bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » 20 Jahre Putin / Ein Fazit in Zahlen

20 Jahre Putin / Ein Fazit in Zahlen

Erstunken und erlogen, klar doch, Großklopapier und TV Chorsänger hätten das doch längst publiziert, wäre es denn wahr, weil nämlich die Großkotzpapierschmierfinken und TV-Chorsängerknaben sich doch darin überschlagen, möglichst Wahres auszuscheiden, Gans und gar, also gar die Gans, und wer solcher Aufstellung traut, der ist rechtsextrem aluhuttragender Schwervörungstheoretiker.

Motto.

Traue keinem Staatsmann mit Sinn für Humor. Putin hat ihn. Trump hat ihn. Mrkl BRD, Mkrn F, Krz Oe, Brst CH, Jnsn UK, Bdn US, sie haben ihn nicht, sind also die Vertrauenswürdigen.

Thom Ram, 04.03.NZ9


15 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. muktananda13 sagt:

    Frage mich, in diesen 20 Jahren russischer Autokratie, welche sind die REALEN Zahlen, und dazu, was ist die REALE Zahl der in den Gulag Verschleppten und der politisch Inhaftieren, als auch der nationalistischen Parolen?

    Ein Diktator kommt nicht selten, und auch nicht alleine.
    Russland hat nie Freiheit und Gerechtigkeit gekannt. Nicht einmal auf dem Papier. Nur Diktaturen, seit der Antike.

    Gefällt mir

  3. Webmax sagt:

    @muktana

    Einen derart riesigen Vielvölkerstaat kann man gar nicht anders regieren.
    Putin leistet Großartiges,alle anderen sind dagegen Stümper. Und die deutsche Regierung dummdoofe habgierige Hammel hinter eine Fremdf…e.

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    Muki 15:12

    Putin hat große Betriebe aus den Fängen der internationalen Oligarchie zurückgeführt in russischen Besitz.

    In Russland wird der Präsident direkt vom Volke gewählt.

    Mit einem Zehntel des Budgets der US hat Russland schlagkräftigere Waffen als der Militärmoloch US.

    Der Russe bekommt großes Ackerland zur freien Verfügung.

    Alles Zeichen von Diktatur, klar.

    Gefällt 1 Person

  5. muktananda13 sagt:

    @Thomirami

    in Russland wird wer direkt vom Volke gewählt? Seit wann?

    Gefällt mir

  6. muktananda13 sagt:

    Politik ist der größte Klo, in den alle Naiven reinfallen.

    Gefällt mir

  7. muktananda13 sagt:

    Es ist nicht schlimm, wenn Völker mal schlafen, es ist schlimm, wenn sie nicht mehr aufwachen.

    Gefällt mir

  8. Webmax sagt:

    Wo finde ich…
    16 Jahre Merkel?

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Muki

    Der Diktator. Aktuell Wladimir Wladimirowitsch Putin. Heißt nicht „Präsident“ sein Amt?

    Gefällt mir

  10. hat jetzt nix mit dem Thema zu tun:
    ich finde es jedes Mal köstlich, welche Fantasie ihr mit den Namen rauslasst:
    Muki, Thomirami, Volli, Webi , Gern o tina, …….ist nur eine kleine Auswahl…..
    Musste ich einfach mal rauslassen .
    Vergnügtes Wochenende euch Allen.

    Gefällt mir

  11. muktananda13 sagt:

    Seit wann spielt eine Rolle sein titel? 20 Jahre Herrschaft zeigen seine Tyrannei und Verblendung, aber auch die Angst des Volkes. Der Knochen mit Fleisch dran schmeckt himmlisch und wird nicht hergegeben.

    Gefällt mir

  12. muktananda13 sagt:

    Alle Diktatoren wählen sich selbst und werden immer von einer Handvoll Kriecher unterstützt. Die länge ihrer Herrschaft zeigen die Machtbesessenheit. JA, es gibt auch moderne Pharaonen, die ihre Völker wie früher verhungern und indoktrinieren lassen. Ich weiß, was ich schreibe. Wurde ja im Kommunismus geboren, du dagegen im Banken- Goldreservenland.

    Gefällt mir

  13. muktananda13 sagt:

    Und: nie wird man Freiheit, Gerechtigkeit, Milde, Liebe und Ehrlichkeit von einem ex-KGB- Agent als „plötzlich gewählter“ Präsident erleben. Oder doch? :-))

    Gefällt mir

  14. muktananda13 sagt:

    Übrigens: von mir aus mag er noch weitere 25 Präsident bleiben. Vox populi, vox dei. Semper.

    Gefällt mir

  15. Thom Ram sagt:

    Christina 20:25

    Das Thema hier eigentlich lautet: Was hat Putin erwirkt.

    Doch füge ich ein, dein Schmunzeln äh weiterführend, die Tatsache, dass es mich immer belustigt hat, freundlich belustigt hat, wenn mit Namen gespielt wird. In der Schule wurde ich benannt: Thomy, Tömu, Vögeli, Vogu, und als Krönung Vogas, also Zusammenzug von Voegeli und Thomas. Ich habe meine leise Mühe damit, wenn sich jemand drauf versteift, als Elsbeth, keinesfalls oh Schreck als Elisabet, Elsi, gar Lisi angesprochen zu werden. Interpretiere es als Mangel an Selbstwert und als einwohnenden Verdacht, nicht respektiert zu werden.

    Doch Weiteres dazu, solltest du drauf Lust haben, bitte im Postkasten, ja? 🙂

    Hier bitte weiter mit Putin.

    Danke.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: