bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Angela » Wie erklär´ ich´ s nur?

Wie erklär´ ich´ s nur?

von Angela, 24. 08. 2020

Im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt oder im Bekannten-Kreis führe ich oft   Gespräche mit Corona-Gläubigen, leider meist erfolglos.

Ihr wisst ja ja, ich bin weitgehend Eurer Meinung und kenne die Fakten, vor allem hier in Deutschland.

Aber bei EINER Sache, die mir dann vom Gesprächspartner ständig entgegengeschleudert wird, gerate ich in Erklärungsnöte.. Gerade eben wieder bei meiner Friseurin….. 

Deswegen würde ich gerne Eure Ansichten darüber hören: Wie erklärt Ihr  den Leuten, mit denen Ihr  spricht, die Ursache der enormen Todes- und Ansteckungszahlen in Ländern wie den USA, Brasilien, Indien und noch so vielen anderen Ländern, so dass sie auch imstande sind, der Argumentation zu folgen?  Heute wieder gelesen:

https://www.n-tv.de/panorama/23-00-Trump-soll-Notfallgenehmigung-fuer-Plasmatherapie-freigeben–article21990403.html

—————————————————————————————————————————————————————–

+++ 07:11 Indien verzeichnet mehr als 61.000 neue Fälle +++
Indien meldet 61.408 Neuinfektionen. Damit steigt die Zahl der nachgewiesenen Ansteckungen mit dem Coronavirus auf über 3,1 Millionen, wie aus Daten des Gesundheitsministerium hervorgeht. Die Zahl der Todesfälle erhöht sich binnen 24 Stunden um 836 auf 57.542. Indien ist nach den USA und Brasilien am schwersten von der Pandemie betroffen. Bereits am Sonntag waren mehr als drei Millionen Infektionen registriert worden, nachdem erst 17 Tage zuvor die Marke von zwei Millionen überschritten worden war.

+++ 02:26 Frankreich: Rund 4900 Neuinfektionen in 24 Stunden +++
Die Zahl der Corona-Infektionen in Frankreich steigt weiter deutlich an: Insgesamt 4897 Neuinfektionen binnen 24 Stunden meldeten die Gesundheitsbehörden des Landes. Dies war die höchste Zahl seit dem Ende des Lockdowns im Mai. „Sehr besorgt“ zeigten sich die Behörden über einen neuen, massiven Corona-Ausbruch in einem Touristenort am Mittelmeer. In einer FKK-Anlage in Cap D’Agde wurden mittlerweile fast 100 Urlauber positiv getestet.

+++ 01:24 Fast 115.000 Tote in Brasilien +++

Das Coronavirus breitet sich in Brasilien weiter aus. Das Gesundheitsministerium meldete 23.421 Neuinfektionen. Damit steigt die Gesamtzahl der Ansteckungen auf 3,605 Millionen. Die Zahl der Todesfälle legte um 494 auf 114.744 zu. Brasilien weist in der Coronavirus-Pandemie nach den USA weltweit die meisten Infektionen und Todesfälle auf

+++ 19:19 USA melden 45.000 Neuinfektionen +++
Die „New York Times“ gibt 45.031 Neuinfektionen und 950 weitere Todesfälle binnen 24 Stunden bekannt. Damit sind in den USA insgesamt 5,68 Millionen Infektionen und mehr als 176.200 Tote verzeichnet.

+++ 18:35 Mehr als 1000 neue Fälle in Großbritannien +++
In Großbritannien ist die Zahl der positiven Tests um 1041 auf 325.642 gestiegen, wie aus Regierungsdaten hervorgeht. Am Vortag hatte die zuständige Behörde 1288 Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der täglichen Todesopfer betrug sechs nach 28 am Tag zuvor. Bislang sind in Großbritannien insgesamt 41.429 Personen an dem neuartigen Coronavirus gestorben.

+++ 08:05 Mehr als 60.000 Tote in Mexiko +++
Die Zahl der Corona-Toten in Mexiko hat die Marke von 60.000 überschritten. 644 weitere Menschen seien in den vergangenen 24 Stunden im Zusammenhang mit dem Virus gestorben, berichtet das Gesundheitsministerium des Landes. Die Gesamtzahl der Toten liege damit bei 60.254. Die Zahl der bestätigten Infektionen steige um 6482 auf 556.216 Fälle.

usw. usw.

——————————————————————————————————————————————————————–

Mit einem „Schnupfen“ kann man das meiner Ansicht nach nicht vergleichen, auch kaum mit neuen Testungen oder auch nur Angst vor einer Ansteckung in diesem Ausmaß erklären….. Auch hier Lügen?  Kaum glaublich für die meisten.

Am besten dringt man bei den „Gläubigen“ noch mit der Unwirksamkeit der Masken durch, darunter leiden sie selbst.

Über eine Diskussions-Hilfe würde ich mich sehr freuen….

Angela


71 Kommentare

  1. diwini sagt:

    Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Liken

  2. buddhi2014h sagt:

    Man kann das Blatt umdrehen:
    „Niemand ist an Corona gestorben. Die msm-Zahlen sind fake.“

    >> Dr. Stefan Lanka: Fehldeutung VIRUS II

    Wie hat schon vor über 2500 Jahren Heraklit gesagt:
    „Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden.“

    Gefällt 1 Person

  3. Webmax sagt:

    Wenn Brasilien 100.000 Tote meldet, muß man dies auf die Bevölkerungszahl von über 200 Millionen beziehen. Das ist dann prozentual nicht mehr als in D: 0,05%.
    Diese Zahl lässt sich durch mehr Tests beliebig steigern@ Mehr Infizerte, dir oft gar nicht erkranken..

    Sonderfall Italien: Hier wurde betrogen, einfach jeder Tote hatte Corona, denn es gab ja schließlich Hilfe aus Brüssel zu erwarten.

    In D sind 400.000 Krankenschwestern auf Kurzarbeit, Ärzte beklagen OP- Stau wegen Verboten.
    Alles ein riesiger Bluff.

    Gefällt 2 Personen

  4. Angela sagt:

    @ webmax

    Danke, das ist ein guter Hinweis, den ich anführen kann. Ich nehme an, das bezieht sich auch auf die anderen Länder, USA , Indien etc. ?

    Aber so langsam habe ich den Eindruck, dass die breite Bevölkerung das gar nicht wissen WILL. Über dieses Video der Miriam Hope musste ich wirklich lachen…. Wenn´s so einfach wäre, die Regierung am kommenden Samstag abzusetzen….

    Ich denke, es muss erst noch VIEL schlimmer kommen, bevor wirklich SO ETWAS in Deutschland geschehen kann.
    (https://youtu.be/dftvyIue5ag)

    Angela

    Liken

  5. Peter M i k a sagt:

    Die Zahlen der COVID 19 Infektionen allein sind Nichtssagend ! solange keine Vergleichszahlen herangezogen werden können, ähnlich den Vorjahresverläufen in Deutschland. Daran ist für jeden erkennbar, das wir eine Mindersterblichkeit verzeichnen.
    Woher kommt es sonst das ca. 500.000 Kräfte in Praxen u. Kliniken Kurzarbeit haben u. Bestatter CORONA-Nothilfe beanspruchen wg ca. 60-70 % Umsatzeinbruch ?
    Zu COVID 19 bzw. CORONA s. https://www.youtube.com/watch?v=JfsmUrW9rLE&feature=youtu.be
    desweiteren erklärt der Hersteller des PCR Test selbst auf seiner Webseite das dieser nicht geeignet ist eine Virusinfektion nachzuweisen, also was gibts da noch zu argumentieren. kein JA ABER !
    Es handelt sich um Politisch/Ideologisch motivierten TERRORISMUS gegen die Bevölkerung !

    Gefällt 1 Person

  6. Peter M i k a sagt:

    Und hier noch ein LECKERBISSEN : https://donnersender.ru/video/10284/ich-bestehe-darauf-dass-wir-1.000-positive-pro-tag-haben-in-spanien

    Schliesslich muss man der EU u. der WHO erfolgreiche Umsetzung der Massnahmen nahcweisen, sonst gibts KEIN GELD !

    Liken

  7. Thom Ram sagt:

    Erstens
    Der Test vermeldet kronenpositiv fälschlicherweise zu zwischen 30 und 80%. Du bist kerngesund, wirst getestet und hochwahrscheinlich als Po Sie tief deklariert.
    Zweitens.
    Die Kwalitätsmedien übergehen elegant den Unterschied zwischen:
    A per Test als Po Sie tief deklariert
    B Krankheitssymptome aufweisend
    C an der Krone verstorben

    Sprich: Mach in Hinterfüdligen an 100 Einwohnern den Test, so werden in Hinterfüdligen mindestens 30 Menschen oh Schreckgraus Po Sie tief sein, und die Nichtlokalzeitungen werden vermelden, dass Hinterfüdligen ein Kronen Hot Spot sei, kreisch, seien dort nämlich 30 Menschen grässlich erkrankt an der Krone. Wo in der Tat in Hinterfüdligen allesamt locker geh Sund rumlatschen.

    Ich bin nicht in Indien, habe auch keine direkten Infos von dorten. Weil es 99,9999% von Nicht-Indern gleich ergeht, ist es ein Leichtes, mittels Medien dem Bunzel/Kuhschweizer/ Doofössi/ zu vermitteln, dass es dortens kronenmässig gopfertammi brenne.

    Hab selber eine engst liebe Verwandte, welche mit Besorgnis auf Indien schaut. Mein Gott, wie bringe ich ihr nur nahe die im Grunde einfache Raffinesse, mit der sie genarrt wird?

    Gefällt 2 Personen

  8. Webmax sagt:

    Die etwas Schlaueren werden bald die Frage nach dem Warum stellen. Cui bono, wem nützt es?
    Ich sehe ein Motiv derElite-Leptokratie im zwingend erforderlichen Finanz-Systemwechsel, für den man einen Schuldigen bzw. eine Ursache haben muß,die von ihnen als Verursacher und Profiteuren ablenkt.
    Dann eignet sich eine vorgespiegelte Pandemie wunderbar, Menschen in Panik und so zu Kadavergehorsam zu bringen. Das kann man ja dann künftig jedes Jahr herbeizaubern. Und noch Milliarden dran verdienen…
    Was glaubt ihr, wohin unsere Steuerzahler-Milliarden in Brüssel gehen, in welchen Taschen die landen?

    Die gebotene Ausrottung Überzähliger Esser der Weltbevölkerung wird dadurch auch gut möglich.

    Gefällt 1 Person

  9. jenz sagt:

    Bekanntlich gibt es KEINEN Toten, der naweislich AN C gestorben ist. Vielmehr wird jeder mit dem zudem völlig ungeeigneten Test positiv Getestete als C Toter registriert. Man könnte auch sagen, er sei an seinen zwei Beinen gestorben – die hat man mit deutlich jöherer Zuverlässigkeit festgestellt…
    „Positiv Getestete“ heisst im Lebendfalle auch nicht „Erkrankte“!
    Das ist lediglich dem ungeeigneten Test geschuldet und die Mehrzahl der „positiv G“ zeigt bezeichnenderweise keine Symptome…
    Und wenn, dann solche von Atemwegserkrankungen / Grippe, was es dann auchvist, nur dass man es nun als C19 bezeichnet.
    Selbst mit einem funktionierenden Test würde übrigens kein C19 bewirsen, da nur ein DNA Bestandteil festgestellt wird, dass auch in anderen Viren enthaltenb ist.

    In Italien gab es wegen horrender absichtlicher! Falschmeldungen Widerstand in Ärzteschaft und Pokitik, der nicht in D aber auf youtube zu sehen ist. Die einen Toten gibt es schlicht nicht und die relativ vielen Tatsächlichen gibt es jedes Jahr, da die Region zu den mit am verdrecktesten (,Luft) der Welt gehört und das Krankenhaussystem jedes Jahr zu Grippezeiten zusamnen bricht.

    Die Leute neigen dazu, über die offenbaren Widersprüche und Beweise nicht nachzudenken und lieber auf neue Fragen auszuweichen. Kann man eine nicht beantworten, fühlen sie sich bestätogt. Es ist zwecklos! Bleibt bei den deutschen Zahlen und lasst sie selber beantworten, was die bedeuten.

    Gefällt 3 Personen

  10. DET sagt:

    @ Angela
    25/08/2020 UM 00:23

    Die WHO soll verboten haben Obduktionen an Leichen vorzunehmen, deshalb gibt es auch
    keine gesicherten Erkenntnisse woran der oder die Tote verstorben ist.

    Ich habe auch schon von Prämien gehört, die gezahlt werden, wenn auf dem Totenschein „Corona“
    als Todesursache angegeben ist.

    Gefällt 2 Personen

  11. Webmax sagt:

    Sie geben es ja schon offen zu:
    https://www.journalistenwatch.com/2020/08/22/schaeuble-ziele-corona/

    Der „Systemumbau“ !

    Liken

  12. palina sagt:

    habe mir das Buch von Dr. Bhakdi 10 mal bestellt.
    Eines davon meinem Friseur geschenkt.

    Ein weiteres lege ich zur Ansicht in einer Schule im Lehrerzimmer aus.

    Einige davon in der Familie weiter gegeben.

    3 behalte ich als historischen Beweis für meine Enkel, wenn sie erwachsen sind. Dann bekommen sie es geschenkt.

    Für lockere Gespräche habe ich mir kleine Zettel gemacht und drauf geschrieben „Samuel Eckert.“ Zahlen verstehen lernen.

    Gebe ich dann weiter.

    Wer nicht recherchieren und lesen möchte, dem kann man wirklich nicht mehr helfen.

    Gefällt 3 Personen

  13. palina sagt:

    das neueste Video von Samuel.

    Das ist wirklich der Hammer.

    Wer sich das ansieht wird merken, was schon lange läuft.

    VIRUS DOWNLOAD !!! RKI legt nach.

    Gefällt 2 Personen

  14. Angela sagt:

    Ja, so sehe ich es auch und in Bezug auf Europa sind das auch meine Argumente.

    Doch diese fehlten mir im Fall von Indien, USA, Brasilien etc. Und genau das Geschehen in diesen Ländern wird mir immer „entgegengeschleudert“. Wobei es weniger um die Ansteckungen geht, als um die Todesfälle.

    Peter Mika hat recht, die Vergleichszahlen fehlen und dann , wie Webmax schrieb, wurde die Relation zur Einwohnerzahl nicht berücksichtigt.

    @ Jenz Zitat: „… Es ist zwecklos! Bleibt bei den deutschen Zahlen und lasst sie selber beantworten, was die bedeuten.
    Sicher ein guter Ratschlag.

    Dank an alle.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  15. Hugin sagt:

    Es gibt einen interessanten Artikel über die Spanische Grippe der besagt, dass es zuerst einmal gar keine Grippe war, sondern eine Krankheit, die durch Impfungen ausgelöst und dann mit noch mehr Impfungen „bekämpft“ wurde. Er besagt, dass riesige Menschemengen Testpersonen für die Pharmaindustrie waren. 1918 starben bis zu 100 Millionen und gestorben sind nur die, die geimpft wurden.

    Ich frage mich, ob dieser Coronabetrug nur die Vorstufe für ein noch größeres Verbrechen ist, da das „Impfen“ als neue Heilslehre verkauft wird? Und ich frage mich auch, ob die Tests verseucht sind, denn „testen“ könnte man auch etwas Spucke, ohne einen Stab in die Nase zu rammen?

    https://saintandrewstwinflame.com/2020/08/20/only-the-vaccinated-died-in-the-1918-spanish-flu-thursday-august-20-2020/

    Gefällt 1 Person

  16. Liebe Angela, den Versuch Menschen etwas zu erklären und verständlich
    rüber zu bringen ,geschweige denn zu belehren mit Hand und stichfesten
    und glaubwürdigen Argumenten ist in dem Corona Hype und der Massen
    Manipulation der Medien ein unterfangen welches einfach nicht gelingen kann.
    Hier hilft nur eigenständiges Denken gut Recherchieren und
    entsprechendes Tun und Handeln im engen Familienkreis. Das ist
    meine eigene und auch praktische Erfahrung .Wäre ich wirklich allen Geboten,
    Verordnungen und anderen Schikanen dieser paranoiden Polit Psychopathen
    nach gekommen ,was ich aber nicht gemacht habe,
    dann möchte ich schon 10 mal mit dem Leichensack weg gekachelt worden sein.
    Der ganze Mist und die damit verbundene Verarschung läuft meines Erachtens
    darauf hinaus die Menschen Zwangsimpfungen auf zu bürgen.Man beobachte
    an den Börsen der Welt die Parma Industrie welche die Cocktail herstellen
    und das schon vorrätig erworben und gekauft wurde, Ein riesen Geschäft
    hunderte von Milliarden Dollar an Gewinn Global gesehen
    Und wer Chemiker ist und weiß was alles schon in den herkömmlichen
    Impf Dosen ist der wird sich hüten es sich selbst zu verabreichen .Kein Arzt der
    Welt würde bei Impfungen ,egal welcher Art für Folgeschäden persönlich haften
    auch die Hersteller nicht .Mit den Impfungen können die menschliche DNA gravierend
    verändert werden und dass in vielerlei Hinsicht .Und dass sind keine Verschwörung,s Theorien .
    https://1drv.ms/u/s!Ar5e6HXHfk-Uj8hgNbSQWgWWedLJ7g?e=eVq5ZQ

    Gefällt 2 Personen

  17. Doris sagt:

    buddhi2014h
    24/08/2020 um 23:18

    Danke buddhi!
    Hatte das vor wenigen Wochen als Pdf ‚runtergeladen und gelesen.

    Möge jauhuchanam gut zuhören!!

    Liken

  18. palina sagt:

    @Wolfgang Böhmer
    25/08/2020 um 02:38

    kann ich nur sagen, so ist es.

    Gehe das auch sehr gelassen an.

    Verschenke die Bücher und verteile Zettel.

    Recherchieren müssen die Leute schon selbst.

    Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich fügt und alles mitmacht. Sophie Scholl.

    Martin Niemöller über Gemeinschaft
    Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.
    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.
    Martin Niemöller Pfarrer

    Gefällt 3 Personen

  19. jpr65 sagt:

    1. muss man die Anzahl der Neuinfektionen durch die Anzahl der Tests dividieren.

    2. muss man diese Anzahl auf Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner umrechnen.

    Indien hat fast 1 Mia Einwohner, d.h. ca. 1 000 000 000

    So wird das in ernst zu nehmenden Studien gemacht.

    Würde das bei diesen Zahlen so durchgerechnet, dann ist das nur noch statistisches Rauschen ohne jede Aussagekraft, was übrig bleibt.

    Die Anzahl der Corona-Toten müsste für eine echte Pandemie um das mehrfache über der normalen Sterblichkeit liegen. Erst dann wird es wirklich notwendig, etwas zu unternehmen, was über die üblichen Maßnahmen hinausgeht.

    In Deutschland sterben pro Jahr fast 1 Mio Menschen, macht ca. 500 000 pro Halbjahr. Und jetzt haben wir ca. 10 000 sog. Coronatote aber in Summe liegen wir in D unter der üblichen Sterblichkeit.

    ————-

    Und das alles kannst du denen x-mal vorbeten, sie wollen es nicht hören. Weil es ihr Weltbild zerstören würde.

    Und ihre schönen Masken wären da doch überflüssig.

    Und viele andere haben Angst vor den angedrohten Sanktionen, und weigern sich deshalb, sich damit zu beschäftigen.

    Deshalb muss der Zirkus erst noch sehr viel heftiger werden, bis sie bereit sind, ihr Weltbild anzuzweifeln.

    Und das hat nix, aber auch gar nix mit Intelligenz oder Bildung zu tun.

    Im Gegenteil sind viele einfache Menschen schon wacher, weil die mehr aus ihrem Gefühl heraus leben müssen, als die verbildeten Kopfmenschen.

    Ich stelle ihnen eine bis maximal 2 Fragen und lass das dann im Raum stehen.

    Denn ich wirke über meine Präsenz, meine Energie und nicht über Diskussionen oder gar Streitereien.

    Nehme ich mir jedenfalls immer wieder vor. Manchmal gelingt es mir allerdings nicht, noch länger zu schweigen.

    Und dann gibts halt mal einen Streit in der Familie.

    Hat ja noch kaum einen umgebracht, genauso wie Corona.

    Gefällt 2 Personen

  20. buddhi2014h sagt:

    Ich bin heute einem Aufruf für die Aktion ‚tramfahren‘ aus Telegram ‚einfachgesund‘ von Antigone gefolgt: Wir (waren bloss zu sechst) sind mit Maske im Tram eingestiegen an unterschiedlichen Plätzen. Antigone hielt eine Tüte hoch mit Aufschrift:

    Dann ist einer nach dem anderen hingegangen zu Antigone, hat seine Maske entsorgt und ist unmaskiert zu seinem Platz zurückgegangen. Nachher drehte sie die Tüte um:

    …wenig überraschend hatten wir fast keine Reaktionen von den Maskierten auf diese Aktion. Ein Mädchen fragte, warum wir die Masken entsorgen? Antigone antwortete in einer Ruhe, dass die Viren viiiiel zu klein sind, um mit einer Maske schützen zu können. Und zudem mache die Maske krank, deshalb entsorgen wir sie!

    Eine Dame wollte sie beim Tramchauffeur verpetzen. Dieser machte einfach das Fenster zu. 🙂 Dann ging sie hässig in die hinterste Ecke des Trams.

    Aber die Allermeisten nahmen von uns überhaupt keine Notiz. Die meisten waren maskiert mit ihren handys beschäftigt….[gefangen in ihrer Matrix]

    Gefällt 5 Personen

  21. Angela sagt:

    @ Jpr.

    Zitat: „… Deshalb muss der Zirkus erst noch sehr viel heftiger werden, bis sie bereit sind, ihr Weltbild anzuzweifeln…. “

    Ja, da hast Du sicher recht. Vielleicht hörte es sich so an, aber ich dränge niemandem meine Ansichten auf, missioniere auch nicht.

    Aber ab und zu werde ich doch mal in ein Gespräch verwickelt und wenn dann das USA/ Mexiko/ Indien/ Braslien Argument kam, hatte ich dem nichts , was mich selbst befriedigt hätte, entgegenzusetzen. Daher meine Frage und Eure Antworten haben mir sehr geholfen, danke.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  22. palina sagt:

    @buddhi2014h
    25/08/2020 um 03:08
    sehr gute Aktion.

    Wiederholt das bitte.
    Es wird ein Zeichen gesetzt.
    Glaube mir viele denken darüber nach.

    Werde auch manchmal ungläubig angeschaut, weil Gesichts-Nackt.

    Habe aber den ein oder anderen schon zum Nachgrübeln gebracht.

    Gefällt 3 Personen

  23. Thom Ram sagt:

    Buddhi 03:08

    Eindrücklich für mich. Trennt sich Spreu von Weizen. Ohne Wertung. Spreu ist Spreu, Weizen ist Weizen, weder noch ist besser oder schlechter. Allerdings düngt Spreu, Weizen fruchtet. So werden wir, frei gewählt, Dünger oder Frucht sein.

    Gefällt 3 Personen

  24. palina sagt:

    wer das ganze Spiel duchschauen möchte, wie man Massen beeinflusst, sollte das Buch von Gustave le Bon lesen.
    Hatte ich in weiser Voraussicht zu Weihnachten an mehrere Familien-Mitglider verschenkt.

    Gunnar Kaiser erklärt das sehr gut.
    Psychologie der Massen – von Gustave Le Bon

    Liken

  25. buddhi2014h sagt:

    @palina
    Ja bei der abschliessenden Besprechung haben wir noch viel Verbesserungspotential eruiert um diskret mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Wir sind sehr motiviert an einer Wiederholung dieses ‚flashmob‘! 🙂

    Gefällt 1 Person

  26. palina sagt:

    @buddhi2014h
    25/08/2020 um 03:33

    wünsche euch viel Erfolg und gute Ideen.

    Diskret???
    Immer Attacke voraus!!!

    Die Schweizer brauchen den Arschtritt.
    Sind wohl sehr Harmonie-bedürftig.

    Gefällt 2 Personen

  27. Kraeuterhexe sagt:

    Wer erkennt denn nun, wer die wirklichen Terroristen sind? Gibt es dagegen nicht irgend so ein Gesetz, welches einen vor Terroristen schützen soll? Die Leute lassen sich lieber terrorisieren als sich dagegen zu wehren. Wann werden diese Terroristen in Handschellen abgeführt und eingekerkert? Wann beginnt die Polizei und das Militär endlich, die Bevölkerung vor diesen Terroristen zu schützen? Wer jetzt nicht erkennt, daß hier etwas auf den Kopf gestellt wurde, dem ist nicht mehr zu helfen!

    Es gibt keinen Virus! Dieses Covid ist ein Bestandteil eines Homo Sapien Chromosomens 8 einer menschlichen DNA. Also hat jeder Covid! Man könnte genauso sagen, jeder der rote Blutkörperchen hat, ist verseucht! Das kapieren diese Terroristen-Sklaven einfach nicht und lassen sich verarschen, weil sie nicht recherchieren und sich zuviel Mainstream Medien reinziehen. Mehr Erklärung hierzu gibt es z.B. unter http://www.pieceofmindful.com Artikel REBLOG:George Floyd, dann bitte klicken auf „BOMBSHELL….“ im zweiten Abschnitt. Dort ist alles bezüglich dieses Chromosomens erklärt. Man hat die Erklärung vorsichtshalber unter diesen „Reblog…“ gepackt, damit die ausgzeichnete wissenschaftliche Erklärung nicht gleich wieder gelöscht wird. Sie geht nun rum wie ein Lauffeuer unter den Wissenschaftlern.
    Als „Normalos“ wie ich können wir anderen Ignoranten nur erklären, dass Covid in menschlichen Chromosomen, also einer DNA enthalten ist, also die Menschen schon seit Jahrtausenden damit geboren werden. Das ist also kein Virus, sondern ein Bestandteil unseres Seins!
    Liebe Grüße an alle!

    Gefällt 1 Person

  28. buddhi2014h sagt:

    @palina 25/08/2020 um 03:40
    …wir wollen schliesslich nicht verhaftet werden. 😉 Antigone gab uns den Hinweis auf provokative Reaktionen mit Ruhe zu reagieren. Im Notfall bedeutet das Zeichen „Gähnen“ sofortiger Rückzug ! (Deshalb der Ausdruck „diskret erregen“)

    Gefällt 1 Person

  29. palina sagt:

    @Kraeuterhexe
    25/08/2020 um 03:53
    wissen die meisten hier bei bb schon längst.

    Frage von Angela war ja wie sie es den Leuten in ihrem Alltag erklären soll.

    Hast du auch persönliche Erfahrungen gemacht. Ich glaube die hat mittlerweile jeder gemacht.

    Wie gehst du damit um?

    Wenn ich am Markt anstehe und die Frage nach der Maske ein Thema ist, kann ich keine große Diskussion eröffnen.

    Werde manchmal auch sehr sarkastisch, wenn mich jemand von der Nachbarschaft fragt, wie es in der Stadt aussieht, nachdem sie feststellen, dass ich bepackt mit Tüten vom Einkaufen komme.
    Sage dann:“ Alle tot. Brauchen sie gar nicht mehr hinzugehen. Ganz böser Wirrus.“

    Gefällt 3 Personen

  30. Thom Ram sagt:

    Harmoniebedürftig?
    Jo, sicher auch. Eine Mehrzahl aber Scheinsicherheitsbesessen und besessen von Sicherheitsdenken, denkend, Sicherheit sei das A und O. Ich bin Schweizer, ich kenne das.
    „Alsoi Chrankeversicherig bruucht me halt scho, umbedingt.“

    War befreundete CH Familie hier, mit zwei Kindern, Ich lud die zwei Kleinen zu einem Mofa-Fährtchen ein, bitteschön, im Dorf, auf minikleiner, unbefahrener Strasse.
    Papa sagte nein. Ohne Helm niemals.

    Mir fiel der Kiefer runter.
    Hier fährt 11 Jähriger mit einem, zwei, drei, auch vier Gleichaltrigen per Mofa rum, verd garantiert sicherer als so mancher CH Zahnarzt mit seiner 1000er Honda mit 3000CHF Fahrausweis und 20 obligaten Fahrstunden und weiss Gott mit welch bloss sauteurem schikanös unsinnigen Scheiss.

    War in Lenzburg. Meiin Enkel fuhr auf dem Trottoir Trottinet. Pech gehabt, hatte keinen Helm auf. Zuhause angekommen, schiss ihn Papa deswegen zusammen,

    Schweizerisches Sicherheitsdenken.

    Ohne mich.

    Ich visualisiere gesegnete Fahrt.

    Versicherung? Gähn.

    Gefällt 4 Personen

  31. Gravitant sagt:

    Seid keine Sklaven!
    Unsere Luft ist nur Freiheit!
    Abschneiden, wo die Knechtschaft in uns wirkt!
    Wehe uns, so wir aus Zwang tun!
    Lastet das Sein, drückt das Sein, die Maske,
    so ist es wie ein Brandmal auf der Fresse
    so ähnlich wie auf der Stirne.
    Das satanische Pflicht, Zwang, Kontrolle, Muss ist Fluch –
    Das – Muss – ist Fluch –
    Das – Kann – ist Erlösung.
    Alles kann, aber nichts muss.
    Der Erwählte wählt, der Erwählte kann.

    Er könnte gehen, aber er bleibt.
    Er könnte liegen, aber erntet.
    Er könnte nehmen, aber er gibt.
    Ohne Auge sieht er.

    Das Schloss fällt nieder.
    Der raumlose Raum ist frei :das Erkennen.
    Weder Peitsche noch Belohnung gibt es mehr,
    und der Fluch, die Kluft, ist zu Ende.
    Es gibt keine Knechtschaft mehr.
    Die vierte Dimension ist die einzige,
    die die Kluft zu füllen vermag.
    Diesseits und Jenseits ist noch zu wenig –
    Diesseits und Jenseits sind noch Knecht und Herr.
    Die VIER aber ist Materie des Geistes
    und Geist der Materie.
    Die VIER ist frei, ist eins.

    Demütig schreite der Fuß des Erwählten auf dem Meere,
    doch seine Stimme sei Heim für das höchste LICHT.
    Entbrennt das LICHT,
    so gibt es kein Diesseits und Jenseits mehr.
    Gewichlos ist der Neue Körper.
    Auf seiner Füße Spur wird nichts erdrückt,
    aber alles erblüht.


    _

    Liken

  32. Doris sagt:

    An Alle

    Fühlt dort hinein!!!

    Liebe Grüße

    Liken

  33. Mujo sagt:

    @Angela

    Egal in welchen Land, wenn man jeden Toten zu Corona Tote macht habe ich die Hundert Tausend. Brasilien wird nie die Kapazität haben alle sorgsam zu Untersuchen wie es Dr. Püschel in Hamburg gemacht hat. Man hat einfach am Hand des Testes der ja selber Fehlerhaft ist bei jeden Positiv Toten einen Corona Toten daraus gemacht. Und bis heute gibt es keinen einzigen Beweise bzw. nachweis das einer allein an Covid 19 gestorben ist.

    Das beispiel von Thom kannst du ja hinzufügen als die versucht haben den Verstorbenen Vater einer balinesischen Familie nach seinen Tod zu Testen.

    Brasilien hat ca. 210 Millionen Einwohner, die Sterberate liegt 2018 vor Corona Zeit bei ca. 7 Todesfälle pro Tausend Einwohner. Das sind 147 Tausend Tote Jährlich.
    Zudem ist von Juni bis August Winter wo es nachts schon mal auf 10°C runter gehen kann. Somit sind kälte bedingte Krankheitsfälle und Todesfälle höher als im Sommer. Das ist in Brasilien nicht anders wie bei uns.
    Also bis jetzt kann man noch garnicht sagen ob es höher ist als Normale Jahre ohne Corona.

    So ähnlich hatte ich es im Frisör den 3 Mitarbeiter gesagt als ich mich ohne Maske die Haare Schneiden lies. Und noch einiges mehr dazu. Und vor allem seit immer Kritisch, glaubt nicht alles was gesagt wird. Hört andere Experten auch dazu wie den Virologen Sucharit Bhakdi oder Dr. Wodarg und sieht den Film „Profiteure der Angst“ an falls man den noch nicht kennt.
    Die bekamen eine Kopfwäsche vom Kunden statt umgekehrt 😉

    Gefällt 2 Personen

  34. Mujo sagt:

    @Angela

    Bei sehr kurz angehaltene Gespräche wird’s deutlich schwieriger. Da kann ich nur den hinweis geben bleibt Kritisch und nutzt auch andere Medien als die ÖR, nimmt das i-net hinzu mit hinweise zu anderen Experten die keine gelegenheit bekommen ihre Aussagen und meinungen in der Breite mitzuteilen. Man läßt ja zu jeden kleinen Sch….ß eine zweite meinung zu, nur bei Corona gibt es nur eine einzige und alle anderen sind Alu-Hut Träger !

    Und das stärkste Argument ist, es geht um eure Gesundheit und Existenz die auf den Spiel steht mit dem Ziel der Gen-Zwangsimpfung was man insbesondere den Kindern antut. Auf den Feldern will auch keiner Gen-Food haben, warum soll ich das dann mir in den Körper Spritzen !

    Gefällt 1 Person

  35. Kraeuterhexe sagt:

    Leider gehörte ich auch nicht zu den Menschen, die sich für die richtigen Antworten trainiert hat. Bin leider nicht so schlagfertig, oft gereizt, sarkastisch, schimpfend etc. Dann sehe ich wieder „normale“ Menschen auf der Straße und es geht mir wieder gut. In Märkten äußere ich mich des öfteren etwas lautstark an der Kasse, wenn genug Leute dastehen, dass das alles ein Betrug ist und warum alle Menschen diesen Blödsinn mitmachen, wo es gar keinen Virus gibt? Man schaut mich dann nur an, als ob ich geistesgestört wäre, während ich meinen Melitta-Kaffeefilter (ernsthaft!) mit zumindest freier Nase trage und ich dafür schon als Verbrecher angesehen werde. Glücklicherweise ist das immer nur im Supermarkt. Auf den Straßen unserer Kleinstadt scheint niemand eine Maske zu interessieren. Die Menschen gehen spazieren, treffen sich, sitzen in Cafés (mit etwas Abstand zum nächsten Tisch), gehen wandern, radeln etc. und alles scheint doch relativ normal. Zumindest scheint es so. Vermutlich liegt es an unserem Bürgermeister, der schon von Beginn keine so irrsinnigen Regeln erließ. Jeder Bürgermeister kann relativ frei entscheiden, wie „Regeln“ erlassen und durchgesetzt werden. Jedoch in der Nachbarstadt Bad Neuenahr scheint jeder bekloppt. Dort laufen sie selbst auf den Straßen mit Masken rum. Und ich gehe nur noch kopfschüttelnd meines Weges bei solch „befehlshörigen“ Ignoranten. Irgendwelche Diskussionen wären zwecklos. Wenn es Impfungen gegen Ignoranz und Dummheit gäbe, dann würde ich jenen gerne eine solche empfehlen.

    Ergo: Ich gehe auch nur schwer mit allem um. Vor allem wenn ich wie heute ein einzelnes Kind sehe (ca.10 Jahr) alleine auf einer Bank in einem Dorf sitzend, neben ihm der kleine Roller liegend, den Kopf auf den Arm gestützt mit einem doch sichtbar traurigen Ausdruck – vermutlich „wo sind bloß meine Freunde?“. So etwas schneidet ins Gemüt. Auch neulich im Supermarkt grüßte mich ein kleines maskiertes Mädchen, ca. 6 Jahre alt, ganz lieb mit „Hallo“, während ich den Gruß erwiderte und erkärte, daß ich aber gar nicht ihr schönes Lächeln sehen dürfte. Ich muß weitergehen, sonst wären mir die Tränen gekommen.
    Fakt ist: Ich werde mich niemals an diese neue „Abnormalität“ gewöhnen, weil ich ein Mensch mit Seele bin und kein Roboter. Dieses Mensch-Sein werde ich für keine Terroristen aufgeben.

    Gefällt 2 Personen

  36. Mujo sagt:

    @Kräuterhexe

    „Leider gehörte ich auch nicht zu den Menschen, die sich für die richtigen Antworten trainiert hat.“

    Es ist kein trainieren, jedenfalls nicht bei mir. Es ist nur das wiedergeben der Dinge mit dem man sich die letzten Monate beschäftigt hat. Nur mit eigenen Worten zusammengestellt. Authentisch bleiben ist Wichtig und ruhig, was mir auch nicht immer gelingt. Der mit Maske gegenüber hat mehr Angst als ich ohne. Also möchte ich es nicht noch mehr bestärken, sondern nehme wege die deeskalierend sind. Wo er innerlich seine Maske ablegen kann. Oder den voll überzeugten Maskenträger seinen Ordnungsschublade einordnen kann das ein Atest vorhanden ist. Ich will ja keinen überzeugen, das wäre zu Anstrengend und mühsam und in der kürze meist nicht möglich.

    Gestern hatte ich ein erlebnis das in mir ein Starkes Herzklopfen verursachte. Kam in einen großen Discounter Möbelhaus rein weil er auch eine riesige Auswahl an banalen Küchen Artikel hatte wo ich rumstöberte. Eine Mutter mit Kinderwagen und zwei Kleinkinder mit Maske obwohl die aufgrund ihres alters warscheinlich keine Tragen müsste sprach mir Plump an wo ich den meine Maske hätte mit einen Abfälligen Ton. Ich perplex schaute zu sie hin und sagte nur ich bräuchte keine. So so sagte sie nur und ging mit verächtlichen Blick weiter. Kurz darauf kamen zwei Mitarbeiter die mir zuvor gesehen haben aber nichts sagten auf mich zu ich müsste eine Maske aufsetzen. Ich sagte ich habe ein Atest und muß keine Tragen. Sie sagten sehr unfreundlich ich müsse trotzdem eine Tragen oder das Haus verlassen sie hätten das Hausrecht. Jetzt mit Herzklopfen sagte ich das ich ihren Filialleiter Sprechen möchte den das ist diskriminiered den meine Grundrechte stehen über ihr Hausrecht. Sie riefen den Filialleiter an sagten aber nichts von einen Atest, sondern nur von jemand der die Maske verweigerte. Dann sagte ich zum ersten mal laut direkt neben den zwei unfreundlichen Mitarbeiter sagen sie ihm auch das ich ein Atest habe und das Recht habe meinen Einkauf zu tätigen. Drehte mich um lies die beiden stehen mit ihren Telefon und ging langsam mit der Ware zur Kasse. Keiner von denen folgte mir, oder sonstwer kam mir entgegen. An der Kasse wurde ich wiederum von einer anderen Mitarbeiterin sehr freundlich Bedient ohne eine frage zu verschwenden ob ich den Lappen überhaupt bräuchte.

    Das ist mein dritter Fall der so krass behandelt worden ist weil andere Kunden mich anschwärzten. Von Mitarbeiter selber wurde ich bisher noch nie so unfreundlich angesprochen. Die meisten fragen nicht einmal nach was der Grund ist.

    Gefällt 2 Personen

  37. Webmax sagt:

    Peter Denk in seinem „Denk Brief“:

    „Weiter zeigt sich, dass momentan eine Corona-Pandemie faktisch nicht existent ist. Von 30.000 Intensivbetten in Deutschland sind ca. 230 mit Covid-19-Patienten belegt, wobei man da auch nicht einmal genauer analysieren müsste, ob diese wirklich deswegen dort liegen. Statistisch gesehen ist das praktisch null, Tote – selbst mit Corona – gibt es schon länger fast gar keine mehr, da auch nur sehr wenig Menschen positiv gestestet werden. Aufgrund der massiven Zunahme
    von Tests und einem stark fehlerbehafteten Testverfahren gibt es natürlich auch mehr positiv Getestete und genau das wird uns nun täglich von Medien und Politik als besorgniserregende Entwicklung verkauft.
    Hier die neuesten Zahlen vom RKI. Die Positivenrate blieb weiterhin bei max. 1% und damit unter der offiziellen – deutlich zu niedrig angegebenen – Fehlerrate von 1,4%. Man kann auf dieser Tabelle des RKI eigentlich gut erkennen, dass diese Grippe – wie zu erwarten – seit KW 22 faktisch vorbei ist.

    (Leider ist die Tabelle hier nicht kopierbar, aber beim RKI abrufbar)

    Aktuell wird ja Spanien wieder als der große Hotspot für Corona dargestellt, allerdings läuft es dort genau wie hier. Im spanischen Fernsehen wurde ein Arzt interviewt, dessen Aussagen den Moderatoren ganz offensichtlich so gar nicht passten.

    Wir erinnern uns doch alle noch an „die schlimmen Bilder aus der Lombardei“, wo Lastwagen die „Corona-Leichen“ abtransportierten. Wie der alternative Journalist Billy Six von der durchaus renommierten italienischen Virologin Prof. Gismondo erfuhr, waren diese Lastwagen wohl leer. Zudem ließ ihr Krankenhaus in Mailand leere Krankenwagen mit Blaulicht zweckfrei durch die Stadt fahren. Welcome to the Show!

    Das alles ficht unsere Medien und die Politik aber nicht an. Ganz Spanien (außer den kanarischen Inseln) wurde nun zum Risikogebiet erklärt, was Zwangstests für die Rückkehrer bedeutet. Überhaupt scheint man den Reiseverkehr nun wieder massiv einschränken zu wollen. Österreich hat sich auf Kroatien eingeschossen. Über Nacht wurde eine Verordnung erlassen, dass an der Grenze zu Slowenien alle Einreisenden und ihre Daten ausführlich registriert werden mussten. Das führte dann zu endlosen Staus und stundenlangen Wartezeiten (bis zu 16 Stunden!). Die Autos standen ohne Infrastruktur auf der Autobahn still, keine Toilette, keine Getränke, gar nichts.
    Hätte nicht der zuständige Landeshauptmann ein Einsehen gehabt und die Kontrollen auf Stichproben reduziert, wäre das Ganze noch mehr ausgeartet. Ob in Österreich oder in Deutschland, die Politiker liefern sich gerade ein Rennen, die absurdesten und schädlichsten Anordnungen zu erlassen.“
    ………….

    „Die Impfung soll neben einem Riesengeschäft natürlich die Menschen mit irgendetwas Dunklem infizieren bzw. schädigen. Hier hat Wladimir Putin aber nun einen Coup gelandet und das Aufjaulen der Medien zeigt, dass er einen wunden Punkt getroffen haben muss.
    Dieser Impfstoff durchbricht das Monopol der Bill & Melinda Gates Stiftung. Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch Trump einen solchen Impfstoff bald verkünden könnte, der durch das US-Militär bereitgestellt wird. Dieses hatte ja kürzlich 500 Millionen Kanülen eingekauft. Beide „Impfstoffe“ dürften vermutlich nur Placebos sein, wobei dieser Effekt nicht zu unterschätzen ist und nicht wenige „Geimpfte“ vor dieser Krankheit bewahren wird. Wenn es aber einen staatlichen Impfstoff kostenlos gibt und jeder, der ihn möchte, bekommen kann, wird Herr Gates seinen kaum noch an den Mann und die Frau bringen können. Gates gab seitdem nun auch Interviews, in denen er gar nicht mehr so entspannt schien. Es gibt schon eine Reihe von Staaten, die bei Putin nach dessen Impfstoff nachgefragt haben. Trump kündigte die Entwicklung des Impfstoffes mit „Warp-Speed“ ja bereits an und der von Putin heißt „Sputnik V“.

    Ein Großteil der Menschen auf der Welt wird sich nun kaum noch mit den Gates-Impfstoffen abgeben, sein offen genanntes Ziel (bzw. das Ziel des Tiefen Staates), 7 Milliarden Menschen zu impfen, ist gescheitert.

    Putin zeigte zur Präsentation zwei Fläschchen, eine mit blauem und eine mit rotem Deckel. Das dürfte kaum ein Zufall sein und erinnert einen doch sehr an einen bestimmten Film, der viel Wahrheit enthält…. („Matrix“)

    Wie sich nun immer klarer herausstellt, hat der IWF/Weltbank wohl in Weißrussland versucht, dort mit einem Geldangebot erst von 90 Millionen $, dann von 900 Millionen ebenfalls einen Lockdown zu erkaufen. Präsident Lukaschenko machte das aber nicht mit und heute sehen wir, dass Weißrussland hervorragend durch die Corona-Hysterie gekommen ist. Genau diese Beispiele kann man natürlich gar nicht brauchen, um die Panikmache aufrechtzuerhalten. Natürlich könnte Lukaschenko lügen, dass er es so auf einer Regierungssitzung so gesagt hatte, ist nachgewiesen. Aber es würde hervorragend in die üblichen Vorgehensweisen bestimmter Organisationen und deren Hintermännern passen.
    Auch Madagaskar sagte, dass die WHO einen hohen Geldbetrag zahlen wollte, wenn sie ihr offensichtlich wirksames Naturheilmittel gegen Corona nicht mehr benennen. Nun, wenn man auf die Seite des IWF schaut, dann stellt man fest, dass dieser nicht weniger als 88 Milliarden US-$ an Nothilfen und 251 Milliarden US-$ an Schuldenerlassen im Rahmen der Corona-Krise an unterschiedliche Länder gewährt hat.

    Natürlich sagt das nicht automatisch aus, dass man diese Länder auch alle erpresst/geschmiert hat, aber diese plötzliche Großzügigkeit des ansonsten knallharten IWF, der noch nie etwas für „nichts“ gegeben hat, würde schon sehr erstaunen.

    In Weißrussland lehnte der Chef aber ab und ganz im Mafia-Stil bekommt er nun kurz danach „Probleme“. Der Mann ist lange Präsident und hat sicher auch viele Schattenseiten, sodass eine gewisse Unzufriedenheit mit ihm nicht unwahrscheinlich ist. Wenn man aber 1 und 1 zusammenzählt, kommen die aktuellen Proteste schon sehr passend. Es ist auch hier nicht das erste Mal, wir haben das in vielen Farbenrevolutionen immer wieder gesehen, zuletzt in der Ukraine. Wenn ein Land und dessen Regierung nicht pariert, wird diese mit Revolution oder auch mit Krieg entfernt.
    Natürlich hätte man Weißrussland gerne an den Westen angebunden, „rein zufällig“ sind viele größeren Oppositionellen eher dem Westen zugewandt, teilweise sogar von Soros bezahlt. Thomas Röper hat diese „Opposition“ einmal sehr sachlich beleuchtet.
    Ich denke aber kaum, dass Russland ein Vorgehen wie in der Ukraine noch einmal tolerieren wird, zumal die Bindung von Russland und Weißrussland wirtschaftlich, aber auch zwischen den Menschen sehr eng sind.

    In Deutschland gibt es auch eine perfide Entwicklung, die nur am Rande überhaupt erwähnt wird. Der ach so hochgehaltene Datenschutz wurde ausgerechnet bei den sensiblen medizinischen Daten der Patientenakte ausgehebelt und das ist kein Zufall.

    „Unbemerkt von der Öffentlichkeit, hat die Bundesregierung durch ein neues Patientenakten-Gesetz den Datenschutz ausgehebelt. In der Akte sollen alle relevanten Patientendaten gespeichert werden. Ein Widerspruchsrecht auf die Speicherung der Patientendaten gibt es nicht.“

    Dort werden natürlich auch alle Impfungen und Tests festgehalten, vermutlich auch das Vorhandensein eines DNA-Abdrucks, der zumindest von jedem Corona-Getesteten angefertigt werden könnte. Dazu ist natürlich eigentlich ein richterlicher Beschluss erforderlich und natürlich werden alle jederzeit sagen, dass man das mit dem Abstrich ganz sicher nie machen würde. Das Engagement Deutschland bei Human-Genom-Projekten lässt einen aber misstrauisch werden. Auch wenn jetzt bei den Abstrichen noch keine Genom-Analyse gemacht wird, werden diese wirklich vernichtet?

    Ein Schelm ist, wer einen Zusammenhang dieser rotzfrechen Aushebelung des Datenschutzes durch die Bundesregierung mit einem Szenario der Rockefeller-Stiftung zur Totalüberwachung erkennen kann. Hier wird ohne Umschweife formuliert, wozu man die Pandemie (die u.a. genau dazu auch gemacht wurde) nun nutzen möchte.

    Ein Forderung aus Stufe 2 lautet:

    „eine (global) eindeutige Patienten-Indentifikationsnummer für jeden, die Auskunft über den viralen, den Antikörper- und den Impfstatus jedes Bürgers gibt und mit anderen Datenbanken verlinkt wird, von Anwesenheitslisten in Schulen, über Passagierlisten bis hin zum Eintrittskartenverkauf,
    eine Vielzahl von Datenquellen zusammenzubringen und mit mächtigen Analyseinstrumenten auszuwerten und bestehende Hindernisse bei der Datenbeschaffung für solche Analyseinstrumente beseitigen.“

    Dazu hat die Bundesregierung nun gerade die Grundlage geschaffen. Noch Fragen?

    Ich hatte im letzten Denkbrief über das Video berichtet, in dem jemand durch einen Gemeinderat aus Osthessen von einem geplanten neuerlichen Lockdown ab 30. August erfahren hat. Ich habe diesbezüglich nun noch eine Reihe weitere Informationen erhalten und das Thema in meinem aktuellen Infobrief Zeitprognosen ausführlich behandelt. In unserem letzten Bachheimer-Club Taunusclub war eine Dame, die zusammen mit diesem Herrn im Bus saß und ihn auch dort noch einmal interviewt hat.

    Ein Hinweis in eigener Sache:

    Ich habe nun auch einen Telegram-Kanal „Krisenrat.info“ eingerichtet. Ich plane aktuell nicht, dort sehr regelmäßig zu posten, er soll aber als ein Nachrichtenkanal dienen, wenn Webseite und/oder Email nicht mehr funktionieren sollten. Da man aktuell mit der Zensur immer stärker „die Zügel anzieht“, was unsere Kanzlerin ja auch so sagte, ist es gut, noch einen weiteren Kanal zu haben. WhatsApp will nun auch „Fakes News“ zensieren. Telegram hat bisher diesbezüglich noch nie etwas getan. Vermutlich deshalb kam es jetzt auch in das Visier unserer Massenmedien, die herausstellen, dass dort natürlich ganz viele Kriminelle unterwegs wären…
    Wichtige kurzfristige Nachrichten bei einer Veränderung der Lage kommen dann auch auf diesem Kanal und ab und zu werde ich dort interessante Meldungen/Videos etc. einstellen.

    Der nächste Denkanstoss zum August wurde auch bereits aufgenommen, leider hatte Manuel Mittas aber einen Unfall, sodass sich die Bereitstellung verzögert. Es sollte aber in den nächsten Tagen online sein.

    Der neue Termin für meinen verschobenen Kongress ist jetzt auch fixiert. Es wird der 19. September werden, wie gehabt mit einem Bachheimer Taunusclubtreffen dann am 20. September.

    Eine Woche nach meinem Kongress bin ich dann am 26. September gleich auf dem nächsten im Allgäu bei Reiner Feistle. Mein Kongress ist aktuell ja gerade ausverkauft, solange die Vorgaben für derartige Veranstaltungen nicht weiter gelockert werden. Bei Reiner Feistle sind aber noch Karten verfügbar – allerdings auch begrenzt.

    Am 10. Oktober werde ich dann auf dem Kongress für Grenzwissen beim Regentreff reden.

    Ich war ja in Wil in der Schweiz und dort wird es am 6. Februar ebenfalls einen Kongress geben, bei dem ich mit illustren Kollegen wie u.a.
    Dr. Daniele Ganser einen Vortrag halten darf.

    Natürlich wird es sich zeigen, inwiefern die Veranstaltungen aufgrund der allgemeinen Lage noch durchgeführt werden können, aber bis Mitte Oktober kann es durchaus noch funktionieren und mit ein wenig Glück ist dann im Februar einiges auch wieder vorbei.

    Inhalt Infobrief Zeitprognosen Juli 2020 02

    Aktuelle Entwicklungen und Hintergründe – Es wird heiß
    In der Geopolitik wird aktuell besonders die Lage mit der Türkei heiß. Erdogan spielt an mehreren Stellen mit dem Feuer. Aber auch in China ist Dampf im Kessel. Zusammen mit dem aktuell steigenden Goldpreis zeigt sich, dass die Lage offenbar brenzliger wird. Die 2. Corona-Welle ist da – zumindest laut Politkern. Dabei sind die Zahlen lächerlich niedrig. Wenn sich allerdings ein schlimmer Verdacht bestätigt, der sich aus einem Bericht einer Krankenschwester ergibt, werden demnächst die Zahlen der Kranken wieder ansteigen. Es gibt nun auch eine interessante Erklärung, warum man uns unbedingt diese Masken aufzwingt. Es ist ein Ritual.

    Zersetzung
    Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR hatte sich eine Methodik ausgedacht, um Menschen mit der falschen Meinung fertigzumachen, ohne sie gleich in den Knast zu stecken. Die Methodiken der Zersetzung finden wir aktuell in immer stärkerem Maße in den westlichen Ländern wieder, der Staat hält sich hierbei aber im Hintergrund und lässt die Arbeit von Medien, Konzernen und scheinbar unabhängigen Organisationen durchführen. Wenn diese dann auch noch alte Stasi-Hasen in der Führung haben…

    Ein Remote-Viewing Experiment
    In einem Webinar wurden 300 Personen genutzt, per RV Eindrücke zu einer Reihe von Fragen zu schildern. Die Ergebnisse sollen mit Vorsicht betrachtet werden, liefern aber eine Reihe von interessanten Informationen. Noch in 2020 ist mit einem weiteren Lockdown zu rechnen, allerdings nicht unbedingt aufgrund einer Seuche. Auch das Börsengeschehen soll turbulent werden. Noch spannender sind aber Aussagen zu der Zeit bis 2030, hier scheinen sich immense Veränderungen und Sensationen anzubahnen.

    Gefällt 3 Personen

  38. Angela sagt:

    Ein lesenswerter Artikel bei RT:

    „Die seltsame Pandemie“ von Jens Zimmer

    https://deutsch.rt.com/meinung/105804-seltsame-pandemie/

    Angela

    Gefällt 1 Person

  39. Thom Ram sagt:

    Webmax 11:07

    Danke für das Einstellen des ebenso dichten wie ausführlichen Beitrags von Peter Denk!

    Liken

  40. Kraeuterhexe sagt:

    an Webmax
    …..Dort werden natürlich auch alle Impfungen und Tests festgehalten, vermutlich auch das Vorhandensein eines DNA-Abdrucks, der zumindest von jedem Corona-Getesteten angefertigt werden könnte. Dazu ist natürlich eigentlich ein richterlicher Beschluss erforderlich und natürlich werden alle jederzeit sagen, dass man das mit dem Abstrich ganz sicher nie machen würde. Das Engagement Deutschland bei Human-Genom-Projekten lässt einen aber misstrauisch werden. Auch wenn jetzt bei den Abstrichen noch keine Genom-Analyse gemacht wird, werden diese wirklich vernichtet?….

    Ich vermute mal, daß all diese DNA natürlich gesammelt wird, die sehr dienlich sind für die ohnehin schon lange in Entwicklung befindliche „AI“ – „Articial Intelligence“. Um derartige menschenähnliche Roboter mit Informationen füttern zu können, braucht es eben notwendige Daten.
    Vielleicht fantasiere ich nur, aber ich glaube nicht, daß ich damit falsch liege: Irgendwann wird es für bestimmte Zwecke eben solche „Menschen-ähnliche“ Roboter geben, sei es zu Verteidungszwecken oder Menschenüberwachung oder sonstwas. Man kann sich das ja alles ausmalen. Oder sie sind schon längst unter uns? Vielleicht gibt es schon „Seelen-lose“ Roboter in etlichen sogenannten „Re-Gier-Ungen“? Dazu ist dann eben auch das G5 nötig, später sicherlich G6,G7 und wer weiß wo das endet? Hat Merkel eigentlich eine Seele? „Grübel“.

    Wie käme man sonst an all diese DNA wenn nicht durch eine schon lange geplante Pandemie?

    Gefällt 1 Person

  41. Kraeuterhexe sagt:

    Sorry ich meinte, Artificial Intelligence

    Liken

  42. Vollidiot sagt:

    Wer Konditioniert ist, und das sind viele hier, 90% meiner Kollegen wollen nichts Wachmachendes hören, wehren ab.
    Also, viele Reize werden (im Unbewußten) veranlagt und gefestigt, dazu werden Nachrichten mit Konnotationen belegt, also i.d.R. beunruhigende, diese werden dann als unangenehm empfunden und in der Folge verdrängt, ignoriert, rationalisiert, verschoben, was auch immer.
    Clevere Psychologen haben das dem Schuldvolk in der Reedukation angedeihen lassen. Das ist epigenetisch wirksam. Es wird ja auch permanent weiter wirksam erhalten. Darum kann man ja hier alles erzählen, mit ein paar netten Konnotationen versehen und schon sickert die Krankheit ins Hirn.
    Es findet maximal eine Teilanalyse statt oder man akzeptiert eine vorgekaute solche, danach zeigt sich der Unwille zur Synthesetätigkeit.
    Diese erforderte innere Bereitschaft, hat aber durch den aversiven Charakter der Reize eine auslöschende Wirkung.
    Basta.

    Liken

  43. Angela sagt:

    https://www.youtube.com/channel/UC4K3WKmkXhWH3dxpKPocFMw

    Ein interessantes kurzes Video von Robert Kiyosaki, Strauss & Howe , 12 Minuten

    Ein paar Notizen:

    ++++++++++“Wir werden keine Depression erleben, wir werden einen Zusammenbruch erleben…“

    ++++++++++Es gibt 5 Phasen und wir sind jetzt erst in der Stufe 1.

    ++++++++++Es ist wichtig, die Zyklen zu verstehen , um sich so früh wie möglich vorbereiten zu können.

    ++++++++++Stufe 2 zeigt sich in geringer werdendem Vertrauen der Bürger und

    ++++++++++Stufe 3 ( in ca. 6-12 Monaten) zeigt den Zusammenbruch

    ++++++++++das Video schließt mit einem positiven Ausblick in Stufe 5.

    Das alles ist schon in einem Buch vorhergesagt worden….. usw, usw…..

    Angela

    Liken

  44. Mujo sagt:

    Ein gutes kurzes gegen Argument sind die Daten Sammlungen mit hilfe des Test. Das sagte auch Dr. Wodarg. Vor allem haben die jetzt deine Gen Daten aus dem sich viel mehr heraus lesen lassen als die Normalen Patienten Daten hergeben hinter das der Spahn und die Pharma auch schon her sind. Der weg zum Glässernen Mensch ist damit geebnet.
    Wer sich da noch freiwillig Testen läßt, wo er noch Gefahr läuft in Quarantäne zu kommen samt seines umfeldes mit dem er Kontakt hatte in anbetracht das ohnehin viele den Virus ohne Probleme in sich Tragen, sollte sich fragen ob es dies Wert ist ?!
    Bei über 99 % macht er garnichts und passt sich dem Immunsystem an. Wahrscheinlich haben viel mehr Menschen den Virus in sich ohne das sie es Wissen.

    Liken

  45. buddhi2014h sagt:

    …ja und umsomehr sie testen, desto mehr „Coronafälle“ haben sie, um weiter mit Angst einzuheizen via msm. msm ist die neue Religion. Vor den Spitälern hier in Zürich stehen die Leute Schlange – zT. mit Sicherheitsabstand – um sich „freiwillig“ testen zu lassen. Und übrigens gibt es den Verdacht, dass beim Test gleichzeitig eine DNA-Impfung verabreicht wird….

    Corona-Zwangsimpfung? Immunität durch Gentechnik – Dr. med. Walter Weber (Ärzte für Aufklärung)
    https://www.youtube.com/watch?v=t5zFKjT … 4A&index=2

    Tödliche Zwangsimpfmassnahmen – Heute die Rinder, morgen die Kinder:
    Blauzungenimpfung bedroht die Existenz von Landwirten | 19.08.2020 | http://www.kla.tv/17053
    .https://youtu.be/bUA-5ReDwHY

    .

    Liken

  46. Frida sagt:

    Hallo,
    dies ist mein allererster Kommentar überhaupt. Ich lese schon lange „still und heimlich“ mit. Und obwohl es mich schon hin und wieder gereizt hätte meinen Senf dazu zu geben (auch auf anderen Seiten), entschied ich mich bisher, dass es in der schweigenden Mehrheit wohl sicherer ist (oder bequemer oder einfacher oder was auch immer). Ein Irrtum… Ein kurzes aber sehr ernst gemeintes Lob an den Betreiber dieser Seite aber nicht weniger an die vielen fleißigen Menschen die, die „Glückliche Erde“ zu dem machen was sie ist. Vielen Dank dass es diese Seite gibt!!!

    Auch ich habe in meinem Bekanntenkreis Menschen die, „die Leute, die da in Berlin rumtoben, am liebsten an die Wand stellen“ möchten… Bei so krassen Ansichten, drehe ich mich um und verzichte auf jegliche Diskussion. Doch wenn ich nicht umhin kann meine Position zu erklären, lasse ich mich nicht auf Zahlen ein, welche mir entgegen gebracht werden. Denn dann müsste ich auf einiges aufmerksam machen, was eben nicht in den MSM gebracht wird. Und alles was nicht in der Tagesschau gezeigt wird, ist ja Verschwörungstheorie, also absolut nicht glaubhaft.

    Ich sage es so, wie ich es immer handhabe wenn ich nicht weiter weiß: Ich befrage mich selbst. Ich stelle mir einfach die Frage: „Ist da was dran?“ Flache Erde, Corona, Freimaurer, Illuminaten u.s.w. u.s.f. Die Antwort die ich bekomme ist dann „meine Warheit“, schlecht ausgedrückt aber leider fehlen mir momentan die richtigen Worte. Natürlich bekomme ich als Antwort keine Zahlen und oder Auskünfte wer inwieweit warum dahinter steckt. Doch was unterm Strich steht; ist da was dran oder nicht- dazu antwortet mir mein „Herz“, „Gefühl“, „höheres Selbst“, FAST immer. Als ich am Anfang die Bilder aus China sah und die Epoch Times war fleißig dabei Panik zu verbreiten, verfuhr ich ebenso und bekam sofort die Antwort, dass die Angst nicht begründet ist und ich Vertrauen haben soll. Natürlich mag das keine gute Handlungsempfehlung für jedermann sein, aber für mich passt es.

    Natürlich werde ich das eine oder andere Mal ob meiner Argumentation, milde belächelt. Doch wer zuletzt lacht…

    So, und nun bin ich sehr gespannt ob mein „Höheres Selbst“ mich mutig genug sein lässt den Kommentar auch zu posten ;-).

    Liebe Grüße an die „Glückliche Erde“
    Frida

    Gefällt 1 Person

  47. Thom Ram sagt:

    Frida 20:33

    Lächel.

    Dein Schreiben, lach, das hast du mutig abgeschickt, ist hier nämlich angekommen, folglich wirklich hast du es abgeschickt gekrieget, ist in der Mode Ration gelandet, was einem jeden Erstschreiberling blüht, sozusagen Kwar an Täne, LoL.

    Frida, ich heisse dich als Kommentatorin willkommen. Kommt mir von dir Gutes herüber.

    Gefällt 1 Person

  48. buddhi2014h sagt:

    INTRO:
    „Der größte Lump im ganzen Land,
    das ist und bleibt der Denunziant.“
    Von Fallersleben zugeschrieben.

    wie folgender Fall anschaulich schildert (etwas ein Plauderi, aber inhaltlich trifft er den Nagel auf den Kopf:
    ‚Es gibt keine Maskenpflicht.‘

    >> Ich Bin Gerade Aus Der Bahn Geworfen Worden! #Denunzianten | LIVE-Aufzeichnung
    .https://youtu.be/RNvjZg-Y310

    ET Video & Content – 23.08.2020

    Nachdem ich auf dem Weg zurück von der Leipziger Demo von einer Mitreisenden in der Deutschen Bahn denunziert worden bin, weil ich keine Maske getragen habe, wurde die Situation brenzlig und bevor ich’s mich versah wurden meine Begleitung und ich aus dem Zug geworfen. Meine Gedanken dazu unmittelbar nach dem Vorfall erlebt ihr im Video.

    ▬ DANK AN ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
    Alle Menschen, die Mitdenken und sich eine Aktion einfallen lassen, um der Obrigkeit zu zeigen: SO NICHT, NICHT MIT UNS!

    ▬ INFOS ZU ET VIDEO & CONTENT ▬▬▬▬▬▬▬
    Anfragen bitte nur per E-Mail unter: elijahtee.com
    Abonniert auch meinen Telegram-Kanal: https://t.me/etvideocontent

    Kommentar von Stefan Bamberg:

    Das Argument bei Maskenverweigerern vom Hausrecht Gebrauch zu machen und diese dann z. B. aus Lebensmittelgeschäften oder Zügen rauszuwerfen ist RECHTSWIDRIG!

    Dazu kann man auch in Mainstreammedien lesen: Zitat: „Warum also greift die Bahn bei Verstößen gegen die Maskenpflicht nicht härter durch? Schließlich hat sie in ihren Zügen ein Hausrecht – das heißt, sie kann Passagiere vor die Tür setzen, wenn diese sich nicht an die Regeln halten und zum Beispiel ohne Fahrschein fahren. Die Bahn jedenfalls beruft sich darauf, dass das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung nicht Bestandteil ihrer Beförderungsbedingungen sei – weil dies staatlich verordnet ist. Das Hausrecht greife also in diesem Fall nicht.“ (Zitat Ende, https://taz.de/Maskenpflicht-im-Zug/!5687893/ )

    Also: Sollte euch so etwas wiederfahren, erstattet Anzeige. Es gibt da mittlerweile ein hochkarätiges Anwaltsteam, die hierzu Musterprozesse führen werden. Informiert euch: https://klagepaten.eu/mund-nasen-masken … Y2SyHMwwsM

    Es gibt keine Maskenpflicht.

    Der Maskenzwang basiert auf keiner rechtlichen Grundlage. Maske tragen ist altruistisch u. gesundheitsschädigend. Überall nachzulesen. Nur weil die Medien u. Politiks Propaganda betreiben, wird Unrecht nicht zu Recht. Nur weil es die Bahn oder Ladenbesitzer alle so machen, wird es nicht wahrer. Das Infektionsschutzgesetz heißt zwar so, ist aber eine Verordnung, die nicht vom Parlament als Gesetz verabschiedet wurde. In der Verordnung steht eindeutig drin, …. aus gesundheitlichen u. anderen Gründen ist eine Maske nicht zu tragen. Das ist ein simpler Absicherungsgrund. Wenn der Schwindel auffliegt u. bei Gericht die Massenklagen eingehen, würden sich die Länder mit Millionen € Entschädigungen konfrontiert sehen. Um das zu umgehen, kann gegenargumentiert werden, dass es keine Pflicht gab.

    .

    Gefällt 1 Person

  49. Thom Ram sagt:

    buddhi 01:49

    „Maske tragen ist altruistisch“

    Kann nicht folgen.

    Liken

  50. Bettina März sagt:

    Veikko gibt ein paar Tipps:

    Einfach sagen: Brauche das nicht, bin schon von den Russen geimpft worden.
    Oder: Brauche keinen Nasen-Mundschutz, verbietet mir meine Religion z. b. Zeugen Jehova
    Bin gegen Corona immun und kann keinen anstecken.

    Gefällt 1 Person

  51. buddhi2014h sagt:

    @Thom Ram 26/08/2020 um 02:06
    ‚altruistisch‘ genauuu da bin ich auch hängengeblieben! 😉 (…zuerst habe ich ‚altrussisch‘ gelesen) 🙂
    Ja altruistisch wird positiv gedeutet im Sinne von selbstlos, uneigennützig…
    ‚Altruistisch‘ in einem selbstgebautem Gefängnis vielleicht im Sinne von ‚aufopfernd‘.
    Man macht’s halt weil’s Vorschrift ist und provoziert seine Unzufriedenheit, sich als Opfer zu fühlen auf die Unmaskierten; aber eigentlich sind das Angriffe auf den Provocateur – d.h. auf sich selbst ! Deshalb immer Ruhe bewahren. Tief ein- und ausatmen. Und situationsbedingt eine vernünftige Antwort geben. Meist laufen die kommentarlos davon mit etwas, was man ihnen auf den Weg gegeben hat!

    Liken

  52. Leipzigoma sagt:

    Danke Palina für das Video mit Samuel Eckert. Ich war doch schockiert, obwohl ich es besser wissen müßte. Wissenschaft ist von vielen Faktoren beeinflußt, nicht nur von der Suche nach Wahrheit, selbst dann, wenn die Akteure keine Scharlatane sind.
    Bisher hatte ich eine eigentlich für Drosten eher günstige Hypothese wegen der in der Nationalbibliothek fehlenden Doktorarbeit. Wenn ich das hier sehe, kann ich mir aber sehr gut vorstellen, daß die Arbeit tatsächlich nicht über Titelblatt und Inhaltsverzeichnis, wie sie in der Frankfurter Uni-Bibliothek zu finden sind, hinausgekommen ist.
    Ich werde das Video meinem Schwiegersohn schicken, steter Tropfen höhlt den Stein. Solche Arbeiten wie die von Eckert sind wichtig, denn wir müssen auf die Diskussionen gut vorbereitet sein. Wenn die Stimmung kippt, das kann sehr schnell geschehen, werden viele Fragen von vielen Menschen gestellt werden.
    Zur Frage von Angela: Noch ist die Masse nicht gekippt, aber es gibt ja durchaus intelligente Menschen, deren Hirn auch vom Virus befallen ist. Solche habe ich in der Familie. Ich durfte neulich bei meinem Besuch meine Enkel immer noch nicht berühren, Geschenke müssen in Quarantäne und, obwohl auf deren Grundstück ein ganzes Haus leer stand, weil die anderen Großeltern in Urlaub waren, mußte ich in der Nachbarstadt im Hotel übernachten und durfte das Grundstück nicht betreten.
    Der Kleine (bald 5) weist schon andere Kinder auf das Abstandsgebot hin und der Große (7) malt ganz selbstverständlich Menschen mit Masken.
    Ich habe sehr lange mit meinem Schwiegersohn diskutiert. In Statistik ist er bestimmt besser als ich. Über Lanka ist er informiert. Er weiß auch, wie Bilder aussehen, die ein Elektronenmikroskop macht. Mit Argumenten und seien sie noch so gut, kannst Du da im Moment nichts ausrichten, aber ich hoffe eben auf den steten Tropfen. Seine Argumentation erinnerte mich an meine eigene Jugendzeit. Er kann sich absolut nicht vorstellen, daß eine Regierung zu derart bösartigem Handeln fähig ist. Vor allem bezog er sich auf die Wirtschaft. Er meint, sie würden gerade die Wirtschaft niemals so zerstören wie es geschehen ist, wenn sie nicht Informationen hätten, die wir eben nicht haben. Das Virus muß also gefährlich sein oder noch werden.
    Hier sind wir an einem Axiom angelangt: Entweder glaubst Du, daß sie noch Informationen haben, die ihr Handeln rechtfertigen oder Du glaubst es nicht. Je nach Glaubensgrundsatz (nicht religiös gemeint) reduzierst Du dann die kognitive Dissonanz in die eine oder evtl. in die andere Richtung. Du kannst sogar überzeugt sein, daß die MSM lügen. Trotzdem suchst Du dann nach Begründungen; die können auch in Mexiko oder Brasilien liegen. Du wirst, auch mit Fakten, erstmal nicht überzeugen können. Beirren lassen sollte man sich dadurch nicht.
    Einen Glaubensgrundsatz (ich habe es oben Axiom genannt), kannst Du in einem gegebenen Denksystem nicht widerlegen und auch nicht begründen. Der kippt in der Regel nur durch äußere Einflüsse, die das System zerstören.
    Bis dahin ist Geduld angesagt. Vielleicht ist es am kommenden Wochenende bei vielen Menschen soweit. Ich hoffe es. Denn: Man verschenkt nicht die Zukunft seiner Enkel…

    Gefällt 3 Personen

  53. buddhi2014h sagt:

    …gefährlicher wird es, wenn eine Gruppendynamik von Denunzianten entsteht. Dann ist Schweigen Gold. Und notfalls Rückzug.

    Gefällt 1 Person

  54. Kunterbunt sagt:

    Bettina März
    26/08/2020 um 02:54

    Zu Veikkos Tipps:
    Es wird ab einer bestimmten Phase ein Nachweis zu erbringen sein und es ist vorgesehen, die Impfung an Führerschein, Bankkonto, Krankenversicherung und mehr zu koppeln. Wenn die Menschen dies wüssten, würden sie sich gegen die Impfung, welche irgendwann mal eine Verchippung sein soll, aussprechen. Der Ärzteausschuss, der sich jetzt so engagiert, kennt diese Hintergründe (grösstenteils, nehme ich an).
    Ob der Trick mit den Zeugen Jehovas, was die Maskenpflicht angeht, ausreicht? Sie lehnen vor allem invasive Methoden ab wie Bluttransfusion und Impfen. Zeugen Jehovas betrachten die staatlichen Organe als von Gott geduldet und mit Autorität ausgestattet (vgl. Röm 13,1–7 ELB). Daher halten sie sich an die staatlichen Gesetze, solange diese nicht Handlungen fordern, die nach ihrem Bibelverständnis Gottes Geboten widersprechen. Zum Beispiel weigern sie sich, Militär- und Kriegsdienst zu leisten. Joh 17,16 ELB sehen sie als Aufforderung, sich politisch neutral zu verhalten, daher meiden sie politische Aktivitäten wie Demonstrationen, Wahlen oder Revolutionen und nehmen keine politischen Ämter ein.

    Liken

  55. Mujo sagt:

    Ich möchte einen Fall von einer Bekannten hier verkünden der aus ihren Bekanntenkreis passiert ist.
    Da kam jemand aus den Urlaub zurück aus einen Gefährdeten Gebiet und solllte sich einen Corona-Test unterziehen. Denn verweigerte er und sagte er gehe Freiwillig in Quarantäne. Da konnten die nichts machen, er erfüllt die Behördlichen Auflagen und die Test Daten bleiben Geheim bei ihm.

    Gefällt 1 Person

  56. palina sagt:

    @mujo
    26/08/2020 um 10:12

    vielleicht kannst du noch rausbekommen, ob er sich wo melden musste, registiert wurde, damit man nachvollziehen kann, ob er in Quarantäne geht.

    Meines Erachtens ist das alles nur „Schaumschlägerei.“

    So viel ich weiß, muss niemand einen Test machen. Dafür gibt es keine Gesetzes-Grundlage. Die Leute machen das einfach mit, weil sie eingeschüchtert sind.

    Wie sagte Dr. Wodarg beim Untersuchungsausschuss:“Die verdienen an des Tests.“

    Liken

  57. palina sagt:

    ein kurzer Ausschnitt von dem Untersuchungsausschuss zu dem Thema Test.

    Horror–Fazit: RA Dr. Fuellmich & Ex-Chefarzt Dr. Reuther

    Gefällt 1 Person

  58. buddhi2014h sagt:

    Wir müssen Zeichen setzen!
    Ich schlage vor, dass die Menschen als Flashmob ohne Maske zusammen einkaufen gehen & öV benutzen:
    3G
    GESICHT ZEIGEN
    GESICHT TRAGEN
    GESICHT WAHREN
    http://www.antigonekunz.ch/

    Liken

  59. Thom Ram sagt:

    buddhi 14:36

    Ja und ja und ja.

    Als Einzelner hat man es schwer. So gut wie immer tritt dem Einzelnen eine Gruppe entgegen.

    Zu zweit ist immer noch schwer genug.

    Wenn da zehn oder zwanzig auftreten, besonnen, friedfertig, doch in der Sache entschlossen…dann werden Zeichen gesetzt.

    Gefällt 2 Personen

  60. Thom Ram sagt:

    Liebe Leipzigoma,

    ich lese deine Beiträge gerne. Danke, gute Oma du.

    Ich habe indes eine Bitte. Du schreibst alles an einem Block. Bitte mache Absätze, das erleichtert das Lesen erheblich….äh….jedenfalls mir 🙂

    Ich erlaube mir, deinen Text 03:37 in diesem Sinne übersichtlicher zu machen. ok?

    Liken

  61. Mujo sagt:

    @palina 12:31

    Du hast wahrscheinlich Recht das es für den Test keine Pflicht gibt. Ich bin da gerade mit Freunden am recherchieren weil ja in Bayern die Uhren anders Laufen als im Rest von Deutschland da etwas zusammen zu stellen wo man kein Atest braucht um Maskenfrei Einkaufen zu gehen, ebenso diesen Test zu machen.
    Wenn ich da was näheres habe, werde ich es für die anwesenden Bayerischen Bewohner hier Veröffentlichen.

    Was meine Bekanntin weis um diesen Fall werde ich demnächst nochmal nachhaken.

    Liken

  62. Leipzigoma sagt:

    @Thom 26/08/2020 16:32
    Hast ja recht, danke für die Hilfe, werde mir in Zukunft mehr Mühe geben. Habe gerade einen neuen Job angefangen, um meine Rente aufzubessern. In der Einarbeitung sind ein paar Wochen Vollzeit angesagt. Bin schon froh, wenn ich abnds noch einen geraden Satz in die Tastatur bringe 😉

    Liken

  63. Mujo sagt:

    CORONA Tests in der Schweiz – Merkblatt

    Gefällt 1 Person

  64. Mujo sagt:

    Der PCR-Test ist so exakt wie Kaffeesatz Lesen.

    Wobei ich mich bei den Wahrsagern jetzt schon entschuldigen möchte die das Kaffeesatz Lesen exelent machen weil ich vor vielen Jahren bei einen war der das richtig gut machte. Noch heute muß ich schmunzeln was in nach hinein eingetroffen ist.

    So, jetzt das Merkblatt als pdf dazu, sollte man sich ausdrucken für seinen Bekanntenkreis und weitere Zweiflern !!!

    file:///C:/Users/Johann/AppData/Local/Temp/Merkblatt_COVID-Testung_Swissmedic_BAG_final_de.pdf

    Liken

  65. buddhi2014h sagt:

    Anekdote aus der Matrix:
    Ab heute gilt in Zürich Maskenpflicht nicht nur im öV sondern auch in den Läden. Und prompt wurde ich am Bahnhofkiosk angemacht: „Hier herrscht ab heute Maskenpflicht.“

    Meine spontane Antwort war: „Eine Regierung, die sowas verordnet, gehört in die Wüste geschickt.“

    Liken

  66. Thom Ram sagt:

    buddhi 22:07

    Scheinst mir Eier zu haben, buddhi.
    Gut. Sehr gut.
    Wär ich in der Schweiz, dann würde ich wollen, wir würden zusammen övau fahren und einkaufen gehen und so Einiges aufmischen. Könnt mir denken, wir wären gutes Tiim, würde noch den Tschautschi und meine beste Freundin und den Peter (der hier kaum schreibt) dazuholen. Würde wäre. Ich tue hier mein Bestes, so wie wir alle. Es ist ein Lavieren zwischen etwas aufklären, das Gegenüber respektieren, sich schützen, einem aufkommende Wut und auch Angst runterfahren lassen. Und mehr.
    Gute Frage lautet stets: „Was würde die Liebe tun?“
    Richtig verstehen. Die Liebe sagt nicht jajajajajaja. Sie sagt auch NEIN.

    Liken

  67. Mujo sagt:

    Tolles Statement.

    „Liebe Maskenträger… Ihr seid das Problem, nicht corona“

    Gefällt 1 Person

  68. palina sagt:

    Mujo
    28/08/2020 um 10:16

    das Vertrauen in die Ärzte ist verspielt, so seine Aussage. Ich muss sagen, damit hat er recht.
    Wo bleiben die Kinderärzte? Und überhaupt alle Ärzte.

    Dachte auch schon oft daran, warum gehen nicht 10 oder mehr Menschen einfach ohne Maske ins Geschäft?

    Im Kleinen fehlt der Zusammenhalt.

    Meine bisherigen Erfahrungen:

    1. es machen viele mit, weil es alle machen. Angst vor gesellschaftlicher Ausgrenzung.

    2. es machen viele mit, weil sie Angst vor Strafen haben. Aber auch kein Wille dazu da ist sich ausreichend zu informieren.

    3. weil sie wirklich an den Wirrus glauben. Die sind aber verschwindend gering.

    Was im Mittelalter der Glaube an die Gespenster war, ist heute der Glaube an den Wirrus.

    Im Mittelalter hatten die Menschen noch mehr Bezug zur geistigen Welt.
    Heute leben wir in einer Zeit des Materialismus. Dazu gehört auch, dass der Mensch nicht als geistiges Wesen beurteilt wird, sondern als „Maschine.“ Deswegen gibt es auch den „Gehirntod.“

    Hier ein Beispiel einer Homepage einer Kinderarzt-Praxis.
    http://kinderarzt-dr-graf.de/

    Gefällt 1 Person

  69. Mujo sagt:

    @palina

    Das Bild von der Praxis ist Gruselig. Wer da mit seinen Kindern hingeht weis was er will. Social distancing und das ganze Impfprogramm mit 6 Fach oder besser 8 Fach Impfung im Säuglingsalter !!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: