bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Handlungsanweisungen für den Befreiungskampf

Handlungsanweisungen für den Befreiungskampf

Ich stelle das mir heute auf den Tisch geflatterte Schreiben zur Diskussion. Voraussichtlich wird sie heftig und kontrovers geführt werden. Einige der radikalen Inhalte laufen meinem Weltbild zuwider, Vielen stimme ich zu.  Zweierlei greife ich heraus:

Fett unterschreibe ich die These, wonach das herrschende System, die vampiristisch-zerstörerische Filz von Wirtschaft, Geld“wirtschaft“, Politik und Medien radikal zerstäubt werden muss.

Mein Eindruck ist, dass Putin und Trump eben das tun, nämlich weit vorausgeplant, Schritt für schritt, stets die Pläne der neuen Lage anpassend, schlau wie der Fuchs, so ausdauernd wie der Wolf und so kraftvoll wie der Stier.

Fett unterschreibe ich die These, wonach Aufklärung noch Wenig- bis Nichtsahnender sowie Schulterschluss von allen Menschen guten Willens dringend angesagt sei.

Thom Ram, 19.06.NZ8 (neues Zeitalter, Jahr acht)

.

V.A.S. zur Rettung des Abendlandes Nr.119, 17.6.2020

.


13 Kommentare

  1. Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Liken

  2. eckehardnyk sagt:

    Alles Ausschließende kann nur neues Leid erwecken. Das Böse zu bekämpfen ist weder christlich noch germanisch noch arisch. Das Böse dient als Mephistopheles der Freiheit und bietet dem Erkenntnissuchenden Futter für Neugier, Lust und Gestaltung. Es kommt darauf an, es in der Gesinnung zu meiden, in der Anwendung zu überwinden und in der Konsequenz zu heilen.

    Gefällt 1 Person

  3. Ilka sagt:

    Hab mich auf der Seite dort mal umgesehen, hier der Link: http://ask-2.scienceontheweb.net/Selin/Index/Index0.html
    Für mein Gefühl gibt es dort zu viele Ausrufezeichen. Mir fehlt auch die Wertschätzung gegenüber anderen Patrioten. Hier ein Zitat (Post vom 11. Mai, letzter Absatz):
    „Die Verbreitung der Q-Anon-Psy-OP ist jedenfalls fatal – es handelt sich dabei um einen Akt grober Irreführung! Daher fordere ich hiermit sämtliche Akteure in den unabhängigen Medien und sonstigen Aufklärungskreisen (angefangen beim Journalisten Oliver Janich über den Schwätzer Hans Joachim Müller bis zum Frischlingspatrioten Jens Bengen) ausdrücklich dazu auf, sich für ihre Verbreitung des Q-Anon-Schwachsinns öffentlich zu entschuldigen, damit diese Irreführung endlich gestoppt werden kann – das sollte für sie alle eine Ehrensache sein!“

    Ich werde wohl kein Fan werden, ich lasse mich ungern herumkommandieren. Und wenn, dann wüsste ich gern den oder die Namen. Das ist mir alles zu anonym da, zu geheimnisvoll. Meine Bürgermeisterin ist also vor mir sicher. Ich werde mich nicht bewaffnen und das Rathaus stürmen. Die Vorgehensweise von Q erscheint mir intelligenter. Ich vertraue auf uns.

    Gefällt 2 Personen

  4. Thom Ram sagt:

    Ilka 22:57

    Ich pflichte bei, Ilka.

    Gefällt 2 Personen

  5. Romy sagt:

    Hhei Tom,
    Du wolltest doch den Link von Daniel Mantheys Seite haben, hier ist er:

    http://danielmantey.de/

    Liken

  6. Judith Endler sagt:

    Gebe vorsichtig(!) zu Bedenken,daß um die Zeit der Friedensmahnwachen 2015 die Meldung kam,das Pentagon hätte 26000 Mitarbeiter eingestellt,das Amerikabild in der „Welt= zu verbessern.Ohjeh, hoffentlich sind die nicht damit beschäftigt, uns zu beschäftigen-was machen die? I want to believe- aber alles könnte auch anders sein…Wir müssen auf uns selber bauen,das Herz befragen und danach handeln.

    Liken

  7. Also irgendwie ist mir das Ganze suspekt……ehrlich gesagt bekam ich eine unangenehme Gänsehaut beim Lesen, fühlt sich nicht
    stimmig an für mich……allein die Aufmachungen des Geschriebenen zeugt von einer Unstrukturiertheit, die es einem schwer macht,
    lesen zu wollen…..
    Ausserdem sind sie mir zu militant……nee, nee, nee……nicht meins.

    Gefällt 1 Person

  8. Angela sagt:

    Ich bin ziemlich angewidert von dieser Veröffentlichung. Man könnte meinen, hier schreibt die NPD. Wieder die altbekannten Feinde und hasserfüllten Thesen.

    Tut mir leid, aber ich finde solche Artikel nicht förderlich für eine möglichst objektive Weltsicht, die doch von der Gegenseite ständig angefordert wird.

    Angela

    Liken

  9. buddhi2014h sagt:

    Zu bedenken: 🙏 bei 1:00:20: „Kein Urteilen, sonst bist du Hackfleisch. In dem Moment, in dem du die Dunkelheit verurteilst, bist du weg, du bist zerstört.“
    in: AdSuG.21 – Inelia Benz das komplette Interview auf deutsch mit Bill Ryan v. Project Avalon

    Liken

  10. Eine Schrift, die zum Massenmord aufruft, kann man nur als Pamphlet eines geistig Verwirrten bezeichnen.
    Ich bin zwar der Ansicht, dass den näher bezeichneten Verursachern der Versklavungszustände das Handwerk gelegt werden muss, aber das ist nur mit geistigen Waffen möglich, wenn man Deutschland und Europa nicht in einen blutigen Kriegsschauplatz verwandeln will, bei dem das Ergebnis völlig offen ist. Ein Aspekt fehlt in dem “Aufruf” völlig, nämlich nach welchen ethischen Gesichtspunkten die neuen Herren ausgewählt werden. Wer die Todesstrafe anordnet, und das noch ohne Gerichtsurteil, ist nichts anderes als die, welche er bekämpft.

    In meinem ebook “Die Neue Zeit” habe ich ein System für eine neue Weltordnung vorgestellt, in dem alle Entscheidungsträger nach dem Grad ihres Bewusstseins gewählt werden, welches allein Garant für ethische und seelische Reife ist. Auch mein zweites kostenloses ebook “Die entwürdigte Würde” enthält viele Anhaltspunkte, um die kommende Zeit des Umbruchs schadlos zu überstehen und eine bessere Welt zu ermöglichen.
    Die ebooks können hier runtergeladen werden:
    https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

    Gefällt 1 Person

  11. Thom Ram sagt:

    healinghelp sagt:

    Eine Schrift, die zum Massenmord aufruft, kann man nur als Pamphlet eines geistig Verwirrten bezeichnen.
    Ich bin zwar der Ansicht, dass den näher bezeichneten Verursachern der Versklavungszustände das Handwerk gelegt werden muss, aber das ist nur mit geistigen Waffen möglich, wenn man Deutschland und Europa nicht in einen blutigen Kriegsschauplatz verwandeln will, bei dem das Ergebnis völlig offen ist. Ein Aspekt fehlt in dem “Aufruf” völlig, nämlich nach welchen ethischen Gesichtspunkten die neuen Herren ausgewählt werden. Wer die Todesstrafe anordnet, und das noch ohne Gerichtsurteil, ist nichts anderes als die, welche er bekämpft.

    Ich unterschreibe, heilig überzeugt tue ich es.
    Thom Ram

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    Marietta 04:51

    Dir ist das Ganze suspekt.

    Wem da nichts Suspektes drin auffiele, jo, der wäre mir suspekt, haha.

    Ich hatte gehofft, dass man auf die Frage käme:

    Sind da Menschen, welche eine gute Neue Welt wollen, welche aber noch keine Einsicht haben in Saat und Ernte, in Karma, in es bitzeli sowas wie Ethik?

    Oder sind da Pfosten am Wirken im Auftrage derer, welche Mutter Erde und alles was drauf rumfleucht, nun 12000 Jahre lang ausgesaugt und gepeinigt haben?

    Liken

  13. Judith Endler sagt:

    Ich hatte das Angebotene gar nicht angeklickt,werde es auch nicht,sorry, mein Kommemtar oben bezog sich auf die Q-Geschichte

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: