14

    Wenn die Gesamtsterblichkeitsrate um 20% steigt, dann ist der Begriff „Pandemie“ zuläßig. Noch ist aber ist es erdenweit nicht so weit. Wird allerdings werden, dank der Schlumpfung.
    Schrubete gestern schon irgendwo: Ich hatte erwartet bei den großen Veränderungen den Abschied von 33%. Wie mir scheint, sieht es nun eher nach 66% aus. Ja, dank der Schlumpferfolges.

    Gefällt mir

  28. Thom Ram sagt:

    Uhu,

    Volli und DET öffentlich zu verdächtigen, sie hätten sich spritzen lassen, das ist Schlag unter die Gürtellinie. Erstens. Zweitens geht es keine Sau was an. Jeder entscheidet selber. Nebenbei…sollten diese zwei Kämpfer sich spritzen haben lassen, dann geh ich ins Kloster, werde homosexuell und gehe mit dem zahnlosen Pförtnerin ins Heu.

    Gefällt 1 Person

  29. Thom Ram sagt:

    Krazzi 15:25

    und Jauhuchanam

    Zum dem Zeitpunkt, als die Vorstöße der Wehrmacht ins Stocken gerieten, da sich Deutschland am weitesten ausgebreitet hatte, da lebten keine 6 Millionen you ten auf besagtem Gebiet. Um 6 Millionen, oder 50% davon zu eliminieren, da hätte man schon zuerst fleissig klonen oder züchten müßen.
    Ich habe das Thema nicht mehr beackert, habe daher genauere Zahlen nicht mehr im Kopfe. Ich habe damals ausgerechnet, wieviele Kinder yü Tische Frauen in den damaligen Jahren hätten gebären müßen, damit die offiziellen Zahlen der yü Tischen Bevölkerungszahl nach Abzug von 6 Millionen ins Lot hätten gebracht werden können. Soweit ich mich erinnere, hätte jede Frau innert allerkürzester Frist, also alle 9 Monate, 7 oder 8 Kinder gebären müßen.

    Krazzi sagt richtig: Vor und nach dem Krieg ergaben die Volkszählungen etwa gleiche Zahlen.

    Gefällt 1 Person

  30. Thom Ram sagt:

    Volli 16:13

    Deine Eleganz in Replik auf angepisselt werden möcht ich lernen. Schlage vor, Du bietest Kurse an.

    Gefällt 1 Person

  31. mkarazzipuzz sagt:

    Thom Ram
    14/09/2021 um 17:37
    isch tät erscht ma ähn kurs schwäble nehme….

    Gefällt 1 Person

  32. mkarazzipuzz sagt:

    Thom Ram
    14/09/2021 um 17:33
    Krazzi sagt richtig: Vor und nach dem Krieg ergaben die Volkszählungen etwa gleiche Zahlen.

    mit einem derben tatsch nach oben…

    Ich suchs nicht raus, lässt sich aber nachlesen. Also wenn die Nasos die Hälfte weggemacht hätten, müsste der Rest pausenlos im Bett bei der Zeugung verbracht haben und der Altersdurchschnitt sollte erheblich gesunken sein. Isch weiss des nüscht.

    Gefällt mir

  33. Hurra, hurra – an alle Ungeschlumpften, Ungeschrumpften – bitte herlesen: wir haben einen neuen Status!! Ein Olker Eck, sehr bekannter Mann bei den noch grün hinter den Ohren Seienden, hat lautstark verkündet: „die Ungeschlumpften, Ungeschrumpften sind Terroristen…….
    Endlich ein neuer Beruf, der alte hat mir eh nicht mehr gefallen: war mir nicht unruhig genug. Jetzt kann ich endlich loshauen……

    Gefällt mir

  34. Fred sagt:

    Hallo, ich sehe dies als Argument:

    44000 Probanden wurden mit Biontech getestet.

    22000 waren gespritzt.

    22000 waren nicht gespritzt.

    Insgesamt sind 170 erkrankt.

    Von den Ungespritzten sind 162 erkrankt.

    Von den Gespritzten 8.

    Nun wird von den „Offiziellen“ verlautbart, die Sicherheit, und damit meinen Sie die Wirksamkeit, liege bei 95%.

    21838 der getesteten Ungespritzten sind aber gar nicht erkrankt. Und die haben sich genauso wie die 162 ungespritzten Erkrankten derselben „coronaverseuchten“ Luft ausgesetzt.

    Also liegt die Sicherheit der Impfung etwas gegen die „Coronakrankheit“ auszurichten bei unter 1 %.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 2 Personen

  35. mkarazzipuzz sagt:

    Thom Ram
    13/09/2021 um 17:36

    Herzensdank, Krazzi, danke.

    Ich hatte den Text ohne Link per Mail bekommen.

    Danke für Deine Erbsenarbeit. Ich sollte eben ein paar Mitarbeiter haben, welche meine Schwächen abdecken. Suchen und finden ist eine meiner Schwächen. Wie Du weißt .Du erinnerst. Hammer nicht dort, wo er hingehört, ich sehe ihn nicht, wenn er auch nur 50cm daneben liegen tut Gans still

    Liebster Thom,
    Hammer bei Dir? Nöö, nicht mal in Reichweite. Und Mitarbeiter? Hast du doch schon. Nur bei Dingen, die ich nicht nachvollziehen kann, bin ich und vielleicht auch Andere sparsam.

    Namaste_> No Maske

    Gefällt mir

  36. Thom Ram sagt:

    Fred 19:24

    Gesegnet die, welche noch rechnen können.

    Danke.

    Gefällt mir

  37. mkarazzipuzz 14/09/2021 UM 15:52 @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 14/09/2021 um 13:58 Für das hier von Dir Geschriebene: „50 % aller Juden in Europa“ Bitte! hier:
    https://www.bpb.de/fsd/centropa/ermordete_juden_nach_land.php

    Wer das bestreitet, wird in 30 Jahren auch bestreiten, daß 50 % der deutschen Bevölkerung wegen der Schlumpfungen um Leben gekommen ist.

    Gefällt mir

  38. Thom Ram sagt:

    Krazzi 19:25

    Recht hast Du.

    Sind auf bb Mönschs, sind schon lange dabei, und ein jeder auf seine Art hilft, den Kahn auf Kurs zu halten, Klippen zu umschiffen, Segel zu flicken und zum Feiern anzuregen, weil wir auf gutem Kahn auf gute Bestimmungsorte unterwegs sind.

    Und so ist es. Und dankbar bin ich, wahrlich.

    Gefällt mir

  39. Thom Ram sagt:

    Uhu

    Ich befehle Dir, den Hohlkaustunsinn auf bb zu lassen.

    Ich biete nicht Plattform für eine der größten Lügen des letzten Jahrhunderts.

    Habe ich das klar ausgedrückt?

    Du bist ein Urgestein, so wie der Chaukeedaar auch. Beide ihr erliegt einem der größten Wahn Sinne, eingespeist von höchster Warte der Schwärzesten der Schwarzen.

    Denke, was immer du denken willst. Sage anderen Ortes immer, was Du sagen magst. Aber auf bb zu sagen, da seien halt eben säx Mie lie ohn en von den Täutschen er morttet worden, das, Sportsfreund, ist no go.

    Klaro?

    Du künftig zu diesem Thema zu schweigen hast auf bb. Da Du den gottverdammten Scheissdreck noch verscheissdrecken würdest, würdest Du Deinen Scheissdreck dazu noch zusätzlich dreinscheissen.

    Danke für Dein Pferd ständ niss.

    Gefällt mir

  40. Vollidiot 14/09/2021 UM 16:13 „Jauhule Mässige dei Züngle. Mei Schlumpfige sin äbe die: 1x Pocken, nach dem 30-jähr. Krieg, 1x Tetanus vor 45 Jahren.“
    Da schau her! Zweimal geschlumpft = vollgeschlumpft 😉

    Ich entschuldige mich heirmit bei dir, daß ich behauptet habe, daß du dir Corona-Gene hast spritzen lassen.

    Gefällt 1 Person

  41. Thom Ram sagt:

    Uhu 20:30

    Hüpsche Uhr, wa?

    Schön, daß Du einlenkst, du Urvogel aller Vögel Uhu.

    Ich Oberlehrer indes doch ermahne:

    Es muß heißen: „Ich bitte um Entschuldigung“.

    „Ich entschuldige mich“…wie soll das gehen, wenn ein anderer mir Schuld zugewiesen hat?

    Gefällt mir

  42. Thom Ram sagt:

    Eleganter:

    „ich bitte um Verzeihung“

    Gefällt mir

  43. Thom Ram sagt:

    Krazzi 19:05

    So isses. Pausenlos vögelen und gebären daß es kracht. Und hätte nicht genügt.

    Gefällt mir

  44. Thom Ram 14/09/2021 UM 17:16 „Uhu 12:14 Wenn die Gesamtsterblichkeitsrate um 20% steigt, dann ist der Begriff „Pandemie“ zuläßig.“

    Der Begiff „Pandemie“ hat gar nichts mit der Sterblichkeit zu tun. Er besagt nur, daß sich eine Seuche weltweit ausbreitet. Und das liegt bei SARS-CoV nun einmal vor.

    Als Verschwörungstheoretiker der Ersten Stunde – mit Aluhut und roten Socken, habe ich mich mit den spärlichen Nachrichten, die uns im Dezember 2019 aus China erreichten, beschäftigt. Ich schreibe mal kurz, was ich Anfang Januar 2020 dazu dachte:

    „So, so, in China ist eine Seuche unbekannter Herkunft ausgebrochen. Welche Viren die Amis da mal wieder versprüht haben? – Ja, wenigstens sind die Chinesen kluge Leute und haben die ausgezeichnetsten Wissenschaftler der Welt; die werden bald herausfinden, welchen Virus der CIA dort versprüht hat und die Seuche einzudämmen verstehen. …
    Da kommt etwas ganz gewaltiges auf uns alle zu: Ist das der Anfang der schon lange geplanten Dezimierung der Menschheit?“

    — Daß die Amis oder die Zionisten oder die Pharma oder eben alle drei im Bunde stehen, ist selbstverständlich nur ein spontaner Verdacht von mir gewesen, den ich wohl nie beweisen kann. —

    Daß es sich aber bei der Seuche, um einen Angriff mit Biowaffen (eigentlich: Chemiewaffen, weil Viren ja keine Lebewesen sondern Makromoleküle sind) handeln muß, war für mich dann sonnenklar, als ich aus den verschieden Nachrichtenquellen erfuhr, daß die Seuche zeitgleich auch in Norditalien ausgebrochen ist und bereits am 15. Januar 2020 in Seatle (USA) der erste Corona-Patient „registriert“ wurde, obwohl man doch angeblich noch gar nicht wußte, um welchen Kranheitserreger es sich handelte!!!

    „Seuchen treten einfach nicht zeitgleich in unterschiedlichen Gebieten, der Welt auf, die tausende von Kilometer auseinanderliegen. Das kann nur passieren, wenn da nachgeholfen wurde! Welche Terrororgnisation da wieder hintersteckt? – Da stecken sicher mal wieder die Amis dahinter!“

    Als ich dann später – ausgerechnet bei Wikipedia – las, daß es bereits seit 2019 vier „erfolgreiche“ Impfstoffe gegen Corona gibt, habe ich mir meinen eigenen Reim gemacht — und … was ein Zufall! just am 10. Oktober 2019 ging BIONTECH (wie passend doch auch die Anschift ist: An der Goldgrube 12) an die Börse. [Mit einer Beteiligung von über 50 % war die AT Impf, eine Beteiligungsgesellschaft von Andreas und Thomas Strüngmann (Pharma-Unternehmer), größter Einzelaktionär. Die haben ihre Aktien natürlich längst wieder verkauft und dabei rund 50 Milliarden Euro Gewinn gemacht.]

    Gefällt mir

  45. Thom Ram 14/09/2021 UM 21:30

    Ich bitte aber nun einmal niemanden um Entschuldigung — du weißt ganz genau, daß ich den Irrsinn von der Schuld für ein Phantasma halte.

    Gefällt 1 Person

  46. Thom Ram sagt:

    Uhu

    Um Entschuldigung bitten?

    Dreister. Du hast dich selber entschuldigt. „Ich entschuldige mich.“
    Wie zum Teufel soll das gehen, sollte denn einer Dir Schuld zugewiesen haben?

    „Ich bitte Dich, mich zu entschuldigen“…so müßte es heißen.
    Nebenbei.
    Ich bevorzuge: „Ich bitte Dich um Verzeihung.“

    Gefällt mir

  47. Thom Ram 14/09/2021 UM 22:04 „Uhu Um Entschuldigung bitten? Dreister. Du hast dich selber entschuldigt. „Ich entschuldige mich.“

    Nun, das sehe ich halt anders. Jeder kann sich nur selber entschuldigen, weil es ja keine Schuld gibt.

    Aber du hast recht. Ich hätte um Verzeihung bitten sollen.

    Gefällt 1 Person

  48. mkarazzipuzz sagt:

    Jauchu,
    du kannst dich gar nicht selbst entschuldigen! Du musst darum bitten. So ist das nun mal. Jemanden in die Jauchegrube treten und nachher sagen:

    Oooch, ich entschuldige mich bei Dir.

    Mit welchem Recht denn???

    Diese Redewendung ist übrigens auf der gleichen Geisteshöhe, wie dein Verweis auf das Bundesamt für politische Bildung. Muuuaaaa! LOL

    Wess Geistes Kind bist Du denn? Das kannst Du doch nicht ernst meinen?!

    Du bist ja schlimmer als die „Staatsanwältin“ , die sagt „Der Holocaust ist wahr, weil er stattgefunden hat“ oder der Richter, der das als Beweis gelten lässt.

    Ich sage Dir: meine Daten sind OFFENKUNDIG, weil jeder sie in unverdächtigen Quellen nachlesen kann (auf der „Opferseite“) und du bist ein Leugner, der Realitäten abstreitet, die jeder am Verstand gesunde Mensch (also auch DU) nachlesen kann. Du willst nur nicht! Und das ist LEUGNEN.

    krazzi

    Gefällt mir

  49. Fred 14/09/2021 UM 19:24

    Ich danke dir für die Info.

    Es beweist einmal mehr, was ich seit 16 Monaten veröffentliche: Corona ist allgemein vollkommen harmlos.
    Von 44.000 Probanden wurden – irgendwann später (wann wird selbstverständlich nicht mitgeteilt) – 170 positiv getestet = müssen sich mit SARS-CoV angesteckt haben.
    Das sind 0,3864 % [170:440] – wir runden zu 0,4 % auf. Dies heißt, 99,60 % haben sich mit SARS-CoV gar nicht angesteckt.

    Im Einzelnen:
    Von 22.000 Probanden, die einen Placebo erhalten haben, wurden 162 – irgendwann später (wann wird selbstverständlich nicht mitgeteilt) – positiv getestet. Das sind 0,7364 % [162:220] – wir runden zu 0,74 % auf. Dies heißt, 99,26 % haben sich mit SARS-CoV gar nicht angesteckt.

    Von 22.000 Probanden, die Corona-Gene erhalten haben, wurden 8 – irgendwann später (wann wird selbstverständlich nicht mitgeteilt) – positiv getestet. Das sind 0,0363 % [8:220] – wir runden zu 0,04 % auf. Dies heißt, 99,96 % haben sich mit SARS-CoV gar nicht angesteckt.

    KLAR! Das sind natürlich Milchmädchenrechnungen, aber sie veranschaulichen eben doch sehr schön, wie die Menschen ganz allgemein gegen SARS-CoV gefeit sind: Denn 99,26 % der Ungespritzen haben sich mit SARS-CoV gar nicht angesteckt = also fast genauso wenige, wie diejenigen, die mit dem Corona-GIFT gespritzt wurden!

    SELBSTVERSTÄNDLICH ist das alles „Quatsch mit Soße“! — DENN, um die Wirksamkeit eines vorgeblichen Impfstoffes gegen Corona zu beweisen, hätten sich alle 44.000 Probanden anschließend in einem sehr großen Raum aufhalten müssen, der mit SARS-CoV in der Raumluft kontaminiert hätte sein müssen!

    NUR! Was wäre dabei wohl für ein Ergebnis zu Tage gefördert worden?

    NUN! Das Gleiche, was nach fast 600 Tagen Corona-Theater der Fall ist! Bis zu DREI Prozent stecken sich weltweit mit SARS-CoV an und DAVON werden — ob gespritzt oder nicht — rund 3 % *an* COVID erkranken, von denen wiederum etwa zwei Prozent „versterben“ — was jedoch ganz alleine der NICHTBEHANDLUNG der COVID-Kranken zuzuschreiben ist!
    ———————————————————————————————————
    Noch einmal danke ich dir für deine Info!

    Gefällt mir

  50. Mujo sagt:

    @Juhu

    „NUN! Das Gleiche, was nach fast 600 Tagen Corona-Theater der Fall ist! Bis zu DREI Prozent stecken sich weltweit mit SARS-CoV an und DAVON werden — ob gespritzt oder nicht — rund 3 % *an* COVID erkranken, von denen wiederum etwa zwei Prozent „versterben“ — was jedoch ganz alleine der NICHTBEHANDLUNG der COVID-Kranken zuzuschreiben ist!“

    Das stimmt so nicht ganz. Die Sterben sehr wohl an die Behandlung, und zwar an der Medizinischen. Fast alle Maßnahmen die Ärzte bei Covid-19 anwenden Sterben aufgrund ihres Eingriffs. Würden die Ärzte nichts machen hätten die Patienten eine höhere Überlebenschance. Weil das was wirklich hilft und Sinnvoll ist einfach nicht gemacht wird.

    Nimm dir das Buch von Dr. Köhnlein „Virus Wahn“ zu gemüte. Da steht auf welcher weise sie umgebracht werden.

    Gefällt mir

  51. mkarazzipuzz 14/09/2021 UM 23:31
    „Jauchu,
    du kannst dich gar nicht selbst entschuldigen! Du musst darum bitten. So ist das nun mal. Jemanden in die Jauchegrube treten und nachher sagen:
    Oooch, ich entschuldige mich bei Dir. Mit welchem Recht denn???
    Diese Redewendung ist übrigens auf der gleichen Geisteshöhe, wie dein Verweis auf das Bundesamt für politische Bildung. Muuuaaaa! LOL

    Wess Geistes Kind bist Du denn? Das kannst Du doch nicht ernst meinen?!

    Du bist ja schlimmer als die „Staatsanwältin“ , die sagt „Der Holocaust ist wahr, weil er stattgefunden hat“ oder der Richter, der das als Beweis gelten lässt. Ich sage Dir: meine Daten sind OFFENKUNDIG, weil jeder sie in unverdächtigen Quellen nachlesen kann (auf der „Opferseite“) und du bist ein Leugner, der Realitäten abstreitet, die jeder am Verstand gesunde Mensch (also auch DU) nachlesen kann. Du willst nur nicht! Und das ist LEUGNEN.
    krazzi“

    Warum nennst du meinen NAMEN nicht???

    — du weißt doch, daß ich *georg* GENANNT wurde — und daß
    ***jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו = „jauhuchanan יוחנן ulijauhu אליהו – राम raam – अवतार avataar – कृष्ण krshn*** NUR mein Pseudonym ist!

    1.) Ich habe NOCH NIE einen einzigen Menschen „in die Jauchgrube getreten“!

    Ich habe Menschen — so wie Thom und viele Millionen andere es machen — GERETTET!!!

    2.) ICH „entschuldige mich“ nach dem EIGENEN RECHT, das jeder Mensch besitzt!

    3.) ICH BIN ***des Kindes des Geistes, des heiligen, das LEBEN genannt wird!!!***

    4.) ich bin KEIN Leugner!

    5.) ich streite die Realität(en) NICHT ab!

    6.) DU ERHEBST Dich über mein GUTES-SEIN und damit über das Gute-Sein aller Menschen!
    und maßt DIR Selber auch noch das Amt des Anklägers der Brüder und gleichzeitig das Amt des Richters meines Lebens an!

    DU BIST NICHT mein Ankläger und DU BIST NICHT mein Richter!

    Es ist mir vollkommen wurscht, daß du weiterhin in der Höhle des Herrn Plato hockst,
    in der DU DICH und alle anderen Menschen weiter VERURTEILEN MUSST!

    Dennoch finde ich DEINE Vorwürfe an MICH schändlich und abscheulich!
    weil ich DIR NIEMALS auch nur ein Leid angetan habe! WARUM fluchst du mir also?

    WAS HABE ich DIR denn angetan, daß DU mich wie einen Aussätzigen — und das
    ausgerechnet hier auf bumibahagia — behandelst??? – als ob ich ein SATAN, ein TEUFEL
    oder DÄMON wäre?! ??!! ???!!!

    Meine Empfehlung an dich lautet EINFACH:
    Gönne dir schlicht mal wieder Sex mit einem Menschen weiblichen Geschlechts!
    Wenn gerade nicht verfügbar: „Love your-self“ — WIXE dir einen, bis der Unsinn aus deinem Kopf verschwindet …
    Im Übrigen gibt es in DE auch rund 100.000 Bordelle mit etwa Dreimillionen „Huren“
    … mit 50,- Euro kannst du dir dort auch einen BLASEN-LASSEN! … und wenn du da auch noch ein Trinkgeld gibst,
    WIRD SIE DIR SAGEN: „Gott! war dein Sperma aber super lecker!!! Möchtest du morgen nicht wieder kommen?“

    In meiner WELT bist du nun einfach nur ein Troll!!

    Gefällt mir

  52. Ich habe mich geirrt!
    Die Erde ist gar keine flache und kreisrunde Scheibe,
    sondern ein Würfel!
    Hier der Beweis.
    Vom Nord- zum Südpol beträgt die Länge 20.000 km;
    die Länge des Äquators beträgt 40.000 km.
    [Das ist alles schon sehr oft gemessen worden.]
    Kumbe, ergo est, also,
    weil ein Würfel aus sechs gleich großen Flächen besteht, beträgt die Kantenlänge beim Erdwürfel jeweils 10.000 km.
    Auf der oberen Würfel-Fläche liegt der Nordpol auf der unteren der Südpol; vier Würfelflächen liegen entlang des Äquators.
    Vom Nordpol bis zur Kante der Würfel-Oberfläche sind es 5.000 km; von dieser Kante bis zu Kante der Würfel-Unterfläche sind es 10.000 km und von der Kante der Würfel-Unterfläche bis zum Südpol sind es 5.000 km –
    die Länge vom Norpol bis zum Südpol beträgt folglich 20.000 km;
    am Äquator beträgt die Länge von Kante zu Kante jeweils 10.000 km – die Länge des Äquators beträgt somit 40.000 km.
    —————————————————————
    Man muß einfach nur mal logisch nachdenken, dann kommt man von ganz alleine darauf, daß die Erde ein Würfel ist!
    —————————————————————
    Ich hoffe, daß ich hiermit die falsche Schlußfolgerung der „Flacherdler“ anschaulich dargestellt habe, nämlich wie aus den richtigen Meßergebnissen [vom Nord- zum Südpol sind es 20.000 km und der Äquator hat eine Länge von 40.000 km] aus der ERDE — einem Rotations-Ellipsoiden — eine flache, kreisrunde Scheibe oder ein Würfel konstruiert werden kann.
    Eigentlich müssten unsere „Flacherdler“ schon längst darauf gekommen sein, daß die Meßergebnisse – bei der Annahme, daß die ERDE eine Fläche sei – keinen KREIS ergeben kann, sondern eine ELLIPSE ergeben müsste!!!
    Und die Jünger der CO2-Kirche — aber die können auch das Volumen der Luft oder gar der Atmosphäre nicht berechnen, obwohl sie zu glauben wissen, daß die ERDE ein Rotations-Ellipsoid ist — plappern ja auch den Unsinn nach, daß „der Volumen-Anteil des CO2 sage und schreibe 0,04 %, bzw. 400 ppm betragen würde, *weil man das ja schließlich auf einem der aktivsten Vulkane der Erde so messen kann*!“

    Antonia Moses
    Georg Löding bist du böse wegen der Antwort? 😢😢Tut mir leid, wenn ich dich verletzt haben sollte. 😥💔🤗

    Werner Wirtz
    Antonia Moses …?… sei unbesorgt, Georg liebt Dich !

    Georg Löding
    Antonia Moses,

    NEIN! das kann ich eh nicht sein!
    DIR gegenüber schon mal gar nicht!!!
    Ich GEBE Liebe — ich gebe sie ständig weg, was ich wirklich HABE! … aber was ich auch immer ICH mit dieser LIEBE mache [behalten kann ich sie nicht!!!] … IMMER kommt sie mit ihrer unbeschreiblichen MACHT zu mir zurück!!! …
    Manchmal denke ich ich: „Warum gerade ich?“
    *Sie erdrückt mich! WARUM?* … und dann werde ich sie für einen Moment los! …
    DOCH all mein LEBEN LANG kommt sie *mit der doppelten GEWALT ihrer MACHT* zu mir zurück!
    Mittlerweile hat die LIEBE fast jeden Winkel der ANGST in meinem LEBEN ausgeleuchtet, daß ich mich [fast] keine FURCHT mich mehr ergreifen kann!!!
    An der LIEBE versagt selbst mein wirklich großer Verstand!!! „Mensch gibt sie weg … und mit doppelter „Gewalt“ kommt sie zurück!“
    Das ist unlogisch!!! und damit unerklärlich!!!
    Gestern versuchte ich es meinen zwei von (noch) vier minderjärigen Kindern zu „erklären“:
    „SEHT ihr die Liebe in meinen Händen?“
    ***Nein, Papa! da sehe ich gar nichts!***
    „Richtig, niemand kann die Liebe sehen!
    … und dennoch VERDOPPELT sie sich nach
    jedem *Weg-Geben*!!!“
    … und dann habe ich meinen 14-Jährigen gefragt
    — ICH HABE ihn seit seiner Geburt NIE WIEDER in meinen ARM GENOMMEN —
    ***DARF ICH DICH denn überhaupt noch in den Arm nehmen? … „es tut mir so leid, daß ich dich die letzten 14 Jahre nie in meinen Arm genommen habe!!!“ … Darf ich???***
    Er hat es mir erlaubt!
    „Du bist mein SOHN – ich habe dich so lieb!“, flüsterte ich ihm bei meiner Umarmung in sein rechtes Ohr: „Verzeihe mir, bitte! ICH LIEBE DICH!!! … es tut mir leid, daß ich dich die letzten 14 Jahre derart vernachlässigt habe! … aber du BIST MEIN KIND !!!“
    ER hat mich dann ganz fest an sich gedrückt!

    Gefällt mir

  53. sam sagt:

    Covid Schauspieler

    Gefällt mir

  54. palina sagt:

    @mkarazzipuzz
    14/09/2021 um 15:17

    „Liebe Gemeinde,
    ich habe nun für 10 in meiner Nähe liegenden Praxen mein Anschreiben und die Warnung der RA Frau Bahner fertig gemacht und werde sie auf den Weg schicken.“

    Habe es auch versendet. Aber schon lange vorher als dies hier auf dem Blog war.
    Allerdings ohne Vorwort. Nur mit dem Hinweis „Es soll niemand hinterher sagen, er hätte von nichts gewusst.“

    Gefällt mir

  55. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    Bundeszentrale für politische Bildung….
    Bildung?
    Die würd ich nur zitieren wenn es um einen Ausfluß von Lügenprodukten geht.
    Van Pelt hat z.B. schon aufgeräumt mit solcher Art Vorstellig.
    Die ENDSCHIOOS die inne BRD von dem Dienstherrn dieser Zentrale (Zentrale, welch grausames Wort) gepämpert werden zeugen beredt von dem dort herrschenden Geiste.
    Verschone uns also von solch langgelagerten, stinkenden Altfleischprodukten.
    Wir haben hier auch noch tätige Befreierfreunde und wie die denken und handeln, strukturbestimmt, kammer wunderbar läsen in „Der Krieg, der nicht enden sollte“ (Docherty&Macgregor).
    Und wenns ums Blasen geht – Prinz Ändru dut immer noch frei rumlaafe.
    Wärer ein ördinärer kleiner Pimperer wärer scho lange im Knascht.
    Komisch, das drängte sich mir auf, wo ich doch nur an die o.g. BuFüPoBi dachte.

    Gefällt mir

  56. Mujo 15/09/2021 UM 00:12

    Vielleicht bis du besser informiert als ich: Welche medizinische Behandlung wird den COVID-Kranken denn zuteil?

    Gefällt mir

  57. Fred sagt:

    Hallo,

    medizinische Behandlung wird von medizinischen Gesellschaften vorgeschrieben. Keinesfalls entscheidet der Arzt.

    Z.B. ist eine Stirnhöhlenvereiterung nicht durch Bekämpfung der Keime zu beseitigen, sondern die stets schief zu stehende Nasenscheidewand ist durch OP zu Begradien.

    Wer unter Atemnot leidet, dem muss ein Rohr in die Luftröhre gedrängt werden, das die Schleimhaut bluten läßt, damit Keime eindringen können.

    Es gibt nur die Anweisung von der medizinischen Gesellschaft für Luftnotbehandlung „wenn man vom Bus überfahren wurde“.

    Wenn man vom Bus überfahren wurde und auf dem Asphalt klebt, verendet man ohnehin. Die unbeschädigte Luftröhre kann daher durch Rohr -Eintreiben aufgerissen werden, weil es ja nicht um Keime geht. Sondern um künstliche Beatmung des Bewußtlosen.

    Da es keine medizinische Gesellschaft gibt die die Behandlung bei „Corona“ vorschreibt, wird nach den Vorschriften für vom Bus Überfahrene „Corona“ im KH behandelt. Die Keime dringen in die aufgerissene Luftröhrenschleimhaut ein. Die Lunge des „Corona“- Patienten läuft mit Flüssigkeit voll, und der Patient erstickt innerhalb von ein paar Tagen qualvoll.

    Nun erleben die medizinischen Fachkräfte den qualvollen „Corona! – Tod“ und drängen auf Impfung und Masken.

    Die richtige Behandlung ist die mit 2 (grünen) Schläuchen in der Nase, oder dementsprechende Masken mit Sauerstoff und gleichzeitiger Frischluft- zufuhr. Sauerstoffzufuhr ist bei jeder Art von Erkrankung angezeigt.

    So behandelte Patienten überleben jeden „Corona Angriff“, genesen in 0,nichts und haben keine Spätfolgen.

    Nur, gibt es keine medizinische Gesellschaft die Anweisungen über zur Heilung führende „Corona-Behandlung“ bislang ausgefertigt hat.

    Es wird also der „Corona – Patient, wie der vom Bus Überfahrene, und damit stets medizinisch (nicht politisch) falsch behandelt.

    Es wird grundsätzlich nur behandelt, und das nicht nur bei „Corona“, nicht etwa geheilt.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 1 Person

  58. sam sagt:

    Eine vielleicht sehr wichtige Nachricht für alle noch nicht oder nicht vollständig gegen Covid-19 Geimpften:

    Dr. Dominique RUEFF hat auf seiner Webseite ein Gerücht über eine Aussage von ihm bestätigt: Alle Covid-19-Impfstoffe, die ja nur über eine Notfallzulassung verfügen, werden ab dem 20.10.2021 diese verlieren müssen: Denn die Europäische Union hat insgesamt fünf Therapien genehmigt, die in allen Krankenhäusern der Mitgliedstaaten zur Behandlung von Covid verfügbar sein werden. Diese medikmentösen Therapien sollen ab dem 1. Oktober verfügbar sein und um den 20/10 verteilt. Die Impfstoffe wurden auf „vorläufiger Versuchsbasis“ zugelassen.

    Offensichtlich per Übersetzungsmaschine aus dem Französischen übertragen, verbreitet sich das: „Da jedoch per Dekret eine Verschreibungspflicht für diese 5 neuen Medikamente besteht, wird die Verwendung des Impfstoffs eingestellt. Daher verstehen wir, warum alle Staaten sagten „zwischen September ist es notwendig, dass …“. Sie wussten schon alles. Sie müssen Geduld haben. Akzeptieren Sie keine Erpressung. Sei geduldig. Jetzt, da Ivermectin wieder zugelassen ist, besteht keine Notwendigkeit für einen Impfstoff.“

    „Hervorragende Nachrichten. Das Institut Pasteur erkennt die Wirksamkeit von Ivermectin an. Eine einzige Einnahme könnte bei manchen Menschen das gesamte genetische Material von SARS covid-19 auslöschen. Gut lesen und teilen. Gute Nachrichten: Ivermectin ist inzwischen von Forschern des Pasteur-Instituts in Frankreich als wirksames Medikament, in der Prophylaxe und zur Behandlung von Covid-19 wissenschaftlich anerkannt. Die Ergebnisse ihrer Studien wurden am 12. Juli 2021 in der Zeitschrift EMBO Molecular Medicine veröffentlicht, sie ist also aktuell. Eine Analyse der Ergebnisse anderer im American Journal of Therapeutics veröffentlichter Forschungsergebnisse fordert nachdrücklich, die Richtlinien der Gesundheitsbehörden außer Kraft zu setzen und Ivermectin als Behandlungsstandard aufzunehmen. Macrons Regierung wusste davon …“

    https://covid-unmasked.net/unverified-hear-say-from-france-do-your-own-research/

    Ich wollte diese Information zunächst quellenbezogen absichern und habe bei Dr. Dominique Rueff auf dessen Webseite In der Tat eine Bestätigung von ihm persönlich gefunden, allerdings in einer Antwort auf eine Frage bezüglich der Authentizität seiner Aussage in den Kommentaren zum letzten, dort veröffentlichen Artikel. Ich stelle ihn ein, bitte in den Kommentaren suchen.

    Und bitte nicht vergessen: Damit ist bestenfalls die Notfallzulassung vom Tisch – mit der endgültigen Zulassung beeilen sie sich eben deshalb so sehr und um so mehr. Trotzdem nehmen die Behandlungsmöglichkeiten Covid-19 natürlich vieles von seiner vermeintlichen Bedrohlichkeit. Und die Karten, auch in Gerichtsverfahren, könnten neu gemischt werden.

    Offenbar haben die Zulassungsbehörden verstanden, dass ohne Medikamente eine Todeswelle unter den Geimpften auf sie zurollt.

    Gefällt 1 Person

  59. Thom Ram sagt:

    SAM 02:32

    Hab acht, sam, was du in bb einstellst. Beziehe Stellung zum Eingestellten. Das ist nicht mein Wunsch. Das ist Befehl.

    Gefällt mir

  60. Fred sagt:

    Hallo,

    Todesfälle pro Jahr in der BRD:

    Rund 940000 gesamt.

    Rund 870000 an Zivilisationskrankheiten Krebs, Diabethes, etc., und MRSA, Blutvergiftung, etc..

    Von 940000 Toten sterben nicht etwa 870000 an Altersschwäche wie früher, sondern an menschengemachten (nicht etwa CO2) Todesursachen.

    Rund 30000 der rund 870000 starben an Grippe, rund 3 %. Jetzt, bei ausgerotteter Grippe, etc. sterben rund 30000 von rund 870000 an Ersatzgrippe namens „Corona“, auch 3 %.

    Wenn jedes Jahr rund (2020 war ein Schaltjahr mit einem Tag mehr Sterben) 940000 Menschen in der BRD sterben und davon stets 870000 nicht an Altersschwäche sondern an Krankheiten, etc., dann gibt es keine Übersterblichkeit seit Ausrufens der der sogenannten „Corona – Pandemie“.
    Also nicht nur wegen der 3 % sondern wegen dem Verhältnis 870000 zu 30000.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 1 Person

  61. Fred sagt:

    Hallo,

    Impfung. Die ist ein Training der Abwehrkräfte durch abgeschwächte Erreger die in den Körper absichtlich eingebracht werden.

    Was nicht vorhanden ist, kann auch nicht trainiert werden.

    Wer also ein schwaches Immunsystem hatte, wurde früher nicht geimpft, weil es nichts zu trainieren gibt. Wenn doch geimpft wurde, führte z.B. die Grippeschutzimpfung erst zum Ausbruch der Grippe.

    Einen geschwächten, AIDS- kranken Junkie kann man nicht durch unverzügliches Herumhetzen zum unverzüglichen iron-man Gewinner hintrainieren.

    In der Nahrung fehlen bei rund 90% der Bevölkerung Mikronährstoffe, Aminosäuren, etc..

    Bereits deshalb haben 90% der Bevölkerung ein mangelhaftes Immunsystem.

    Hinzu treten Umweltbelastungen, Streß, etc..

    Hinzu tritt, dass innerhalb der letzten 40 Jahre die Schlafdauer von täglich gesunden 8 Stunden um 1,5 Stunden zu 6,5 Stunden hin abgenommen hat.

    Die Zivisationskrankheit Diabethes z.B. führt zu Acidose, krankhafter Übersäuerung des Körpers. Diese Übersäuerung führt letztendlich zum diabetischen Koma und tot.

    Maskentragen von Menschen mit der Zivilisationskrankheit Diabethes führt durch zusätzliche Übersäuerung durch Wiedereinatmen der stets auszuscheidenden Kohlensäure zur Verschlimmerung des Diabethes. Unabhängig vom zusätzlich reduzierten Sauerstoff.
    Im verschlimmerten sauren Millieu des maskentragenden Diabethikers vermehren sich Bakterien und Keime.
    Grundregel: Das Millieu ist ausschlaggebend, nicht etwa der Keim.
    Der sogenannte „Coronakranke“ stirbt also nach der „Impfung“ nicht an Diabethes, sondern an den Folgen der „Corona-Maßnahmen“.

    Ohne „Corona-Maßnahme“ hätte der Diabethiker bequem überlebt. Daher stirbt er auch nicht nach der „Corona-Impfung“ an der Vorerkrankung Diabethes. Andere Vorerkrankungen dito.

    870000 bald tote Vorerkrankte inklusive derjenigen mit mangelhaften Immunssystem im Verhältnis zu 940000 bald Gesamttoten profitieren nicht von einer sogenannten Impfung, die ohnehin nur einem % der Gesunden nutzt, während 99% der Gesunden gar nicht von der „Impfung“ profitieren. Bei den 44000 Probanden bei der Biontech-Studie handelt es sich nur um Gesunde. Absolut unethisch wäre es ja auch gewesen bereits Vorerkrankte als Versuchskaninchen zu benutzen.

    Gruß

    Fred

    Gefällt mir

  62. sam sagt:

    @n Thom Ram
    kennst du die absolute Wahrheit

    Gefällt mir

  63. Thom Ram sagt:

    sam 22:28

    Nein.

    Gefällt mir

  64. Fred 15/09/2021 UM 19:59

    Dein Kommentar ist so widerlich, wie er abschäulich ist!

    „Hallo, medizinische Behandlung wird von medizinischen Gesellschaften vorgeschrieben. Keinesfalls entscheidet der Arzt.
    Z.B. ist eine Stirnhöhlenvereiterung nicht durch Bekämpfung der Keime zu beseitigen, sondern die stets schief zu stehende Nasenscheidewand ist durch OP zu Begradien.
    Wer unter Atemnot leidet, dem muss ein Rohr in die Luftröhre gedrängt werden, das die Schleimhaut bluten läßt, damit Keime eindringen können.
    Es gibt nur die Anweisung von der medizinischen Gesellschaft für Luftnotbehandlung „wenn man vom Bus überfahren wurde“.

    Fred, du BIST von Angst und IRRSINN zerfressen!
    Du HAST KEINE Ahnung — du weißt nicht, was Behandlung und Pflege ist!!! —

    Dein Kommentar ist so widerlich, wie er abschäulich ist!

    WIDERLICH IST, was unterstellst!

    Gefällt mir

  65. Lieber Thom,

    willst du weiter SO EINEM WAHN – wie von Fred 15/09/2021 UM 19:59 – zulassen?

    Dann — das wünschen sich ja viele — verabschiede ich mich dann doch besser von bumibahagia!

    Ich weiß schon ein paar Jahre, daß meine Kommentare hier gar nicht erwünscht sind!

    Ich DENKE!!!
    … ich muß wirklich TSCHÜß sagen!

    bumibahagia „verkommt“ mehr und mehr zu einem Blog,
    in dem die ABSCHÄULICHSTEN Ideen geschrieben werden dürfen!!!

    — von DIR Thom zugelassen —

    Mit deiner ursprünglichen Intention zu BUMIBAGAGIA hat das GAR NICHTS MEHR zu tun!

    Ich tröste mich mittlerweile damit!

    Die Abschäulichkeiten,
    die DU – Thom – mehr und mehr zulässt — WILL ich MIR nicht mehr antun!!!

    Gefällt mir

  66. makieken sagt:

    Also ich finde es total klasse, dass endlich ein Medikament für eine nichtexistente Krankheit – ausgelöst durch einen bis heute nicht nachgewiesenen Virus – endlich zugelassen wird. Da gehe ich doch ganz bald zum Arzt und lasse mir das Mittel gegen diese besonders tückische, weil zumeist symptomlose Krankheit, verschreiben…

    Und nun noch fix zu den „Zivilisationskrankheiten“: Es gibt sie nicht! Sie sind Erfindungen von Big Farm A, quasi „designed“. Eine Krebserkrankung könnte von selbst heilen, wüsste man dies nicht durch Medikamente/ Behandlungen zu verhindern. Ein HIV-positiv-Test ist ähnlich nichtssagend, wie ein PCR-Test. Erst die verordneten Medikamente verursachen die AIDS-typischen Symptome…

    Und wenn eine Krankheit nicht mehr passt (nicht genügend Einnahmen generiert), dann wird sie halt passend gemacht – hier am Beispiel „Cholesterin“:

    1. 17.06.2010: „Etwa 1/3 der Bevölkerung zwischen 18 und 79 Jahren hat einen erhöhten Cholesterolspiegel1 (Gesamtcholesterol > 250 mg/dl) im Blut. […] Wünschenswert ist ein Cholesterolwert unter 200 mg/dl, risikoverdächtig und kontrollbedürftig sind Werte zwischen 200 – 250 mg/dl.“ (https://www.dge.de/presse/pm/cholesterinwerte-im-griff/)

    2. 05.03.2020: „Aufgrund des bereits bekannten und der neuen Ergebnisse dieser großen Untersuchungen empfehlen die Autoren:

    – für Menschen mit einem besonders hohen kardiovaskulären Risiko, den LDL-Cholesterinwert auf unter 55 mg/dl abzusenken
    – für Menschen mit einem extremen Risiko auf unter 40 mg/dl
    – für Menschen mit einem hohen Risiko auf unter 70 mg/dl.“
    (https://www.kardiologie-praxiswestend-berlin.de/blog/2020/ambitionierte-neue-grenzwerte-fuer-cholesterin/)

    Also achtet bitte immer schön auf die Cholesterinwerte und lasst sie am besten täglich checken, weil man nie wissen kann, wann der Normwert für einen gesunden Spiegel mal wieder korrigiert wird.

    Gefällt 1 Person

  67. Fred sagt:

    Hallo Jauhu,

    es geht um Vermeidung von Regress und Vorwurf von Kunstfehlern bei den Ärzten.

    Das hier entspringt einem Thema um eine Anwältin für Medizinrecht wegen dem Corona-Cirkus und als letzte Frage – wie wird bei Corona behandelt – und das ist zwar etwas krass von mir formuliert aber die Wahrheit. Es geht nicht um ggf. mental angefressenes Pflegepersonal. Was bei der aufopfernden Arbeit dem Zwang zur medizinischen Falschbehandlung nicht entrinnen kann.

    Man schaut dem Patienten hilflos bei sich verschlimmernden Atemnot zu lange zu, um dann die angezeigte Versorgung mit Sauerstoff über Tubus einzuleiten.

    Ich habe meine Einblicke und dabei bleibe ich. Das von Dir kritisierte Abscheuliche kam unlängst auch im Staatsfernsehen.

    Bei Atemstillstand wird dem Unfallopfer ein Tubus in die Luftröhre eingeschoben. Hat jeder schon einmal im Fernsehen gesehen.

    Ein Polizeibeamter ist schneller und einfacher nach einer „Coronakrankheit“ mit der Sauerstoffzuführung durch Atemmaske und ohne Risiken der Intubierung genesen. Er war froh darüber, nicht intibiert worden zu sein.

    Darauf wurde ein Gegner der Intubierung und ein Verfechter im TV vorgestellt. Mit deren konträren Argumenten. Wohlgemerkt im Staatsfersehen.

    Der Gegner wies nach, es geht in Richtung Heilung bei „Corona“ (nicht bei Atemstillstand nach Unfall), besser ohne Intubieren und stattdessen mit der üblichen Maskenbeatmung und zwar unverzüglich, und der Verfechter der Inbubierung besteht darauf, dass, wenn zu lange gewartet wird, dass der Patient nicht mehr selbst ausreichend atmen kann, dann muss Intubiert werden, weil das ohnehin derzeit, aus der Notfallhilfe stammend, die einzige Vorgabe ist. Wendet also der Arzt nicht das Intubieren an, dann kann bei Problemen auf Kunstfehler abgestellt werden.

    Und weil nach Staatsfernsehbericht derzeit keine andere Empfehlung bei „Corona“ existiert, wird dieses Intubieren angewendet, wo der Polizeibeamte im Staatsfernsehbericht froh war, dass er es bei sich nicht erdulden musste.

    Das Intubieren soll verhindern, dass u.a. durch Erbrochenes die Luftwege, insbesondere die Luftröhre, blockkiert wird.

    Über diesen Tubus wird Sauerstoff unter moderatem Druck in die Lunge gedrückt, der Patient kann ja ohnehin nicht selbst atmen und würde bei Atemstillstand ohnehin sterben. Coronakeime gab es ja bei der Erarbeitung der Empfehlung der Vorgehensweise bei Atemstillstand und Intubieren nicht.

    Bei den durchsichtigen Gummimasken mit den „grünen“ Schläuchen, die auch jeder aus dem Fernsehen kennt, strömt Sauerstoff den man einatmen muss, der wird nicht in die Lunge eingedrückt und er strömt an der Nase vorbei wenn man keinen Atemzug nimmt. Zusätzlich sind Löcher in der Atemmaske, sodass man atmet, nämlich Luft angereichert mit Sauerstoff entsprechend Atembedarf.

    Die Tubusbeatmung mit unvermeidlichem, geregelten Druck hat Millionen von Menschen das Lebden gerettet.

    Bei massiver Atemnot oder gar Atemstillstand geht es ohnehin nicht anders. Es ist auch unbedingt hinnehmbar, dass ggf. die Luftröhre etwas „ramponiert“ wird. Kleine Mikrorisse. Die gibt es auch bei der Bronchoskopie.

    Bei Verdacht auf „Corona“ muss also sofort die einzuatmende Luft lediglich mit Sauerstoff angereichert werden, statt erst abzuwarten ob sich Besserung zeigt. Und wegen der allgegenwärtigen Angst kommen nur einige Ärzte auf die Idee sich auf eigenes großes Risiko von der bei „Corona“ anzuwendenden Intubierung, weil es derzeit keine anderen Richtlinien gibt, als Empfehlung zu entfernen.

    Ich habe u.a. Interviews unter 4 Augen mit niedergelassenen Ärzten, so bestimmt 200, geführt und mit einigen Klinikärzten, und habe gehörige eigene Erfahrung. Habe für die Medizinindustrie, auch Pfizer gearbeitet, kennen die wege der Bestechung von Ärzten und den Erlös in einen naturheilkundlichen Verein investiert

    Es gibt tatsächlich für so ziemlich jede Erkrankung Empfehlungen von medizinischen gesellschaften bezüglich Behandlung. Natürlich kann rein formaljuristisch jeder Arzt behandeln wie er will.

    Nur, behandelt er anders als in den Empfehlungen vorgegeben, dann trägt er im Falle des Scheiterns die Verantwortung. Stirbt der Patient bei Behandlung nach Empfehlungen, dann passiert nichts und der Arzt verdient risikolos sein Gelt mit tatsächlicher medizinischer Fehlbehandlung.
    Das ist Fakt.

    Ich habe tatsächlich eine latente Stirnhöhlenvereiterung und begab mich zum HNO Arzt deswegen. Als Naturheilkundler begehrte ich medizinisch korrekt eine Nosodenterapie oder hilfsweise eine Antibiotikabehandlung mit vorher erforschten Erregerstamm, und wegen meiner Kenntnisse und der Angst des HNO davor verklagt werden, verwies er mich auf die Internetseite der zuständigen medizinischen Gesellschaft wonach zur besseren Belüftung zwecks Austrocknung auf Begradigung der Nasenscheidewand abgestellt wird.

    Unlängst sprach ich bei der einzigen Lungenärztin am Ort zur Weiterbehandlung vor, und brachte einen Befund aus dem Krankenhaus mit, der Lungenemphysem auswies. Diese verlangte von mir das Tragen der Maske. Als ich darauf antworte, dass ich beim Lungenarzt wegen Lungenemphysem (COPD) vorspreche, bei dem ohnehin ein Maskenbefreiungsattest auszustellen wäre, und es nicht angehen kann, dass ich als Maskenbefreiungsattestberechtigter mich der Atemnot aussetze und sodann wegen des Maskentragens unglaubwürdig werde.
    Den Ausschlag gab dann wohl mein Hinweis, dass die Arztpraxis eine Einrichtung der öffentlichen Daseinsvorsorge sei, wo nicht auf Hausrecht abgestellt werden kann. Ich durfte dann gehen. Lungenemphysem ist ohnehin unheilbar und ich habe nur noch 3 bis 5 Jahre zu leben. Ob mit Behandlung vom Arzt oder ohne. Ein sogenannter Arzt der wegen dem „Corona-Zirkus“ die Behandlung verweigert, ist kein Arzt.
    Ich behandle mich ohnehin selbst. Habe mir ein Medikammt aus dem Urwald zusammenrühren lassen, und meine bereits eine Kräftigung zu spüren.

    Was bringt den Doktor um sein Brot:

    A die Gesundheit

    B der Tod

    drum hält er dich auf dass er lebe

    zwischen beiden in der Schwebe.

    Es ist mir so etwas von „wurscht“ was andere über mich denken, aber wegen meiner stets krassen Wortwahl die nicht das erste Mal auf Widerstand stößt, habe ich diesen Nachtrag gebracht.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 2 Personen

  68. Fred sagt:

    Hallo,

    „Zivilisationskrankheit“. Diabethes ist z.B. eine „Zivilisationskrankheit“. Unsere „Zivilisation“ krankt am aufgeschwatzten Zuckerkonsum. Den Kindern wird im Supermarkt Süßkram in Augenhöhe an die Kasse gestellt. Dann stellt man überrascht fest, die Kinder haben schon die „Zivilisationskrankheit“ Altersdiabethes. Weil nun die Kinder die „Zivilisationskrankheit“ Diabethes haben, zu der sie erst in unserer „Zivilisation“ gekommen sind, wird in unserer „Zivilisation“ Diabethes als Vorerkranung definiert und es müssen die Kinder mit der aufgeschwatzten „Zivilisationskrankheit“ Diabethes in unserer „Zivilisation“ zwangsgeimpft werden.

    Gruß

    Fred

    Gefällt mir

  69. sam sagt:

    Das neue iPhone 13
    Nur geimpfte können Bildschirm entsperren
    https://babylonbee.com/news/new-iphone-will-require-vaccination-to-unlock-screen

    ob die Meldung stimmt oder nicht spielt keinen Tango
    das sind unsere einzigen Waffen als Tastatur Krieger

    Gefällt mir

  70. lodur sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    16/09/2021 um 02:05

    „Dann — das wünschen sich ja viele — verabschiede ich mich dann doch besser von bumibahagia!

    Ich weiß schon ein paar Jahre, daß meine Kommentare hier gar nicht erwünscht sind!

    Ich DENKE!!!
    … ich muß wirklich TSCHÜß sagen!“

    Denken u. Handlung in Übereinstimmung zu bringen ist der erste Schritt ! TUN u. nicht schreibseln.

    Gefällt 1 Person

  71. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    „Fred, du BIST von Angst und IRRSINN zerfressen!
    Du HAST KEINE Ahnung — du weißt nicht, was Behandlung und Pflege ist!!! —
    Dein Kommentar ist so widerlich, wie er abschäulich ist!
    WIDERLICH IST, was unterstellst!“
    und:
    „bumibahagia „verkommt“ mehr und mehr zu einem Blog,
    in dem die ABSCHÄULICHSTEN Ideen geschrieben werden dürfen!!!
    — von DIR Thom zugelassen — “

    Irschendwie du i dees it verschdande.
    Na ja, hab schon früh erfahren, daß bei mir Idiotie vorliegen muß.

    Gefällt mir

  72. makieken sagt:

    Fred 06:47

    Einen Versuch ist es wert: https://germanische-heilkunde.at/organstransplantation-lungenemphysem/

    Gefällt mir

  73. Fred sagt:

    Hallo,

    Virus das unbekannte Wesen.

    Die Aussage:… Also ich finde es total klasse, dass endlich ein Medikament für eine nichtexistente Krankheit – ausgelöst durch einen bis heute nicht nachgewiesenen Virus – endlich zugelassen wird. Da gehe ich doch ganz bald zum Arzt und lasse mir das Mittel gegen diese besonders tückische, weil zumeist symptomlose Krankheit, verschreiben…

    Ist zwar oberflächlich, dies jedoch zwingend, um die Bedutung der prozentualen Bewertung in den Vordergrund zu stellen.

    Es lohnt sich, nicht nur auf + und – abzustellen, sondern auch den Zwischenraum zu betrachten. Sagen wir 0/Null.
    In der Juristerei wird unter einseitigen und gegenseitigen Rechtsgeschäft unterschieden.

    Das Virus ist also ein Bauplan. Ein „Flugblatt“.

    Vom HIV-Virus braucht man nur ein Exemplar um angesteckt zu werden, vom Grippevirus 10 bis 100 und vom „Coronavirus“ 500.

    Wird nun ein Stapel Flugblätter auf ein Brückengeländer gelegt, sinngemäß Geschwister Scholl 1943, und man entfernt sich, dann kann ein Windstoß später die Flugblätter verteilen wenn bereits keiner mehr überführt werden kann.
    + 0 – sagt nun, dass die 0 Situation vorliegt. Das Flugblatt/Virusbauplan ist ausgelegt, es hat aber noch niemand das Flugblatt/den Virusbauplan gelesen. Bläst nun ein Windstoß die Flugblätter/Virusbaupläne von der Brücke (Nießen) liegen die Flugblätter/Virusbaupläne verteilt am Boden unter der Brücke. Erstens kann es sein, dass da gerade niemand langläuft und das „Ausgenießte“ verschwindet, zweitens kann es sein, dass wenn einer langläuft er kein Flugblatt/Virusbauplan aufhebt, und drittens kann es sein, dass das aufgehobene Flugblatt/Virusbauplan in einer unverständlichen Sprache verfasst ist und keine Wirkung, etwa Aufruf zum Umsturz – Zelle krank machen, erfolgt.
    Es sind also an „Corona“ nur sehr wenig Menschen erkrank oder daran, nicht etwa damit, verstorben. Und alle 83 Millionen Menschen in der BRD sind inzwischen dem Virus ausgesetzt gewesen, aber nur 3 Millionen sind erkrankt, manche später gestorben. Also sind im Umkehrschluss 80 Millionen Menschen gesund, was der korrekten Deutung der 44000 Biontech-Probanden entspricht.

    Nun reißen sich die Politiker, wenn diese glauben nicht gesehen zu werden, die sinnlose Maske vom Gesicht, und lachen sich tot wegen dem Dummvolk. Immerhin könnte man die Maske nicht auch über die Nase ziehen, wenn man nicht über die Nase spricht oder singt. Dann wären die Probleme mit der Sauerstoffunterversorgung und der CO2 Überlasung gar nicht erst aufgetreten.

    Ich präzisiere:

    Das Coronavirus sollte von Einrichtungen der Staatsmacht innert einer bestimmten selbst auferlegten Frist nachgewiesen werden. Diese Frist ist längst verstrichen. Nun bringt eine SPD Politikerin den Ausdruck „Covidioten“ ins Spiel.
    Es geht nun um Unterlassung, wie bei unterlassener Hilfeleistung, und nicht um Ausführung.

    Die Staatsmacht hat es Unterlassen das Virus nachzuweisen, was bedeutet, dass die Politik die Existenz des Virus durch UNTERLASSUNG des Nachweises desselben leugnet. Also sind die Politiker nach Auffassung einer SPD Politikerin die „Covodioten“, und nicht die Masken- und Impfverweigerer.

    Virus bedeutet: Schleim, Gift, etc. eben die „Anderen“. Lehmann ist Lehmann (Bakterien), Schulze ist Schulze (Parasiten), Müller ist Müller (Pilze) und es gibt noch andere die nennen wir Viren (Schleim, Gift, etc.).

    Da man andere nicht mit konkret z.B. Pimpelhuber bezeichnen kann, kann man auch die existenz von konkret Pimpelhuber nicht nachweisen. Man kann schlichtweg „Andere“, denn Virus bedeutet „Andere“ nicht konkret nachweisen. Als man dies so betrachtete hatte man keine Elektronenmikroskope und jetzt sieht man nur undeutlich eine Erscheinung die rein symbolhaft als Kugel mit Spitzen dargestellt wird. Auf dieser Erscheinung steht auch nicht die Aufschrift „Ich bin das konkrete Virus“.

    Und deshalb kann derzeit ein „Viru“ gar nicht nachgewiesen werden. Der Begriff ist bereits belegt. Kein Nachweis, nur eine ungeprüfte These wurde aufgestellt.

    Es wird nun bestimmt, Kochsche Postulate, entsprechend, z.B. Bakterien, erstens muss der Krankheitserreger leben, das tut das Virus nicht, Flugblätter und Baupläne leben nicht. Zweitens sich vermehren können, das tun Flugblätter und Baupläne nicht, und drittens muss der Krankheitserreger einen eigenen Stoffwechsel besitzen, den haben Flugblätter und Baupläne nicht. Da Kranheitserreger sich selbst vermehren können müssen nach Definition, und Viren können dies nicht, denn Viren sind nur ein Bauplan der eine Zelle zur Vervielfältigung braucht, so sind die undefinierten „Anderen“ die bis heute undefinierte „Wesen“ auf Grund deren lediglicher Vermutung der Existenz, auf die keine Wirtschaftsbremse, keine Maskenpflicht, keine Impfpflicht rechtlich abgestellt werden kann.

    Sinngemäß wurde daher auch bislang das „Masernvirus“ nicht nachgewiesen. Zwei Studenten haben vor Gericht eine Absage erhalten, als diese die von Dr. Lanka ausgelobeten 100000 $ für den klar definierten Nachweis des Masernvirus haben wollten.

    Sinngemäß haben diese nicht einen Scheck mit Geldbetrag, Geldempfänger, Aussteller, Datum, dem Gericht vorgelegt, sondern ein Blatt Papier mit dem Geldbetrag, ein weiteres mit dem Aussteller, ein weiteres mit dem Geldempfänger, und ein weiteres mit dem Datum. Es fehlte jedoch die Zuordnungsmöglichkeit. Da jedoch die Aufgabe das Masernvirus nachzuweisen im übertragenen Sinne den „Scheck“ beinhaltet, und nicht verschiedene Blatt Papier, hat der Richter den Nachweis des „Masernvirus“ NICHT bestätigen können. Die Kläger hatten zwar „alle Papiere zusammen“, jedoch eben nicht das eine, geforderte, das Gesamtdokument, auf dem alles zusammen ersichtlich ist, die Zusammengehörigkeit fehlte.

    Da das was „Virus“ bedeutet, die „Anderen, schlichtweg zu ungenau bestimmt ist, kann niemals das was heute unter „Virus“ verstanden wird nachgewiesen werden.

    Es gibt Exosomen o.ä., „Müllsäcke mit Krankheitserregern die die Zelle vor die Tür stellt“, deren Inhalt durchaus infizierend sein kann, wenn sie „aufgerissen“ werden, und die können einen anderen Menschen, wenn sie in ausreichender Menge auf diesen treffen, und der auch noch ZUSÄTZLICH (zwingend) kein intaktes Immunsystem hat, krank machen, aber der Begriff „Virus“ ist schon vergeben.

    Und da „Viren“ wegen der ungenauen Begriffsbestimmung, „Die Anderen“, nie exakt nachgewiesen werden können, denn jeder könnte einen Aufgreifen den er nicht kennt und behaupten das ist der „Andere“ (Virus). Der ist aber eben nicht der „Andere“ sonder eben nur ein „Anderer“ unter vielen.

    Bemerkenswert ist, dass die um die Gesundheit der Bevölkerung angeblich besorgten Politiker niemals die Verbesserung des Immunsystems des Einzelnen angedacht haben.

    Impfung nützt nur etwas, wenn nach Kontakt mit dem Erreger ausreichend Zeit bleibt bis dieser krank wird. Soz.B. bei Tetanusbakterien und Tollwutviren.

    Bei einer Inkubationszeit von z.B. 5 Tagen beim „Coronavirus“ und 14 Tagen Zeitdauer der Immunisierung nach Impfung kann niemals durch Impfung bei bereits aufgetretener Pandemie etwas erreicht werden, erreicht schon, aber eben nicht zum Wohle des Einzelnen.

    Impfungen gegen, Dengue-Fiber, Ebola, etc.. erfolgen VOR der Einreise in Risikogebiete.

    Da das Virus nicht lebt, kann es auch durch kein Medikament der Welt abgetötet werden. Es kann nur ein gut gepflegtes Immunsystem helfen.
    Hat man ein solches wird man auch an einer Infektion nicht sterben, wie auch die Menscheit vor 100000en Jahren nicht ausgestorben ist.

    Und ein Flugblatt/Bauplan kann auch nicht eine Absicht zum Töten entwickeln. Weshalb es auch kein Killervirus geben kann, was sich in böser Absicht selbst auferlegt, nun habe ich lange genug geruht- nun töte ich die gesamte Menschheit. Killervirus ist Mumpitz, egal welche scheins besonders hoch gestellte Person diesen Unfug absondert. Wir leben nicht mehr im Mittelalter wo der Teufel die Krankheiten bringt.

    Hat man ein Immunsystem was durch die Impfung gegen das „Coronavirus“ trainiert werden könnte, dann kann dieses wie auch gegen „Viren“ seit hunderttausenden von Jahren mit dem Virus ohne Impfung fertig werden. Hat man ein schwaches Immunsystem, dann nützt auch die Impfung nichts, denn was nicht vorhanden ist kann auch nicht trainiert werden. Da nun die abgeschwächten, eingespritzen, Krankheitserreger so (hoch) dosiert sind, dass das Immunsystem nicht nur müde lächelt sondern sich zum Training aufrafft, kann bei einem Missverhältnis von Übermacht der Trainer zu den zu Trainierenden, zum Schaden des Gespritzen gereichen ohne dass dieser von der Spritzung einen Vorteil hätte.

    In meinem Umfeld sind hoch betagte Menschen mit Vorerkrankungen und geschwächtem Immunsystem, die ich auch gut leiden konnte, unmittelbar nach der Impfung gestorben. Ich jedenfalls, habe dafür eine nachvollziehbare Erklärung.

    Und wegen dieser ungenauen Begriffsbestimmung „Virus“ sind rechtmäßig alle Virusleugner schlaue, vernünftige Menschen, wenn diese sich mit dem Aufbau und der Instandhaltung des eigenen Immunsystems befassen, Denn das hilft gegen alle Krankheiten. Die Impfung nur, wenn überhaupt, gegen Einzelne. Deren Überträgern man auch nicht zwingend jemals in ausreichender Menge begegnen muss.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 1 Person

  74. Fred sagt:

    Dank an Makieken

    Gefällt mir

  75. Fred sagt:

    VIELEN DANK MAKIEKEN,

    das hat mir sehr geholfen.

    Ich kenne die 5 Bilogischen seit über 10 Jahren, als Gert Hamer noch lebte.

    Ich bin Justizopfer wie etwa Gustl Mollath, Harry Würtz, etc..

    Habe wegen Unterlassener Hilfeleistung der Staatsmacht durch Wirkung eines des Mordes Verdächtigen, durch finanzielle Ausplünderung, meinen Betrieb verloren.

    Ich lebe seit Jahren unter Streß den Angriffen auf meine Gesundheit, durch die Straatsmacht, nicht mehr gerecht zu werden.

    Ich müsste schon 10Mal tot sein.

    Ich rauche seit den Neunzigern nicht mehr, und trinke seit ein paar Jahren auch gelegentlich keinen Alkohol mehr.

    Das Lungenemphysem ist mir daher bislang unerklärlich.

    Die neue Sichtweise aus dem Video, speziell wegen Lungenemphysem, regt mich nun zum Nachdenken an.

    Mir wurde vor 10 Jahren Diabethes diagnostiziert.

    Ich habe aber keinen Diabethes, klingt komisch ist aber so, sondern nur einen erhöhten Blutzuckerspiegel.

    Es wird stets nur der Blutzucker gemessen, und gar nicht das Insulin.

    Diabethes heißt, die Zellen bekommen keinen Zucker und haben keine Energie. Deshalb muss Insulin gespritzt werden.

    Ich habe Energie in den Zellen, habe keinen Vorteil von Insulingabe und habe einen Selbstversuch unternommen. Habe mir Insulin verschafft, und versuchsweise Insulin gespritzt, oder auch nicht, vor Mahlzeiten.

    Es ist unerheblich ob ich viel, wenig oder gar kein Insulin spritze, esse oder auch nicht, der Blutzuckerspiegel bleibt hoch.

    Dies erkläre ich durch Streß. Wenn also der Streß, den mir die Staatsmacht zufügt, nicht aufhört, kann auch mein Blutzuckerwert nicht sinken.

    Ich bin also 24/7/30/52/und Jahre in der Abwehrhaltung verhaftet.

    Ich kämpfe also nicht gegen den Säbelzahntiger mit vermehrtem Blutzucker sondern gegen Staatsfeinde, also meine Feinde innerhalb der Staatsmacht.

    Natürlich nur auf gerichtlicher Ebene. Natürlich selbst, also ohne Anwalt.

    Ich habe ständig Erfolg, so 30, 40 Gerichtsverfahren. Ich bekomme aber kein Recht, weil das hier gar nicht möglich ist, nur die totbringende Verfolgung ist jeweils bis zum Sankt-Nimmerleinstag gestoppt.

    Mein Erfolg besteht also nicht im gerechten Gerichtsverfahren, und gerechtem Urteil, sondern, dass die Verfahren ewig „in der Luft“ hängen bleiben.

    So habe ich auch keine Entschädigung wegen Staatshaftung erhalten, weil solche Klageverfahren einfach unbeschieden bei Gericht abgelegt werden.

    Also kann ich nun stets vorbringen, wo es passt, ich könnte zu wirtschaftlichem Erfolg gelangen, wenn ich nur alsbald gerechte Urteile erhalten würde.

    Also rechne ich beim FA seit Jahren Verluste in der Steuerklärung ab. Das FA kann aber nicht auf „Hobby“ abstellen, weil ich ja noch die Entschädigung aus Staatshaftung in Aussicht habe. Diese hätte ich aber nicht, hätte ich ein hier ohnhin nur ungerechts Urteil bewirkt.

    Weil nun ein RA nur verdient, wenn das Verfahren abgeschlossen ist, und dies egal ob er obsiegt oder unterliegt, kann ich einen RA nicht gebrauchen.

    Der RA nun wieder macht für den Mandanten schlechte Vergleiche, statt für seinen Mandanten das maximal Mögliche herauszuholen, weil der Richter gern die Sache vom Tisch haben will, und der RA den Richter, dem er ja ständig wieder begegnet beim Gericht, bei Laune halten will, und auch muss, weil ein gut gelaunter Richter auch das Maximale an Geld für eine maximale Kostennote bestimmt, und das recht schnell, bewilligt.

    Da also der RA gar kein Interesse daran hat, dass für den Mandanten das Maximale herausgeholt wird, in endlos langen Verfahren, nützt, zumindest mir, ein RA nichts.

    So habe ich auch derart befangene, korrupte Richter erlebt, dass mir das keiner glauben wird, weil ich zuvor selbst so Extremes nicht erwartet hätte.
    Nur ein Beispiel, ich haben anden Präsidenten des OLG wegen Dienstaufsichtsbeschwerde gegen einen Richter vom Landgericht geschrieben, und dder Präs konnte keine Verfehlungen und bei peniblem Studium der kompletten Akte feststellen, mithin, dass es kein fehlerhaftes Verhalten des gerügten Richters gab. Wegen einem ganz anderem Grund führt der zuständige Rechtspfleger aus, dass er die Akte gar nicht verschickt hat. Und so geht das nur.

    Lange Rede kurzer Unsinn, ich huste seit geraumer Zeit die „Tbc?“ Teilchen, jedanfalls irgend etwas, aus.

    Und deshalb sterbe ich elend wenn ich eine Maske tragen würde.

    Es geht mir also mit dem Abhusten von Schleim relativ gut.

    Ich darf also den Rest des Lebens nicht bettlegerich werden, weil dann der Schleim nicht abgehustet werden kann und die Lunge mit Flüssigkeit vollläuft, und daher kämpfe jeden Tag gegen die Staatsmacht, damit mir das gelingt.

    Logischer Weise halte ich mein Immunsystem auf Trab und deshalb heilen bei mir Wunden, die bei den üblicher Weise behandelten Diabethikern nie heilen, wie offenes Bein.

    In der sogenannten BRD, und unter dem von der Staatsmacht selbst nicht beachteten GG für die BRD, werde ich aus diesem Zustand wohl nicht heraus kommen.

    Meine Bekannten meinen ich bin ganz recht. Also bin ich ein Rechter.

    Weil alle die die schon länger die BRD bevölkern dem deutschen Kaiserreich angehören, aktuell geltendes Staatsangehörigkeitsgesetz von 1913, bin ich auch ein Reichsbürger wie sämtliche Beamten, Richter, Poltiker, und Angehörige des übrigen Volkes, auch.

    Und auf Grund meines gesunden Menschenverstandes, den ich mir im Gegensatz zu anderen noch bewahrt habe, bin ich Masken- und Impfverweigerer.

    Danke also nochmals Makieken.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 1 Person

  76. Mujo sagt:

    @Fred

    „Ich kämpfe also nicht gegen den Säbelzahntiger mit vermehrtem Blutzucker sondern gegen Staatsfeinde, also meine Feinde innerhalb der Staatsmacht.“

    Gegen Windmühlen zu Kämpfen ist ein schwerer und langer Kampf mit ungewissen Ausgang wenn man nicht gut darauf Vorbereitet ist und selbst dann geht eine Menge Zeit und Energie da hinein.
    Ich will da auch niemand belehren jeder hat so seinen Weg den er geht oder vielmehr gehen möchte. Ich für mich sehe die beste Lösung sich weitgehend aus dem (Korrupten) System rauszuhalten und mein Leben zu Führen das mir gut tut. Gesundheit hat da die oberste Priorität. Alles andere kann ich unter Ordnen oder ist Ersetzbar.

    Einstein sagte schon: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
    Der Satz hilft mir oft weiter meine Aufgaben zu Lösen wo ich nicht mehr weiter komme.

    In übrigen finde ich deine Artikel hier Bereichernd.

    Gefällt 2 Personen

  77. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    16/09/2021 UM 02:05
    „Lieber Thom,

    willst du weiter SO EINEM WAHN – wie von Fred 15/09/2021 UM 19:59 – zulassen?

    Dann — das wünschen sich ja viele — verabschiede ich mich dann doch besser von bumibahagia!

    Ich weiß schon ein paar Jahre, daß meine Kommentare hier gar nicht erwünscht sind!

    Ich DENKE!!!
    … ich muß wirklich TSCHÜß sagen!

    bumibahagia „verkommt“ mehr und mehr zu einem Blog,
    in dem die ABSCHÄULICHSTEN Ideen geschrieben werden dürfen!!!

    — von DIR Thom zugelassen —“

    Im Moment kann ich den Thom nur den Vorwurf machen das er diese Wortwahl von dir nicht gleich gelöscht hat.

    Gefällt mir

  78. Thom Ram sagt:

    Fred

    Willkommen im Kreise der Verrückten.

    Gesundheit und der Segen des All-Einen mit Dir.

    Für meinereiner, für damit unsereiner wird die Luft sehr dünn. Damit will ich sagen, daß wenige nur weiterhin begleiten werden.

    Freunde und Familienmitglieder gehen auf Distanz. Ist für keinen Menschen besonders lustvoll, dies zu erleben.

    Die Leserschaft auf bb? Naturgemäß haben sich hier Leut eingefunden, welche in Resonanz damit gehen, was ich und meine Mitautoren hier veröffentlichen.
    Doch sogar auf bb bröckelts.
    Mir wird der Wochen gesagt, von Treuen wird mir gesagt, hallo, Thom Ram, wo nur hin steuerst du bb? Sorgenfalten.

    Treue gibt es, die meinen, ich erleide einer Wandlung meiner Gesinnung, weil ich seit einigen Monaten verfechte die Pflicht, Schöpfungsschänder in Menschengestalt zu erschießen. Was in meinem Repertoire wirklich neu ist.

    Bah, wollen wir uns entwickelen oder immer in derselben Schale steckenbleiben? Massenmörder nur zu verhaften und dann durchzufüttern, das ist meine/unsere Aufgabe nicht. Ihn vom Acker jagen, das ist unsere Pflicht, denn erstens gelangt er dann an Ort, da er sich sinnvollererweise weiterentwickelen kann, und zweitens ist es Aufgabe des Mannes, Vampire fern zu halten, ist es Aufgabe des Frau, den Stall rein zu halten.

    Lach. Tue ich nicht. Ich bin, der ich bin. Ich bin der Wahrheit verpflichtet, ich liebe mich und ich liebe die Schöpfung. Ich sage, was ich denke. Jau, wer damit nicht klar kommt, der geht eben in andere Lager.

    Unser Universum, es ist unendlich groß. Keiner muß, lach lach, bb die „Treue“ halten.

    Ich mache einfach weiter, so gut und heiter als wie ich nur kann, Thomm Ramm

    Gefällt mir

  79. Thom Ram sagt:

    Mujo 19:07

    Der Georg Löding, der Uhu, der spielt für mich eine Rolle sonderbarer Natur. Er genießt Sonderstatus.
    Warum gewähre ich ihm den, so habe ich mich all der Jahre gefragt?

    Soweit mein Hirni und mein zwischen den Zeilen-lesen-können reichen, fällt da Urteil: Er ist beseelter, herzlich guter Mensch. Er hängt zwischen echter Herzlichkeit, partieller Genialität und drohender Verzweifelung.

    Seine autobiographischen Schilderungen? Sie sind so ausserordentlich, daß sie mich manche Male daran zweifeln lassen, ob er in 3D Verwirklichtes und innere Bilder für den Leser erkenntlich auseinander zu halten imstande ist.

    Ich mag den Tüppen einfach, obschon er mich vor 8, bah, vielleicht 7 Jahren in Berlin mit 5kg erstklassigem von ihm bestelltem Moringapulver hat stehen lassen, und obschon er das von meinem Berliner Bestfreund (Hartz4) zubereitetes Essen nicht würdigte, sondern in hohnlachendem Weltschmerz die Runde versaute.

    Weiß der Geier. Der Tüpen genießt bei mir Sonderkredite. Hatt ihn auch schon zweimal von bb ausgesperrt. Hahahaha, so wie in den Mannweibbeziehungen. Raussperen, dann wieder küssen und so.

    Gefällt mir

  80. Fred!

    Ich mag nichts mehr darüber reden!

    Intubierung ist keine Behandlung — Schmerzmittel zu geben IST keine Behandlung
    DAS heißt und nennt sich PFLEGE!!!

    Gefällt mir

  81. Nun ja.
    Pflege ist schon etwas Anderes Herr Jauhuchanam.

    Gefällt 1 Person

  82. lodur 16/09/2021 UM 14:29 jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 16/09/2021
    „Denken u. Handlung in Übereinstimmung zu bringen ist der erste Schritt ! TUN u. nicht schreibseln.“

    Vor vielen Jahrzehnten einmal, habe ich mir eine Frau gewünscht und (viele!) Kinder haben wollen.

    Irgendwann einmal verliebte ich mich in eine Frau – da war ich bereits 25 – sie „aber“ schon 35 –
    warum auch immer hatte sie sich auch in mich verliebt … und am nächsten Tag haben wir in Dänemark geheiratet.
    Danach wünschten wir uns Kinder. Monatelang wurde sie nicht schwanger.
    Daß hat vielleicht etwas mit der OP zu tun, bei dem mein halber Eierstock entfernt wurde ALS ich 23 war?!
    Ich komme aus einer reichen Familie, die ich bis zum Jahr 1648 zurückverfolgen kann, und die im letzten großen Krieg
    gegen mein VOLK nicht nur die materiellen Dinge verloren hat — meine Mutter und ihr Bruder – also meine Oma auch verloren am 14.11.1944
    ihren Vater und sie ihren Mann! — Die Chronik „meiner“ AHNEN ist mit BLUT geschrieben! Aber keiner hat aufgegeben!
    Vom dritten bis zu meinem 53-Lebensjahr wollte ich mich mindestens jedes Jahr viermal selber töten.
    Ich habe es mich dennoch nicht nie getraut …
    vielleicht weil ich aus einer „uralten Familie“ stamme, die niemals den Selbstmord als Lösung angesehen hat ???

    Nach meiner Heirat erfuhr ich – wirklich – nur nach und nach, welche wohlhabende Frau ich geheiratet habe,
    deren Mutter — vollkommen unauffällig — Kontakte „auf höchster Ebene“ hatte. Sie LEHRTE mich, wie man eine Bilanz lesen MUSS!

    Als mir klar wurde, daß ich nicht irgendeine Frau geheiratet hatte,
    habe ich mich mit Gott, dem Liebhaber meines Lebens und dem ALLHERSCHER allen SEINS unterhalten:

    Mein Herr, Meister und Gott meines Lebens – ich kenne dich nicht!
    Ich WEIß nicht, wer du bist oder ob du überhaupt existiert,
    habe ich gebetet:
    „aber anscheinend kennst du mich! Wenn du meine Frau und die Kinder, die ich mit ihr haben werde,
    beschützt, werde ich dir dienen —
    solltest du jedoch jemals zulassen, daß irgendeinem davon eines Gewalt-Verbrechens zum Opfer fällt,
    dann werde ich das GEBOT des LEBENS übertreten: Ich werde den Verbrecher töten!

    Idor: „Denken u. Handlung in Übereinstimmung zu bringen ist der erste Schritt ! TUN u. nicht schreibseln.“

    … und jetzt – mit lächeerlichen 59 Jahren stehe ich GENAU davor!!! – nämlich davor, einen Menschen zu töten!

    Die seit 26 Jahren durch eine Malaria behinderte Tochter meiner Frau – mittlerweile selber eine schöne Frau von 29,
    die aber seit dem nichts mehr reden, denken oder tun kann, die meine Frau und ich pflegen – oder weil wir nun mal
    grade in DE sind, pflegen lassen — und die ich wie meine eigenen Kinder liebe habe — wurde, wie wir heute morgen
    erfahren haben, vor sechs Tagen aufs SCHÄNDLICHSTE sexuell VERGEWALTIGT

    Idor: „Denken u. Handlung in Übereinstimmung zu bringen ist der erste Schritt ! TUN u. nicht schreibseln.“

    Worte kann man leicht schreiben und noch schneller aussprechen!

    Aber ich muß nun einen MENSCHEN für seine Tat töten!

    Mein ganzes Leben lang habe ich vermieden, eine solche Entscheidung treffen zu müssen,
    WEIL nun einmal das LEBEN eines Menschen für mich HEILIG, Heilig, heilig IST!!!

    … und jetzt stehe ich davor … einen Menschen zu töten!

    Klar, ich darf auf die Gnade Gottes hoffen! Vielleicht kommt dieser Verbrecher bei einem Unfall um,
    bevor ich ihm den Kopf vom Rumpf zu trennen habe.

    So! Und nun könnt ihr meiner Frau und mir all eure klugen Ratschläge erteilen!
    IHR ALLE WISST ja so, so viel besser Bescheid, als so ein Blöding – wie meiner einer!

    Gefällt mir

  83. mariettalucia

    als Mensch, der ich tausende von Menschen gepflegt habe
    und als ehemaliger „Chef“ von mehr als 300 Mitarbeitern, die mehr Menschen als ich gepflegt haben,
    sollte ich schon den Unterschied zwischen BEHANDLUNG und PFLEGE kennen, oder?
    Schließlich habe ich mit der Pflege von Menschen einen Umsatz von 50 Millionen und einen REINGEWINN
    von ein paar lächerlichen Millionen gemacht.

    Gefällt mir

  84. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    17/09/2021 UM 02:15

    Sag mal spinnst du ?
    Mit solchen Aussagen gefährdest du den Block und alle anderen die hier Schreiben.
    Behalte deine Dunklen Absichten gefälligst für dich selber, und erspar uns deine ewige Jammer-und Besserwisserei.

    Solltest dir selber mal eine Auszeit gönnen und dir und deiner Seele etwas gutes tun. Du hast es dringend Nötig.

    Gefällt mir

  85. palina sagt:

    @Mujo
    „Mujo
    17/09/2021 um 03:49

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    17/09/2021 UM 02:15

    Sag mal spinnst du ?
    Mit solchen Aussagen gefährdest du den Block und alle anderen die hier Schreiben.
    Behalte deine Dunklen Absichten gefälligst für dich selber, und erspar uns deine ewige Jammer-und Besserwisserei.“

    Es gibt immer Leut, die wichtig sein wollen.

    Aus welchen Gründen auch immer.

    Gefällt mir

  86. Mujo sagt:

    @palina
    17/09/2021 UM 03:57

    Jedes Ego möchte irgendwie Glänzen. Damit habe ich kein Problem den ich bin es von Zeit zu Zeit selber. Es hört aber damit auf wenn ich andere dabei Schaden zufüge.

    Und bb ist nach wie vor eine gute Plattform mit vielen Tollen Menschen das sich lohnt das es weiter besteht.
    Gerade heute ist der Austausch so Wichtig von gleichgesinnten.

    Habe gerade im Autoradio gehört das facebook alle Konten und weiterführende links von den Querdenker gesperrt wurden. Unter gründen die nur noch lächerlich sind.

    Gefällt 1 Person

  87. palina sagt:

    @Mujo
    machen wir einfach weiter.
    Haben wir schon einige verloren. Wolf, Webmax, kunterbunt usw.

    Wer ist denn noch bei fazzebuck?

    Habe kein SchmartPhone.

    Danke Thom, dass er hier die Plattfom bietet um sich auszutauschen.

    Konten gesperrt.
    War entsetzt über die Sperrung des PayPal Kontos von Bodo Schiffmann für de Flutopfer im Ahrtal.

    Die Konzere bestimmen mittlerweile über das was hier passiert.

    Bringen wir den „Michaelischen Mut“ auf, der angebracht ist.

    Gefällt 2 Personen

  88. Thom Ram sagt:

    Palina

    Ja, so ist es. Wir machen einfach weiter, und verd dankbar bin ich für Eure Präsenz, hier auf bb, hier auf Erden.

    Gefällt 1 Person

  89. Ernst sagt:

    @ Muja, Palina, Thom

    Seine wehrlose Tochter wurde Vergewaltigt. Aber ihr macht euch Sorgen, dass ihr ev. nicht mehr euren Schleim auf BB absondern könnt?! –
    Was seid ihr doch für ein armseliges Gesindel…

    Gefällt mir

  90. Ernst 17/09/2021 UM 14:08 „Seine wehrlose Tochter wurde Vergewaltigt.“ Sarkasmus an: Sie ist ja nur eine Negerin. Sarkasmus aus.

    Gefällt mir

  91. Fred 16/09/2021 UM 18:15 „Es geht mir also mit dem Abhusten von Schleim relativ gut. Ich darf also den Rest des Lebens nicht bettlegerich werden, weil dann der Schleim nicht abgehustet werden kann und die Lunge mit Flüssigkeit vollläuft“

    Kleiner Hinweis – ohne Gewähr – wenn man mal schlecht abhusten kann, kann ein Kopfdampfbad helfen, in das ein Teelöffel Thymian (schleimlösend) und ein paar Tropfen Minzöl (macht den Atem frei) zugegeben werden können.

    Gefällt mir

  92. Fred sagt:

    Hallo,

    ein Kapitalverbrechen, Mord ist Tötungsdelikt mit Vorsatz § 211 StGB, im Internet anzukündigen zieht die Überwachung der Internetüberwacher und Denunzianten auf sich. Also auch auf das Portal, auf dem eine Mordabsicht bekannt gegeben wird.
    Die Absicht Selbstjustiz, wie hier mit erfolgter, d.h. vollendeter Vergewaltigung eines nahen Angehörigen zu begründen, kann nicht mit Notwehr nach § 32 StGB gerechtfertigt werden. Selbst auf Rechtfertigender Notstand nach § 34 StGB kann deshalb nicht erkannt werden, weil ein Angehöriger über ein Vergewaltigungsopfer in besonderer Trauer verfallen ist, jedoch die Tat ohnehin nicht mehr verhindert werden kann.

    Rechtsstaatliche Regeln gebieten es, Mordanschläge und Selbstjustiz im Idealfall vor deren Ausführung zu vereiteln.

    Somit setzt ein Schreiberling hier den Rest der Gemeinde, samt Tom Ram als Betreiber der Plattform, diese Plattform hier der überbordenden Überwachung aus, die ggf. fehlgeleitete Maßnahmen zur Folge haben kann, die der Absicht des friedlichen Austauschs auf diesem Portal ein jähes Ende setzen können.

    Alle hier in der BRD Wohnende unterfallen der hiesigen Rechtsordnung, ob zugezogen oder schon länger hier lebend.

    Wer hier wohnen will oder bereits wohnt sollte dies tunlichst beachten. Die hiesige Rechtsordnung gilt in der Gegenwart, unbeachtet von Vorgängen, etwa 1944 in einem anderen Staat.

    Dies sollte berücksichtigt werden.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 2 Personen

  93. Mujo sagt:

    @Ernst
    17/09/2021 UM 14:08

    Juhu ist ein Selbstdarsteller ohne gleichen der ständig seine Familiengeschichte hier vorschiebt wenn er mal nicht weiter weis und mit seinen Reichtum Protzt wie viele Millionen er verdient hat aber auf Hartz4 lebt.
    Und sich jetzt auch nicht zu Schade ist was seine Tochter widerfahren ist hier auszubreiten und uns jetzt noch Rassismus in die Schuhe schiebt.
    Von Liebe und Jesus spricht aber jetzt einen M….r hier verkündet und begehen möchte.

    Welcher Teil von den soll wahr sein ?!!
    Oder nehmen wir mal an alles ist wahr, wie irre klingt den das für dich ?

    Um seine Tochter tut es mir Aufrichtig Leid wenn dem so wäre, und alle anderen sind ähnlich Mitfühlend das steht außer Zweifel wenn man hier lang genug mitliest und dabei ist.

    Man muss schon das ganze Bild sehen bevor man jemand ans Bein Pinkelt.

    Gefällt mir

  94. Mujo 17/09/2021 UM 03:49 „@jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 17/09/2021 UM 02:15 Sag mal spinnst du ? Mit solchen Aussagen gefährdest du den Block und alle anderen die hier Schreiben. Behalte deine Dunklen Absichten gefälligst für dich selber, und erspar uns deine ewige Jammer-und Besserwisserei. Solltest dir selber mal eine Auszeit gönnen und dir und deiner Seele etwas gutes tun. Du hast es dringend Nötig.“

    Ja, manchmal spinne ich – stell dir vor: Ich mache sogar mit 59 Jahren noch Fehler; manchmal kommt es sogar vor, daß ich Menschen kränke oder in ihrer Gefühlswelt verletze; aber ich übe mich darin, sehr aufmerksam gegen mich selber und anderen Menschen gegenüber zu leben. Freilich das gelingt auch mir nicht immer – vor allem wenn aus heiterem Himmel ein Posttraumatischer Streß ausgelöst wird, der mich entweder wütend, traurig oder lähmend macht: Da muß ich mich dann erstmal innerlich sammeln und eine körperliche Entspannungsübung/Meditation durchführen.

    Ständig irrst du dich und andere sich über mich. Das hat sicher damit zu tun, daß ihr das Recht entweder gar nicht oder nur oberflächlich kennt. Mit meinem Kommentar gefährde ich niemanden, weil aus ihm nicht einmal eine strafbare Handlung konstruiert werden kann. —

    So, so: ich jammer also, wenn ich Beschwernisse mitteile – interessant … und wenn ich mein Wissen teile, ist das „Besserwisserei“ – auch interessant.
    Nebensächlich: Ich gönnen mir schon zehn Jahre Auszeit. Da ich keine Seele habe, brauche ich ihr aber auch nichts Gutes tun. Wenn ich etwas dringend nötig habe, frage ich meinen Haus- oder einen Facharzt, aber sicher keine unwissenden Laien.

    Gefällt mir

  95. Mujo 17/09/2021 UM 16:51 „@Ernst 17/09/2021 UM 14:08 Juhu ist ein Selbstdarsteller ohne gleichen“ Jemand anderen kann ich nun einmal nicht darstellen, denn die Schauspielkunst habe ich nicht erlernt.
    „der ständig seine Familiengeschichte hier vorschiebt[,] wenn er mal nicht weiter weis“ Ich habe noch nie meine Familiengeschichte für irgendetwas vorgeschoben und wenn ich tatsächlich mal nicht weiter weiß, dann frage ich bei meiner Frau, meiner „Ex“, meinen erwachsenen Kindern oder Freunden nach – und bei bestimmten Fragen zur körperlichen, emotionalen oder mentalen Gesundheit frage ich die dazu ausgebildeten Fachkräfte.
    „und mit seinen Reichtum Protzt wie viele Millionen er verdient hat aber auf Hartz4 lebt.“ Ich habe noch nie mit Reichtum geprotzt. Wenn ich darauf hingewiesen habe, daß ich Millionen verdient habe, dient es nur der Veanschaulichung, daß man sich nicht auf den unsicheren Reichtum verlassen sollte.

    „Und sich jetzt auch nicht zu Schade ist[,] was seine[r] Tochter widerfahren ist, hier auszubreiten“ Seit wann ist es verboten, über ein Verbrechen zu berichten? „und uns jetzt noch Rassismus in die Schuhe schiebt.“ Erstens, ist das eine Unterstellung und zweitens, ist sie nicht wahr und drittens, muß sich niemand Schuhe anziehen, die ihm nicht passen.

    Von Liebe und Jesus spricht aber jetzt einen M….r hier verkündet und begehen möchte. Es ist vollkommen absurd, daß ich hier einen Mord verkündet habe und noch unsinniger ist deine Behauptung, daß ich einen solchen begehen möchte! Ich habe die Tötung eines GEWALT-VERBRECHERS an einem unter seinem Schutz stehenden vollkommen hilflosen, schwerstbehinderten Menschen angekündigt. Für dieses Verbrechen bekommt er dort eh mindestens Lebenslänglich – aber zu 90 % (fast sicher) die Todesstrafe – verhängt. Man sieht es dort aber ganz allgemein viel lieber, daß die Gemeinschaft sich solcher GEWALTVERBECHER selber entledigt.

    „Welcher Teil von den soll wahr sein ?!!“ Da ich nicht lüge und Menschen auch nicht in die Irre führe, ist wahr, was ich schreibe. „Oder nehmen wir mal an alles ist wahr, wie irre klingt den das für dich ? Vieles in dieser Welt klingt nicht nur, sondern ist irre!

    „Um seine Tochter tut es mir Aufrichtig Leid[,] wenn dem so wäre. Das muß dir nicht leid tun; spar dir dein „Mitleid“ für was anderes auf, weil du dein „Mitleid“ !!!davon abhängig machst!!!, ob meine Mitteilung wahr wäre, womit du mir unterstellst gelogen zu haben und mich damit als Lügner bezichtigst!

    „Man muss schon das ganze Bild sehen bevor man jemand ans Bein Pinkelt.“ Dann schreibe dir das einfach selber hinter die Ohren und höre auf, ständig zu versuchen, mir „ans Bein pinkeln zu wollen“ — Dann sieh dir das ganze Bild an, bevor du dir aus Ausschnitten einen Reim machst und vollkommen haltlose Dinge behauptest und deine Urteile auf Vermutungen und Annahmen aufbaust.

    Gefällt mir

  96. Fred 17/09/2021 UM 16:49

    Du sprichst von GESETZEN, die in Deutschland gelten. Ich sprach vom RECHT, das in einem ganz anderem Land herrscht und in dem „Selbstjustiz“ eine harmlose Nebensache ist, ja die geradezu erwartet wird.

    Gefällt mir

  97. Thom Ram sagt:

    Ernst 15:49

    Wo wann habe ich mich heute um bb besorgt gezeigt? Belegen Sie.
    Sie haben dem Georg Ihr Mitgefühl kundgetan? Sicher doch, gelle.

    Gefällt mir

  98. Fred sagt:

    Hallo,

    rechtliche Überlegungen.

    Die Gesetze der BRD gelten für Strafverfolgungsbehörden der BRD, wenn die auf dem Gebiet der BRD Straftaten verfolgen wollen.
    Damit ist, um Verwechslung zu vermeiden, gemeint, dass auf dem Boden der BRD verdächtige Internetauftritte (Verschwörungstheoretiker) mithilfe eines PC der auf Boden der BRD steht, beobachtet werden, und es wird dabei der Eintrag von Schreiberlingen aus dem Ausland in einem in der BRD vielfach beachteten Portal zur Kenntnis genommen. Siehe „Ramstein“.

    So wird das Herausziehen von Bauanleitungen für Bomben aus dem Internet, auch wenn diese im Ausland ins Netz gestellt werden, als Grundlage der Verfolgung von Straftaten, z.B. im Anschlags-Fall in Hagen, unter Zugrundelegung des Amschlags in Halle a.d. Saale, hergenommen.

    Würde nun eine Person die der Zuständigkeit der Strafverfolgungsbehörden der BRD obliegt, im Ausland eine Straftat begehen, dann obliegt diese eben der Gesetzgebung der BRD.

    Gesetzt den völlig fiktiven Fall, ein Extremist würde in einem in der BRD viel beachteten Portal vortragen, er müsse den Kopf einer Person von deren Körper abtrennen, was das Überleben der Person maßgeblich verhindert, ohne gleichzeitiger Angabe ob die so zu behandelnde Person sich gerade, und zwar nicht zum Zeitpunkt deren zu ächtender Tat, sondern zum Zeitpunkt des Untertauchens wegen dieser Tat, in der BRD aufhält, so sind, bereits wegen der Vermutung, dass dies so sein könnte, die Strafverfolgungsorgane der BRD gefordert.

    Denn liegt morgen auf dem Gebiet der BRD eine Person herum, der zum Überleben die Einheit von Kopf und Körper verloren ging, dann ist die Erforschung der Sachlage Angelegenheit der BRD Behörden.

    Ebenso liegt der Fall wenn eine ausländische Behörde um Amtshilfe bei dortigem Fund ersucht.

    Die Maßnahmen der Internetkontrolle der jeweiligen Staaten richten sich regelmäßig nicht danach, ob ein einzelner Interneteintrag eines Verfassers aus privatem Interesse heraus nicht verfolgt werden sollte, und in Zusammenhang mit weiteren Einträgen, eindeutig aus der BRD heraus, von der Betrachtung ausgenommen werden sollte.

    Gruß

    Fred

    Gefällt 1 Person

  99. Fred 17/09/2021 UM 18:47 „Hallo, rechtliche Überlegungen.“

    Sehr gut erklärt!

    Allerdings trifft das alles auf meinen Kommentar gar nicht zu, weil mein Kommentar keine Straftat ist.

    Gefällt mir

  100. Fred sagt:

    Aber eine Ankündigung einer Straftat, und diese wird sehr wohl präventiv von Behörden betrachtet.

    Gefällt mir

  101. Fred sagt:

    Hallo,

    bei Tests mit z.B. 44000 Probanden auf die Wirksamkeit eines Spritzmittels von Biontech hin, müssen diese, bevor sie weiter betrachtet und ggf. behandelt werden, in Datenspeichern im Sinne von z.B. Karteikarten aufgenommen werden. Zur gleichen Zeit. Dann werden wieder zur gleichen Zeit eine Hälfte gespritzt, die andere Hälfte nicht. Zu längst verganer Zeit (die Studie ist längst abgeschlossen), wurde der medinische Werdegang, der in der gesamten BRD verteilten Probanden untersucht.

    8 von den Gespritzen meldeten sich krank, 162 von den Ungespritzen meldeten sich krank. Sinngemäß wurde alle gefragt, und der rest meldete „Ich merke nichts“ Entsprechend der Nachverfolgung. Es wurde also der Werdegang von 44000 Probanden innerhalb einer bestimmten Zeitspanne innerhalb der BRD verfolgt.

    Die Wirksamkeitsstudie sollte verringerte Erkrankung belegen und nicht eine ggf. verringerte Infektion. Immerhin soll die Biontech-Spritzung das Überleben der Erkrankung und deren milderen Verlauf nachweisen und nicht die Verhinderung einer Infektion.

    Dass nun die 21838 Probanden die nicht ERKRANKTEN, sich in besonderem Virenarmen Gebiet aufhielten, während sich die Erkrankten 170 wochenlang in einem besonders Corona-Viren-verseuchten Gebiet aufhielten, entstammt einer Milchmädchenrechnung.

    Immerhin soll die Spritzung die Wirksamkeit für alle BRD-Bewohner nachweisen, und nicht nur bei 170 Eingepferchten.

    Es ist davon auszugehen, dass ALLE Probanden dem Zufallsprinzip unterworfen wurden, und dass bei der Wirksamkeitsdarstellung nicht betrogen wurde, indem unethisch bei einigen Probanden Erkrankungen durch Expositionen einger Probanden in besonders verseuchter Umgebung, zur Fälschung der Ergebnisse, durchgeführt wurden.

    Gruß

    Fred

    Gefällt mir

  102. Thom Ram 16/09/2021 UM 19:51 @ Mujo 19:07
    „Der Georg Löding, der Uhu, der spielt für mich eine Rolle sonderbarer Natur. Er genießt Sonderstatus.
    Warum gewähre ich ihm den, so habe ich mich all der Jahre gefragt?
    Soweit mein Hirni und mein zwischen den Zeilen-lesen-können reichen, fällt da Urteil: Er ist beseelter, herzlich guter Mensch. Er hängt zwischen echter Herzlichkeit, partieller Genialität und drohender Verzweifelung.
    Seine autobiographischen Schilderungen? Sie sind so ausserordentlich, daß sie mich manche Male daran zweifeln lassen, ob er in 3D Verwirklichtes und innere Bilder für den Leser erkenntlich auseinander zu halten imstande ist.“

    Hoffentlich verplemper ich meinen Kredit bei dir nicht, wie ich einst mein Geld in den Sand gesetzt habe.

    „drohender Verzweiflung“ – das traf zu, als ich noch an Depressionen gelitten habe, was aber seit zwei Jahren nicht mehr der Fall ist, nach dem die Usache – eine Stoffwechselmangelerkrankung der Neuronen meines Gehirns – vor fünf Jahen herausgefunden wurde und ich dagegen behandelt wurde.

    Du hast recht! Manches ist für den Leser nicht erkenntlich. Wenn ich aber über „innere Bilder / Gedanken“ schreibe, setze ich meistens schon das Wort „Metapher“ oder „Gleichnis“ dazu. Neulich habe ich — da ging es ums Fliegen und Tauchen — das jedoch nicht erwähnt, weil ich davon ausgegangen bin, daß damit nur *Luzide Träume*, also Klarträume gemeint haben konnte.
    Ansonsten kann ich nur sagen, daß ich zwischen Wirklichkeit und Traum unterscheiden kann. Wobei es Phänomene gibt, die oft nicht – jedenfalls scheinbar nicht – mit einfachen Worten anderen Menschen zu „erklären“ sind. Wie soll man zum Beispiel erklären, daß man unter Folter, wirklich das Schmerzempfinden „aussetzen“ kann, wenn man sich in einen Stupor, eine Selbsthypnose oder einen Trance versetzt??? Daß mögen viele dann für eine Spinnerei oder etwas Außergewöhnliches oder sogar für ein Wunder halten – aber all das kann vollkommen natülich erklärt werden.

    Gefällt mir

  103. Ernst sagt:

    @ Thom Ram 17/09/2021 um 18:34

    Die Förmlichkeiten kannst weglassen. – Die ersten beiden Sätze waren an die 2 Erstgenannten gerichtet. Nur den dritten (Satz) darfst auch du für dich in Anspruch nehmen.

    Was soll die 2. „Frage“?

    Gefällt mir

  104. Fred sagt:

    Hallo,

    Beihilfe zu einer Straftat § 27 Abs. 1 StGB.

    Wer zu einer Straftat Beihilfe leistet, indem er die Absicht der Ausführung der Straftat nicht mindestens dadurch verhindert, indem er die Absicht bei der zuständige Behörde anzeigt, wird bestraft.

    Namentlich wie diejenigen Portalbetreiber die Hetze gegen Andere in Portalen dulden. So auch die Leugnung des Holocausts.

    Wenn also entsprechend BRD Gesetzen, z.B. nach den §§ 90 ff., § 130, etc., entgegen des Art. 5 GG für die BRD, bestimmte öffentliche Meinungsäußerungen nicht durch das GG für die BRD geschützt sind, dann ist bei der derzeit üblichen Zensur von Portaleinträgen im Internet, das Portal des Thom Ram, besonders bezüglich Überwachung gefährdet.

    So wird die Unterlassung der Meldung bei den Behörden der beabsichtigten Kopfabtrennung außerhalb des üblichen Schlachtgeschehens von Tieren, etwa bei Menschen, dem Portalbetreiber angelastet.

    Würde also ein Portalbetreiber, wie etwa der von „bb“, die ihm zur Kenntnis gelangte beabsichtigte Straftat, wegen der lediglichen Absicht nicht bereits den Behörden melden, dann wäre ein solcher Portalbetreiber nach ggf. Vollzug des angekündigten Mordes, der Beihilfe dazu wegen Unterlassung der Anzeige der Absicht, zu bestrafen.

    Nur der Betreiber der Plattform, wegen dessen besonderer Haftung als Administrator.

    Würde nun eine solche Bestrafung wegen Beihilfe erfolgen, dann würde eine solche Plattform zwangsweise geschlossen werden.

    Somit hätte dann die Gemeinde keine Möglichkeit mehr ihren Schleim zum Zwecke der geistigen Gesundheit unter Gleichgesinnten, Verständigen, abzusondern.

    Vergleichbar mit dem Ausfall einer Selbsthilfegruppe der AA.

    Dagen richten sich ggf. Äußerungen von Gemeindemitgliedern .

    Gruß

    Fred

    Gefällt mir

  105. @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    17/09/2021 UM 02:24

    Chefs pflegen nicht, sondern lassen pflegen.
    So viel dazu.

    Natürlich habe ich, an der Basis tätige Pflegehilfskraft ( im Verhältnis zum Cheffe gesehen ) natürlich keine Millionen gemacht, dafür weiß ich was Pflege ausmacht.
    Bin ja schon froh von den Brosamen der Cheffes was abzubekommen 😉 damit auch im Rentenstatus noch ein angenehmes Leben möglich ist….und damit meine ich nicht Luxusleben, sondern Leben ganz einfach wie so viele von uns hier leben.

    Was die Tochter von Dir anbetrifft, tut es mir wirklich leid daß ihr das geschehen ist und ich wäre als Mutter auch fuchsteufelswild.
    Doch ich denke es hier so auszubreiten ist irgendwie eine nicht adäquate Art gewesen, mich befremdet es sehr und ich merke doch, daß einige andere hier ähnlich denken.

    Und manchmal frage ich mich schon, was von all dem Erzählten wirklich real ist und was nicht.
    Wird schon oftmals dargeboten wie in einer Märchenstunde wo der Bursche mit seinen Erlebnissen prahlt und sich aufplustern möchte.
    Warum auch immer, denn eigentlich hat der Bursche das so gar nicht nötig.

    Das ist jetzt nur meine Empfindung beim Lesen mancher Worte von Dir und ich kann nachvollziehen daß es auch anderen ähnlich damit geht.

    Gefällt mir

  106. Fred 17/09/2021 UM 19:34 „Aber eine Ankündigung einer Straftat, und diese wird sehr wohl präventiv von Behörden betrachtet.“

    Ja, das ist mir bekannt — aber eine solche Ankündigung liegt in meinem Kommentar überhaupt nicht vor!

    Auf „Idor: „Denken u. Handlung in Übereinstimmung zu bringen ist der erste Schritt ! TUN u. nicht schreibseln.“, habe ich lediglich geantwortet:
    ***… und jetzt – mit lächerlichen 59 Jahren stehe ich GENAU davor!!! – nämlich davor, einen Menschen zu töten!***

    Eine solche Gedankenäußerung ist keine Ankündigung einer Straftat; selbst wenn ich das als „Wunsch“ formuliert hätte, wäre es keine, denn welchem halbwegs vernünftigen Menschen, sind nicht schon mal solche Gedanken oder Wünsche gekommen, „Rache“ für ein schändliches GEWALTVERBRECHEN – auch noch an den eigenen Kindern – gekommen? Kein Staatsanwalt wird einem da auch nur versuchen, die Ankündigung einer Straftat zu drehen.

    Gefällt mir

  107. Fred 17/09/2021 UM 20:26
    Sorry, wem willst du Angst einjagen? Alles, was du aufführst, trifft auf meinen Kommentar nicht zu!
    Weder gibt es hier eine Ankündigung einer Straftat, noch irgendeine Beihilfe zu einer Straftat gemäß § 27 Abs. 1 StGB.

    Gefällt mir

  108. mariettalucia 17/09/2021 UM 20:28 @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 17/09/2021 UM 02:24 ***Chefs pflegen nicht, sondern lassen pflegen. So viel dazu.***
    Das mag im allgemeinen zutreffen. Auf mich hat das nicht zugetroffen. Außerdem sind die Mitarbeiter der Firma meiner „Ex“ nicht mit irgendwelchen Hungerlöhnen abgespeist worden, sondern haben von 1988 bis 1995 – wenn man das zur heutigen Euro-Währung ins Verhältnis setzt – 32,- Euro NETTO die Stunde erhalten – und für jedes Kind, daß ein Mitabeiter hatte, gab es noch eine Extrazahlung von 200,- Euro NETTO/Monat dazu.

    Gefällt mir

  109. Thom Ram sagt:

    Uhu 19:58

    Ich weiß nicht, wieviele von Deinen Erzählungen in 3D stattgefunden haben können, denn was Du aus Deinem Leben erzählst….na ja, da sind so viele Stationen, so viele Tätigkeiten, da sagt mein Pferd stand „hallo, kann dette alles in einem Leben stattgefunden haben?“.

    Kommt etwas dazu, Freund. Ich kann zwischen den Zeilen lesen.

    Ganz allgemein gesagt nun: Es kommt vor, da lese ich einen Satz, und der Subtext ist dermaßen leuchtend stark und stimmt mit dem Geschriebenen überein….es muß die reine Wahrheit sein.

    Es kömmet vor, und dies in Deinen Kommentaren äh gelegentlich schon, da findet das so äh harmonisch nicht statt.

    Nimm das bitte gelassen zur Kenntnis. Es ist mir nämlich egal, wieviel autobiographisch Beschriebenes in 3D tatsächlich stattgefunden hat.

    War es Shakespeare, der die Werke Shakespeares geschrieben hat? Eine immer wieder gestellte Frage, welche zu filo so Fisch em Denken anregen kann.

    Betrifft auch den Kreuzestod. Er hat in 3D nicht stattgefunden. Definitiv nicht. Ist aber unwichtig, denn nicht nur subtextlich hat er seither billionenfach stattgefunden, ist somit eine schwergewichtige Tatsache.

    Jaja, wir lernen, Vielschichtiges zu verbinden. Bah, ich bin Anfänger, bewege mich im Kindergarten. Lach, es ist mir sowas von egal, denn……..das Dazulernen macht Spaß, Heidenspaß.

    Gefällt 1 Person

  110. Fred sagt:

    Hallo,

    vermutetes Staatsanwaltiches Vorgehen.

    Eine solche Gedankenäußerung, ggf. bei Bekanntwerden der Identität eines Verbrechers diesen töten zu wollen, ist schon eine Ankündigung einer Straftat, wenn eine solche dann auch begangen wird. Denn die Verlagerung in die Zukunft erfolgt im vorliegenden Beispiel hier bei „bb“ nur wegen der derzeitigen Unkenntnis der Identität des Mordopfers.

    Anders läge die Sache freilich, wenn bei Mordankündigung bezüglich z.B. der Schwiegermutter, deren Identität bereits bekannt ist und diese dennoch weiterlebt. Dann wird tatsächlich ein Staatsanwalt noch keine Mordabsicht unterstellen. Weil sie ja noch lebt. Mord bedingt Vorsatz.
    Also Tötung ist ohne Vorsatz kein Mord und die Formulierung der Absicht eines Mordes ist auch kein Mord, wenn das fiktive Mordopfer noch lebt.

    Würde jedoch die Schwiegermutter z.B. von jemand Unbekannten mit einem Auto angefahren, so dass für das Anfahren Absicht vermutet wird, dann wird eine frühere Aussage des Schwiegersohns bezüglich Mordabsicht an der Schwiegermutter sehrwohl in die Betrachtung mit einbezogen.

    Und es geht hier um Prävention, nicht um im nachhinein unabänderbare Ausführung.

    Wegen der sogenannten Corona-Pandemie werden Maskenverweigerer bestraft, wenn diese ohne Maske erwischt werden. Rein präventiv, denn sie könnten ja jemanden anstecken. Die Bestrafung erfolgt dann milde, und nicht etwa gar nicht, wenn der zu Bestrafende gar nicht infiziert war und daher auch niemanden gefährden konnte.

    Grundsätzlich wird, und das hat einjeder schon in Krimis gesehen, die Frage der Ankündigung, etwa „ich werde dich umbringen“, untersucht.

    Es kann also nicht davon ausgegangen werden, dass ein Staatsanwalt in einem konkreten Fall ausnahmsweise davon abläßt.

    Es geht um die derzeit vorherrschende präventive Beobachtung einer Äußerung oder Handlung im Internet.

    Wer im Internet Baupläne für Bomben betrachtet, muss damit rechnen, dass er bei einer Explosion, eben wegen dieser Betrachtung, unter die besondere Aufmerksamkeit der Staatsanwaltschaft gerät. Gnade dem Internetcaffeebetreiber.

    Für das Portal und die Gemeinde hier ist es entscheidend ob diese Schaden nehmen, und *nicht ob jemand z.B. nach Ankündigung tatsächlich seine Schwiegermutter getötet hat.

    * Die Gesellschaft ist viel zu egoistisch geworden, und ein zunehmend größer gewordener Teil davon kämpft ums eigene Überleben.

    Wer fremde Portale zu seiner Meinungsäußerung benutzt sollte auf die Auswirkungen dessen Meinungsäußerung auf den Portalbetreiber Rücksicht nehmen.

    Nichts anderes wurde hier bislang gesagt.

    Ich will niemanden Angst einjagen, sondern mindestens ein Leser hat Bedenken geäußert, die nicht aus der Welt zu schaffen sind.

    Gruß

    Fred

    Gefällt mir

  111. Thom Ram sagt:

    Fred und Interessierte.

    Stopp.

    Das Thema „Löding plant Töddung“ wird mir hier zu hoch gekocht. Muss man denn die Hyänen herbeiffeiffn?

    Danke für Deine Darlegungen, Fred.
    Doch bitte Stopp. Danke.

    Das Thema ist hier auf bb gegessen.

    Gefällt 1 Person

  112. Thom Ram sagt:

    Uhu 16:20

    Wer hat gesagt, deine vergewaltigte Tochter sei ja „nur eine Negerin“?

    Du hast es gesagt, niemand sonst.

    Schön mal in Ruhe nachdenken, Uhuli.

    Gefällt mir

  113. Ach! Thom!

    Ich kenne ein paar „Huren“, die mit mehr Menschen männlichen Geschlechts Sex hatten –
    als ich Sex mit „Nutten“ Sex hatte!

    Wollen wir uns echt bei derartigen Nebensächlichkeiten aufhalten?

    Ich kann keine Instrumente spielen — du aber bist DER Meister auf der Orgel!

    IST unser Können oder Nicht-Können MAßSTAB unseres Lebens???

    Gefällt mir

  114. eaglefly700@aol.com sagt:

    Es darf auch nicht übersehen werden,
    daß der Mensch als Träger seines geistigen Bewußtseins ständig dieses Ur-Ich benützt,
    um aus seinen neutralen Energiebeständen durch immer neue geistige Kraftwandlungen
    weitere Bewußtseinselemente zu schaffen,
    sich selbst also als geistige Persönlichkeit zu entwickeln und zu vervollständigen.
    Im Moment werden noch Parties gefeiert, daran dürfen nur noch Satanisten teilnehmen
    Die wissen, aber nicht, dass sie sich durch ihre Entscheidung, auf ihrem Weg ins Jenseits befinden.
    Jedem, das Seine. Niemals sollte man Produkten der Pharma Industrie und den dahinter stehenden Polit Marionetten und Hochfinanz vertrauen.
    Man könne ihnen vorläufige Freiheiten, ähnlich wie bei Rattengift und Selbstmord.
    Jeder Mensch erntet irgendwann einmal, was er sät.
    Die Dummheit der Menschen, ist unbegrenzt.
    Die Zeit wiederholt sich und wird die Antwort bringen.
    Wer sich entschieden hat, an einer Spritze zu verenden, wird dies erleben,
    wenn nicht sofort, wird mit Sicherheit nachgespritzt.

    Gefällt 1 Person

  115. Thom Ram 17/09/2021 UM 23:00 Uhu 16:20 ***Wer hat gesagt, deine vergewaltigte Tochter sei ja „nur eine Negerin“? Du hast es gesagt, niemand sonst. Schön mal in Ruhe nachdenken, Uhuli.***

    Quatsch redest du! Ich habe ***“SARKASMUS“ sowohl voran- als auch nachgestellt!!!***

    Ich HABE mit keinem Wort gesagt, daß die Tochter meiner Frau eine Negerin ist!

    OBWOHL es sich um eine Tatsache handelt!

    Meine Frau IST eine Negerin … und ihre beiden ersten zwei Töchter sind Negerinnen!
    An dieser Tatsache kann auch der Faschistische RASSISMUS der GRÜNEN nichts ändern!!!

    Wenn sich unwissende DUMMKÖPFE den SCHUH anziehen WOLLEN – ist das ihre Entscheidung!

    Ich bin ein WEIßER, wie meine Frau eine NEGERIN ist!

    Welcher IDIOT diese, meine Aussagen *politisch* bewerten will und tut, ist in meinen Augen eh ein unverständiger DUMMKOPF,
    der gar nicht verstanden hat, daß ER SELBER GUTES-HEILIGES SEIN IST!!!

    Gefällt mir

  116. Thom Ram 17/09/2021 UM 20:50

    Ja, ich „weiß“, daß die Masse der Menschheit [für mich scheinbar] in einer langweiligen Monotonie – ähnlich der Leute in der Höhle des Herrn Plato oder wie die auf einer Galere schuftenden Sklaven – lebt. Aber auf der anderen Seite habe ich nun einmal durch meine Tätigkeit als Menschen-Pfleger so viele Menschen mit den unterschiedlichsten Lebensläufen kennengelernt, daß ich die „unglaublichsten“ Geschichten, die diese Menschen erlebt und erfahren haben, nicht für ausgeschlossen halte.

    „Nimm das bitte gelassen zur Kenntnis. Es ist mir nämlich egal, wieviel autobiographisch Beschriebenes in 3D tatsächlich stattgefunden hat.
    War es Shakespeare, der die Werke Shakespeares geschrieben hat? Eine immer wieder gestellte Frage, welche zu filo so Fisch em Denken anregen kann.“

    Das tue ich. Und ich kann dir nur zustimmen, daß es nun wirklich nicht wichtig ist, wieviel autobiographisch Beschriebenes tatsächlich stattgefunden hat. Zu Shakespeare. Manchmal lassen Menschen ihre schriftstellerischen Werke unter Pseudonym veröffentlichen oder bedienen sich anderer Menschen, diese unter eigenem Namen herauszubringen. Ich finde das unerheblich, da es mir eh nur um den Inhalt eines Buches geht. „Was kann oder soll ein ein Text für mich bedeuten?“, war eine der Fragen, die gestellt wurde, als ich mit Ende 13 einen Bibellese-Fernkurs machte. Die Frage lautete nicht, ob Kain wirklich seinen Bruder Abel auf einem Feld ermordet hatte. …

    Gefällt mir

  117. Einar sagt:

    Meine Lieben Guten…wenn Einar das Mal so sagen darf…zw.Smiley.

    Ich lese hier hin und wieder mit und bin zum Teil sehr erstaunt, vor allem so in letzter Zeit.
    Man haut sich zum Teil gegenseitig verbal kaputt. Das ist nicht gut.
    Gerade in der heutigen Zeit ist doch Zusammenhalt so immens wichtig und ihr wisst doch „wenn Zwei sich Streiten freut sich doch nur der Dritte“.
    Geben wir doch den Dritten keine Chance.
    Sicher, Streit kommt in den besten Familien vor doch ist es immer besser erst keinen Streit aufkommen zu lassen und wenn es dann doch Mal kracht zeugt es dann doch eher von großer Stärke einen Streit gütlich zu beenden. Besser es ist, die „Fäuste„ stets außen vor zu lassen und gute höfliche wie freundliche Argumente vorzuziehen.
    Wir haben alle unsere Ecken und Kanten…Nobody is perfect…zw.Smiley.

    Nunja, das wollte Einar einfach Mal loswerden, mein Senf halt, niemand was böses wollen und stets gute Gedanken.

    Einar versteht auch das viele ja wenn nicht gar wir alle, nervlich in diesen Zeiten sehr beansprucht werden, da ist es schon verständlich wenn dem Einen oder Anderen Mal der Gaul durchgeht.
    Einar hat aber auch gelernt das zum Zusammenhalt ein guter Ton gehört und das die Kraft in der Ruhe zu finden ist. Aber was sage ich da, denn das wisst ihr ja…zw.Smiley.

    Kleiner Schmunzler gefälligst.
    Steht ein Russe, Engländer und Deutscher auf`m 10 Sprungturm und da sie dem lieben Gott das Leben gerettet haben hat jeder einen Wunsch frei und dieser ist sodann da, angekommen unten im Schwimmbecken.
    Der gute Russe nimmt Anlauf springt ab und ruft Wodka und sein Wunsch geht in Erfüllung…
    Der gute Engländer nimmt Anlauf springt ab und ruft Whisky und auch sein Wunsch geht in Erfüllung..
    Und nun nimmt der Deutsche Anlauf möchte abspringen rutscht aber aus und schreit Schxxxx und natürlich geht auch sein Wunsch in Erfüllung :-))

    Ei weiß, hat vielleicht schon nen Bart, ist aber immer noch lustig…zw.Smiley.

    Nur das Beste, viel Heil und ebenso viel guten Segen…wünscht Euch Allen Einar von ganzen Herzen.
    Haltet Stand, für all unsere Lieben, Ahnen, die Welt und unser geliebtes Vater/Mutterland…zw.Smiley.

    @Gernotina

    Einar muss dir unbedingt etwas sagen, nichts als die Wahrheit.

    Übrigens lese ich Deine überzeugende Kommentare sehr gerne, denn aus Deinen Zeilen lese ich eine sehr gute und starke Persönlichkeit mit einen wunderbaren Charakter, danke das es Dich gibt.

    Nun zum eigentlichen.
    Letztens dachte ich, wo ist denn nur die Liebe Gernotina abgeblieben.
    Und dann warst Du plötzlich da.
    Gedankenübertragung?
    Wer weiß…zw.Smiley.

    Doch schön Dich wieder zu Lesen.
    Nicht so schön es ist was Einar da gelesen hat und es tut mir aufrichtig sehr Leid das Du einen geliebten Menschen verloren hast. Einars aufrichtiges Beileid von ganzen Herzen. Viel Kraft Dir und all Deinen Liebsten.
    Seid nicht so sehr traurig denn der sogenannte bzw. viel besagte Tot ist nur der Beginn einer wunderbaren fantastischen Reise, die eine Tür geht zu und eine Neue geht auf.
    Sorgen wir uns nicht um Morgen es ist ohne belang oder Kummer geschweige denn irgendwelche Sorgen.

    Alles Liebe Dir

    HuS Einar

    Gefällt 2 Personen

  118. Gernotina sagt:

    Einar, ich danke Dir von Herzen!

    Früher war ich auch auf dem Lupoblog wie Du, hab mich dort lange wohlgefühlt, war anfangs Lupos „Venceremos“. Durch Lupo (gest. 2011) durfte ich sehr viel lernen, Thomram war später auch dort (2013). Lupo hatte ich sehr gerne, schätzte, seine Kompetenz und seine menschlichen Qualitäten, schrieb ihm auch persönlich bis zuletzt. Wir alle waren erschüttert, als er seiner Krankheit erlag.

    Der LC-Blog wurde leider vor ein paar Wochen zerschossen, auch Götzi hat nun keine Blogheimat mehr. Dann komm doch einfach rüber zu Bumi, ich denke, Du passt gut hierher, zu Thomrams weitem Horizont. Er lehnt sich momentan echt aus dem Fenster, ich bewundere seinen Mut und seinen Einsatz und danke ihm dafür.

    LG, Gernotina

    Gefällt mir

  119. Thom Ram sagt:

    Gern, oh Tina, möchte ich nachfragen. Spinnts mir nun schon komplett? In meiner Erinnerung war es 2000, vielleicht 2011, ich war Berlin-Greenhorn, und ein neu gewonnener Freund machte mich auf Lupo aufmerksam.

    Gefällt mir

  120. Thom Ram sagt:

    Einar 05:39

    Wie schön, Deine Stimme hier zu vernehmen.

    Du sagst es. Wohl unser aller Nervenkostüme sind strapaziert.

    Mir zum Beispiel kommt es vor, daß ich vor lauter permanenter Ungeduld (das Erdengeschehen im Hinterkopf) meine gewohnte freudige Gelassenheit bei handwerklichem Tun vermisse, die Sache erledigt haben will noch bevor ich richtig angefangen habe. Dies im Wechsel mit Phasen von Energielosigkeit, Tätigkeitsunlust, gepaart mit Langeweile.

    Jau, mit leisem Bedauern habe ich am Rande den Schlagabtausch Mujo / Uhu verfolgt, habe kaum eingegriffen, weil beide bb Urgestein und kräftige Mannen sind, welche keinen Papi brauchen. Ein ander Ding ist der Schaden, der einem Blog mit persönlichen Streitereien zugefügt wird. Es schreckt ab. Du kennst das Dilemma des Bloggers. Was laß ich durch, wo greif ich ein. Oft eine Gratwanderung.

    Wohlauf, Einar, laß uns erhobenen Hauptes unsere Wege beschreiten.

    Gefällt mir

  121. sam sagt:

    Wahrscheinlichkeit an COVID-19 zu sterben vergleichen mit anderen Coronaviren
    Untertitel Deutsch und andere Sprachen einstellbar

    Gefällt mir

  122. Gernotina sagt:

    Thom

    Das war in 2013 bei Lupo, danach schlug dann der Kurze bei Dir in B. auf und Du hast wohl auch in diesem Jahr Deinen eigenen Blog gestartet.

    LG, Venci

    Gefällt mir

  123. Thom Ram sagt:

    Gernotina 00:38

    da scheine ich in meiner eigenen Biographie was durcheinandergebracht zu haben.

    Ja, bb startete Okt. 2013

    Gefällt mir

  124. sam sagt:

    TEIL 1: Whistleblower der Bundesbehörde HHS geht mit geheimen Aufzeichnungen an die Öffentlichkeit
    „Impfstoff ist voller Scheisse“

    Gefällt mir

  125. Vollidiot sagt:

    Wer lange hier schon beteiligt ist weiß doch wie der Eine oder andere tickt.
    Da kommen dann Griehnhörner und machen auf geschwollene Hose.
    Nach dem kleinen Tod ist jede Hose ohne Spannung.
    Ja und. Jauhu bölkt dann leicht.
    Hat mich auch schon fürchterlich angegangen und übelst bezeichnet.
    Ja und?
    Laß ihn sich ausleben und – lernen.
    Andere ziehens Schwänzle ei und ganget wieder.
    Sottetse.
    Für nicht wenige ist das Sichausleben zu beobachten etwas Schmerzhaftes, weil hier manch Eigenes gespiegelt wird…………..
    Letztlich gehts ums Aushalten, das ja im Sinne Paulinischer Gemeinschaftsbildung etwas Menschliches ist und daher zu eines Jeden Besten sich wandeln sollte.
    Hierzu ist unser Thom V. ein genialer Blogg-Pappi.
    In meinen Augen ein deutlich besserer als ML.

    Gefällt 2 Personen

  126. Thom Ram sagt:

    Danke fürs duftende Höschen, äh, Röschen, Volli.
    😉

    Gefällt mir

  127. Mujo sagt:

    @Vollidiot
    21/09/2021 UM 17:06

    Das ist wahre innere Souveränität ich ziehe meinen Hut.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: