bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Konteradmiral de Felice an die deutsche Regierung: „Stoppt das Sklavenschiff SeaWatch!“

Konteradmiral de Felice an die deutsche Regierung: „Stoppt das Sklavenschiff SeaWatch!“

Eine gepfefferte Ladung, und verd berechtigt, allerdings ein Schlag ins Wasser. In Berlin wird man sich lächelnd zuzwinkern.
Mehr Eindruck als ein Protestschreiben würde machen, würde der Konteradmiral mal eine Fregatte schicken und der Rakete ein Paar vor den Bug knallen.
Dürfte auch ein Schuss leicht daneben gehen.
Würde mich dann interessieren nebenbei, ob die Rakete so, wie es ein wahrer Käptn macht, als letzte ins Rettungsboot steigen würde.
Thom Ram, 14.07.NZ8.

Quelle: Unser Mitteleuropa

.

Der italienische Konteradmiral Nicola De Felice veröffentlichte auf Facebook einen offenen Brief an den deutschen Botschafter in Italien, Victor Elbling, in welchem er den Botschafter auffordert, dieser möge „auf die deutsche Regierung einwirken, die deutsche Flagge von dem Sklavenschiff SEA WATCH 3 zu entfernen, welches ständig illegale Migranten nach Italien ausspuckt“ (wörtliches Zitat aus der Facebook-Nachricht des Konteradmirals).

„Stoppt die illegalen Aktivitäten 🛑 Sea Watch 3“

Zu Handen Seiner Exzellenz des deutschen Botschafters in Italien, Victor Elbling.

Sehr geehrter Herr Botschafter,
Ich bitte Sie, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Aktivitäten von Sea Watch 3 im Hinblick auf die Ausschiffung illegaler Einwanderer in Italien einzustellen.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass Deutschland der Flaggenstaat dieses Schiffes ist und daher gemäß Artikel 13 der EU-Verordnung von Dublin und des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen (UNCLOS) für die politischen Asylanträge und den internationalen Schutz der illegalen Migranten an Bord seines eigenen Hoheitsgebiets verantwortlich ist. Wenn für Sie die Beziehung zwischen Italien und Deutschland nicht nur eine Tatsache des Herzens sondern auch für die gemeinsame Zukunft Europas wichtig ist, können Sie sicher zustimmen, dass das deutsche Schiff Sea Watch 3 unter deutscher Gerichtsbarkeit die Migranten nur in Deutschland von Bord gehen lassen sollte, wobei der von Ihrem Parlament ratifizierte Dublin-Vertrag zu respektieren ist und das Solidaritätsprinzip von Lissabon zur Anwendung zu kommen hat.
Darüber hinaus werden Sie wissen, dass die Kapitänin der Sea Watch 3 eine Reihe internationaler Verbrechen gegen Seeverkehrsregeln, UNCLOS, sowie deutsche und italienische Gesetze begangen hat; ferner kam es zu verschiedenen technischen und betrieblichen Unregelmäßigkeiten, wodurch nicht nur die Sicherheit der Besatzung, sondern auch der Migranten gefährdet wurde, sowie zu Verstößen gegen die Vorschriften zum Schutz der Meeresumwelt. Diese Handlungen stellen keine Ehre für Ihre Nation und Ihre Flagge dar und versetzen Deutschland und die christlichste deutsche evangelische Kirche in die Lage, „unwissentlich“ mit Menschenhändlern zusammenzuarbeiten.
Abschließend erwarte ich,

.

Weiterlesen

.

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: