bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Wir siegen

Wir siegen

.

(Gernotina) Die Videos (englisch) von Kelly Ann sind bis zum 31.5. freigeschaltet auf Vimeo – zeigen, wie die Kabale arbeitet (Magie) und wie die Gegenseite (auchTrump selber) das magische Wissen nutzt, um „spellbinding“ (Zauberbann) aufzuheben.

Das 1. Video enthält altes Filmmaterial von den Kennedys, u.a. Mord in Dallas:

Darin ist altes Filmmaterial integriert von den Kennedys und dem Tag in Dallas im November. Jackie bekam immer gelbe Rosen (steht für Texas) und am Tag der Ermordung gaben sie ihr rote Rosen!
Auf dem Autositz war alles voller Blut und roter Rosen, erzählte sie später. – Viele verwendete Zeichen, Zahlen, Daten zeigen immer wieder die Verbindung zu den Kennedys. – „Symbolism will be their downfall“ – wurde vorhergesagt!

Es geht um Zeichenlesen, Kelly Ann Hub News (bis 31.5. aktiv)

https://vimeo.com/519270036/b9d5346fdb T1

https://vimeo.com/528100746/de39add3d1 T2

https://vimeo.com/535987999/3086d5fd10 T3

(Bei mir laufen sie auf Tor. Anm. Thom Ram)

Die Trump-Karte steht noch aus. „Ihr werdet das Ende mögen“ (Donald Trump).

Wir werden siegen, wir werden siegen, wir werden siegen!

.

Anmerkung Thom Ram.

Warum ist der Kennedy-Mord für unsere Zeit von Bedeutung? Weil die guten Kräfte auf Erden damals erkannten, daß der Kampf für das Gute mit offenem Visier nicht zu gewinnen ist die schwarzen Kräfte waren zu gut verankert und erdenweit genial und dicht vernetzt, hatten die Menschheit zu fest in ihren Krallen.

Seit sechzig Jahren arbeiteten sie, im Geheimen, taten Dasselbe wie die schwarzen Kräfte: Sie unterwanderten Institutionen der Schwarzen, Schritt für Schritt und über drei Generationen, sie schufen ein Netzwerk, ohne daß die Schwarzen dahinter kamen.

Klassebeispiel sind die Wahlen in den US 2020. Die Schwarzen fälschten die Wahl, ich schätze, sie stahlen die Hälfte der Trump-Stimmen und addierten sie zu den Biden-Stimmen.

Mainstreamkonsumenten wissen davon nichts. Wer sich auf dem Laufenden hält, dem ist das längst klar.

Was ich sagen wollte: Die Schwarzen fühlten sich sicher. Sie fälschten die Wahl in der irrigen Meinung, damit durchzukommen. Scheinbar sind sie das, doch nur für das Auge des Mainstreamers. Biden hockt nicht im White House, er hockt im Filmstudio. Biden hat keinen Zutritt zum Pentagon. Biden ist de facto Diktator von 600’000 Nasen, nämlich von Washington D.C., indes – dem Mainstreamer auch noch verborgen, die US bereits wieder zur Republik gemacht worden ist – mit Präsident Donald Johannes Trump.

Guter Mainstreamer, der Du dich vielleicht hierher verirrt hast, staune erst und dann beginne, Dich endlich schlau zu machen, Du kommst dann auch auf die Klimalüge, auf die Coronalüge, auf die Testlüge, auf die Impflüge, kommst darauf, daß sich in führenden Etagen massenhaft Kinderschänder tummeln, kommst darauf, daß die Erdengeschichte komplett verfälscht ist, daß wahre Wissenschaft unterdrückt ist, daß deine geliebte Zeigung Dich permanent angelogen, und daß sie, schlimmer, Maß gebend Wichtiges dir verschwiegen hat.

Ich meine, daß wir bereits gesiegt haben – obschon es äußerlich in vielen Belangen keinen Anschein davon macht.

Es ist ein gigantischer Kampf. Es geht um die Einflußsphäre „Erde“. Wer hat hier das Sagen. Vampiristische Zerstörer als wie nun 13000 Jahre lang oder lichte Kräfte, zu denen Du mit Sicherheit gehörst. Gehörtest Du nicht dazu, Du würdest kaum hier lesen.

Meines Wissens wurden und werden in anderen Dimensionen Schlachten geschlagen, dagegen sind Startrecks Mäusepipi.

Und ja. Es geht schlicht und einfach um das, was wir „böse“ nennen gegen das, was wir „gut“ nennen. Im Grunde sehr einfach. „Böse“, das heißt: Ausbeuten, ausnutzen, Leid verursachen, zerstören. „Gut“ heißt: Die Schöpfung ehren, die Schöpfung hegen und pflegen, die Schöpfung lieben.

Nein, nicht ein Einzelner kann die Welt retten. Ja, jeder Einzelne, Du und ich, wir können unseren heiligen Beitrag dazu leisten. Wie? Unser Innenleben entrümpeln, schlafende Hunde erkennen und befrieden, unser Inneres durchlichten mit Freuden, Vertrauen, mit Liebe. Das strahlen wir dann nach außen ab, das ist gegeben, das läuft so, ohne daß wir im Außen gute Vorsätze fassen müßten.

Herzensgruß in die Runde vom Thom Ram

21.05.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

Ergänzung

(Gernotina)

Vorwarnung!

Wir, die Quelle der Schöpfung, haben gewonnen! Und bald werden es auch die Ungläubigen hören, sehen und fühlen!

World War III wird bald angekündigt – ein Black Swan Event!

Wir werden untergehen!

Der Shutdown kommt.

Major Cyber-Attacken passieren gerade jetzt.

Die NET, Börse und Bitcoin

– werden alle in den größten finanziellen Absturz

– in der Geschichte der Menschheit,

– nach unten gehen.

–>> Shutdown, Blackout, 10 Tage Dunkelheit für den Global Currency Reset.

Packen Sie Ihre Taschen, halten Sie sich fest!

Dies wird eine verrückte Fahrt werden!

https://seelenfreiheit.blogspot.com/2021/05/36036-wir-die-quelle-der-schopfung.html

.


46 Kommentare

  1. ladybug sagt:

    Wenn Du die Schöpfung liebst, warum glaubst Du dann, “hegen“ würde bedeuten, erst vermeintliches Unkraut entfernen zu müssen, bevor Du nach Deinem “kleinen“ Menschengutdünken säen und ernten könntest?
    Pflegen kommt von pflügen, also erst aus den Ackerbaukulturen.
    Was soll das eigentlich sein, ein “Unkraut“? Existiert es nicht oder ist es kein Kraut? Oder kennst Du nur seinen Namen nicht, oder es wurde noch gar nicht benannt, weil noch gar nicht erkannt?
    Wahrscheinlich kommt daher auch der Spruch, was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.
    Die invasorischen kolonisierenden Gartenbauern kannten schon die vielen Wildpflanzen und Heilkräuter nicht mehr, von denen sich die frei Umherziehenden ernähren.
    Manche Indianer kennen heute noch zig Wildpflanzen, die wie “Getreide“ gegessen werden können. Nur die Gartenbauer und Ackerbauer meinten besser zu wissen, was wohin zu pflanzen wäre. Doch das weiss nur die Natur am besten.
    Die Bibel ist voll mit Berichten über diese Hybris dieser naturentfremdeten Menschen, die ganze Gartengeschichte Edens (d=th, Eden = Athen, Essener = Athener) beschreibt diese Situation der Kolonialisation und wie es beschämend wurde, nackt zu leben, im Vergleich mit den bekleideten “Städtern“, die das jedoch schon gar nicht mehr konnten, ihre Körpertemperatur anzupassen.
    So kam “das Böse“ in die Welt, da den Kindern aberzohen werden musste, was sie vom Instinkt her wollen und können, was ihre natürlichen Bestrebungen sind. Und das wanderte dann in den Schatten und war aber nicht weg, wurde im Lauf der Jahrtausende immer weiter pervertiert. Aber das Wilde Kraut findet immer seinen Weg, auch durch den stinkenden Asphalt der “Städter“.

    Ein Wildkraut, dass im “Garten“ wächst, von dem sich Bauer anmaßt besser zu wissen, was da wachsen soll und dafür Stiere zu Ochsen kastrierte, Tiere in Nützlinge und Schädlinge unterteilte, aus der Hybris heraus, die Welt bestehe nur für die Bedürfnisse des Menschen, ist nichts “Böses“, selbst dann nicht, wenn sein direkter Nutzen einer anderen Tierart als dem Menschen dient.

    Wie haben die Indianer es geschafft, jahrzigtausende auf einem oder mehreren Kontinenten zu leben und gleichzeitig die natürliche Schönheit ihrer Heimat zu bewahren?
    In dem Sinn ist es fast schon Blasphemie, wenn ein Trump von Patriotismus spricht,
    dessen Vorväter das Land geraubt und im höchsten Maße entstellt haben, er nicht mal ein Indigener dieses Landes ist. Nationalismus ist ein künstliches Konstrukt, das einst erfunden wurde, um viele Stämme unter einer Flagge zu versammeln, um Kriegstreibern und Herrschsüchtigen zu dienen.

    Was bewegt Menschen dazu, Böses mit den Begriffen schwarz, dunkel oder negativ gleichzusetzen? Was bedeutet denn Wort “negativ“ wirklich?
    Das einpolige positive Universum als Neue Welt? Im Dunkeln sprich Verborgenen können schlechte und gute Dinge geschehen. Licht kann zerstörerisch oder heilen und inspirierend sein. Finstere Dunkelheit kann heilend, nährend und inspirierend sein. Zerstörung kann gut sein, wenn Schädliches zersetzt wird. Gewalt kann gut sein, wenn sie Gewalt gegen andere beendet. Chaos kann gut sein, wenn krankmachende Ordnungen aufgelöst werden. Chaos ist eine Form der Ordnung, eine Neuordnung. Veränderung, vor der viele Angst hanen, aber Leben ist Veränderung und der Tod und die Transformation kein Gegenpol zum Leben, sondern das Leben umfasst die Prinzipienvon Geburt und Tod.

    Und auch wenn Du in Bumi “yang“ bahagia das “yang“ mit “welche“ übersetzt, und auch wenn es oberflächlich rational keinen wissenschaftlich begründbaren Zusammenhang mit yin-und-yang gäbe, wäre es doch eine Synchronizität, eine Analogie, die auffällt.

    Sumpfdotterblumen leuchten wie Eigelb.

    Gefällt 3 Personen

  2. Löwenzahn sagt:

    Jou ladybug – und der „Scharfe Hahnenfuß, Ranunculus acris heißt im Volksmund „Butterblume“.
    Ist schon lächerlich, wie Du hier den eindeutigen Bezug dualistischer Darstellung zu intellektualisieren suchst.
    Unbrauchbar.

    Gefällt 1 Person

  3. Thom Ram sagt:

    Lady 19:44

    Du hast viel geschrieben und dabei sehr viel zum Ausdruck gebracht. Danke.

    Sumpfdotterblumen leuchten wie Eigelb.
    Mag sein. Ich verstand die Gleichnisse Joshuas im Kindesalter. Ich weiß Dein Gleichnis, 72 jährig, nicht zu deuten. Hilfst du mir bitte meiner Schwachheit auf?

    Und auch wenn Du in Bumi “yang“ bahagia das “yang“ mit “welche“ übersetzt, und auch wenn es oberflächlich rational keinen wissenschaftlich begründbaren Zusammenhang mit yin-und-yang gäbe, wäre es doch eine Synchronizität, eine Analogie, die auffällt.

    Aber sicher fällt auf, daß „yang“, dieser Sound (es gibt keinen Begriff dafür in D), zweimal verschieden angewendet wird, zweimal indes den selben Sound hat (es gibt keinen so treffenden Begriff dafür in D)

    Also da ist zweimal Dasselbe. „Yang“. Ich muß klarstellen, daß nicht ich „yang“ mit „welche“ übersetze. Vielmehr ist es schlicht Tatsache, daß „yang“ in der indonesischen Sprache exakt dem Begriff „welcher, welche, welches“ entspricht.

    Also.
    Die Bratschen spielen zwei Sekunden lang ihr Fortissimo, und zwar auf dem eingestrichenen C, also c‘.
    Sie tun es in der Mozartsymphonie.
    Sie tun es in der Bruckner – oder Mahler – Symphonie, wenn Tutti Fortissimo spielen.
    Und? Was ist?
    Das Fortissimo der Bratschen bei Mozart wird per Ohr herauszufiltern sein, Bei Bruckner oder Wagner schlicht nicht.
    Also was?
    Zweimal Dasselbe ist nicht zweimal Dasselbe. Der Kontext steuert den Sinn.

    yang auf indonesisch klingt gleich wie yang zusammen mit Yin, ist insofern Dasselbe, bedeutet aber in den zwei Fällten komplett Anderes.

    Ende meiner diesbezüglichen Klugscheißerei.

    Folgt die nächste allzugleich.

    „Das einpolige positive Universum als Neue Welt? „

    Ha, da rennst du verdammt sperrangelweit offene Türe ein. Ich kenne Leut, die denken viel, und sie predigen eben diesen Unsinn, begreifen die Polarität einfach null nicht, plappern davon, daß alles gut werden werde, wenn wir nur noch Positives denken tun und haben werden. Quel Seich, das. Solange wir Positives haben, solange haben wir die zwei Pole po Sie tief und nee gaga tief.
    Solange wir uns über positiv und negativ unterhalten, solange gilt: Das Eine bedingt das Andere. Schluß und Punkt.

    Nein nein, Schätzchen, Du schiebst mir da eine Sichtweise unter, die ich nicht teile. Wir haben auch in 5D noch positiv und negativ, doch werden wir kaum mehr pflegen die Dualität. Duales Denken, das heißt: Werten. Heißt: Eintüten in positiv und negativ.
    Und wenn wir nicht mehr werten werden, dann beginnen die beiden Pole sich anzunähern, und sie werden verschmelzen dann, wenn wir weiterschreiten werden, hin zu was weiß ich, 12D oder so.

    Nicht werten?
    Heißt nicht, nicht entscheiden.
    Ich entscheide, daß die Bestrebungen eines Bili Gehts destruktiv sind, und ich entscheide, daß er in seinem Tun gestoppt werden muß, und seit wenigen Monaten entscheide ich, daß er aus seinem Körper verjagt werden soll. Dabei mag ich diesen Typen. Ehrlich. Ich sehe ihn in seinem Wahn. Tiefst verbogene Inkarnation. Grausam verbogen.
    Und er ist Teil der Schöpfung. Wird seinen Weg gehen auch, raus aus dem Leid, das ihn treibt. Ihn aus dem Körper zu verjagen heißt, ihn daran hindern, hier noch mehr Unheil anzustiften.

    Bah. Genug gesenft. Kann alles Unsinn sein, was ich schwafele. Ich erlaube es mir, das Senfen und Schwafeln. Das ist alles.

    Gefällt 4 Personen

  4. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „… Bah. Genug gesenft. Kann alles Unsinn sein, was ich schwafele….“

    Oh nein, kein Unsinn. Gratulation, da lugt der ThomRam, wie ich ihn kennengelernt habe, durch die Zeilen.

    Zitat: „… Nicht werten?
    Heißt nicht, nicht entscheiden.“

    Ganz richtig, aber eine „Entscheidung“ besteht meiner Ansicht nach nicht aus einer ersehnten „Vollstreckung“ all der Bösewichter, wie Du neulich schriebst. Ich denke, sie besteht vor allem darin, sich im eigenen Leben ANDERS zu entscheiden und das auch zu leben.

    Denkst Du wirklich, dass die Welt anders aussehen würde, wenn gewisse Leute eliminiert werden würden? Ohne eine Bewusstseinsveränderung , die das Gros der Menschen beträfe, hätten wir in kurzer Zeit ähnliche Zustände wie jetzt. Es gibt keinen anderen Weg, als das zu leben, wovon man überzeugt ist.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  5. Thom Ram sagt:

    Mensch, Angela 23:33, predige ich nicht oft genug, daß das A und O darin besteht, daß wir in uns selber aufräumen???

    Und doch wäre mit dem 5D oder meinetwegen 9D inneren Aufräumen hier nichts gewonnen, würden wir nicht das, was wir innerlich tun, auch auf 3D tun, nämlich auch aufräumen, und das heißt schlicht, eine Million, und das ist nur jeder 7000ste, rauszuschmeißen. In der Schweiz zum Beispiel wären das grad mal tausend. Auf die Stadt Zürich runtergerechnet hundert. Auf eine Stadt mit 70000 runtergerechnet zehn. Auf ein Kaff mit 7000 runtergerechnet einer.
    Haut hin.
    Was würdest du mit dem Gast in deinem Hause tun, der dir auf den Teppich und in die Suppe schisse und von dir verlangen würde, du sollest dein Kind vergiften? Was, Angela, was, sage an, was würdest du mit dem Gaste tun? Verjagen würdest du ihn, wahr oder wahr? Und auf Erden-3D Ebene bedeutet Verjagen wahlweise, diese Million auf eine kleine Insel zu verfrachten, nackt, besser, um ihnen das Leid des gegenseitigen Mordens zu ersparen, allsogleich aus dem Leibe zu verjagen.

    Predige ich nicht oft genug, daß das A und O darin besteht, daß wir in uns selber aufräumen???

    Gefällt 1 Person

  6. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „…
    Predige ich nicht oft genug, daß das A und O darin besteht, daß wir in uns selber aufräumen??? “

    Ja, das tust Du wahrhaftig. Und Du weist auch auf die ausgleichende Gerechtigkeit , die den Lebensgesetzen entspringt, hin.

    Andererseits wünschst Du Dir eine Vollstreckung des Todesurteils von verschiedenen Menschen, die Du als verbrecherisch empfindest.

    Wie passt das zusammen? Wer soll das tun? Und wird es dann wirklich besser?

    Passiver Widerstand, etwas vorleben und Aufklärung sind in meinen Augen die Mittel der Wahl, auch in 3 D. Und natürlich das spontane Handeln in einer gefährlichen, bedrohlichen Situation , welche einen selbst oder auch andere betrifft. Spontan , nicht aus einer gedanklichen Vorstellung.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  7. petravonhaldem sagt:

    passt hierher, ist außerhalb des Themas oben:

    alle Kommentare auf bb dieses ladybug sind wie löwenzahn schon bemerkte „unbrauchbar“.

    Reine Beschäftigungsbehandlung hervorgerufen durch bot resp. biobot

    Gefällt mir

  8. ram: „Ich meine, daß wir bereits gesiegt haben“

    Ach, lieber thom!

    Mit glauben oder meinen hat das doch eigentlich gar nichts zu tun!

    Der Mensch MUß es ERFAHREN!!!

    Ich denke, daß du „weißt“, daß ich in meiner Kindheit und Jugend sehr krank gewesen bin —
    möglicher hast du es auch „vergessen“ – was nicht schlimm ist! – man kann schließlich nicht
    alles in seinem Gedächtnis behalten!

    Es macht ja nichts, daß ich am 26.12.1983 in der Hauptkirche St. Petri Kirche zu Hamburg
    „Gott“ *geschaut habe*
    ich bin halt auch nur einer von Milliarden unwichtiger Menschen, die „sowas“ AUCH erlebt haben …
    die sich über „DAS ERLEBNIS“ in SCHWEIGEN hüllen, weil sie ANGST HABEN
    als verrückt von anderen Menschen angesehen werden zu KÖNNEN!!!

    ICH WEIß jedoch, daß KEIN einziger Mensch „DAS ERLEBNIS“ „nicht erlebt hat“!
    JEDER Mensch hat „DAS ERLEBNIS“ ERFAHREN — jeder MENSCH!!!
    Es gibt keinen einzigen Menschen, der „DAS ERLEBNIS“ nicht erlebt hat! KEINEN!

    Nach dem ich dieses „DAS ERLEBNIS“ hatte, war ich noch ein paar Wochen darüber
    verwirrt, daß ich immer noch SCHMERZEN hatte, die sich kein Mensch vorstellen kann, der sie nicht selber
    erfahren hat!

    „bereits gesiegt haben“

    … als ich das „erkannt“ hatte: „bereits gesiegt haben“

    Da WUßTE ich: „bereits gesiegt haben“:

    Es gibt diese WIRKLICHKEIT von LEIDEN und SCHMERZEN, die man nicht in Worte fassen kann —
    sowenig wie man Worte für „DAS ERLEBNIS“ haben kann!!! … …

    … und da war diese ewige Erkenntnis, daß die WAHRHEIT über die Wirklichkeit HERRSCHT
    und die MACHT hat!!!

    Und da habe ich diese drei Worte ausgesprochen: „Wahrheit hat gesiegt“!!!

    Ja!!! … ich lüge nicht! …
    da war diese WIRKLICHKEIT von LEIDEN und SCHMERZEN, die man nicht in Worte fassen kann,
    vorbei und VERGANGENHEIT — seit 37 Jahren!

    … sage ich damit, daß ich keine Leiden mehr leide oder Schmerzen habe???

    Nein!!! … aber die sind ganz anders! … weil ich seit dem WEIß:
    „Wahrheit HAT gesiegt“!!! … und triumphiert über jede Wirklichkeit

    „Glauben hat nichts zu suchen, wenn es um Wahrheit geht!“ – Jiddu Krishnamurti

    und noch einmal mein Lieblingslied – nach Text und Melodie –

    Gefällt mir

  9. @ ladybug 21/05/2021 19:44

    Was „ist“ *Schöpfung*?

    Aber erlaube mir zwei Fragen zu stellen!

    Wer bist du?

    Wo bist du?
    ——————————————————-
    Auszug aus dem Grundgesetz für die BRD.
    „(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt. (3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.“
    Auszug aus den Heiligen Schriften

    „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all Deiner Kraft.“ 5. Mose 6:5 „und: Deinen Nächsten sollst du lieben wie dich selbst. Matthäus 22:37-40; Markus 12:29-31; Lukas 10:27; Römer 13:10 Kolosser 3:14; Jakobus 2:8; 1. Johannes 2:10; 1. Johannes 3:11; 1. Johannes 2:7-11; Johannes 3:14; 1. Johannes 4:8-12; 2. Johannes 1:5-6 
    Seid niemand nichts schuldig, als daß ihr euch untereinander liebt; denn wer den andern liebt, der hat das Gesetz erfüllt. Galater 5:14; 1. Timotheus 1:5 Denn was da gesagt ist: “Du sollst nicht ehebrechen; du sollst nicht töten; du sollst nicht stehlen; du sollst nicht falsch Zeugnis geben; dich soll nichts gelüsten”, und so ein anderes Gebot mehr ist, das wird in diesen Worten zusammengefaßt: “Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.” Denn Liebe tut dem Nächsten nichts Böses. So ist nun die Liebe des Gesetzes Erfüllung. Matthäus 22:40; 1. Korinther 13:4; Römer 13:8-10
    Auszug Václav Havel, 1978 in: Die Macht der Ohnmächtigen
    „Das […] System verfolgt mit seinen Ansprüchen den Menschen fast auf Schritt und Tritt.
    Es verfolgt ihn freilich in ideologischen Handschuhen.
    Deshalb IST das Leben in diesem System von einem Gewerbe der Heuchelei und Lüge durchsetzt:
    Die Macht der Bürokratie wird Macht des Volkes genannt;
    im Namen der Arbeiterklasse wird die Arbeiterklasse versklavt;
    die allumfassende Demütigung des Menschen wird für seine definitive Befreiung ausgegeben;
    Isolierung von der Information wird für den Zugang zur Information ausgegeben;
    die Manipulierung durch die Macht nennt sich öffentliche Kontrolle der Macht,
    und die Willkür nennt sich Einhaltung der Rechtsordnung;
    die Unterdrückung der Kultur wird als ihre Entwicklung gepriesen;
    die Ausbreitung des imperialen Einflusses wird für Unterstützung der Unterdrückten ausgegeben;
    Unfreiheit des Wortes für die höchste Form der Freiheit;
    die Wahlposse für die höchste Form der Demokratie;
    Verbot des unabhängigen Denkens für die wissenschaftliche Weltanschauung;
    Okkupation für brüderliche Hilfe.
    Die Macht muss fälschen, weil sie in [ihren] eigenen Lügen gefangen ist.
    Sie fälscht die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.
    Sie fälscht statistische Daten. (siehe Orwells 1984)
    Sie täuscht vor, daß sie keinen allmächtigen und zu allem fähigen Polizeiapparat hat,
    sie täuscht vor, daß sie die Menschenrechte respektiert,
    sie täuscht vor, daß sie niemanden verfolgt,
    sie täuscht vor, daß sie keine Angst hat,
    sie täuscht vor, daß sie nicht vortäuscht.“
    Václav Havel, 1978 in: Versuch, in der Wahrheit zu leben. (Originaltitel: Die Macht der Ohnmächtigen) Rowohlt, Reinbek 1978, ISBN 978-3-499126222.
    Auszug: http://www.ddr-bilder.de/Fotos/Parolen/Parole_G.htm
    Der Verstoß gegen das Gesetz des Evangeliums hat uns dieses System der Entfremdung beschert.
    Diese Entfremdung ist totalitär. Sie führt einen totalen Krieg gegen den Menschen. Propagandaminister Josef Goebbels Rede im Sportpalast am 18. Februar 1943: „Ich frage euch: Wollt ihr den totalen Krieg? Wollt ihr ihn, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir ihn uns heute überhaupt erst vorstellen können?“
    Das System, dem fast alle Menschen unterworfen wurden, ist tatsächlich totaler und radikaler als es sich ein Mensch überhaupt vorstellen kann. Es hat den Mensch nicht nur von Gott entfremdet, sondern auch von sich selbst und seinem Nächsten. Entfremdet von sich selbst, seiner Familie, seinem Nächsten, seinem Volk, seiner Nation – entfremdet seines Menschseins – ist er zum bloßen Objekt, zu einem Funktions-Teilchen – zum Sklaven im vollen Sinne des Wortes – geworden. Er ist der ‘Capitis Deminutio Maxima’ und gehört nicht nur theoretisch dem System. Das System ist Eigentümer des zum Sklaven gemachten Menschen. Während das System zu Zeiten Václav Havels den Menschen „nur“ „fast auf Schritt und Tritt verfolgte“ begleitet es uns heute sogar noch totaler als es sich selbst Orwell in seinem Roman „1984“ überhaupt ausdenken konnte. Der Sklave bedarf heute keiner äußeren ihn kontrollierenden Gedankenpolizei mehr, inzwischen ist sein Denken so konditioniert und dressiert, dass er es vollautomatisch selber übernimmt.
    Grüße an die MENSCHENFARM DEUTSCH™ und die Freigehege, Zoos und Käfige des BRD© PERSONAL®
    His Holiness
    Georg Löding
    Magistra Magnificus Metamagicus
    georg löding
    राम अवतיוחנן אליהו
    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    His Excellency
    The Grand Dignified
    The Holyness His Royal Majesty
    His Highness Most Serene Grace
    The Conversionist Truster
    Dignitary of Eternal Enviolability
    Slave of Only One Lord
    Incorporator, Founder of Sect and Religion, Benefactor, Philosopher,
    Saintly Cipher God,
    Patriarchal Exalted Loaf of Most Holy Eternal Presence
    with a terrestical body and an external Spirit

    सत्यमेव जयते Satyameva Jayate
    Sanskrit
    „Allein die Wahrheit siegt“

    Pravda vítězí
    Tschechisch
    „Die Wahrheit siegt“

    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    Seine Göttliche Gnade

    georg löding

    राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

    Magistra Magnificus Metamagicus
    Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

    Gefällt 2 Personen

  10. @ ladybug 21/05/2021 19:44

    come on!!!

    … ich kann auch „psychotisch“.

    Also laß uns miteinander messen!

    ´´´´´´´+

    „Das ist kein Pseudo-Dualismus, sondern du stellst es dir (in deiner Ideologie) so hin wie du es gerne hättest.
    Es spielt keine Rolle, ob wir es männlich oder weiblich nennen – Fakt ist, dass es Männer und Frauen gibt.“

    Ich habe keine Ideologie und folge weder einer Philosophie noch Religion, weil dies zunächst für mich „Erklärungsversuche“ – oder wie ich es nenne „Weltbewältigungstechniken“ – sind, sich und anderen unser Dasein zu erklären.

    Jesus: „Wenn ihr in meiner Lehre bleibt“ (die Lehre der Liebe) „dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch freimachen.“

    Erstens vertraue (glaube) ich diesem „jüdischen“ Lehrer aus Israel jedes Wort, das von ihm überliefert wurde. Zweitens gibt es für mich nicht einen Zweifel daran, daß er gelebt hat und drittens weiß ich, daß er angeklagt, verurteilt, hingerichtet, einbalsamiert und in eine Gruft zur Beerdigung gelegt wurde. Und viertens – dies ist für mich das Wichtigste – weiß ich, dass er nach drei Nächten und drei Tagen von den Toten auferstanden ist; es sich bei seiner Auferstehung also um eine physikalische und damit materielle TATSACHE handelt.- also nicht etwa um eine Metapher oder eine bloße und damit leere Behauptung.

    Durch die Tatsache seiner Auferstehung von den Toten, weiß ich, daß er derjenige ist, von dem der Prophet Jesaja weissagte: „Ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben und er heißt: der EWIGE VATER und der Evangelist Johannes im ersten Kapitel offenbart, daß Jesus DER GOTT IST, der in der „Form“ [μορφῇ morphé] Gottes EXISTIERT“ – mathematisch gesprochen: eine vollkommene Gleichheit zwischen der „äußeren Erscheinung“ und dem inneren Selbst und Sein besteht – und damit eine echte und wahre Identität vorliegt, es sich also bei Jesus um DENSELBEN GOTT handelt von dem Thora, Bhagavad Gita, die Evangelien, der Koran und viele andere Schriften der Menschheit berichten – „dies aber nicht für eine Selbstverständlichkeit hielt „Gott gleich zu sein“, sondern sich selbst in die Form eines gebundenen Sklaven entäußerte, indem er die Gestalt eines geborenen Menschen annahm.“

    Durch die Genesis ist mir bekannt, daß der Mensch erschaffen wurde und zwar als männlich und weiblich, aber eben nicht als Mann und Frau!

    „(Ein anderer würde jetzt kommen und sagen, wir seien keine Menschen; es gäbe keine Menschen, wir seien eine Form von Säugetieren.)“

    Das wäre eine falsche Logik, obwohl sie eine richtige Aussage enthält.

    Denn es darf ja nicht daraus geschlossen werden, dass es keine Menschen gäbe, nur weil der Mensch zu der biologischen Familie der Menschenaffen zählt und dort zu den Trockennasenaffen, Supra-Primaten und es sich also tatsächlich um echte Säugetiere beim Menschen handelt – was denn auch sonst? denn zu den Kristallen, Bäumen und Pflanzen gehören wir nun einmal nicht!

    „Tipp: Lies mal “Gespräche mit Gott”, falls du es noch nicht kennst
    und nicht ganz voreingenommen gegen Gott / Spiritualität bist – darin erklärt “Gott” sehr gut, warum es Dualismus sogar geben MUSS.
    Und er erklärt auch die Trinität (nicht nur bzgl. Vater, Sohn, Heiliger Geist), sondern auch in der Hinsicht, dass es hier – dazwischen – dort usw. gibt.“

    Ich bin weder halb noch ganz gegen Gott voreingenommen – ich lehne die meisten Vorstellungen über Gott – vor allem die des sogenannten „westlichen“ „Christentums“ ab, weil die „Kirchen“ ein falsches Evangelium und eine falsche Lehre verbreiten und damit die Menschen in der von Gott nicht gewollten Sklaverei gefangen halten. Mit ihrer Lüge, dass der Mensch ein böses Sein wäre und deshalb schuldig ist, widersprechen sie nicht nur offen der Wahrheit sondern verbreiten die antichristliche Irrlehre schlechthin und begehen damit die größte Lästerung gegen Gott und die Lehre der Liebe, die Jesus Christus bekannt gemacht hat.

    Der Mensch ist ein gutes Sein – auch wenn er nicht, wie Gott unveränderlich gut ist und deshalb von dem, was wir „böse“ nennen, verdorben werden kann. Der Mensch ist und wird also als gutes Sein geboren und er ist nicht, wie die Irrlehre behauptet, ein böses Sein. „Folgerichtig sind alle geschaffenen Wesen gut, weil auch der Schöpfer aller Wesen in höchster Weise gut ist …
    Wer also sagt: Es ist etwas Böses, ein Mensch zu sein … der fällt unter den Urteilsspruch des Propheten „Wehe jenen, die das, was gut ist, böse, und das was böse ist, gut nennen.“ [Jesaja 5:20] Denn er erhebt ANKLAGE GEGEN DAS WERK GOTTES, den Menschen und er lobt das Laster der Menschen, die Ungerechtigkeit. Jedes Sein, auch wenn es verdorben ist, ist gut, insofern es ein Sein ist, es ist schlecht, sofern es verdorben ist.“
    (Glaube, Hoffnung, Liebe von Augustinus)

    Die „westliche“ Trinität ist der größte Humbug aller Zeiten! Diese falsche und absurde Lehre wurde schon ewig und drei Tage mit dem Anathema belegt. Zu Recht, hat sie doch aus Gott einen Popanz mit drei verschiedenen Masken (PERSONA = Maske) gemacht. Gott besteht nicht aus drei Masken/Personen, denn:

    Gott ist, und es ist natürlich zu glauben, daß Gott ist.

    שְׁמַע יִשְׂרָאֵל יהוה אֱלֹהֵינוּ יהוה אֶחָד
    Shma Jis´rael JHVH Elóhéínu JHVH Echad
    Höre, Israel: Jauhu der Ewige, Jauhu ist Einer

    Wahrheit.

    Eine Zusammenfassung von allem, was ich bei den Philosophen und in den heiligen Schriften, wie der Thora, den Propheten-Schriften und dem Evangelium, den Veden, der Bhagavad Gita, den Märchen, Mythen und Sagen sowie dem Koran gelesen habe, und wie ich es durch die übrigen Zeugnisse von Menschen gehört und an ihnen gesehen habe und durch ihr Leben feststellen konnte. Es spiegelt zugleich meine eigenen Wahrnehmungen und meine eigenen Erfahrungen wieder.

    Ich Bin ein heiliges Selber in einem eigenen sehr guten Sein, das sich in einem guten Sein aufhält. Ich Bin ein sehr guter und heiliger Mensch.

    Jeder andere Mensch Ist ein eigenes heiliges Selber in einem sehr guten Sein, der sich in einem guten Sein befindet. Alle anderen Menschen sind sehr gute und heilige Menschen.

    Jedes Selber ist ein gutes Sein, sofern es ein Selber ist.

    Sofern es ein Selber ist, ist es kein Böses Selbst.
    Alles Sein ist ein gutes Sein, sofern es ein Sein ist.

    Sofern es ein Sein ist, ist es kein Böses Sein.

    Wer behauptet, dass der Mensch ein Böses Sein ist, erhebt Anklage gegen sein Selber-Sein.

    Wer behauptet, dass der Mensch Schuld hat, erhebt Anklage gegen sein heiliges Selber im sehr guten Sein.

    Jeder Mensch ist gut. Es gibt nur gute Menschen.

    #

    Vivo ergo sum
    Ego sum qui sum

    Ich lebe, also bin ich
    Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

    Ich lebe ⇒ Ich Bin

    Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

    ∀xF(x)
    ∀Menschen F(Menschen)

    Alle Menschen leben

    M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

    ∀x(M(x) ⇒ L(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

    Oder: Alle M sind L.

    Alle Menschen sind gut

    M = Menschen (Mankind); G = Gut (Good)

    ∀x(M(x) ⇒ G(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat G auf x zu.

    Oder: Alle M sind G.

    Alle Menschen sind heilig

    M = Menschen (Mankind); H = Heilig (Holy)

    ∀x(M(x) ⇒ H(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat H auf x zu.

    Oder: Alle M sind H.

    ∀x(M(x) ⇒ LGH(x))

    Schade Hawey,

    dass du nicht zwischen meiner Kritik an dem Verhalten und Tun von ET unterscheiden kannst, was überhaupt nichts damit zu tun hat, daß ich „mich zum Ankläger oder zum Richter über andere mache.“ Du kannst ja noch mal die ganze Auseinandersetzung zwischen mir und ihm auf dem Honigmann Blog nachlesen. Du wirst dort keine Anklage von mir gegen ihn lesen können, auch nicht auf dem Blog namens lupocattivo der Scientology.

    Ich habe ihm rein sachliche Vorwürfe gemacht auf die er nur in der Form der Beleidigung geantwortet hat. Und auf keines der wissenschaftlichen Argumente sowie die Wirkung seiner Giftmischungen auf die Gehirn- und Nervenzellen von denen er behauptet, dass diese die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden würden – was eine reine Schutzbehauptung ist – von der er nach eigenen Angaben, die er in seinem Patent macht, weiß, dass es sich dabei um eine Lüge handelt, ist er nie eingegangen.

    Was ist daran verwerflich, wenn ich ET eine Therapie wünsche? ET ist schwer krank und in seiner Krankheit nahezu vollkommen uneinsichtig.

    Welche zweite Wirkung hat denn Aluminium, das die Gehirnzellen zerstört, wenn es die Blut-Hirnschranke durch die Giftmischung von ET überwunden hat? Baut es die Neuronen und die Verknüpfungen an anderer Stelle im Gehirn etwa wieder auf? NEIN! Ich kann dir sagen, was die zweite Wirkung davon ist: Demenz, Tremor, Verlust der Koordination der Muskeln und Siechtum bis zum Tod. Und bei der Giftmischung von Egon Tech sprechen wir ja nicht von ein paar Aluminium-Atomen, die wir ja auch über unsere Nahrung aufnehmen, sondern von Milliarden Alu-Nano-Partikeln, die sich über das gesamte Nervensystem des menschlichen Körpers vollkommen ungehindert ausbreiten. Wie kann sich der Mensch nur derart verblenden lassen?

    Mann braucht eigentlich nur die Packungsbeilage für Medikamente lesen, in denen Aluminium enthalten ist. einem vernunftbegabten Lebewesen, wie dem Menschen, müsste das reichen, um die Finger – besser sein Gehirn und sein Nervensystem – davon zu lassen. Wenn ich auch nicht wie Dr. Mauch behaupte, dass Alu Krebs auslöst, so steht doch fest, dass es zur Bildung von derart entarteten Zellen ungemein effektiv ist, also einen wichtigen Beitrag zum Entstehen dieser den Menschen krankmachenden Zellen leistet.

    Ich wünsche dir alles Gute und verabschiede mich dann hiermit von deinem Blog, da du ja den Austausch beendet hast und keinen mehr mit mir wünscht, weil ich in deinen Augen unglaubwürdig bin. Ich bedanke mich aber bei dir, dass du es mir wenigstens mitteilst und nicht, wie die Heuchler, durch Schweigen die Freundschaft für beendet erklärt hast. Danke.

    Georg Löding
    الله أَكْبَر

    Tja, der Begriff „hirntot“ ist ja ein Trick der Juristen, mit dem ein lebender Mensch rechtlich (also gemäß der Philosophie Recht (IUS) und gesetzlich (LEX) für tot erklärt wird, obwohl 99 % körperlich-biologisch lebendige Menschen sind.

    *der Körper eines hirn“toten“ Menschen ist quicklebendig.
    Es kommt vor, dass Hirn“tote“ erwachen und quicklebendig sind.
    Wer den Körper eines Hirn“toten“ aufschneidet und lebenswichtige Organe entnimmt, begeht Mord.

    Der „Hirntod“ wurde mutwillig und hochkriminell von „schwer beeinträchtigt“ umgebogen zu verlogenem „wirklich tot“.

    Warum?
    Weil kein einziges lebenswichtiges Organ eines wirklich toten Körpers lebensfähig ist. Damit ein entnommenes Organ seine Funktion in einem anderen Körper ausüben kann, muss es von einem lebendigen Menschen entnommen werden.
    .
    Wer Hirntotem Menschen Organe entnimmt, der begeht Mord. Er ist entsprechend zu behandeln.
    Wer Handreichungen bei Organentnahmen an Hirntoten leistet, leistet Beihilfe zu Mord und ist entsprechend zu behandeln.* – Thom Ram

    Der Tod (Germanisch dau, ‚sterben‘) ist das Ende des Lebens – ***als biologischer Tod bei einem Lebewesen – das endgültige Versagen aller lebenserhaltenden Funktionsabläufe.*** — Ekkehard Grundmann: Einführung in die Allgemeine Pathologie und in Teile der Pathologischen Physiologie. 5. Auflage. Stuttgart/ New York 1985, S. 4–6.

    @ Manu Nicolé Mentrup: „Ich habe nur den Titel gelesen. Warum bekommen Hirntote eine Narkose wenn sie eh tot sind? Das wiederspricht sich doch.“

    Manu Nicole Mentrup, den lebenden Menschen, denen ihre Organe durch Explantation entnommen werden, “sind“ nur im juristischen Sinne “eh tot“.

    Da sie jedoch nicht wirklich tot sind, erhalten sie eine Narkose, damit sie beim Aufschneiden ihres Körpers und der anschließenden Ausweidung keine Schmerzen empfinden können; außerdem wird damit sichergestellt, dass der „hirntote“ Mensch nicht während des Vorgang des MORDES ‚plötzlich‘ doch noch aufwacht; denn aus Erfahrung weiß man, dass auch „hirntote“ Menschen aus dem Zustand, der sich Koma nennt, erwachen können:

    Mein „hirntoter“ Bruder — er hatte durch einen Sturz aus dem zweiten Stockwerk – bei dem er mit dem Kopf voran auf das Straßenpflaster aufschlug – 30 % bis 35 % seiner Gehirnmasse verloren und war etwa 20 Minuten lang „mausetot“:
    ***das endgültige Versagen aller lebenserhaltenden Funktionsabläufe*** war bei ihm eingetreten: Kein Herzschlag! keine Atmung! kein Blutkreislauf! und er wurde dennoch von einem Notarzt-Team “wiederbelebt“, künstlich beatmet und anschließend über sechs Stunden lang operiert. Seine Milz musste entfernt werden, ebenso wie weitere Teile seines Gehirns und das Blut in Hirn und Lunge abgesaugt werden.

    Er lag danach im Koma und wurde ‚künstlich‘ beatmet und ernährt, in welchem er zu seiner erlittenen Querschnittslähmung mehrere Schlaganfälle erlitt, so daß er zusätzlich auch noch beidseitig gelähmt war. Dann bekam er auch noch während des Komas eine Lungenentzündung: „Mir war klar: das ist jetzt wohl sein engültiges Ende seines Lebens.“ IRRTUM!!! Auch das hat er überlebt! …

    … nach siebzig Tagen Koma, erwachte er — im Beisein unserer Mutter — aus dem Koma und erholte sich in den darauffolgenden zwei Jahren vollständig von seiner Querschnittslähmung, der beidseitigen Lähmung; und erlernte wieder das Gehen, Stehen, Denken und Sprechen.

    Das alles ist nunmehr vor 38 Jahren geschehen …

    AUFIE GEHT’S LIEBES ladybug!

    Gefällt 1 Person

  11. Gott ist, und es ist natürlich zu glauben, daß Gott ist.

    שְׁמַע יִשְׂרָאֵל יהוה אֱלֹהֵינוּ יהוה אֶחָד
    Shma Jis´rael JHVH Elóhéínu JHVH Echad
    Höre, Israel: Jauhu der Ewige, Jauhu ist Einer

    Wahrheit.

    Eine Zusammenfassung von allem, was ich bei den Philosophen und in den heiligen Schriften, wie der Thora, den Propheten-Schriften und dem Evangelium, den Veden, der Bhagavad Gita, den Märchen, Mythen und Sagen sowie dem Koran gelesen habe, und wie ich es durch die übrigen Zeugnisse von Menschen gehört und an ihnen gesehen habe und durch ihr Leben feststellen konnte. Es spiegelt zugleich meine eigenen Wahrnehmungen und meine eigenen Erfahrungen wieder.

    Ich Bin ein heiliges Selber in einem eigenen sehr guten Sein, das sich in einem guten Sein aufhält. Ich Bin ein sehr guter und heiliger Mensch.

    Jeder andere Mensch Ist ein eigenes heiliges Selber in einem sehr guten Sein, der sich in einem guten Sein befindet. Alle anderen Menschen sind sehr gute und heilige Menschen.

    Jedes Selber ist ein gutes Sein, sofern es ein Selber ist.

    Sofern es ein Selber ist, ist es kein Böses Selbst.
    Alles Sein ist ein gutes Sein, sofern es ein Sein ist.

    Sofern es ein Sein ist, ist es kein Böses Sein.

    Wer behauptet, dass der Mensch ein Böses Sein ist, erhebt Anklage gegen sein Selber-Sein.

    Wer behauptet, dass der Mensch Schuld hat, erhebt Anklage gegen sein heiliges Selber im sehr guten Sein.

    Jeder Mensch ist gut. Es gibt nur gute Menschen.

    #

    Vivo ergo sum
    Ego sum qui sum

    Ich lebe, also bin ich
    Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich

    Ich lebe ⇒ Ich Bin

    Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

    ∀xF(x)
    ∀Menschen F(Menschen)

    Alle Menschen leben

    M = Menschen (Mankind); L = Leben (Life)

    ∀x(M(x) ⇒ L(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat L auf x zu.

    Oder: Alle M sind L.

    Alle Menschen sind gut

    M = Menschen (Mankind); G = Gut (Good)

    ∀x(M(x) ⇒ G(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat G auf x zu.

    Oder: Alle M sind G.

    Alle Menschen sind heilig

    M = Menschen (Mankind); H = Heilig (Holy)

    ∀x(M(x) ⇒ H(x))

    Für alle Dinge x gilt: wenn das Prädikat M auf x zutrifft, so trifft auch das Prädikat H auf x zu.

    Oder: Alle M sind H.

    ∀x(M(x) ⇒ LGH(x))

    Gefällt mir

  12. petravonhaldem sagt:

    Georg, mindestens 1:0

    nur, wer soll das verstehen? 🙂

    Gefällt 1 Person

  13. g sagt:

    Im aktuellen Video spricht Savannah über das göttliche Gesetz der Drei, interessant – ab Min. 2.30

    https://www.brighteon.com/077646c2-2e32-41bb-9524-88a89a8b06fa

    Gefällt mir

  14. Wolf sagt:

    ladybug
    21/05/2021 UM 19:44

    Ich mag Deine Betrachtungsweise.

    Wenn der „Bauer“ mit etwas nichts anzufangen weiß, dann nennt er es „unbrauchbar“. Es gibt durchaus Leser, die Deine Kommentare gut gebrauchen können und aus ihnen Nutzen ziehen, auch wenn Mancher sie irrtümlicherweise für „Unkraut“ hält.
    Mir fällt dazu spontan eine Kräuterfrau ein, die erklärte „Die Natur hat ihren eigenen Plan, den Menschen nicht unbedingt durchschauen“. Wenn zum Beispiel Blattläuse das Wermutkraut befallen, dann bildet dieses zum Selbstschutz Bitterstoffe, welche wiederum dem Bauern bei Verdauungsbeschwerden helfen, wenn er etwas gefressen hat, was ihm nicht bekommt. Dann braucht er die bittere Medizin, die ihm nicht schmeckt. Auch für den Frauenvogel, den die Christen aus Furcht vor dem Heidentum zum „Marienkäfer“ umtauften, sind Blattläuse sehr nützlich.

    Gefällt 1 Person

  15. Thom Ram sagt:

    Ich lasse heute Uhus und Ladys Quark stehen, obschon er den Kommentarstrang schon nur der Länge wegen erwürgt.
    Künftig behaltet Quark im eigenen Kühlschrank.

    Der Titel des Artikels lautet „Wir siegen“.
    Man komme aufs Thema zurück.

    Danke.

    Gefällt mir

  16. „Diese Welt  m u s s  gereinigt werden – und sie  w i r d  gereinigt – in GOTTES NAMEN“
    Schlussworte von Gor im Video.

    Gefällt 2 Personen

  17. renateschoenig
    22/05/2021 um 15:21
    ——————–

    Ergänzend zur Gor-Aussage -ab Min.3:50- im Video : „Es ist Ragnarök…“

    AUSZUG:

    ***Der Begriff „Ragnarök“ leitet sich aus der altnordischen Sprache her und bedeutet in die deutsche Gegenwartssprache übersetzt in etwa „Schicksal der Götter“. Im Gegensatz zu monotheistischen Weltbildern geht die germanische Mythologie ähnlich wie die griechisch-römische antike Vorstellung von der Fehlbarkeit der Götter und einem befristeten Dasein derselbigen aus.
    Durch die menschlichen Charakteristika, die den Göttern zugesprochen werden, können sie ebenso wie die Menschen durch Verbrechen und Kriege Schuld auf sich laden und somit gerichtet werden.
    Ragnarök bedeutet im germanischen Götterglauben das Ende der Welt in Zerstörung und Untergang, was die Götterwelt ebenso betrifft wie die Menschenwelt.
    Diese Vernichtung ist jedoch keineswegs endgültig, aufgrund einer zyklischen Vorstellung des Weltenlaufs wird nach dem Untergang eine neue und gereinigte Welt aus dem Meer emporsteigen.***

    http://www.wikingerzeit.net/kultur-der-wikinger/glaube-der-wikinger/ragnaroek.html

    Gefällt 1 Person

  18. ladybug sagt:

    @ Wolf

    Danke!

    Von Läusen habe ich gehört, dass sie an Pflanzen gehen, ja von ihnen “gerufen“ werden, wenn sie eine Stauung haben. Meine Katze hatte einst eine Verletzung am Ohr – wir waren all die Jahre nie bei einem Tierarzt, sie hat mir in all den Jahren sowas von etwas über Selbstheilungskräfte und den Mut, das Vertrauen darin zu entwickeln, beigebracht. Also an das Ohr der Katze setzten sich mehrere winzige Zecken und mir grauste, ach gottchen, wenn die dann irgendwo abfallen und bla, bla. Nein, auch diese taten was sie zu tun hatten, dann waren sie weg. Achso, und Marienkäfer essen Läuse. Schon die kleinen Räupchen, bevor sie zu Käfern werden, robben munter an solchen Blattstengeln auf und ab.

    @ Thom

    Hatte ich mich nicht richtig erinnert, dass du vor ein paar Tagen Werbung für dieses “einpolige Universum“ gemacht hast? War glaub ich irgendein Channeling.

    Bevor ich weiteres dazu sagen kann, was du zur Polarität geschrieben hast, sage bitte, wie übersetzt du “negativ“ und was “positiv“? Es ging nicht um “positives Denken“ oder die Balance der Pole, sondern erstmal um ein grundsätzliches Bewusstsein für diese Begriffe. Solange “dunkel“, “schwarz“ und “negativ“ mit “schlecht“ gleichgesetzt wird, solange würde man glauben, auch Böses und Gutes würden einander bedingen. Das ist aber ein Unterschied, denn diese Begriffe sind keine Polarität, sondern eine Wertung der Polarität. Wenn all diejenigen, die meinen, Negatives vertreiben zu müssen, was vertreiben sie denn da wirklich bzw. versuchen es? Schau dir den Begriff negativ doch mal in anderen Kontexten an, was er wirklich bedeutet. Auf diesen feinen Unterschied mache ich aufmerksam, natürlich auch mich um ein Bewusstsein für den eigenen achtsamen Sprachgebrauch zu entwickeln.

    @ jauhuchanan

    Bitte erkläre mir nochmal mit anderen Worten, was du von mir wissen willst.
    Und das von dir zitierte hattest du irgendwo anders her, das hatte ich nicht geschrieben.

    Gefällt 1 Person

  19. Ost-West-Divan sagt:

    Ein Präsident der Begriffe wie Sozialismus und Kommunismus benutzt wie Feindbilder und sagt daß die USA niemals ein kommunistischer Staat werden wird, erscheint mir recht wenig vertrauenserweckend.
    Sind die zurückliegenden Jahrzehnte des endlosen Krieges des Militärischen -Industriellen Komplexes , wo Millionen Menschen ihr Leben verloren, in Wirklichkeit von einem sozialen Staat geführt wurden, der vielleicht auf dem Mars beheimatet ist und zu diesem Zwecke auf die Erde kam!?
    Sind positiv und negativ alles relative Bezeichnungen, so daß man nach Wetterlage entscheiden kann?!
    Ein imperialistischer Staat geht nach Südamerika und installiert eine Militärjunta nach der anderen-am Ende war das der Sozialismus-oder der soziale Staat.
    Huch, man befreie den Menschen von Begriffen wie Imperialismus und demokratischen Sozialismus und erfinde die gelbe Gefahr neu-man unterscheidet nicht mehr zwischen der Regierung und dem Land der Chinesen sondern erweckt den Eindruck, daß ganz China böse ist.
    Es muß durch die Zerstörung des Zwei-Schluchten-Dammes hinweggefegt werden. Das soll der Befreier der Welt sein!?(Trump möchte ich das nicht unterstellen, daß er den Damm sprengen möchte, es kommt aus irgendeiner Quelle, wo man nicht weiß, wer dahinter steck-ich habe etwas überzeichnett)
    Eigentlich hatte ich an ihn geglaubt, aber immer wieder kommen mir da Zweifel wenn ein solch angeblich großer Mann nicht mal die Begriffe richtig einordnen kann.
    Schau Korea an,oder Indonesien, wer da die Länder mit flächendeckenden Bombardements selbst für die Landwirtschaft zerstört hat!?War das der Sozialismus?

    Gefällt 1 Person

  20. ladybug sagt:

    @ Angela

    Mir fällt dazu spontan ein der Spruch “Wir können unserem Spiegelbild nicht die Haare kämmen.“

    @ Thom

    Ja klar beim Thema.
    Warum antwiortest du mir erst, als wenn du ins Gespräch auf Augenhöhe gehen willst, und setzt dann am nächsten Tag meinen Kommentar mit jauhuchanans gleich, obwohl noch gar nicht nochmal geschrieben.

    Über wen oder was willst du denn siegen
    und wer alles gehört zu deinem wir-empfinden?

    Gefällt mir

  21. Ost-West-Divan sagt:

    Etwas Neues und Besseres kann nur entstehen wenn man seine eigene Vergangenheit voll reflektiert.
    Auch wenn die USA ein besetztes Land waren oder sind, von der Krone .So wie wir.
    Aber die Vergangenheit total abzuspalten bringt nichts, da es einen einholt.

    Gefällt mir

  22. ladybug sagt:

    @ Ost-West-Divan

    “Sind positiv und negativ alles relative Bezeichnungen,
    so daß man nach Wetterlage entscheiden kann?!“

    positiv und negativ
    Das eine ist die Ausprägung des anderen.
    Ein Schlüssel ist das positive Pendant zum Negativ des Schlüssellochs.
    Ein Test kann positiv oder negativ ausfallen, das hat nichts mit gut oder schlecht zu tun, sondern lediglich mit dem Vorhanden- oder Nichtvorhandensein des jeweilig getesten Parameter. Anderes Beispiel, Dias, Fotografien, Vagina und Penis. Und genau deswegen ist es wichtig, damit aufzuhören, das Wort “negativ“, oder auch dunkel, schwarz etc. mit “schlecht“ und hell, weiss, “positiv“ mit “gut“ gleichzusetzen. Ähnliches bei den Worten rechts und links, mal beachten welche Wortgruppen sich un diese gebildet haben. Vielleicht kam das ja mal daher dass die Inder sich den Arsch stets mi t links abgeputzt haben, glaub ich aber nicht.

    Nur darum habe ich darauf aufmerksam gemacht, selbstverständlich ist Urteilsfähigkeit wichtig! Dabei hilft oft der Instinkt bzw. das Gespür, wie du schreibst gerade bei der Vertrauenswürdigkeit. Die Wetterlage kann dabei natürlich auch wichtig sein.

    Gefällt 1 Person

  23. ladybug sagt:

    @ Ost-West-Divan 16:43

    Dann aber die ganze Vergangenheit! Die usa waren nicht nur besetzt sondern waren Besetzer von Amerika. Woher kamen sie? Die meisten vion den Beirit. Inseln und West-Miitrel-Europa. Wenn du also sagst, usa wären von der Krone besetzt, sind sie also von sich selbst besetzt. Oder meintest du mit Krone Corona?

    Gefällt mir

  24. Ost-West-Divan sagt:

    Mit Krone meinte ich die „Crown“-also Vatikan, City of London und Washington DC., was die ganze Welt besetzt hat.

    Und mit positiv und negativ Bezeichnungen meinte ich diese ganze unerträgliche Relatviertheit. Es soll nichts mehr geben, an was sich der Mensch halten kann-keine Ethik und Moral. Alles ist relativ. Ist einer Mann oder Frau-egal.
    Wo hat einer seinen Reichtum her-egal.
    Sind wir glücklich wenn wir verreisen dürfen auch wenn wir uns dafür unsere Würde nehmen lassen!?-egal. Alkes egal. Das scheint mir gewollt sat….

    Gefällt 2 Personen

  25. mario hilgenfeld sagt:

    posit-gesetzt/gestellt/gelegt…iv-wirksam..?
    negat-nicht gesehen, nicht gewollt…iv-wirksam.. ?

    Gefällt mir

  26. Hilke sagt:

    Es gibt sie, diese Momente, wo alles andere zu Seifenblasen wird, egal wieviel Wissen über irgendeine 3D-Sch… man sich erworben hat. Es ist peanuts, nicht ein Qäntchen mehr.
    Danke auch Jauchu für deine Schilderungen deiner Erlebnisse u. eigenen Erkenntnisse und danke Thom für die Bereitstellung dieses Blogs und seine Präsenz hier!, ich lehne mich hiermit an Kunterbunt’s kürzlich Geschriebenes an, wo sie/er dies sagte.

    Habe soeben einen newsletter bekommen, wo mir das mal wieder klar wurde:
    file:///tmp/mozilla_omesh0/05-21%20NL%20Himmelsstufen%20und%20Heimgang.pdf

    „…Alles angelesene Wissen über geistige Welten und Zusammenhänge fiel im Ange-sicht von Sabines Tod in sich zusammen. Übrig bleibt nur, was wirklich echt ist. Keine Theorie mehr. Nur noch die Fragen: Hast Du wirklich Vertrauen? Glaubst Du wirklich, dass Gott keine Fehler machtund weiss was er tut, wenn er Deine Liebste zu sich ruft? Tausend Fragen gingenmir im Kopf umher. Hättest Du es verhindern können? Was hättest Du noch ge-macht, wenn Du es vorher gewusst hättest? Hast Du Dein Leben mit dem gelieb-ten Menschen wirklich so gelebt, dass Du auf jeden Augenblick zurückschauenkannst und dabei Dein Bestes gegeben hast? Hast Du die Liebe wirklich immer alshöchstes Gut hochgehalten? Über wie viele unwichtige Kleinigkeiten hast DuDich geärgert? Warst Du dankbar für jeden gemeinsamen Augenblick?Fragen über Fragen, die am jetzigen Zustand nichts ändern. Das Einzige waszählt, ist die Liebe und Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit. Die Liebe ist die Essenz des Lebens. Im Angesicht des Todes wird die Bedeutungdes Lebens auf einmal ganz klar. Die Liebe ist alles worum es im Leben geht….“

    Gefällt 1 Person

  27. Danke, liebe Petra, daß wenigstens du meinen Volltreffer notiert hast. 😉 — euch geht es gut? —

    Gefällt mir

  28. @ Thom Ram 22/05/2021 UM 13:10
    „Ich lasse heute Uhus und Ladys Quark stehen, obschon er den Kommentarstrang schon nur der Länge wegen erwürgt.
    Künftig behaltet Quark im eigenen Kühlschrank.

    Der Titel des Artikels lautet „Wir siegen“.
    Man komme aufs Thema zurück.

    Danke.“

    Zum Thema „Wir siegen“ hatte ich unter: jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 22/05/2021 UM 02:25 geschrieben und dazu gehört doch auch: „wie man siegt“; oder? und dazu habe ich unter jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 22/05/2021 UM 04:15 eine nun wirklich kurze Zusammenfassung geschrieben. Wenn man diese Zusammenfassung nicht „versteht“, kann man gar nicht siegen, sondern bleibt in der Denkwelt gefangen, mit der wir alle abgerichtet wurden.

    Dir einen schönen Tag, thom!
    georg

    Gefällt mir

  29. Thom Ram sagt:

    lb 16:02

    Ich hätte Werbung für einpoliges Universum gemacht?
    Einpolig? Quarkwortschöpfung. Widerspruch in sich. Wenn Pol, dann immer auch ein Gegenpol. Einpolig ist nicht denk- und nicht machbar.

    Wohl aber weiß ich, daß unser polar aufgebautes Universum eine Sondernummer ist. Luzifer übrigens ist es, der die beiden Pole hält. Diese Tatsache macht ihn nicht gut, macht ihn nicht schlecht. Es ist einfach so. Er ist der Herrscher unseres polaren Universums….was hinwiederum nicht heißt, daß er gegen sogenannt göttliches Gesetz (was soll das sein) verstieße. Ich für meinen Teil koste das Dasein in der Polarität aus, weil es nämlich kostbar und köstlich ist. Erlahmt Luzifer, stürzt unser Universum in sich zusammen.

    Du bist neu hier, kennst mich nix die Bohne, veranlassest mich, Zeugs zu verzapfen, was ich schon x Male gesenft habe – stets im Bewusstsein, daß ich nichts weiß, daß ich zwar schemenhafte Ahnungen von „jenseitigen“ Wahrheiten habe, daß indes mein Weltbild zusammengeschustert ist, genau so wie das Deine, genau so wie das eines jeden Menschen, includet diejenigen großer Geschwister wie Hildegard von Bingen, Rudi Steini oder Wolferl, der Dichter, dessen Mephisto ich so sehr liebe, weil er saumäßig wahre Wahrheiten von sich gibt.

    „Balance der Pole“

    Auch so’n Unding. Sind die Pole nicht in Balance, so zerstört das durch diese Polarität gehaltene Gebilde. Im Mikro – wie im Makrokosmos – letzteres oben schon erwähnt, ersteres – soweit ich zu wissen meine – bei einer A-„Explosion“.

    Wie ich „negativ“ und „positiv“ übersetzt, fragst du.

    Ich übersetze sie von Fall zu Fall. Es sind Hilfsbegriffe, in sich selber wertefrei, lediglich klar ansagend, daß da zwei Pole sind.

    schwarz/weiß, Yin/Yang, laut/leise, langsam/schnell…….und tausendfach der Beispiele weiter…..keine der jeweiligen Erscheinungsformen sind besser oder schlechter als die Andere. Sie sind Erscheinungsformen in unserem polar geschaffenen Universum.

    Und nun komme ich auf den Punkt, und es fällt mir immer noch schwer, den in Worte zu fassen, denn da spielt Element hinein, welches eben jenseits unserer Polarität liegt.

    Uffa, wurde unterbrochen, musste jassen, das ist wichtig. Finde ich den Faden wieder?

    Fällt mir einfach noch zu, daß ich gewisse Gesinnungen und Handlungen herzlich begrüße, daß ich gewisse Gesinnung und Handlungen aus der Erdensphäre verbanne.

    Ich begrüße und fördere Freundlichkeit, Fröhlichkeit, Gestaltungskraft für Neues, welches allen dienlich ist, ich verbanne, was Schönes zerstört, was hier eingeborenes Leben leiden läßt, was hier Eingeborenes eigennützig manipuliert.

    So weit, so klar?

    Gefällt 1 Person

  30. Thom Ram sagt:

    lb 17:06

    Die usa seien nicht besetzt, sondern seien die Besetzer von Amerika gewesen. Du mir erklären Deutsch Sprack du.
    Icke nicke Pferd stehen.

    Beirit. Inseln? Miitrel-Europa? Interessant. Neue Kontinente wohl.

    Könntest du dich bitte so ausdrücken, daß ich schlichter schweizer Bauernlümmel Perd stehen kann, was du mir und dem Pubeli kumm zu Perd stehen geben willst? Oder imiitierst du meine Lautverdrehungen? Darfst du machen, doch erst nach gehöriger Anlaufzeit auf bb, sach ma ein Jahr der normal klaren Ausdrucksweise.

    Ein Volli zum Beispiel, der darf das, ist seit 8 Jahren mitschleppender Gaul hier. Neuling soll erst mal zeigen, daß er gerade pissen kann.

    Gefällt mir

  31. @ ladybug 22/05/2021 UM 16:02
    „@ Wolf

    Danke!

    Von Läusen habe ich gehört, dass sie an Pflanzen gehen, ja von ihnen “gerufen“ werden, wenn sie eine Stauung haben. Meine Katze hatte einst eine Verletzung am Ohr – wir waren all die Jahre nie bei einem Tierarzt, sie hat mir in all den Jahren sowas von etwas über Selbstheilungskräfte und den Mut, das Vertrauen darin zu entwickeln, beigebracht. Also an das Ohr der Katze setzten sich mehrere winzige Zecken und mir grauste, ach gottchen, wenn die dann irgendwo abfallen und bla, bla. Nein, auch diese taten was sie zu tun hatten, dann waren sie weg. Achso, und Marienkäfer essen Läuse. Schon die kleinen Räupchen, bevor sie zu Käfern werden, robben munter an solchen Blattstengeln auf und ab.“

    Das sind ganz ausgezeichnete Beispiele von Lebensformen, die sich „symbiotisch“ gegenseitig unterstützen und von von denen keiner der beteiligten – vollkommen unterschiedlichen – Lebenspartner einen Nachteil hat.

    Zwei weitere Beispiele solcher in Symbiose lebender Lebensformen:

    Blattläuse produzieren „Honig“ – damit locken sie Ameisen an, die die Blattläuse dann „melken“; im Gegenzug versprühen die Ameisen bestimmte Gifte, die die Freß-Feinde der Blattläuse „vertreiben“.

    Bestimmte Pilze — die auch dem Menschen sehr bekömmlich sind und auch wirklich gut schmecken — stellen auch irgendeinen Stoff her, der die Termiten anlockt: Die Termiten fangen dann sofort damit an ganze Gärten dieser Pilze anzulegen; in wenigen Tagen ist der Boden quadratmeterweise mit diesen Pilzen übersät, die nun wiederum anderen Lebewesen als Nahrung dienen.

    Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte, ist, daß in der gesamten Natur ein vollkommen ausgeglichenes Verhältnis zwischen „Geben und Nehmen“ herrscht, ohne daß den beteiligten Lebensformen daraus ein Nachteil entsteht.

    Dazu noch ein Beispiel.

    Raubtiere jagen und erlegen Tiere, die als extreme „Veganer“ unterwegs sind. „Ach, wie grausam doch die Natur ist! Ein Wolf reißt ein Lamm oder ein Bison-Kalb; ein Bär erlegt Lachse im Fluß; Tiger, Löwen, Leoparden reißen ein Gnu oder dessen Junges!“, heißt es dann aus dem Munde der Unkundigen.

    Grausam? Nein! Sondern biologisch notwendig!

    Denn alle bisherigen Untersuchungen haben ergeben, daß alle die sogenannten Raubtiere ***keine gesunden*** anderen Tiere jagen, erlegen und dann fressen, sondern immer NUR ***kranke*** Tiere erlegen; die, wenn diese *kranken* Tiere nicht von den Raubtieren erlegt würden, sich vermehren.

    Dies HAT zur Folge, daß eine *gesunde* Population von sagen wir 100.000 Gnus, Bison oder Büffeln nach drei Generationen *krank durchseucht* IST und es außerdem unter solchen Tieren zu einer „sauberen“ *Inzest-Population* kommt: „väterliche Tiere zeugen mit ihren töchterlichen Nachkommen; mütterliche Tiere mit ihren söhnlichen Nachkommen und brüderliche und schwesterliche Tiere untereinander Nachwuchs.(*A)

    Jeder Schweine-Hüter oder Vieh-Züchter, bzw. „richtiger“ Tier-Halter WEIß das!
    und trifft bestimmte Vorbereitungen, daß ein solches CHAOS nicht geschieht!
    ———————————————————————————————————-

    (*A) Ungewollt — aber aller Welt vor Augen führend — IST das alles in einem „Zoo“-Freigehege auf einer Insel auf den Phillipinen tatsächlich geschehen! Auf dieser Insel wurden aus Kenia Affen, Girafen und viele andere Tiere verbracht — das hat so ungefähr vor 40 Jahren stattgefunden!

    Man kann da als Mensch nur noch das Heulen bekommen:

    Eine *krank durchseuchte* „saubere“ *Inzest-Population*
    ALLER aus Kenia damals auf diese Insel importierten Tiere findet man dort heute vor!

    … Die Menschen, die damals von dieser Insel vertrieben wurden,
    „damit sie die Tiere aus Afrika nicht stören“
    – und später auf ihre Insel zurückkehen konnten, sind bis heute BITTER –
    sowohl über das Geschehene, aber auch über den DEGENERIERTEN ZUSTAND
    all der damals auf ihre Insel „angesiedelten“ afrikanischen Tiere! DIE heute einfach nur noch krank sind!!!

    Gefällt mir

  32. ladybug sagt:

    @ Thom Ram 23:02

    Stimmt, das mit dem einpoligen Universum war ein Artikel von rechtobler
    https://bumibahagia.com/2021/05/13/grundverstandnis-zur-laufenden-transformation/

    Zitat
    “Luzifer übrigens ist es, der die beiden Pole hält (…)
    Er ist der Herrscher unseres polaren Universums (…)

    ??? Wie kommst du auf so etwas? Für wen, was, welche Kraft steht der Name Luzifer in eurem Universum?
    Zitat
    “veranlassest mich, Zeugs zu verzapfen, was ich schon x Male gesenft habe“

    Die Verantwortung für deine Taten liegt bei dir selbst.

    positiv – negativ
    Es sind Hilfsbegriffe, in sich selber wertefrei, lediglich klar ansagend, daß da zwei Pole sind“

    Ah ok, wenn du die Worte tatsächlich nur so benutzt.
    Auch das Motto “positiv der Zukunft zugewandt“ ist demnach keine Schönrederei, sondern Ausdruch dessen, den Fokus auf das zu richten, was man will, und nicht auf das was man nicht will, oder all die “bösen andere“ Politiker, Ärzte etc wollen, bzw auf das was da ist, und nicht auf das was nicht da ist. Wenn du das schon so lebst, lerne ich gerne von dir bzw sehe ich das so, dass ich gerne Menschen um mich habe, wo man sich gegenseitig daran -und an anderes hilfreiches – erinnern darf.

    @ Thom Ram 23:15

    “Beirit. Inseln? Miitrel-Europa? Interessant. Neue Kontinente wohl.“

    Lach. Ich denke, dir ist bewusst, dass ich die Britischen Inseln und Mitteleuropa gemeint habe. Wenn man ganz Amerika anschaut, dann ist natürlich auch “Südeuropa“ als Besatzer zu nennen. Verlangst ja auch selber von deinen Lesern Pferd steh Anstrengung, also ist dein Gehirn wohl gut genug trainiert, ebenso diese Leistung in Bezug auf anderen ihre Texte zu bringen, wenn sich mal Vertippser einschleichen sollten. Also was verbirgt sich hinter deiner Kritik wirklich? Hat damit zu tun, dass du auch meinen Nicknamen immer weiter abkürzt, mich Schätzchen und Lady nennst? M.E. ist es eine Form von Respekt, den Namen des Angesprochenen zu achtn, zumal wenn es um sachliche Gespräche geht.

    Zitat
    “Die usa seien nicht besetzt, sondern seien die Besetzer von Amerika gewesen. Du mir erklären Deutsch Sprack du.
    Icke nicke Pferd stehen.“
    Hab ich nicht gesagt. Ich sagte, die usa sind NICHT NUR besetzt, sondern sind selbst AUCH Besatzer.

    Isst du viel Quark? Ich gar nicht.
    Aber Quarks und Quanten sind auch ein interessantes Thema.

    Gefällt 1 Person

  33. ladybug sagt:

    @ Hilke

    Ich danke Dir von ganzem Herzen für diese Deine Botschaft,
    die ich auch so fühle, aber es auch immer wieder gut tut, dass gesagt zu bekommen,
    vorallem dann wenn man in der Situation ist. Danke!

    Gefällt mir

  34. ladybug sagt:

    @ Angela

    Ich habe den dringenden Impuls, meinen obigen Kommentar dahingehend zu ergänzen, dass ich damit das meinte, was dir bezüglich des von Thom Ram Zitat “immer wieder gepredigten“ gesagt wurde, und nicht das, was du geschrieben hast.
    Also, wenn jemand immer wieder etwas predigen meint zu müssen, und auch noch das, dass man bei sich selber aufräumen müsse, dann sollte derjenige sich vielleicht mal selber die Haare kämmen, und nicht dem Spiegelbild, was ja gar nicht geht. Zwischen ruhigen Bennennen, als das was es ist, wie es auch Ost-West-Divan in Bezug auf Ethik geschrieben hat, und sich über etwas aufregen, predigen liegt der Unterschied, dass letzteres meist auf den Prediger zuückweist.

    Gefällt 1 Person

  35. ladybug sagt:

    @ jauhuchanan

    Danke. Du hattest diesbezüglich auch mal was über den Mais geschrieben und was Du da anders als andere Bauern gemacht hast. Das fand ich ganz toll, was du da erzählt hast. Wollts neulich jemand erzählen, hatte die Details aber nicht mehr präsent.
    Vielleicht kannsts nochmal in Kurzfassung darlegen?

    Gefällt 1 Person

  36. ladybug sagt:

    @ jauhuchanan

    Mir ist das auch schon bei manchen Veganern aufgefalle.
    die einerseits sagen, sie würden “die Schöpfung“ lieben,
    aber andererseits das Fleisch essen generell verurteilen, und nicht nur dass Tiere “gehalten“ werden. In Anführungszeichen deswegen, weil es ja auch keine “artgerechte Tierhaltung“ gibt, da Tiere zu halten per se nicht artgerecht sein kann, eben auch so eine Hybris, dass der Mensch das natürliche Umfelde, die Natur, dem Tier ersetzen könne.
    Oder Vegetarier, die “wegen dem Tierleid“ kein Fleisch essen, aber keine Probleme damit haben, Tierkindern ihr narttürliches Recht auf ihre Muttermilch zu nehmen. Haben wohl noch nie das Muhen der Muuterkuh und das der Kälber gehört, wenn nach max. 3 std. ( konvent.) oder 24 std (bio) die Kälber separiert werden.
    Oder Vegetarier, Veganer, die angeblich “die Schöpfung“ lieben, aber kein Fleisch essen, weil sie meinen, Mensch oder spirituelle Entwicklung würde bedeuten, sich von der “tierischen Ebene“ abheben zu müssen. Meine Katze, Carnivore, sowas von Schwingung reinster Liebe …, und der Lotos wurzelt im Schlamm … Da fällt auch auf, wer die Metapher benutzt, dass er meint einen “Sumpf trocken legen“ zu müssen, zeigt schon wie naturentfremdet derjenige ist, keine Ahnung vom Wert von solchen Biotopen, und das obwohl sogar Torfabbau längst verboten ist.

    Gefällt mir

  37. ladybug,

    man wollte auf „meiner“ Farm den Mais Ver-GIFT-Spritzen, „damit der Maisbohrer die ERNTE nicht auffressen kann“.

    Das habe ich unterbunden. Denn dort gibt es eine große Anzahl von GOLD-WEBER-Vögel, die sich in riesi(e)ger Schar
    über den Mais hermachen: Sie picken auf der Spitze der Maisfrucht ein paar Körner weg.

    Dort befinden sich aber auch die Maisbohrer … eine willkommene Protein-Quelle dieser wunderschönen Vögel.

    Ja! FÜNF PROZENT der Maisernte habe ich regelmäßig dadurch „verloren“ — ABER dafür war mein Mais auch NIE
    VERGIFTET … und ich hatte auch keine Kosten, um die Gifte zu kaufen und zu versprühen …

    Die GOLD-WEBER-Vögel sind noch immer auf „meiner“ Farm beheimatet!!!
    … und fressen weiter meinen Mais und den Maisbohrer — seit 27 Jahren.
    ICH HATTE RECHT!!! und keinen Verlust durch diese Methode des Maisanbaus erlitten,
    während meine Nachbarn ihren Mais vergiftet haben und nicht einmal die Hälfte meiner
    Maisernte erzielen konnten! —

    Aber auch dort kann ich reden, was ich will: aus irgendeinem „Grund“ hört man mich nicht.

    Ich habe meine Nachbarn dort gelehrt, wie man Mais in echt anzubauen hat, um eine wirklich ertragsreiche Ernte zu erzielen –

    ich habe es ihnen auf einem „Experimentier-Feld“
    — immerhin ein Hektar Land, das die wenigsten haben (ich habe dort 80 Hektar) gezeigt —
    ich habe ihnen dafür sogar Geld und ein Mittagessen gegeben:
    Und sie konnten den Erfolg mit ihren eigenen Augen sehen!!! … „hat alles nichts geholfen“!
    … wie hier rotten sie auch dort die HELFER einfach aus … und wundern sich anschließend,
    „warum die Ernte so schlecht ist“!

    Irgendwann ist dann auch ein Mensch – wie ich – einfach nur noch erschöpft:
    „ICH KAM MIR nur noch bekloppt vor!“ … und dachte oft: „WAS soll das? WAS mache ich hier?
    Die begreifen es doch eh einfach nicht!“

    Für mich ist das alles ein wenig bitter, denn die Menschen dort WISSEN ja, was ich getan habe.
    Durch das „Glück“ meiner drei Frauen und den Kunden, die MICH unterstützt haben,
    konnte ich dort mehr als 100.000 MENSCHEN vor dem Hungertod retten.

    Dafür habe ich von diesen Menschen den höchsten NAMEN erhalten, den es dort gibt: Kamara-bjona.

    Doch, was nützt mir oder anderen ein solch ERHABENER Titel, wenn sich dann doch gar nichts ändert???

    Kamara-bjona IST das wirklich Allerhöchste, was man einem Menschenwesen geben kann!
    Das kommt noch vor „Gott“ und steht über aller Vorstellung. —

    Wenn man Uganda bereist, wird jeder begrüßt, ja, man wird herzlich aufgenommen und jeder fragt:
    „Wo kommst du her? Darf ich DICH einladen? Möchtest du nicht meinen Sohn / meine Töchter / meine Schwestern / meinen Bruder heiraten???“ … … wenn man das erste Mal dort auf Reisen ist, mag man davon schockiert sein (!) (?)

    Selbst nach 27 Jahren werde ich heute immer noch mit derselben Herzlichkeit und Gastfreundschaft empfangen – ja, mit echter Liebe begrüßt …
    … und es dauert wirklich keine drei Stunden, bevor mir von irgendeiner Familie die schönsten DREI Töchter zur Heirat „angeboten“ werden!!!
    In den 1990-ern — dafür verdamme ich mich bis heute — sagte ich dann immer:
    „Aber! wie soll das denn gehen? Wie soll ich denn in jedem Dorf in Uganda jede WOCHE drei Frauen heiraten?
    WIE soll, wie KANN ich denn meine Frauen und all die Kinder, die dabei entstehen SCHÜTZEN oder gar ERNÄHREN???“

    DAS HAT MAN DORT ESPEKTIERT und VERSTANDEN!!! … und es mir nicht „ÜBEL“ genommen, all die ANGEBOTE nicht zu heiraten.

    Egal wohin ich in Ugande heute reise: überall werden mir weiter die unvermählten Töchter einer Familie angeboten.

    DAMALS hätte ICH jedes dieser Angebote annehmen sollen!!!
    DENN damals konnte ich noch jeden Tag mindestens siebenmal Sex haben und jedesmal eine reife Eizelle befruchten!!! …
    ACH! … wenn ich doch nur AUF MEINE NATUR gehört hätte!!! … in den nächsten 20 Jahren hätte ich 3.120 Weibchen geschwängert — jedes Jahr — und hätte heute mindestens 37.440 KINDER!!!

    HEUTE bin ich „alt“ — bin schon froh, wenn ich in drei Monaten mein Weibchen einmal beglücken kann — dem, weil es jünger ist — sage: „Du darfst dir auch ein anderes Männchen aussuchen, um dich zu beglücken.“
    „Ach, was du schon wieder redest!“, sagt sie dann: „Wir lieben dich! … denk doch nicht immer wieder, daß wir dich nicht liebhaben!“ Ich LIEBE dich doch auch ohne, daß DU mit mir SEX hast!!“ … ich werde dich mit mir nach Uganda zurücknehmen!“

    Ich weiß natürlich, daß dies niemals geschehen wird. … weil Sie ja auch gar keine AHNUNG von der Krankheit meiner Lunge hat.
    Ich sterbe halt den „ganz langsamen“ Erstickungungstod. —
    Ich schreibe dies heute auch nur das erste und auch das letzte Mal einfach nur zur Kenntnisnahme für meine Freunde,
    die ich „leider“ ALLE schon verloren habe — sie haben alle schon das Zeitliche gesegnet. — —

    …. vielleicht schreibe ich ja nur deshalb auf diesem Blog …
    … vielleicht bin ich ja nur auf der SUCHE nach einem neuem Freund oder einer neuen Freundin – was WEIß ICH

    Hier gibt es nicht mal mehr die Spatzen,
    die ich in meiner Kindheit und Jugend kannte!!!
    HIER wird einfach ALLES LEBEN AUSGEROTTET!!!

    Gefällt mir

  38. Ost-West-Divan sagt:

    Ein ziemlich „unbekannter Klavierspieler dieser Tom Waits, und dieser Song ist mit so ziemlich das Beste was ich kenne im Universum, wenn ich da mal die rund 100 Dylan Songs ausklammere.
    https://www.bing.com/videos/search?q=tom+waits+time&ru=%2fvideos%2fsearch%3fq%3dtom%2520waits%2520time%26qs%3dn%26form%3dQBVDMH%26sp%3d-1%26pq%3dtom%2520waits%2520time%26sc%3d6-14%26sk%3d%26cvid%3dB77ED849BF524A5CB9C0B5C5090FF4FC&view=detail&mid=B7C9B1D8E8D7E81FB308B7C9B1D8E8D7E81FB308&&FORM=VDRVRV

    Aber Gernotina hat recht-wir werden das überwinden.

    Gefällt mir

  39. Bettina März sagt:

    Juchhu, 03.36
    Respekt vor soviel Ehrlichkeit. Wünsche Dir, daß Du noch lange am Leben bleibst.
    Aber hier, wo ich wohne, in D, gibt es noch Spatzen. Freue mich darüber, daß sie und die anderen Wildvögel so lieblich herumfliegen und mich mit ihrem Gesang/Gezwitscher erfreuen.
    Als mein Kater noch bei mir war und ich ihn immer im Frühjahr das Winterfell bürstete, habe ich seine Fellhaare danach in die Natur gegeben.
    An einem Apfelbaum, in unserem Gemeinschaftsgarten, hing ein kleines Vogelhäuschen. Nach dem Brüten und Ausflug säuberte ich das Innere des Häuschens, und was soll ich sagen, im Nest waren Fellreste von meinem Stubentiger. Die Natur ist so genial. Nichts geht verloren.

    Gefällt 1 Person

  40. Juchhu, 03.36
    Respekt vor soviel Ehrlichkeit. Wünsche Dir, daß Du noch lange am Leben bleibst.

    DANKE!!! bettina märz

    Gefällt mir

  41. ladybug sagt:

    @ jauhuchanan

    Du hast doch sehr wohl auf Deine Natur gehört, denn die besteht ja nicht nur aus Schwanz. Deinem Ego mag es geschmeichelt haben, so einen Titel oder so viele Xrauen angeboten bekommen zu haben, als wären sie ePiin Stück Vieh, was natürlich ebenso in seiner freien Entscheidung geachtet werden sollte. Ich kenne dies
    “afrikanische“ Gastfreundschaft, und dass diese Art “echte Liebe“ die bei genauerem Hinsehen doch nicht so echt ist, sondern stets auch etwas Berechnendes aufweist. Vielleicht erzählst du mir jetzt, dass auch die jungen Frauen sich die dir gerne dargeboten hätten, weil sie dem Lebensstandard ihrer Familien damit dienen wie auch Prostituierte andernorts. Aber sie sind dazu erzogen worden, kennen es gar nicht anders. Doch auch die afrikanischen Frauen waren einst freie Frauen und selbstbestimmt, wie auch die Männer. Schon mal “female choice“ gehört? Wenn nicht, google, oder direkt “wahrscheinkontrolle“ auf wordpress.

    Danke, dass du nochmal von dem Mais gehört hast.
    Ich habe keine Erklärung dafür, warum deine Nachbarn so handelten
    und nichtmal vom sichtbaren Erfolg inspiriert wurden, ihre Denkweise zu ändern.

    Schön, dass du Menschen um dich hast, die dich als Mensch lieben und nicht nur als Mann oder Geldquelle.

    Irgendwie dachte ich bei deinem Wort Lunge zuerst an alte Trauer und Ängste, an noch nicht geweinte Tränen, alte Traumas, die gefühlt werden wollen, um heilen zu können. Aber das war nur so ein Gedanke.

    Auch die hochgezüchteten Kleber wie Gluten in Getreide, sowie die in Mais und Reis können auf die Lunge gehen, das sagt dir aber kein Schulmediziner, weil er den Zusammenhang selber nicht kennt. Oder rauchst du Filterzigaretten? Dann schmeiss die weg und dreh selber. Kunststofffiter an Zigaretten sind aus Glasfaser! Beim selberdrehen kannst Filter aus Papier kaufen, selber machen ider ganz weg lassen.

    Natürlich war das jetzt anmaßend, weiss doch gar nicht, was du hast.
    Was plagt dich denn?
    Und was hilft dir jetzt?

    Gefällt mir

  42. Gernotina sagt:

    Themenbezogene Anmerkung

    Diese Videos oben wurden mir von Kelly Ann persönlich zur Verfügung gestellt (Zugang gegeben bis 31. Mai) und ich glaube, ich habe einen Fehler gemacht, nämlich sie auf einem deutschsprachigen Blog zu verlinken.

    Kelly Ann, das tut mir wirklich leid und es kommt nicht wieder vor, verzeih mir bitte!
    Deine großartige patriotische Arbeit hat echt Besseres verdient. Trotz persönlicher Schwierigkeiten hast du weitergearbeitet an Deinem Werk, trotz existenzieller Notlage, trotz schwerster Enttäuschung durch den Menschen, der Dir am nächsten stand, hast Du vielen Landsleuten Mut, Freude und Hoffnung geschenkt. Durch dein unermüdliches Arbeiten an der Symbolik der Kabalen und auch der Q-Mitteilungen bist Du der Wahrheit sehr nahe gekommen – so nahe, dass Du von höchster Stelle der „good Guys“ immer wieder Bestätigung und Rückmeldung erhältst, dass sogar die Intro-Musik deiner Videos vom Trump Team öffentlich gespielt wird.

    Du weißt, wofür du es tust – du bist eine großartige und mutige amerikanische Patriotin, die nicht aufgibt, bis sich das amerikanische Volk befreit hat.
    Wenn es soweit ist, Kelly, dann wirst du mit Donald Trump und JFK Jr. zusammenkommen, denn sie schätzen Deinen Beitrag, haben es dich wissen lassen.
    Du wirst Unterstützung erhalten, damit dein Leben wieder in Ordnung kommt, und es wird dann eine bessere Zeit sein, für alle, die sich für ihr Land und die Freiheit eingesetzt haben, so wie du und viele andere.

    Dir und allen Patrioten zum Gruß
    Venci

    Gefällt 1 Person

  43. Gernotina sagt:

    Wer Blogaktivitäten – gerade in diesen brisanten Zeiten – aufmerksam und wach verfolgt, dem können die folgenden 17 Regeln der Desinformation eine gute Orientierungshilfe sein. Mich deucht, solche Kommunikationsmuster feiern derzeit auffällig wieder fröhliche Urständ:

    Die 17 taktischen Regeln des Desinformanten – Unseriöse Diskussions-/Desinformationstaktiken

    Ob bei einem Streitfall im persönlichen Umfeld, einer Debatte über politische Themen oder bei der Aufklärung eventueller Regierungsverbrechen geopolitischen Ausmaßes, immer dann wenn eine Lüge mehr persönliche Vorteile bringt als die Wahrheit oder die Wahrheit sogar enorme persönliche Gefahren für eine Person oder Gruppierung birgt, treffen wir auf dieselben illegitimen Diskussions- bzw. Desinformationstaktiken.
    Jene Person oder Gruppe die die Lüge aufrechterhalten will, hat die Fakten nicht auf ihrer Seite und muß deshalb versuchen, Fakten zu unterdrücken, falsche Fakten zu erfinden und vor allem: eine echte Diskussion über die Fakten zu vermeiden.

    Der Einsatz folgender Taktiken kennzeichnet also Personen oder Gruppen die zum persönlichen Vorteil die Wahrheit unterdrücken wollen:

    1. Reagiere empört, beharre darauf daß dein Gegner eine angesehene Gruppe oder Person angreift Vermeide die Diskussion der Tatsachen und dränge den Gegner in die Defensive. Dies nennt man auch das “Wie kannst du es wagen “-manöver.

    2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internetquellen angibt, verwende diesen Fakt gegen ihn. Beharre darauf daß die Mainstreampresse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein glaubwürdig sind, obwohl wenige Superkonzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker “dessen Lied singen wessen Brot sie essen”.

    3. Attackiere ein Strohmann-Argument: Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich mißinterpretieren und ihm eine Position unterstellen, die sich dann leicht attackieren läßt. Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll, daß somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.

    4. Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwörungstheoretiker, religiöse Fanatiker usw. Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.

    5. Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt um den Gegner aussehen zu lassen als handle er durch eine persönlichen Agenda oder anderen Vorurteilen motiviert.

    6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung daß die Argumentation des Gegners keinem Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.

    7. Erkläre, die Position des Gegners sei ein alter Hut, schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.

    8. Erkläre, das Verbrechen oder Thema sei zu komplex um jemals die Wahrheit herausfinden zu können.

    9. Alice-im-Wunderland-Logik: Suche nur Tatsachen die deine von Beginn an festgelegte Position unterstützen und ignoriere alle Tatsachen die ihr widersprechen.

    10. Setze gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleich: “Wer bist du schon daß du diesem Politiker / Großindustriellen/ Großkapital usw. wem auch immer so etwas unterstellen kannst!”

    11. Verlange, daß dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise. Jede Unklarheit beim Gegner wird gewertet als argumentative Bankrotterklärung.

    12. Provoziere deinen Gegner bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin kann man den Gegner für seine “harsche” Reaktion kritisieren und dafür daß er keine Kritik verträgt.

    13. Erkläre pauschal große Verschwörungen als unmöglich durchführbar da viel zu viele Menschen daran beteiligt sein müßten und die Sache ausplaudern könnten. Ignoriere den Fakt daß bei einer großen illegalen Operation die einzelnen ausführenden Abteilungen voneinander abgeschottet sind und nur soviel wissen, wie sie für die Ausführung ihres Teils der Operation benötigen. Ignoriere den Fakt das eine strenge Hierarchie besteht, jeder nur seinen Befehlen folgt und keine unbequemen Fragen stellen darf.

    14. Wenn der Gegner sich nicht durch die genannten Taktiken kleinkriegen läßt, fahre einfach solange fort bis der Gegner ermüdet und sich aus Frustration zurückzieht.

    15. Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern oder verbalen Ausdrucksfehlern, um den Gegenüber als doof zu klassifizieren. Lenke damit vom Inhalt seiner Rede ab.

    16. Wenn du mit jemandem in einem Blog u.ä. schreibst/diskutierst, tauche immer mit einem 2. oder 3. Mann auf, dass der Gegner den Eindruck gewinnen muss, er stehe alleine mit seiner Meinung. Die Masse der Schweigenden Gaffer und amüsierten Zuschauer ist immer erschreckend hoch, so dass kaum Gefahr besteht, dass sich jemand einmischt und den in der, durch Gaffer, nur scheinbaren “Minderheit” in Schutz nimmt.

    17. Sollte es gar nicht anders gehen oder du entlarvt/enttarnt wirst, so komme dem Gegner aufs Minimalste entgegen und fordere ihn im großzügigen Gegenzug dazu auf, schier Unmögliches aufzuklären! (“Erkläre und beweise mir nur die Wirkungsweise von Homöopathie. Dann finden wir bestimmt eine Einigung!” (Und das Spiel beginnt von vorne, bzw. du hast gewonnen, weil der Gegner wieder Argumente liefert, die du mit einem der 16 Regeln kontern wirst.)
    ***

    Im Folgenden wird es von „Larry“ noch anschaulich präzisiert …

    https://lupocattivoblog.com/2013/10/09/es-geht-nicht-mehr-um-terra-germania-es-geht-um-alle-faulen-eier/

    Gefällt 2 Personen

  44. Gernotina sagt:

    petravonhaldem
    22/05/2021 UM 01:18

    passt hierher, ist außerhalb des Themas oben:
    alle Kommentare auf bb dieses ladybug sind wie löwenzahn schon bemerkte „unbrauchbar“.
    Reine Beschäftigungsbehandlung hervorgerufen durch bot resp. biobot
    *******

    Sehr gut erkannt, Petra! Aber Du siehst auch, es wird „dankbar“ angenommen ;), solche Taktiken funktionieren sehr gut (s.o.) und auch die „Glückliche Erde“ ist nicht gegen Spielchen dieser Art gefeit.
    Die Arbeit von Kelly Ann ist vielen ein Dorn im Auge, deshalb flog sie wie viele Kämpfer, auf YT raus. Sie geht halt in die tiefen Kaninchenbauten rein, das passt der Gegenseite nicht. So schreiben „Marienkäfer“ schnell mal was über „Butterblumen“ oder auch über die pösen Amis – Nachtigall ick hör Dir trapsen … einfach im Auge behalten. Wenn erkannt, fällt der Windsack schnell in sich zusammen. Löwenzahn hat es auch sofort gepeilt.
    Larrys Beitrag (17 Regeln) ist sehr hilfreich. Damals fielen Thomram und ich übrigens dem Reinemachen zu Unrecht zum Opfer :), wir waren nur zu redselig, äh schreibselig.

    Fröhliche Pfingsten und ganz viel Geist von oben wie Kaskaden von Schumannenergie 🙂 – http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7 nimmt wieder zu.
    Laut Steiner gehen bei der „Steigrohrmessung“ die Energien an Pfingsten ganz hoch.

    LG, Gernotina

    Gefällt 2 Personen

  45. jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    23/05/2021 um 03:36
    „Ich weiß natürlich, daß dies niemals geschehen wird. … weil Sie ja auch gar keine AHNUNG von der Krankheit meiner Lunge hat.
    Ich sterbe halt den „ganz langsamen“ Erstickungungstod“
    ——————–

    Georg – bist Du daran „erkrankt“ ?
    https://www.muko.info/informieren/ueber-die-erkrankung/ursache

    Falls dies zutrifft – hast Du schon mal davon gehört/gelesen bzw. ausprobiert ? :
    https://www.vitalpilze-naturheilkunde.de/mukoviszidose-natuerlich-behandeln-vitalpilze/

    Gefällt 1 Person

  46. Thom Ram sagt:

    Ich habe heute erwogen, alle Kommentare zu löschen, habe beschlossen, sie einstweilen stehen zu lassen.

    Haupttroll gesperrt.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: