bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Zum Sonntag / Got masc?

Zum Sonntag / Got masc?

.

TVR 19.09.08

.


12 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. ...ter sagt:

    So ein schönes Wesen ! Wer hat das Bild gemacht ? Hast Du mehr davon lieber Thom, ich bin doch absoluter Katzen Fan

    Liken

  3. Ohhhhhh je, als diejenige die gerade diese vielen Stufen nach oben gegangen ist und dann keene Maske dabei hat…..ich glaub der
    Fragesteller hätte grad keine gute Garten bei mir 😉

    Mieze ist wirklich knuffig…..schönes Tierle

    Liken

  4. Angela sagt:

    Ist das nicht Ludwigs Miau Meh?

    Angela

    Liken

  5. Thom Ram sagt:

    Angela,

    nee du, das ist nicht Ludwigs verwöhnte Mau Mee, welche alles darf, auch auf seinen Tasten rummachen, das ist unsere Kathi, heute acht Jahre alt. Die Foto hab ich vor etwa 5 Jahren geschossen.

    Ihre eine Tochter, Luju, lebt auch hier.
    Wenn grad ma beide da sind und sich Bossi des Tages mal aufs Bett knallt (nachts müssen sie draussen sein), dann hehe, dann kuscheln sie sich an mich, mit Vorliebe zwichen meinen Beinen und in der Achselhöhle. Für unser aller Dreier Wöhle, hahaha.

    Kathi ist filigran gebaut und sehr sehr vorsichtig, passt sehr gut auf sich auf. Luju ist mehr hier, mehr häuslich doch bringt sie trotzdem mehr Mäuse, halt auch mal ein Vögelchen, und Luju ist von all den gefühlt 100 Katzen, die ich schon hatte, Klassenmeisterin im Schnurren, von Geburt weg!

    Gefällt 1 Person

  6. Thom Ram sagt:

    ….Katzennarrchen ….ter

    Nuuun, ich kann ja welche Neue schießen und dir dann jeweils rüberpusten.

    Wir haben zusätzlich zwei Enten und einen Truthahn und eine Truthähnin.

    Bisde von denen auch Fän?

    Liken

  7. Mujo sagt:

    Kenne solche irre Treppenläufe aus den Yunan Delta in China. Sehr bergig und manche von denen Ur-alt.

    Ist nichts für Menschen mit Adipositas 😉

    Aber jeder wird belohnt mit einer Sagenhaften aussicht.

    Liken

  8. ...ter sagt:

    Thom Ram
    19/09/2020 um 18:52
    Thom, wunderschön, mach fotos wenn Du Zeit hal. 100 warens grad nicht. Truthahn lieber nicht. Hab da ein unschönes Erlebnis an meine Kindergarten Zeit wo mich so ein Ungeheuer mal ganz kräftig in das Bein biss und nicht mehr loslassen wollte. Warum nachts raus ?

    Liken

  9. Thom Ram sagt:

    …ter

    Ich hab Schiss vor denen, wenn sie blaue Grinde und roten Lappen vorm Schnabl halten. Nur Suri und Pak Komang (Papa von Agus) füttern sie. Suri wollte sie, da sie (materiell als Kind bei den Ärmsten) sich aussichtslos immer gewünscht hatte, solche Viecher zu besitzen, zu bewundern, zu betreuen. Und siehsde, du bestätigst mir, dass die nicht harmlos sind. Verd spitze Schnäbel. Und wenn einer auffliegt, pu, power pur.

    Liken

  10. ...ter sagt:

    Thom Ram
    19/09/2020 um 20:50
    Ja klar Truthahn und Enten raus, ausserdem verscheissen sie Dir die Wohnung.

    Nee , dacht schon Katzen müssen auch raus. Sind meine liebsten Mitschläfer 🙂

    Liken

  11. Wolkenfürst sagt:

    Herrlich die Katze -oder der Kater.
    Eim Geheimnis verbirgt sich hinter diesen wunderbaren Wesen. Ich meine-hinter allen Tieren.

    Nun zündeln sie die nächste Angst-Orgie. Die Schweinepest. Schuld ist wieder mal das Tier selbst. Die Wildschweine.
    Es liegt nicht an der perversen Haltung dieser Lebewesen unter unbeschreiblichen Bedingungen-nein, sie sind selbst Schuld.
    Man sollte dieses Menschen- Pack, das dafür verantwortlich ist, mal genau so halten. Ob sie dann sich noch sauber halten können und nicht stinken, unter solchen Bedingungen!?

    Liken

  12. Bettina März sagt:

    Wolkenfürst 02.39

    Über diese ganzen Themen, egal ob Züchtungen, Tierhaltungen, Transporten usw. und was es alles so gibt, rege ich mich schon ca. 50 Jahre darüber auf. Schon als Kind habe ich das alles nicht verstanden, darunter auch gelitten, und verstehe es heute als Oma immer noch nicht. Nein, stimmt nicht, seit Internet und viele Internet-Foren schon. Was ich immer noch gräßlich finde, ist, daß heute soviel zu erfragen ist, soviel an Informationen und Wissen, wie seit Jahrhunderten nicht, und die Menschen sind immer noch so träge und gleichgültig. Diese Trägheit, die übrigens eine Todsünde ist, wird dann vielen, hoffe ich, zum Verhängnis.
    Alles nur noch widerlich.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: