bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Verändert die mRNA Spritze die Persönlichkeit?

Verändert die mRNA Spritze die Persönlichkeit?

Ich lese zweierlei Alarmierendes. Angeblich bilden Gespritzte eine Gefahr für Nichtgespritzte. Ich lese von Spitälern, da Gespritzte und Nichtgespritzte strengst getrennt seien, und da Personal die Gespritzten nur in Schutz-Vollmontur aufsuchen. Auf dieses Thema möchte ich aber hier nicht eingehen, ich werde es später wieder aufgreifen.

Vom Zweiten möchte ich hier vernehmen. Ich bitte, Beobachtungen mitzuteilen, selbstverständlich streng anonymisiert. Auf bb darf keine menschliche Privatsphäre Dritter an die Öffentlichkeit gezerrt werden.

Die Frage steht im Titel. Verändert die mRNA Spritze die Persönlichkeit des „Impflings“?

Ich gebe ein Beispiel, nicht erfunden, sondern echt.

Ich kenne einen Mann, der wurde vor drei Monaten geimpft. Seither ist seine Vitalität auf niedrigerem Pegel, seither hat er an- und abschwellend Kopfschmerzen, und seither berichtet er mir davon, daß er alles, sich und auch seine Umgebung, wie durch einen Schleier wahrnimmt, nicht mehr so klar wie zuvor, alles etwas vernebelt. Zudem hat er gelegntlich leichte Gleichgewichtsstörungen. Der Mann ist in den 40ern. Seine Impfung war Astra Zen.

Ich sage, warum ich hier auf bb solch Umfrage starte.

Wir können entsprechende Berichte in zunehmendem Maße aus dem Internet fischen, klar, und zunehmend wird es das Thema beleuchtende Studien geben, auch klar.

Ich vertraue indes bewährten Kommentatoren auf bb mehr als Berichten von mir Unbekannten, möchte Berichte verlässlicher Menschen mit dem, was ich im Netz finde, abgleichen können.

Wühle ich unnötig im Sumpf herum? Nein. Ich will mir klar sein, wie der Sumpf beschaffen ist. Ca c’est le point. In meinem Alltag, da arbeite ich im Außen kreativ konstruktiv, innerlich erst recht. Unsere Tage hier sind trotz Einschränkungen von Heiterkeit geprägt, von gegenseitiger Hilfsbereitschaft, Treue, Ehr- und Redlichkeit. Wir schreiten munter voran.

Neugierig ich bin auf das, was nun kommen wird hier.

🙂

Thom Ram, 06.05.NZ9

.

.


31 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Also bei mir hat sich nix verändert.
    Bin genau so fit wie vor nem Jahr.
    Kein Kopfweh, kein Schwindel, echt.
    Ich furze regelmäßig und hinreichend.
    Also nix steigt in den Kopf.
    Also, die Impfung hatte keinerlei Nebenwirkung.
    Das hat den Grund darin, daß ich mich selbst geimpft habe.
    Ich habe mir rechtzeitig eine Ladung Nixiwiedumm verpaßt.
    Is jenaujesaacht „Vaccdrostonix“ von der Max Stirner GmbH +Co KG aus Wein am Stein.
    Kanns nur emfeele.

    Gefällt 5 Personen

  2. Thom Ram sagt:

    Volli

    Ja. Genau so. Darum geht es.

    Gefällt mir

  3. Friederike Sandra Köstner sagt:

    Gefällt mir

  4. Angela sagt:

    @Friederike Sandra Köstner

    Guck mal: Dieses Video wurde 2 x als Artikel hier veröffentlicht und kommentiert:

    1. https://bumibahagia.com/2021/04/11/wir-haben-die-wahl/

    2. https://bumibahagia.com/2021/04/30/auswirkung-der-rna-impfstoffe/

    Angela

    Gefällt mir

  5. Folgende Beispielgruppen habe ich aus dem eigenen Bekanntenkreis ausmachen können:
    a. weitestgehend keine Veränderungen feststellbar
    bei diesen Menschen kann ich weder im Verhalten, noch in der Ausstrahlung noch in ihren eigenen Schilderungen über ihren Gesundheitszustand Unterschiede gegenüber dem Nichtgeimpft-Status vernehmen.

    b. Veränderungen wahrnehmbar – neuro-psychisch
    einige sind in ihrem Bewußtsein herabgedämpft, können sich nicht mehr so gut konzentrieren, erfassen weniger Komplexität und kommen häufiger in mehr labile, unausgewogene psychische Zustände, wie depressive Verstimmung, Ziellosigkeit, Leere bzw. scheinen schon überwundene alte Muster/Energien wieder mehr im Vordergrund zu stehen. Die Menschen scheinen nicht mehr so gut „erreichbar“ zu sein, wie vor der Injektion(en), ziehen sich auch eher zurück.

    c. erhebliche Veränderungen wahrnehmbar – physisch, Lebenskraft usw.
    die Körper sind offensichtlich geschwächt, schon latent vorhanden gewesene Gesundheitsprobleme verschärfen sich eklatant, oder es kommen völlig neue Symptome an den Tag.

    d. kurz ( 3 Tage bis 3 Wochen) nach der Impfung versterben die Menschen.

    Hier nun das geschätzte Verhältnis anhand meiner Beobachtungen ausgehend von 100% = Anzahl aller Bekannten, die sich haben impfen lassen:

    a. ca. 55%
    b. ca. 30%
    c. ca. 15%
    d. ca. 2%

    Bei den „Ursachen“ liegen „Fehler“ im Blut-Kreislaufsystem vor wie z.B. Blutverklumpungen, Herzrhythmusstörungen, Entzündungen oder allergische Reaktionen mit entsprechenden Anschwellungen (oft auch Arm, der gespritzt worden ist).

    Gefällt 4 Personen

  6. Also:
    Eine sehr gute Bekannte von mir – Impffreudig, mich verhöhnend – : Schlaganfall
    Eine andere sehr gute Bekannte: so schlimme Kopfschmerzen, dass kein Arzt mehr weiß, wie sie Erleichterung bekommen könnte.

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    Hier der Auszug der Antwort einer Freundin, die ich privat angeschrieben habe.

    Ich hab das Gefühl, dass Leute die v.a. am PC arbeiten bereits etwas kirrre sind.

    Einer meiner Bekannten, der mit chinesischer Medizin und Kräutern arbeitet, beobachtet bei geimpften Kunden : Ihr unterer Körperbereich (Unterbauch/ Spermien / Eierstöcke)… etc. sei sehr kühl, langsamer Blutfluss, weniger Energie!!
    Das ist also nur eine Beobachtung von ihm.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Ich habe hier das Sprachproblem beim Erforschen. Beispiel: Das Wort „pussing“. Pussing bedeutet:
    A Ich habe Kopfschmerzen
    B Ich habe Probleme, um welche sich meine Gedanken pausenlos ranken
    C Beides zusammen

    Zudem sind meine Vertrauten, mit denen ich recht differenziert kommunizieren kann, sämtlich nicht gespritzt. Al Hamdulila. Sie waren von sich aus schon misstrauisch, und meinem dringenden Rat vertrauen sie.

    Werde der nächsten Tage die wenigen Bule (weiße Ausländer), welche noch auf Bali weilen und die ich per Zufall antreffe, sanft ankicken. Wenn die sich bemühen, ihr Englisch klar zu artikulieren, habe ich eine Chance, ihrer Rede folgen zu können.

    Doch gehe ich davon aus, daß es hier noch Eingaben hageln wird.

    Gefällt mir

  9. Angela sagt:

    Ich kenne zu wenig Geimpfte NÄHER, um das vorher/nachher beurteilen zu können.

    Allerdings weiß ich von einer 86 jährigen, die eine Art Verfolgungswahn bekommen hat. Allerdings bekommt sie gleichzeitig Morphin gegen unglaublich starke Schmerzen . Sie hat die erste Impfung schlecht vertragen, von der zweiten wurde dann abgesehen.
    Ist das nicht grauenhaft, so eine kranke Frau, die ohnehin völlig zurückgezogen lebt, noch zu impfen !

    Ich nehme ja eher an, dass das Morphium zur Wesensveränderung beigetragen hat, aber wer weiß ?

    Ach ja, Eben fällt mir noch ein Fall ein, von einer Freundin erlebt und erzählt. Eine ca. 60 jährige Patientin hatte schon einmal einen Schlaganfall, lebte deswegen im Heim. Nach der Impfung nun der zweite , sehr starke Schlaganfall.Schiefer Mund, fast unverständliche Sprache , depressiv.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  10. Gernotina sagt:

    Die Schweizer scheren wieder mal aus, geben Patienten, die sich „was Hässliches“ gefangen haben, Medikamente, die ihnen helfen. Somit brauchen die Leute nicht so ne panische Angst haben – nimmt den Druck aus dem Kessel und ist somit psychologisch sehr hilfreich für die Menschen.
    In den USA (ist von Staat zu Staat sehr unterschiedlich) musste eine Frau vor Gericht einklagen, dass ihre Mutter auf der Intensivstation solche Medikament bekam – das Gericht entschied für die Patientin. Von den Steuermännern des „Szenarios“ ist dies nicht erwünscht, da es ihrem Vorhaben zuwiderläuft.

    https://www.aargauerzeitung.ch/leben/covid-19-anstatt-das-virus-auszurotten-geben-wir-ihm-einen-medikamentencocktail-ld.2081020

    Gefällt mir

  11. Gernotina sagt:

    Aus einer sehr großen Praxis weiß ich, dass geimpftes Personal starke Nebenwirkungen hat (auch bei AS), darunter junge Frauen. Wer von den Jüngeren den mRNA Cocktail annimmt, der dürfte in Sachen Fruchtbarkeit sehr schlechte Karten haben – Ende Fahnenstange.

    Unsere Nachbarn, altes Ehepaar, knapp unter/über 80 haben sich den mRNA Schuss geben lassen. Bis jetzt keine Auffälligkeiten, wir verfolgen den Fall aufmerksam. Zwei Söhne und eine Schwiegertochter haben sich die „transhumanierende Substanz“ auch verabreichen lassen.

    Dies kann anfangs – wenn keine anderen Nebenwirkungen auftreten – sehr unauffällig sein, aber es läuft ein Prozess an, die nun körpereigene Genfabrik, bei dem es keinen Aus-Knopf mehr gibt – auch „Medbeds“ sollen da nicht helfen können, geht nur bei orginärer DNA.

    Ab etwa einem halben Jahr geht es los laut Dr. Tenpenny, vermutlich auch mit deutlichen Nebenwirkungen, da der genetisch verändernde Prozess fortschreitet. Schlimm könnte es dann bei jeder Neuinfektion werden, wobei das eigene Immunsystem quasi außer Kraft ist, nicht mehr eingreifen kann. Die künstlich erzeugten Spikes immunisieren dann auch nicht mehr, denn sie sind auf eine spezielle COV. Variante programmiert – also nur Mist!

    Nach Dr. Tennpenny wird es innerhalb von 1 – 3 Jahren brenzlig für Ältere, Jüngeren gibt man 5-10 Jahre maximal. Forschungen gibt es ja noch keine, ist im Anlaufen, also ist dies eine Hochrechnung aufgrund gegebener Faktoren.

    Dr. Tenpenny hält am 8.5. mit verschiedenen Ärzten/Forschern ein Webinar zur gesamten Problematik ab samt schon vorliegender Beobachtungen.
    Dabei geht es auch um das Problem, ob mRNA Geimpfte durch „Ausscheidungen“ gefährlich sein könnten für Ungeimpfte.

    11-13h Eastern Time: https://www.drtenpenny.com/events

    Gefällt 1 Person

  12. Gernotina sagt:

    Volli

    Nimmst du den „Wein von Stein“ aus Würze ein ? 🙂 – Sehr schön ist das Weinfest dort, fällt auch aus.

    Gefällt mir

  13. arnomakari sagt:

    Esse jeden Tag Frische Kräuter, und dein Körper lacht über das Virus, aber es sollten veschiedene Kräuter sein.
    Und mache jeden Tag eine Verjüngunskur mit deinen Gedanken, dann braucht du auch keine Medikamente mehr.

    Gefällt 1 Person

  14. Mujo sagt:

    Wer von der Impfung überzeugt ist das es Richtig und notwendig macht und alle Kritischen Berichte darüber ausklammert und Ignoriert verkraftet es besser, ist so meine Beobachtung.
    Es sind noch nicht viele die ich kenne, Gesundheitliche Probleme tauchen immer da auf wo man eigene Zweifel an den Impfstoff schon im Vorfeld hat, aber die Angst und Gruppenzwang Stärker sind.
    Die Psychische Verfassung ist ganz entscheidend wie gut es läuft.

    Wie es langfristig geht steht in den Sternen. Ich halte es aber durchaus für möglich das einige sehr Alt und Gesund mit diesen Impfstoff bleiben können. Der Menschliche Körper hat in Millionen von Jahren eine Unglaubliche Erfahrung und Überlebenswillen gezeigt. Er besteht nur überhaupt keinen Grund und Sinn sich diesen Wahnsinn einzuverleiben.

    Meine Vermutung ist das dadurch sehr viele zukünftig schwer erkranken so das erneuter Eingriff der Medizinischen Quacksalber von Nöten macht und damit langfristig für gute Einnahmen Quellen sorgt. Das viele Wegsterben wäre eher Kontraproduktiv und wäre sogar einen Bill Gates zuwider der auch nur die Dollar Zeichen im Blickfeld hat.
    Wenn viele Menschen nicht mehr da sind, wo will den der Billy Boy seine Putzkraft bekommen für die vielen Zimmer die er hat ?
    Der sieht mir nicht danach aus als ob er je einen Staubsauger in den Händen gehalten hat.

    Folge dem Geld, und die beste Quelle ist immer wenn man die Kühe melkt statt sie zur Schlachtbank zu Führen.

    Gefällt 3 Personen

  15. Ignifer sagt:

    Meldebericht von „meiner“ Front:

    Geliebte Schwiegermama hat sich 2x impfen lassen, weil sie es nicht mehr ertragen konnte nicht mehr ungehindert in die Berggebiete (Berge sind ihr Leben) reisen zu können (sie ist Yogalehrerin, spirituell auf einem ineressanten Weg, ein Freigeist und scheut eigentlich wenig Konflikte). Die Anbindung an die Naturgebiete die sie leibt, war ihr wichtiger als ein Impfnachteil.

    Ist sie deshalb ein Feigling, ein Schwächling oder ein Opportunist?

    Nein, für mich war und ist sie immer ein wunderbarer Mensch, der uns – und ganz besonders mir – in vielen Ebenen weitergeholfen hat. Manchmal unfreiwillig, denn sie hat meinen Mann und mich teilweise richtig wütend gemacht.
    Wenn die Spritze die Perönlichkeit ändern soll, dann hat diese sich an ihr aber ordentlich die Zähne ausgebissen – mein Schwiegertiger ist so anstrengend und so großartig wie immer 😉

    Und letztens war sie bei uns.
    Geimpfte sind eine Gefahr für uns, heißt es.
    Wenn dem so ist, dann hat meine Schwiegermama uns vor zwei Wochen tödlich „infiziert“.
    Wisst ihr was?
    Wir alle hatten einen wunderbaren Nachmittag mit viel Lachen, Umarmungen und einem wunderbaren Essen.

    Leute, lieber gehe ich in der Umarmung meiner Liebsten in den Tod, als dass ich mich an etwas klammere, was „am“, aber nicht „im“ Leben ist.

    Gefällt mir

  16. Gernotina sagt:

    Ignifer und alle!

    Die Forscherin und Ärztin Dr. Judy Mikovits hat ein Gegenmittel veröffentlicht, das von den Eliten bisher immer geheim gehalten wurde: Suramin
    – ein Stoff, der aus Kiefernnadelöl (Pine = Kiefer) gewonnen wird und auch ganz einfach als Tee-Aufguss eingenommen werden kann: Kiefer – Tanne – Fichte ??? – muss ich noch genau ermitteln, welche Nadeln gemeint sind, sie zählt verschiedene Arten auf – direkt aus der Natur entnehmen, ganz einfach.

    Judy M. sagt, dass die Eliten nie etwas Schädigendes in die Welt entlassen, ohne dass sie dafür ein Gegenmittel hätten. Den ersten Teil habe ich übersetzt. Also übersetzen, ausdrucken, weitergeben …

    http://stateofthenation.co/?p=64024

    Hier ist ein wirksames Mittel gegen die Spike-Protein-Ansteckung, die durch die Covid-Impfung verursacht wird

    Mögliches Gegenmittel für das V-Serum und die aktuelle Spike-Protein-Ansteckung

    Dr. Judy Mikovits (1 Min. MP4 ist angehängt) hat enthüllt, dass das medizinische Establishment die ganze Zeit über das Gegenmittel für die Ansteckung gewusst hat – eine Ansteckung, die heute Tausende von Menschen betrifft, die das Serum nicht genommen haben, sondern lediglich in die Nähe von anderen gekommen sind, die die Impfung angenommen haben.

    (Das Wort „Serum“ wird hier verwendet, da der Weg, die Impfung zu vermeiden, offensichtlich darin besteht, zu sagen: „Ich bin allergisch gegen das Serum“). – Argument !!!

    Wenn das medizinische Establishment und die politischen Promotoren sich selbst von den Impfungen befreien wollen, geben sie sich immer einen legalen Ausweg, während sie die „Bürger“ dazu drängen, die Impfungen anzunehmen.
    „Ich bin allergisch gegen das Serum“ ist eine ihrer Lösungen. !!!!!!!
    Die Einnahme des Serums ist eine Sache. Die Spike-Protein-Ansteckung, die jetzt in großer Zahl von denjenigen erlebt wird, die das Serum nicht genommen haben, sondern nur einen Verwandten oder Freund besucht haben, der es genommen hat, ist völlig neu und beispiellos.

    Was sind die Nebenwirkungen, die bei dieser Ansteckung auftreten?

    massive Kopfschmerzen
    Mikroklumpen (Blut) und plötzliche Blutergüsse im ganzen Körper
    außergewöhnlich starke Menstruationszyklen sowohl bei jungen Frauen als auch nach der Menopause
    Fehlgeburten
    Reduktion der Muttermilch
    Sterilität sowohl bei Frauen als auch bei Männern
    Haustiere, die sterben, kurz nachdem die Besitzer das Serum bekommen haben.

    Hören Sie sich an, wie 5 Ärzte über dieses ungewöhnliche Auftreten von Symptomen diskutieren, die jetzt von Tausenden erlebt werden:
    DRINGEND! 5 Ärzte sind sich einig, dass COVID-19-Injektionen Biowaffen sind und diskutieren, was man dagegen tun kann

    Das Gegengift gegen die Ansteckung

    Das Gegenmittel gegen die Ansteckung, das in den oberen Etagen des medizinischen Establishments und bei Insidern der elitären Klasse seit fast 100 Jahren bekannt ist, heißt SURAMIN, eine isolierte Verbindung, die ursprünglich aus einem Extrakt aus Kiefernnadelöl gewonnen wurde.

    Es ist nur per Injektion erhältlich und war ein streng gehütetes Geheimnis, das den Massen während dieser „Pandemie“ nicht offen zugänglich gemacht wurde, und doch ist es eine wirksame Lösung für Parasiten und Viren verschiedener Art, zusammen mit einer großen Anzahl von anderen Bedingungen.

    Dennoch kann jetzt jeder von dieser Lösung profitieren, indem er seinen Ursprung, den Kiefernnadeltee, verwendet, ein Gegenmittel, das heute in immergrünen Wäldern und in den Hinterhöfen vieler Menschen frei verfügbar ist. (Quellen, wo man ihn kaufen kann, sind ebenfalls unten aufgeführt.)

    Wie kann dieses einfache Mittel so gut funktionieren angesichts eines so scheinbar unüberwindbaren Zustands? …. weiterlesen

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Gefällt 2 Personen

  17. Gernotina sagt:

    Also wir könnten einfach in unseren Wald gehen!

    Weiterer Textauszug zu Kiefernnadel-Tee

    Kräuterkundler auf der ganzen Welt haben die ganze Zeit über die Vorteile dieser einfachen natürlichen Tee bekannt. Kiefernnadeltee wird seit Tausenden von Jahren weltweit medizinisch genutzt.
    Kiefernnadeltee Video (3 min)

    Wild Food Foraging – Kiefer / Fichte / Zeder / Tanne – Immergrüne Tees

    Ein paar Hinweise zur Vorsicht:
    Seien Sie vorsichtig mit der Eiben-Kiefer (die keine echte Kiefer ist und giftig sein kann, obwohl sie einige medizinische Eigenschaften hat).

    Die Zypresse sollte nicht als ätherisches Öl in hohen Dosen verwendet werden, ist aber ansonsten normalerweise sicher.

    Die Ponderosa-Kiefer ist nicht gut für Kühe, vor allem aufgrund der Beobachtung, dass, wenn trächtige Rinder die Nadeln fressen, der Verlust des Kalbes beobachtet wurde, hat aber eine lange Geschichte von gesundheitlichen Vorteilen für den Menschen für Erkrankungen der Atemwege, Schnitte, Wunden und Verbrennungen, etc.

    Die überwiegende Mehrheit der Nadelbäume wird seit Tausenden von Jahren medizinisch genutzt, mit einer hervorragenden Erfolgsbilanz. Lernen Sie Ihre Bäume kennen. Sie können eine Hausapotheke voller gesundheitlicher Vorteile für Sie und Ihre Familie bieten.
    Kiefern-, Fichten-, Zedern- und Tannennadeltee kann am Ende der einfachste Weg sein, um die zahlreichen Vorteile der immergrünen Bäume zu erhalten, zusammen mit einem natürlichen Schutz gegen ungesunde Replikationen der heutigen Spike-Proteine.
    Kombinieren Sie nach Belieben mit anderen Kräutern, um weitere Vorteile und Geschmacksrichtungen zu erhalten.

    Quellen für Kiefernnadeln … sind amerikanische Angaben

    Dosierung: 3 Tassen pro Tag oder mehr von jeder gewünschten Stärke (basierend auf der Menge der Nadeln, die in eine französische Presse oder Teekanne gegeben werden) mit ungefähr 1-3 Esslöffeln Nadeln pro Tasse fast kochendem Wasser. Dies ist eine gesundheitsfördernde Erhaltungsdosis.
    Stärkere Mengen von Nadeln zu Wasser können therapeutisch verwendet werden. Wenn es sich für Ihr System zu sauer anfühlt (aufgrund des Vitamin C), mäßigen Sie die Menge und ergänzen Sie den Tee mit alkalisierenden Lebensmitteln und dunkelgrünen Kräutern oder Meeresgemüse.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Gefällt 1 Person

  18. Gernotina sagt:

    Das muss ich noch übersetzen, das muss man sich geben – einfach nicht zu fassen, solche Bösartigkeit !!! Menschen sieht man also wie Vieh,
    sonst nichts. Nach französischer Quelle !

    Um den Ernst der Lage zu begreifen, in der wir uns befinden, und um zu verstehen, warum, müssen wir in der Geschichte zurückblicken auf die Zeiten, in denen genau dieser Tag vorhergesagt, offensichtlich geplant und nun geschaffen wurde.
    Hier ist ein deutliches Beispiel:

    „Jacques Attali war ein Berater von François Mitterrand (ehemaliger Präsident von Frankreich) und schrieb dies im Jahr 1981:

    „In der Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Bevölkerung zu reduzieren. Wir werden mit den Alten beginnen, denn sobald der Mensch über 60-65 Jahre alt ist, lebt er länger, als er produziert, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.
    Dann die Schwachen und dann die Nutzlosen, die nichts zur Gesellschaft beitragen, weil es immer mehr werden, und vor allem schließlich die Dummen.

    Euthanasie richtet sich gegen diese Gruppen; Euthanasie muss ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein, in allen Fällen.
    Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu organisieren. Wir werden sie loswerden, indem wir sie in dem Glauben lassen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist.

    Eine zu große und größtenteils unnötige Bevölkerung ist etwas, das wirtschaftlich zu teuer ist. Auch gesellschaftlich ist es für die menschliche Maschine viel besser, wenn sie abrupt aufhört, als wenn sie allmählich verkommt.
    Wir werden nicht in der Lage sein, Intelligenztests an Millionen und Abermillionen von Menschen zu bestehen, das können Sie sich vorstellen!

    Wir werden etwas finden oder verursachen; eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Älteren befallen wird, es spielt keine Rolle, die Schwachen und die Ängstlichen werden erliegen.
    Die Dummen werden es glauben und darum bitten, behandelt zu werden. Wir werden dafür gesorgt haben, die Behandlung geplant zu haben, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

    Die Selektion der Dummen wird also von selbst erfolgen: sie werden allein zur Schlachtbank gehen. “ Dieses Fragment ist ein Auszug aus seinem Buch „Kurze Geschichte der Zukunft“, das 2006 in Frankreich erschienen ist.“
    Verstehen Sie, dass wir klug genug sind, unsere eigenen Lösungen zu finden und sie anzuwenden. Diejenigen, die bereit sind, proaktive Schutzmaßnahmen zu ergreifen, ihre Gesundheit zu erhalten und selbständiger zu werden, werden aus dieser Zeit des Wandels und der Transformation erfolgreich hervorgehen.

    Wir werden diejenigen sein, die die kommende Welt mit einem neuen Fokus auf das Gemeinwohl allen Lebens überall gestalten werden. Die alte Denkweise, die von dieser begrenzten Seele oben zum Ausdruck gebracht wurde, wird nicht toleriert werden. Diese Denkweise und diejenigen, die sie beherbergen, werden verschwinden wie die Dunkelheit vor der nahenden Morgendämmerung.

    Es ist wahr, dass viele mit der vorbeiziehenden Nacht gehen werden, doch diejenigen, die bleiben, werden dann umso heller leuchten.

    Tun Sie Ihren Teil. Kümmern Sie sich zuerst um sich selbst und helfen Sie dann allen, die bereit sind, zuzuhören und beim Wiederaufbau mitzumachen.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Gefällt mir

  19. Gernotina sagt:

    Die nahende „Morgendämmerung“, das ist „Luzifer“, der „Morgenstern“ – Satan! Was für geschwollene Metaphern für einen ultimativen satanischen Dreckspfuhl!

    Gefällt mir

  20. DET sagt:

    Laut SHAEF-Commander Jansen befinden wir uns mitten im 3. Weltkrieg und die Hauptwaffen sind die
    Medien, die den Vorgaben des „Vaters aller Lügen“ folgen. Nach Aussage Jansens geht das Militär davon aus,
    dass 70…80 % der Bevölkerung diesen Krieg nicht überleben werden, weil die Masse der Leute einfach den
    Medien vertraut und nicht mehr in der Lage ist selbstständig zu denken.

    Leute, hier läuft weltweit ein Programm zur Bevölkerungsreduziereung, das geben die Kabbalisten selbst zu !

    Wer sich unbedingt impfen lassen will weil er meint seine bürgerlichen Rechte wieder zu erlangen ist ohnehin
    nicht mehr zu retten. Die „Georgia Guidestones“ sagen es doch ganz klar wohin die Reise geht und die Information
    ist übers Internet abrufbar.

    Gefällt mir

  21. Ignifer sagt:

    Liebe Gernotia,

    vielen herzlichen Dank für die Info bzgl. der Kiefernnadeln, bzw. des Inhaltsstoffes – habe ich in dieser Form nicht gewusst.
    Das werde ich in jedem Fall in die Naturbehandlung unserer Familie aufnehmen.

    Danke nochmal

    Gefällt mir

  22. Mujo sagt:

    Gernotina
    08/05/2021 UM 07:00

    Es klingt interessant, hab ich noch nicht als Tee ausprobiert. Werde ich beim nächsten Wald meeting was davon mitnehmen.
    Danke für den Tip.
    Hier noch etwas zu Tannennadeln.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Ignifer 03:56

    Sieben Sterne…………… leuchten über Euch.

    Gefällt mir

  24. Hilke sagt:

    Mujo und Gernotina,
    tolle Ideen mit den Tannennadeln, danke!
    „zufällig“ ist heute der newsletter von „kostbare Natur“ bei mir angekommen. (Dort habe ich schon Bärlauchrezepte nachgekocht mit Selbstgesammeltem: B.-suppe, köstlich! B.-knödel: nicht gelungen da zerfallen, daraus dann kreativ B.-Bratlinge: köstlich.)

    Und heute ist dort Thema Tannen- u. Fichtensirup 🙂 Das Schöne ist, 1 Jahr haltbar, kinderleicht herzustellen. „Ein Sirup mit Maiwipferln, wie die hellgrünen Triebe auch genannt werden, ist ein gutes Mittel bei Husten und bei Lungenerkrankungen. Er kann festsitzenden Schleim lösen und wie Spitzwegerichsirup pur eingenommen oder zum Süßen eines Hustentees verwendet werden. Darüber hinaus eignet er sich gut als Süßungsmittel für Eis und Desserts.“ : https://www.kostbarenatur.net/rezepte/maiwipferl-sirup-mit-honig-herstellen/?utm_source=Kostbare+Natur&utm_campaign=0742e4d10c-&utm_medium=email&utm_term=0_b58948b130-0742e4d10c-274116534

    Gefällt 1 Person

  25. Gernotina sagt:

    An alle!

    Es ist gut, dies zu wissen, habe es gestern auf „Rumormillsnews“ gefunden. Der Artikel ist lang und man sollte ihn komplett ins Deutsche übersetzen.
    Ich bin so dankbar, dass ich diese Information von Judy Mikovits finden durfte, sie ist ein Engel für mich. Ihre Seite:

    https://drjudyamikovits.com/

    Hier ein Kommi zu dem Heilmittel von einer Frau auf dem Forum von Klaus Jäger (Clustervision2 – noch vieles auf YT von ihm)

    Melanie Stark2 hours ago

    „Interessant – dieses „Gegenmittel“ wurde kurz vor Ausbruch der Spanischen Grippe im Jahr 1916 erfunden!!! Wiki: Suramin wurde erstmals 1916 von den Chemikern Oskar Dressel, Richard Kothe und Bernhard Heymann der Firma Bayer & Co. in Elberfeld unter der internen Bezeichnung Bayer 205 synthetisiert (alle drei erhielten dafür die Adolf-von-Baeyer-Denkmünze)“

    Das finde ich heiß! Sie haben also schon bei der Spanischen Grippe (wo wahrscheinlich nur die Geimpften erkrankten) mit SURAMIN behandelt.

    Die Kabalen haben dieses Mittel von Anfang an für sich behalten, nicht in die Öffentlichkeit gelangen lassen. Das kannten vermutlich nur Top-
    Kräuterfrauen aus der alten Heil-Tradition.
    Klaus setzte noch einen Link zu den Bäumen – vor allem ist wohl unsere ganz gewöhnliche Kiefer gemeint (Nadeln – ich würde diese etwas quetschen).
    Weiß nicht, ob Tannennadeln die gleiche Wirkung haben.

    Hier Bilder verschiedener Arten von Nadelbäumen, aus deren Nadeln man auch Tee machen kann:

    Gebt es allen weiter, die es brauchen, wenn die Situation akut wird, gebt es einfach weiter! Ein Teil wird es verstehen und auch anwenden.

    Gefällt mir

  26. Gernotina sagt:

    Hier sind die Bäume – aber denkt an unsere heimische Kiefer !!!

    Gefällt mir

  27. Gernotina sagt:

    Zubereitung im Video oben!

    Es geht um die Kiefernadeln – im Video oben (edible plants) wird gezeigt, wie leicht der Aufguss zuzubereiten ist.

    Für einen Becher soviel Nadeln, wie der Kreis von Daumen und Zeigefinger fasst. Man kann die Nadeln in ein Teesieb legen und das Gefäß (Menge von einem Becher) mit heißem Wasser auffüllen – kein kochendes Wasser wegen der Vitamine und Inhaltsstoffe. Das Wasser soll so warm sein, dass man gerade so einen Finger eintauchen kann, ohne sich zu verbrennen. Den Aufguss lässt man 10 Min. ziehen und kann ihn gleich trinken, er enthält alle wichtigen Stoffe, auch viel Vit.C, und soll gut schmecken

    Gefällt 1 Person

  28. Gernotina sagt:

    Anscheinend nicht nur die Persönlichkeit, sondern auch die weibliche Brust – ist doch nicht zu fassen !

    Mammographie – Screening bei Covid-geimpften Frauen zeigen Symptome von Brustkrebs.

    Eine Gruppe von Ärzten in Utah, hat bei kürzlich durchgeführten Mammographie-Untersuchungen im Brust-Krebs-Center in Salt Lake City, Utah, etwas Schreckliches entdeckt. Frauen, denen kürzlich experimentelle COVID-Impfstoffe injiziert wurden, leiden an einer abnormalen Entzündung der Lymphknoten in ihren Brüsten. Laut den Ärzten von „Intermountain Healthcare“ zeigen Frauen, die die Covid-19-Impfstoffe einnehmen, Symptome von Brustkrebs . Dr. Brett Parkinson, MD, warnt:

    „Wann immer wir diese auf einem normalen Screening-Mammogramm sehen, rufen wir diese Patienten zurück, weil dies entweder metastasierten Brustkrebs bedeuten kann, der zu den Lymphknoten oder Lymphomen oder Leukämien wandert.“
    Anstatt sich mit der Ursache dieses Problems (Impfstoffen) zu befassen, fordern die Ärzte Frauen jetzt auf, nach der Impfung keine Mammogramme zu machen. Aus dem Auge, aus dem Sinn.

    Hier den Artikel bei Telegrams – Telegra.ph lesen (https://telegra.ph/Mammographie—Screening-bei-Covid-geimpften-Frauen-zeigen-Symptome-von-Brustkrebs-05-07).

    Gefällt mir

  29. Thom Ram sagt:

    Anstatt sich mit der Ursache dieses Problems (Impfstoffen) zu befassen, fordern die Ärzte Frauen jetzt auf, nach der Impfung keine Mammogramme zu machen. Aus dem Auge, aus dem Sinn.

    Der Wahnsinn kennt keine Grenzen.

    Gefällt 1 Person

  30. CVV337 sagt:

    a) Körper, Geist und Seele sind EINE EINHEIT. Natürlich wirkt sich eine Belastung des Körpers auf die Psyche aus.
    b) Wir wissen es schon lange: Wenn bei einer „normalen“ Impfung ein Säugling geimpft wird, schwillt das Hirn aufgrund von Quecksilber und Aluminium an. Kann aber nicht anschwellen, da die Schädeldecke als Grenze da ist. Somit zermatscht es von innen die Grosshirnrinde an der Schädeldecke. Klar werden dann Autisten draus, und klar hat das Einfluss auf die Psyche auch; vor allem aber auf den Körper.

    So ein Kind verliert alle Energie, alle Fröhlichkeit, schlägt seinen Kopf immer und immer wieder an die Wand, etc.etc.

    Das ist den Impfgegnern schon seit mehr als 40 Jahren bekannt.

    Gefällt 3 Personen

  31. Mujo sagt:

    Mammographie sind der selber Wahnsinn wie der PCR Test. Wenn eventuell ein Tumor Vorhanden ist kann er durch das einquetschen der Brust beim Screening erst Richtig anfangen zu Streuen inklusive den Röntgen Strahlen die man unnötiger weise Ausgesetzt ist.

    Mehr Sinn macht da Ultraschall wenn überhaupt, und es ist sogar noch genauer. Bezahlt aber nicht die Kasse. Warum soll etwas Unterstützt werden das Preisgünstiger und Gesünder für die Frauen sind. Das System benötigt viele Frauen die Brustkrebs haben um es Aufrecht zu erhalten. Wo kämen wir dahin wenn Schulmedizin die Menschen wieder Gesund machen würde.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: