bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Wie sieht es im Ahrtal aus / Freidenkergruppe

Wie sieht es im Ahrtal aus / Freidenkergruppe

.

In wenigen Sätzen hat mir unsere „Kräuterhexe“ mehr und Genaueres über die Zustände im Ahrtal vermittelt als was ich mir aus x Interviews und Videos bislang zusammengekratzt hatte.

Sie schreibt:

„Hier im Ahrtal geht das Szenario weiter. War vorgestern nochmal kurz in Bad Neuenahr. Vieles ist inzwischen von Schlamm und Unrat befreit. Nun sieht die Innenstadt aus wie eine Geisterstadt. Die Zerstörung ist unbeschreiblich. Als wären endlos Bomben gefallen.

Diese Zerstörung geht aber ca. 70 km lang auf ca. 1200 Meter Breite. Die größte Zerstörung, die jemals in Deutschland entstand nach dem2. WK.

Im Ahrtal ist die Stimmung gegenüber Politikern kurz vordem Explodieren. Die Menschen wachen so langsam aus ihrem Schockzustand auf. Es fehlt nur noch ein unbedachter Funke, um eine Revolution zu initiieren. Vielleicht wäre das sogar gut.“

.

Unsere Leserin weiß darüber hinaus etwas Saugutes zu berichten!

.
„Wir sind inzwischen zu einer netten Gruppe von „Freidenkern“gewachsen in unserem kleinen Städtchen und treffen uns1 x im Monat zum Kaffeeklatsch, um uns gegenseitig Mut zu machen, zu unterstützen und einfach gesellig mit Gleichgesinnten zusammen zu sein. Eine Gruppe, die sich im Notfall gegenseitig hilft, sollte hier noch ein Notstand ausbrechen. Das tut so gut! So wunderbare Menschen! Heute Abend treffen wir uns wieder. Ich werde der Gruppe von Dir erzählen.

Wir dachten uns, daß sich das doch verbreiten müßte, in jeder Stadt eine Gruppe von Freidenkern zu finden, sich zu einem Kaffeeklatsch irgendwo, bei irgend jemandem zusammen zu finden. Meistens ist das so schön, dass sich das Treff bis lange in den Abend hineinzieht und keinem wird es langweilig. Jeder bringt was zu futtern und trinken mit, damit der Gastgeber keine Arbeit hat. So ähnlich stelle ich mir das bei Dir vor mit all den guten Menschen.

Ich startete unsere Gruppe, weil immer mehr Leute in unseren kleinen Laden kamen, in welchem wir restaurierte und verschönerte Möbel verkaufen. Als hätten wir die angezogen wie ein Magnet. Die Gruppe wächst jeden Monat. Bin gespannt, was daraus wird.“

.

Gottes Segen mit Dir, guter Leser.

Thom Ram, 28.08.NZ9

.

Von mir zusammengesuchtes Tagesgeschehen wie immer hier:

https://t.me/ThomRamBali

.

.


24 Kommentare

  1. Martin Bartonitz sagt:

    Warum auf den Papa Staat warten? Selbstorganisation ist immer noch die stärkste Kraft …

    Gefällt 4 Personen

  2. […] Wie sieht es im Ahrtal aus / Freidenkergruppe — bumi bahagia / Glückliche Erde […]

    Gefällt mir

  3. Ost-West-Divan sagt:

    Ein toller Papa Staat, der seine Kinder entrechtet und Banken rettet mit dem Geld der Kinder, für die Kinder aber Spendengelder sammelt.
    Und dann zum guten Schluß aus lauter Liebe die Spritze vor holt. Ein Sadist, der gute Papa.

    Ein Staat existierte zuletzt vor über 100 Jahren.

    Gefällt 1 Person

  4. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  5. palina sagt:

    Martin Bartonitz
    28/08/2021 um 15:37

    „Warum auf den Papa Staat warten? Selbstorganisation ist immer noch die stärkste Kraft …“

    Stimme ich vollkommen zu.

    Habe das ein wenig verfolgt und verfolge das noch immer.

    Ersthelfer vor Ort in einer Schule im Ahrtal hatten folgendes organsiert:
    Essen
    Kleidung
    Seelsorge
    Betreuung der Kinder
    Ärztliche Hilfe
    usw.
    gut organisiert.

    Es gab Lautsprecherdurchsagen für die Bevölkerung wo es das alles gibt.

    Es gab einen Spendenaufruf von Bodo Schiffmann – der mittlerweile bei knapp 700.000 Euro liegt.

    Die Helfer in der Schule samt dem Arzt wurden durch die Polizei vertrieben. Angeordnet durch einen Herrn Wiemer von einer Behörde.

    Dem Auto mit den Lautsprecherdurchsagen wurde noch ein Bussgeld verhängt.

    Der Geldtopf wurde von Paypal für 180 Tage gesperrt.

    Vorher hatte Bodo Schiffmann noch Gespräche mit verschiedenen Bürgermeistern. Als erstes mit dem Bürgermeister in Schuld, besonders betroffener Ort. Der hatte das Geld abgelehnt.

    Alle haben es abgelehnt.

    Einsätze von THW und Feuerwehren wurden anfangs verhindert. Sie standen zwar da, hatten aber keinen Einsatzbefehl.

    Diese Hirnis.

    Das Rote Kreuz hat jetzt die ärztliche Versorgung übernommen – geöffnet nur tagsüber. Nachts geschlossen.

    Alles noch bei YT zu sehen.

    Einem Baggerfahrer wurde sein Einsatz nicht bezahlt. Da die Behörde angezweifelt hat, dass der Mann 12 Stunden gearbeitet hat.

    Freiwillige Helfer wurden von der Polizei behindert.

    Die teilweise Reinigung im Bach wurde von einer „grünen Gruppe“ verhindert. Weil da Fische und noch sonstwas laichen.

    So läuft das ab, wenn die Menschen sich selbst organisieren.

    Da brauchtste noch ne Schippe, um den Behörden-Mann umzuhauen.

    Und als Krönung des Ganzen, schicken die da noch einen Impfbus hin.

    Das braucht ganz viel Aufarbeitung. Mir tun diese Menschen nur leid.

    Gefällt 2 Personen

  6. Ost-West-Divan sagt:

    Sag mal Palina, verstehst du nicht worum es geht!? Es existiert kein Staat, also fühlt sich auch Niemand verantwortlich.
    Das Kollateralkonto eines jeden Menschen würde dafür ausreichen, jeden im Überflutungsgebiet aus eigenen Mitteln wieder auf die Beine zu bringen.
    Aber dieses Kollateralkonto hat sich die Firma angeeignet

    Gefällt mir

  7. palina sagt:

    @Ost-West-Divan
    29/08/2021 um 03:00

    „Sag mal Palina, verstehst du nicht worum es geht!? Es existiert kein Staat, also fühlt sich auch Niemand verantwortlich.
    Das Kollateralkonto eines jeden Menschen würde dafür ausreichen, jeden im Überflutungsgebiet aus eigenen Mitteln wieder auf die Beine zu bringen.“

    Was ist das Kollerteralkonto?

    Gefällt mir

  8. Gernotina sagt:

    Ich finde es ganz wichtig, wenn hier von Leuten aus dem Ahrtal persönlich berichtet wird, wie es dort jetzt aussieht, wie die Situation ist, ob und wie es weitergehen kann, ganz konkret, wenn Herbst und Winter kommen.
    Jeden Tag stelle ich mir diese Frage, wie es den Menschen dort geht und wie sie zurechtkommen, ohne die Hilfe, die ihnen zustünde (meine nicht die private Hilfeleistung) und die bitter nötig wäre, und das, weil wir in solchen verlogenen, kriminellen Strukturen leben müssen.

    Es ist wunderbar, wenn sich dort Gruppen zusammenfinden, die sich helfen und zusammenhalten. Viele Menschen, die durch dieses Leid gegangen sind, haben (vermute ich) einen Bewusstseins-Quantensprung gemacht und es würde mich nicht verwundern, wenn von dort eine Rebellion ausginge,
    die von den übrigen Deutschen anscheinend gar nicht mehr zustande gebracht wird.

    Die Hilfe aus dem Volk für die Betroffenen im Katastrophengebiet muss weitergehen, muss ein Prozess sein, bis wir alle gemeinsam durch diese düstere Zeit gegangen sind. Erst dann kann Gerechtigkeit walten eine tiefgreifende Lösung umgesetzt werden.

    Man kann den Menschen, die vor den Trümmern der Existenz stehen, keinen „billigen“ Trost geben (das liegt mir fern und sie würden es auch nicht glauben). Aber meine feste Überzeugung ist, dass wenn das Licht über die Dunkelheit gesiegt hat, all denen, die ein großes Opfer gebracht haben, volle Gerechtigkeit und natürlich auch voller materieller Ausgleich zuteil werden wird und ein Neuanfang, den sie sich jetzt noch nicht vorzustellen wagen.
    Meine ganze Hoffnung ist: Es komme bald, das Ende der Dunkelheit. – Es weiß halt niemand, wie lange die Völker „schmoren“ müssen, um den Bewusstseinssprung in eine lichte Zukunft zu schaffen, damit alles wahr werden kann, was wir schon in unserem Bewusstsein tragen (in Embryonalform).

    Mögen der Zusammenhalt, die Erfahrung von Gemeinschaft und Hilfe aus dem Volk allen von der Katastrophe betroffenen Menschen die Kraft geben und den Mut, durch diese schwere Zeit hindurchzugehen, einfach durchzuhalten, bis das „Licht“ durchbricht für sie, die Heimgesuchten, und für alle Deutschen, die „ans andere Ufer“ wollen; d.h. nicht dort bleiben wollen, wo wir schon ewig waren. Dort liegen weder Heil noch Freiheit, sondern nur Sklaverei.

    Gibt es auf Telegram schon einen Kanal, in dem Betroffene der Hochwasserkatastrophe authentisch schreiben – weiß jemand etwas ?

    Und danke an die Kräuterfrau und die andere Dame!

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Palina 02:34

    So sieht es aus. Nämlich zappenduster. Indes tummeln sich in dieser Finsternis Lichtgestalten: Die Helfer. Sie mußten sich wegducken. Und sie sind heil, werden weiter in bestem Sinne wirken.

    Nichts Gutes ist verloren.

    Die Dunklen rasen. Gefährlich, das, aber unter dem Strich ganz ausgezeichnet. Sie zerstören sich selbst.

    Gefällt mir

  10. Gabriel Bali sagt:

    @ Thom

    Zitat: „Nichts Gutes ist verloren“

    Genau hinsehen und achtsam bleiben! – Die tatsächliche Aussage hier ist „Gutes ist verloren“, denn Negationen bleiben wirkungslos. Solltest Du Gutes bleibt erhalten“ gemeint haben, Thom, dann formuliere es doch positiv, sonst erreichst Du mit Deinen gutgemeinten Aussagen das genaue Gegenteil!

    Ähnliches gilt für Deinen nächsten Satz. Zitat: „Die Dunklen rasen. Gefährlich, das, aber unter dem Strich ganz ausgezeichnet“.

    Wofür den Fokus auf das Wort „ge-fähr-lich“ richten? Noch dazu, wenn Du Deinen Gefahrenhinweis ohnedies bereits im selben Satz, nur wenige Sekundenbruchteile später, gleich wieder auflöst. Menschen mit entsprechend entwickeltem Bewusstsein sind imstande, solches zu balancieren, die meisten Menschen allerdings nicht. Stelle Dir bitte vor, was es bei Menschen bewirkt, wenn von allen Seiten und in allen möglichen Zusammenhängen Begriffe wie Gefahr, gefährlich usw. auf sie niederprasseln, mehr oder weniger Tag und Nacht. Massenmedien machen genau das, deshalb sollten wir uns hüten, wann immer wir irgendetwas zu formulieren haben, in dasselbe angsterzeugende Horn zu blasen.

    Daher meine Botschaft, hier und heute, alles ist gut und wir sind beschützt. Wir dürfen vertrauen, vor allem, nachdem wir selbst endlich damit aufgehört haben, Negativität und Angstmache, weiterhin mit unserer Energie zu versorgen!

    Thom verwendet, löblicherweise, auch den schönen Begriff „ausgezeichnet“, den ich jetzt gerne in meiner Verabschiedung verwenden werde:

    Ich wünsche allen hier noch einen wunderschönen, ja geradezu ausgezeichneten Tag aus unserem paradiesischen Bali!

    😉

    Gefällt 1 Person

  11. Ost-West-Divan sagt:

    Hier Palina, etwas zum Nachdenken, bisher wurden ja die dem Menschen gehörenden Kollateralkonten durch die Erstellung der Geburtsurkunde und der damit entstehenden Jur. Person von den Regierungen übernommen.

    Hier was Prof. Hörmann sagt:
    „Die Konkursverfahren, die 2016 gegen die „United States INC“ eingegangen sind, sind am 5. November 2020 abgeschlossen. Diese United States INC beinhaltete das Präsidentenamt – Da diese Firma liquidiert wurde, gibt es auch kein Amt des Präsidenten mehr.
    Biden ist Präsident eines neuen städtischen Unternehmens, was nichts mit den neuen territorialen vereinigten Staaten zu tun hat.
    Durch diese Auflösung gehört Berlin nun auch nicht mehr zu den USA – Der Bund BRD Germany befindet sich seit 6.November illegal auf deutschem Boden.

    Auch noch genial in dieser Auflistung ist wie Menschen schon durch ihre Geburtsurkunden zum Besitz von Firmen wurden.
    Als das aber aufgeflogen ist probiert man jetzt mit den Impfungen durch genetische injizierte Veränderung in den Geimpften Ähnliches:
    Man versucht Eigentumsrechte am Vermögen der Menschen zu erhalten, denn durch patentierte mRNA sind Geimpfte laut Patentrecht ein GVO Produkt und Eigentum des Patent-Inhabers.“

    Gefällt mir

  12. Texmex sagt:

    @ palina
    Jeder Mensch besitzt ein Kolateralvermögen in Form eines Kontos beim Department of Treasuries. Für dieses Konto hast Du aber keine Verfügungsgewalt, das wird bisher mit aller Macht verhindert. Darauf liegen Milliarden Dollar 💵.
    Der sogenannte Staat samt seines Finanzamtes ist beauftragt, Deine entrichteten Steuern etc. zu verbuchen.
    Mit jedem Antrag, den Du stellst , bekommt die Firma „ Staat“ das Recht, eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10% zu berechnen. Das wird von Deinem Kolateralvermögen abgebucht. Dorther bezieht der sogenannte „ Staat“ seine Gelder, nebst den Bonds, die die sogenannten „ Staatsanwälte, Richter und sonstigen Spitzbuben auf Dich begeben und dann privat verhökern und die Gelder veruntreuen, wenn Du z. B. ein Bußgeld, ein Urteil, einen Zahlungsbefehl erhältst.
    Gehe mal auf den Diplomaten- Kanal, dort erklärende es Dir!
    Wäre auch gut, wenn Sascha das weiß.
    Kriegst Post.

    https://t.me/diplomateninterviews

    Gefällt mir

  13. Texmex sagt:

    Ach ich vergaß, JEDER kann sein Kolateralkonto beim DoT sperren lassen – dann sieht es sehr schnell maximal finster in der BRvD-GmbH aus. Die Diplomaten machen das für 30€, es gibt eine Art Unterstützungsfond für Bedürftige, dann ist es gratis.
    Man muss aber schon seinen Arsch bewegen!!!!

    Gefällt mir

  14. Ost-West-Divan sagt:

    Irgendwann, in nicht allzu ferner Zukunft wird man wohl bemerken daß Telegram auch nur von einem Milliardär besessen wird , der sich nicht all zu sehr unterscheidet von Fatzenbook und Google-Hupf.-Milliardären. Wie sollte es auch anders sein, wenn die ganze Welt eine Firma ist.

    Gefällt mir

  15. palina sagt:

    @Rexmex
    das heisst es gibt so eine Art Strohmann für jeden.

    Gefällt mir

  16. palina sagt:

    meinte natürlich Texmex

    Gefällt mir

  17. Texmex sagt:

    „ Jeder“ ist der private Mensch – nicht versicherbar!!!
    Der Strohmann ist die „ Person „- eine Sache- siehe vor Gericht „ und der Sache C gegen Y“.
    Die Person wird von der Handelszone z.B. Der BRvD- GmbH herausgegeben.
    Ist vom Rückversicherer versichert. Wenn die Person sich nicht an die Spielregeln der Handelszone hält, wird eine „ Vorzugsaktie“ herausgegeben, diese wird dann mit einer „ Verwaltungsgebühr“ belegt, da Du das in der Regel nicht weißt, wird sie „ an Investoren „ verkauft. Eigentlich steht sie Dir zu, da sie aus Deinem Kolateralvermögen entnommen wird.
    Genau so sieht es mit jeglichem „ Antrag“ aus. Wenn Du das Kolateralkonto sperren lässt, ist Schluss mit lustig. Wenn es genügend Leute machen. Die Aktion läuft gerade, es läuft auf dem obigen Kanal ( siehe knapp 30000 Mitglieder.
    Das Ziel ist eine „ Glaubensgemeinschaft Großer Geist“ mitLeuten, die sich gegenseitig unterstützen und außerhalb des „ Systems „ agieren und denen das System nicht mehr an den Karren fahren kann und ganz wichtig- das System kann die Kolaterale nicht mehr plündern.

    Gefällt mir

  18. Ost-West-Divan sagt:

    Ja,endlich sagt das mal einer. Die juristische Person, die nur in der Vorstellung der Dunklen Mächte existiert und auf dem Papier als mit Namen gekennzeichnetes Pseudo-Selbst-Unternehmen in Großbuchstaben soll daher gehen und das Konto sperren, das dem wahren Menschen mit einem Familiennamen gehört.

    Endlich sagt mal einer die Wahrheit , darauf haben wir alle gewartet. Die Sesamstrasse war lustiger.

    Gefällt mir

  19. palina sagt:

    Top Info Forum Arena Nova mit Harvey Friedman – Teil 1

    Gefällt mir

  20. palina sagt:

    @Texmex
    „Das Ziel ist eine „ Glaubensgemeinschaft Großer Geist“ mitLeuten, die sich gegenseitig unterstützen und außerhalb des „ Systems „ agieren und denen das System nicht mehr an den Karren fahren kann und ganz wichtig- das System kann die Kolaterale nicht mehr plündern.“

    Wie agiert man ausserhalb des Systems?

    Kaufe ein Auto und muss es anmelden.
    Fliege in Länder und brauche den Pass.
    usw.

    Meine Frage: wie kann ich das umgehen?

    Gefällt mir

  21. palina sagt:

    Top Info Forum Arena Nova mit Harvey Friedman – Teil 2

    Gefällt mir

  22. Texmex sagt:

    OWD – Du darfst das gerne lächerlich machen,
    Nicht jeder folgt Deiner „ Logik“ und sie hat ja auch „etwas“.
    Die besteht ja darin, dass Du glaubst, die „Person „ zu sein. Den Glauben darfst Du gerne haben und den wird Dir niemand von der GGG nehmen. Die glauben nur etwas anderes und mKn haben sie einen Weg gefunden, die Konten zu sperren.

    @ palina
    Es liegt bei jedem selbst, die „Person „ zeitweise zu nutzen oder eben nicht.
    Es geht dabei um Versicherung.
    Die Diplomaten raten nicht zur Rückgabe des Persos oder Passes. Stand heute.
    Info ist Holschuld.

    Gefällt mir

  23. Ost-West-Divan sagt:

    Texmex -dreht einem das Wort im Munde rum und erwähnt mit keiner Silbe dass ein Mensch einen Familiennamen hat. Nur der Mensch mit einem Familiennamen könnte das Kollateralkonto sperren, da dieses dem Menschen gehört und nicht der fiktiven Person, die vom Deep State erschaffen wurde. Aber selbst das wird die Dunklen recht wenig jucken, wenn da ein zwei Leute kommen, die ihre juristische Person abgelegt haben und sich als Mensch bekennen und wollen ihr Konto zurück. Das müssten die Tausende machen, die ihre Zeit auf Demos verplempern , aber darüber klärt die ja Niemand auf. Das Wichtigste wird durch solch ein Wirrwar an Gedanken verdunkelt, die Leute wie Texmex verbreiten.
    Texmex verbreitet Schwachsinn und verdreht alles
    Und dann soll man noch Geld bezahlen , -nämlich 30 Euro und der „Diplomat“ macht das dann-hat man solch einen Dummfang schon gelesen. Das beleidigt jede Intelligenz.

    Gefällt mir

  24. Texmex sagt:

    Wen es interessiert, außer OWD

    https://t.me/diplomateninterviews/4620

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: